Cortana bringt in Windows 10 erweiterte Office 365-Unterstützung mit

Die Microsoft-Sprachassistentin Cortana soll auch Teil von Office 365 werden, einen ersten Blick darauf hat das Redmonder Unternehmen nun per Blogbeitrag gewährt. Cortana soll auch der Online-Version von Office zu mehr Produktivität verhelfen, ... mehr... Windows 10, Cortana, Office 365, Office 365 Business Bildquelle: Microsoft Windows 10, Cortana, Office 365, Office 365 Business Windows 10, Cortana, Office 365, Office 365 Business Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cortana könnte der Watson des Otto Normal werden. Insgesamt eine wirklich sehr interessante Entwicklung, die aber noch weit in den Kinderschuhen steckt.
 
@hhgs: Und jetzt noch einen Androiden-Körper für Cortana zur Hausarbeit :D
 
@hhgs: Wirklich neu sind die Funktionen in Cortana ja nicht wirklich, Google macht das mit Now auf Android-Geräten schon länger. Aber in Zusammenspiel mit dem "großen" OS bieten sich natürlich viele andere Einsatzmöglichkeiten.

Ich frag mich nur immer wie das dann in einem Großraumbüro angenommen wird...
 
@generalwest: Cortana reagiert nicht nur auf Spracheingaben.
 
In Cortana steckt auf jeden Fall viel Potential. Auf meinem Windows Phone 8.1 ist die Software noch Beta (oder Alpha) und ich bin schon sehr positiv überrascht, wie gut "sie" mich versteht. Nicht nur die einfachen Befehle sondern auch größere Wortschätze - wie z.B. beim diktieren von SMS - versteht sie doch sehr gut.
Ich bin mal gespannt, was aus Cortana in 3 Jahren werden wird.
 
@Blackspeed: ich nutze sie hautsächlich als Assistenten, diktieren oder über Sprache diskutieren tue ich nur selten. Aber es geht schneller "wecker morgen 06:30" zu tippen als erst die wecker-app zu schen und dort dann "neu" und die Weckzeit auszuwählen. Definitiv ein Feature das ich nicht mehr missen möchte.
 
@Bautz: Ich bezweifle dass das Tippen von "Wecker morgen 06:30" schneller geht also die App zu starten und den Regler für die Uhrzeit (sofern die Weckzeit bereits vorhanden ist) auf AN zu schieben.
Allerdings geht es komfortabel (und schnell) wenn mal die Lupe drückt und dann einfach "Wecker morgen 6 uhr 30" sagt...
 
@scar1: Ich hab da irgendwie noch die Hemmschwelle mit einem Computer zu reden.
 
Ich würde mich ja schonma freuen wenn das "Hey Cortana" endlich gehen würde. Zumindest bei mir reagiert der Rechner nicht drauf
 
@MarcelP: Dito, mein Surface Pro 2 reagiert auch nicht auf "Hey Cortana", obwohl die Option aktiviert ist... Sehr schade
 
Es ist natürlich viel komfortabler sich den Terminkalender vorlesen zu lassen als einen Blick in Outlook zu werfen. Und dafür liefern wir dann MS alle relevanten Geschäftskontakte, Termine, zugehörige Kalkulationen.

Vielleicht kann Cortana den Termin in der nächsten Woche dann automatisch canceln, wenn die Analyse ergeben hat, das der Mitbewerber, der sich ebenfalls in der letzten Woche um den Kunden bemühte mit seinem Angebot besser dasteht. Wer zur Hölle setzt - meinetwegen auch nur potentielle -Spyware im Business ein?

Das macht mich alles noch produktiver, smarter! I feel like I could... like I could... like I could... TAKE ON THE WORLD!!
 
Ist zwar schon eine Weile her, aber ich stimme dir da vollkommen zu.

Ja, es wird immer wieder auf die "Aluhutfraktion" geschimpft - aber hier geht es um mehr.

Sprachdaten werden an amerikanische Server übermittelt, dort verarbeitet und das Ergebnis entsprechend zurück gesendet.

Ja, die Deutschen sind (leider) sehr "amerikafreundlich", auf Grund der Politik.

Aber denen ALLES auf dem Silbertablett zu servieren, das kann auch nicht im Interesse der Unternehmen sein.

Wenn wir uns jetzt natürlich plötzlich alle lieb haben... aber irgendwie hab ich nicht das Gefühl, dass das so ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum