Mozilla: Flash ab sofort auf der Blockliste aller Firefox-Browser

Auf die jüngsten Vorfälle rund um die Sicherheit des Flash-Plugins hat jetzt auch der Hersteller des Open Source-Browsers Firefox reagiert. Mozilla sorgt aktuell dafür, dass das Adobe-Plugin in all seinen Browsern standardmäßig gesperrt wird und ... mehr... Windows 10, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox Für Windows 10 Bildquelle: Mozilla Windows 10, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox Für Windows 10 Windows 10, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox Für Windows 10 Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Habe schon länger kein Flash mehr auf meinen Rechnern. Beeindruckend, was trotzdem (und wieviel) funktioniert. Ich vermisse es nicht. Gute Entscheidung, Mozilla!
 
@Schweini1: Welches OS verwendest du? :P
 
@Knerd: bei mir das gleiche. Nutze Windows 7 wie der Großteil.
 
@Jas0nK: Hast du Chrome installiert?
 
@Jas0nK: Nutzt der Großteil hier nicht Windows 10?

Ich hoffe doch, dass die hohen Nutzeranteile von Windows 7 großteils auf das Konto von irgendwelchen Leuten geht, welche mit Flash höchstens den Handyblitz verbinden...
 
@Schweini1: Ich hab es mehrfach versucht, leider verlangen einige Dienste es immer wieder, auf die ich aktuell noch nicht verzichten kann.
Und im meinem Umfeld konnte ich aufgrund von den ganzen Flash Spielchen (z.B. auf Facebook) auch noch niemanden zum Ausstieg bewegen.
Schade eigentlich, wird echt Zeit für ein End-of-Life Datum.
 
@Schweini1: Gute Güte. Was haben damals alle auf Microsoft eingedroschen, als sie die "Do not track"-Funktion als Voreinstellung deaktiviert haben.
Jetzt setzt Mozilla eine Funktion automatisch und wird dafür gefeiert und dass, obwohl dadurch Teile von Internetseiten außer Betrieb genommen werden und für einfache Nutzer das nicht so leicht wieder in Betrieb zu nehmen ist.
 
Habe meinen Rechner letztens neu aufgesetzt und vergessen Flash zu installieren, ist mir erst nach zwei Wochen aufgefallen. Die meisten Seiten haben schon HTML5-Alternativen im Einsatz. Habe auf eine Nachinstallation nun auch bewusst verzichtet.
 
@DeepBlue: Ich hab's letztens für eine Bewerbung gebraucht, man höre und staune. Die Video-Interview-Software war Flash-basiert.
 
@Chiron84: Naja, zur Not kann man für so etwas dann auch mal den IE starten, da ist es ja (leider) integriert.
 
@DeepBlue: Der Witz war ja, Flash ist dann direkt erst mal kaputt gegangen und hat mich zur Reinstallation gezwungen. Technische Schwierigkeiten vor'm Interview, dazu die Grundnervosität, du kannst dir vorstellen wie gut es gelaufen ist. Wenn ich den Job nicht kriege gebe ich Adobe die Schuld :D
 
@Chiron84: Wärst du jetzt in Amerika, könntest du Adobe dann auf paar Millionen verklagen und in ruhe dein Leben genießen :) :-3
 
@Chiron84: Ein Arbeitgeber, der mich zwingen wollte Videos von mir durchs Netz zu streamen, würde bestenfalls ein Video von meinem Mittelfinger zu sehen bekommen.

Ich habe schon in meinen ersten Arbeitsvertrag vor bald 10 Jahren aufnehmen lassen, dass mein Arbeitgeber keinerlei persönliche Daten wie Fotos oder Namen von mir auf die Firmenhomepage setzen oder sonstwie unverschlüsselt im Internet verbreiten darf. Ich kann mittlerweile bei fast jedem neuen Bekannten anhand von solchen von seinen Arbeitgebern, seinen Bekannten oder sogar Behörden verursachten Spuren im Netz das halbe Leben rekonstruieren ohne das der ahnt, was ich über ihn schon alles weiss (Was sich in einigen Fällen als ziemlich dumm für neue Bekannte herausgestellt hat, die mir über ihre Vergangenheit Lügen erzählen wollten, welche ein Interneteintrag dann gleich mit Foto als Lügen identifizierte - da weiss man dann gleich, woran man mit einem neuen Bekannten ist. ;-) ). So etwas macht niemand mit mir. Ich habe es lieber wenn die Leute fragen müssen, wenn sie zu meiner Person etwas in Erfahrung bringen wollen. So kann ich besser steuern, was sie über mich wissen sollen und was nicht.

Ein Arbeitgeber, der schon beim Bewerbungsgespräch meine Privatsphäre durch Videoaufnahmen verletzen will, würde daher direkt von meiner Liste gestrichen.
 
@resilience: Ich stimme dir grundsätzlich zu, muss aber auch sagen dass ich voll nachvollziehen kann warum die das einsetzen. Denn das Los der Personalers ist, dass Kandidaten in der Regel nur relativ spät Abends Zeit haben, und wer hat schon Lust jeden Tag für telefonische Kennenlerngespräche so lange da zu bleiben? Ich sicher nicht... und ich hab mich da als Personaler beworben...
 
@DeepBlue: Interessant, in meinem Win7 Ultimate und meinem Win 8.1 jeweils mit IE 11 ist kein Flash integriert. Ich benutze den IE zwar sehr selten, aber bei Flash meckert meiner immer rum - nicht installiert...
 
@Chiron84: wo hast du dich denn beworben? Beim Internet Explorer Team? Scnr
 
@Jas0nK: Ach, bei uns ist die Trainingssoftware für Arbeitssicherheit auch Flashbasiert ;)
 
Sorry das ich widersprechen muss, aber bei mir wird nichts blockiert. Auch ist in der News die Rede von Version 203 am Ende. Die Aktuelle ist 209 und die wird von Firefox nicht blockiert. Wann habt ihr die News verfasst? Gestern?
 
@Fifaheld: Entweder wurde der Artikel nachträglich bearbeitet oder du hast die Stelle einfach überlesen :)
 
@Michael96: Nachträglich. Nachdem ich den Hinweiß geschickt habe. ´

Einige Nutzer erhalten auch schon die Version 18.0.0.209 über die automatische Aktualisierung, bei der dies wieder anders aussehen könnte

Dieser Satz kam nach meinen Hinweiß hinzu
 
Bei mir wird keine Warnmeldung oder sonst was angezeigt hab Windows 7 x64 als Betriebssystem und Firefox 39 mit Flash 18.0.0.209 drauf es kommt nur ein Hinweis in Englisch (All versions of Adobe’s Flash Player plugin are currently vulnerable. ) wenn ich auf Plug-Ins Aktualisieren klicke
 
Absolut richtige Entscheidung, Mozilla! Flash ist so verbuggt, dass es schlicht ein Sicherheitsrisiko ist. Das schöne ist, Webseiten gehn auch ohne Flash :-D, nur will man scheinbar als Entwickler auf veraltetes zugreifen. Hoffen wir, dass Flash bald ein Ende hat.
Ob das blocken aber wirklich funktioniert ist eine andere Sache, bei mir jedenfalls nicht.

Ein glücklicher Win7-Nutzer

Greetz Nivi
 
also ich hab noch die 203 drauf im firefox und da wird derzeit nix blockiert. sämtliche browserspiele die per flash laufen, funktionieren einwandfrei
 
@scary674: Ich hab hier auch 203 drauf und bei mir ist das Plugin auf der Blockliste - und es wird auch gewarnt.

Allerdings: Heute morgen war das noch nicht so.

Nachtrag:
Jetzt am Rechner zu Hause... da ist auch die 203 drauf und hier ist es noch nicht gesperrt.
 
Flash ist einfach wie ein angeschossenes Reh, man sollte es einfach mit einem Kopfschuss erlösen.
Btw.: Will man ein Video auf Winfuture in HTML5 sehen (Flash deinstalliert) wird man nur auf die Adobe Seite weitergeleitet. Mit Chrome funktioniert HTML5 Video ohne Probleme mit deaktiviertem Flash Plugin !
 
Sind die zuletzt aufgetauchten Schwachstellen in Flash mit der 209 Version gefixt?
Frage ist ob ich in der Firma die 209 Version deployen soll oder noch warten bis eine neuere Version von Adobe veröffentlicht wird.
 
Bei mir existiert diese Wahnmeldung seit mindestens bereits einem halben Jahr immer. Sagt es sei "möglicherweise veraltet" und man muss es bei jeder Seite explizit aktivieren. Klingt für mich ähnlich wie in dem Artikel und sieht auch so aus wie auf den Screenshots. Wo ist also jetzt die Neuigkeit?
 
Die Videoqualität und Funktionen sind von Adobe Flash aber leider immer noch besser als der in Firefox eingebaut Player.

Wenn ich in einem Video eine andere Stelle anspringe, kann ich Glück haben, das das Video weiter läuft. Meistens passiert nämlich nichts mehr oder es geht nur der Ton weiter.

Auch die Bildqualität ist beim Flash besser.
 
@artchi: Wertvolle Information. Dann mache ich ja nichts falsch, wenn ich bei meinem 4 Jahre alten Browser ohne diesen HTML5-Unsinn bleibe. Neue Techniken und neue Hardware reifen heute ja leider erst beim Kunden.

Darauf zum Versuchskaninchen degradiert zu werden verzichte ich dann doch dankend und wenn die meisten Leute durch solche Massnahmen wie sie hier im Artikel geschildert werden auf HTML5 zwangsumgestiegen wurden, werden die Hacker sich mit Sicherheit an den aufgrund des geringen Reifestatus wohl reichlich vorhandenen Sicherheitslücken des HTML5-Krams austoben und Flash in Ruhe lassen, womit ich bei Flash eher Sicherheit gewinne als verliere.

Danke für die Info.
 
Diese Art der Computersabotage seitens Mozilla funktioniert bei mir nicht. Keine von deren Server-IPs steht auf der Whitelist meiner dedizierten Firewall. Wäre ja noch schöner, wenn ich mich von denen in ihr Botnet integrieren und fernsteuern liesse. Ist Computersabotage/unauthorisierte Manipulation an Daten auf anderer Leute Rechnern nicht in Deutschland ein Straftatbestand? Wie kann es dann vorkommen, dass man Mozilla so etwas durchgehen lässt?
 
@resilience: Was hat das Blacklisten von Plugins mit Botnetzen zu tun. Bei Firefox wird die Blacklist halt nur nicht lokal gehalten sondern vom Server geladen.
 
Sobald die Porno- und Streaming seiten ohne Flash gehen ist damit auch Flash erledigt.

Microsoft Edge Browser kann überhaupt kein Flash mehr :)
 
Youporn hat schon lange umgestellt. Gott sei dank. Jetzt muss mann beim mastubieren keine Angst mehr haben, dass man(n) sich was einfängt. :-)
 
@Lordlinux: Es gibt auch noch zwei oder drei andere Sites... und ein Schleudertrauma ist immer drin. ;)
 
Kann man eigentlich irgendwo die benötigte DLL auch einzeln ohne Installer runterladen?
Für portable Browser wäre das deutlich komfortabler als erst eine VM für die Installation bemühen zu müssen.
 
Facebook eine klare Ansage an Adobe, zum Thema Sicherheit... Nachtigall, ick hör dir trapsen....
 
@Barbatos: Das habe ich jetzt nicht ganz verstanden. Da fehlen doch Wörter, oder?
 
@Vincent: Ich hab es oben nur raus kopiert, ich dachte das reicht zum verstehen. Ich meinte damit...
Das Facebook eine Ansage zur Sicherheit für andere Unternehmen macht, grenzt schon fast an irrsinniger Ironie. Der Laden hat sich ja nicht mal selber unter Kontrolle, bzw. es ist eigentlich sein eigenes Kerngeschäft... Saftladen halt.
 
Was machen die Millionen Spieler von Facebook Games denn dann? Damit werden große Summen verdient, von welchen ganze Firmen leben. Soweit ich weiß, kann in HTML5 kein Spiel programmiert werden, jedenfalls habe ich noch nichts in der Richtung gesehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte