The Witcher 3: Großer Patch 1.07 bringt viele Komfort-Anpassungen

Statt an einem weiteren kostenlosen DLC zu schrauben haben sich die Entwickler von The Witcher 3 in dieser Woche dazu entscheiden, mit Patch 1.07 eines der bisher größten Updates auszuliefern. Nutzer können unter anderem Erleichterung in Sachen ... mehr... The Witcher 3, CD Projekt RED, Geralt, Patch 1.07 Bildquelle: CD Project Red The Witcher 3, CD Projekt RED, Geralt, Patch 1.07 The Witcher 3, CD Projekt RED, Geralt, Patch 1.07 CD Project Red

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da sollten sich die grossen Publisher mal ein paar Scheiben von abschneiden!
 
für mich leider etwas zu spät, da schon durchgespielt.
Aber da hat CDPR mmn wirklich ein ganz großes Lob verdient. So schnell und präzise auf die Wünsche, Vorschläge und Kritik der Community einzugehen hat heutzutage ja leider echt Seltenheitswert.
Super Sache von den Entwicklern. Dickes Daumen hoch :D
 
@Sebaer: ... du hast wirklich schon die ganze Karte erkundet und jedes Quest gemacht?

Wenn ja, muss ich sagen "Respekt" oder Wahnsinn - such dir das für dich passende aus ... ;-))
 
@Thaquanwyn: nein, 100% hab ich natürlich nicht erkundet. Aber Gute 100h im Spiel verbracht und mit lvl 35 "abgeschlossen". Dazu bestimmt 6/7 der Spielzeit auf der höchsten Schwierigkeit (Todesmarsch). Anfangs hab ich auch wirklich ALLES gemacht und mitgenommen was verfügbar war.

Ich muss aber auch gestehen, dass ich ca im letzten drittel kaum noch unwichtige nebenquest und hexeraufträge gemacht hab. Die wurden mir abseits der wirklich liebevollen Nebenquest - rund um vor allem die Hauptcharactere - irgendwann einfach zu stumpf und repititiv. "hier mädchen vermisst, geh mal suchen, dann 10 minuten mit hexersinn im anschlag durch den wald stiefeln, monster töten, belohnung holen, alle sind glücklich - ggwp". Wirklichen Anreiz zu den Nebenmissionen gab es für mich auch nicht mehr. Die am Anfang wirklich noch fordernde Schwierigkeit, selbst auf niedriger Schwierigkeitsstufe fand ich sehr motivierende. Spätestens mit dem ersten selbst gecrafteten Hexerset und einer halbwegs tauglichen ansammlung an ölen und tränken wurde das ganze für mich aber ab ca lvl 16 selbst auf todesmarsch recht öde.

Wenn man einmal das Kampfsystem verinnerlicht hatte, gab es kaum noch herausforderungen. LVL 35 Gegner mit lvl 20 legen? No Problem - brauchte man nur etwas geduld und konzentration.

Ändert aber nix daran, dass das seit langem eins der Besten Spiele war, die veröffentlicht wurden. Und das für ein eher kleines Studio ohne die ganz Großen Probleme, die man mittlerweile fast schon gewohnt hinnimmt bei jedem AAA Release.
 
@Sebaer: ... na, dann kann ich mich ja im nächsten oder übernächsten Jahr auf das Spiel freuen. [Da ich seit einiger Zeit nur noch ausgereifte Spiele (komplett gepatcht und fast fehlerfrei) samt aller DLCs oder Addons kaufe, werde ich wohl noch einige Zeit auf das Meisterwerk warten müssen]

Wobei ich ehrlich gesagt nicht unbedingt darauf stehe, ein Spiel schon von Anfang an im höchsten Schwierigkeitsgrad zu spielen.
Erst beim 2. oder 3. Durchgang wird es dann "kampftechnisch" anspruchsvoller!

Wobei ich Spiele mit einer "Open World", wie z.B. die Reihe um The Elder Scrolls von den Bethesda Game Studios, vorzugsweise auf der leichtesten Stufe beginne, um mich mehr mit der Umgebung beschäftigen zu können als mit den eigentlichen Gegnern.

Wobei es im vorher genannten Fall auch durchaus vorkommen kann, dass ich den Haupt-Quest überhaupt nicht zu Ende spiele ... ;-))
 
och Sebaer , ich bin gerade beim 2 Anlauf und ja es ist ab und an ein gänzlich neues Spiel - also nochmal dadurch :-)
 
@teufler: glaub ich gerne xD Bin auch noch am letzten Roman der Witcher Saga dran (kann ich auch nur empfehlen). Durch das lesen der Bücher konnt ich unglaublich tief in die Welt des Spiels eintauchen. Gleichzeitig war beides zusammen aber auch recht "viel" Witcher ^^ Um jetzt direkt nochmal neu zu starten stören mich auch noch einige technische details etwas.

Wiederspielwert ist aber denk ich recht groß. Vor allem, wenn CDPR noch 2-3 Patches wie den hier angekündigten rausbringen.

Ich hab mir aber vorgenommen, mit nem möglichen nächsten Durchgang zu warten, bis ich mittelfristig ne neue Grafikkarte hab. Meine "olle" 670ftw kam dann doch ganz schön ins schnaufen, auch wenn die erstaunlich gut durchhält bis jetzt :D
Witcher auf Ultra hätt ich aber schon Bock. Aber das wird noch etwas dauern bei mir xD

edit: wobei ich auch einfach nicht der typische "Mehrmals-durchspieler" bin. Dafür zock ich im Durchschnitt einfach zu viele Games gleichzeitig. Gerade son umfangreiches Spiel wie Witcher dann neben 2-3 anderen Interessanten Games noch zu zocken fällt mir irgendwie schwer. Dann probier ich lieber Games, die ich noch nicht kenne^^ So spontan fällt mir außer Gothic 1 auch kein Singleplayergame ein, was ich mehr als einmal durchgespielt hab
 
Habs bei Release gekauft, warte aber noch mit Zocken bis das Wetter herbstlicher ist und einmal durchgepatcht wurde :)
 
@Skidrow: Ich auch, hab es 10 min angefasst aber sonst nichts.. Schlechtes Wetter kommt später noch genug
 
@Skidrow: Und deshalb kauft man sich Spiele beim Release?
 
@klein-m: Ne. wollte gucken, wie es auf meinem Rechner läuft. Vielleicht einfach beim nächsten Mal fragen anstatt mir und dir mit sinnlosen Vermutungen die Zeit zu stehlen.
 
@Skidrow: Ja, ergibt Sinn, weil Spiele bekanntlich anders laufen, wenn das Wetter herbstlicher ist...

...und diverse Tests gibt es auch nicht.
 
@Skidrow: Nee, nee, du darfst dir Spiele nur dann kaufen, wenn es für Dritte hier bei WF "sinnvoll" erscheint. Also bitte unbedingt in Zukunft hier vor dem nächsten Kauf fragen, ob das okay ist... ^^
 
@DON666: ... abgesehen davon, dass es Dritten tatsächlich nicht zusteht, darüber zu entscheiden, wann man sich seine Spiele kauft, ;-)) ist die Frage an sich doch nicht verkehrt.

Oder kaufst du dir dein nächstes Auto auch im Hochsommer, um es dann im Herbst das erste mal richtig zu fahren ...
 
@Thaquanwyn: Wenn der Preis unschlagbar ist, oder es diese spezielle Limited Edition, die ich haben will, nur zum Release gibt, oder wenn mir einfach danach ist, warum nicht? Muss doch wirklich jeder selbst entscheiden. Hier jemanden das begründen zu lassen, finde ich schon sehr affig.
 
@klein-m: Hab es auch zum Release gekauft als Collectors, weil ich großer Fan bin und die Entwickler so unterstützen möchte.
Schon bei Witcher und Witcher 2 war mir klar dass lieber CDRP mein Geld bekommt als Ubi, Steam o.ä.
 
@Eziens: Das ist wenigstens mal eine plausible Antwort...
 
Ja, das was CDPR da macht ist wirklich vorbildlich, jedoch muss auch Kritik erlaubt sein:

Es wäre sehr wünschenswert gewesen, wenn all diese Dinge, die jetzt fast acht Wochen nach dem offiziellen Releasetermin nachgepatcht werden sollen, schon in Version 1.0 des Spiels integriert gewesen wären.
Denn es sind schon gravierende Fehler dabei. Das lässt sich nicht wegdiskutieren. Und es sind auch nicht ein oder zwei Fehler, mittlerweile ist es ein ganzer Berg. Mittlerweile sind so viele Bugmeldungen dort eingegangen, dass ich mir schwer vorstellen kann wie die Entwickler da noch den Überblick behalten, gerade wenn man berücksichtigt, dass diese auch noch gleich DREI verschiedene Versionen nachpatchen müssen (PC, PS4, XBONE). Die Framerateprobleme der PS4 erwähne ich hier besser garnicht erst!!!
Wer mir das nicht glaubt, kann gerne mal in das offizielle CDPR-Forum reinschauen.

Gerade gestern habe ich dort wieder einen krassen Bug gemeldet. Am Wochenende wurde -aus Versehen- ein neuer Ciri-DLC über PSN für die PS4 veröffentlicht, der anscheinend noch garnicht fertig war. Ich wusste das nicht und installierte diesen. Nach der Installation sind die neuen Funktionen automatisch "enabled".
Was habe ich gemeldet?
Ja Ciri erscheint zwar jetzt mit ihrem neuen Dress, dafür ist sie aber doppelt in Cutscenes vorhanden. Ja es stehen immer zwei Ciris herum.
Jetzt wurde der DLC wieder aus dem Store entfernt.
Das Problem ist, dass Gamer, die den DLC schon runtergeladen haben, diesen nicht so einfach wieder loswerden können, denn ein einfaches deinstallieren des DLCs funktioniert auf der PS4 nicht. Ein weiteres Problem sind die Savegames: selbst wenn ich jetzt das komplette Game lösche und neu installiere bis natürlich auf den Ciri-DLC(!), dann werden die Savegames nicht mehr angenommen, da diese erstellt worden sind während der Ciri-DLC "enabled" war.

Diese Krux beschreibt die allgemeine Situation gut. Es gibt tausende Questbugs, die von Nutzern gemeldet wurden. AUCH WELCHE IN DER HAUPTSTORY, so dass man unter Umständen nicht weiterkommen kann.

Das permanente Warten auf einen neuen Patch verdirbt einem schon ein bisschen dieses großartige Spiel.

Ganz bestimmt gehört "The Witcher 3" zum Besten, was ich je als RPG gezockt habe, aber vielleicht hätte CDPR nochmals den Releasetermin um zwei Monate schieben sollen.

Ich hoffe, dass der große 1.07-Patch endlich den Durchbruch und nicht wieder jede Menge neue Fehler bringt!
 
@Aloysius: Sie haben den Release ja schon um ein ganzes Jahr verschoben. Aber so mancher Bug kommt erst nach dem Release wirklich zum Vorschein, wenn das Spiel auf X-verschiedener Hardware läuft und alle ein etwas anderes Szenario im Spiel wählen.
Da kann man halt leider nichts machen...
 
Na endlich Truhen, die habe ich nach 2 Stunden Spielen schon vermisst. Habe ich nie verstanden warum die Tester nie darauf gekommen sind eine Truhe zu fordern.
 
@youngdragon: Finde ich eigentlich Blödsinn. Klar ist es bequemer, aber jetzt soll Crafting-Gegenstände nichts mehr wiegen und es stehen Truhen zur Verfügung - da kann man das Gewichtslimit auch gleich abschaffen.
 
Ich würd mich sehr drüber freuen wenn es nen Quickslot für Öle gäbe. Hab das geskillt, bin quasi darauf angewiesen ständig das richtige Waffenöl drauf zu haben und muss aber nach jedem Kampf wieder ins Inventar um es aufzutragen. Leicht nervig und unnötig!
 
wurde die schriftgröße gepatched? (hab das spiel deswegen nach 15 min wieder deinstalliert)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.