Alles neu bei Logitech: Neues Logo, neue Farben, neue Marke

Der Schweizer Zubehörspezialist Logitech will sich neuerfinden und hat einen umfassenden Relaunch seiner Marke vorgestellt: Das Unternehmen belässt dabei kaum einen Stein auf dem anderen und setzt künftig unter anderem auf besonders kräftige Farben ... mehr... Logo, Design, Logitech, Relaunch Bildquelle: Logitech Logo, Design, Logitech, Relaunch Logo, Design, Logitech, Relaunch Logitech

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hey hey.. vielleicht dann auch wieder mit hochwertigeren Tastern in den Flaggschiff-Mäusen, die vielleicht mal was länger halten...
 
@Slurp: gehalten hat bei mir alles von Logitech recht lange ... technisch, nur die Oberflächen/Lacke waren oft nicht langlebig/schweißfest
 
@Slurp: Meine MX518 verrichtet seit ca. 7 Jahren seinen Dienst ;-)
 
@Crunk-Junk:
Die kommt auch noch aus der Zeit als sie noch gutes Zeug gemacht haben.
 
@Freudian: also mein g930 meine g19 mein g13 und meine g700 laufen hier alle seit ein paar jahren schon ohne probleme und sehen aus wie neu.... wenn ich sie putze ;D
 
@Tea-Shirt: mx5000 von mir knarrt die Tastatur, Maus lädt nicht immer und der Lack lößt sich. G930 ist das mikrofon gebrochen und die ohrpolster haben sich auch schon aufgelöst.
 
@xerex.exe: mx5000 ist ja auch nicht grad neu. wenn dein mic gebrochen ist bist du wohl selbst schuld. auch wenn das teil flexibel ist sollte man das wohl nicht ständig hin und her biegen ;) und ohrpolster lösen sich immer irgendwann auf bei allen kopfhörern das liegt einfach an dem maetrial. kannst ja auch einfach das plastik auf den ohren haben ;D das geh sicher nicht kaputt
 
@Tea-Shirt: MX5000 hat von anfang an geknarrt ... so viel dazu. Dass das mic gebrochen ist ist nicht meine Schuld sondern einfach ein Materialfehler ... und das ich es nicht so oft hin und her biegen soll ich genauso quatsch da es bei mir immer an der selben Stelle ist. Es ist irgendwann mal eingerissen und wurde dann halt schlimmer bis es dann mal ab war.jetzt pappt klebeband rum und nirgends gibts ersatzteile. Hab mir die Ohrpolster vom g430 geholt ... aus china für 5€ ... halten besser wie die Originalen.
 
@Crunk-Junk: meine MX510 seit über 11 Jahren. Läuft!
 
@Morku90: Ich hab hier noch eine MX500 im Einsatz. Tadellos in Ordnung, nur die Farbe am Logo ist etwas abgenutzt.
 
@Morku90: Musste meine MX510 leider Ende letzten Jahres aufgeben, da die rechte Maustaste durchgehangen ist. Jetzt also die (optisch identische) G400S, die hoffentlich genauso lange hält. Ist halt einfach ein solides Modell ;-)
 
@Crunk-Junk: ich wollte mir vor Jahren mal noch eine zweite kaufen, falls diese mal kaputt geht... bisher hätte sie nur im Schrank gelegen. Im Kapitalismus aber wohl nicht erwünscht, wenn Produkte ewig halten.
 
@Crunk-Junk: Es ist wirklich unglaublich wie gut die MX518 ist. Meine habe ich auch ungefähr so lange und die ist täglich in Benutzung. Die sieht natürlich nicht mehr nagelneu aus, aber funktioniert einwandfrei. So eine Qualität ist man heutzutage nicht mehr gewohnt, besonders nicht für ein ~30-40€ Gerät.
 
@Crunk-Junk: Auch die teflonkleber unten? Meine funktioniert noch sehr gut, nur die gleitenden sticker sind schon so gutvwie runter. Weiss wer wo man die zu einem vernünftigen preis bekommt?
 
@Slurp: ließ dir mal die Rezessionen bei Amazon zu Logitech durch da bekommt man ein ganz anderes Bild. Am Beispiel der K400 lässt sich das besonders gut verdeutlichen - die ist so grandios minderwertig das man für 20€ die evtl verramschen könnte unter dem Motto - wenigstens billig. Die wird bei Amazon in den Himmel gelobt, da muss man sich Fragen ob viele nie eine richtige Tastatur in den Händen hatten ? Das wird sich wohl wie mit den Gaming Headsets verhalten, viel Müll für viel Geld aber mangels ordentlichen Vergleichsmöglichkeiten in den Himmel gelobt (wenn 150-200€ Headsets gegen 20€ Kopfhörer verlieren ...).
 
@CvH: Tschuldigung im Voraus, das hat nix mit deiner Meinung zu tun! Aber es heißt "Rezension" und nicht Rezession! Ich war die letzten tage oft auf Amazon und hab das so oft gelesen...das hier war grad der berühmte Überlauftropfen^^

Zum Thema...was die Oberflächen angeht habt ihr recht. Die Beschichtungen halten wirklich nicht lange...ziemlich ärgerlich!
 
@Slurp: Also meine Mx518 tut immer noch ihren Dienst. Desweitern habe ich noch eine Funkmaus/-tastatur-Combi einem Freund geschenkt und die funktionieren nach 12 Jahren immer noch einwandfrei.
 
@Slurp: Meine letzten beiden Logitech-Nager haben recht schnell angefangen, Strom zu fressen. Da hat irgendwie der Stromsparmodus bei Nichtbenutzung nicht mehr funktioniert oder was weiß ich. Jedenfalls haben die Batterien anfangs noch Wochen gehalten und zum Schluss dann nur noch 2-3 Tage.
 
@TiKu: Das hab ich bei der Performance MX auch, trotz neuem Akku
 
@Slurp: Japp, meine letzte war eine Performance MX.
 
@Slurp: Ich hab noch ne MX 500 seit ihrem release tag, die funktioniert. Wovon redest du?
 
@nodq: Von Geräten, die nicht schon seit 13 Jahren gebaut werden... MX 1000, MX Revolution, Performance MX
 
@Slurp: Ne G9 hab ich auch noch hier, seit ihrem Release Tag, funktioniert auch noch bestens. Eine MX400 auch, alles gut. Eine G302 hab ich auch hier, seit Release Tag, auch alles bestens. Ach ja, und eine G600 auch, alles in Ordnung damit. (davon hab ich sogar 2).

Und weil die MX1000 2 Jahre später kam, nach der MX500, macht jetzt genau was für einen Unterschied? Ob nun 11 oder 13 Jahre. Müsstest du mal erklären an dieser Stelle.
 
@nodq: Die Qualität der Produkte hat in den letzten Jahren einfach ENORM nachgelassen. Gerade auch im höheren Preissegment (serious, wenn ich das "Flaggschiff" von Logitech kaufe erwarte ich auch, dass es länger vernünftig funktioniert als ne 5 Euro Maus ausm Tedi). Und das ist kein subjektives Empfinden, das Netz ist voll von Beschwerden zu den immer gleichen Themen (Laser, die ungenau werden oder anfangen zu zittern, Mausräder, die zu sensibel oder nur noch schwergängig reagieren, linke und vor allem rechte Maustasten, die nur noch schwer den Druck erkennen, dann wieder ungewollt Doppelklicks auslösen, plötzliches Powerdraining, usw usf)
 
@Slurp: Eine Erklärung zu dem MX 1000 Argument bleibt leider noch aus. Ok. natürlich ist das Internet voll damit, Zufriedene Kunden geistern nicht im Netz umher und teilen anderen mit wie Problemlos ihr Produkt funktioniert. Und das die Qualität abgenommen hat stimmt bei weitem nicht, ich kaufe Logitech (und andere Mäuse von anderen Herstellern) seit fast 20 Jahren, wenn überhaupt hat diese zugenommen, wenn ich da an meine MouseMan-Dual-Optical denke und an meine jetzige G302, da liegen ja Welten dazwischen.

Das Problem mit den Laser Sensoren ist aber kein Problem das Logitech generiert mal abgesehen davon das man hier mit auf den Marketing und Laser Hype mit aufgesprungen ist. Das ist ein problem das ALLE hersteller teilen aufgrund der schlechten Sensoren. Ich kann dir hier sofort mehrere Mäuse nennen mit gleichen Problemen anderr Hersteller. Laser Sensoren sind allgemein bekannt dafür nicht sonderlich toll und performant zu sein, nur gut darin sehr hohe DPI/CPI (whatever) Zahlen zu haben, was aber sowas von unwichtig ist, sollte ja jeder mittlerweile wissen. Optische/Infrarot sind seit jeher überlegen was Performance angeht, das sieht man ja auch daran das sämtliche Hersteller da langsam wieder hin wechseln statt weiter auf den DPI Laser Wahnsinn zu setzen.

Und die Probleme die du aufzählst kann ich absolut für eine MENGE an Razer Mäusen bestätigen welche ich hatte, kaputte Tasten nach 2 Monaten usw. Schlechte Verarbeitung der Materialien und all das. Aber absolut nicht für Logitech.
Und nebenbei, der Logitech Support ist 1A, man tauscht alles sofort um und aus und das auch schnell.

Ansonsten die polemische Richtung bezüglich des Vergleichs einer TEDI Maus... na ja. Kann man ja nicht richtig ernst nehmen irgendwie.
 
@Slurp: Hab gerade nachgeschaut, meine beiden Trackman Marble+ sind von 1997 und 1999. Werden täglich benutzt, außer etwas verblasstem Logo und ersetzten Filzfüßen sehen die aus wie neu. Ich fürchte damit hat sich Logitech keinen Gefallen getan, an solchen Produkten gehen die irgendwann pleite. Meine Wave Tastatur hält auch schon verdächtig lange.
 
@Slurp: Gibts überhaupt einen Maushersteller, der nicht die Standard Omron Taster verwendet? Hab zumindest noch nie was anderes gesehen.
 
Aus meiner Sicht ist das sinnlose Verschwendung von Ressourcen, vor allem bei solch einem Ergebnis.
 
@b.marco: Material-/Flat-Design ist aber in!! (nicht das ich befürworten würde...)
 
@crmsnrzl: Richtig, sieht man in vielen Bereichen aktuell. Das ist es, was die Masse will, also folgt man dem, wenn man von dem Kuchen ein Stück abhaben will.
 
@crmsnrzl: Muss ich dir zustimmen - leider. Der Trend wird aber überschätzt und kann sich sicher nicht lange halten. Das Logo ist unterirdisch, - Design komplett raus und stattdessen nen Farbeimer drüber - dass kann nicht gutgehen. Is mir letztlich egal, ist nicht meine Firma.
 
@b.marco: zumindest das Logo wirkt in meinen Augen recht billig und sieht nach viel Plastik aus. Ich gebe dir vollkommen Recht und hätte auch gerne das alte Design erhalten gesehen.
 
@elbosso: vor allem in Kombination mit dem Logo hatte es einen sehr hohen Wiedererkennungswert, fand ich. Prinzipiell ist mir aber das Logo und der Schriftzug egal, solange das Produkt stimmt.
 
@elbosso: nicht nur billig... ich finde es sieht aus als wäre das Logo "defekt"... ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll, aber es sieht so aus, als ob der untere Bogen vom "g" um ein paar Pixel nach oben verschoben ist und somit dieser seltsame Effekt entstanden ist.
 
@b.marco: Das alte Logo war schon SEHR altbacken. Das hat schon sehr nach 90er gerochen. Zumal das alte Logo ganz offensichtlich nicht von einem professionellen grafischen Designer gestaltet wurde (zumindest nicht von einem Guten). Das neue Logo ist deutlich prägnanter, auch wenn es meiner Ansicht nach keine kreative Meisterleistung ist. Die Farbkombination die da gewählt worden ist bringt wieder den 90er-Geschmack hoch. Die meisten Fotos aus meiner Kindheit zeigen mich in Klamotten mit diesen beiden Farben. Merkwürdige Farbwahl. Sieht ein bisschen so aus, als hätte irgendjemand am Ende auf Ctrl+I geklickt in MS Paint.
 
Das "neue Logitech" sei nach wie vor jene Firma, "die man kennt und der man vertraut"
Tja, dann hat man an der falschen Stelle saniert.
 
@gutenmorgen1: Das ist doch alles voll neu, und die VERSALE fette Typo ist jetzt auch viel besser zu lesen. Schade dass sie keine Helvetica genommen haben, die sieht man leider sehr selten.
 
Ist die Frage ob sich die Qualität auch verbessert hat, in den letzten Jahren ist diese nämlich einfach nur unterirdisch geworden. Meine alte G9 Maus lebt immer noch, bei meiner G710+ hingegen ist es schon das zweite Modell und diese ist schon wieder defekt.
 
@L_M_A_O: Meine G5 funktioniert auch noch einwandfrei :)
 
Die Qualität war in letzter Zeit so schlecht, dass ich schon lange umgestiegen bin. Bei mir gilt seither Mäuse nur noch von Razer; Tastaturen nur noch von Cherry.
Die Plastikbecher die Logitech zuletzt als Computermäuse verkaufte, waren unter aller Kanone. Viel zu leicht. Schlechte Tasten. Billiges Scrollrad. Die Tastaturen konnten ebenfalls nicht mehr überzeugen. Dieses neue Layout bei dem die Page Up / Page Down und Insert und Delete-Tasten so zusammengeschrumpft zwischen Nummernblock und Buchstabentasten eingepfercht werden sind ein Graus.
 
@Fotografierer: also die G600 ist absolut herrlich, die beste maus die ich je in der hand hatte
 
@Fotografierer: Razer ist doch genau dasselbe. Die darf man nach ziemlich genau zwei Jahren austauschen. Erprobt an zwei Copperheads, einer Habu und einer Deathadder. Mal schaun wie lange die Chroma hält. Bestimmt auch nicht länger.

Und zumindest das von dir als ein "unter aller Kanone"-Kriterium genannte Punkt "Gewicht" ist kein Qualitätsmerkmal, sondern nur eine subjektive Eigenschaft.
 
@Niccolo Machiavelli: Zumal man bei einigen Modellen das Gewicht auch selbstständig mit den mitgelieferten Gewichten verändern kann.
 
@Fotografierer: Tja im Gegensatz dazu bin ich mit Razer bereits 2 mal auf die Nase gefallen, sodass ein 3. Mal Razer erst mal nicht mehr in Sicht sein wird. Bei Mäusen und Tastaturen von Logitech und Microsoft hatte ich bisher noch nie Probleme.

Speziell Mäuse haben wir auf Arbeit inzwischen nur noch Logitech. (Bis auf ganz wenige Ausnahmen, Chefs brauchen halt andere Hardware, sind ja Chefs :D)
Die sind einfach nicht kaputtgegangen. Die von Dell z.B. haben teilweise schon nach 6 Monaten die Hufe hochgerissen.
 
@Fotografierer:
Das Problem ist dass es bei anderen auch nicht besser ist. Ich hatte zig Razer und noch einige andere weniger bekannte Hersteller (Mad Catz z.B.). Alles gingen schnell kaputt, selbst die für 100 Euro. Einfach nur ein Witz.
Jetzt nutze ich eine G500s, die zwar auch manchmal Fehler macht, aber die scheinen wieder von selbst weg zu gehen.
 
ja - und vor allem wieder mal Tatsaturen herstellen, bei denen nichtz nach einem Jahr alle Keys blankgewichst sind.
 
@LastFrontier: Das Problem hat doch wirklich jeder Hersteller, wenn es um beleuchtete Tasten geht. Das bekommt irgendwie keiner hin. Ohne dieses "nette Feature" hält die Bedruckung mit Ausnahme der 20 Euro billig Geräte bei fast allen, auch bei Logitech.
 
@Scaver: wieso beleuchtete? das hatte ich bei meiner internet pro auch nach nem jahr
 
Wenn der Service dann auch besser würde, wäre das nicht schlecht.
Aber warum Firmen altbekannte Logos aufgeben, das wird man wohl nie ergründen!
Hat doch ein bekanntes Logo einen hohen Wiedererkennungswert!
Aber diese Werte sind heute ja nix mehr Wert!
 
@sandvik: Das ist einfach: Die Leute, die das entwerfen, brauchen auch eine Existenzberechtigung.
 
Mut zur Hässlichkeit. Und damit verdienen manche ihr Geld! :D

Immerhin muss man sich nicht mehr fragen, was denn das alte Logo darstellen soll.
 
Sieht jetzt dem Logo von LifeSize sehr ähnlich, was ja eine Logitech-Tochter ist. Einheitliche Designsprache.
 
logitech logo schaut aus als hätte der drucker gesponnen,
farben kann man mögen muss man aber nicht,

bin mal gespannt was se alles aus logi machen und v.a. welche produkte
 
Da war der Grafiker- und Marketingabteilung wohl mächtig langweilig... Die sollten diese Leute lieber beim Support aushelfen lassen, damit der Service-Ruf besser wird.
 
@Bitfreezer: Wenn sie das genau so gut wie ihre Arbeit machen dürfte das wohl kaum eine Verbesserung darstellen.
 
"die man kennt und der man vertraut" - aber was nützt das, wenn man es nicht erkennt?
Als Kunde lese ich mir doch primär nicht den Namen des Unternehmens durch sondern erkenne das Logo und das Schriftbild. Kleine Änderungen sind da verkraftbar. Aber bis ich lese, dauert es etwas und ob mir der Name dann was sagt oder ich eigentlich auf das Logo geprägt war sei mal dahingestellt.
Wenn man aber bewusst mit dem alten brechen will und nicht erkannt werden möchte, dann kann man auch gleich den Namen mit ändern.
Fazit: Was soll der Blödsinn?
 
Das alte Logo war 10000000 mal besser!
 
Eine zweite Marke zu entwickeln welche den selben Namen trägt wie ihn schon der Mutterkonzern umgangssprachlich hat ist an Genialität wirklich kaum zu unterbieten.
 
Sehr gelungen, ein frisches, modernes Ganzes. Dass viele meinen, das alte Logo wäre "besser" liegt an der Gewöhnung .. schaut euch das alte Logo in einem Jahr erneut an
 
@coolbobby: das "alte" Logo ist doch gerade mal 2-3 Jahre alt und hat von der ersten Sekunde an gut gefallen.
 
Grauenhafte Farben.
 
Weiterhin hochwertige Peripherie anbieten? WEITERHIN? Da müssen sie erst mal wieder hinkommen... Logitech ist doch nur noch Dreck, der von Elf bis Mittag hält. Aber hey, ein neues Logo wird das Problem schon lösen :-)
 
@Vollbluthonk: Ich hatte bisher Glück. Mein Headset musste ich einmal tauschen und das zweite funktioniert nun schon ca 5 Jahre.
Was mich mehr ärgert ist das abschaffen von Features, so können die Tastaturen nicht mehr vier Anschläge gleichzeitig - nein, dafür muss man eine teurere Gamingtastatur kaufen (und das gleiche Model eine Generation älter kann es noch)
 
Das lila tut echt in den Augen weh. Und das obwohl ich die Farbe ansonsten mag.

Auch die neue Schrift gefällt mir nicht.
Mit dem alten Logo habe ich etwas verbunden und zwar (auch wenn viele hier etwas anderes sagen) Qualität. Bei dem Logo muss ich aber daran zweifeln, denn DAS ist kein Qualität.
 
@Scaver: Flat-Design hin oder her, warum die die Farbe geändert haben erschließt sich mir auch nicht.
 
Das hat der Praktikant schön gemalt.
 
Und daran haben die Designer lange getüftelt? Ich bin ja offen für neues, aber bis man sich daran gewöhnt wird es wohl eine Weile dauern. Kein altbekanntes Logo, völlig neue, abartige Farbe.
 
Sub-Label Logi ????
Bereits jetzt wird doch schon Logitech mit LogiLink verwechselt (zumal die auch in gleichen Sparten tätig sind)

Das wird doch dann noch schlimmer.
 
dieses pink tut jedenfalls massiv in den augen weh...
 
@Rikibu: jep, die farben allgemein. könnte auch auf so adidas neon schuhen drauf sein. und irgendwie flimmert auch das "g" ... das alte war zwar nicht schön, das neue ist es allerdings auch nicht.
 
Ein Konzern der unferfroren wichtige Tastenkombination wie W + Shift + Space auf seinen hochpreisigen Tastaturen deaktiviert also für Spiele unbrauchbar macht (z.B. Illuminated keyboard) betreibt Kundentäuschung und kann von mir aus seine künftigen Produkte in passenden Stadtreinigungs-Orange anbieten,egal auf solche Verarsche kann ich verzichten.
 
@LaBeliby: das Vormodell konnte es noch, da hatte ich Glück beim Gebrauchtkauf.
 
@otzepo: Da kannst aber froh sein.Hatte damals auch erst ein funktionierendes aber nach ein paar Monate fiel die Beleuchtung aus und als Ersatz bekam ich dann ein kastriertes Kackteil. Seitdem hasse ich diese Firma.
 
@LaBeliby: recht auf Wandlung!
wo braucht man shift+w+leertaste?
Ansonsten haben sehr viele Tastaturen Problemen mit bestimmten dreierkombinationen...
 
hatte immer logitech mäuse bzw auch tastaturen und hatte wirklich nie probleme.
meiner ansicht nach hat logitech nur eins verpasst... und zwar richtig auf esports bzw die richtigen spiele und teams zu setzen.
viele spieler die ich kenne, die zb cs spielen, kaufen sich irgendwelche "progamer" mäuse von denen ich noch nie was gehört hab, nur weil eben irgendwelche großen teams auch damit spielen.

mx518, ewig gehalten und super maus. g5, das selbe und nun hab ich mir eine g502 gekauft.
zugegeben sie ist hässlich wie die nacht, lag für mich aber am besten in der hand, besser als meine alten mäuse, besser als alles was ich sonst testen konnte...
viele zusatztasten, aber nicht zuviele und für mich an der richtigen stelle, das mausrad was man ausrasten kann für extrem schnelles scrollen.
das einzige was ich mir in zukunft vllt wünsche ist, dass sie nicht mehr aus plastik hergestellt werden.
ein metal kann man auch mit plastik noppen etc überziehen, so das es nicht zu schwitzig etc wird.

abgesehen davon ist der support einfach nice! hab nun über die jahre immer kostenlos mouseskates bekommen, wenn meine alten abgenutzt waren. man muss nur das porto zahlen. (kosten auf amazon schonmal gerne bis 10 euro und passen dann vllt auch nicht perfekt).

solange ich nicht enttäuscht werde und alles bleibt wie es ist, oder sogar noch besser wird, sehe ich kein grund zuwechseln.
 
Macht das geschäft wohl auch nicht Rentabler :-( Mit der Aktie kann man sich bald den Hintern abwischen...
 
Neuer Name, alte Laier...

Ich warte ja weiterhin auf eine brauchbare Bluetooth Maus und auf die fernbedienungsapp für wp...
 
Sollten mal wieder mehr Energie in Qualität setzen! Habe noch aus alten Zeiten ne Tastatur-Maus-Kombi aus den 90ern, und die funktioniert heute noch! Hatte dann die MX1000 (Tastatur-Maus-Kombi auf BT-Basis) und da fing eigentlich mein Logitech-Horror an. Nicht nur das die BT-Firmware/Software sehr "bescheiden" lief und man vom Support immer auf neue Treiber- und Firmware Updates vertröstet wurde und das zu damals sehr hohen Preis. Die Ladestation der Maus funktionierte mit seinen "vergoldeten Kontakten" auch nur nach jeden 3. bis 10. Versuch. Das Dilemma ging 3-4 Jahre! Dann habe ich mir die K800 (Tastatur) und G700 (Maus) gegönnt. Anfangs haben sich Treiber/Software inne Flicken gehabt, sodass eines nicht konfigurierbar war, war von meiner Seite auch nicht so tragisch, da die Tastatur eh nur im Default lief. Dann stieg die Drucken-Taste aus! Ein Highlight, glaubt es, unter Windows schnellt die CPU-Auslastung auf 100% ohne wirklich was zu machen, ohne das man weiß warum. Hab es nur über Linux in einer VM erfahren, weil dort hunderte Screenshots gemacht wurden. Also von Logitech eine Austausch bekommen, 4 Wochen ohne Tastatur, wenn man keine auf Reserve hat. Bei der Maus G700 ist der Energiehunger so groß, das die Maus keine 8 Stunden im Gamingmodus durchhält ohne Ladekabel. Wenn wir jetzt mal diese Qualitätsprobleme angehen, das Design so halbwegs beibehalten, könnt auch wieder was aus Logitech werden.
 
Woah, whoa, dieses Lila ist ja schrecklich grell. Meine Augen schreien nach Gnade. Halte von solchen Styleänderungen bei Unternehmen allgemein nicht viel. Ja, die haben jetzt ein neues Logo, und? Das soll sich erstmal auf die Produkte niederschlagen, also das "neu, besser und toll" Feeling, das man versucht rüberzubringen.
 
kann man nicht das "Schweizer Zubehörspezialist" streichen? ich fühle mich als Schweizer ein wenig beleidigt! Logitech ist sozusagen nur noch eine "Schweizer Briefkastenfirma" mit ein paar Mitarbeiter für die Verwaltung. Weder Design noch Produktion sind Made in Switzerland. Sondern Made in Asia... oder genauer Made in PRC (People?s Republic of China)
 
Von Farben und Logo habe ich nichts. Die Qualitätsentwicklung dürfte sich wieder mal in die andere Richtung bewegen.
 
Die Qualitätsprobleme bei Logitech sind nicht von der Hand zu weisen. Ich habe in den letzten 6 Jahren 3 Mäuse durchgebracht und jeweils einmal in der Garantie Zeit ausgetauscht. Immer das selbe Problem: Nach einer Weile beginnt die Maus Doppelklicks zu senden, wenn man einfach klickt. Dennoch werde ich mir weiterhin Logitech Mäuse kaufen, solange es keine vernünftige Alternative mit Free-Spin-Mausrad gibt
 
Fand das alte Logo schöner. Das Neue sieht aus wie zu einer Zeit als Computer nur 16 Farben darstellen konnten. Ich kann mit "Flat-Design" einfach nichts anfangen. Es ist und bleibt hässlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles