Patch-Day: Microsoft schließt 4 kritische Sicherheitslücken im Juli

Microsoft hat soeben den allmonatlichen Patch-Day eingeläutet und 13 neue Updates sowie eine Korrektur aus einem vorherigen Patch veröffentlicht. Die Updates schließen dabei vier als kritisch eingestufte Sicherheitslücken. mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und mit KB2952664, KB3065987 und KB3035583 kehren 3 alte Bekannte zurück, die auch auf Systemen wo diese 3 Updates bereits ausgeblendet wurde, dem Anwender erneut ein als "empfohlenes Update" getarnte Adware Windows 10 unterjubeln wollen.

Ich hab nichts dagegen, wenn MS Win10 für so toll hält, daß man es vermarkten muß. Aber dem Anwender das ganze als systemrelevantes "Update, um Probleme in Windows zu beheben" unterzujubeln, ist mehr als dreist. Es gibt Anwender, die haben auch die empfohlenen Updates automatisiert, ohne daß sie den Umstieg auf Win10 je ernsthaft in Erwägung ziehen würden.

EDIT: typo
 
@starship: Das liegt einfach daran, dass die Updates mit den Nummern aktualisiert wurden (das "Get Windows 10"-Progrämmchen wurde tatsächlich aktualisiert) und wenn das passiert, taucht das Update neu auf, auch wenn es die selbe Nummer hat. Soweit ich weiß, ist das ein generelles Verhalten von Windows Update und hat nichts explizit mit den drei Updates da zu tun.
 
F*ck, dann darf ich nach dem Neustart wieder dieses Sinnlose WIN X Bloatware Krams deinstallieren
Kommentar abgeben Netiquette beachten!