Nummer 3 kauft Nummer 4: Tele Columbus übernimmt PrimaCom

Die Nummer 3 unter den deutschen Kabelbetreibern, Tele Columbus, hat heute bekannt gegeben, dass man den bisher viertplatzierten Konkurrenten PrimaCom übernimmt. Damit sichert man die Position als drittgrößter Kabelnetzbetreiber in Deutschland ab, ... mehr... Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet Bildquelle: Studio Associato di Ingegneria dell informazione Netzwerk, Kabel, Ethernet Netzwerk, Kabel, Ethernet Studio Associato di Ingegneria dell informazione

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
durch den Zusammenschluss wird sicher nicht der Wettbewerb gefördert. Kartellamt wirds schon durchnicken gelle...
 
@sersay: Braucht es nicht. Rein rechtlich ist die Fusion ohne weitere Instanzen zulässig. Da hätte ich mir eher Sorgen gemacht beim Deal zwischen KDG und Vodafone...auf einen Schlag Quad-Play möglich.
 
Oke, wenn jetzt mir noch einer erklären kann wer quasi Tele Columbus und PrimaCon ist?!
Inwiefern wichtig für EU/DE? :)
 
@Ven0m: Sehr wichtig! Es gibt quasi 4 große Kabelnetze in Deutschland, KDG (altes Postnetz), Unity Media, Telecolumbus und Primacom.
 
@Ven0m: telecolumbus bietet glaub ich vorallem im raum berlin/brandenburg kabel an. bin hier in potsdam und (leider) kunde bei denen
 
@3PacSon: Wieso leider?
 
@tommy1977: vor monaten schonmal das selbe, nun wieder seit wochen bei mir. signal qualität die hoch und runter geht, manchmal sogar kurz klötzchenbildung. find ich nicht so gut... meine ex hat ein internet anschluß von TC und im prinzip fällt es ca einmal die woche aus, dummerweise dann auch zur hauptzeit zwischen 18-24 uhr. sowas ist einfach ärgerlich.
ich weiß es gibt genug leute die zb mit der telekom probleme hatten. aber da ich da immer gute erfahrungen gemacht hab, bleibe ich lieber dort, zahle mehr und bin auf der sicheren seite. wenn es da vllt 2 mal in einem halben jahr ausfallen sollte, dann wenigstens nachts zwischen 2 uhr und 6 uhr.

leider hat sich telecolumbus bei meiner wohnungsbaugesellschaft eingekauft und somit, hab ich von der telekom maximal 16.000 wovon nur 12.000 ankommen.
will ich schnelleres internet, muss ich es von TC holen, wo es mir dann aber zu oft ausfällt.

und das ist nicht nur bei mir und meiner ex so, sondern generell öfters. vllt liegt es an potsdam oder was weiß ich. es ist einfach ärgerlich.
 
@3PacSon: Du redest hier von 2 Problemen...TV und Internet. Für TV gibt es mehrere Ursachen...minderwertige Kabel, T-Verteiler, selbst gebaute Stecker...etc. Das sollte man erstmal prüfen. Beim Thema Internet sieht es ähnlich aus. Über welchen Weg gibt es Ausfälle? Kabelgebunden? WLAN? Generelle Ausfälle auch in der Nachbarschaft?
 
@tommy1977: in meinem fall wurde das alles geprüft, zumindest im haus und bei mir in der wohnung. und ja bei den internet ausfällen ist es dann öfters, dass das ganze gebiet gebtroffen ist. da gibt es extra so eine seite für störungen.

ich habe noch vergessen zu sagen, das es in letzter zeit auch immer öfters vor kommt das die programme der rtl gruppe, für 5-30min nicht empfangbar sind.
 
@3PacSon: OK...dann habt ihr alles richtig gemacht und man sollte mal bei TC anklopfen, wo das Problem liegt. Wichtig ist dabei immer die Dokumentation dieser Ausfälle...einfach mal 2 Wochen Protokoll schreiben.
 
Bin mit mein TC Anschluss super zufrieden. Telekom gekündigt und auf TC 3000 Leitung für 0€ im Monat gewechselt. Wo gibs sonst noch Kostenloses Internet?
 
@Reude2004: Das war das Verhandlungseschick deiner Verwaltung. Aber mal ehrlich...3MBit? Fährst du auch mit 20 km/h über die Autobahn?
 
@tommy1977: Na zum surfen reicht es. Webseiten öffnen normal schnell. Merk da kein Unterschied zu früher 50 mbit, ausser im Portmonee da sind jetzt 45€ mehr im Monat drin. Musik Steaming geht auch locker. Online spielen geht auch. Nur Downloads sind halt langsam. Aber ich lade nicht so viel runter und wenn dann kann ich mal die nacht den PC an lassen. 1 GB lade ich in knapp unter 1h. Gut GTA V war anstregend mit seinen 60 GB aber das passiert ja nicht oft das ich 50GB und mehr laden muss.
Für jemanden der kaum lädt reichen 3mbit ganz locker.
 
@tommy1977: Was machst du im Internet? Die ganze Zeit 4K/60fps streamen!? Manche in Deutschland wären froh, wenn sie 1 MBit hätten.
 
@Morku90: In meinem Ort gibt es keine Videothek mehr und da sind mir Dienste wie Amazon Instant Video sehr willkommen. Außerdem stelle ich mir definitiv keine Staubfänger mehr ins Regal und habe alle Games rein digital...20-40 GB sind da keine Seltenheit. Windows-Updates sind auch nicht mehr gerade klein und als Hobby-Fotograf mit durchgehender Dropbox-Synchro fällt auch einiges an. Die Anwendungszwecke sind vielfältig und werden immer mehr. Mir ist bewusst, dass ich mit 128 MBit verwöhnt bin, aber wirklich hergeben möchte ich diese Leitung auch nicht mehr.
 
und was soll da besser werden? erst letzte woche per vip hotline der primacom versucht eine langsame internetverbindung zu beheben. nachdem ein techniker vor ort war der nix gefunden hat, wurde das modem getauscht und trotzdem war das netz von heute auf morgen massiv langsam... am montag war dann alles wieder schnell... wenn der vip service nicht mal durchblick hat wo es im eigenen netzwerk hakt, dann frag ich mich schon wie großzügig die auf wachstum getrimmt sind wenn die nicht mal premium bestandskunden mit ordentlicher Hifle zur Seite stehen können... rein vom servicelevel her wars unterste sau trotz vip hotline ohne wartezeit.. aber was nützt das wenn unterm strich doch leute dran sitzen die nicht auf alle aspekte einer verbindung einblick haben um zu helfen? hier muss massiv nachgebessert werden. wer wachsen will muss auch in puncto service mithalten können.
 
@Rikibu: Dein letzter Satz...das tun sowohl Telecolumbus, wie auch Primacom. Das große Problem ist, dass sich jeder in Foren wie hier "auskotzt" und quasi null Info beim ISP landet. Jeder lernt aus Fehlern und auch die Anbieter können nur reagieren, wenn solche Dinge Protokolliert un gemeldet werden.
 
@tommy1977: natürlich habe ich den sachverhalt mitgeteilt, dass zb. das zugesandte modem quasi für umsonst durchgeführt worden ist und die verbindung jetzt wieder normal läuft. aber muss es erst zu solchen situationen kommen? zumal primacom sowieso gerne an seinen netzten rumfrickelt, nix mehr funktioniert ohne das es mal angekündigt wird, damit man sich drauf einstellen kann...
 
@Rikibu: Diese Situationen kann ich nicht bestätigen. Ich habe selbst einen Primacom-Anschluss seit 2006 und die Probleme lassen sich an einer Hand abzählen.
 
@Rikibu: Hast du Whatsapp & Co? Ich gebe dir gern mal ein paar Hintergrund-Infos aus erster Hand. Alles andere würde hier nur zum Bashing führen.
 
@Rikibu: Kann ich bestätigen, bin ebenfalls seit nem Weilchen bei Primacom und ab und an hakt es da durchaus mal. Wartungen werden nicht angekündigt etc. Trotzdem läuft es weder besser noch schlechter als bei der Telekom...nur das man für den selben Preis anstatt 2k DSL eben 150k Kabel bekommt :)
 
Bin auch bei Primacom (Berlin) und muss sagen, es gibt wohl kein Unternehmen wo alles einwandfrei läuft. Jeder hat irgendwo bei irgendwem Probleme.

Was für mich das Schlimmste ist, egal um welche Sparte es geht, die fehlende Kommunikation dem Kunden gegenüber. Fehler passieren überall, aber dann sollte man auch die Eier in der Hose haben und dazu stehen.

Mal gespannt wann ich als Primacom Kunde Post bekomme das wir nun bei TC sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.