Überschätztes Galaxy S6 lässt Samsung weiterhin taumeln

Nach der anfänglichen Euphorie rund um den Start der neuen Galaxy-Flaggschiffe stellt sich bei Samsung nun endgültig Ernüchterung ein. Dem südkoreanischen Konzern gelingt es im Smartphone-Markt weiterhin nicht, wieder stabilen Boden unter die Füße ... mehr... Samsung, Logo, Samsung Logo Bildquelle: Samsung Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung, Logo, Samsung Logo Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Hype hat sich eingestellt.
 
Vermutlich ist die Vorstellung der S6-Geräte niemandem aufgefallen, da im Schnitt alle 2-3 Wochen neue (alte) Geräte vorgestellt werden. /s
 
@tomegemcity: full ack. Würden die Zyklen wieder länger und die Geräte alle 2 Jahre erscheinen, könnte man auch wieder richtige Massen absetzen wie früher.
 
@tomegemcity: Vermute ich auch. Welchen Grund gibt es, immer den aktuellsten Smartiephones hinterherzulaufen? Die Dinger haben Leistung genug, dazu sind die aktuellen Geräte wesentlich viel zu viel zu teuer, als dass man annähernd darüber nachdenken würde, sein (noch nicht ganz so) "Altes" auszutauschen.
Man kauft sich ja auch nicht jährlich ein neues High-End Notebook.
 
@Not-Aus: Notebooks sind auch so ein Thema für sich. Ich berate ja auch viele Leute, die ein neues Notebook brauchen. "Ja, ich brauch halt schon eins, was etwas leisten kann. So ab 1000.- aufwärts wird wohl gut sein, oder?" - "Ehm, wozu wirst du es brauchen?" - "Na zum E-Mails schreiben, im Internet surfen und mal einen Brief ausdrucken".

Eine Kollegin von mir hatte sich ein teures Notebook geholt für das oben beschriebene Szenario. Weil es immer wieder spinnte, riet ich ihr, noch ein günstiges (299.-, 4gb RAM, Dual Core, 500GB HDD) zu kaufen, da dies ihren Anforderungen auch genügen würde. Sie glaubte mir zwar nicht, kaufte es sich aber. Kurz darauf ging das Teure kaputt und sie merkte, dass sie mit dem Günstigen das Gleiche schafft, wie mit dem Teuren.

Von daher. Teuer heisst nicht, dass es besser und länger hält. Und wieso alle Jahre immer gleich das Neuste kaufen? Wer mal mit der Technik von und vor einem Jahr auskommt, der spart einen haufen Geld und hat trotzdem nicht viel verpasst.
 
wieviele Lumia 9xx sind verkauft worden? Da braucht man wahrscheinlich die "Millionen" garnicht, oder?
 
@scar1: Was hat das jetzt mit lumia zutun?
 
@phips85: naja, es wird gesagt, dass 45 Millionen S6 verkauft wurden (statt 50 Millionen prognostiziert), im gesamten Geschäftsjahr. Als Vergleich werden 65 Millionen iPhone6 genannt (im 1. Quartal). Ich hätte jetzt noch den Vergleich zu den Flagschiffen der WindowsPhone Reihe gut gefunden....
 
@scar1: Beim Apple-Vergleich werden 65 Millionen "Smartphones" genannt, das ist also vermutlich nicht nur das iPhone 6, sondern auch noch das 6 Plus, 5s und 5c.

Und bei Lumia -Flagschiffen würde ich auch mal optimistisch 1 Mio pro Quartal schätzen.
 
@scar1: nö... du wolltest dich lediglich lustig drüber machen... Lumias werden selsbtverständlich bei weiten nicht so gut verkauft... der Marktanteil von ~5% würde auf 10-20 Millionen (Jährlich) Lumias schließen (allerdings alle Modelle).
 
@baeri: da mein Gehalt (indirekt) vom Erfolg der Lumias abhängt liegt es mir sehr fern mich über diese lustig zu machen. Da sich aber WP als (zugegeben kleine) dritte Macht am Smartphonemarkt etabliert hat finde ich es immer sehr unfair/betrüblich wenn immer(meist) nur die Vergleiche Samsung/Apple/Android/iOs gezogen werden.
 
@baeri: es sind (derzeit) etwa 8-10 Millionen Lumias je Quartal - die letzten 4 Quartale betrachtet. 10-20 Millionen sind also weit zu niedrig geschätzt ;)

Beispielquelle
http://mobile-studien.de/2015/04/lumia-verkaufszahlen-microsoft-verkauft-8-millionen-smartphones-mobile-rueckblick-auf-kw-17/

Eine Aufschlüsselung nach Modell bzw Modellreihe kenne ich nicht
 
@scar1: okay, wenn das stimmt, dann sorry

@0711: das ist ja nicht mal schlecht...
meine Sichtweise ist, das WP zwar einen relativ niedrigen Marktanteil im vergleich zu Android hat, aber doch einen sehr hohen Marktanteil auf "Technischen" Gebiet gibt... nur weil der Welt-Wasseranteil weit aus höher ist wie der anteil von CocaCola, wird Cola / oder Bier trotzdem getrunken :P (und es schmeckt)
 
@scar1: Wenn dem so bei mir wäre, wüßte ich aber darüber bescheid.
In welchem Markt bist denn du unterwegs wo man so "blind" sein darf?
 
@scar1: Kannst du das mit dem Gehalt näher erläutern? Ich bringe viele Lumias unter die Leute - auf mein Gehalt hat sich das noch nie ausgewirkt...

Naja... Auf der anderen Seite werden die Low-End Lumias ständig mit dem "High"-End-iPhone verglichen. Finde ich auch nicht wirklich fair
 
@tomegemcity: ich arbeite mit MS Technologien, nicht mit Handys/Lumias. Geht es MS gut, und besteht Nachfrage nach deren Diensten (Server, AD, Azure,...) habe ich zu tun :-) Da sind Lumia Verkäufe natürlich nur ein Teil von (also dass es MS gut geht), deswegen schrieb ich ja "indirekt".
 
@scar1: Also ich persönlich warte auf ein flagschiff mit windows 10 und ich kenne viele die das auch tun. Dann würde ich auch gern den vergleich zum htc one haben.
 
@phips85: Auchvin meinen Kreisen wird schon heiß darüber diskutiert.Auf Grund von Windows 10 rentiert sich auch der Wechsel zu Windows Phone.Viele erkennen bereits, welche Vorteile das bringt.Selbst ich als Android Anhänger werde den Wechsel vollziehen, sofern auch ein entsprechendes High End Gerät.
 
@Fanta2204: Sogar meine freundin (hat ein note 3) hat heut gemeint sie würde auf win 10 umsteigen allerdings wenn mehr apps kommen. Hmpf
 
@Fanta2204: Ich hab auch grad am Wochenende mit jemandem gesprochen, der mit Windows 10 vom iPhone weg will. Den Wechsel von Android zu Windows Phone habe ich jetzt schon ein paar Mal miterlebt.
 
@scar1: samsung zählt die verkäuf an die händler...dh noch lange nicht daß 45mio die geräte auch nutzen...beim mediamarkt liegen die dinger rum wie blei...die kunden kaufen lieber geräte mit einem ausgewogenen preisleistungsverhältnis wie zb das z3c...
 
@scar1: Meines wissens gibt es keine zahlen zu den verkaufszahlen der einzelnen Modellreihen sondern nur Gesamtverkäufe der Lumia Reihe

Samsung hat mit dem S6 etwa 15% Anteil seiner Smartphoneverkäufe, hätte MS um die 10% Anteil mit der Lumia 9xx Serie wären das 3-4 Millionen
 
@scar1: Darum gehts hier nicht. Die Leute wollen Samsung nur bluten sehen. Das wars. :\
 
@scar1: Apple und Samsung sind im Großteil von diesen Verkäufen abhängig und als Branchenprimus werden sie miteinander verglichen. Was da mit Microsoft verglichen werden sollte, erschließt sich auch mir nicht. Wenn Absatzzahlen der beiden größten Mobilfunkmärkte Europas verglichen werden, als GB und D, zieht man ja auch nicht Luxemburg zum Vergleich heran...
 
@EffEll: naja, immerhin ist das hier WINfuture, also von daher könnte man schon eine Referenz auf die betroffenen Windowsprodukte erwarten. Und die Daten scheinen ja auch so mehr oder weniger vorhanden zu sein, wenn ich so einige andere Kommentare betrachte.
 
@Scar: Nein, mWn gibt es keine Verkaufszahlen einzelner Modelle oder -Reihen, Microsoft gibt nur Gesamtverkäufe an und wie gesagt, die spielen in der Bilanz eine untergeordnete Rolle, im Gegensatz zu Apple und Samsung
 
Für mich ist der Frühjahr ein schlechter Moment für Neuvorstellungen, der Herbst, so wie es Apple macht, ist einfach besser da die Leute Ihren Urlaub hinter sich haben und das Weihnachtsgeschäft bevorsteht. Apple hat das schnell erkannt das der Herbst für Neuvorstellungen besser ist. Neue Autos kommen auch überwiegend im Herbst raus. Ergo Samsung S7 bitte erst August 2017 damit man ein kleinen Vorsprung vor Apple hat. Das ist meine persönliche Meinung.
 
@Mocky: Das Problem ist, dass Samsung bei einer parallelen Vorstellung zum iPhone oder zumindest einer Vorstellung sehr nah am iPhone völlig in der PR um das iPhone untergeht und das Galaxy kaum beachtet wird. Niemand in der Industrie setzt launch dates von Produkten in der selben Klasse in die Nähe von den Apple Launch Dates.
 
@ger_brian: schauen wir mal ob dann im Herbst in der Nähe des iPhone 6s auch ein Lumia Flagship gezeigt wird. WP10 soll ja in dem Zeitraum fertig werden.
 
@scar1: Ich vermute auch da werden sie mehrere Wochen Abstand halten. Bei einem zeitgleichen Release wird das Lumia wohl (leider) nur eine Randerwähnung bleiben.
 
@ger_brian: Wohl war. Wenn ich sehe, wie Nachrichtenseiten alla Spiegel oder Zeit einen Artikel nach dem anderen raushauen, Hauptsache Apple steht in der Überschrift - da kannst du nur untergehen. Applenachrichten generieren halt immer noch Clicks en masse... Egal, ob man sie mag oder eher nicht.
 
Ich bin gespannt, ab wann es Samsung klar wird, wieviele neue Kunden sie Apple mit ihrem S6 verschafft haben.
Naja, sicher wird es besser, wenn sie die Preise noch etwas mehr anheben, damit auch der letzte Käufe in diesem Preissegmet, der etwas Wert auf Kundensupport legt direkt zum iPhone greift.
 
@erso: Lustig, dass Samsung seinen Kunden ein Telefon anbietet, was beinahe alle Eigenschaften hat, für welche Apple Phones gehasst werden: Wahnsinns-Preise, keine SD-Karte- dafür unflexible überteuerte Speicherstufen, fest verbauter Akku etc. Dachten wohl das Display des Edge könnte das alles ausgleichen? Was Samsung nicht hat ist ein OS, welches die Privatsphäre seiner Nutzer respektiert. Solange mich Google nicht davor schützt, von Android selbst und von den Apps unendlich beklaut zu werden, vertraue ich keinem Telefon mit diesem OS meine Daten an, da kann das Display und die Kamera noch so geil sein. Daher würde ich eher sagen dass Google viele Kunden zu Apple treibt, die Hersteller tun dann mit ihrer Update Politik den Rest. Schade eigentlich.
 
@Metropoli: Darf's ein bisschen Alu-Hut zu deinen Theorien sein?
Aber mal im Ernst. Warum sollte GOOGLE dich davor beschützen ausgeschnüffelt zu werden? Google sind doch diejenigen, die deine Daten haben wollen.
 
Google ist die eine Sache, die App Entwickler eine ganz andere. Es ist ein Unterschied, ob dein Hausmeister in deine Wohung schaut oder ob er deine Tür
für jeden unbekannten Interessenten aus aller Welt öffnet. Da Google nichteinmal eine ernstzunehmende Identitätsprüfung durchführt, kann jeder x-beliebige Kriminelle App-Entwickler werden und (wenn du so schlau bist seine App zu installieren) deine Daten klauen und sonstwie verwerten. Was Google da macht ist Beihilfe zum Diebstahl und müsste bestraft werden. Apple hat im Vergleich dazu einen geradezu vorbildlichen Datenschutz, dort kann ich jeder App beliebige Rechte entziehen und die führen auch eine Identitätsprüfung für Entwickler durch, deswegen geht das ganze lichtscheue Gesindel zu Google/Android. Ich frage mich was das mit Alu-Hut zu tun hat, das ist alles längst bekannt.
 
Das S6 bietet kein Alleinstellungsmerkmal mit Mehrwert. Das Curved Display bei der Curved Variante ist zwar technisch total toll und sieht schick aus, aber es bietet 0 Mehrwert. Das ist eher so ein "man baut es ein, weil man es technisch kann".

Da unterscheidet sich Samsung von zb. Apple. Apple könnte sowas auch machen. Apple versteht es aber, es so zu verkaufen, dass der Kunde das Gefühl hat, es haben zu wollen. Es zu brauchen. Das gelingt Samsung nicht.

Ich glaube, wenn das mit der Touch-ID im Display stimmt, was es grade an Gerüchten für das iPhone 6S gibt, dann ist das wieder so eine Kleinigkeit, bei der es aber Apple gelingen wird, es als Must-Have Feature zu verkaufen. Und sich das Ding als mega innovativ verkauft.
 
Kein SD-Slot.
Kein entf. Akku.
Rooten macht einige Features auf Hardwareebene unbrauchbar.
Da vergeigt man sich eine große Schar an potentiellen Kunden, selbst Schuld!
 
@kebab3000: wobei diese potentiellen Kunden alle einen kleinen Schuß haben.
 
@kebab3000: Naja, ist bei Apple genau so. Das alleine ist sicher kaum der Grund, warum weniger Geräte verkauft werden.
 
@kebab3000: Um die Antwort kurz zu fassen: Nein. Diese Schaar von Kunden ist winzig.
 
@Knerd: Nur eines der 3 Argumente reicht schon, um vielen die Kauflust zu vermiesen...
 
@kebab3000: Mir ging es speziell um den root Teil ;)
 
@kebab3000: welche features verschwinden da?
 
@kebab3000:
Ich wollte es mir nach dem S3 auch kaufen, habe aber Abstand genommen.

1 )
Kein Wechselakku ( ich muß bei mir im Scnitt alle 16 Monate meine Akkus wechseln, liegt an meinem Nutzerverhalten und dem einhergehenden Verschleiß der Akkus )

2 )
Kein SD KartenSlot.
Ich habe keine Lust meine Musik ( knapp 40 GB ) beim Telefonwechsel auf meinem Rechner zu sichern und anschließend aufs neue Telefon zu kopieren. Das ganze ginge einfacher, indem man einfach die Karte wechseln könnte.
Außerdem bin ich nicht bescheuert und zahle für 64 GB, bzw. 128GB Speicher gegenüber der 32GB Variante 100, bzw. 200 Euro Aufpreis, wo es doch SD Karten in den Größen für einen Bruchteil des Preises gibt.

3 )
Größe des verbauten Akkus ist trotz höherer Stromaufnahme kleiner geworden !
Da verstehe noch einer die Welt.
Was nützt mir ein QHD Display gegenüber einem FHD, wenn dieses lediglich die Akkulaufzeit verkürzt und keine sichtbare Verbesserung mit sich bringt ?

4 )
Kein Plastikgehäuse, sondern dieses optisch hochwertige dafür aber dieser übertragungstechnisch minderwertige Materialmix.
Ansteigende SAR Werte lassen Grüßen.
Das Gerät bekommt nachdem Kauf eh eine matte Displayfolie ( ist bei der Verwendung als Navi im Auto weitaus besser als ein hochglänzender " Spiegel ") und landet in einer Schutzhülle.

Und zum Schluß noch eine Anmerkung.
Es gibt einen Grundsatz für jeden Entwickler, der da lautet : Form follows function, was soviel heißen soll, daß sich das Design der Funtionalität unterordnen soll. Die Entwickler vieler Mobilfunkgeräte haben aber dem Design eines Gerätes den Vorrang überlassen und müssen nun sehen, wie sie klar kommen. Ein angeblich hochwertiges Aussehen bringt gewisse Kompromisse in Bezug auf die Funktionalität mit ( SolidStateGehäuse <-> Wechselakku etc. ).
Es stellt aber den Entwickler auch vor eine neue Herausforderung nach dem Motto geht nicht gibt´s nicht. Und hier werden viele einfach nur faul.

Die große Herausforderung beim S6 wäre gewesen :
Wie bekomme ich dieses Design hin, ohne auf die Features des Vorgängers ( Wechselakku, SDKartenslot, größerer Akku ) zu verzichten und dies ist Samsung mit dem S6 mißlungen.
Deshalb kaufe ich lieber da, wo ich die wenigsten Kompromisse machen muß.
 
Wenn ich das lese wird es mir schlecht. Die !!Gewinnerwartung!! ist von 5.78 Milliarden auf 5,54 Milliarden zurückgegangen. Na und. Wenn ich in einem Börsenbericht lese Gewinnwarnung!!!!
Die geschätzten Gewinne!! sind um 0,7% zurückgegangen - und die Börse reagiert mit einem Minus!! von 11 Punkten, dann stimmt es doch weder in den Köpfen der Konzernvorstände, der Börsenmakler und der Zocker an der Börse nicht mehr. Habe ich eigentlich alleine solche Gedanken??
 
@222222:
Nein. Als ich vom taumelnden Samsung las, fing ich ganz fürchterlich an zu weinen und dachte, Mensch, das darf doch nicht sein, dass Samsung taumelt und nur etwas über fünf Mrd. € Gewinn macht.
Spendenaktion ausrufen oder Crowdfunding. Samsung muss gerettet werden.
 
@222222: Was ist daran jetzt so falsch? Die Börse basiert auf Erwartungen für die Zukunft, nicht auf der Gegenwart. Und die Erwartungen für die Zukunft für Samsung gehen nach unten, also der Kurs auch.
 
@ger_brian: Normalerweise steht der Börsenkurs für den Wert der Firma für die ich Aktien habe. Richtig? Heute ist das nicht mehr der Fall - heute wird nur noch gezockt - es ist ein Zockerkurs. Das verdanken wir unter anderem einer Deutschen Bank die sich Deutsche Bank nennt.

Nur komischerweise stehen an der Spitze keine Deutschen. Weil die Deutschen das nicht können? Jedenfalls wird da immer noch - Insider sagen: noch stärker - mit dem Geld der Kunden gezockt und gewettet (offensichtlich auch eine Erfindung der Deutschen Bank)
 
@222222: Nicht das ich irgendwas von diesem Börsenspiel halte, aber würdest du dein Geld einer Firma geben die immer weniger Gewinn erzielt und es auch kein Indiz gibt das es wieder Bergauf geht? Was hättest du davon? Oder fändest du es logisch wenn der Börsenkurs steigt, obwohl eben diese Tendenz vorhanden ist? Wenn das Potential der Firma sinkt, sinkt auch der Kurs. Egal ob die Firma 1.000€ oder 1 Mrd Euro Gewinn macht. Macht sie 1 Mrd Gewinn, ist er eben entsprechend VORHER gestiegen und DESWEGEN auf dem Niveau auf dem er jetzt ist. Klar klingt das vor allem bei den Summen krank und das ist es irgendwo auch. Aber es ist nüchtern betrachtet zumindest logisch, trotz der Summen.
 
@222222: " Normalerweise steht der Börsenkurs für den Wert der Firma für die ich Aktien habe. Richtig?" Richtig, aber für den jetzigen und den eventuell zukünftigen. Denn warum sollte man sich Aktien kaufen, wenn es keine Aussicht darauf gibt, sie später mit Gewinn verkaufen zu können? Aktienbashing ist so dermaßen von Unwissen geprägt...
 
@222222: Unser Wirtschaftssystem gibt vor, wer nicht wächst, verliert.

Deshalb sind die Konzernvorstände, Makler und Zocker nur teil des Problems aber nicht das Problem ansich.
 
@0711: Aber aufregen darf ich mich trotzdem?
 
@222222: natürlich, deine Aufregung zielt aber auf die falschen
 
@222222:
Ich muß bei so etwas auch immer lachen ...
Man muß such das Wort mal genauer auf der Zunge zergehen lassen : Die GEWINNWARNUNG.

Da warnt !!! ein Konzern vor Gewinnen, ( Vorsicht, ich mache Gewinne ) und wird wegen einem marginalen Rückgang abgestraft.

Ich finde das Wort Gewinnwarnung vollkommen fehl am Platze. Was besseres als eine Gewinnwarnung kann es doch für den Börsianer gar nicht geben.
Aber an der Börse wird ja idR immer die Zukunft, also die Erwartung, gehandelt und da hat Samsung leider nicht um lediglich 0,7% enttäuscht sondern um über 15%. Ich glaube bei Samsung wurde ein Gewinn von ca. 6.500.000.000 erwartet.
 
Das S6 Edge ist wirklich ein tolles Teil. Optisch wohl das momentan schickste Gerät auf dem Markt (gefällt mir persönlich auch erheblich besser als das iPhone 6) und auch technisch ziemlich das Beste was möglich ist. Die Verarbeitung ist perfekt, die Farben mit ihren Lichteffekten genial. Der fehlende SD-Slot sowie der fest verbaute Akku sind ohne Zweifel Kritikpunkte - aber das alleine kann es nicht sein. Andere Hersteller machen das ja schon länger so. Ich denke, der Knackpunkt ist einfach der Preis. 1049€ für das Topmodell, mehr als ein iPhone 6... das ist einfach zu viel. Apple-Nutzer zahlen gerne mal 200€ mehr, nur weil der Apfel drauf ist. Für Samsung-Nutzer gilt das offensichtlich nicht. Wenn man selbst bei Abschluss/Verlängerung eines 50€ Vertrags noch 450€ drauf zahlen muss, überlegt man es sich schon zwei mal.
 
@pkon: Und das LG G4 gibts halt schon für 499€. Hat die bessere Kamera als das S6, wechselakku und SD Kartenslot. Klar das LG G4 ist Designtechnisch, naja, nett umschrieben funktional, kostet dafür aber erheblich weniger.
 
@pkon: leute die auf Wechselakku und SD-Slot wertgelegt haben waren bis jetzt treue Samsung kunden, leute denen es egal war haben zu anderen Herstellern gegriffen, wenn nun Samsung ausgerechnet die Punkte abzuschafft die bislang für Samsung sprachen, brauchen sie sich nicht wundern, dass Kunden abwandern. Der Preis kommt noch dazu.
 
@chrisrohde:

Auf den Punkt gebracht ...

Habe ich auch schon weiter oben so beschrieben ...
 
@pkon: Das Edge verkauft sich allerdings super: Samsung ging von einem Verhältnis 1 Edge zu 3 normalen S6 aus, stattdessen liegt es bei 1 zu 1. Wenn man jetzt sagt, dass statt 50 Millionen "nur" 45 Millionen S6 (+Edge) verkauft werden, dann ist ja wohl die Nachfrage nach dem Edge auch in absoluten Stückzahlen höher als erwartet.
 
Im Android Haifischbecken tummeln sich halt immer mehr Hersteller, die sich gegenseitig Marktanteile wegnehmen. Viele Leute werden auch eingesehen haben, dass es keine 800€ für ein Samsung Gerät sein müssen, sondern, dass es auch ein 150€ Moto G tut. In meinem Freundes und Bekanntenkreis kenne ich kaum mehr Leute, die mit topandroiden unterwegs sind. Da wird meist zur 200-300€ klasse gegriffen.
 
Statt dem erwarteten Gewinn von 5,78 also nur 5,54 Milliarden. Schön, wenn man sich um nichts anderes sorgen muss.
Man muss aber auch sagen, dass jetzt immer mehr chinesische Hersteller den Markt bearbeiten, und das fast immer deutlich günstiger und nicht schlechter.
 
aus meiner sicht ist der einzige grund für den apple erfolg das eigene OS. die abstimmung zwischen hardware und software fühlt sich so unsagbar gut an. und das sage ich als android user (zur zeit). mir sind die apple geräte zu teuer und das offene wesen von android gefällt mir gut. UND nicht zuletzt kriege ich mit dem oneplus ein gutes telefon für 250 euro. an den hochpreisigen geräten beissen sich alle anderen die zähne aus, einfach weil mit dem hier und da eher unprofessionell angepassten android mit späten updates einfach kein premium gefühl aufkommt. egal welche hardware man verschraubt. und ich hab das s6 edge 6 wochen genutzt. ein tolles telefon. mit der software und dem feeling aber keine 1000 euro wert. android kann aus meiner sicht kein premium - dennoch ist es ein sehr gutes mainstream OS.
 
@Matico: das klappt aber leider nicht immer, Nokia hatte mit Symbian und MeeGO mehrere eigene OS, Palm/HP hatte mit WebOS ein eigenes OS ... man braucht auch Durchhaltevermögen und ein Management das voll hinter dem eigenen Produkt steht.
 
@chrisrohde: Wenn BlackBerry so weitermacht wie bisher, kannst du die demnächst auch aufzählen.
Das OS10 ist wirklich gut, dumm nur das es niemand weiß.
 
@bebe1231: ich nutze einen bb passport. auf der arbeit ist der TOP. privat wäre das nicht mein OS.
 
@Matico: Ich hab geschäftlich noch nen Bold 9900 und privat ein Passport.
Ich finde gerade das Passport mit OS10 einfach genial.
 
@Matico: iOS sehe ich als Hauptkritikpunkt am iPhone. Die Hardware ist halt Mittelklasse, aber iOS ist schrecklich.
 
@TiKu: die geschmäcker sind verschieden. das ist so. wir reden hier aber über die masse an leuten. über den erfolg und misserfolg eines produkts. und den habe ich versucht zu erklären. da gibt es natürlich immer jemanden der sagt "ich sehe es genau andersrum" - und das ist ja auch gut so sonst würde es nur ein smartphone geben.
 
Ich bin zufrieden mit meinem. Und zum Akku! 6 Tage 9 Stunden in Betrieb! 1 Stunde 25 min den Bildschirm an! Das hat bei mir kein Handy bisher geschafft! Wlan, Standort, alles in Betrieb! Davon 2 Stunden telefoniert. Das liest man auch in keinem Test! Als langer Kunde meines Anbieters hab ich mit Vertrag auch nochmal ne Menge gespart.
 
@LivingLegend: Warum auch? Wer nutzt denn sein Smartphone nur 13 Minuten am Tag???
 
@Rodriguez: Das war lediglich ein Vergleich. Mein altes S4, oder mein Nexus haben das nicht geschafft. Man hat halt mal mehr mal weniger mit seinem Handy zu tun! Wenn man nicht jeden scheiss twittert, braucht mans auch mal nicht!
 
@LivingLegend: 6 Tage? Also ich hab bei meinem Edge am Abend maximal 30%. Beim den beiden Handys die ich zuvor hatte (HTC One M7 und Xperia Z3 Compact) hatte ich abends meist noch um die 70%. Ist jetzt nicht dramatisch, heutzutage ist man es ja ohnehin gewohnt über Nacht aufzuladen. Aber der Akku ist schon eher ein Minuspunkt am S6 (kein Wunder bei dem flachen Gehäuse) und 6 Tage dürfte wohl kein "normaler" Smartphone Nutzer erreichen.
 
@pkon: Der Akku ist ja wohl voll in Ordnung, in Kombination mit der unfassbaren Schnelladefunktion die das Handy in ein paar Minuten vollbläst reicht die Kapazität ewig
 
@pkon: 6 Tage Standby und noch 18% über. Alles an, ich kanns belegen. Ich hab WLAn laufen, Apps die sich aktualisieren, ich habs halt die 6 Tage nicht furchtbar oft verwendet. Aber ich habe an dem Akku absolut garnichts auszusetzen. Im Gegenteil.
 
@LivingLegend: Ich glaube schon, dass Du das geschafft hast. Aber das ist dann keine repräsentative Nutzung :) ich denke mal dass 99% der Nutzer das Handy täglich aufladen (müssen). Ist jetzt auch nicht so tragisch, ist ja bei den meisten Handys heute so. Hab meine vorigen Handys auch täglich geladen, obwohl sie 2 Tage durchgehalten hätten. Dennoch ist der Akku m.E. eher ein (kleiner) Minuspunkt als das absolute Sahnestück (was ja auch die Testberichte belegen)... auch wenn die erwähnte Schnellladefunktion wirklich sehr praktisch ist. Das Gesamtpaket ist beim S6 Edge - mal abgesehen vom Preis - ohne Zweifel perfekt. War schon lange nicht mehr so zufrieden mit einem Handy.
 
Für mich war bisher auch der Grund für Samsung, dass ich den Speicher per MicroSD nach Belieben erweitern konnte. Ansonsten hätte ich schon ein Nexus oder vergleichbares Gerät. Nach meinem S5 kommt mir daher auch kein Samsung mehr rein. Es ist schon selten dämlich das wegzurationalisieren, was einem von anderen Herstellern abhebt. Außerdem lebt Samsung von der Community, also Custom Roms usw. Was man mit Knox ja bekämpft, weil sonst die Garantie flöten geht. Und genau das hat gerade den bekannten, schlechten Updatesupport von Samsung bisher ausgeglichen. Jetzt bleiben nur die gute Hardware, schlechte Software und mieser Support, teure Speicheraufpreise und kein Akkuwechsel übrig. Und das zu Preisen von Apple Geräten. Glattes Eigentor.
 
@CrazyWolf: Der Chefentwickler von XIAOMI (dritt größter Handyhersteller der Welt) hat zu dem Thema mal einen langen Blogeintrag verfasst. kurz gefasst hat er gesagt:
In Top Smartphones haben Cardreader nichts zu suchen, da diese die Performance und Stabilität der Geräte beinflussen....

Samsung hat einen völlig neue Art von Speicher in das S6 eingebaut (ist übrigens von Samsung erfunden, wie auch der CPU und das Display von dem Gerät, Apple entwickelt keine Displays, keine CPU´s und auch keinen Speicher, nur mal so am Rande), wenn man nun ne Class 10 Karte in das Gerät stecken würde, wäre sie mind. den Faktor 50 Langsamer als der Interne Speicher...
Und das ist ein Grund, das nicht zu tun, wie ich finde!
 
@counter2k: Man kann ja schnelle Sachen auf dem internen Speicher ablegen. Für meine MP3s bringt mir schneller Speicher nichts. Zudem kann ich bei einem Gerätedefekt die SD rausnehmen und hab meine dortigen Daten gesichert. Beim internen Speicher geht das nicht. Die Hersteller setzen das Gerät auch komplett zurück, damit wären alle Daten verloren. Genauso wenn man selbst bei Problemen einen Werksreset machen muss.
Cloud ist für mich keine Alternative, ist mir viel zu unsicher und bringt mir unterwegs nichts.
Natürlich schreiben die Hersteller sowas wie XIAOMI. Schau dir mal die Speicheraufpreise an was die an Geld damit verdienen. Das ist viel teurer als eine vergleichbare Highend SSD.
 
Zu viele unterliegen leider immer noch den Glauben, Apple wäre technologisch unsiegbar.Auch dort wird irgendwann früher oder später ein Einbruch kommen.
 
@Fanta2204: Mit solch abgerichteten Jüngern wage ich das aber arg zu bezweifeln. Ich hab mir die Lobeshymnen über Apple Music angehört. Ich habe mitlerweile ALLE Streaming Services durch und Apple macht nichts besser als andere, aktuell sogar vieles schlechter. Aber allein was da für Adjektive gebracht werden, die würd ich nichtmal für nen Platz im Himmelreich des Allerheilgsten verwenden. Apple halt. Und wenn die Dünger verkaufen würden gäbs ne Millionen vorbestellungen nur weils von Apple kommt.
 
@LivingLegend: Hey. Apfel-Dünger. Schnell mal Geschäftsidee notieren.

P.S. Das Minus ist von mir. War aber ein Versehen. Diese unsägliche formatierte Internetseite ist einfach versprungen, als ich auf den Antworten-Knopf drücken wollte. Entschuldigung.
 
@AhnungslosER: ich kann mit Kritik leben ;)
 
@Fanta2204: Nicht so lange die anderen diese Fehler machen und im Prinzip ein Appleprodukt kopieren, etwas bessere Hardware vielleicht noch einbauen und meinen sie könnten da ein Stück vom Kuchen haben.
 
@bebe1231: wo kopieren die den alle Apple?
Das geht mir total auf den Keks, ich habe Apple und Android Geräte, sehe aber ernsthaft nicht wo da so von Apple geklaut wird, teilweise ist es eher andersherum der Fall..

Bei IOS 9 kommt das neue Siri, welches ein Assistent a la Google Now wird..

Ganz ehrlich Apple hat die Icons nicht erfunden, Apple hat die Videotelefonie nicht erfunden.

Apple hat den Smartphonemarkt revelotioniert, aber das ist schon ne weile her und nicht alles was gut ist kommt von Apple, in meinen Augen stagniert Apple total, den es kommt nichts wirklich neues mehr.

viele Dinge die bei Android schon lange da sind, kommen bei IOS nach und nach
 
@counter2k: Fingersensor, Siri <- Vorher gabs von keinem was, das so funktionierte!, AirPlay,......
Kam dann alles pö a pö auf Android.
 
@bebe1231: Fingersensor gibt es schon weit über 10 Jahre, zuerst auf Laptops dann auf PDA´s
UPNP, DNLA ist auch nicht jünger als Airplay

Apple hat die Firma hinter Siri einfach aufgekauft, ist also auch nicht auf Ihren Mist gewachsen..

Mag sein das Siri älter ist, aber Google Now ist besser...

Und jetzt mal andersherum:
Die Schnelleinstellungen für WLan und Co (von Android geklaut)
Der Notification Screen (von Android geklaut)

Patent für Curved Displays bei Handys von Samsung geklaut
MultiWindow mehrere Anwendungen nebeneinander (von Samsung geklaut)
Multitasking im Mobile OS von (Android geklaut)

Ist aber auch egal!!!
 
@Fanta2204: Technologisch ist Apple doch schon längst beim Mittelmaß angekommen. Die leben nur vom Hype und von der kostenlosen Werbung, die sie von Webseiten wie Winfuture bekommen.
 
ganz Ehrlich!!
Das könnte auch an der Art der Berichterstattung liegen, welche auch hier durch sehr hetzerische überschriften glänzt, diese Überschriften suggerieren ein schlechtes Smartphone, dem ist jedoch nicht so.

In Connect und Chip auf Platz 1 und 2
Top Display, Top Akku, Top Camera Top Verarbeitung

Im Vergleich die beiden Iphone´s sind grad mal noch so in den Top 20...

Bei Samsung wird gejammert das das S6 Edge sooo teuer ist, beim iPhone mit seiner " veralteten Austattung" scheint das aber ok zu sein.

Ich habe das S6 Edge mit 64 GB Speicher und bin Total zufrieden damit, habe sogar bekannte die vom iPhone übegewandert sind und auch völlig begeister sind, vor allem die Freiheit die man bei Android hat mögen Sie...
 
Mein Mitleid hält sich in grenzen. Es gibt nie ein ewigesn Oben, dass wird auch Apple bald erfahren.
 
Nur, dass diese Schnelladefunktion den Akku auch ganz schnell altern lässt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles