Microsoft: Nadella killt Kartensparte & Werbevermarktung

Der "neue" Microsoft-CEO Satya Nadella lässt seinen Andeutungen aus der letzten Woche jetzt Taten folgen. US-Medienberichten zufolge werden sowohl die mit der Vermarktung von Online-Werbung befasste Unternehmenssparte als auch die Abteilung für ... mehr... Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Bildquelle: Microsoft Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Microsoft, Microsoft Deutschland, Microsoft Köln Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vor dem Absenden einer News bitte Korrektur lesen!
 
@DerKritiker: es gibt so ne Funktion, in der man solche Hinweise schicken kann.
 
@frilalo: Da sind unzählige Rechtschreibfehler drin. Das ist nicht meine Aufgabe die alle zu melden, einmal Korrektur lesen hätte gereicht. Stechen alle sofort ins Auge.
 
@DerKritiker: es war 23:14 Uhr, als der Beitrag veröffentlicht wurde. Es sind brandheisse News. Vielleicht wird er morgen nochmals nachgebessert (mir sind auch ein paar Fehler aufgefallen). Aber hey, auch das sind nur Menschen (hoffe ich zumindest ^^) und auch sie machen Fehler
 
@frilalo: ich hab's jetzt erst gelesen, deswegen weiß ich nat. nicht WAS für Fehler das waren, aber manchmal denkt man auch: das müsste doch eigentlich die Rechtschreibkorrektur von Word schon angemeckert haben, warum haben die das nicht gesehen...
Andererseits gehe ich gerade ein Designdokument von mir zum x-ten Mal durch und denke auch das eine oder andere Mal: was haste denn da für'n Blödsinn getippt? :-)
 
@DerKritiker: sorry, nich mehr so ganz meine uhrzeit. hab alles soweit gefixt!
 
Also war die ganze Panik (oder Freude, je nachdem) bezüglich der Aufgabe von Windows Mobile und Lumia-Handys umsonst? Ich meine, es könnte natürlich noch was kommen, aber ich halte es nun für noch unwahrscheinlicher, denn es scheint klar, dass das hier wahrscheinlich zumindest Teil der Ankündigung war, also ist es nicht mehr so, dass damit "völlig offensichtlich" Windows Phone und Lumia gemeint waren.
 
@adrianghc: siehe meinen Kommentar unten.
 
@frilalo: Sorry, wollte auf plus klicken. Hab auf dem Smartphone Display falsch geklickt. Also das Minus nicht beachten.
 
@skarun: Kein Problem. Minus und Minus ergibt? Plus! :D
 
@frilalo: Falsch. Minus und Minus als Summe ergibt Minus.
 
@adrianghc: nein, siehe letzter absatz. wobei das irgendwie für mich keinen sinn macht, weil microsoft mit windows ja genau diesen weg geht um eben auch mobil fuß zu fassen. sonst könnten sie ja win phone direkt einstellen.
 
@naikiawr: Ja genau! Zu "mobile first, cloud first" gehört eben auch ein mobiles Betriebssystem. Es ist völliger Quatsch, dass das auf der Kippe steht. Die haben auch in ein Mobiles Betriebssystem investiert vor Zeiten von WP 7 und da war es ganz sicher noch schlechter verbreitet als heute.
 
Dass Microsoft Windows Phone kippen wird, ist eher unwahrscheinlich. Man bietet "One Windows" an und das Sytem, das auf Windows Phones läuft, wird für kleine Tablets genau so erscheinen. In einigen Ländern sind sehr hohe Marktanteile realisiert worden (in einem sogar höher als iOS). Gerade hier zu kappen wäre ein falsches Zeichen, das man mit "One Windows" setzen könnte. Das System steht ja ohnehin. Würde Microsoft jetzt Windows Phones fallen lassen, trotz Preview-Programm und allem drum und dran, würden sie wohl sehr viele Leute wütend machen und einen grossen Teil der Kunden verlieren. (Ich wäre auch sehr enttäuscht.)

Die Lumia-Geräte sind zwar aktuell keine Verkaufsknaller im Sinne von "viel Geld damit verdienen", aber auf dieses "Geld verdienen" mit der Sparte ist Microsoft nicht angewiesen. Nadella kümmert es wohl nicht gross, wenn Windows 10 Mobile kein Erfolg werden sollte. Anbieten wird man es trotzdem.

Was ich mir vorstellen kann, ist, dass sie nicht mehr so viele Geräte auf den Markt werfen. Dass dies keine gute Strategie ist, beweist Samsung aktuell ziemlich gut. Praktisch im Wochentakt gibts Meldungen über neue Versionen von alten Geräten oder ganz neuen Geräten.

Aktuell gibts bei Windows Phone folgende Geräte (die meisten der X20er-Serie zähle ich nicht mehr dazu, da sie einen Nachfolger erhalten haben):

430, 435
530, 532, 535, 540
630, 635, 635 1GB Ram, 640, 640 XL
730, 735
830
930 (940 und 940 XL könn(t)en folgen)
1020 (hab ich nur aufgeführt, weils bisher kein Nachfolger gab)
1520 (dito)

Vielleicht sehen wir in Zukunft einfach noch folgendes:

1x Einsteiger (S, M, XL)
1x Mittelklasse (S, M, XL)
1x High End (S, M, XL)

Was Microsoft machen wird, werden wir sehen. Ich bin gespannt.
 
@frilalo: Windows Phone wird sterben, und zwar nach dem Start von Windows 10 for mobile. Denn Windows Phone ist dann der Name des alten OS, Win10 ist das neue.
 
@barnetta: indirekt. Windows Phone als Name fürs Betriebssystem wird sterben. Windows Phone als Name für ein Gerät bleibt bestehen ;)

oder wird ein Gespräch dann so ablaufen?
"Hey, was hast du da für ein Handy?" "Ich? Ich habe ein Windows 10 Mobile!" :P
 
@frilalo: Windows Phone wird auch für den Gerätenamen sterben...
"Ich habe ein Windows Handy!"
 
@bLu3t0oth: Wenn dann eher "Ich habe ein Windows Smartphone" also kurz "Ich habe ein Windows Phone" als Handy bezeichnet man die klassischen Handys bzw. Mobiltelefone.
 
@PakebuschR: Ich glaube, wenn man von einem Windows-Handy redet, kann sich jeder denken, dass ein Smartphone gemeint ist. :P
 
@adrianghc: Schon aber ist halt ein Smartphone und wird allgeinem doch auch so genannt (kenne ich jedenfalls nur so), mit Handy sind die alten Mobiltelefone gemeint.
 
@PakebuschR: Also, ich rede immer noch von meinem Handy, obwohl ich ein Smartphone hab.
 
@adrianghc: Ist aber nicht korrekt, da wird dann eigentlich von einem klassischem Mobiltelefon ausgegangen. Hört man heute seltener da "kaum" noch einer ein Handy hat.
 
@PakebuschR: Es ist so viele nicht korrekt.. sagst ja auch Apps und nicht Programm/Anwendung/Minianwendung zu deinen installierten Programmen auf deinem SMARTPHONE.

Ich sage jedenfalls auch zu Smartphones im Allgemeinen immernoch Handy und die klassichen Handys gibts sowieso kaum noch.
 
@bLu3t0oth: Mit den Apps ist auch nicht verkehrt, richtig ist beides ich sage zu den den Desktop Anwendungen auch oft Apps, das aber schon bevor es Smartphones gab.
 
@PakebuschR: Nö, App ist die Abkürzung für engl Application, also ist es faktisch falsch, denn wir reden hier schließlich deutsch und nicht englisch.

DIese Verenglischung von allem geht mir sowieso aufn Keks.
Warum heißt jetzt alles Shop?
Backshop(k4ckshop) Beims.... warum nicht Bäcker Beims!?
 
@bLu3t0oth: Wenn man sowohl von Modern als auch von x86 Anwendunegn spricht ist es schon mühselig da immer zu unterscheiden, am Ende ist eine Mail App oder eine Mailprogramm doch das selbe. Entweder Anwendungen oder eben Apps, letzteres ist halt weniger zu tippen :) und inzwischen halt allgemeiner Sprachgebrauch.
 
@PakebuschR: Genauso wie ein Handy und ein Smartphone letztlich das selbe ist und schon immer allgemeiner Sprachgebrauch ;)
 
@bLu3t0oth: Ein Handy ist eben nur das Telefon. (mit eventuell ein paar Zusatzfunktionen) Ein Smarphone ist im Grunde ein Organizer (PDA) mit eingebauten Handy und man hat in großem Umfang die Möglichkeit externe Software zu installieren.
 
@PakebuschR: So, ich habe langsame keine Lust mehr hier weiter zu diskutieren und lasse Wikipedia sprechen:
"Ein Smartphone ist ein Mobiltelefon (umgangssprachlich Handy), das mehr Computer-Funktionalität und -konnektivität als ein herkömmliches fortschrittliches Mobiltelefon zur Verfügung stellt."

Kurz: Ein Smartphone ist ein Handy.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Smartphone
 
@bLu3t0oth: Ja da steckt auch ein Handy drin ebenso wie im Phablet und ist auch nicht verkehrt aber sehr unüblich das so zu nennen (kenne ich nicht so daher erscheint es mir so) es wird halt normalerweise Unterschieden z.B. bei Verträgen kann ich wählen ob Smartphone oder Handy möchte, wenn man vom Handy spricht meint man allgemein eher ein Handy als ein Smartphone, wennn ich im Geschäft nach einem Handy frage (einige wollen ja bewusst kein Smartphone) heisst es oft haben wir nich mehr und es kommt die Gegenfrage ob man nicht lieber ein einfaches Smartphone möchte... das wollte ich damit nur sagen aber ist ja auch egal ist heute eh fast alles ein Smartphone was im Laden steht.
 
@PakebuschR: Dann frag mal jemanden ob du sein Handy kurz haben kannst. Keiner wird antworten mit "Ich hab keins, ich hab n Smartphone"
 
@PakebuschR: Jetzt mach dich mal nicht lächerlich...
http://abload.de/img/handy4huoi.jpg
 
@Siniox: Ja, man kann sich ja denken was gemeint ist, wie gesagt verkehrt ist es ja auch nicht kenne das halt nur so das es eben unterschieden wird.
 
@bLu3t0oth: Hatte im www spontan nur u.a. sowas gefunden: http://www.notebooksbilliger.de/handys+smartphones
ode bei amazon.de usw. steht halt immer Handys und Smartphones wobei da in diesem Fällen eh nurnoch Smartphones aufgeführt werden da reine Handys "nicht" mehr gängig sind.

Der eine will halt ein Smartphone (die meisten) und einige wollen halt "nur" ein Handy und sagen das dann auch so,.

Mich stört es ja auch nicht wenn du Handy sagst, ich kenne das aus meinem Umfeld eben nur so das da unterschieden aber das trifft nicht auf jeden zu, hab ich ja verstanden.
 
@frilalo: du hast nicht unrecht, ich halte windows phone ebenfalls nicht schlecht. sollte microsoft allerdings mit windows mobile 10 nicht wirklich marktanteile dazugewinnen dann dürfte die künftige entwicklung zumindest wieder auf den prüfstand kommen.

es ist sicherlich richtig das in einigen märkten ein sehr hoher marktanteil von windows phone realisiert wurde, auf den grössten märkten wie z.b. usa ist aber bisher noch nicht der gleiche erfolg eingetreten. es gibt auch einige news zu dem thema die oftmals ganz unteschiedlich urteilen (http://winfuture.de/news,87309.html, http://www.drwindows.de/content/6032-marktanteil-von-windows-phone-in-europa-zweistellig.html, http://stadt-bremerhaven.de/windows-phone-marktanteil-ios/). in pakistan z.b. hat sich der marktanteil verdreifacht und windows phone liegt vor ios, bloss wie wichtig ist der pakistanische markt?

microsoft investiert viel damit windows phone für entwickler interessanter wird. die portierung von ios/android apps soll künftig einfacher werden, inwiefern das von den entwicklern angenommen wird muss sich allerdings noch zeigen. ebenfalls muss sich noch zeigen wie die qualität der apps dann ist. der grundstein ist also gelegt, wenn nun enwickler diese möglichkeiten nicht annehmen kann sich microsoft zumindest nichts vorwerfen lassen .

es geht mir nicht darum windows phone schlecht zu reden (habe noch immer ein lumia 925 hier liegen), aber ich denke man muss mal schauen wie sich das ganze weiter entwickelt, wichtig sind auch die globalen zahlen.

ich hoffe nach wie vor das windows phone sich künftig besser entwickelt denn ein drittes ökosystem wäre gut für den markt und würde die mitbewerber wieder etwas mehr pushen.
 
@Balu2004: Microsoft hat immer auch einen scharfen Blick auf Apple.
Apple hat auch Smartphones im Angebot und das sogar mit maximalem Erfolg.

Ich sehe also absolut keinen Grund die Konkurrenz in diesem Segment absterben zu lassen, nur weil man zu spät angefangen hat die Stirn zu bieten.

Es werden täglich mehr WP-Nutzer, es ist also nur eine Frage der Zeit bis man die kritische Masse überschritten hat bei dem dann auch die gefragten Apps durch Entwickler kommen, welche wieder mehr Nutzer mitbringen.
 
@bLu3t0oth: das ist richtig. die frage ist letzendlich wie lange microsoft noch geld in windows phone reinpumpt. irgendwann sollte das system auch rentabel werden. bei den derzeitigen verkäufen würde ich mal vermuten das man hier noch weiter weg ist.

richtig ist es aber auch das microsoft derzeit erst das eigene ökosystem richtig pusht und entwickelt. hoffe nur das dies nicht zu spät ist.

das app problem ist ein henne ei problem. für einen vergleichsweise geringen marktanteil lohnt es sich unter umständen nicht für entwickler ihre apps zu portieren (auch wenn das nun hoffentlich vereinfacht wird). ohne bekanntere apps von bekannten entwicklern wird sich unter umständen der marktanteil nicht erhöhen.

ich hatte bis oktober letztes jahr auch windows phone genutzt und fand es sehr positiv. allerdings fiel mir auf das zwar mittlerweile apps (die ich gerne nutze!) vorhanden waren (Z.b. spotify, facebook, whatsapp und co), diese wurden aber nicht in dem maße gepflegt wie die versionen von android/ios.
 
@Balu2004: Es ist aber auch bescheuert den Badesee(WP) in deinem Ökosystem zu zu schütten.
Es macht nach aktueller Strategie(OneWindows) einfach absolut gar keinen Sinn das mobile System, dass ja auch auf kleinen Tablets laufen soll, plötzlich weg zu rationailisieren.
 
@bLu3t0oth: es geht mir nicht um mein ökosystem (das zusammenspiel zwischen meinem mac + windows phone hat im übrigen gut funktioniert da ich die kontakte etc in der cloud habe). ich gehe eher davon aus das mehr leute zuhause windows haben und da würde das ökosystem windows+windows phone gut funktionieren. es gibt derzeit aber viele alternativen windows + ios/android.

ich will auch nicht den tod von windows auf kleinen tables+smartphones, vielmehr hoffe ich das es ein erfolg wird denn wie gesagt mehrere alternativen sind immer gut.
 
@Balu2004: Das wollte ich damit auch gar nicht sagen, es geht mir darum, dass es (auch wenn wp derzeit minus macht) einfach unlogisch ist einen Teil seines Gesamtsystems sterben zu lassen - besonders wenn man mit One Windows wirbt.
 
@bLu3t0oth: das ist richtig. ich gehe aber davon aus das microsoft irgendwann schon eine bewertung bezüglich rentabilität machen muss. ich denke microsoft wird nach 3-4 jahren one windows analysieren ob das was sie sich wünschen passiert.
 
@Balu2004: Glaube nicht, dass die da so viel analysieren müssen.. letztlich holt man das ja über den Store rein - das ist ja der Hintergedanke bei den Smartphones.
 
@bLu3t0oth: ich denke da muss man abwarten wie gesagt. ob microsoft viel umsatz im store macht muss sich mit der neuen strategie zeigen. wenn die 500 millionen in die entwicklung stecken und nur 400 millionen über den store reinkommt dürfte es sehr wohl auf den prüfstand kommen (zahlen sind fiktiv). android ist marktführer bei den smartphone os und trotzdem generiert apple in seinem store mehr umsatz, was mehrere ursachen hat. microsoft hat einen wesentlich geringeren marktanteil als ios , ob sie damit auch genügend umsatz machen wissen wir beide nicht.

nochmal ich möchte windows phone nicht schlecht reden, bin aber trotz allem etwas kritisch was die künftige entwicklung angeht.
 
@Balu2004: Ich allein habe schon über 100€ im WP-Store gelassen und wenn man so in Foren liest, dann ist das bei anderen recht ähnlich.

Ich denke also schon, dass man über den Store prozentual genug Geld reinholt.

Ist ja nicht so wie die Geiz-ist-Geil-Mentalität bei Android, wo jede App kostenlos doer werbefinanziert sein muss.
 
@bLu3t0oth: das ist richtig, aber die anzahl der user ist nicht so gross wie bei den beiden führenden plattformen. ich denke wir warten einfach mal ab, hat ja jeder so seine meinung :)
 
@frilalo: Nadella wrikt wie jemand, nicht der lange fackelt... der guckt sich das Smartphone Geschäft mit Windows noch ein Jahr nach RTM von Windows 10 an... und dann macht er dicht, wenn die Quoten nicht nach oben gehen.
 
@Thermostat: ist nicht gesagt. Windows 10 Mobile und die Geräte können genau so gut einfach ein Produkt werden, das zwar keinen Gewinn abwirft, aber auch keine zusätzlichen Kosten generiert. Also ein Randprodukt.
 
@frilalo: Nadella wirkt nicht wie Mr. Randprodukt.
 
@Thermostat: Sie müssten den Fokus stärker auf Firmenkunden denn auf Verbraucher richten, BMW hat doch letzten 20.000 Windows Phones gekauft... Ich denke, Windows auf allen Geräten ist für Firmen die wesentlich bessere Wahl als Windows auf den PCs und iOS oder gar Android auf den Smartphones...
 
@Chiron84: Warum?
 
@Thermostat: Warum was? Fokus auf Firmenkunden? Weil das Produkt dafür besser geeignet ist als iPhones und Androids (zumindest wenn die Infrastruktur auch auf MS-Technik basiert). Und was sich in Firmen erst mal durchgesetzt hat und gut ankommt, landet auch recht schnell bei den Verbrauchern.
 
@Chiron84: Richtig, hat Blackberry ja schon bewiesen.
 
@tisali: Ich denke nicht dass man das vergleichen kann.
 
@frilalo: Zunächst, sorry für das Minus :( Wollte antworten klicken...

Naja, zum Thema, ich fände es sehr schade, wenn das 1020 keinen adäquaten Nachfolger sieht. Aktuell gibt es für mich kein Telefon auf dem Markt :(
 
Klar wär ne Idee wo aufzugeben. Und kleine Tablets. Was bleibt aber dann? Immer mehr Menschen verzichten auf laptops und pcs zuhause und nutzen Tablets oder convertibles. Touch wird immer immer wichtiger und damit Apps. Und da ist das kernproblem. Das Ökosystem für touch. Das gibts kaum und daran nagt Windows Phone. Aber was bringt es Windows Phone zu killen? Das Problem bleibt weip auch Windows kaum tragfähig ist auf Dauer, wenn das Ökosystem so schlecht ist. Dann bleibt nurnoch Windows auf der Arbeit. Und dann stirbt Windows, weil unternehmen zu apllebund Google wechseln weil die Mitarbeiter mitbderen systemen vertraut sind, aber nichtmehr mit Windows. Ist sehr weit gedacht. Aber das passiert wenn man Symptome statt ursachen bekämpft.
 
@king1491: Windows Phone ist ein unglaublich schlankes, gutes und einfach zu bedienendes System, das sogar bei den schwächsten Geräten sauber läuft. Sogar alte Leute begreifen sehr schnell, wie man ein Windows Phone bedienen muss und alle, denen ich bisher ein Windows Phone verkaufen konnte, wollen, Zitat, "nie wieder wechseln".

Mit Windows 10 Mobile wird Microsoft auf Apple und Android endgültig (was die Funktionen betrifft) aufschliessen.

Was du nun schreibst mit "und dann stirbt Windows" ist überhaupt nicht weit gedacht, sondern ist genau das, was du eigentlich nicht machen willst. Du schaust dir die Symptome an.

Microsoft bietet ein System (One Windows) für alle Geräte an. Es ist egal, ob du einen PC, ein Tablet, die Xbox oder ein Phone nutzt, alles ist gleich aufgebaut und du findest dich leicht zurecht. Das wird auch für viele Leute ein Grund sein, solche Geräte zu verwenden. Im PC-Markt ist Microsoft noch immer stark. Google bietet mit den Chrome-Books keine wirkliche Alternative (mit Android schon gar nicht) und die Apple-Geräte sind für viele einfach viel zu teuer.

Dank Universal-Apps entwickelt man neu eine App und kann sie mit sehr wenig Aufwand auf allen Systemen (Phone, PC, Xbox) anbieten.

Mit den Tools zum Umwandeln von Apps von Android und iOS (und dem Android-Subsystem) bietet man Entwicklern eine einfache Möglichkeit, Apps auf Windows zu bringen.

Sogar Websiten können in Universal-Apps gewandelt werden mit verhältnismässig wenig Aufwand.

Microsoft hat sehr lange Symptome bekämpft. Mit dem Führungswechsel (und dem Abgang von Ballmer) hat sich das aber grundlegend verändert. Was früher undenkbar war, ist heute Alltag. Man hört (erstmals in dem Ausmass) auf User-Feedback, bindet sie mit ins Preview-Programm ein und setzt um, was gewünscht wird. Da ist nichts mehr von Symptombekämpfung, man befasst sich mit der Ursache.
 
@tomegemcity: Stimme dir voll zu. Ich bin überzeugt von Windows Phone und das 940 wird meins.
Ich rede von dem Gerücht dass man überlegt Windows Phone zu töten
 
@king1491: Den Satz am Ende der News hätte man sich sparen können, dafür gibt es auch keine Anzeichen.
 
@PakebuschR: naja zuerst wurde das von msftnerd (oder so:D ) geleakt gestern und in den tweets hieß es auch "Microsoft diskutiert Windows phone vs. Unterstützung von android".

um es klar zustellen: ich mag Windows phone und denke dass Windows 10 (mobile) der richtige weg ist! dazu dann noch 3d touch, interactive livetiles und co (hoffentlich bald) und gute phones.. das wär super! ich werde mir auch das Lumia 940 kaufen, wenn es nicht eine totale Enttäuschung wird.
Ich meine, dass das abschaffen von Windows "Phone" eben der falsche Weg wäre, da das Problem weiter bestehen bleibt, da an nicht komplett auf Touch und Apps verzichten kann.
 
@PakebuschR: doch - allerdings bevor Nadella vor die Leute getreten ist und diese Einschnitte bekannt gegeben hat. Jetzt sicher nicht mehr
 
@tomegemcity: Kann nur zustimmen. Mein Vater (absolut technik-Feindlich) hat jetzt seit 4 Wochen mein altes Lumia 820. Ich habe die abenteuerlichsten Fragen erwartet, aber hey, bis auf "wo ändere ich den Klingelton" krieg er es problemlos selbst auf die reihe.
 
@Bautz: Meine Mutter (auch kein Technik-Freak) hatte zuvor ein iPhone. Wechseln? Unmöglich, sie will nichts Neues lernen, das ist viel zu kompliziert.

Ok, eingerichtet habe ich das Phone und die Apps habe ich auf die Startseite gepinnt. Und siehe da, sie ist nicht nur begeistert, sie sagt auch, dass das System für sie viel einfacher in der Handhabung ist, als iOS.
 
wenn microsoft seine anzeigen sparte verkauft, wie machen die dann noch geld mit bing ? oder hat bing seine eigene werbesparte ?
 
@naikiawr: MS dürfte künftig den gleichen weg gehen, den der rest der welt auch geht - man nutzt einen externen vermarkter.
 
@nim: Im Gegensatz dazu wird AOL 10 Jahre Bing als Suchmaschine einsetzen.
 
@Edelasos: richtig. das war zum zeitpunkt der veröffentlichung dieses artikels noch nicht bekannt.
 
@naikiawr: bing ads gibts auch (wie google mit adwords)
wie viel sie damit verdienen weiß ich nicht
 
nach der ganzen neuausrichtung, dem unified store um apps einer breiten gruppe zugänglich und damit deren entwicklung für programmierer interessant zu machen glaube ich vieles, aber sicher nicht, dass am windows phone eine kürzung oder ein strategiewechsel passiert.

was ich mir unter umständen vorstellen könnte ist das verlassen des arm raumes in den nächsten 1-2 jahren wenn intel mit der nächsten generation der x3/5/7 atom prozessoren konkurrenzfähige mobile cpus für smartphones hat - am tablet sind sie ja mittlerweile angekommen für phone brauchts wohl noch eine iteration. das würde die entwicklungskosten langfristig senken, aber auch die flexibilität verringern, weswegen ich auch das für unwahrschenlich halte.

aus der produktion von phones können sie nicht raus ohne hersteller in der pipeline zu haben, die übernehmen können und derzeit schaut es nicht danach aus als ob es solche wirklich geben würde.
 
ach MS is so geil in letzter Zeit. Nadella guter Mann macht gute und richtige Entscheidungen.
 
Ich denke, es ist völlig egal, welches Betriebssystem auf welchem Gerät läuft. Office & Co. gibt's inzwischen auch für Android, iOS und natürlich (schon immer) auf Mac OS, so dass Anwender die Applikationen auf den Systemen nutzen können, mit denen sie am besten klar kommen. Windows auf dem mobilen Bereich einzustampfen, wäre m.E. nur konsequent, bin gespannt, ob Nadella den Schneid dazu hat.
 
@Exceljupp: Apple ist überteuert, Android unsicher und unperformant. Ohne Windows auf dem Smartphone, kein Smartphone. Dann schaff ich die Dinger wieder ab bei mir und wechsle auf ein kleines Windows Tablet.
 
@Exceljupp: Die von Nadella ausgelobte Strategie des Kernprodukts Windows ("one for all") wäre damit obsolet und dazu auch noch in DEM ausgerufenen Markt ("mobile first"), sehr unwahrscheinliches Szenario.
 
"Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass Microsoft seine Strategie im Mobilgerätemarkt grundlegend neu ausrichten könnte - und damit das Festhalten an Windows als mobiles Betriebssystem auf der Kippe steht" - Schrott...Was für Anzeichen sollen denn dafür deuten? Etwa der Kauf von Nokia? Oder das Entwickeln von einem Plattformunabhängigen Windows? Mein Gott...
 
@Edelasos: Sehe ich auch so... ein Furz mit Gegenwind ist kein Anzeichen eines anderen.
 
@Edelasos: Du hast Recht. Der Satz ist reine Spekulation.
Bei Ankündigung, daß es Änderungen gibt und welche Sparten wegfallen werden, wurde auf Windows Phone gewettet.
Nach dem Nadella konkretisiert, welche Bereiche geschlossen werden, wird einfach behauptet, es gäbe Zeichen, daß Windows Phone in Zukunft zur Disposition stehen könnte. Welch wird natürlich nicht gesagt.
Das ist ziemlich useriös. Einfach FUD.
 
Also ich bringe Uber nicht als Konkurrenz der Taxi in Verbindung sondern eher mit verboten, Randalen, Demos usw. ;)
 
Zitat:"Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass Microsoft seine Strategie im Mobilgerätemarkt grundlegend neu ausrichten könnte - und damit das Festhalten an Windows als mobiles Betriebssystem auf der Kippe steht."

Eine Neuausrichtung im Mobilgerätemarkt könnte sein aber vermutlich nur in der Hinsicht, dass weniger Geräte auf den Markt kommen...Wie schon in den Kommentaren geschrieben, wird es meiner Meinung nach nur noch:
Einsteiger Gerät - "normal" und "XL"
Mittelklasse Gerät - "normal" und "XL"
High-End Gerät - "normal" und "XL"
geben.

Aber das Windows als mobiles Betriebssystem auf der Kippe steht, empfinde ich sehr bei den Haaren herbeigezogen. Windows 10 kommt für alle Sparten - PC, Tablet, USB, Smartphone, XBOX - One Windows for all! Und dass das sowieso gegen die Philosophie von Nadelle geht - Mobile first; Cloud first - sagt dann auch schon einiges. Was ist mobiler als ein Mobilphone? ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles