Microsoft soll Interesse an Übernahme von Chiphersteller AMD haben

Der Chiphersteller AMD, das "ewige Sorgenkind" des Halbleitergeschäfts, kommt nicht zur Ruhe: Egal was man auch tut, die Geschäftszahlen werden nicht signifikant besser. Angeblich ist Microsoft aktuell an einer Übernahme interessiert, die Redmonder ... mehr... Microsoft, Logo, Indien Bildquelle: El crisol Microsoft, Logo, Indien Microsoft, Logo, Indien El crisol

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wäre endlich mal ein potenter Gegenspieler für Intel. Dann würden sie es definitiv ernst meinen mit der Hardware. Das wäre somit ein klares Ja in Richtung Xbox und auch Windows Phone.
 
@hhgs: Ob jedoch Microsoft sich gegen Intel positionieren moechte ist hier die Frage
 
@-adrian-: Sehe ich auch so. Daher halte ich die Idee nicht für sonderlich gut.
 
@-adrian-: Vielleicht ist das Ganze ein bisschen mit der WP Sache und Nokia vergleichbar: es gibt noch andere Mitspieler auf dem Markt, die die Software lizensieren, dennoch kauft MS einen Hardware-Hersteller auf. interessant wäre die Übernahme aber sicherlich auch aus kartellrechtlicher Sicht.
 
@-adrian-: werden die sicher nicht machen... Ich denke, das man im LowEnd oder Gaming (Xbox) Sektor schon was mit Prozessoren von AMD machen kann... besonders günstig und doch ganz gut...

Die Grafiksparte ist da schon besser aufgestellt, juckt aber Intel nicht... sondern eher NVIDIA...

> Intel ist ein sehr wichtiger Partner von Microsoft... auch wenn die WinTel zeit vermutlich vorbei ist. Aber eine übernahme von AMD würde hier keinen bruch leisten... das Intel Micrsofot dann als "Ernstzunehmenden" Konkurrenten sieht glaub ich nicht... AMD war bisher für intel eher 'lächerlich' < wenn auch hier 'etwas' unfair gespielt wurde!
 
Also eine Einsendung habe ich schon gemacht.... aber ich könnte noch einige machen.
Es Fehlen Wörter in dem Artikel, die Grammatik kann man teilweise nur mit einer 6 benoten und Satzzeichen stimmen auch an einigen Stellen nicht.
Man will ja nicht päpstlicher sein als der Papst, aber dafür hätte meine Deutschlehrerin mich im Abi damals aus dem Gebäude gejagt (und nein, ich übertreibe nicht!).

Bitte bitte... lasst eure Texte gegen lesen, bevor Ihr sie veröffentlicht.

Zur News an sich:
Nette Sache. Wenn MS sich AMD greifen würde, würde es mit AMD vermutlich wieder etwas bergauf gehen und Intel und NVIDIA hätten erstmals wieder ernst zu nehmen Konkurrenz zu erwarten.
Ich bin gespannt.
 
@Scaver: Und dein Kommentar soll weniger Fehler enthalten?
 
@Scaver: Sie HÄTTE dich nicht aus dem Gebäude gejagt, sie HAT dich aus dem Gebäude gejagt!
 
@Scaver: Auchg, ohne päpstlicher als der Papst zu sein, ich bin ne Null in Rechtschreibung und Grammatik...aber selbst ich finde bei dir alleine schon drei Fehler.
 
@Scaver: Danke für die Einsendung (bitte aber das nächste Mal als Hinweis und nicht als Submit)

Ich muss an dieser Stelle auch ganz ehrlich sein: Kann durchaus sein, dass ich aktuell zur einen oder anderen Unkonzentriertheit neige. Grund: Akute Nikotin-Entzugserscheinungen eines hoffentlich bald Ex-Rauchers.
Wir sind auch nur Menschen, ich bitte deshalb um Verständnis und Einsendungen von Korrektur-Hinweisen. (...und hoffe, dass sich das auch mal legt).
 
@witek: Glückwunsch zu diesen Schritt... meinen allergrößten Respekt dafür!
 
@baeri: Danke! Ich hoffe, ich halte das auch wirklich durch, ist im Moment nicht wirklich einfach (und ich war schon eher schwerer Raucher...).
 
@witek: Also das beste zur Raucherentwöhnung ist Tabex. Damit habe ich es geschafft, alles andere hat nicht funktioniert.

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/47536/Tabex-Ostblock-Tabakentwoehnung-besteht-klinische-Pruefung
 
@witek: Selbst Schuld muss man leider sagen. Wünsche Dir trotzdem viel Erfolg!
 
@Knarzi81: Danke für den Tipp. Ich bin derzeit aber (vielleicht naiverweise) überzeugt, das alleine aus Willenskraft schaffen zu können...
(merke ich mir aber auf alle Fälle, wenn das so nicht klappt.)
 
@witek: Wünsche dir viel Glück, aber so ist es schon echt hart. Da darf dir echt nichts in die Quere kommen, also geh jeglichem Stress direkt aus dem Weg. :)
 
@witek: Geht auch nur so. Alles andere ist Blödsinn. Pflaster und all dieser Quatsch. Entweder du willst aufhören oder eben nicht. Körperliche Entgiftung dauert eh nur paar Tage, der Rest ist reine Kopf Sache. Ich hab damals über 2 Packungen geraucht am Tag und von einen auf den anderen Tag aufgehört. Reduzieren Pflaster und all so was, ist der absolute Schwachsinn. Und jedem den ich geraten habe es einfach zu tun von heute auf morgen, hat es geschafft. Auch Leute die Jahre lang rum gefummelt haben mit "Hilfsmitteln" die eh nur dazu da sind noch Geld aus der Sucht der Leute zu ziehen. Gute Gelegenheiten sind, wenn man richtig Krank ist, Grippe mit Halsschmerzen und son Kram. Wo man meistens weniger oder gar nicht raucht aufgrund Schmerzen usw. Danach direkt aufhören! Was wirklich hilft wenn man nicht weiss was man mit seiner Hand tun soll (ist kein Witz) Stift mit rum schleppen und damit spielen. Kaugummis können auch ablenken. Ich rauche seit 14 Jahren nicht mehr. Und habe auch null verlangen mehr danach. Zeitraum bis ich sicher war das ich den Scheiß nicht mehr brauche oder will? Ca. 2-3 Monate.
 
@nodq: Danke für deine Erfahrungen! Ich denke halt, dass das für jeden anders funktioniert, aber ich bin durchaus auf deiner Schiene. Auf die Krankheit "warte" ich ja schon seit Jahren, ich war halt ewig nicht mehr krank ;) Also muss es auch so gehen. Gute 48 Stunden derzeit...
 
@witek: Viel Kraft, Durchhaltevermögen und schließlich auch viel Erfolg!
 
@chris193: Danke auch dir für die aufmunternden Worte!
 
@witek: Mir haben damals Nikotinkaugummis geholfen. Ohne die wäre es "die Hölle" geworden.
 
@witek: Von ganzem Herzen drücke ich für die Entwöhnung alles, was ich zu drücken vermag. Ich habe es schon mehrfach versucht. Aber entweder ist die Sucht zu stark, oder der innere Schweinehund zu dick. An einem scheint es irgend wie immer zu scheitern.

Dennoch, einen lebenslangen Weg ohne den blauen Dunst, wünsche ich von Herzen.
 
@SunnyMarx: Danke auch dir vielmals! Drücke auch dir die Daumen, dass du es mal schaffst. Mind over matter!
Mal auch so generell an alle: WinFuture-Community is best! Ohne Scheiss: Die ganzen bestärkenden Worte hier helfen enorm! Danke euch!
 
Wäre ne krasse sache.
Und als nächstes sind dann blackberry und htc dran :)
 
@phips85: Yahoo könnte auch noch weg ;-)
 
Ach du Sch**, wenigstens bin ich gewöhnt das sich Gerüchte auf WF genau so schnell in Luft auflösen wie ein Softeis im Sommer in der Sahara bei Mittag.
Für mich als Eingefleischter AMD Freund währe das der Ultimative Welt-Untergang.
 
@Kribs: Wieso denn (ernst gemeint)? Ich seh das eher Positiv.
EDIT: Übrigens ist es interessant zu sehen, dass man für ne einfache Frage direkt von jemanden ein Minus bekommt...
 
@Melodize: Weil AMD dann unmittelbar an den Erfolg bzw. Misserfolg von Microsoft gekoppelt würde, zu einen restriktiv auf Microsoft gestutzten Zulieferer verkommen würde.

Schau dir doch an was aus den Zukäufen nach 2-3 Jahren von Microsoft wird!

AMD hat schon genug unter der eigenen Geschäftsleitung zu leiden, das braucht es kennen der es ganz ausbluten lässt.
 
@Kribs: Man darf aber die andere Seite nicht vergessen. Microsoft *könnte* AMD helfen, genauso wie es durch Microsoft "sterben" könnte... was ich aber nicht glaube, immerhin ist AMD kein noname den man einfach so wegschmeißen kann...
 
@Melodize: Ich kann mir nicht vorstellen wie Microsoft AMD helfen könnte?
Einzig mit Geld, das Microsoft zurzeit selbst braucht (Entlassungswellen), hat Microsoft nichts was AMD helfen könnte.
Bei AMD muss der Geldgeile Wasserkopf endlich wieder durch Technikaffine Zukunftsorientierte Entwickler ersetzt werden, da Braucht es keinen der AMD versilbert.
 
@Kribs: "Technikaffine Zukunftsorientierte Entwickler" werden aber nicht auf einem sinkenden Schiff anheuern. Und genau DA kann MS eben helfen.

BTW, MS baut keine Stellen ab, weil sie am Hungertuch nagen, sondern weil sie einfach effizienter werden wollen und sich optimieren.
 
@Kribs: Wie iPeople schon sagt, nur weil man Leute entlässt heißt das nicht dass es einem schlecht geht. Wenn man sich neu positioniert um zukunftsfähig zu sein, kann es eben passieren dass man hinterher der Meinung ist, einen Haufen Leute einfach nicht mehr zu brauchen. Am Ende des Tages ist Microsoft nicht die Wohlfahrt oder ein sozialistisches Kombinat, dass jeden durchfüttert, so kalt das klingt. Und MS kann AMD sehr wohl helfen, indem sie die Firma stabilisieren und gute Manager entsenden. Beide Firmen könnten sehr viel gewinnen... und so durch die Hintertür an Playstations mitzuverdienen würde irgendwie schon zu Microsoft passen ^^
 
@iPeople: Das "sinkende Schiff AMD" ist genau so eine Ente wie "der PC stirbt aus", Jahr und Tag die gleichen dummen Sprüche.
 
@Kribs: Wirf mal nen Blick auf den Aktienkurs. Und wenn eine Firma Übernahmekandidat ist, dann spricht das für sich. Und dass AMD lanmge keinen Schnitt im konsumerbreich machen konnte, ist auch kein Geheimnis.
 
@Kribs: Was glaubst du eigentlich, wie lange AMD noch so gut wie nur Verluste erwirtschaften wird können? Irgendwann finden sich auch da keine Geldgeber mehr, die Geld in das schwarze Loch werfen werden.
 
@Melodize: Ach und Nokia war das? Hat MS dennoch getan. ;-)
 
@Kribs: "Einzig mit Geld, das Microsoft zurzeit selbst braucht (Entlassungswellen)"

So ein Hafer. Die Entlassungswellen sind das Resultat der Umstrukturierung, nicht weil es MS finanziell schlecht ginge. Mit einem Nettogewinn von mehr als 20 Milliarden Dollar beeindrucken die vielleicht nicht unbedingt Apple, aber da ist viel Potenzial für Investitionen vorhanden.
 
@Kribs: Wenn MS AMD kaufen würde, würden die Nutzer aber endlich gute Treiber bekommen^^ Wenn das passiert, dann liegt AMD ein gutes Stück vor Nvidia;)
 
@L_M_A_O:
"endlich gute Treiber bekommen"
Der Witz an dieser Aussage ist das sich AMD immer bemüht hat Treiber herauszubringen die von der community nach Herzenzlust verändert werden konnte.
Anders als Nvidia die sich jedes Fitzelchen Urheberrechtlich schützen lassen um bei Veränderung die Leute mit Klagen zu überziehen!
Die Frage ist also nicht wer gute Treiber herausbringt sondern ob alle auf den gleichen Niveau arbeiten dürfen, oder ob da der Marktführer nicht mit unfairen Mitteln kämpft (z.B. Watch Dogs)?
 
@Kribs: Den Kunden interessiert nur "guter Treiber". Und da hat AMD auch MIT Community offensichtlich noch Spielraum nach oben.
 
@iPeople: Dein Eingeständnis überrascht mich jetzt etwas, aber dem kann ich nichts entgegenhalten!
Menschen die hinterfragen werden immer seltener, obwohl die Markt und Technikverzerrenden zustände seit langen bekannt sind.
 
@Kribs: Welches Eingeständnis?
 
@Kribs: auch wenn ich längst kein fan mehr von amd bin muss ich dir recht geben.
 
@Mezo: Fan wäre ein zu "starkes" Wort für mich, aber ja ich würde weniger Leistung immer einen Intel vorziehen, die haben mich in der Vergangenheit immer Enttäuscht, selbst als Coprozessor auf dem Eliteboard mit einen K6 haben die sich ständig in Rauch aufgelöst. ;-)
 
Bitte nicht. WinTel klang damals noch ganz gut. Aber was macht man aus Win und AMD, wAMDin?
 
@iPeople: Aus AMD (Advanced Micro Devices) und MS (Microsoft) macht man AMS: Advanced Microsoft.
 
@Minty_Insurrect: Okay, das lass ich erstmal wirken ;)
 
zuschlagen Microsoft.Das ist die beste Nachricht des Tages, das kann nur gut für Windows Phone und ect. sein.
 
@Fanta2204: ich glaube das letzte was ms tun würde, wäre noch mehr geld im mobilen bereich zu verbrennen.
 
@Mezo: Mit Windows 10 ist der Bann gebrochen, wirst sehen.
 
@Mezo: was heißt verbrennen?Es ist doch noch gar nicht wirklich raus, ob Windows Phone 10 wieder ein Flop wird.Es kann genau das Gegenteil eintreten, denn immer mehr befassen sich seit der Entwicklungs-Ära von W10 intensiver mit der Mobilen Version.Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.
 
Lieber Microsoft oder Qualcomm als Samsung. ^^
 
Ich muss offen gestehen, dass ich bereits seit Jahren nicht mehr im Thema bin aber hat den AMD tatsächlich etwas in der Hand - abseits der XBOX - das z. B. für die Handysparte oder die Surface interessant wäre? Ich dachte insbesondere im Vergleich zu den Atoms sähe es mau aus und im Laptopsegment sehe ich weit und breit gar nichts von AMD.

Ob MS wirklich bereit sein sollte Wintel aufzukündigen um mehr Einfluß auf die XBOX-Entwicklung zu bekommen?
 
@EmilSinclair: Geht wohl eher um künftige Generationen, Patente, Ingenieure, Fertigungsanlagen usw. Aber wie bei vielen Übernahmen, gibt es auch hier viele Fragezeichen.
Biser ist es auch nichts weiter als ein Gerücht.
 
@hhgs: Ja so sieht es ähnlich wie bei der NOKIA Device Sparte aus. Bloß das AMD selbst ja keine Fertigungsstätten mehr hat und ähnlich wie ARM, nur noch reiner Entwickler ist. Und die Chips fremd bei Global Founderies (ehemalige AMD Chipwerke) oder TSMC produzieren lässt.

IMHO würde das gut finden. Wie Chris Sedlmair schon sagte. Besser als wenn Samsung AMD kauft.
 
@hhgs: Ich persönlich glaube eher, dass MS das Gerücht dazu nutzt gegenüber Intel bzgl. der Preise ein bisschen Druck zu machen. Würde mich nicht wundern, wenn man so noch vorzüglichere "Vorzugskonditionen" bekommen könnte.
 
@hhgs: Die Fertigungsanlagen gehören nicht mehr direkt zu AMD. Die wurden in Global Foundries ausgegliedert.
 
Da haben sie ja für Minecraft schon mehr auf den Tisch gelegt. Wie können sie da nur noch so lange überlegen?
 
Würde mich glatt mal interessieren, was da rauskommt.

Angenommen Microsoft zieht das durch und AMD wird eine Abteilung von denen: Kriegen sie dann eine neue Lizenz von Intel für x86?

Denn wenn nicht, war's das mit AMD auf dem Desktop. Zumindest in der Form, wie wir's bisher kennen. Was... nicht unbedingt schlecht sein muß, aber... AMD-als-Intel-Ersatz wäre es dann definitiv keiner mehr.

Aber irgendwas sagt mir, daß bereits der Versuch an Kartellbehörden scheitern würde.
 
@RalphS: Intel wird die Lizenz schon rausrücken, alleine aus wettbewerbsrechtlicher Sicht. Sie sind ja da auf einen Konkurrenten angewiesen.
 
@Knarzi81: Deswegen ja auch die Frage und der Einwurf mit den Kartellbehörden. :)

Wobei es mir ehrlich gesagt schwerfällt, Microsoft als Contra-Intel zu verstehen. Eher würde ich da ein paar Jungs bei Intel vorbeischicken und die Sachlage besprechen, um meinen jahrzehntelangen Partner nicht zu ärgern. Wenn dann am Ende eine ... planbare... Aufteilung des Kuchens rauskommen sollte, wäre das darüberhinaus auch für beide Seiten zu begrüßen. Sagen wir, Intel erklärt Microsoft 'okay nee die Lizenz für x86 kriegt ihr dann nicht, aaaaaaber dann machen wir das so und so und so und so, und wie ihr seht profitieren wir da beide'.
 
@RalphS: Glaubst du, Intel DARF ihnen eine Lizenz verweigern? Standardrelevante Patente (und das ist x86 in jedem Fall) müssen zu fairen Konditionen erteilt werden.
 
@RalphS: Abseits von den bereits aufgeführten Argumenten: Intel nutzt auch einige Lizenzen von AMD, die könnte AMD dann entziehen und damit dürften weder Intel noch AMD Prozzis auf den Markt werfen (und müssten alle aktuell zu verkaufenden aus dem Verkehr ziehen). Glaube also kaum das Intel diesen Schritt gehen wird ;)
 
@Shadi: Das Cross-License-Agreement zwischen AMD und Intel ist da aber eindeutig, soweit ich das gelesen habe... Sobald einer von beiden den Besitzer wechselt, fällt das Agreement für beide komplett weg. Man müsste sich neu einigen. Unter Umständen dann auch mit MS, nicht mehr "nur" mit AMD. Und MS+AMD würden an einem längeren Hebel sitzen als AMD allein, das könnte auch unschön enden.

Nachzulesen ist das Agreement auf http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/2488/000119312509236705/dex102.htm

Unter 5.2 wird die "Termination" behandelt. Und 5.2(c) führt an das "Change of Control of either Party" das Agreement automatisch beendet. So wie ich das verstehe müsste also bei übernahme von AMD (oder auch Intel) in jedem Fall neu ausgehandelt werden.
 
@Minty_Insurrect: Wobei der weitaus größere und interessante Teil unter 5.2(b) - Termination in Bankruptcy läuft. Das wird vermutlich auch Intel vermeiden wollen, denk ich mir.
 
@RalphS: hhmmmh es wäre mal so eine rein theoretische Frage wieviel MS die Sache wert ist und ob dann überhaupt x86 Lizenzen notwendig wären. Ich habe auf der englischen Wikipedia weder unter x86 noch AMD etwas zu der rechtlichen Seite dieses Lizenzmodells selber gefunden (außer das da recht häufig auch IBM erwähnt wird), aber der Hauptgrund dafür dürfte ja wohl sein, dass Software auf einem Intelprozessor grundsätzlich auch auf einem AMD Prozessor läuft. Nur... 1)Es gibt und gab ja durchaus Windows was nicht auf x86 läuft bzw. lief (z.B. NT gab es u.A. auch für PowerPCs oder jetzt die mobilen Versionen) und 2)diese "Software" ist ja eben weitestgehend Windows, und auch nur Windows. Bis auf ein paar Treiber vielleicht und irgendwelche speziellen Spezialprogramme (bei Spielen bin ich mir jetzt nicht so 100% sicher), dürfte es kaum ein Windowsprogramm geben, welches direkt irgendwas mit der x86 Architektur macht, da werden die Programmschnittstellen von Windows verwendet. Der "Unterbau", also dieses x86, von Windows ist den Programmen also weitestgehend egal.
 
@Lastwebpage: Du vergißt das Wichtigste: Die Drittanbietersoftware. Nicht ein Stück existierende Software würde da drauf laufen.

Daran ist auch Itanium gescheitert, und insbesondere daran. Kein Unternehmen nimmt Dir Hardware ab, worauf ihre jahrealte "Betriebs-Software" nicht drauf läuft.
 
Na hoffentlich steckt nicht Intel dahinter und lässt Microsoft AMD kaufen und dann langsam verschwinden.
 
AMD/ATI ist sicherlich interessant für einen Chiphersteller der sich im Mobilbereich engagiert und sein Sortiment erweitern will / Patente gemeinsam nutzt etc. oder einen Hersteller der seine Produktionsanlagen auslasten will. Qualcomm oder Samsung könnte ich mir gut vorstellen. Da AMD sowohl Pozessoren für die Playstation als auch die xbox liefert, könnte ich mir vorstellen dass Sony als Kunde abspringt wenn der Konkurrent mitverdient. Das kann nicht im Interesse von AMD liegen. So richtig in Microsofts Geschäft mit Cloud oder Software passt es auch nicht, da passte schon Nokias Handysparte nicht. Noch so ein Experiment wird sich microsoft wohl nichts an Bein nageln.
 
@chrisrohde: sony killt doch nicht die letzte möglichkeit geld zu verdienen mit der ps4? AUßer die PS-Sparte und Sensoren haben sie doch nichts mehr, was läuft.
 
das wäre dann das Ende für pc gaming.
 
@Skidrow: Das musst du mir jetzt aber mal genauer erklären.
 
@Skidrow: Das Ende für PC Gaming? Ich hoffe nicht :)

...ich denke das MS mit AMD/ATI ins PC Gaming einsteigen werden. Warum auch nicht da AMD/ATI viel Hardware abdeckt könnte mit Windows ne coole Basis wachsen. Auch wenn sich Sony gerne Sonnen versucht mit der PS3/4, ist in der Sparte Gaming der PC konstant und ein wenig Platzhirsch.
 
Haben wir schon das Sommerloch? Da kommen doch meistens immer die wildesten Spekulationen auf den Tisch.
 
Wenn Microsoft Amd kauft, wäre es nicht so gut für Steam und Open Source.
 
Kitguru biggest amd haters ever they would write anything to make the company bad
 
Um Himmels Willen... MS glaubt doch jetzt schon, die dürfen dem Anwender diktieren was er mit seinem Rechner zu tun und zu lassen hat. Wenn DIE den Zuschlag erhalten, wird die Entmündigung des Anwenders perfektioniert werden.

Und Samsung? Die präsentieren uns dann in regelmäßigen Abständen "neue" Prozessoren, die jeweils einen lauwarmen Aufguß vom Vorjahresmodell darstellen und sich durch Sinnlosigkeiten wie deformierte Kanten von den Mitbewerbern abheben. Ob der Die dann aus Plastik gefertigt wird? <scnr>

Na schönen dank auch... da bleibt ja eigentlich nur Qualcomm als das kleinste Übel.
 
Ehm, die sollen erstmal die Nokia-Übernahme verdauen. Die Lumias kommen verkaufsmäßig nicht in die Gänge, aber mit den schlecht laufenden AMDs soll es besser werden?
 
@artchi: Naja, Telefone mit häßlichem UI würde ich jetzt nicht unbedingt mit einer Plattform mit unschlagbarem Preis- Leistungsverhältnis in einen Topf werfen.
 
Hoffentlich nicht. Dann lieber Samsung.
 
Ach wo, AMD wird GEkauft und in mehrereFirmen aufgespaltet und jede einzelne Geschlossen. Und Nvidia kann euch alle verarschen und keiner wird was sagen LOL..............
 
@Corefice: Dann werden wir alle wieder Bäume sehen! :D
 
was für mich dagegen spricht:

ms würde sich direkt gegen intel positionieren, von denen sie aber stark abhängig sind im pc/tablet sektor. amd hat derzeit (noch?) keine konkurrenzfähigen produkte im pc markt und schon gar nicht im mobile markt wegen der fehlenden energieeffizienz. amd ist jetzt "günstig" aber sie haben bis auf den chip für die xbox nichts was ms direkt für seine derzeitige ausrichtung verwenden könnte das zu intel konkurrenzfähig wäre.

was für mich dafür spricht:

sofern die neuen produkte von amd die angegebene effizienz und leistungssteigerung bringen, wäre das ein potentieller zulieferer für alles von phone über tablet bis hololens in einer weiteren generation. so etwas in house zu haben könnte interessant sein vor allem weil die integrierten grafikeinheiten in amd apus intel noch immer deutlich voraus sind was gerade im mobile market wichtig sein kann.

das weitaus größere pro argument aus meiner sicht wäre aber die serversparte in zusammenhang mit dem cloud fokus von ms. amd würde hier ev. ein geeignetes portfolio einbringen, das ms erlauben würde, die kosten für den aufbau und betrieb eigener datacenter zu senken.

wenn überhaupt was an den gerüchten dran ist würde ich tippen das ist der hintergrund für die gespräche, weil es das einzige ist, wo amd direkt für microsoft von nutzen wäre.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles