Die Online-Verschwörungs-Szene enttarnt die großen Pluto-Lügen

In den letzten Tagen konnten die Wissenschaftler und Millionen Interessierte in aller Welt den ersten dichten Kontakt einer Sonde mit dem Zwergplaneten Pluto feiern. Doch inzwischen ist längst auch die Zeit jener angebrochen, die die gesamte Mission ... mehr... Roboter, Japan, Raumfahrt, JAXA, Kirobo Bildquelle: Kirobo Project Roboter, Japan, Raumfahrt, JAXA, Kirobo Roboter, Japan, Raumfahrt, JAXA, Kirobo Kirobo Project

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Blog gefällt mir besonders gut: "Any celestial body that can not be observed with a telescope located ON Earth, is fake."
Ok überzeugt. Arguments over 9000.
 
@dynAdZ: Wenn ich mir die Augen zuhalte sieht mich auch niemand mehr, ist doch logisch!
 
@dodnet: Richtig! Und diese simple Tatsache ist sogar Babys bekannt. Aber wenn sie älter werden und die Indoktrination der Mainstream-Medien und des Establishments greifen, sind die genauso verblendet, wie alle anderen.
 
Überhaupt bin ich der Meinung, dass dieses ganze Internet-Ding eine reisen Verschwörung und Lüge gleichermaßen ist. Kann ich das Internet sehen, riechen oder schmecken? Nein, kann es gar nicht existieren! Von anderen "Planeten" einmal ganz zu schweigen...
 
@elbosso: Es gibt kein Internet. Und wenn doch, dann kommt hinter dem Internet, das Hinternet!
 
@notepad.exe: es gibt auch kein deepweb, vergiss das bloss nicht!
 
Wieso verfasst Winfuture über so etwas ein News? Das ist keine News, das ist Zeitverschwendung. Verschwörungstheoretiker gab es doch schon immer. Bitte in Zukunft über IT berichten!
 
@Lord Mettor: Die Macher der Videos freut es. WinFuture verlinkt auf die Videos und generiert so Klicks, ergo Geld für die Verschwörungs-Hirnverbrannten. Oftmals habe ich das Gefühl, das genau das deren Masche ist. Absichtlich dumm stellen und Kontroversen erzeugen, nur damit man mediale Aufmerksamkeit und somit Geld verdient.
 
@Lord Mettor: Bei den Temperaturen kann man schon mal seine eigentlichen Ziele aus den Augen verlieren und Unsinn machen.
 
Ich glaube nur an das was ich sehe... sauberes Eigentor.
 
@noComment: ich habe auch noch nie eine Million Euro gesehen, kann es also soviel Geld überhaupt geben? :-)
 
@Drachen: Eine Million sind doch Peanuts! Nicht in Euros, aber für "Geld" im allgemeinen hab ich auf die Schnelle was gefunden. :-)

http://www.preussenchronik.de/bilder/523_Eine_Billion_Reichsmark.jpeg
 
Warum das auf winfuture ist weis ich auch nicht. gabs nicht irgendeine wibdows 10 news ? "Windos 10 bekommt einen rechtsklick funktion wie vorgänger. Alle infos und leaks"
 
Aber was ist denn jetzt mit Bielefeld?
 
@Helios61: Was soll es denn da zu berichten geben? Bielefeld gibt es nicht, Leute aus Bielefeld können das bestätigen!
 
@DeepBlue: Ja das kann ich. Immer wenn ich auf dem Heimweg das Ortseingangsschild passiere, wird es ganz Schwarz um mich herum...
 
@Helios61: Ist da eine Sonde vorbeigeflogen?
 
Seine ganze Argumentation kann man gut mit einem Satz beschreiben:
"Ich bin dumm und das kann ich beweisen"
 
@gutenmorgen1: Denk dran - das sind die "Personen", die auch immer wieder sagen: "God sees everything" - also lass die Hände auf der Bettdecke ;)

Solange wirklich immernoch in Teilen der USA Darwins Theorie Gerichte dazu bringt, die Evolution als Affront zu sehen... dann kommt so etwas raus. :)
 
Es gibt nur eine logische Möglichkeit, wo die NASA die Aufnahmen vom Pluto her hat:

Von einem Grafikdesigner aus Bielefeld. Die Aufnahmen der Mondlandung wurden übrigens auch in einem Filmstudio in Bielefeld gedreht!!!
 
@seaman: Jepp, und den Weihnachtsmann gibts wirklich.
 
@iPeople: Wohnhaft in Bielefeld? ^^
 
@Draco2007: Ich weiß, komme ja von da :D
 
sie waren schon dort, allerdings vor 10 jahren oder so. die aufnahmen gab es doch 2006 schonmal im netz. leider findet man dazu ja dank zensurmaschine google nichts mehr. ist alter scheiss den sie jetzt im internet "neu" raus bringen - so wie es mit allem ist (filme,unplugged konzerte etc. um nur mal ein paar bsp zu nenne).
 
Hmm - Zeit in ein paar Aktien in eine Aluhüte herstellende Firma zu investieren. :)
 
http://www.der-postillon.com/2015/07/bitter-auf-pluto-gestrandeter-mann-war.html
 
Man weiss doch bei den Amis eh net was man glauben soll, di eluegen doch eh wie gedruckt...
Bei krieg waren es immer die anderen....
 
Verrückte gibts.. dabei wissen wir doch alle längst, dass wir in der Matrix leben und im Grunde gar nichts real existiert, was wir zu sehen glauben. ^^
 
Vielleicht war es gar nicht Pluto, sondern Manuel Neuer.
 
"Es wurde schließlich alles von Gott gestaltet und dieser hätte überhaupt keinen Grund, etwas zu erschaffen, was von seinen Schützlingen auf der Erde nicht beobachtet werden kann." Da muss ich gleich an den Spruch denken: "Gott, wirf Hirn vom Himmel"^^
 
@L_M_A_O: Aus der Sicht dieses Burschen kann es wohl auch keine Intelligenz geben ;-)
 
Also ich bin der Meinung, dass man Pluto hätte wesentlich besser fotografieren können müssen - FALLS es ihn gibt. Andererseits könnte es ja sein, dass es irgendwie nicht genug Licht (oder auch Wärme) gibt, damit sich der eiskalte Pluto vom Hintergrundrauschen abhebt.

Ich kann mir vorstellen, dass es einige Himmelskörper nicht gibt, diese in einer anderen Distanz sind oder man darauf bereits längst Leben entdeckt hat (ähnlich Jupiter Ascending). Allerdings kann nur ein Mensch so vermessen sein zu sagen, dass wenn man es von der Erde aus nicht sehen kann, es vermutlich nicht existiert.

Ich glaube kaum, dass so viele Astronomen, Physiker etc. sich darin einig wären und dass Regierungen sie alle unterdrücken könnten - wohl kaum. Außerdem scheint die Sichtweise, die man so im allgemeinen durch das Weltall, Galaxien usw. vermittelt bekommt, recht logisch. Verstehen kann ich nicht, dass man nicht hinter die 13 Milliarden Jahren Grenze gucken kann oder wie schwarze Löcher funktionieren (falls es sie gibt).
Aber zu sagen (nur als Beispiel): nein, schwarze Löcher sind eine Erfindung, ist eben vermessen - es sei denn man kann eine andere logische und bessere Erklärung liefern.
 
@divStar: Ich fasse mal eine deiner Aussagen auf. Wieso man nicht hinter deine besagte 13 Milliarden Lichtjahre Grenze schauen kann? Es liegt einfach daran, dass das Licht wie gesagt x Milliarden Jahre braucht um diesen Abstand zu erreichen. Das Licht ist einfach noch nicht bei uns angekommen. Deswegen erweitert sich auch langsam unsere Sicht auf Sterne am Himmel. Und noch was, das was wir in Teleskopen sehen, von Sternen die zum Beispiel 200 Lichtjahre entfernt sind, ist auch nach unserer Zeit 200 Jahre her.
 
@606alex606: Viel Verwirrung kommt auf, weil bei so großen Distanzen der Effekt der relativistischen Zeit tatsächlich eine Rolle spielt um Geschwindigkeiten richtig einschätzen zu können. Das Universum ist sogar an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich alt. Es ist älter in den leeren Weiten zwischen den Massereichengebieten als hier bei uns. Zeit wie wir sie kennen verliert ihre Zuverlässigkeit, je näher wir in der Gesamtbetrachtung der Gesamtheit des sichtbaren Universums kommen.
 
Manche Dinger klingen wie von den Islam-Gelehrten abgegeben. Da ist ja die Erde auch noch ne Scheibe.
 
@divStar: Physiker haben fest gestellt, das man von der Oberflaeche eines schwarzen Loches Informationen ueber alles das jemals hineingefallen ist ablesen koennte, wenn man nur den richtigen Lesekopf haette.

Damit ists ziemlich klar: Schwarze Loecher sind die Festplatten Gottes.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter