"Humans": Von Microsoft abgelehnte Xbox-Serie wird jetzt zum Erfolg

Der Software-Konzern Microsoft hat sich mit der Schließung seiner Xbox TV-Sparte im vergangenen Jahr womöglich einen großen Serien-Erfolg entgehen lassen. Die Produktion "Humans" wurde nach dem Aus vom regulären Fernsehen übernommen und feiert dort ... mehr... Serie, AMC, Channel 4, Humans Bildquelle: AMC Serie, AMC, Channel 4, Humans Serie, AMC, Channel 4, Humans AMC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt interessant die SErie. hoffe sie landet im deutschen TV auch noch
 
@scary674: Wenn ich mich aufs Deutsche TV verlassen würde wär ich längst verloren. Ich guck garkein Deutsches TV mehr und lasse mich nur noch von guten Filmen oder Serien berieseln. Nachrichten aus dem Internet, oder sogar hier und da ne klassische Zeitung (ich mag Papier).
Aber ich ertrage kein Deutsches TV. Da sterben jedesmal mehr Gehirnzellen ab als nach nem Vollrausch!
 
@LivingLegend: Dann solltest Du mal auf die öffentlich rechtlichen wechseln. Dort wird kein "Bauer schlägt Frau" gezeigt.
 
@Kobold-HH: Das ist auch nicht besser, nur von Dokus und Politiksendungen leben kann ich auch nicht. Es gibt hier und da ein paar gute Sendungen, und ja, dazu gehört auch mal ein Tatort, alles in allem führts nicht zur Verblödung, wirklich Unterhalten wird man dort aber selten.
 
@LivingLegend: Pfui, Bildung und Zeitgeschichte. Wer will denn sowas. Schöne neue Welt...
 
@Niccolo Machiavelli: Google mal Unterhaltung -.-
 
@Niccolo Machiavelli: ARD, ZDF und Bildung oder auch nur zuverlässige Informationen.... selten so gelacht.

Edit: Ich muß mich korrigieren... es gibt eine Sendung, in der man politische Informationen bekommt... Die Anstalt. Die und Bernd, das Brot als bestes ÖR Unterhaltungsangebot sind aber keine 18 euronen wert.
 
@Chris Sedlmair: Hatten wir schon. Kannst du das bitte mit anderen Aluhutträger diskutieren? Dir hören dir wenigstens zu...
 
@CreeTar: Was der Deutsche für Unterhaltung hält, kann man ja wunderbar in den Privaten verfolgen...
 
@Niccolo Machiavelli: Kannst du bitte mit anderen Lemmingen den Volksempfänger bejubeln? Die hören dir wenigstens zu...
 
@Kobold-HH: Mit Ausnahme von Arte und 3sat, die von den ÖRR nur subventioniert, aber nicht betrieben werden, fällt mir kein sehenswertes Programm in ARD und ZDF ein.
 
@Thermostat: was schaut denn ein Thermostat für anspruchsvolles TV?
 
@Yepyep: Ich bin eigentlich gar kein Begeisteter Filmegucker. Ich lasse gern Dokus im Hintergrund laufen, damit was läuft... wenns interessanter wird, schaut man mal intensiver hin.
 
@Thermostat: Da bieten sich dann beispielsweise auch noch Phoenix und ZDF.info an.
 
@DON666: Phoenix bringt das wirklich gute erst zu Uhrzeiten wo keiner mir guckt. Tagsüber ist Phoenix die reinste Propaganda.
 
@Thermostat: Ich guck immer nur abends. Tagsüber bin ich auf der Arbeit.
 
@Kobold-HH: Stimmt, dafür läuft dann "Rote Rosen", "Sturm der Liebe", "Vorstadtweiber" oder "Die Rosenheim-Gruppe". Allesamt viel besser für Geist und Seele, nicht wahr? :P
 
@LivingLegend: "Ich guck garkein Deutsches TV mehr"... du darfst trotzdem das "Mutantelstadel" weiterhin finanzieren.. herzlichen Glückwunsch.
 
@fazeless: Der Mutantelstadel wurde abgesetzt. nun gibt es... Beatrice Egli - Die Große Show der Träume xD
 
@Thermostat: Dachte nur der Moderator wurde abgesägt? Alexander Mazza & Francine Jordi sollen das doch nach der Sommerpause übernehmen? Quelle: TZ (http://www.tz.de/tv/andy-borgs-bewegender-abschied-musikantenstadl-zr-5177845.html)
 
@Tical2k: Oh... Ich will mein Geld zurück :(
 
@fazeless: Dafür kann ich aber nichts. Wenn die Einschaltquoten irgendwann aber signifikant sinken, kanns nur besser werden.
 
@LivingLegend: Das ist ja eben das problem, der ÖRR richtet sich nicht nach den Eindschaltquoten sondern nach einem Altherrenclub von Fortschritssverweigerern. Diese nennt man dann Intendanten.
 
@Thermostat: Aufgabe der ÖR ist halt eine Grundversorgung der gesamten Bevölkerung. Schau dir die Struktur an - ein immer größerer Teil von Rentnern, die sowas gucken wollen - dann weißt du auch, warum das kommt. Der durchschnittliche Zuschauer ist halt nicht jung und begierig nach Neuem. Sicher gibt es viel Krempel, aber ich stell es mir auch nicht gerade einfach vor, ein Programm zu machen, das die ganze Bandbreite aller Interessen abdeckt.
 
@ckahle: Unter Grundversorgung verstehe ich: Einen Fernsehsender bundesweit mit einem Wechsel aus Nachrichten und Dokumentation, keine Unterhaltung. Sowie einem Radiosender pro Bundesland mit dem Schwerpunkt Verkehrsmeldungen und Nachrichten.
Das ist meine Definition von Grundversorgung.
Nicht darunter verstehen tue ich eine Ansammlung von über 50 Rundfunkanstalten mit steigender Tendenz.
 
@Thermostat: Darüber kann man streiten. Lieber bezahle ich die 18 Euro, und bekomme dafür überhaupt noch was Anständiges, anstatt nix zu zahlen und das TV überhaupt nicht mehr einschalten zu können. Netflix zur Unterhaltung ist schön und gut. Aber leider gibts da weder Nachrichten, noch sind ausreichend viele Dokus zu sehen. Zudem trifft man selbst eine Vorauswahl aufgrund der eigenen Interessen, was einen selbst davon abhält, Neues zu entdecken oder lernen.
 
@Thermostat: Nunja...ist ja schön, dass du da was anderes drunter verstehst. Es gibt aber nunmal Leute, deren Einschätzung ein wenig schwerer wiegt als deine. "Grundversorgung bedeutet dabei weder eine Mindestversorgung noch beschränkt sie sich auf den informierenden und bildenden Teil des Programms. Sie ist vielmehr eine Versorgung mit Programmen, die dem klassischen Rundfunkauftrag entsprechen", sagt zum Beispiel das Bundesverfassungsgericht. ;)
 
@Niccolo Machiavelli: Was Nachrichten angeht, stimme ich dir zu. Machen wir aus 18€ einen 5er, schmeißen alle dritten Programme raus, fusionieren ARD und ZDF und einen reinen Nachrichten und Dokumentationkanal draus... für... einen 5er im Monat. Aktuelle Dokus, Vormittags echtes Nachrichtenfernsehen, nachmittags und nachts Dokumentation, zu jeder vollen Stunde einen Nachrichtenblock... 5-10 minuten. Perfekt!
 
@ckahle: Grundversorgung bedeutet nicht Günther jauch, Thomas Gottschalk, Mutantenstadl oder einen immer aufgeblaseneren Verein der die Gebühren auf das unsozialste erhebt.
 
@Thermostat: Das kannst du ja alles so sehen. Muss aber nicht jeder. Und wenn du was andres willst, steht es dir frei, daran zu arbeiten und die entsprechenden Mehrheiten zu organisieren. :)
 
@Thermostat: Ich bin zufrieden mit ARD und ZDF. Ich finde vor allem die Dokumentationen und Reportagen gut, muss aber zugeben das ich 30 bis 40 % von deren Sendungen entfernen würde. Mich graut es jedes Mal wenn ich durch die Privaten flitsche und dort was anderes als Simpsons oder Big Bang läuft, um schließlich den Discovery Channel oder National Geographic zu erreichen.
 
@ckahle: Ich tue das mit der Abgabe meiner Souveränität.
 
@LivingLegend: ja, es ist krass wie sich das verhalten da ändert. gefühlt habe ich seit wochen gar kein tv mehr geschaut - nur noch netflix und amazon video. die einzige ausnahme ist der tatort am sonntag. auch ich ertrage die schlechte qualität vermischt mit dauernden werbeunterbrechungen nicht mehr. und wenn man sich einmal an on demand gewöhnt hat ist man fast irritiert wenn es anders ist :)
 
@Matico: Was findet man am Tatort gut?
 
@Thermostat: "Was findet man an (hier vollkommen beliebige Sache einsetzen) gut?"

Solche Fragen sind irgendwie unsinnig, zumindest dann, wenn man anderen Menschen auch ihren eigenen Geschmack zugestehen will.
 
@DON666: Jane, ich vertiefe das gern... ich habe echt Schwierigkeiten warum so viele Deutsche sich diese Serie "unterwerfen". Ich kann die Quoten dieser Serie nicht nachvollziehen.
 
@Thermostat: Sag ich doch, es trifft deinen Geschmack offenbar nicht. Ist doch ganz simpel. Ich kann dasselbe über mich und die Lindenstraße sagen, aber nichtsdestotrotz ist die Serie seit Urzeiten ein Erfolg, und deshalb gönne ich sie ihren Fans auch kommentarlos.
 
@DON666: Naja, ich schreibe mir eigentlich Objektivität gut. Ich kann Dinge nachvollziehen, die mir nicht gefallen. Aber bei Tatort habe ich das Gefühl nicht von dieser Welt zu sein ^^
 
@Thermostat: Aber gerade beim Tatort kann man doch eine derart pauschale Aussage gar nicht treffen, da die verschiedenen Ermittlerteams bzw. Produktionsteams doch für völlig unterschiedliche Episoden sorgen. Das geht von grottig bis brillant, genau das mag ich z. B. an der Serie.
 
@DON666: ich kann dazu durchaus etwas sagen. zum einen finde ich es spannend wie der tatort der jeweiligen woche eben so wird. da gab es schon die unterschiedlichsten ansätze. tatort != tatort. weiterhin ist für mich der sonntag abend oft nicht sooo entspannend wenn ich an die woche denke, ich empfinge meinen job als recht stressig. da ist tatort irgendwie die richtige berieselung. ich quatsche da auch gerne mit meiner freundin wie der tatort denn so gewesen ist. es ist am ende aber eine art ritual die man nicht so richtig erklären kann - speziell dann nicht wenn man weiss, dass ich krimis eigentlich nicht so sehr mag. also: die frage nach dem warum ist nicht doof. und sie beschäftigt mich selbst mindestens genauso viel :)
 
@scary674: klaut werstreamt.es läuft es im RBB.
 
@scary674: Real Humans lief schon letztes Jahr auf Arte! Und kann man auch auf DVD/Bluray kaufen. Da muss man nicht erst noch warten. ;-)
 
@artchi: klang halt so nach einer neuen Serie die erst noch kommt...
 
@scary674: Wer lesen kann ist klar im Vorteil: im Artikel wird berichtet, dass "Humans" eine US Neuverfilmung von "Real Humans" (Schweden) ist. Und "Humans" ist neu und läuft gerade erst.
 
@Thunderbyte: also hat das mit dem RBB nix mit dieser serie von oben zu tun!?
 
@scary674: Es ist das gleiche! Nur die Amis können halt den Europa-Stil nicht leiden. Aber die Story, selbst die Fotos oben sind zum verwechseln ähnlich. Es gibt viele erfolgreiche europ. Serien (Die Brücke, The Returned u.a.) die für die USA nochmal aufgelegt werden.

Z.B. spielt "Die Brücke" in Schweden und Dänemark. In der US-Version ist es zwischen USA und Mexico.

Warum sollte man das also als "neu" markieren? Humans lief schon auf Arte. Alles andere ist unsinnig, weil warum soll man die Story zweimal sehen, nur in einem anderen Set (Umgebung und Schauspieler)?
 
@Thunderbyte: Es ist das gleiche! Nur mit einem anderen Set. In Deutschland kalter Kaffee.
 
@artchi: also wenn ich die bilder sehen wurde ein teil aus real humans - echte menschen übernommen und ein teil aus humans
 
Was ist los bei den Amis? Können die keine eigenen guten Serien mehr produzieren?
Das wird immer nerviger wie eine Serie nach der anderen gecovert wird.
Das Original (Real Humans - Echte Menschen) war jedenfalls top gemacht.
 
@LastFrontier: Die Amis können generell nichts mit europäischen Filmen und Serien anfangen. Oder sie wollen es erst gar nicht so weit kommen lassen!

Die Serie "Die Brücke" wurde auch für die USA neu verfilmt. Konnte ich gar nicht verstehen, weil das original wirklich gut war.

Die "The Returned" (von Studio Canal) wurde auch für die USA neu verfilmt.

Ich denke, es ist so: bevor die US-TV-Sender den US-Zuschauer zeigen, das die europäer auch was können, wird was eigenes gemacht. Denn sonst könnten die US-Zuschauer noch auf die Idee kommen, kein US-Material zu konsumieren.
 
Die Story ist jetzt schon so alt und ausgelutscht. Wie oft gab es die "intelligenten Robotern die die Menschen ersetzen" denn seit den 70ern schon?
 
@Matti-Koopa: Wenn du nur nach der Story gehst, ist eigentlich alles ausgelutscht.
 
@Matti-Koopa: "Ein oder zwei Polizisten suchen nach einem oder mehreren Verbrechern" ist noch viel öfter vorgekommen. Da geht noch was.
 
@ all: Um für die öffentlich-rechtlichen Sender in die Bresche zu springen, würde ich schauen, was es neben dem Mutantenstadl, Dokus und Politsendungen sonst so gibt - z.B. das hier so hoch gelobte "Humans" (Real Humans) http://www.arte.tv/magazine/real-humans/de.
 
@hubsi81: Nee - das läuft ja im Bildungs- und Kultur-TV - das ist schädlich für den Massenkonsumenten.....
 
@LastFrontier: Bildung gefährdet die Dummheit! :-)
 
@hubsi81: Humans ist eine Neuverfilmung von Real Humans. Insofern quasi ähnlich, aber nicht gleich.
 
Also Humans bzw. Real Humans lief doch schon auf Arte TV. Und konnte man auch in deren Mediathek und HbbTV abrufen.

Und die Serie war irgendwie laaangweilig.
 
@artchi: real humans ist nunmal keine action serie
 
Schön, wie immer auf die "Hinweis einsenden" Funktion hingewiesen wird, sie dann nutzt und nach einer Woche immer noch nichts geschehen ist.

Und ja, ich bin tatsächlich der Meinung, dass Bild 9 am falschen Platz ist und zum What3Words Artikel gehört.
Kann natürlich auch purer Zufall sein, dass die Nachricht "Making a mistake will still get you to a 3 word address" lautet, der Screenshot zum Rest des anderen Artikels passt und Humans einfach diese Funktionalität in der Serie verwendet.
 
@Tical2k: Hallo, eigentlich ist schon was passiert - sogar schon kurz zuvor. Da war ein Bild versehentlich in der Galerie gelandet und wurde auch gelöscht. Offenbar ist das aber nicht bei dem CDN angekommen, das für die Auslieferung der Bilder verantwortlich ist. In allen Galerie-Übersichten und auch im Backend war das falsche Bild so nicht mehr zu sehen, sondern nur noch bei einem direkten Aufruf des großen Bildes. Daher danke für den nochmaligen Hinweis. Der hat uns auf die Spur eines tieferlegenden Fehlers gebracht. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles