Windows 10: Top-10-Nutzerwünsche, die es nicht geschafft haben

Microsoft hat bei der Entwicklung von Windows 10 viel Wert auf das Feedback der Nutzer gelegt und auch tatsächlich viele Vorschläge und Rückmeldungen berücksichtigt. Doch naturgemäß kann man nicht alles, was die Anwender weltweit gerne hätten, auch ... mehr... Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Program, Windows Insider Preview, Build 10162, Windows 10 Build 10162 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Program, Windows Insider Preview, Build 10162, Windows 10 Build 10162 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Program, Windows Insider Preview, Build 10162, Windows 10 Build 10162

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessant zu wissen wäre es, welche von den Top-Wünschen MS denn umgesetzt hat.
 
@Niccolo Machiavelli: oder welche sie noch umsetzten werden. z.b. tabs im explorer, das wusste ms doch schon jahre vorher und nicht erst seit dieser umfrage, dennoch nicht umgesetzt.
 
@Mezo: Lohnt ja auch eigentlich gar nicht, da bereits extrem leistungsfähige und sogar kostenlose Alternativen wie z.B. XYplorer existieren.
 
@Johnny Cache: wieso sorgt man nicht für ein rundes angebot von haus aus? bei gnome klappt es ja auch, das kann doch nun wirklich nicht zu viel verlangt sein mal seine grundsoftware zu überarbeiten und das betrifft ja leider nicht nur den explorer.
 
@Mezo: Vieles war früher sogar schon mal gut und wurde so dermaßen versaut daß ich es inzwischen kaum noch anfassen möchte. Ich weiß wirklich nicht was ich schlimmer finden soll, daß sie einiges nicht können, oder mindestens genau so viel nicht umsetzen wollen.
 
@Johnny Cache: Als erstes hätte ich mir mal gewünscht das es hinsichtlich Stabilität so wie Windows 7 ist und nicht wie aktuell eher wie Win95. Ok, das konten sie nicht, wie auch, die Könner sind ja seit 2 Jahren beim Wettbewerb.
Dann hätte ich mir eine klare Trennung gewünscht was das Userinterface angeht, ok, konnten sie auch nicht. Und da sie es allen trotzdem Recht machen wollten hat man jetzt nicht nur ein Mix sondern wie bei den Settings sozusagen alles doppelt aber natürlich pro Variante zu 100% sondern jeweils ne Untermenge. Ein Basar ist da wesentlich strukturierter. Win7 und 8 sind jeweils auch durchgängiger und nicht so ne Art Fischmarktwindows bei jeder der was zu sagen hatte noch was in die Tüte reinpacken durfte.
Und eigentlich der wohl wichtigste Wunsch, Leute wie der Aul sollten vielleicht einfach mal Ihren Job machen und sich drum kümmern das Ihre Mannschaft arbeitet und dafür etwas weniger mit total sinnlosen Information die Arbeitszeit bei Twitter oder Facebook zu verbringen.
 
@Niccolo Machiavelli: Steht in der Überschrift "Top-10-Nutzerwünsche, die es NICHT geschafft haben", also gar keine.
 
@LimasLi: Das eine schließt das andere aber nicht aus, es sei denn, man versteht es bewusst falsch. Ein viel gewünschtes und umgesetztes Feature ist das ausführen der Apps im Fenstermodus auf dem Desktop
 
@EffEll: ja so ists recht. Immer an das Gute glauben, geht ja schließlich um Microsoft, hier.
 
@nayooti: Troll!
 
@nayooti: Also ich traue lieber Microsoft, die ihr Kerngeschäft mit Soft- und Hardware meistern, als Unternehmen ihr einziges Standbein zu finanzieren, wobei ich hier von Google und Co spreche.

Microsoft würde mit Sicherheit von Heute auf Morgen verschwinden, wenn bekannt würde, dass Spionagesoftware von Hause aus installiert wäre. Und ich glaube nicht, dass ein Unternehmen wie MS die finanzierende Kundschaft so vor den Kopf stößt und sich damit praktisch selbst ins Nirvana feuert.
 
@SunnyMarx: http://www.heise.de/security/meldung/Vorsicht-beim-Skypen-Microsoft-liest-mit-1857620.html Ups, war schon vor zwei Jahren und sie sind immer noch da ;-)
 
@nayooti: Bei dir ist grundsätzlich andersrum. Einen Mittelweg scheint es wohl bei dir nicht zu geben
 
@LimasLi: Die Phone Eigenschaften werden aber teilweise umgesetzt. Beispielsweise das Antworten auf SMS über den PC bei Windows Phone Besitzern, sobald mit Win 10 die Umiversal App rauskommt.
 
@Niccolo Machiavelli: Findest du auch auf User Voice und zwar bei "Completed": https://windows.uservoice.com/forums/265757-windows-feature-suggestions/status/941266
 
@witek: Respekt. War ja immerhin ein Wunsch aus den Top-Ten dabei.
 
@Niccolo Machiavelli: Naja, eins haben sie definitiv in der Umsetzung wenn auch mit Zeitlicher Verzögerung:
Sinngemäß Lautete ein zwischenzeitlich gelöschter Wunsch "Lasst den IE sterben" .
 
Mein größter Wunsch war, dass SÄMTLICHE Icons überarbeitet und auf den Win10-Look umgestellt werden.
 
@Gordon Stens: Verstehe nicht wofür du dafür Minus bekommst, ist doch ein legitimer Wunsch wenn Windows endlich einheitlich auf einem aktuellen Stand ist, dabei meine ich nicht nur die Icons sondern auch sämtliche Dialoge.
 
@eisteh: Das Design ist zwar IMHO grauenerregend, aber auch nur irgendwas zu vereinheitlichen wäre schon mal ein riesen Fortschritt für Windows. Auch bei Win10 sieht man an allen Ecken und Enden Inkonsistenten in der GUI.
 
@Johnny Cache: wie bei 8/7/Vista/XP ... das ist scheinbar etwas worauf man bei MS keinen Wert legt. Völlig unverständlich meiner Meinung nach, evtl gibt es da auch bedingt durch Kompatibilität oder so irgendwelche Gründe das mal durch die Bank weg anzugleichen.
 
Habe mich leider noch nicht mit einer Preview von Windows 10 befasst, aber es klingt nicht gerade danach, als wäre der Sprung von 8.1 auf 10 notwendig gewesen.
 
@stinkmon: Doch - man muss den Leuten was neues geben weil der Ruf von Windows 8 ruiniert war. Mal schauen was windows 10 da aendern kann. Ich schau einfach in einem Monat auf die Cover von Computer Bild und PC Welt und daran kann man den Ruf des Systems bei der Allgemeinheit rauslesen
 
@-adrian-: aber ich finde es nicht gerade löblich, wenn man dienste wie sms- und anrufbeantwortung am desktop nicht durchsetzt, jedoch mit interoperabilität zwischen den devices wirbt.
 
@stinkmon: Wie will man das denn umsetzen? Eine PCI-Karte, in die man eine Sim-Karte einstecken kann, damit der Rechner darüber online gehen kann? Oder wie sonst soll die SMS in das System kommen?
 
@SunnyMarx: Bluetooth? Lässt sich dich alles verbinden.
 
@SunnyMarx: Ähm, das Smartphone schickt die SMS und Anrufe per Bluetooth, WLAN oder whatever an den Rechner?
Bei Apple funktioniert das doch auch.

Ich tippe auch darauf, dass das mit Windows 10 kommen wird, aber vermutlich erst, wenn die Mobile Variante fertig ist.
 
@SunnyMarx: Naja, zum Beispiel bei der Continuum Funktion hat der Nutzer einen UMTS fähigen Computer, aber auch viele Notebooks und Tablets, die mit Monitor vorübergehend als Desktop-PC genutzt werden können haben heute schon einen Sim-Karten-Slot.
 
@SunnyMarx: Wie schon vorher geschrieben Blutooth..
Mein Auto liest mir die SMS oder WhatsApp Nachricht vor, und ich kann auch per Sprachbefehl darauf antworten.
Also ist es moeglich. ;)
 
Mein Top Wunsch wäre: OneDrive mit Placeholdern wie in Windows 8. So wie es aktuell ist, ist es nicht nutzbar.
 
@Niyo: Das ist richtig. Steht zwar auf der OneDrive Roadmap, aber es nicht bei Einfuehrung zu haben ist ziemlich dumm.
 
@Niyo: Daran arbeitet MS gerade. Allerdings legen sie dabei die Synchronisations-Engines von OneDrive und OneDrive for Business zusammen. Das ist also ein etwas größerer Umbau.
 
@Niyo: Ich frage mich vielmehr wie ich OneDrive loswerden kann. Irgendwie habe ich das bisher noch nicht geschafft. Selbst die Option in der GPO scheint nichts zu bewirken.
 
Ich wünsche mir einen richtigen Fullscreen bei Edge. Die Bedienung von IE war auf einem Tablet wesentlich angenehmer als jetzt bei Edge, daher werde ich wohl vorerst beim IE bleiben.
 
@FuzzyLogic: Bei mir sind es ganz klar die TPL, so lange das (oder was vergleichbares) nicht implementiert ist, bleib ich auch beim IE als Hauptbrowser.
 
@FuzzyLogic: Das bringt Dir unter Windows 10 nichts, da es den Touch-IE nicht mehr gibt. Ich habe auch schon mehrfach die fehlenden Gesten für Navigation etc. als Feedback eingesendet.
 
@HeadCrash: Waaaaaas? Edge kann keine Wisch-Gesten für Vor- und Zurück? Habe bisher die 10 TP nur auf dem Desktop getestet...
 
@ethernet: Nein, leider nicht. Wie man die entfernen konnte, werde ich auch niemals verstehen. :(
 
@HeadCrash: Ach, mist! Das war immer meine Rechtfertigung wenn mich jemand gefragt hat, warum ich um alles in der Welt die IE-App benutze.
 
@HeadCrash: mist...hast Recht, nur die Desktopvariante. Schade dass Microsoft sich so dem Mainstream (Android) hingibt, was die Bedienung angeht. Die Gesten fehlen mir auch sehr, habe die quasi nur benutzt...naja, dann wird man sich wohl umgewöhnen müssen.
 
5. Tabs im Datei-Explorer
Das wäre mein Favorit gewesen.
 
@Skidrow: Clover wird schon dafür sorgen.
 
@nayooti: Kannte ich noch gar nicht.

EDit: Lol, geil ist auch, dass die mit "Tabs like Chrome" werben, dabei hatte Opera Jahre vorher schon Tabs ^^zu geil.
 
@Skidrow: weiter unten wurde es auch schon erwähnt. Ist an sich perfektes Tool, bei meinem Surface allerdings ein paar Macken, am Desktop top.
 
@nayooti: Habs schon installiert. Geile Sache. Richtig übersichtlich, und ohne optischen Schnickschnack. Warum bekommt MS sowas nicht hin?
 
@Skidrow: Was ich eigentlich bei Clover noch viel mehr nutze als die Tabs, ist die Möglichkeit Lesezeichen am oberen Rand anzulegen (ähnlich wie bei Chrome). Das ermöglicht mir, das Navigationsfenster links komplett ausgeblendet zu lassen, wodurch es sehr minimalistisch und übersichtlich wird.
 
@Skidrow: Wenn du mit etwas wirbst, dann wohl nicht damit wer es zuerst hatte, sondern was der bekannteste Vertreter mit eben jenem Feature ist. Mit Chrome können definitiv mehr Leute etwas anfangen als mit Opera.
 
@Skidrow: Die sehen aber genau so aus wie die von Chrome, Opera hatte rechteckige Tabs..
 
@nayooti: Clover ist schon richtig gut, die Tab-Funktion sollte eigentlich bei Windows schon dabei sein meiner Meinung nach. Leider habe ich unter Win7 64bit aber auch immer mal wieder das Problem das Clover einfach freezt. Dann hilft es nur ihn per Taskmanager zu killen was dann zu Problemen mit den bereits offenen Fenstern führt.
 
@nayooti: Wow, danke für den Tipp!
 
@Skidrow: Jep, habe eigentlich damit gerechnet das Microsoft auch selbst auf die Idee kommt und so eine Funktion einbaut, war wohl mal wieder Wunschdenken, dann hoffe ich mal Clover läuft mit Win10.
 
@Skidrow: das mit den Tab im Explorer kann ich leider nicht nachvollziehen. Ist für mich eher weniger dienlich und sehr unübersichtlich. Ich habe lieber Fenster. Warum habe ich mehrere Explorer offen? - Weil ich Dateien von A nach B kopieren möchte. Drag&Drop. Oder eben nur, weil ich beide Ordner gleichzeitig sehen möchte oder muss. Da nützen mir Tabs ziemlich wenig, da brauche mehrere Fenster.....Zum hin und her zappen habe ich die Vorschau in der Taskleise. Da ist es mir vollkommen wurscht, ob es Tabs sind oder Einzelne Fenster. Wir stellen also fest: Tabs im Datei-Explorer sind vollkommen überflüssig (um nicht zu sagen sinnfrei)- Und deshalb gibt es das auch nicht.
 
@notme: Das mit der Unübersichtlichkeit kann ich leider nicht nachvollziehen. Ich hab lieber Tabs. Und wenn ich eine Datei per Drag & Drop verschiebe, geht das genauso wie mit den Fenstern, nur dass ich die Datei dann in den anderen Tab schiebe. Zumal ich meistens per Tastatur kopiere/verschiebe, also mit STRG+X/C/V, dann ist es sowieso wurscht. Vorteil ist, dass ich beim Schließen nicht jedes Fenster einzeln schließen muss (sofern sie nicht in der Taskleiste gruppiert werden,was ich ausgeschaltet habe) sondern ich kann alle Fenster mit einem Klick schließen. Zudem habe ich die Favoriten in der Favoritenleiste, was ich überaus praktisch finde. Wir stellen also fest: Tabs im Datei-Explorer sind sehr praktisch (um nicht zu sagen sinnvoll)- Und deshalb vermissen es auch so viele User.
 
@Skidrow: Meiner auch. Und die automatische Spaltenbreitenanpassung im File Explorer.
 
@Metropoli: absolut! Das nervt mich auch total. Geht ja recht schnell per doppelklick auf die Spalte. Aber wenn ich von einem Dateinamen immer wieder nur die ersten drei Buchstaben sehe, nervt's irgendwann.
 
Mein persönlicher Favorit ist leider nicht dabei, bitte eine vernünftigere Plattform als dieses Uservoice für sowas nehmen.
1) Mit LiveID einloggen, 10 Stimmen frei (ich meine das waren 10), gut, wenn die 10 Stimmen weg waren, konnte man auch keine Vorschläge mehr machen, aber das wäre so vielleicht noch okay gewesen. Nur, wenn man sich nicht einloggte, bzw. mit einer Phantasie-eMail-Addresse, war das ganz IP basiert und man hatte beliebig viele Stimmen frei.
2) *dumbs down* und "who cares* Fehlanzeige, nicht vorhanden. (Bei z.B. Aero oder Tabs im Explorer wäre ich mir da nicht so sicher)
Die ganze Abstimmungsseite ist, nach meiner Meinung, also einfach nur Mist. Ich habe jetzt nicht Google/Bing bemüht, aber es würde mich auch nicht wundern, wenn es da irgendwelche Scripts für gibt. Soviel dann zum Titel "Top 10".
Des weiteren:
3)"Top 10 Nutzerwünsche". Vieles ist für mich offensichtlich kein *Nutzer*-Wunsch. Da *Nutzer*, also diejenigen die Windows 10 im Laden kaufen, ja an Uservoice gar nicht teilgenommen haben. Es würde mich aber nicht wundern, wenn die Vorschläge dieser Nutzer komplett anders wären oder, wenn 2) möglich wäre, abgelehnt würden.
Das Gemeckere das Userwünsche nicht erfüllt werden, ist bei dieser Plattform dann natürlich auch kein Wunder.
 
@Lastwebpage: Wünsche die dem Hersteller nicht mitgeteilt werden? Können natürlich auch nicht umgesetzt werden. Is wie in der Politik. Wenn ich keine Wünsche äußere / Vorschläge mache, weiss auch keiner was ich will und es passiert nix. Nachvollziehbar?
 
@Metropoli: Nein, du hast mich falsch verstanden, eine Feedbackseite, auch mit Bewertung, finde ich schon gut, bloß eben nicht Uservoice.com, geschweige denn daraus auch noch "meistgewünschte Features" oder Ähnliches abzuleiten. Die reine Anzahl der Bewertungen sind da doch auffallend merkwürdig. Die Möglichkeit nur positive, oder gar keine Bewertung, bei den einzelnen Vorschlägen abzugeben, verzerrt das Ergebnis zusätzlich.
Es bleibt auch abzuwarten, was Microsoft mit der Uservoice Seite, bzw. dem Feedback generell macht, nachdem Windows im Laden steht. Schau dir mal einige Uservoice Wünsche, aus Sicht eines normalen Endusers an. So einiges sind eher Wünsche von selbsternannten "Windows Spezialisten" und aus Sicht eines normalen Endanwenders wohl vollkommen uninteressant oder vielleicht sogar eher negativ.
 
5. Tabs im Datei-Explorer - Das wäre ein wirklich nützliches Feature. Zur Zeit benutze ich dafür zwar Clover 3 nur leider stürzt es bei mir unter Windows 10 immer mal wieder ab.
 
@kubatsch007: Ich benutze für Tabs Qtabbar. Schlicht und stabil!
Läuft seit Win7 auf meinen Rechnern tadellos
 
Dass die Thumbnails alle paar Tage neu aufgebaut werden finde ich ziemlich nervig. Das Problem gibt es schon seit Vista und ich hatte gehofft, dass es mit Windows 10 endlich behoben wird.
 
@Chris81: Ich frage mich, warum das überhaupt so gemacht wird.
 
@Chris81: Alle paar Tage? Das ginge ja noch. Bei jedem Neustart rödelt der Desktop die Icons neu durch.
 
Kann mir jemand sagen wie ich nachdem RTM 240 update die Pro Version wieder zur Home Zurück kriege..

Oder ob es eine Home Edit gibt, finde keine im Netz.
 
@Amiland2002: wozu?
 
@Soupman2.0: im inet steht wer Win7Home hat,

kann zu win10 home updaten

Nach der RTM 240 hatte ich die Pro..
Der Key geht doch dann net am 29 juli oder brauche doch die home statt prof version...
 
@Amiland2002: Wenn Du jetzt schon die 10240 hast, ist das die RTM oder die Insider. Die läuft nebenher; das Home --> Home bezieht sich auf das Update ab 29.07. von Deiner bisherigen Lizenzversion.
 
@Amiland2002: wenn du jetzt auf 10240 bist und diese aktiviert ist, ist doch alles bestens. ;-)
 
@der_ingo: http://www.deskmodder.de/blog/2015/07/15/windows-10-build-10240-isoesd-download-links/

Da ist seit heute ein link fuer Home drin aber nur englisch..als 64bit..

Also hatte ich doch recht oder wie.. ??
 
@Amiland2002: Du versteht es nicht ganz. Du hast momentan ein voll aktiviertes Windows 10 Pro auf dem Rechner. Warum willst du zurück zu Home? ;-)
 
@der_ingo: Weil ich dachte das ich am 29.7 neu installen muss,
weil ich Win7 Home 64 hab. und sonst den Key gegen Win10 net tauschen kann..

Win7 Home 64 gegen Win10 Prof geht doch net...

Danke..
 
Aha die Top 10 die aus nur 6 Bestehen, interessant?! o.O
 
@daaaani: Dann les doch mal die News zuende. Die letzten Plätze sind kurz zusammengefasst im letzten Absatz.
 
@eisteh: Ja ich Trottel hab aufgehört zu lesen. Dachte da gibt's es nur nochn blabla zur 6. Steht ja nicht umsonst 6-10 da. Naja ziemlich dumm von mir!
 
@daaaani: Lesen bildet!
 
@crmsnrzl: Bild lesen, heißt das *gg*
 
Aero Glass wurde doch, zumindest teilweise, umgesetzt nachdem sich zu viele User über die arg minimalistische Optik beschwert hatten. Oder liege ich da falsch?
 
@Shiranai: Wenn "teilweise" das leicht durchsichtige Startmenü meint (bin nicht mal sicher ob's das noch gibt), dann ja... sonst nein.
Das komische dabei ist, dass hinten drin aktuell genau das gleiche System arbeitet wie es für Aero nötig wäre (sonst würden ja fast alle bestehenden Programme nicht mehr laufen)... es wär ziemlich sicher möglich mit extrem wenig Aufwand das echte Aero einzubauen (und das würde dann auch nur Leistung brauchen wenn's eingeschaltet wäre !! das mal zu diesem Mythos). Bloss... na ja, ich tippe mal drauf, dass Aero wegzulassen eher eine Trotzreakton von Microsoft war, als eine Entscheidung eines Ingenieurs...
 
@Shiranai: Wobei viele Leute hierbei vermutlich nicht mal die Glas-Effekte sondern die Oberfläche insgesamt meinen. Das Traurige an Windows 8 und auch an 10 ist, dass die meisten gewohnten Einstellungsdialoge immer noch vorhanden sind. Konkret konnte ich bislang feststellen, dass überhaupt nur der Windows-Update-Dialog wirklich entfernt wurde. Zumindest wird die dazugehörige CLSID nicht mehr genutzt.

Aber anstatt Microsoft einen zwischen Modern Design und dem "klassischen" Windows-Dialog wählen ließe, die ja beide noch vorhanden sind, zwingt MS dem Nutzer die vermaledeite Settings-App auf, die von der Übersichtlichkeit und Attraktivität her mit einem Telefonbuch gleichzusetzen ist.
 
Mein Topwunsch wäre den Store optional nicht installieren zu müssen keine Cloud Anbindung ein vernünftiges startmenu keine modern ui Updates selbstbestimmt einspielen zu können etc etc Da alle meine Wünsche nicht erhört werden und tpm-mist noch obendrauf kommt, verzichte ich
 
@Hondo: Gibt es! Nennt sich "Windows 7" und ist für sehr wenig Geld zu bekommen :-)
 
@Kobold-HH: Das wär zu leicht. Über Win10 meckern ist viel angenehmer.
 
@picasso22: nur mal schnell was allgemeines... es wird immer alles als negativ bewertet, wenn einer sagt, dass ihm was nicht gefällt. Mal abgesehen davon, dass ich dieses Getue (die Bewerterei) für ein absolutes Defizit in Sachen Diskussionskultur und Demokratieverständnis werten muss, möchte ich mal eines klar stellen:

Die Kräfte des Lebens können sich nur am Überwinden von Widerständen entfalten!

Das würde auch hier gelten. Nur wenn man alle Seiten (und nicht nur die Ja-Sager) anhört und auch wirklich zuhört und nicht immer alles als "dummes negatives Geschwätz" abtut, dann könnten sich die Produkte wirklich dahin entwickeln wo sie dann für alle einen Mehrwert hätten und auch vielen gefallen würden.

Leider ist das in den heutigen Firmen total verloren gegangen... ich bin froh, ist das in meiner Firma nicht so... ich könnte sonst da nicht arbeiten.
 
@meiru: "...dann könnten sich die Produkte wirklich dahin entwickeln wo sie dann für alle einen Mehrwert hätten und auch vielen gefallen würden."

Aber genau das wird doch gemacht. Oder meinst du MS entwickelt nur für eine Minderheit und hofft damit Geld zu machen?

Ziel ist es soviele Nutzer wie möglich anzusprechen...
Vielleicht müssen Leute wie Hondo einfach langsam mal einsehen, dass sie die Minderheit darstellen und es eben nicht nur nach den ewig gestrigen geht.

Es kann nicht nur nach denen gegen die meckern, denn die die zufrieden sind, halten es meistens nicht für nötig dies aller Welt kund zu tun...
 
@meiru: "Das würde auch hier gelten. Nur wenn man alle Seiten (und nicht nur die Ja-Sager) anhört und auch wirklich zuhört und nicht immer alles als "dummes negatives Geschwätz" abtut, dann könnten sich die Produkte wirklich dahin entwickeln wo sie dann für alle einen Mehrwert hätten und auch vielen gefallen würden."

Ich denke aber, dass die User hier schon unterscheiden können von wem eine Kritik kommt und ob sie berechtigt ist. Oder ob sie nur als Vorwand, als mittel zum Zweck dient.

Denn dein Letzter Absatz ist ja genau das was Microsoft ja gerade macht. Ist dann aber auch wieder nicht richtig. Denn wie du so schön sagtest "wo sie dann für alle einen Mehrwert hätten " das wiederum bedeutet, dass der eine Akzeptieren muss was der andere sich wünscht. Und diese Verständnis muss dann in beide Richtungen gehen. Also das Funktionen drinnen sind, die für den einen, einen Mehrwert hat, der wiederum für den anderen nur sinnloses Beiwerk Ballast ist. Und von diesen Standpunkt aus betrachtet sind einige Forderungen egoistisch. Und wenn ein jeder verlangt, dass nur seine Wünsche respektiert werden und die des anderen nicht, dann ist es für Microsoft unmöglich jedem Gerecht zu werden.
 
@Draco2007: Bei Windows 8 hat der Nutzer ja an der Kasse abgestimmt. Fazit: Dieses topmoderne Produkt, das angeblich nur von einer Minderheit an Ewiggestriger gemieden wird, und einige Monate lang für einen Spottpreis verramscht wurde, ist ein noch größerer Flop als Vista.

Nein, Kritik ist nicht pauschal die Unlust zur Umstellung von "Ewiggestrigen". Nein, Dinge, die neu sind, sind nicht zwingend "besser", was Windows 8 mit Bravour bewiesen hat. Ein Haufen Umbauten, die ohne Bedarf und und ohne das Verbessern im Hinterkopf durchgeführt wurden, sondern einfach nur deswegen, weil Microsoft dachte, seinem glücklosen Mobil-OS mit den 90 % Desktop-Marktanteil auf die Sprünge helfen zu können.

Bei Windows 10 könnte der Markteinstieg klappen. Aber nicht weil das Produkt so gut ist, sondern weil man bei einem geschenkten Gaul weniger hinschaut. Ich als umstiegsfauler Ewiggestriger sehe mir derweil OSX an. Hat wohl doch mit dem Produkt und nicht mit Mangel an Willen zum Umgewöhnen zu tun.
 
@daaaani: "Ich denke aber, dass die User hier schon unterscheiden können von wem eine Kritik kommt und ob sie berechtigt ist. Oder ob sie nur als Vorwand, als mittel zum Zweck dient." ...

Da mein Beitrag bereits negativ bewertet worden ist, wage ich das mal zu bezweifeln...

Du hast völlig Recht, wenn du sagst, dass alles auf Gegenseitigkeit beruhen muss. Schwierig wird's zwar mit Entscheiden, die aufgrund falscher Informationen getroffen wurden (da müsste man dann halt den Mut haben das mal wieder zu ändern, wenn die Stimmung "im Volk" umschlägt, wenn sie's gemerkt haben).

Allerdings unterstelle ich Microsoft und vielen grossen Firmen mal, dass sie viel zu viele Entscheidungen treffen, ohne wirklich an den Kunden zu denken. Ich weiss oft echt nicht was die überhaupt denken... es gibt Produkt-Weiterentwicklungen, die sind in allen Belangen nur schlechter... der Kunde will sie nicht, sie sind teurer zum produzieren etc. etc. ... dahinter einen Sinn zu sehen ist manchmal sehr sehr schwer... ich wär gerne mal in solchen Sitzungen dabei, in denen sie solche Entscheidungen treffen. Rein so aus Neugier, was die da tun :-).
 
@Hondo: Diese Wünsche hat MS dir doch bereits mit Win7 erfüllt, ob das Startmenü nun vernünftiger ist weiss ich allerdings nicht ansonsten soll es aber auch noch andere OS geben die könnten vielleicht eher deinen Vorstellungen entsprechen.
 
Jaja. Wie sangen damals die Toten Hosen ? Es gibt 1000 gute Gründe ...... Also soviele hab ich zwar nicht aber, ich bleibe bei Win 7. Win 10 hat für mich keinerlei vorteil. Auf dinge die ich mag muß ich verzichten wohingegen sovieles dabei ist, was ich nicht mag geschweige den haben möchte. Tja liebes MS total an mir vorbei entwickelt. Warten wir also auf ein Windows was mal wieder so wird wie es bei 7 der fall war (Ich weis, es ist hoffnungslos ;) ).
 
@Dark Destiny: das kommt wohl nimmer mehr. Halte dir aber immer vor Augen, dass ein Win7 nunmehr 6 Jahre auf dem Buckel hat. SSD werden z.b. erst ab win8 richtig unterstützt. etc. pp.
In den nächsten Jahren wird es wohl nun doch endlich gar kein "Startmenü" mehr geben. glaube ich zumindest. Die Leute waren eben noch nicht reif genug dafür. Genau so, wie es die traditionelle Tastatur wahrscheinlich so nicht mehr geben wird. Die Jugend tippt mit einem 9 Ziffernblock und intelligenter Texterkennung (was auch immer) jetzt schon schneller als es eine "Tippse" je mit "12-Fingersystem" ;o) getan hat. Touchscreen... Stichwort Spracheingabe.... hör mir auf, eine Computerbedienung wird sich in sehr naher Zukunft grundlegend ändern. Erinnere dich nur mal an das "neue" Startmenü von WinXP. Da war das Geschrei eben so groß, niemand wollte es. Umstellen auf alte Ansicht war angesagt. - bis auf die "Echten" Anwender natürlich, die erkannten sofort das Potenzial. Ist bei Win 8 genau so gewesen!!
 
@notme: Ich sags mal so. Ich brauche windows nur zum gelegentlichem spielen (wenn das spiel nicht für linux gibt). Der rest geht wunderbar unter linux (TV schauen, surfen arbeiten usw.) ZU spracheingabe verweise ich mal auf die fälle von samsung und sage, das sowas für mich niemals nicht in frage kommt (Deswegen hab ich z.b auch keine XBox ONE). Ebensowenig dieses webcam zeugs. Lehne ich ebenfalls grundsätlich ab. Touchscreen will ich auch nicht - Verschmierter bildschirm issa schlimm. XP fand ich recht gut und da hat mich das startmenü nicht wirklich gestört aber diesen ganzen metro kram, nein danke (deswegen auch kein win 8/8.1) Und wenns gut läuft und steam linux echt einen "großen" antrieb geben kann dann yay. Evtl schaffen sie es auch noch wine in die richtige richtung zu schubsen und dann - Ja dann brauch ich garkein windows mehr. MS hat sich leider seit 8.0 total von mir weg entickelt.Nunja seis drum. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und ich denke, das auch gut so. ;)
 
@notme: SSDs werden schon ab Windows 7 vollständig unterstützt.
 
Mein Wunsch wäre ein Windows ohne Backdoors. :)
 
@Peter Griffin: ... Welche bisher nie nachgewiesen wurden .... Wünsch also erfüllt.
 
@iPeople: Träum weiter!
 
@Bengurion: wieso? Stimmt doch. Es gibt in Windows keinerlei nachgewiesene Backdoors. Oder sollte mir da in den letzten Jahrzehnten irgendwas entgangen sein?
 
@Bengurion: Ich wette, Du kannst Seine (und ja auch Deine) Behauptung nichtmal ansatzweise belegen.
 
"Den Nutzern die Wahl lassen". Diesen Slogan hatte Microsoft so gut wie nie inne.

Sollten wir dem Nutzer die Wahl lassen, Aero Glass zu aktivieren? MS: Nö, warum den Nutzern die Möglichkeit geben, sich ihr Windows ganz persönlich gestalten zu lassen, wir zwängen jedem einfach das auf, was wir für richtig halten. Reicht es nicht, dass sie die Leistenfarbe und den Hintergrund ändern können?

Sollten wir dem Nutzer die Wahl lassen, Tabs im Explorer zu aktivieren? MS: Nö, wieso sollten die Nutzer solch vielen Optionen zur Verfügung stehen? Der Explorer macht seit Äonen seinen Dienst fast so wie er zu Beginn war, warum also Komfortoptionen einbauen?

Sollten wir dem Nutzer die Wahl lassen, komplett auf klassische Oberflächen (Einstellungen zum Beispiel, schrecklich zu bedienen, vom finden der jeweiligen Option ganz zu schweigen) zu setzen? MS: Haha, der war gut, wir wollen doch ein totales Mischmasch zwischen klassischem Windows und Windows 8/10. Wir sagten zwar, dass wir klassisches Windows und Windows 8/10 trennen, aber nein, das war nur so dahergesagt.

Sollten wir dem Nutzer die Wahl lassen, welche und ob überhaupt 'Apps' vorinstalliert sein sollen und ihm die Möglichkeit geben, diese zu deinstallieren? MS: Nö, nicht wirklich. Einige dieser Apps, die ihr eh nie nutzen werdet, werden zum Teil auf ewig in den Tiefen des Systemes verschimmeln und Speicherplatz wegnehmen. Ihr werdet sie bestimmt brauchen und außerdem haben ein paar Sponsoren (wir sind ja nur ein Milliardenkonzern) Moneten hinterlassen, damit wir ihren unnützen Kram vorinstallieren.

Windows 10 - das beste Windows aller Zeiten (die Messlatte war eh nicht wirklich hoch)
 
@WindowsNutzer8: Sollen wir uns um WindowsNutzer8 seine Wünsche kümmern? MS: Nö, erstmal um wichtigere/sinnvollere Dinge alles andere können wir eventuell später immernoch mit einem der nächsten Featurepacks nachliefern wenn genug Interesse besteht.
 
Naja, wenn man sich das so anschaut, scheint es, dass die Userwünsche häufig nur berücksichtigt wurden, solange sie in den Kram gepasst haben Auf Uservoice votieren über 20.000 Stimmen (in verschiedenen Vorschlägen) dafür, den Startscreen wie bei Windows 8.1 zu lassen. Stattdessen gibt es nur ein vergrößertes Startmenü. Dafür wurden aber zahllose Vorschläge mit 1-10 Stimmen umgesetzt.
 
@eshloraque: Woran Du erkennen kannst, was M$ auf Kundenmeinung gibt.
 
@eshloraque: "Dafür wurden aber zahllose Vorschläge mit 1-10 Stimmen umgesetzt."
- waran du erkennen kannst das MS eben auch auf die kleinen eingeht :)

"20.000 Stimmen (in verschiedenen Vorschlägen) dafür, den Startscreen wie bei Windows 8.1 zu lassen."
- und vermutlich dreimal so viele dieses zu entfernen, ich fand es auch gut aber bei der Masse kam es eben nicht so an. Das neue sollte alle zufriedenstellen hab ich gedacht da es von klein bis groß variabel ist aber alle wird man es nie recht machen können.
 
@PakebuschR:
Für den Desktopanwender ist ja auch das Startmenü gekommen. Die Wünsche bezogen sich auch nicht darauf nur einen Startscreen zu haben, sondern den vorhandenen Startscreen wieder wie früher zu machen, ohne diese unsägliche App-Leiste links und mit horizontalem Scrolling für Tablet Mode.

Wird wahrscheinlich mit dem nächsten größeren Update gefixed, weil Msft feststellt, dass die meisten Tabletnutzer nicht auf Win 10 upgraden.

Oder ein Dritthersteller bringt einen neuen Startscreen.
 
@eshloraque: Früher gab es keinen Startscreen dondern ein Menü, den Desktop Anwender hat aber das Vollbild gestört. Warum sollten Tabletnutzer nicht auf Win10 wechseln? (mal abgesehen davon das es keinen Modern IE ehr gibt, hoffe da wird Edge noch angepasst)
 
@PakebuschR:
Wegen des Task-Switcher, fehlender Charms-Bar, der Task-Leiste, fehlenden Modern-IE, der Anordnung der Kacheln, die auf einem horizontal gehaltenem Tablet nicht mehr mit dem Daumen erreichbar sind, wegen der fehlenden Full-Screen App-Ansicht, wegen des Hamburger-Menüs.
 
@eshloraque:
"Wegen des Task-Switcher": Alt-Tab.

"Charms-Bar": nutzte fast niemand und hat auf dem Desktop eher gestört,

"Task-Leiste": was ist mit ihr?

"fehlenden Modern-IE": schon angesprochen, hoffe da kommt noch was mit Edge ansonsten mal schauen wie Firefox wird,

"der Anordnung der Kacheln, die auf einem horizontal gehaltenem Tablet nicht mehr mit dem Daumen erreichbar sind"
- hab ich jetzt keinen Vergleich zu vorher/nachher aber waren sie denn jemals ernsthaft mit dem Daunem erreichbar auf dem Tablet

"fehlenden Full-Screen App-Ansicht": laufen doch weiter im Fullscreen, meinst aber vermutlich die Taskleiste die dort eingeblendet wird?

"wegen des Hamburger-Menüs": die stammen noch aus Win 1.0, stört micht nicht aber hängt von der Umsetzung ab, d.h. das alles wichtige am Smartphone mit dem Daumen erreichbar bleibt.
 
@PakebuschR:
Alt-Tab ist auf dem Tablet nicht so leicht zu drücken.

Charms-Bar nutzte fast keiner auf dem Desktop, aber jeder auf dem Tablet.

Taskleiste stört erst ab 3:2 Auflösung nicht mehr, bei 16:9 schon.

Die Kacheln sind unter 8.1 durch das horizontale Scrollen ernsthaft gut mit dem Daumen zu erreichen.

Das Hamburger-Menü ist auf dem Tablet mit dem Daumen sehr schwierig zu erreichen im Gegensatz zur Charms-Leiste.
 
@eshloraque:
Hab jetzt gerade ein Tablet zum testen aber hat auf einem Win10 Tablet gesehen das ähnlich wie bei Win8 geht.

Auf dem Tablet war die Charmsbar meiner Meinung auch nicht wirklich notwendig, wurde von den meisten (in meinem Umfeld) nur zum aufrufen des Startscreen genutzt.

Wenn die Tastleiste stört blende sie doch aus. (geht nur im non-Touch Modus aber wird dann auch im Tabletmodus ausgeblendet bzw. nurnoch auf dem Startscreen)
 
@PakebuschR: Naja, die Features, die Win 8.1. für mich zu einem der besten Tablet OS gemacht haben, wurden entfernt um die Kompatibilität zu Android und iOS Anwendungen zu erhalten. Wie mir das Internet flüsterte. Was auf der einen Seite verständlich ist, auf der anderen Seite sehr schade. Ich werde halt noch ein halbes Jahr bei Win 8.1 bleiben und dann mal schauen ob sich mit den zwei neuen angekündigten Updates was ändert oder ob ich das iPad Pro mit in die Überlegung aufnehme.
 
Wenn man sieht, dass Platz 1 gar nichts mit Windows zu tun hat und weitere drei Plätze von Regionalisierungswünschen eingenommen werden, bleiben ja nur echte sechs "echte" Wünsche an die Neugestaltung übrig. Ziemlicher Nonsens also, die Veröffentlichung.
 
@G.O.Tuhls: Welche Veröffentlichung? Die Wünsche waren doch immer öffentlich einsehbar.
 
Mir fehlt - beim Windows Phone 10 noch mehr - vor allem eine native Unterstützung des Caldav- und Carddav-Standards. Sehr schade, dass dies es weder in Windows 10, noch in die Top Ten der fehlenden Features geschafft hat.
Angesichts der geplanten Neuausrichtung der Windows Phones auf den Businesssektor ist dies schon eine schmerzvolle Lücke.

PS: Vor allem sieht es bei der Preview von Windows Phone 10 so aus, als würde der "Einrichtungstrick", der unter 8.1 noch möglich war, nicht mehr funktionieren.
 
@Bengurion: nachdem Windows 10 Mobile auch noch nicht fertig ist, wäre es vermutlich sinnvoll, zuerst mal bis zu dessen Release abzuwarten.

Und um welchen "Einrichtungstrick" geht es? Bisher brauchte ich für die Einrichtung von Windows Phones keine Tricks...
 
@der_ingo: siehe etwa hier: https://posteo.de/hilfe/wie-richte-ich-posteo-in-meinem-windows-phone-wp8-ein.
Der "Trick" funktioniert deshalb nicht mehr, weil bei dem imaginären Icloud-Konto nach Neustart nicht mehr die richtige Emailadresse eingegeben werden kann, was bis 8.1 der Fall war.
Hintergrund der Geschichte ist, dass es in Windows Phone eben keine native Unterstützung des Caldav- und Carddav-Standards gibt, dieser nur in Verbindung eines Gmail- oder Icloud-Kontos unterstützt wird.
 
@Bengurion: ah okay, die Geschichte war gemeint. Hab ich mangels entsprechendem Account zum Glück nie gebraucht. Alles, was ich nutze, spricht EAS. ;)
 
Ist eigendlich das der Reiter Info in Systemsteuerung, System immer noch zweimal vorhanden oder ist es korrigiert worden?
 
Da haben sie viel rum geschustert an der Optik usw. Aber einen funktioneller Browser haben sie in der ganzen Zeit nicht auf die Beine stellen können.
 
@Nania: Aber einen flotten der seinen zweck erfüllt, funktionell wird er jedoch auch noch.
 
@PakebuschR: na hoffen wir mal. Bis 2025 haben sie ja Zeit oder länger?
 
mein Wunsch wäre das man die Schrift einstellen kann wie bei andern bekannten Browser und ad block installieren kann
 
Wie wäre es mit "Weltfrieden"?
 
Das Upgrade von Win 8.1 auf Win 10 war echt gruselig.
Hab dann anschließend Platte formatiert und sauber neuinstalliert. Jetzt läuft es auch.

Wieso kann ich in Windows 10 die Transparenz und Intensität der Farben nicht mehr ändern?
Hab ich unter Personalisieren-Farben nicht gefunden.

Wieso können Apps nicht einfach als Kacheln direkt auf dem Desktop angezeigt werden?
Wieso soll ich, damit ich weiß wie heute das Wetter wird, extra ins Startmenü?

Aber gut finde ich, dass die Apps-Fenster jetzt auch auf dem Desktop verkleinert werden können.
Wer es braucht.
 
Mich würde mal interessieren ob der Explorer in Windows 10 endlich mit langen Pfaden im NTFS klarkommt oder ob Microsoft diese Farce, die mir immer wieder Arbeit beschert, weil Bekannte irgendwelche Dateien mit langen Dateinahmen ins 13. Unterverzeichnis herunterladen und dann mit dem Explorer nicht mehr drankommen, in die nächste Windows-Generation fortsetzt.

Um an der nebensächlichen grafischen Oberfläche herumzukaspern hat Microsoft immer Zeit, aber das ihr Hauptdateiverwaltungstool nach bald zwei Jahrzehnten mit NTFS mal endlich mit den inzwischen uralten Dateisystemspezifikationen umzugehen lernt, das scheint nicht so wichtig zu sein.

Was hätte Microsoft bloss getan, wenn mit Vista, wie eigenltich angekündigt, WinFS als Dateisystem ausgeliefert worden wäre, oder ist das Projekt daran gescheitert, dass man den Explorer hätte zum ersten Male wirklich überarbeiten müssen?

Möglicherweise ist das WinFS-Projekt aber damals auch deshalb eingestampft worden, weil man mal wieder mehr Geld für das Oberflächendesign von Vista ausgeben musste und das Dateisystem aus Marketinggründen eher unwichtig erschien? Immerhin sah die Oberfläche bei Vista aber noch aufwändig gestaltet, wenn auch etwas bunt aus. Aber da gab es noch 3D-Glanzeffekte, Farbverläufe und aufwendig gestaltete Icons (Aero Glass war allerdings sinnfreier Humbug. Dafür hätten sie besser die Fensterrahmen dünner gemacht, dann hätte man von anderen Fenster mehr gesehen.).

Heute ist alles nur grossflächig einfarbig und im wahrsten sinne des Wortes flach und bei der Beschränkung auf zwei Farben pro Icon und riesigen Icons plus riesigen freien Flächen in den Menüs sieht Windows 10 eher nach einem direkten Nachfolger von Windows 1.0 aus. Soll dies das jämmerliche Ergebnis von weit mehr als zwei Jahrzehnten Oberflächendsigns in Windows sein? Da sah selbst das graue Design unter Windows 2000 schon edler aus und es war zudem viel zweckmässiger, denn es hob sich von weissen Fensterinhalten ebenso ab wie von dunklen und man konnte die meist bunten Fensterinhalte klar von den sie begrenzenden Rahmen unterscheiden. Bei Windows 10 kann es einem hingegen passieren, das man ein scheinbar randlos weisses Fenster über einem anderen Fenster weissen Inhalts hat und da gar nicht mehr erkennen kann, wo das obere Fenster endet und der Finsterinhalt des andere beginnt. Ein toller Usability-Albtraum, den man sich bei so einem Banal-Design wirklich nicht geben müsste. Glücklicherweise brauche ich mit Windows 10 nicht mehr zu arbeiten.

Windows 10 ist ohnehin das erste Windows, bei dem ich mir nicht einmal mehr die Mühe gemacht habe mir eines der vielen PreReleases testweise zu installieren. Das was ich über Windows 10 gelesen und auf den Rechnern von Freunden und Bekannten bisher gesehen und ausprobiert habe, hat mich überzeugt, dass ich auf das System problemlos verzichten kann, wie schon auf Windows 7 und 8.
 
@resilience: Schlimm dieses ganze neumodische zeug, geheiligt sei XP :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles