Gmail bekommt im Web hunderte neue Themes und Emoji-Support

Googles Webmail-Dienst Gmail hat vor einigen Tagen eine relevante funktionelle Neuerung erhalten und zwar können Nachrichten nun eine kurze Zeit lang "zurückgerufen" werden. Nun gibt es auch eine optische Auffrischung und zwar reicht das ... mehr... Google, E-Mail, Gmail, Google Mail, Theme, mailing Bildquelle: Google Google, E-Mail, Gmail, Google Mail, Theme, mailing Google, E-Mail, Gmail, Google Mail, Theme, mailing Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer es braucht... Habe lieber ein Programm, als sich jedesmal im Browser einloggen zu müssen.
 
@wingrill9: Ich muss mich bei der GMail Seite nicht jedes Mal neu einloggen. Ich starte meinen Browser und bekomme direkt die GMail Seite angezeigt und sehe sofort meine E-Mails. Klappt sehr gut.
 
@Stefan1200: Nun gerade Gmail..... :-/ Bin grad davon losgekommen... Muss nicht immer offen wie ein Scheunentor bleiben.
 
@wingrill9: Google hat deine emails doch sowieso, ob du sie nun vom clienten abrufst oder vom webmailer.
 
@Thermostat: Öhm... Nö, wenn ich generell Google-Mail nicht mehr verwende?
 
@wingrill9: Es spielt keine Rolle welchen Anbieter du wählst, technisch ist es überall das selbe.
 
@Thermostat: Stimmt auch nicht unbedingt. Bei Web.de zB muss ich mich immer einloggen. Das finde ich zwar hinderlicher, aber für einen Browser akzeptabel. Beim automatischen LogIn habe ich immer so ein mulmiges Gefühl.
 
@wingrill9: Du bist froh von google mail weg gekommen zu sein und bist bei web.de?
 
@Thermostat: Das ist nur ein Beispiel... Tausche Web.de mit GMX, etc...
 
@wingrill9: Das ist das gleiche Unternehmen Oo
 
@Thermostat: Das weiß ich... Ok, dann nimm iCloud, T-Onlne,... Auch da gibt's keinen automatischen LogIn.
 
@wingrill9: wtf, was hat der automatische Login mit Sicherheit zu tun?

Melde dich bei Google Mail halt ab, wenn du fertig bist, dann loggt der dich auch nicht automatisch wieder ein.
 
@wingrill9: Immer diese Leute, die sich am eigenen PC überall abmelden ... ? Werde ich wohl nie verstehen.

An fremden PCs vielleicht aber so... für Mails benutzt man doch sowieso Outlook oder irgend ne Mail App in Windows oder das Handy usw.

Bei den ganzen Passwörtern die man sich merken muss bin ich froh, dass ich wenigstens meine Mails einfach so abrufen kann :P
 
@FlatHack: Eben. Finde ich auch. Extra App ist besser. Outlook ist zwar bissel overdressed, sprich: zu viele Funktionen, die gar nicht benötige. Aber immerhin besser als die Online-Variante.
 
@wingrill9: Ich hätte am liebsten einen zeitgemäßen Browser mit integriertem E-Mail-Client (wie Opera damals), eben damit ich nicht zusätzlich noch ein externes Programm starten muss.

Im betrieblichen Umfeld mag das vielleicht noch anders aussehen... aber privat brauche ich nicht mehr als nur die Grundfunktionen. Und da privat der Browser das am häufigsten genutzte Programm bei mir ist... :)
 
@RebelSoldier: Warum sollte man einen Browser unnötig aufblähen mit Funktionen, die extra Apps besser lösen können. Zum Beispiel das Archivieren von Mails zwecks Speicher. Mir ist es sympathischer, wenn ich ein Programm dafür öffne, als ein "Internetseiten-Anzeige-Programm". Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich generell Web-Apps nicht sonderlich mag. Da wird mir zu viel vermischt...
 
@wingrill9: Was spräche gegen eine modularen Aufbau bei einem Browser? Du könntest dann nur den Core, sprich das "Webanzeigeelement" installieren, ich würde zusätzlich noch den E-Mail-Clienten mitnehmen.
 
@RebelSoldier: bin ehr ein Gegner dieser a-i-o-Sachen... ich habe lieber je ein Programm das eine Sache kann als ein Programm das vieles kann - meist davon aber nichts richtig oder vollkommen entgegen meiner Arbeitsweise
 
@Stefan_der_held: Rrrichtig.
 
@wingrill9: und meist: Fällt eines aus, dann hast du auf den Rest auch erstmal keinen Zugriff mehr...
 
@wingrill9: Ich sehe heute kaum noch einen Vorteil in Mail-Clienten. Die Webmailer stehen den Clienten heute in nichts nach was den Funktionsumfang angeht.
 
@Thermostat: Siehe re:1
 
@Thermostat: Der Vorteil an den Clienten ist ua. dass du die Daten auch offline - was ein grässliches Wort in der Onlinewelt - verfügbar hast. Ich für meinen Teil bevorzuge Outlook - egal für welche Mail-Konten. Da komme ich persönlich am besten mit zurecht und finde was ich suche - ohne lange zu suchen. Nagut... es sei denn, dass MS mal wieder beim Versionsrelease die Dinge woanders versteckt (bspw. von 2007 auf 2010 oder 2010 auf 2013)
 
@Stefan_der_held: Das Problem ist, meine emails beinhalten nichts, womit ich offline was anfangen könnte.
 
@Thermostat: sowas soll es noch geben. Da sieht man wie vielseitig der Einsatz und Zweck von Mails sein kann.
 
@Stefan_der_held: Heute hat man ja mehr oder weniger mehr als nur eine Internetverbindungen. Die Angst vor einem Ausfall ist eigentlich hinfällig geworden.
 
@wingrill9:
Ob der Reiter im Browser offen ist oder ein eigener Client kommt aufs gleich drauf raus. Da meist der Browser offen ist, ist auch gmail direkt offen.
 
@Zebrakaffee: Das mag zwar stimmen, aber über Browser schleichen sich hier und da mal gerne unbeliebte Dinge rein, die ich so bei einem reinen Mail-Client nicht hätte, da es ein Extra-Programm ist, mit eigenem Unterbau.
 
Wow... mit Emoji-Support... Zwinger-Zwinger :D Mich wurmt schon das "Incredimail" auf den ganzen Kundengeräten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte