Mobile Marktanteile: Weltweite Trendumkehr zwischen iOS und Android

iOS legt in den USA zu, Android in Europa und dem Rest der Welt. So lautete bisher fast immer das Fazit, wenn man über die Marktanteile der mobilen Betriebssysteme schrieb. Aktuell hat sich das Bild etwas überraschend umgedreht, das Google-OS kann in ... mehr... Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Gold, S6 Bildquelle: Samsung Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Gold, S6 Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Gold, S6 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Windows liegt in Europa bei knapp 10%? o.O
 
@Knerd: Sind gute und günstige Geräte
 
@shriker: Ich weiß :D Nur wundert es mich ein wenig, da die Netzbetreiber eher weniger WPs bewerben ;)
 
@Knerd: in DE sinds nur 1,6%.
 
@Thermostat: In DE sind 7,5%
 
@Knerd: ups, falsche Spalte :P
 
@Thermostat: 1,6% MEHR als im Vorjahr, insgesamt 7,5% jetzt!
 
@Scaver: Ich bin fast vom Hocker gefallen, kurz vor der Marktführung!
 
@Thermostat: 7,5% ist gar nicht mal wenig. Ziel um für Entwickler richtig interessant zu werden sind ca. 10%.
Dank Windows 10, den Universal Apps (Plattform übergreifende Apps) und dem "Übersetzungs" Tool für SourcCodes wird W10 Mobile in einem Jahr locker die 10% Marke knacken, in der EU sowieso und ich denke in DE auch.
Nur USA bzw. weltweit glaube wird das länger dauern, machbar ist aber super :)
 
@Scaver: Jaaa, schön reden ist einfach besser für die Psyche. Gleichzusetzen mit dem Placeboeffekt. Studien beweisen das dieser sogar funktioniert, obwohl die Probanden wussten das sie ein Placebo bekommen.
 
@Thermostat: Ich komme aus dem Gesundheitswesen. Zu den Thema könnte ich dir wissenschaftliche Vorträge über Tage halten.
Zudem bin ich aber auch Kaufmann und habe mit solchen Prognosen und Statistiken zu tun. Aber mich brauch man da nicht als Grundlage nehmen. Da gibt es ganz andere Experten, die im Schnitt bisher diesen Markt immer richtig analysiert hatten. Und diese sagen genau das selbe, dass eine Steigerung auf einen Marktanteil von 10% innerhalb von 12 Monaten ab Win10 Mobile Release in DE realistisch ist. In der EU sowieso, denn da sind sie ja schon fast.
Auch sagen viele Entwickler ja selber, dass eine Entwicklung sich ab 10% (manche sagen ab 15%) lohnen würde.
Und da geht es darum, wenn man eine App für WP von 0 an entwickeln müsste, was viel Geld kosten und was ja bisher immer der Fall war.
Künftig hat man ein Tool, da lädt man den Source Code für Android oder iOS rein und lässt diesen "übersetzen". Schaut dann, wo sich Fehler eingeschlichen haben und hat kaum noch Entwicklungsaufwand und Kosten.
Auch hier haben schon Entwickler angekündigt, dass wenn das Tool kommt und funktioniert, sie ihre Angebote schnell auf WP portieren werden.

Klar sind das Prognosen und keine Garantien. Die Wahrscheinlichkeit das es aber so kommt liegt extrem hoch, denn sonst wäre es ja keine Prognose!
 
@Scaver: Microsoft hat mit Windows Phone 7 und 8 nicht polarisiert und die Leute nicht zum Kauf bewegen können. Die Gründe waren meist recht simpel: Eine Oberfläche die nicht gefällt. Der Ruf für Windows for Phones, oder wir auch immer man das Kind in Zukunft nennen wird, ist bereits entschieden. Microsoft wird mehr als ein Jahr brauchen um eine Verbesserung um 10% zu erreichen. Denn jeder, der sich bei Android oder iOS eingekauft hat, auch im Store, wird das nicht stehen und liegen lassen. Denn die wenigsten bieten ihre Angebot plattformübergreifend an.
Ich habe große Zweifel an deiner Aussage, stelle mich dem aber gern in ca. einem Jahr nochmal.
 
@Knerd: Das ist ja der Vorteil von WP... man kauft es nicht mehr bei den Netzbetreibern, sondern einfach bei Media Markt oder sonst einen Elektroladen um die Ecke. Ich finde diesen Trend klasse...
 
@Knerd: Weil sie an WP nicht so viel verdienen, als an den anderen, da diese generell günstiger sind und die Beteiligung durch MS noch mal geringer ist, als z.B. durch Apple, Samsung, LG und Co.
 
@Knerd: Wachstum GEGEN die Netzbetreiber? Das sagt wirklich etwas aus.
 
@Knerd: Ich kenne keinen mit nem Windows-Handy
 
@dodnet: Ich hab gestern in der Stadt überrschenderweise 5 Leute gesehen, waren glaube ich fast nur Lumia 530 - 730...
 
@Knerd: Hier muss ich deinem Klischee von vorhin leider beipflichten... die einzigen die ich kenne welche ein iPhone besitzen sind Menschen in ALG2...
 
@Thermostat: Da muss ich dir nun widersprechen :D
 
@Knerd: Unser bekanntenkreis ist nicht kompatibel was das angeht xD
 
@Thermostat: Absolut nicht :D
 
@Thermostat: Die die ich kenne, haben es entweder sponsored by Familie (unabhängig vom Alter) oder tatsächlich arbeitslose. Ich kennen keinen arbeitenden Menschen, der ein iPhone besitzt und ich bin gerade allesmit ner Liste durchgegangen, die ich kenne.
Allerdings kenne ich auch niemanden, mit nem WP.

sicher ist das nicht repräsentativ, spiegelt nur mein Umfeld wieder.
 
@dodnet: Was statistisch nicht repräsentativ sein dürfte... ;)
 
@cvzone: Hab ich auch nicht behauptet, aber meine Statistik ist (für mich) wenigstens nicht gefälscht ;)
 
@cvzone: Definitiv. Wenn's danach ginge: Ich kenne 5 Leute mit WP, 2 mit Apfel, und der Rest sind Androiden. Demnach ist der ganze iPhone-Hype kompletter Bullshit! ^^
 
@dodnet: Ich kenne auch nur 2 mit nem iPhone. Was sagt uns das? Wir sind nicht der Nabel der Welt und kein bisschen repräsentativ...
 
@Knarzi81: Mit iPhone kenne ich auch fast niemand ;D
 
@Knarzi81: Aber es lässt Schlüsse auf die Größe deines Bekanntenkreises zu...
 
@Niccolo Machiavelli: Nö, maximal lässt es Rückschlüsse auf die Art meines Bekanntenkreises zu. Ich halte mich zum Beispiel generell von Hipstern und Dorfkindern fern, also sinkt der iPhone-Anteil direkt in den Boden.
 
@Knarzi81: Ich glaube, du verwechselst da was. Es sind ausgerechnet die Lumias, die sich am bei Hipstern beliebten Farbkanon bedienen. Während iPhones durchwegs auf ein sehr klassisches Design setzen. Was sie als Business-Telefone so beliebt machen.
 
@Niccolo Machiavelli: Nur sind die Lumias den Hipstern nicht teuer genug und haben kein Hipster-Image.
 
@Knarzi81: Erstaunlich reife Aussage.
 
@nablaquabla: Das war einfach nur eine Faktenanalyse. Die die ich mit iPhone kenne, kommen vom Dorf und da ist es einfach mal so, dass du nichts bist, wenn du kein iPhone oder ein Samsung S irgendwas hast.
 
@Knarzi81: Haha, riesen Konter, Glückwunsch.
 
@nablaquabla: Hab den Kommentar abgeändert. War dann vielleicht doch nicht so ganz die englische Art. Dein Sarkasmus machts aber nicht gerade besser, verleitet nur zu weiterem Sarkasmus.
 
@Knarzi81: Moment -- das war kein offener Trollversuch?
 
@nablaquabla: Nein, das waren Fakten die auf jahrelanger Beobachtung solcher Menschen und ihrer Geltungssucht den anderen gegenüber herrührt.
 
@Knarzi81: Okay, du hast ein paar schlechte Erfahrung mit ein paar Menschen gehabt, wir haben es verstanden. Das hat eventuell jedoch nichts mit ihren Telefonen zu tun. Aber wenn es deine Welt irgendwie einfacher oder erträglicher macht, dann glaub weiter dran. Vielleicht gibt es da draußen auch Leute, die das jahrelange Beobachten der Korrelation zwischen Smartphone-Gewohnheiten und Persönlichkeit inkl. abschließender Verurteilung sympathisch und reif finden.
 
@nablaquabla: Oh, was für eine unglaublich reife Art und Weise zu antworten. Wo ging es bitte irgendwo bitte um die Geräte? Wo ging es um irgendwelche schlechten Erfahrungen? Es ging einzig um die Klientel die diese Geräte kauft und die passt nun mal leider mehrheitlich in diese Schublade. Aber du kannst das natürlich nun gerne von mir aus auf dich und vor allem auf die Geräte projizieren, denn die Tatsache, dass ich die Geräte beleidigt haben könnte, scheint dich gerade ordentlich hart zu treffen. Wirklich eine reife Art von dir, so zu reagieren. Absolut überlegen und nachahmenswert... wirklich! Wieso hängen sich immer die aus dem Fenster, die selbst keine Ahnung von sachlicher Argumentation haben? Mehr als Polemik bietest du seit zig antworten nicht, aber glaubst mir was von Reife erzählen zu müssen. :D
 
@Knarzi81: Sachlich? Ernsthaft, du denkst das eine Aussage wie "Menschen die X machen sind Y und auch Z" jemals sachlich sein kann? Was du tust ist unverschämt pauschalisierendes Schubladendenken. Du betitelst Leute mit irgendwelchen hasserfüllten Begriffen wie "Hipster" und "Dorftrottel" und meinst gleichzeitig irgendeine besondere Berechtigung zu haben deren Persönlichkeit zu bewerten. Solche Schlüsse sind nichts anderes als lächerlich und machen mehr Aussage über dich als über die Personen die du verhetzt.
 
@nablaquabla: Das weiß ich und den Schuh ziehe ich mir auch gerne an. Und ich habe nirgends geschrieben, dass ich sachlich argumentiert habe. Das ist aber etwas was ich von dir erwarte, wenn du deine vermeintliche Reife zur schau stellen willst. Des weiteren solltest eventuell an deiner Lesekompetenz arbeiten. Da steht DORFKINDER. Und das soll eine Beleidigung sein? Und Hipster auch? Ich steig aus, interpretier du ruhig hinein was du willst, wenn ich dich persönlich getroffen habe, und du deshalb meinst irgendwelche Sachen hineininterpretieren zu müssen, dann tuts mir leid. Den Schuh ziehst du dir aber alleine an.
 
@nablaquabla: http://www.duden.de/rechtschreibung/Hipster_Musiker_Anhaenger

Ich lese da nirgendwo, dass es eine Beleidigung wäre. Bei Dorfkinder auch nicht.
 
@Niccolo Machiavelli: Bei Hipstern geht es nicht um die Farbe, sondern um den Hype, um das, was angesagt ist, eben was Hip ist.
Und da gilt das iPhone als eines DER Statusobjekte unter den Hipstern.
 
@Knarzi81: Es weiß ja jeder wie das gemeint ist. Und nett sicherlich nicht.
 
@nablaquabla: Wenn das so rüberkam, tut es mir leid, das war und ist nicht meine Absicht, sondern beruht einzig und allein auf der Tatsache, dass ich vor allem jugendliche vom Dorf immer mit diesen Geräten sehe und dort schon zig mal den Satz gehört habe, "hast ja gar kein iPhone geholt, voll lame". Und ja, dadurch bildet sich eine Schublade die sich wunderbar füllen lässt. Ich habe aber damit nie und nirgends geschrieben, dass Ausnahmen nicht die Regel bestätigen können. Sorry, wenn ich dir auf den Fuß gelatscht bin, andererseits aber auch komisch, dass du dir so eine Aussage emotional so persönlich an den Hals hängst.
 
@Niccolo Machiavelli: So schlicht in der Farbgebung wie die "c"-Reihe?
 
@Scaver: Du hast ja ne Ahnung. Aber Hauptsache, die Klappe aufreisen: Es gibt einen Witz, der viel über die Mentalität eines Hipster aussagt: "Why did the hipster drown? Because he went ice skating before it was cool."

Bist du der Meinung, dass das iPhone nur von einer kleinen Minderheit genutzt wird, weil das iPhone nicht dem Mainstream entspricht? Dass der große Hype-Train da erst kommen wird? Findest du auf dem Wikipedia-Artikel irgendwas darüber dass ein Hipster dem Massenmarkt anhängt? https://de.wikipedia.org/wiki/Hipster_(21._Jahrhundert)

Wie willst du einschätzen, was "das Statusobjekt" der Hipster sein soll, wenn du nicht mal weißt, was ein Hipster ist?
 
@floerido: Ist ja auch entsprechend erfolgreich.
 
@Niccolo Machiavelli: Und Verkaufszahlen liegen natürlich nur an den Farben und nicht an dem im Vergleich zum gebotenen hohen Preis. Bei der damals geringen Preisdifferenz nimmt man dann doch eher die neue Generation und kein Gerät mit Hardware von der Resterampe.
 
@floerido: Jup. Denn das technisch baugleiche iPhone 5 verkaufte sich auch danach noch besser. Trotz des höheren Preises.
 
@dodnet: Bei mir ist es eine Person, die soweit zu Frieden ist, aber sich nicht nochmal ein WP holen würde.
 
@Thermostat: Zufrieden, aber würde sich nicht nochmal eines holen? Das widerspricht sich aber! Wieso sollte man etwas nicht wieder kaufen, mit dem man (soweit) zufrieden ist?
 
@Scaver: Die Argumentation war, dass das Gerät und System problemlos liefen, sie sich aber ausgesperrt fühlte. WP genießt nicht die Priorität wie Android oder iOS, das spüre sie. Sie braucht Software, auf dessen Entwicklung sie sich verlassen kann und das ist bei WP derzeit nicht gegeben.
 
@Thermostat: Sorry, davon war eben nicht die rede. Weder Du noch jemanden auf den Du dich bezogen hast, hat dies auf die Hardware etc. beschränkt.
Also gilt die Aussage allgemein, das heißt neben Hardware auch das BS und die verfügbare Software (Apps etc).
Und wenn man das allgemein sieht, so wie Du es geschrieben hast, dann kann man nicht von Zufriedenheit sprechen, wenn benötigte Software fehlt.

Allerdings haben sich dann eher diese Leute oder Du nicht richtig informiert bzw. News verpasst.
MS stellt demnächst ein Tool für Entwickler zur Verfügung, der den Source Code für Android oder iOS Apps einfach in einen Source Code für WP übersetzt. Der Mangel an Apps wird dadurch garantiert geringer.
Ebenso werden dank Universal Apps viele neue Sachen auch für WP verfügbar, da die Entwicklung für Win10 ja vorhanden ist und dann auch auf einem WP nutzbar wird.

Also sieht die Aussage für mich aus wie getroffen ohne darüber nachzudenken!
 
@Scaver: Für sie ist das keine ideologische Entscheidung. WP war für die Zeit ok, reicht aber auch. Überzeugt nicht mehr auf Android zurück zu kehren hat sie es nicht.
 
@Thermostat: Den letzten Satz verstehe ich nicht ganz. Wenn es keine ideologische Entscheidung ist, sondern eine rein rationale, dann kann die Wahl aktuell nur auf Win10 Mobile fallen! Preis/Leistung (Hardware und Software) ist besser als bei allen Android Geräten und der Mangel an Apps wird sich schon in den ersten 6 Monaten relativieren, gerade wenn es um große Entwickler geht, da es durch die Source Code Übersetzung kaum Entwicklungskosten geben wird.
 
@Scaver: Du kannst es nicht so recht verkraften wenn sich jemand gegen deine Überzeugungen entscheidet, oder?
 
@Thermostat: Doch, hab ich absolut kein Problem mit. Ich finde es sogar gut, wenn es verschiedene Möglichkeiten gibt. So kann sich jeder dazu entscheiden, was am Besten zu einem passt.

Aber deine Aussagen widersprechen sich und ergeben rational und intelligent gesehen keinen Sinn!
Ein "Ich würde mir nicht nochmal ein WP kaufen" ist doch ok. Aber die Gründe die Du angibst sind entweder vorgeschoben (gelogen!) oder nicht drüber nachgedacht (wieso hab ich bereits angeführt und dargelegt).

Rein rational, also 100% nur anhand von Fakten, müsste sich ausnahmslos JEDER für ein WP entscheiden, ausgenommen er benötigt unbedingt eine App, die es dafür nicht gibt und wofür es auch keine (annehmbare) Alternative gibt.
Alles andere hat subjektive Gründe, welche eben von der Natur der Subjektivität nicht rational sein kann. Das heißt aber nicht, dass sie weniger wichtig für so eine Entscheidung sind.
Es gibt sogar Leute die entscheiden sich rein nach der Optik, sogar ja nach der Form oder Farbe. Ob und wie es funktioniert, ob man damit Nutzen kann was man nutzen will usw. darüber denken die vorher nicht nach. Das ist irrational und subjektiv, aber völlig ok!

Und ich betone es nur so genau, weil DU geschrieben hast, dass es keine ideologische Entscheidung ist (was eine subjektive Entscheidung wäre). Also muss der Grund eine andere Subjektive Entscheidung sein, was ok wäre, aber nicht beurteilbar ist oder eben eine rationale. Bei einer rationalen würde man sich aber nicht gegen ein WP entscheiden, außer man muss aus rationalen Gründen eine App nutzen (z.B. aus beruflichen Gründen) und diese gibt es dafür nicht (eine App die man für sich selber nutzen will und die es nicht gibt, ist dann wieder Subjektiv).

Naja ich merke, wieso es die Marketing Abteilungen schwer haben, mit Daten und Fakten zu überzeugen und eben auf Subjektive Ansätze zurückgreifen müssen :)
 
@Scaver: "Rein rational, also 100% nur anhand von Fakten, müsste sich ausnahmslos JEDER für ein WP entscheiden"
Das ist an Arroganz und Überheblichkeit nicht mehr zu überbieten. Du bist nicht nur ideologisch, du bist Fundamentalist. Das ist gemeingefährlich!
 
@Thermostat: Wenn man Vor- / Nachteile abwiegt liegt WP schon klar vorn aber es kommt halt drauf an was einem wichtiger ist/welche Ansprüche man an das OS Stellt.
 
@PakebuschR: Na das WP ist ja wohl so das potenteste was es momentan gibt, abgesehen von eventuellen Exoten. Was mich immer wieder aufregt, ein System wird nach Anzahl der APP´s bewertet. Heute muß man ja schon an die 1000000 APP´s bieten sonst ist ein Überleben schon mal nicht möglich. Ob man da gleich mal die hälfte streichen kann, weil absolut kein Merhnutzen vorhanden ist oder es sich gleich um Malware handelt, ist ja schon mal ganz egal. Wenn man dann noch mal die hälfte weg nimmt, weil Programme in 5,6,7,20 facher Ausführung vorliegen, ist ja auch mal nebensache. Und wenn man mal so Überlegt, welche APP´s momentan wirklich häufig gebraucht werden, kommt man eh auf so ca. ein Hand voll. Was wird den so alle wirklich genutz? Instantmessenger, Wettervorschau, Nachrichten, einen Musikdienst, dann noch Navigation. Lass es für jeden 20 APP´s sein, dann ist aber auch wirklich schluß mit brauchen. Wenn man jetzt überlegt das Menschen natürlich eigene Prioritäten haben, dann kommt man aber immer noch nicht auf eine 1000000 APP´s die man brauch. Bis jetzt gibt es nix was ich an WP vermisse, habe aber schon festgestellt, das ich mindestens einmal die Woche mein Android Tablet am liebsten gegen die Wand schmieren würde, weil es sich wieder ein mal sowas von zugemüllt hat.

Soll jeder selber wissen was er brauch, aber bitte soll keiner Unwahrheiten verbreiten. Alles was wichtig sein könnte geht mit einem günstigen WP Smartphone.
 
@Thermostat:

*zückt einen block*
hakt "jemanden in einer technikdiskussion als gemeingefährlichen fundamentalisten bezeichnet" ab

so jetzt hab ich das auch gesehen :) danke für den lacher.

p.s. auch wenn ich es nicht so formulieren würde, rein auf der preis/leistungs ebene des grundsystems ohne apps betrachtet hat @PaukebuschR nicht unrecht. android kann da in sachen qualität nicht mithalten und apple schießt sich beim preis ins knie.

auf einer rationalen ebene spricht - wie gesagt das app thema aussen vor gelassen - tatsächlich so einiges für windows phone derzeit. ist aber irrelevant, ich gehe davon aus das genannte beispiel bezieht sich eben explizit auf die verfügbarkeit von apps, damit hat das ganze hin und her hier ohnehin keine grundlage.
 
@slavko: Das Android auch seine Vorteile hat kann man nicht abstreiten. Apps habe ich garnicht erwähnt, bin mit dem Angebot auch sehr zufrieden aber das heisst nicht das es bei jedem so sein muss gerade z.B. Firmen interne Apps gibt es eben oft nicht, was sich auch erst mit Win10M ändern wird. Würde selber auch nie mehr ein Android Phone kaufen aber du/ich sprechen eben nicht für alle.
 
@PakebuschR: Mit den APP´s wollte ich nur zeigen, wie dumm doch die Menschheit ist. Immer mehr, koste es was es wolle.

Win10M habe ich hier auf einem Gerät zum testen. Also optisch hat sich schon einiges getan und vor allem ist es jetzt aufgeräumter. Wenn Du kein Phone zum testen hast dann solltest Du aber noch warten. Meiner Meinung nach lohnt es sich aber.;-)
 
@Scaver: Viel zu viel hätte, könnte, wäre, wenn. Das ist pures Marketing-Gewäsch. Die Kunden interessiert das was ist und nicht das was in x Monaten vielleicht wäre. Niemand kauft sich ein Gerät, weil es vielleicht irgendwann mal die Apps gibt, die er braucht, während sie für ein anderes Gerät schon lange vorhanden sind und ordentlich laufen.
 
@slavko: Nur weil für dich alle benötigten Apps vorhanden sind, muss das noch lange nicht für alle gelten. Wenn es für eine Plattform von einer App 20 verschiedene Alternativen gibt, kann man es sich aussuchen, welche einem gefällt. Gibt es nur eine, muss man die so nehmen wie sie ist und dann werden viele vermutlich nicht glücklich damit. Daher ist die Anzahl der Apps schon entscheidend.
 
@dodnet: Wenn es aber eine unüberschaubare Anzahl an Alternativen gibt, wrid das dann in keinster Weise die Qualität der APP´s oder gar des OSes erhöhen. Ich sage nix gegen Auswahl, aber sowas wie z.B eine Taschenlampenapp, gibt es schon so gefühlte 1000000 mal. Das hat dann wirklich nix mit Auswahl zu tun.
 
@slavko: Nachfrage und Angebot. Nur weil DU sie nicht brauchst, heisst das nicht, dass niemand sie braucht. Und aus den 100 Taschenlampen-Apps kannst man sich die beste für einen rauspicken. Im Supermarkt gibt es auch 50 verschiedene Joghurts. Nur weil dir nur die Marke 1 schmeckt, muss die noch lange nicht allen anderen schmecken.
 
@dodnet: Und von den 50 Joghurts kannste auch gleich die hälfte abziehen, weil identisch. Dann davon die hälfte, weil so minderwertig das es selbst ein Hund nicht frißt, usw.. Geh mal in ein größeres Geschäft und schau mal welche Joghurts wirklich leergeräumt sind und welche verfallen. Ähnlich suche ich nach APP´s. Hohe Anzahl an Bewertungen die auch recht positiv sein müssen. Die drei besten werden ausgepickt und getestet. Der Rest kann stehen bleiben. Gute Nacht!:-)
 
@Thermostat: "@Scaver: "Rein rational, also 100% nur anhand von Fakten, müsste sich ausnahmslos JEDER für ein WP entscheiden"
Das ist an Arroganz und Überheblichkeit nicht mehr zu überbieten. Du bist nicht nur ideologisch, du bist Fundamentalist. Das ist gemeingefährlich!"

Nö. Ist einfach eine Tatsache :D
 
@slavko: was ist an wp potent?
 
@Chris Sedlmair: belege mir diese Tatsache mit Fakten, nicht mit persönlichen Ansichten.
 
@dustwalker13: definiere Qualität bei einem OS.
 
@Thermostat: Gut, einmal noch zum Abschluß. Welches System läuft noch nach Wochen ohne reboot flüssig und stabil auf einer 100-140€ Gurke(Lumia 630/640, habe beide)? Richtig, WP8.1! Und win10m bewegt sich da auch in die Richtung. Machste mit keiner Androschachtel in der Preisklasse. Jetzt stell dir mal WP8.1 mal auf einem ganz tollen Simsung S6 Edge vor. Das sollte kein Android leisten, werden wir aber nicht so schnell zu sehen bekommen. Wozu auch? Läuft auch so gut. Ich bin es auch leid, vor Jedem der was anderes als WP hat, meine Geräte schön zu reden. Alle sind gut verarbeitet, laufen flüssig, sind preiswert, werden sehr gut unterstützt und es fehlt mir an nix bei meinen Lumias.
 
@Thermostat: Also in meinem Umfeld will bisher kaum jemand, der zu WP gewechselt ist zurück zu Android. Und das sind mittlerweile einige. Übrigens waren die fast alle Kachelkritisch, bevor wir sie überzeugt haben, einmal WP auszuprobieren. einige haben mittlerweile ihr zweites Lumia. Meist wird dann das alte weiterverschenkt in der Familie.
 
@dodnet: vielleicht solltest du in deinem Umfeld erzählen, wie toll es ist, dann ändert sich das ruck zuck...
 
@b.marco: Ich habe Android und bin zufrieden damit, wieso sollte ich dann für WP Werbung machen?
 
@dodnet: Jetzt schon! :-)
 
Sehr interessant fände ich ja mal Prognosen dazu, wie iOS bei einem breiteren Portfolio an Geräten abschneiden würde. Wie sähe der Marktanteil aus, wenn es auch Geräte ab 150-200€ gäbe? Würde das die Marke Apple eher beschädigen und langfristig Probleme bereiten oder käme es dann zu einer Parität von Android und iOS?
 
@elbosso: Wieso "oder"? Beides wäre wohl der Fall. Ersteres aber definitiv. Weder Apple noch die Kunden hätten etwas davon. Ein 150€ iPhone wäre entsprechend schlecht, da kann der Kunde sich auch ein Androiden o.ä für das Geld kaufen. Es schwächt logischerweise die Marke, weil man nicht-Premiumprodukte mit entsprechend gerignerern Zufriedenheit bekommt. Es schwächt die ganze Plattform, weil man gewisser Maßen nur so stark ist wie sein schwächstes Glied, was wiederum die Kundne der teuren iPhones betrifft. Es treibt die Kunden von teuren iPhones zu günstigen iPhones weil erstmal jeder denkt: iPhone = iPhone. Das wiederum schmälert den Gewinn massiv. Usw, usw. Also, selbst wenn am Ende 60% Marktanteil rausspringen, gäbe es ausschliesslich Nachteile. Von Markanteilen hat niemand etwas. Und ich verkaufe dir lieber eine Melone mit 1€ Gewinn als 50 Melonen mit je 1 cent Gewinn. Letzteres ist kein Ding, kann jeder. Aber was hat man davon?
 
@elbosso: Ich gehe davon aus, dass es dann Kunden verlieren würde. Die Fanboys machen den größten Anteil der Kunden aus und die sind eben deswegen Fanboy, weil Apple "Exklusiv" wirkt (nicht ist!), da es eben keine "Hartz IV Modelle" gibt (nicht meine Worte, ich zitiere da nur Aussagen aus Foren usw. die ich mal von iPhone Jüngern gelesen habe).
 
@Scaver: So ein Schwachsinn. Es gibt genausoviele blinde Android Käufer wie iPhone Käufer. Ebenfalls gibt es auf beiden Plattformen genug informierte, die sich ihr Telefon nach ihren persönlichen Präferenzen gekauft haben.
 
Windows Phone 8.1 ist wirklich gut, habe jedoch wieder zu Android gewechselt, da mir einfach die ein oder andere App gefehlt hat, die ich gerne nutzen würde. Aber ansonsten nehmen die sich nichts, und das ist für WP ein gutes Zeichen.
 
@cvzone: Das wird sich "hoffentlich" endlich mit Windows 10 ändern. Sofern MS genügend iOS- und Android-Entwickler dazu bekommt, ihre Apps durch den MS-Compiler zu jagen, die kleinen Anpassungen bzgl. Hardware zu machen und die App dann im Windows Store zu releasen.

Ich drücke ihnen jedenfalls die Daumen. Ich geb meine beiden WPs auch nicht mehr her.
 
Ich kenne viele Android-Nutzer (Gruppenzwang innerhalb der Altersstufe, Anti-Apple Mentalität, Filesharer, "Bastler" die Modifikationsmöglichkeiten haben wollen und diese dann zu 99% nicht nutzen), aber keinen der jemals dahin zurückgekehrt ist. Irgendwann ist man aus dem Alter raus und möchte einfach nur ein einfach funktionierndes, stabiles und vom Hersteller gepflegtes Gerät haben das seinen Job erledigt.
"Den Job erledigt" bekommt seit 2-3 Jahren jedes 08/15 Midrange Phone.
Die Leute die angeblich uuuunbedingt 6,X" Displays, Octacores, 4GB Ram und PPI-Displaywerte brauchen die kein menschliches Auge je auflösen kann, sollte man auslachen.
Zum Glück tut man das in letzter Zeit auch immer mehr, so das diese Flagship-Tech-Prollerei langsam nicht mehr so angesagt ist. Im gleichen Maße sinkt auch der Marktanteil. Das Samsung ein enttäuschendes Gerät nach dem anderen produziert hilft dabei natürlich auch.
Ebenso das Geschäftsgebaren Googles (was ist aus dont be evil geworden?) sowie eine gravierende Sicherheitslücke nach der anderen die , so der Gerätehersteller sich evtl. dazu herablässt, irgendwann vielleicht gefixt wird. Oft genug jedoch nicht. Wer nicht Nutzer eines nicht-zu-alten Flagships ist, wird oft genug hängen gelassen. Irgendwann kann das der enttäuschte Kunde nicht mehr ignorieren und es spricht sich herum. Die Quittung erklärt das Minus.
 
@Caliostro: Die "Flagship-Tech-Prollerei" wird aber nicht zuletzt von Apple betrieben, da sie letztendlich nur Flagship-only anbieten.
 
@Thermostat: Das ist nicht richtig.
Apple bedient lediglich den "Premium-Sektor".
Da muss man natürlich auch entsprechend liefern.
Dennoch ging es dort nie um Specs allein.
Das kann man z.B. sehr schön an den Megapixel-Counts der Kameras sehen.
Das ist halt der Unterschied zwischen einem Detail wo Apple viel Optimierungsarbeit reinsteckt und Samsung lediglich den Chip mit der nächst höchsten Nummer reinknallt.
Ersteres liefert rundum gute Ergebnisse, letzteres nur wenn die Sonne scheint.
Das Marketing funktioniert bei Apple komplett anders als bei den Android-Flagship-Herstellern. Ich bin übrigens kein iPhone User, nur so als Anmerkung ;)
 
@Caliostro: "Premium-Sektor" ist eine schönere Bezeichnung für "Flagship-Tech-Prollerei"
 
@Thermostat: Nein ist es nicht.
Das eine dreht sich um Verarbeitungsqualität, Rundum-Nutzererfahung, Finish, im Falle von Apple sicherlich noch Lifestyle.
Das andere ist reines tech-marketing-Gebrabbel.
Noch mehr Takt, noch mehr Ram, noch mehr Kerne, noch mehr Megapixel, mehr mehr mehr.
Das allein sagt jedoch rein garnichts über die Qualität des kompletten Produkts aus. Das einzige was an nem Samsung Flagship "Premium" ist, ist der Preis. Nutzer-Erlebnis, Material, Qualität, Support findest du da nicht, dafür die dicksten Zahlen um deine Freunde zu beeindrucken.
 
@Caliostro: Doch, ist es doch ;)
Da kannste dich noch so sehr um Kopf und Kragen reden.
 
@Thermostat: Ich bleib dabei, es sind 2 verschiedene Paar Schuhe :D
 
@Thermostat: Rein von den Specs her, welche die iPhones und iPads mit sich bringen, handelt es sich eher um Geräte in der oberen Mittelklasse. Der Rest ist einfach nur Marketing.
 
@tomegemcity: Ich habe nichts gegenteiliges behauptet :)
 
@Thermostat: Ich staune, dass dieses Konzept von Apple so lange aufgeht und noch immer so zieht.

Aktuellstes Beispiel ist die Apple Watch. Habe einige Berichte und auch Radiosendungen dazu gehört. Die Leute waren "begeistert". "Ich kann nun endlich meine SMS lesen, ohne das Handy aus der Hosentasche zu nehmen. Und gestern war ich einkaufen und konnte meine Einkaufsliste auf der Uhr ablesen" - und dafür blättern die Leute mindestens 379.- hin.
 
@tomegemcity: Naja, definiere aufgehen... in DE haben weniger als 20% ein iphone, in der Eu unter 30%. Apple lebst durch die Hysterie der Kunden. Man siehe wie über Jobs gesprochen wird und wurde, der Mann ist gottgleich hingestellt.
Es würde mich nicht wundern wenn 90%plus der Apple Kunden nicht unwesentlich unterwürfig religiös wären.
 
@tomegemcity: Da staune ich mit dir. Kann man wohl nur über diese Lifestyle-Gadget-Schiene erklären.
 
@Thermostat: Diese Hysterie bzw. das Kaufverhalten einfach nach einem Trend bzw. der Masse der Leute anpassen gibts aber genauso in Richtung Samsung.
Die meisten jungen Teenies von heut haben noch nicht wirkich ahnung was iOS, Android oder WP ist, aber Apple ist gerade "voll uncool" und es muss "ein Samsung" sein.
 
@Caliostro: Ich kenne niemanden der Samsung hysterisch hinterher kauft. Samsung versucht diese Ideologie auch auf sich abzufärben, scheitert aber damit aus einem ganz einfachen Grund: Überschwemmung des Marktes. Was Apple zu wenig tut, tut Samsung zu viel.
Einmal im Jahr ein Gerät in zwei bis drei Preisklassen: Einfach, mittel, hoch. ich glaube da täten sich beide einen großen Gefallen mit.
Samsung ist das einzige Unternehmen was Apple Paroli bieten kann derzeit. Auch LG baut klasse Geräte, ich würde mir jeder Zeit wieder ein Nexus von LG kaufen. Aber LG fehlt das drum herum, das Charisma.
 
@tomegemcity: Naja die waren auch bereits begeistert ^^ https://www.youtube.com/watch?v=v9JQsXPd41U
 
@Thermostat: Hysterisch hinterherlaufen sicher nicht, aber ich sehe eine sehr große Menge Leute die 0 Ahnung von Technik haben, Apple aus Image- oder Preis-Gründen heraus ablehnen und die sich "ein Samsung" kaufen (ohne überhaupt zu wissen was der Unterschied in Sachen Betriebssysteme usw. ist) aus dem einzigen Grund heraus: "Das haben viele , das muss gut sein".
Saublöder Grund, aber es läuft für viele wirklich so. Die Leute wissen nichtmal das ein LG Gerät mehr oder weniger gleich wäre.
Obendrein pusht Samsung mit viel Kohle sogenannte "Reviews" in die richtige Richtung, drückt über die schiere Masse in die Netzanbieterschiene und setzt auch hierzualande "Jubelperser" in Foren ein.
 
@Caliostro: Ich möchte Apple Jüngern erst recht nicht technische Versiertheit unterstellen...
 
@Thermostat: Würde ich auch nicht :D Die sind sich evtl. darüber im klaren zuviel zu Zahlen, das ist vielen aber egal da sie sich darauf verlassen ein ausgereiftes Gerät zu bekommen und sie fahren überwiegend gut damit.

Wenn ich die Wahl hab 30% für Marken-Image-bling-bling draufzuzahlen und ein rundum gutes Gerät zu bekommen oder die 30% zu sparen und mich über Google/Samsung schwarz zu ärgern, dann weiss ich was ich tue.
Ich hab weder die Zeit noch die Nerven mich damit auseinanderzusetzen "unter der Motorhaube" meines Phones herumzubasteln damit es tut was es soll. Das habe ich übrigens mit vielen anderen arbeitstätigen Ü30ern gemein.

Also theoretisch ^^ Ich bin zufriedener WP-User.
 
@Caliostro: Ich danke dir für deine Offenheit ^^
 
@tomegemcity: Nach Zahlen vielleicht, nicht nach der tatsächlichen Nutzleistung die der Kunde hat.
Allerdings gibts auch da Ausnahmen, der A8X im iPad Air 2 ist wohl extrem gut im direkten vergleich.
 
Wow, das sind ja mal dramatische, erdrutschartige Veränderungen *lol*
 
Besitze seit 2 Wochen ein Windows Phone. Ich will es nicht mehr missen. Für 150€ inkl 1 Jahr Office 365 sogar ein absolutes Schnäppchen. Ich werde es behalten und gespannt die Entwicklung von Windows 10 abwarten.
 
@Slo0p: MS wäre Marktführer wenn sie WP-User einen Admin Account geben würden. Die Rootfähigkeit ist das einzige Argument was mich bei Android hält.
 
@Thermostat: Ich denke nicht das die Nachfrage nach Root wirklich so groß ist ;)
 
@Knerd: Die Custom Szene hat früher den Löwenanteil der Windows Mobile Kundschaft ausgemacht.
 
@Thermostat: Und was hindert die Szene, zu rooten?
 
@Thermostat: Das kannst du vergessen. Der überwiegenden Mehrheit der Nutzer ist Rooten etc. völlig egal.
 
@Thermostat: Was habe ich davon, mein WP zu rooten?
 
die meisten android oder wp Telefone sind billigteile, wo eine(r) in den laden geht und irgend eines kauft - wurscht was für ein system - billig oder gratis mit vertragsverlängerung bzw neuen vertrag. bei den iOS wird bewusst zum teuren gerät gegriffen. gibts eigentlich noch handys, die kein smartphone sind?
 
@bst265: Klar
http://winfuture.de/news,83861.html
Gab auch schon was von MS 2015 glaube ich

+ http://geizhals.de/?cat=umtsover&xf=162_Gro%DFtastentelefon#xf_top
 
Mich würde ja mal Interessieren was für "Killer-Apps" den anderen so fehlen?
Ich bin mit meinem Lumia 925 seit über einem Jahr völlig zufrieden. Und das sag ich, der eigentlich in der Unix-Welt zuhause ist.
 
@opensys: Adaway zum Beispiel.
 
@Thermostat: Ein Werbeblocker wäre schön, aber wirds wohl auf absehbare Zeit nicht ohne jailbreak geben. Google sieht das auch nicht gerne, was ich mir natürlich als Endanwender natürlich nicht scheren muss, aber schliesslich brauch ich auch hier root. Bisher empfinde ich zumindest die Werbung in den WP-Apps als moderat. Alle "Wald- und Wiesenapps" bis auf einige Ausnahmen sind ja da.
 
@opensys: Google bietet die Root tools selber an.
 
@Thermostat: Das ist mir neu, hast du mal ne Referenz dazu?
 
@opensys: http://developer.android.com/sdk/index.html Das tool zum rooten heißt fastboot und ist in Android Studio enthalten. Es ist eine kleine .exe datei die von Google leider nicht alleinstehend angeboten wird.

Hier bekommst du eine Auflistung der Befehle und Vorgehensweise mit fastboot.
http://www.rootjunky.com/learn-android/adb-and-fastboot-setup-commands/
 
@Thermostat: Das funktioniert mit jedem Gerät? o.O
 
@Knerd: sofern der bootloader vom Hardwarehersteller nicht gesperrt worden ist und sich die Hardwarehersteller an Google Richtlinien gehalten haben.... ja.
Praktisch funktioniert es nur bei Nexus Geräten, da das nahezu die einzigen sind, die von vorne herein frei sind. Samsung hat einen komplett eigenen Bootloader.
 
@opensys: Ich sehe das genau so wie Du. Aber hat man nicht 1000000 APP´s im Store ist ein Überleben in dieser Welt einfach nicht mehr möglich. Ich warte noch bis die ersten sich so ein Dingen in die Rübe schrauben lassen damit die Herz-/Lungenfunktion gewährleistet ist und bis dahin sollte schon die passende APP vorhanden sein!:-)
 
Unabhängig von meiner eigenen Präferenz ist jeder Rückgang für Android ein Fortschritt. In Sachen Performance, Sicherheit und Nachhaltigkeit ist es das mit Abstand schlechteste System. An iPhones und Lumias haben ihre Besitzer deutlich länger Freude.
 
@Chris Sedlmair: es gibt, soweit mir bekannt, keinen Fall eines wirklichen Ausnutzens eines Sivherheirsproblems in Android. Ich kann von daher eine längere Freude mit einem anderen OS nicht erkennen.
 
@Thermostat: Eigenerfahrungen. Da ich früher viel Medienaktivismus betreiben habe, wurden während dem Libyen-Krieg (Ich hatte damals ein Android Phone mit allerlei Sicherheitstools) meine Social Network Accounts ständig angegriffen. NAch der Absfchaffung von Android hat das von heute auf morgen aufgehört. Nur mit Windows am PC ist sowas nie passiert. Und seit ich Wp habe auch nicht. Das Hauptproblem waren die katastrophalen Apps. Zu Performancevergleichen, geh einfach in den nächsten Handyladen und nimm einn Lumia um die 100 Euronen und Vergleiche dessen flüssigen, reibungslosen Gebrauch mit einem Androiden für 200-300 Euronen... wenn Du dann immer noch nicht erkennen kannst, wovon ich spreche, geh zum Augenarzt. ;)
 
@Chris Sedlmair: Die Angriffe auf deine Social Network Accounts haben sicher nichts mit dem OS deines Smartphones zu tun. Darauf sind sie ja nicht reduziert.
Ich brauche nicht in den nächsten Laden zu gehen, mein Arbeitshandy ist ein WP. Ein OS dessen Oberfläche auf das minimalste reduziert worden ist, kann man nicht zu gute heißen das es gut läuft, da gibt es nichts, was schlecht laufen kann. Das ist kein Kompliment, sondern Kritik. Es fehlt einem an allem um sich das OS individuell gestalten zu können. Es wurde alles gesperrt, blockiert, kastriert was man kann um bloß keine Risiken einzugehen. Das ist kein Können, das ist Versagen. MS verfolgt die Apple Strategie: Nimm wie wir es dir vorgeben, oder du hast Pech.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles