Samsung Galaxy A8 ist offiziell: Details & Bilder des 5,9mm-Phablets

Nach zahllosen Spekulationen und Leaks hat Samsung sein bisher dünnstes Smartphone überhaupt in China offiziell gemacht. Das Samsung Galaxy A8 ist ein 5,7-Zoll-Phablet mit einer in der oberen Mittelklasse angesiedelten Ausstattung, das nur 5,9 ... mehr... Samsung Galaxy, Galaxy A8, Samsung Galaxy A8 Bildquelle: Samsung Samsung Galaxy, Galaxy A8, Samsung Galaxy A8 Samsung Galaxy, Galaxy A8, Samsung Galaxy A8 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hurra, noch ein neues tolles Telefon...
 
@humpix: In der Größe wohl weniger ein Telefon als mehr ein Zwei-Hand-Unterhaltungsgerät mit zusätzlicher Telefonie-Funktion ;)
 
@humpix: Ja das haut einen vom Hocker!
 
Es werden in den nächsten Tagen noch Varianten folgen: Mini, Outdoor etc.
 
@coolbobby: rätst du oder weisst du?
 
@nim: Ist das bei Samsung nicht irgendwie einerlei?
 
Was hat Samsung vor? Neulich wird das top-Modell S6&S6 Edge vorgestellt. Gefühlt ein paar Wochen später Releasen sie ohne viel Tamtam ein Gerät mit ähnlichen specs. Erschließt sich mir nicht.
 
@snaky2k8: Die wollen die Audi A8 Fahrer ansprechen oder so... mir erklärts sichs jedenfalls auch nicht... Undurchblickbar die Politik dahinter.
 
@xneaerax: nur, wer ein Audi A8 fährt, gönnt sich nicht so ein "billiges" Handy
 
Super. Endlich ein Gerät für das man keine empfindliche, klingenbewehrte Jagtspitze mehr ruinieren muss, wenn man es längs mit einem Pfeil durchschiessen möchte. Bei der Dicke reicht da bei meinen schweren Jagtpfeilen wohl eine unverwundbare Feldspitze aus Vollmaterial.

Das ist aber auch schon der einzige Vorteil, den ich sehe. Die 16MP-Kamera wird grausam rauschen, denn wie gross soll der Bildwandlerchip bei der Gerätedicke schon sein?

Ausserdem kann man wohl darauf warten, wann jemand so ein Ding unbeabsichtigt verbiegt oder durchbricht. Ich frage mich, wie lange man diese "Flach"-Modewelle noch reiten will, denn ehrlich gesagt sehe ich schon heute keinen praktischen Nutzen darin, ob ein Gerät 5,9mm statt 10mm oder 12mm dick ist?!

Dieser "Flach"-Schwachsinn führt mittlerweile durch die Bank zu empfindlichen Geräten, denen zudem wichtige Schnittstellen am Gehäuse fehlen und das nicht nur bei SmartPhones. Aktuelle Tablets und sogar Ultrabooks würde ich mir auch nicht mehr kaufen, weil denen massiv Schnittstellen fehlen und man selbst bei den Schnittstellen die sie mitbringen oft noch ein Adapterkabel mitschleppen muss, was viel lästiger ist, als ein 5mm dickeres Gerät mit Full-Size-Schnitstellen direkt am Gerät mitzunehmen. Diese "Flach"-Modewelle produziert mittlerweile nur noch unbenutzbares Yuppiespielzeug, das als ultraportabel beworben wird, mit dem man aber in der Realität häufig sehr immobil an der Steckdose festsitzt, weil sich der fest eingebaute und aufgrund der Gerätehöhe nicht gerade überragend leistungsfähige Akku nicht mal eben gegen einen aufgeladenen wechseln lässt.

So ein flaches und daher wohl komplett verklebtes Gerät kann man zudem vermutlich direkt wegwerfen, wenn der Akku dann mal kaputt ist, weil eine Reparatur eine Fachwerkstatt mit entsprechendem Klebe-Equipment verlangt und daher viel zu teuer wäre. So ein unvorteilhaft konstruiertes Gerät würde ich nicht einmal geschenkt nehmen, oder wenn, dann nur um es direkt weiterzuverkaufen.
 
@resilience: Jagt? Wer jagt?
 
@Jas0nK: Ich jage mit Pfeil und Bogen nachdem es ein Bekannter bei der Beschaffung des in meiner Wahlheimat zum Schutz von Haus und Familie vor Piraten mit Schnellbooten und Sturmgewehren obligatorischen Gewehres etwas übertrieben hat. Zwar schreckt es super Piraten ab, wenn ihnen beim Anlanden am Strand durch Geschosseinwirkung nach einem einzigen Schuss einer ihrer Aussenbordmotoren oder ein grösseres Stück des Fahrstandes um die Ohren fliegen, aber aus einem Tier macht das Gewehr ein Stück weit Frikassee und Fleischstücke mit Dreck dazwischen sind nicht so wirklich elegant weiterzuverarbeiten bzw. zu konservieren. :-(

Mein Bogen lässt das Wild hingegen am Stück und die Jagt damit ist viel interessanter, da man nicht mehr einfach aus einem halben Kilometer Entfernung Punkte in der Landschaft, die man nur durch das Zeifernrohr als Tier erkennt, umlegen kann, sondern sich eben anschleichen oder vorher verstecken und dazu noch leise und sauber schiessen muss, um für die nächsten Tage Fleisch auf dem Tisch zu haben.

Ausserdem sieht ein traditioneller Langbogen aus farbigen Hölzern samt Pfeilen mit Razorheads über dem Kamin weit besser aus als das Gewehr und mit den Nachbarn hat man auch mehr Gesprächsstoff, weil die nur mit der Büchse jagen, sich am Anfang gar nicht vorstellen konnten, dass ich mit dem Bogen überhaupt grössere Tiere erlegen kann und nun regelmässig nachfragen, was die Jagt mit Pfeil und Bogen macht. Wenn man so jagt wie vermutlich einmal die Ureinwohner ist man schnell auf allen Inseln bekannt. Ausser Piratenüberfällen, Geburten und Sterbefällen gibt es hier nicht so viel zu tratschen, da kommt ein bekloppter Mitteleuropäer mit Langbogen offenbar gerade recht. ;-)
 
Warum zur hölle haben sie es nicht geschafft den 3000er akku ins S6 einzubauen? glaub mein nächstes handy wird definitv kein Samsung mehr.
 
Und ein weiterer Samsung Schrott auf dem Markt ;) Augenscheinlich Top Hardware und am Ende ruckelt und schwächelt es überall. Dazu noch viele Megapixel in der Kamera für die Werbung und die Schlaumeier die immer noch nicht kapiert haben das die Qualität dadurch nicht besser wird. Hauptsache flach (für die Werbung) und ein paar hässliche Chrom Elemente dran. Wirkt wie billig Tuning beim Auto - und exemplarisch dazu, kupfert man noch ein bisschen das iPhone ab und fertig ist das Samsung Gerät incl. Marketing.

Und schließlich bringt man noch 5 Variationen raus die im Grunde alle das selbe können und ruft eine maßlos übertriebene UVP aus, die nach einigen Wochen um 50% unterboten wird. Dabei können die Provider selbst bei günstigen Verträgen das Gerät ab Tag eins zum Schnäppchenpreis anbieten...

Dumm nur das mittlerweile immer mehr die Masche von Samsung durchschauen!
 
Auch wenns nicht ganz zum Inhalt der News passt, aber bedeutet eine "exklusiv" Nachricht nicht, dass es eben nicht offiziell vorgestellt wäre?
 
@L4m3r: Es handelt sich um einen exklusiv von Winfuture selbstgeschriebenen News-Text.
 
@Jas0nK: Also anders als die sonst üblichen Copy Pasta Artikel ;)
 
@Jas0nK: Jede News sollte selbst verfasst sein, statt dumpfes Copy&Paste. Das setze ich voraus. Unter exklusiv verstehe ich aber per Definition etwas, was sonst niemand hat bzw. eine Quelle die niemand anders widerspiegelt.
Snowden-Akten waren z.B. an exklusive Medien weitergereicht (Spiegel, Guardian), wobei DPA News von FAZ, Bild, Süddeutsche, n24, MZ oder RTL rezitiert werden.
 
Ich blick bei all den Smartphones aus dem Hause Samsung nicht mehr durch. Wollte man nicht die Anzahl an Smartphones reduzieren? Oder bezieht sich das einfach nur auf die Verfügbarkeit pro Land? Gefühlt kommt jede Woche für den letzten Fleck auf Erden ein neues Phone aus Korea angeschneit. Das Eine gibts nur hier, das andere nur da und irgendwie doch alle gleich. Von der Updatepolitik mal abgesehen, werden die meisten Geräte wohl nichts von kommenden Android-Versionen haben. Schön und gut, dass man eine vielschichtige Käuferschicht ansprechen möchte, aber das kann man auch irgendwie anders lösen.
 
@balthazar: es stimmt ja wirklich, dass man das Gefühl hat, dass selbst Samsung schon seine eigenen Geräte vergisst... ich kann mir auch nicht vorstellen dass dieses Galaxy A8 viele Software updates (wenn überhaupt 1) bekommen wird, weil sich Samsung ja bei updates sowieso großteils nur um die Flaggschiffe... Ich warte mit meinem Galaxy A3 immerhin auch schon ewig auf Lollipop... Achja und noch etwas zum tollen Support von Samsung: Wenn ich in den Einstellungen (oder anderen Samsung-Apps) auf Hilfe gehe, kommt "Website nicht gefunden"... Also da frage ich mich dann schon, ob es Samsung auch nur ein bisschen kümmert, was mit all seinen Nicht-Flaggschiffen passiert... Jedenfalls wird mein nächstes Handy kein Samsung mehr sein...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!