Microsoft veröffentlicht Office 2016 Apps für Windows 10

Microsoft hat die für die Verwendung auf Touch-Systemen optimierten Windows-Store-Apps von Office 2016 jetzt in fertiger Form veröffentlicht. Sie verlieren mit einem jetzt erfolgten Update die Kennzeichnung als "Preview" und können somit als finale ... mehr... Office, Office 2016, Microsoft Office 2016 Bildquelle: Microsoft Office, Office 2016, Microsoft Office 2016 Office, Office 2016, Microsoft Office 2016 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In der 149er der W10mTP konnte man die Office Apps im Beta-Store laden.
 
@wori: Ja preview. Aber jetzt sind sie final
 
@phips85: Gut, dann hab ich das nicht verstanden.
 
Welche einschränkungen gibt es wenn ich kein office 365 abo habe?
 
@phips85: Jo. Das Wichtigste an der News fehlt komplett...
 
@phips85: vergleich doch mal ein vollwertiges Office mit den Apps. Du hast die Grundfunktionen gratis, alles was etwas komplexer sein wird, ist nicht inbegriffen.
 
@tomegemcity: Wie das editieren von Dokumenten?:)
 
@-adrian-: wenn das Editieren von Dokumenten für dich eine komplexe Sache darstellt, würde ich dir einen Grundkurs empfehlen ;)

Edit: nach dem neusten Beitrag bei Neowin verstehe ich das, was du meinst ^^ Bei mir hat's immer funktioniert mit dem "Editieren" - allerdings habe ich dank dem L640 auch ein Office 365-Abo, wodurch die Funktion natürlich freigeschaltet worden ist.

http://www.neowin.net/news/office-universal-apps-naming-clarified-for-mobile-and-desktop

"Similar to what we announced in March, viewing and most editing will remain free for non-commercial use on devices of 10.1” or less. Otherwise, you will need a qualifying Office 365 subscription. If you don’t have an Office 365 subscription, you can sign up for a free trial at www.office.com/try. You can also always edit your documents for free in Office Online at www.office.com. The full featured OneNote Universal App will come installed with Windows 10 and similar to OneNote on all other devices, editing is free."
 
@phips85: na, wahrscheinlich n teil der onedrive funktionen und sowas wie skype integration (bzw... gabs nich bei 365 sogar freiminuten?)

ansonsten ist es halt n ganz normales office, wie man es seit jahrzehnten kennt
 
@phips85: Funktionen wie z.B. das gemeinsame bearbeiten eines Dokuments wird vermutlich nicht funktionieren.
 
Funzen die Apps auch unter Win 8?
Möchte Sie schon jetzt auf meinem Surface Pro 3 verwenden.
 
@Gordon Stens: Nope.
 
@Gordon Stens: geht nur bei W10(M). Die Insider-Version ist aber eigentlich (bis auf kleine Bugs) soweit fertig. Du kannst also, sobald Microsoft die nächste updatebare Version freigibt, gut Windows 10 auf's Surface packen (und damit die Apps nutzen)
 
Wenn sie mal OneNote updaten wuerden.. Schrecklich falls die Desktop Version genauso schlecht ist wie die Mobile
 
@-adrian-: Warum am Desktop überhaupt die OneNote App nehmen die einfach nicht an das Win32 OneNote heran kommt?
 
@L_M_A_O: Die App ist mir am Tablet 1000x lieber
 
Dachte die Apps sind nur bis zu 10 Zoll Geräte kostenlos, aber der Text ließt sich schon bisschen anders.
Wenn sie generell kostenlos sind hab ich aber auch nichts dagegen :D
 
@Vietz: Office für den Desktop wurde bei Tablets bis 8" oder 9" kostenlos beigelegt in der Home&Studend-Version. Oft aber auch dort nur ein Jahr für Office 365. Mit den Apps hat das aber nichts zu tun. Da ist e sso wie es im Artikel beschrieben wurde.
 
@DeMoriaan: Mir ging es um die Apps und dort wurde von einigen Monaten noch gesagt "Kostenlos bis 10,1 Zoll".
http://www.netzwelt.de/news/151903-microsoft-office-gratis-version-windows-tablets-101-zoll.html
 
@Vietz: Wo ist dann da das Problem? Es bleibt doch kostenlos. Es fehlen dann ein paar Features, das wars.
Aber ich verstehe schon, man möchte doch heut zu Tage nicht mehr für etwas Zahlen, alles muss kostenlos sein.
 
@DeMoriaan: Für mich muss eben nicht alles kostenlos sein... Ich hab für einen globalen ADBlocker gezahlt, was wohl 99% nicht tuen und einen für den Browser nutzen.
Es wundert mich nur halt, das es vor paar Monaten hieß bis 10,1 kostenlos und hier lese ich heraus, das MS auf die 10,1 wohl verzichtet.
 
@Vietz: Ja, jetzt ist es fur alle Kostenlos. Verstehe das Problem noch immer nicht. Es sei denn du bist ein Power-User und du benötigst die Funktionen die freigeschaltet werden müssen. Aber in dem Fall hättest du bisher ja auch zahlen müssen.

P.S. Im Artikel steht übrigens das gleiche. Für Zusatzfeatures benötigt man ein 365-Abo. Auch für unter 10" wäre das der Fall gewesen.
 
@DeMoriaan: Wie gesagt: "Es wundert mich nur halt, das es vor paar Monaten hieß bis 10,1 kostenlos und hier lese ich heraus, das MS auf die 10,1 wohl verzichtet." :D
 
Geil... ich hab ne 4 jahre gültige 365 Studenten Lizenz von Office 2013... da könnnnnnte dann ja auch gehen, oder? Ich werds heut Abend direkt mal testen...
 
@Mastawilli: Du willst die Vollversion, mit der Du ja wohl, das ist das Prinzip des Abos, immer die aktuelle Version einsetzen kannst, degen die kastrierte App-Version, die nur die Grundfunktionen bietet, eintauschen? Ja nee, kann man machen... ^^
 
Jetzt gibt es wieder zwei Versionen. Eine Desktop Version und eine Store Version. Finde ich irgendwie sinnlos. Sollte soetwas mit Windows 10 nicht enden? Warum macht man keine vollwertige Store-App, die den Funktionsumfang von der Desktop Suite hat und für Nutzer, die kein 365 Abo haben, schränkt man den Funktionsumfang halt auf die grundlegenden Dinge ein. Bzw. auf mobilen Geräten generell.
 
@ibot-3: d.h. du verstehst das Konzept noch immer nicht, oder?! Modern UI + App's ist Tabletmodus (der jetzt in Windows 10 jedoch auch auf dem Desktop läuft) und Desktop Modus ist für Maus und Tastatur Eingabe optimiert.

Ich hoffe das erklärt warum zwei Versionen. Touch optimiert, Desktop optimiert...
 
@b.marco: Modern UI ist ja nicht Touch only nur fährt man bei Office vorerst zwei Schienen, im Store sollen aber wohl (zumindest zukünftig) auch bisherige x86 Anwendungen (die es auch weitehin geben wird) erhältich sein.
 
@ibot-3: Warum extra für Office bezahlen, wo man doch Notepad gratis in Windows dabei hat?

Völlig unterschiedliches Einsatzszenario.
 
@ibot-3: Der Desktop stirbt ja nicht aus, bei Office fährt MS zwei Schienen, den kompletten Umfang in die Store App zu übernehmen braucht sicher auch noch etwas Zeit daher bleibt das zumindest vorerst auch so zumal man zukünftig auch herkömmliche Anwendungen über den Store erhalten soll.
 
Hoffe dass dann bald für das Surface 2 ein Update kommt der diese win10 Universal Apps auch dort erlaubt
 
@scar1: was hindert dich an einem update auf windows 10?
 
@Conos: äh, hauptsächlich die Plattform. Windows 10 kommt ja leider nicht für das Surface 2.
 
@scar1: Soll wohl auch am 29.7. kommen bzw. relativ Zeitnah.
 
@PakebuschR: nicht wirklich: siehe http://winfuture.de/news,88028.html
 
mit den Windows 10 Versionen von Office 2016 scheint auch die reine Desktop-Suite aus der "Preview"-Phase raus zu sein.. mein Desktop Office 2016 enthält ebenso keinen Preview-Zusatz mehr :D
 
Also in anderen (US) Foren liest man, dass zum Erstellen und Ändern von Dokumenten eine Office 365-Lizenz erforderlich ist!
"In the "About" page under "Settings" when you try to upgrade license, it is stated clearly that 365 subscription is required to edit and create documents."
Dann ist das kein "Office Light für lau" sondern eine touch-optimierte Ergänzung zur Bezahllösung. Besten Dank auch...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter