Wiko Rainbow Up: Buntes "Lollipop"-Smartphone jetzt im Handel

Der französische Smartphone Hersteller Wiko betreibt ordentliche Modellpflege und bringt eine überarbeitete Version des Wiko Rainbow in den Handel. Das Wiko Rainbow Up ist ab sofort in vielen Farben erhältlich und bietet gehobene Einsteiger-Hardware ... mehr... Wiko, Wiko Rainbow Up, Rainbow Up Bildquelle: Wiko Android Smartphone, Wiko, Wiko Rainbow Up, Rainbow Up Android Smartphone, Wiko, Wiko Rainbow Up, Rainbow Up Wiko

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wiko hat halt eine miserable Update-Politik. Systempflege wir quasi nicht betrieben. OK, gute Specs zu günstigen Preisen fordert halt irgendwo ihren Tribut. Aber bei den Systemupdates anzusetzen ist nicht nur ärgerlich, weil man auf einem alten Android hocken bleibt, es ist mittlerweile auch ein Sicherheitsrisiko.
 
@LoD14: Als wären die großen da besser. HTC Desire HD,Samsung S3... ich habe mich letzlich jedesmal bei diesen 600 Euro Smartphones darüber geärgert, dass der Support viel zu früh stecken blieb. Mein S3 ist inzwischen dermaßen lahm, wogegen das Wiko Rainbow (alte Version) nur so rennt im Vergleich. Wenn man sich dreimal ein Wiko Rainbow der aktuellen Variante so alle 12 Monate kauft, ist man wohl besser bedient als ein Top Smartphone für 600 Euro was nach zwei Jahren schon veraltet daherkommt und es ist am Ende immernoch günstiger.
 
@bowflow: ja ist ja schön und gut. aber nur mal so am rand. die hardware ist an einem punkt angekommen wo sie sich nicht mehr groß verändert bzw mehr leistung keinen mehrwert hat. also kann man nur noch leute zum kauf bewegen in dem man ihnen vorgaukelt ihre geräte seien schlecht weil nicht die neuste android version drauf ist. das ist natülich totaler quatsch. ich hab mir sogar mit absicht eine ältere rom auf mein note 4 gezogen weil die stabiler läuft ;) aber dann kommen ja sone update fetischisten wie du die unbedingt immer das neueste haben wollen.... genau aus dem grund gibt es genau keine updates für alte geräte. weil ihr neu kaufen sollt. ganz davon abgesehn sind die wiko geräte nur was für wenig nutzer bzw einsteiger. die hardware ist zum heuln langsam.
 
@Tea-Shirt: Genau letzteres kann ich nicht bestätigen. Mein S3 ruckelt wie blöde im Vergleich zum Rainbow. Und ich vermute mal das hat folgenden Grund: Samsung verhunzt Android mit ihrem ganzen Bloadware-Mist und den ganzen Anpassungen dermaßen, dass es zwar rein Hardwareseitig gar nicht schlecht ist, aber einfach viel zu überladen ist. Wiko wiederum, gibt sich nicht viel Mühe, was aber letzlich viel besser ist, denn alles ist viel naher am original-Android und somit deutlich schneller. Trotz schlechter Hardware also deutlich schneller
 
@bowflow: Custom ROMs kennste? Würde ein steinaltes SGS3 mit Cyanogenmod aber sowas von definitiv einem fabrikfrischen Wiko Schrottbomber vorziehen
(zumal "dank" Mediatek SoC Custom ROMs außer frage stehen, denn MTK rückt Kernel Sources ungern bis garnicht raus)
 
@bowflow: habe auf meinem S3 die Custom ROM BlissPop 3.2 also ein lollipop 5.1.1 und es läuft gut. Man darf sich nur nicht auf die updates der Hersteller verlassen !!!
 
@bowflow: dann lieber ein iPhone und 4 Jahre Support per Updates und - teilweise - neue Features.
 
@Rumpelzahn: Aber mit grottoidem System.
 
@LoD14: Die alten Versionen werden aber von Wiko noch updated. Wenige Tage nach auftreten des SMS-Bugs war das Update draußen.
 
Zieht euch das mal rein, was Wiko angeht. Gefällt mir sehr, wie das so gemacht worden ist, alles in 3D. https://vimeo.com/122889514
 
@Psychodelik: joa, da hat wer skills in c4d.. und nu?
 
@Slurp:
Und ein Smartphone hat jetzt auch nicht SO komplizierte Formen!? ;-)
Natürlich gehört schon ein bißchen was dazu!
Aber trotzdem.
Es gibt schwierigere Dinge als ein SP zu modeln. ;-)
 
billiger MediaTek Abfall
 
@spitfire22: Was bitte ist das für eine haltlose Aussage!?! Das Rainbow erreicht höhere Antutu-Werte als das Moto G2! Tz tz tz....
 
@Lecter: Macht den Mediatek Schrottbomber trotzdem nich besser. Alles was Mediatek macht is kotzlangsame Cores zusammentackern die Akku fressen bis zum Abwinken und keine Kernel Sources rausrücken, ergo sind Custom ROMs jeglicher Art komplett essig. Solchen Abschaum sollt man in keinem Fall unterstützen.

Wer einmal ein Mediatek Schrottfon hatte will nie wieder eins..

Hier mal als kleiner Vergleich wie armseelig Mediateks sind..
Ein *Octacore* Mediatek MT6592 (zufälligerweise auch in einem Wiko Schrottfon) wird mal locker flockig vom 2+ Jahre alten Snapdargon 600 (APQ8064T) *Quadcore* in einem HTC One M7 geschlagen. Eimfach nur arm.

http://browser.primatelabs.com/geekbench3/2806819
http://browser.primatelabs.com/geekbench3/3013471
 
Ein Rückschritt: Fest verbauter Akku - sonst identisch zum Rainbow 4G >> Pfusch! - Danke aber NEIN DANKE
 
@Zonediver: Das galt noch zu Zeiten, wo LiIo-Akkus anfällig waren. Heutzutage halten die 6-8 Jahre.
 
@Lecter:

mmuuuaahhhhhh.....!!!!

wo hast du denn diese "ammenmärchen" aufgeschnappt?!?
 
dann lieber ein Moto G LTE 2. Generation aus dem Aldi Nord statt dem Böller für den gleichen Preis.
 
@balthazar: Das Rainbow ist in fast allen Belangen (außer viell. LTE) besser. Es bietet DualSIM, hat die deutlich besseren Kameras, größere Akkukapazität, ist günstiger, ein deutscher Support vorhanden inkl. Blog und Facebook etc.
 
@Lecter: Motorola hat genauso deutschen Support, kein Vorteil. Aldi Nord verhökert das Moto G 4G diese Woche für 159€, genauso viel kostet dieser Böller, auch kein Vorteil. Dual Sim? Naja, wer es braucht. Akku? Akkukapazität sagt noch lange nichts aus über den Akkuverbrauch. Kamera? Für Schnappschüsse dürften beide reichen, mehr aber auch nicht. Updategarantie für Wiko? Gegen null. Verbauter Prozessor im Wiko? Kann man vergessen. Ich sehe hier keinen Vorteil für das Wiko-Teil, aber gut. Jedem das Seine.
 
Warum wird immer die Dicke angegeben,
aber nicht die Länge x Breite, muss ich
halt dann selber suchen. :-(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!