Commodore feiert erneut ein Comeback, dieses Mal als Smartphone

Der Name Commodore hat für viele von uns nach wie vor einen magischen Klang, ältere Computer-Nerds verbinden damit oftmals ihre Kindheit und Jugend, C64 und Amiga sind hier die besonders wohlklingenden Namen. Den Hersteller gibt es seit gut zwei ... mehr... Smartphone, Commodore, Commodore PET Bildquelle: Commodore Smartphone, Commodore, Commodore PET Smartphone, Commodore, Commodore PET Commodore

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...und ich dachte mir noch: Bei dem Namen müssen aber wenigstens die passenden Emulatoren drauf sein. Und ZACK, tatsächlich... voll nerdig... aber auch ziemlich genial... :-)
 
Starten tut man es übrigens mit LOAD "Android" ,8,1
 
@Slurp: Bei Abstürzen wird indes "Guru Meditation" angezeigt...
 
@witek: würde ich mögen :D ob da noch der HF Modulator dran passt? ^^
 
@witek: Das mit der "Guru Meditation" kommt doch vom Amiga, oder? Ich kann mich zumindest nicht daran erinnern, dass der Brotkasten eine solche Fehlermeldung ausgespuckt hat?!
 
@Smek: Ja, ist Amiga. Aber auch der war von Commodore ;)
 
Vielleicht gibt's für Retro-Fans auch eine entsprechende (optionale) Oberfläche?! Icons im C64-Stil bspw.
 
@Smek: Also keine Icons?
 
@EmKa262: neee konsole. wie früher :)
 
@EmKa262: Nee, GEOS-like ^^
 
@EmKa262: Nee, schön pixelig mit der damals gängigen Farbpalette.
 
Juhu, noch ein weiteres Android-Handy, auf das die Welt gewartet hat. Angesichts der News von neulich, in der die Gewinnverteilung im Smartphonemarkt (92% Apple) gezeigt wurde, ist ein weiteres Produkt zumindest aus ökonomischer Sicht hochgradig fragwürdig.
 
"...ältere Computer-Nerds verbinden damit oftmals ihre Kindheit und Jugend, C64 ... " und noch viel ältere kennen auch noch den VC20 (mit Datasette) ...
 
@hasimen: Die Kiste hat mich überhaupt erst mit "Heimcomputern" konfrontiert: Ein Schulfreund hatte einen VC-20, den er mir mal für ein paar Tage ausgeliehen hat (Danke Lars!). So nahm das Übel seinen Lauf... ^^
 
@hasimen: Mein erster Computer war ein "Brotkasten" C64 mit Datasette erst später kam dann ein 5 1/4 " Diskettenlaufwerk dazu. Hatte später auch noch einen Amiga 500 sogar mir Speichererweiterung! Spielen machte echt spaß!
 
@hasimen: bzw. den C16 & Plus/4 mit Datasette. Mein erster eigener Rechner :-D Kikstart FTW https://www.youtube.com/watch?v=lnUKHXmoXx4
 
@towatai: Mit nem C16 habe ich auch damals angefangen. Einen habe ich noch gut Erhalten mit der Datasette in Originalverpackung im Schrank stehen.
 
@hasimen: Viel älter... Genau.... Denn der VC20 kam 1981 auf den Markt, ein ganzes Jahr früher als der C64 ;)
 
wobei schon spekuliert wird ob das ganze nicht auch ein fake ist um den name commodore auszuschlachten (http://www.itopnews.de/2015/07/hype-um-smartphone-von-commodore-offenbar-fake/)
 
Brotkasten und Amiga sind an mir vorbeigegangen, ich war in der Atari Fraktion (Atari ST 512+ als auch zu Schulzeiten die Konsole (Atari 2600?)). Deswegen warte ich dann wohl darauf, dass es ein Atari Phone gibt...
 
@scar1: das würde ich mir auch bestellen ;)
 
@scar1: Und vorinstallierte Spiele schalten man per Schiebeschalter um. Hero habe ich gerne gespielt
 
cool, geht da auch die Blizzard Turbokarte mit 68030 und copro rein? xD
 
@Ecki2003mg: Ein Adapter für meine 1541 würde mir schon reichen. ;)
 
Ich weiß nicht ob der Plan aufgeht. Nur wegen dem Namen? Beim Namen Commodore beginnt man in Erinnerungen zu schwelgen. Deswegen möchte ich doch erst recht kein Smartphone mit diesem Namen kaufen.
 
@hcs: Genau... vor allem werden wir alten Säcke noch feuchte Augen bekommen, aber das junge nachgewachsene Gemüse (aka Zielgruppe) kann da gar nichts mehr mit anfangen.
 
@rallef: und ohne diese Erfahrung aus den 80er Jahren hat der Name Commodore so ziemlich überhaupt nichts besonderes. Mein C64 steht noch irgendwo in der Garage. Vermutlich haben darin schon 200 Generationen Mäuse ihre nester gebaut... Da kann ich ja gleich "Telefunken" auf das Smartphone schreiben. Das lässt wenigstens noch Assoziationen mit der Funktionsweise des Geräts zu. ;-)
 
Ich denke mir mal so, dass hätte man irgendwie durchaus kombinieren können. Also ein Smartphone mit einem gewissen C64 Flair. So ein Smartphone, dass aussieht wie alle anderen auch, kaufen doch die wenigstens, nur weil da Commodore draufsteht. Das wäre dann zwar vielleicht auch ein Nischenprodukt geworden, ist es so ja aber auch. Beispiel aus einem anderen Bereich. Es gibt bei MP3 Playern dieses Design von Apple, Sony und anderen, welches doch relativ ähnlich ist, es gibt aber auch z.B. Player von iRiver oder gar colorfly, die sehr hochwertig sind, aber eben nicht diesem Standarddesign entsprechen.
 
Hat das Ding keine Vorderseite?
 
@Toddi: ich vermute, Du musst einen im Lieferumfang NICHT enthaltenen Röhrenfernseher anstecken.
 
Da hat sich einer die Marke geschnappt und verheizt sie nun sinnlos um etwas Kohle zu machen - mit dem C64 hat das alles nichts zu tun (bis auf den Namen)
 
dann will ich jetzt aber noch ein sega megadrive smartphone ...
 
"Und das erste bzw. neueste Commodore-Produkt ist ein Android-Smartphone namens PET. "

Das ist ja mal eine "sehr einfallsreiche" Namensgebung vom momentanen Besitzers der C=-Markenrechte! ^^ Denn eigentlich gab es einen PET von Commodore bereits 1977 und zwar als Desktop-Computer.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/PET_2001
Kommentar abgeben Netiquette beachten!