Windows 10: Microsoft beginnt nach Fertigstellung mit Team-Umbau

Nachdem der größte Teil der Entwicklungsarbeit für Windows 10 kurz vor dem Termin der offiziellen Markteinführung Ende Juli abgeschlossen ist, beginnt man bei Microsoft offenbar wieder einmal, am Personal-Karrussell zu drehen. ... mehr... Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Bildquelle: Microsoft-News Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Microsoft-News

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Worauf ich wirklich gespannt bin ist, wie die Entwicklung von Windows Phone 10 nun voran kommt, wenn MS sich darauf konzentriert.
 
@L_M_A_O: Ich hoffe zügig. Da muss schon noch einiges kommen.
 
@Knarzi81: Findest du? Ich halte die aktuelle Build eigtl. schon mit kleinen Einschränkungen für alltagstauglich. Im Wesentlichen müssen sie sich jetzt noch auf den Feinschliff konzentrieren. Die Upgradeprozedur sollten sie auch noch bereinigen, denn das man nach dem Umstieg von 8.1 und manchmal auch nach einem Update innerhalb 10 auf eine neuere Build einen Hardreset durchführen muss, damit alles glatt läuft, sollte bei der finalen Version natürlich nicht mehr sein.
 
@mh0001: Naja kommt drauf an was man unter Feinschliff versteht, die Kontakte-App finde ich z.B. unzumutbar, genauso wie unübersichtlich der Store ist. Es gibt dort so viele Änderungen und Baustellen die es für mich deutlich schlechter als WP8.1 machen.
 
@mh0001: Natürlich, zum einen Konsistenz, zum anderen auch mal wieder ein paar Alleinstellungsmerkmale. Continuum ist eins davon, aber dennoch wären noch ein paar Funktionen die es woanders noch nicht gibt noch toll.
 
@mh0001: Naja, da muss aber noch einiges feingeschliffen werden. Ich bin jedenfalls gerade gestern erstmal wieder zurück zu 8.1 gewechselt. Deutliche unterschiede gibt es da noch in der Performance, Empfindlichkeit des Touchdisplay und Stabilität. Desweiteren funktioniet das Tap to Wake häufig nicht und die Fototaste reagiert auch nicht. Die Standard Foto-App hat ebenfalls noch einige Macken, unteranderem dünne Streifen quer über das Foto.
 
@mh0001: naja es fehlen noch ein haufen einstllungsmöglichkeiten. nur drei beispiele, die mir jetzt direkt einfallen:
- sound bei sms, mms kann nicht ausgewählt werden, die funktion fehlt schlicht noch
- verbindungstyp (gprs, 3g/hsdpa, lte) ist ebenfalls nicht wählbar
- wehe dem der die internetfreigabe benutzt und dem dann der akku ausgeht bevor er diese deaktiviert ... dann kriegt man wlan nur mittels komplett reset wieder zum laufen (im aktuellen fast ring build stand 20.7. zumindest)

es fehlt noch an vielen grundlegenden dingen und dann muss noch kräftig an der effizienz und performance geschraubt werden.

der jetzige build ist aber schon benutzbar, sprich er stürzt normaler weise nicht ab und die apps sind verwendbar, dennoch, es muss noch vieles verbessert bzw. hinzu gefügt werden.
 
Kommt da langsam noch jemand mit? Wahnsinn wie oft die die Positionen ändern.
 
@Michael96: Naja, es ist im Grund unerheblich. Bei MS gibt es immer wieder sehr viel interne Stellenwechsel, da sie dort zum grundsätzlichen Arbeitskonzept gehören. Auch die Entwickler wechseln immer wieder den Bereich innerhalb einer Organisation (z.B. innerhalb der DevDiv oder der OSG).
 
@Michael96: Das ist völlig normal in einem großen Unternehmen.
 
Das Peter-Prinzip. Jährlich Posten neu besetzen, bis keiner mehr weiß wie das System funktioniert und alle maximal inkompetent ihre Position ausfüllen.
 
@Jas0nK: Vllt sollten auch alle Leute verstehen wie das System funktioniert um ein einheitliches System zu schaffen. Sonst isses naemlich wie jetzt dass windows phone Kontakte anders sind als outlook.com Kontakte und diese anders sind als die outlook 2013 Kontakte und das wieder anders is als die windows 8.1 Kontakte.
 
@Jas0nK: funktioniert beim HSV seit Jahren so...
 
ich dachte windows 10 wird nie fertig sein und stetig weiter entwickelt... mh. springt nun also das zweite, unterbezahlte team und die a mannschaft erholt sich.
 
@3PacSon: Ein Meilenstein ist erreicht, also quasi fertig, die nächsten sind schon in Arbeit. So ist das nun mal in der Softwareentwicklung.
 
@HeadCrash: ja so ist das schon immer gewesen. deswegen versteh ich nicht warum man groß damit werben muss, letztes windows, wird stetig geupdated, etc... ist alles ganz normal und zwar schon immer so. wenn allerdings features fehlen, dann kann man so was als "werbe" zweck missbrauchen, damit man sagen kann, ach ja das wird ja noch alles nachgereicht, keine eile. ähnlich der dlc's bei spielen, oder noch besser den alphas und den earley access spielen.
 
@3PacSon: Natürlich gibt es einen Unterschied, mit dem MS auch wirbt. Bisher war es so, dass Windows Version X fertig war und ausgeliefert wurde. Danach kamen in der Regel nur noch Bugfixes und man hat drei Jahre an der nächsten großen Version von Windows gearbeitet.

Das gibt es bei Windows 10 nicht mehr. Statt demnächst Windows 11, 12 usw. rauszubringen, wird es wahrscheinlich in Zukunft nur noch Windows heißen (ohne Version) und es wird irgendeinen internen Zähler geben, an dem man erkennt, welches Update gerade installiert ist. Außerdem gibt es keine Riesen-Releases mehr, sondern eben kleinere Updates, die kontinuierlich ausgeliefert werden. Und jedes der Updates erreicht natürlich mal einen "fertig"-Zustand, aber es gibt eben keinen großen Schnitt mehr bei den Versionen.

Oder sagen wir, so soll es sein. Wie es genau werden wird, werden wir sehen, wenn Windows 10 mal ein paar Monate oder Jahre alt ist.
 
@3PacSon: guter Einwand. Milestone hin oder her. Am derzeit eher wirren Geflecht aus neuer Systemsteuerung-Oberfläche und dahinter doch wieder altbekannten Konfigurations-Fensterchen gibts noch einiges aufzuräumen. Für Teamwechsel viel zu früh.
 
@call_me_berti: Da hier weder die Anzahl noch Qualität der an Windows 10 arbeitenden Entwickler erwähnt wird, weiß ich nicht woher ihr alle eure Glaskugel-Informationen bezieht, dass die Entwicklung nun langsamer, schlechter oder sonst irgendwie anders als bisher verläuft. Da Features fehlen und die Baustellen bei Microsoft durchaus bekannt sind darf ein Wechsel des Teamleiters wohl kaum mit einem Abzug des ganzen Teams gleichgesetzt werden.
 
@eisteh: ganz oben steht "Team-Umbau" und "wieder mal .. Personal-Karussell". Wenn du trotz dieser Aufmachung "NUR ein Teamleiter-Wechsel" darin lesen möchtest, bitteschön. Die von uns vorgenommene etwas weitergehende Deutung sollte aber nicht überraschen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum