Nummer 2 lebt: Hinweise auf Google Glass bei US-Behörde aufgetaucht

Die Augmented Reality-Brille Google Glass sorgte für viel Furore, doch so groß das Interesse daran anfangs auch war, so schnell kühlte es wieder ab. Das Suchmaschinenunternehmen mottete die erste Version der Datenbrille wieder ein und arbeitet ... mehr... Google, Cyberbrille, Google Glass, Project Glass, Glass Bildquelle: Google Google, Cyberbrille, Google Glass, Project Glass, Glass Google, Cyberbrille, Google Glass, Project Glass, Glass Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielleicht meinen sie mir "GG" ja "Google Grass"? Einfach ein paar Samen auf Erde werfen, etwas gießen, paar Tage warten & man hat einen schönen Rasen als WLAN Hotspot?! Damit würdet ihr nie rechnen! ;)
 
@Blubbsert: <insert bad Chinese cliche joke here>
 
"Keine Funktionsstörung! Nummer 5 lebt!"
 
@crmsnrzl: Regisseur John Badham würde sich Grabe umdrehen. Oh, zum Glück ist er da noch nicht.
 
Was heißt hier "nicht austauschbaren Akku".
Also mit fest verbautem Akku kann das ja nichts werden...
 
Dabei wurde hier doch vor kurzem noch behauptet, dass die Glass komplett tot sei?! Naja, wohl wieder eine dieser maßlosen Übertreibungen, die beim Abschreiben von abgeschriebenem entstehen, weil jeder Journalist nochnoch einen Tick reißerischer formulieren will.
 
@nicknicknick: Also Version 1 ist doch klar und eindeutig tot. Dass die Möglichkeit besteht, dass Google an einer Version 2 bastelt, stand immer außer Frage.
Was fraglicher ist, ist ob Version 2 (und gegebenenfalls folgende) wirtschaftlich erfolgreicher werden und es über den Status Technologieträger hinaus schaffen.
 
@AhnungslosER: Ist das iPhone jetzt etwa tot, weil es durch ca. 7 Nachfolgegenerationen ersetzt wurde? Natürlich kommt nach der ersten eine zweite Glass. Hier auf WF wurde das vor ein paar Monaten aber eben so dargestellt, als sei die Glass völlig tot und die Entwickler würden abgezogen bzw. kündigen: http://winfuture.de/news,84566.html
Du hattest die Überschrift damals übrigens auch als maßlos übertrieben kritisiert und ich wollte jetzt als alter Besserwisser nur die Gelegenheit nutzen, auf die damalige "Berichterstattung" hinzuweisen ;)
 
@nicknicknick: Es verwundert mich nicht, dass Google an einer Version 2 arbeitet. Allerdings deutlich im Stilleren als an der vorherigen Version, was durchaus ein Anzeichen dafür sein kann, dass sie es mit weniger Ressourcen tun. Ergo weniger Mitarbeiter, durch die etwas an die Öffentlichkeit dringen kann.
Der Vergleich mit dem ersten iPhone hinkt etwas. Das gab es immerhin (ganz regulär im Handel) als Massenprodukt zu kaufen. Bis zur wirklich freien Verfügbarkeit und nicht bloß eingeschränkten Kaufmöglichkeit der Explorer-Edition (nach Einladung) hat Version 1 es aber nie geschafft. Da darauf aber viele (unter den Technik-Interessierten) gewartet haben, ist Version aus meiner Sicht wirklich tot.
 
@AhnungslosER: Ja eben, du sagst es ja selbst: Es gab lediglich eine Version für Entwickler, quasi eine Tech-Preview, die jetzt mit den gewonnenen Erkenntnissen zu einem echten Produkt weiterentwickelt wird. Um den richtigen Anwendungsbereich dafür zu finden war diese Explorer-Edition ja wohl da, sonst hätten sie die unfertige Glass auch gleich auf den Massenmarkt schmeissen können so wie es Apple mit der Watch oder MS mit WP 7.5 gemacht hat.
 
@nicknicknick: Version 1 wurde "Explorer Edition" genannt. "Explorer" bedeutet "Entdecker" und nicht "Entwickler". Daraus lese ich, dass die von Google angepeilte Zielgruppe, neben (potenziellen App-)Entwicklern, vor allem Technik-Enthusiasten und "Early adoptern" (weitgehend identisch mit sogenannten Hipstern) waren. Diese Zielgruppe scheint nicht über die Maße begeistert zugegriffen zu haben. Denn wenn Version 1 dem von Google geschürten Hype gerecht geworden wäre, hätte man sie in den Massenmarkt bringen können und sie im Markt belassen können, bis Version 2 verfügbar ist. So wie es die Hersteller der von dir genannten Produkte gemacht haben, da sie offenbar genug Vertrauen in ihr Produkt hatten/haben.
 
@AhnungslosER: Deine Annahmen in Ehren aber genau deswegen hat Google doch diese "Feldforschung" betrieben! Glass war und ist noch kein Produkt für den Massenmarkt, wenn sie das geglaubt hätten wäre der Entwicklungsprozess so verlaufen wie bei Tablets oder Smartphones: Schön hinter verschlossenen Türen bis es fertig ist. Es ging (und das wurde auch so kommuniziert) immer darum, herauszufinden wie Anwender die Glass nutzen und in welchen Bereichen diese Technologie sinnvoll einsetzbar ist. Es hat sich relativ schnell herauskristallisiert dass zunächst professionelle Anwender zum Zug kommen werden und der Massenmarkt erst später angepeilt wird wenn die Technik weiter ist und sinnvolle Anwendungsbereiche entstanden sind.
 
@nicknicknick: Es stimmt, dass Google es kommuniziert hat. Allerdings war mein Eindruck, dass sie es eben GENAU NICHT offensiv/ausführlich genug gegenüber der Öffentlichkeit betont haben. Die Stimmung unter den potenziellen Interessenten war ganz klar, dass ein bald bevorstehender (nahtloser) Übergang in den Massenmarkt bevorstünde.
 
@AhnungslosER: Tja wenn das dein Eindruck war... Ich hab es anders wahrgenommen!
 
@nicknicknick: Ja, genau das war mein Eindruck.
Immer wieder habe ich Kommentare gelesen wie: "Wenn sie den Preis auf [xxx] senken (zum Beispiel 500 €), dann hol' ich's mir." Da war aber nie irgendeine Aussage dabei, die darauf hindeutete, dass die Leute verstanden haben, dass Google Version 1 vom Markt nehmen könnte (und erst später eine freiverkäufliche Fassung folgt).
Was nicht heissen soll, dass Google es nicht gesagt hat. Aber sie haben, wenn das immer der Plan, versäumt, dem entstandenen Hype etwas Einhalt zu gebieten, indem sie AUSDRÜCKLICHER betonen Version 1 könnte aus dem Verkauf verschwinden; ohne das direkt Ersatz verfügbar ist.
 
@AhnungslosER: Ach wenn du nach Kommentaren auf Winfuture urteilst stwht Microsoft seit 10 Jahren vor dem Bankrott, stellt Apple nur überteuerten Mist her und Google verkauft die Daten seiner Nutzer ;)
 
@nicknicknick: Wobei mit Sicherheit jedem dieser Allgemeinplätze ein Fünkchen Wahrheit innewohnt... ^.^
Aber nein, habe ich nicht nur hier gelesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!