Windows 10: N-Edition kehrt zurück - ohne Windows Media Player

Microsoft lässt auch mit Windows 10 wieder die N-Edition auferstehen. Das neue Betriebssystem wird also wie seine Vorgänger ebenfalls wieder in einer mit den Wettbewerbsauflagen der Europäischen Union konformen Version ohne bestimmte Funktionen zur ... mehr... Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10122, Windows 10 Insider Preview Build 10122

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich frage mich warum MS am WMP festhält, seit Vista bekam der keine Liebe mehr.
 
@Thermostat: Warum solltest du etwas tun was dir übel angerechnet wird wenn du es ohne nennenswerte kosten fortführen kannst? Sollte WMP ein Hindernis werden, bin ich mir sicher, dass die den entfernen. Das war z.B. der Grund warum das original Pinball geflogen war: http://blogs.msdn.com/b/oldnewthing/archive/2012/12/18/10378851.aspx
 
@Thermostat: wie bei vieler software. schau dir nur mal notepad oder wordpad an und vergleich diesen z.b. mit dem gnome editor oder notepad++. entweder man kümmert sich um seine software oder lässt sie weg, denn man ist eh gezwungen einen alternative zu suchen.
 
@Mezo: Mir stellt sich die Frage warum MS das ding so links liegen lässt. Es ist eine Software die gebraucht und genutzt wird, warum entwickelt man den nicht weiter?
 
@Thermostat: vielleicht weil man schon so lange seine energie auf den mobilen bereich fokusiert. da wurden ja apps aus dem boden gestampft ohne ende, der normale desktop bekommt aber keine liebe mehr.

edit: was bedeutet eigentlich dieses "winfuture exclusive", dass man in letzter zeit ab und an mal liest bei den news?
 
@Mezo: WF waren die ersten ;)
 
@Mezo: ich glaub das sie News die tatsächlich selber verfasst und nicht abkopiert worden sind. Arbeiten gilt heute als exklusiv :P
 
@Mezo: winfutre exclusiv sagt aus das es noch keine weitere news zu gibt woanderst
 
@MarcelP: Bestätigt wurden sie aber schon im letzten Jahr:
http://winsupersite.com/windows-10/microsoft-confirms-windows-10-will-also-be-version-10-internally
 
@Mezo: ich hab mir mal den Spaß an nem Wochenende gemacht und die "Exklusiven" News in Google gesucht. Ich hab bei den meisten andere News-Seiten gefunden, die das - verglichen mit der Uhrzeit - früher gepostet haben. Mir ist das Badge "Exklusiv" auch irgendwie schleierhaft. Was WF aber gut macht ist das SEO; WF ist meist in den Top-2 bzw. Top-3 in Google zu finden. In meinen Augen bedeutet Exklusiv "aus erster Hand", ähnlich eines Investigativjournalist. Aber irgendwie hab ich das hier gefühlt noch nicht verbinden können. Der Tooltip sagt, dass die News "zuerst" hier auf WF war.
 
@TurboV6: Bist du mit Google Account angemeldet? Wenn ja, kann es auch einfach sein dass Google erkannt hat, dass du häufig hier unterwegs bist und dir deswegen Winfuture etwas weiter oben in den Suchergebnissen anzeigt. :)
 
@RebelSoldier: nein, habe kein Google Account :-)
 
@RebelSoldier: Dazu braucht es keinen Account. Cookies zur Analyse werden auch ohne Account erstellt.
 
@Thermostat: Ein neuer Media Player ist bei den meisten Käufern kein echtes Kaufargument für eine neue Windows Version, weil sie bereits auf andere Programme umgestiegen sind, die deutlich besser sind und so leicht nicht überboten werden können. Ich sage nur Zoom Player oder Media Player Classic mit MadVR Erweiterung.
 
@masterjp: Von MadVR hatte ich bisher noch nie was gehört.
Danke für den Tip.
 
@Mezo: notepad tut schon seinen zweck, selbst aul scheint notepad++ zu nutzen. wordpad wird wahrscheinlich irgendwann wegfallen, da die word app in der basisfunktion das selbe kann. auf lange sicht wird sicher viel durch universal-apps ersetzt. siehe taschenrechner
 
@Mezo: Wordpad würde ich jetzt nicht mit den von dir genannten vergleichen ;)
 
@Mezo: Microsoft Systeme zeichnen sich meiner Meinung nach damit aus, dass man eben alles nachinstallieren kann. Nichts desto trotz musst du den Kunden, die nichts nachinstallieren können, oder wollen eine Grundausstattung an Software mitliefern und das tut Microsoft.
 
@b.marco: welches system zeichnet sich denn dadurch aus, dass dies nicht geht? es gibt systeme die bieten dir eine viel bessere grundausstattung. nur weil man eine grundausstattung liefert, bedeutet das nicht, dass man diese nicht auch verbessern kann?
 
Media Player? Der sollte doch raus fliegen oder nicht?
 
@Fugu3102: Das Media-Center
 
@Fugu3102: du meinst das Media Center
 
Gibt es eigentlich auch nur eine einzige Person, die jemals eine N-Lizenz erworben hat?! Die ist doch nur für die saudämliche EU da und hat überhaupt keinen Nutzen...
 
@DerKritiker: Wenn bei Windows 10 N auch die ganze andere Bloatware fehlt, werde ich sie mir kaufen, sollte ich auf Windows 10 wechseln
 
@TiKu: Programmierst du nicht COM Komponenten?
 
@Knerd: er ändert hin und wieder seine Meinung :-)
 
@Knerd: Auch, aber nicht nur.
 
@Knerd: Ach so, du meintest, weil da stand "sollte ich auf Windows wechseln". Da hatte ich tatsächlich die 10 vergessen und es nicht gemerkt.
 
@TiKu:
Würde ich tunlichst vermeiden. Zumindest bei Windows 7 und 8 fehlen dann nämlich auch alle möglichen Codecs. Z.B. geht dann kein H.264 über Chrome und Firefox mehr.
 
@sneaker2: kann man bestimmt nachinstallieren und evtl. sogar eine neue, "integrierte", ISO daraus bauen - oder etwa nicht?
 
Die N Versionen sind sind ja wohl mal mindestens genauso nutzlos wie die Versionen ohne IE. Man ärgert sich nur, weil man was nachinstallieren muss.

Am besten sorgt die EU als nächstes für ein iPhone ohne iTunes/der Music App. Oder ein Android Handy ohne Google Launcher. Oder Fernseher ohne Tuner. Autos ohne Motor. Etc...
 
@LoD14: die armen leute, die um ihren ie betrogen wurden. ich höre sie heute noch schreien :) /ironie off

der google launcher ist übrigens nicht standard in android, denn nutzt z.b. google bei ihren nexus geräten.
 
@Mezo: Von mir aus auch Samsung ohne TouchWiz um mein Lieblingsbeispiel mal zu strapazieren. Wobei es von dem Samsung Zeug ja auch teilweise Pure-Editions gibt mit Vanilla Android.
 
im Endeffekt könnte der Media Player wohl auch raus, wiord er wohl übert kurz oder lang. MS bringt ja nun mit Win10 eine "neue" Version der Musik-App. Ich für meinen Teil benutze nur noch diese App, statt wie in bisherigen Win-Versionen den Media Player.
 
@JTK_25: Ich nicht. Mir ist eine Anwendung für alle Medieninhalte lieber. Zumal man die Apps auch nicht durch Codecs erweitern kann, und der Shop dort viel zu aufdringlich ist. Auch das editieren der Dateien (bzw. der Tags) innerhalb des Media Players läuft um einiges besser als in der App.
 
@JTK_25: Die App dreht bei mir vollkommen am Rad... bei jedem Start wird meine Musik neu eingelsesen... bei 32GB ist das schon brachial.
 
Wäre es nicht sinnvoll, Software wie den Windows Media Player generell rauszuschmeißen? Da sich nun Apps als Fenster darstellen lassen, welchen Mehrwert bietet er zur Video App? Man könnte doch Windows mal entschlacken...
 
@Morku90: Ich vermute mal, das die Apps den WMP zum abspielen im Hintergrund brauchen.
 
@Morku90: Entschlacken? Mit Apps, die sich im Gegensatz zum WMP nicht deinstallieren lassen? Guter Witz...
 
@TiKu: wmp und ie lassen sich auch nicht wirklich deinstallieren. viel zu tief im system verankert. worin besteht die deinstallation? entfernen der verknüpfung? viel mehr wirds nicht sein.
 
@Mezo: Bei vielen Win10-Apps geht noch nichtmal das.
 
@TiKu: Die Systemapps lassen sich nicht entfernen (wie auch der WMP, IE...) und tauchen natürlich in der Appübersicht auf, andere Apps kann man aber genauso einfach deinstallieren wie sie installiert wurden.
 
@PakebuschR: Die Wetter-App ist eine Systemapp? Die XBox-App ist eine Systemapp?
 
@TiKu: Sie gehören halt zum System, ob es nun Notwendig ist das diese nicht deinstallierbar sind kann ich nicht beurteilen, teilweise greift Cortana vielleicht darauf zurück.
 
@TiKu: Tipp: du hättest dich - natürlich nicht mehr jetzt - als Insider anmelden und dort rummotzen sollen. Dass du denselben Kram jeden Tag immer und immer wieder hier auf WinFuture wiederholst, nervt eigentlich nur (fast) alle, die hier auch täglich unterwegs sind, bringt dich deinem Ziel, ein "Windows light" ohne irgendwelche Extras zu bekommen, allerdings keinen Nanometer näher.
 
@DON666: Warum glaubst du, dass ich mich nicht als Insider angemeldet und die fehlende Uninstall-Möglichkeit als Fehler gemeldet habe?
Ich behaupte mal, deine Win10-Jubelarien, die du immer wieder hier auf WinFuture wiederholst, nerven eigentlich nur (fast) alle, die hier auch täglich unterwegs sind.
 
@TiKu: Ich verfasse bestimmt nicht mal ein Zehntel der Kommentarmenge, die von dir kommt. So wild kann das also gar nicht sein. ;)
 
@TiKu: Geht nicht? Bei W8 liesen sich alle Apps deinstallieren. Bei W8.1 lies sich komischerweise die Fotos App nicht löschen. Der WMP lässt sich offiziell auch nicht löschen, nur deaktivieren/aktivieren.
 
@Morku90: Eine Auswahl der nicht deinstallierbaren Win10-Apps: XBox, Wetter, Fotos, eMail, Kalender, Cortana, Karten, Kontakte...
 
@TiKu: Zu Email, Fotos, Kalender und Kontakte: Das ging bei Windows 7 auch nicht.
 
@Knerd: Wo findet man denn das Windows 7 Mailprogramm oder die Windows 7 Kalenderanwendung?
 
@TiKu: Ja danke :D Ich bin doof. Bei Windows 7 hat man die ja raus geworfen. Meinte natürlich XP und Vista :)
 
@TiKu: Den WMP kann man deinstallieren? o.O
 
@Knerd: Nicht? Okay, ich habe eine Win7-Version, die ihn von vornherein nicht drin hatte. Aber ließ der sich unter Win7 nicht noch "deinstallieren"?
 
@TiKu: Du kannst ihn in der Systemsteuerung deaktivieren, genauso wie den IE, er bleibt aber installiert ;)
 
@TiKu: die meisten Apps lassen sich per Powershell komplett entfernen. Und die die sich nicht entfernen lassen sind unproblematisch.
 
@Morku90: Die brauchen "nur" die Medienbibliothenken, der WMP ist nur das Interface ;)
 
@Morku90: Dann sollte man aber auch die Apps durch Addons erweiterbar machen. Momentan sind sie noch kein vollwertiger Ersatz für den Medien-Player.
 
@MiezMau: Eben. Solange das shark007-Codecpack (oder meinetwegen irgendein anderes) nicht auch von der App gefressen wird, darf der WMP für meinen Geschmack gerne an Bord bleiben. So steht man jedenfalls nicht irgendwann vor der Situation, ein Video nicht abspielen zu können.
 
In Win 10 wird mir unter systemsteuerung der Flash player angezeigt, wenn ich auf große symbole klicke..

Der lässt sich net löschen..

Geht das irgendwie doch??

Brauche den Adobe Mist net....

Danke.
 
Man sollte auch noch erwähnen, dass bei bei den N-Versionen nicht ohne weiteres mp3s abspielen kann, denn der mp3 Decoder fehlt ebenso und muss nachinstalliert werden.
 
@Skidrow: Geht, soweit ich weiß, auch um die Codecs primär.
 
Ohne Store und Apps und ich würds kaufen
 
@Hondo: Ja, oder eine ganz einfach anpaßbare Installationsroutine würde schon vollkommen reichen.
Die Älteren werden sich womöglich an Zeiten erinnern als sowas noch ging.
 
@Johnny Cache: Geht zumindest über Umwege - dann hat man auch ein schlankeres Installationsimage. Würd ich aber nur mit offiziellen Microsoft-Werkzeugen machen und auch nicht zu extrem - gibt leider zu viele Pseudo-Profis die irgendwelche Müll-Empfehlungen ins Netz stellen womit man sich dann das Image so verhunzt, dass man am Ende ein instabiles Windows installiert. Gewisse Komponenten sollte man eben nicht entfernen auch wenn es theoretisch möglich ist.
 
Warum machen sie den Mediaplayer nicht einfach als App, welches zur Not deinstalliert werden kann? Das Problem wäre gelöst. Aber warum ich den Mediaplayer von MS verwenden sollte, leuchtet mir nicht ein. Für mich und mein Umfeld ist VLC quasi Standard.
 
Also aus eigener Erfahrung weiß ich, dass bei den "N" Versionen anscheinend weit mehr als der Windows Media Player fehlt.
Wer seinen Rechner auch zum Spielen benutzt und dabei auch auf Spiele/Apps aus dem Appstore zurückgreifen will, dem kann ich nur sehr stark von einer "N" Version abraten.
Es gibt keine Hinweise im Store welche Apps ohne das MediaFeaturePack nicht funktioneren oder auch nur Teilfunktionen nicht funktionieren.
Selbst Minesweeper von Microsoft aus dem Appstore läuft nicht ohne das MediaFeaturePack und nach Update 1 für Windows 10 muss man ein neues MediaFeaturePack installieren, anstatt dass das bereits vorhandene beim Update mit aktualisiert wird.
Die "Xbox-Integration" von meinen genutzten Apps funktioniert auch nicht ohne das MediaFeaturePack.
Bei Win8.1 N ließ sich nichtmal die X-Box App ohne das MediaFeaturePack starten bzw. beschwerte sich, dass keine Internetverbindung vorhanden wäre.
 
nabend hat jemand nee idee wo ich win 10 pro las iso dowmloaden kann?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles