Firefox für Windows 10: Design-Richtlinien zum "neuen" Browser

Mitte vergangener Woche wurde bekannt, dass Mozilla einen für Windows 10 optimierten Browser entwickelt. Das klingt allerdings "spektakulärer" als es tatsächlich ist, denn allzu groß sind die Unterschiede zur normalen Fassung nicht. ... mehr... Windows 10, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox Für Windows 10 Bildquelle: Mozilla Windows 10, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox Für Windows 10 Windows 10, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox Für Windows 10 Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bitte, bitte auch für mobile Geräte verfügbar machen :) (Sofern es eine "echte" UA ist) Edge ist zwar in Ordnung, aber wenigstens eine alternative zum ominösen UC Browser (Wer steht da eigentlich hinter?) wäre klasse :)
 
@notepad.exe: Hinter dem UC Browser steht UC, ist der größte Browser in China. Ominös ist er nicht
 
Sieht furchtbar aus.
Wie man Win10-Design auch im Browser umsetzt, zeigt Edge von Microsoft und der Vivaldi-Browser.
 
@Gordon Stens: Ich find Edge Pottenhässlich :X
Vivaldi orientiert sich weniger an Windows 10 als im flachen Trend insgesamt derzeit, dem ja die meisten nachkommen.
 
@Gordon Stens: ich gehe mal davon aus das sie ihn auch weiter anpassen. aber schön war der FF noch nie wirklich
 
@Gordon Stens: Ich find den Vivaldi richtig schick. Mag aber auch generell das flache Design.
 
@Skidrow: Hoffentlich wird das Projekt ein ernstes. Man sollte nicht nochmal die gleichen Fehler wie mit Opera machen.
 
@Thermostat: Hoffe ich auch. Aber zu Opera muss ich sagen, dass er zwar nicht mehr den Umfang wie früher bietet, aber trotzdem kein bisschen weniger bietet als der Marktführer Chrome ;)
 
@Skidrow: Opera ist unbrauchbar für mich geworden. Es gibt keinen Grund mehr den zu verwenden, bietet mir kein Plus zu Chrom(e)(ium).
Vivaldi scheint mir da weiter zu machen, wo der echte opera aufhörte.
 
@Skidrow: Vor allem ist die Oberfläche viel besser als bei Chrome. Leider ging ja Firefox den Weg und hat sich hier, für meinen Geschmack zu sehr, an Chrome orientiert.
 
@Gordon Stens: Ich finde ihn ganz okay. Ganz ehrlich, viel anders als die Win8-Version sieht er auch nicht aus.
 
@adrianghc: Hoffe nur das auch die Touchoptimierte Version zurückkehrt, hat mir damals sehr gefallen und Edge ist da bisher unbrauchbar/IE für Touch gibt es nicht mehr.
 
@Gordon Stens: Ja, das ganze W10 Design sieht furchtbar aus.
 
Seit Austrails ist eh alles verloren. Ein Hoch auf die Helden die uns CTR beschert haben.
 
@Johnny Cache: Ohne den Classic Theme Restorer wäre ich vermutlich auch schon weg von Firefox.
 
Ich brauch bei Windows 10 weder den Firefox noch den Chrome. Microsoft hat mit dem Edge Browser schon meine Erwartungen mehr als Übertroffen
 
@Futurestar: Wenn Edge deine Anforderungen erfüllt, dann können diese auch nicht sonderlich hoch gewesen sein und dürften von so ziemlich jedem Produkt erfüllt werden.
Da zahlt es sich eben aus das Ding direkt ins OS integriert zu haben.
 
@Johnny Cache: Warum ein zusätzlichen Browser installieren, wenn Microsoft diese oder jene Kriterien bereits erfüllt hat. Bspw. Kein Silverlight, Kein Flash, Performance, all das meistert Edge suverän. Verstehe die Minus Bewertungen nicht, vielleicht passt es nicht ganz zum Thema aber denn noch Produktiv.
 
@Futurestar: Die Bewertungen haben nichts mit dem Inhalt sondern vielmehr damit zu tun wie viele Groupies man hat. Ich sollte mich wirklich ranhalten, sonst bleiben meine Beiträge womöglich noch stehen.
 
@Futurestar: Jo, für niedrige Ansprüche ist Edge wirklich ein hervorragender Browser und vielleicht wird er mit den kommenden Addons auch noch höheren gerecht.

Edit: Jetzt weiß ich schon nicht mal mehr auf was ich schon geantwortet habe. Wird wohl langsam Zeit für einen Urlaub. ;)
 
@Futurestar: Meine absprüche erfüllt er wohl erst mit dem ersten größeren Feature Pack aber macht schonmal einen guten Eindruck. Hoffe nur da kommt auch noch was Touch optimiertes so wie beim Modern IE welcher nun ja wegfällt.
 
Was beim Firefox absolut schrecklich aussieht und überhaupt nicht zu Windows 8+ passt sind die rundgelutschten Tabs. Dank mx4-Design sieht das aber besser aus.
 
Bei mir sind Menü-, Adress-, Bookmark- und Tableiste im Firefox ohnehin schon seit Jahren abgeschaltet, weil ich den Platz den diese Leisten verschwenden, weder auf meinen Monitoren zu Hause und schon gar nicht auf kleinen Mobilgerätedisplays übrig habe.

Diese billig anmutenden heutigen 2D-Designs mit nichtssagenden Symbolen wie den drei horizontalen Linien oder dem Pfeil nach unten sehe ich daher immer nur in Firefox-Screenshots im Netz. Den Firefox mit der Maus zu bedienen ist mir ohnehin zu umständlich und langsam, daher brauche ich die ganzen Oberflächenspielereien nicht.

Fazit:
Mozilla kann in der Oberflächen verändern was sie wollen, solange man die Oberfläche problemlos ausblenden und dann auf sie verzichten kann. Wenn sie mit einem Touch-Interface kommen und da noch mehr nichtssagende, riesige Symbolschaltflächen reinpacken wollen, dann sollen sie das meinetwegen tun. Ist nicht mein Displayplatz, den sie damit verschwenden und diese Spielzeugoberfläche sehe ich so glücklicherweise nicht.

Es wäre allerdings schön, wenn sie den Firefox mal ohne grafische Oberfläche, als kleineres Download-Paket ohne Menüs und Leisten ausliefern würden. Ich habe nämlich nicht so gerne ungenutzten Datenmüll für schwachsinnige Oberflächendesigns auf meinen Systemen liegen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!