40 Prozent Differenz: iOS 9 Stromsparmodus drosselt die Leistung

Mit iOS 9 will Apple ab Herbst viele Neuerungen zu Besitzern von iPhones, iPads & Co. bringen. Ein neuer Stromsparmodus soll dann dafür sorgen, dass die Akkulaufzeit um bis zu 3 Stunden verlängert werden kann - ein Test zeigt, dass dabei aber auch ... mehr... iOS, Wwdc, iOS 9, WWDC 2015 Bildquelle: Apple iOS, Wwdc, iOS 9, WWDC 2015 iOS, Wwdc, iOS 9, WWDC 2015 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ebenfalls schockierend: Wenn man auf der Autobahn den Fuß vom Gas nimmt, um Sprit zu sparen, fährt das Auto langsamer! :O
 
@USAreturned: Also jetzt echt maaahh..das darf evt. ein Auto so machen, aber doch nicht was von Apple ?!
Apple ..das sind doch die Wundermacher, die tagtäglich übers Wasser zur Arbeit gehen, Smartphone Hardware in der Schublade bzw. an der Montagestraße rumliegen haben, nach der sich andere Smartphone Hersteller seit Monaten alle 10 Finger und mindestens noch 5 Zehen zusätzlich lecken ?!
Schon von daher haben die Äppler das einfach und gefälligst "anders" hinzukriegen, eben so, das man nix davon merkt, das das Smartie Strom spart, aber tun muss es das natürlich dennoch !?
Nein nein, das nennt man nicht Technikgläubigkeit, was ich grade geschrieben habe, nienicht ! *mfg*
 
@DerTigga: die Kunst bei Apple liegt nicht darin, die beste Hardware zu entwickeln, sondern mittelmässige Hardware als die Beste zu verkaufen.
 
@frilalo: Würden sich Informatik Kurse auch so gut verkaufen, wüsste bereits der letzte Armleuchter, dass 2 GHz nicht "schlechter" sein muss als 4GHz!
 
@gola: ich habe lange Zeit ECDL-Kurse gegeben. Dieses Thema wird dort leider nicht behandelt... ;)
 
@gola: Stimmt genau! :)
Das sind wieder diese pseudo-ITler die denken, ein AMD 8 Kerner mit 5Ghz ist schneller als ein i5 mit 4ghz XD
 
@iFroyo: Was issn' dieser i5 nu schonwieder fürn Dingens ? Wofür issn' der da, was machtn' bzw. kann'n der soo ?? *fg
 
@DerTigga: kA :o Aber ein AMD hat ja 8 Kerne und 5 Ghz, also ist der doch mehr als doppelt so schnell, oder irre ich mich? :p
 
@iFroyo: Wenns 8 Cores wären würde ich dir vill zustimmen, aber der AMD hat 8 Threats inkl 4 Cores das ist eine Ähnliche Technik wie sie Intel seit dem p4 mit hyperthreat anbietet, und die besseren Modelle des i5 oder aller i Klassen bieten Hyperthreat immer noch mit dem unterschied das die intels deutlich wenger Energie benötigen. Desweiteren haben die Core i allesamt eine deutlich geringere TDP sprich verlustleistung als der AMD fx 9590 dieser ist ein wahres TDP Monster. Und zahlreiche Tests zeigen das intel mal abgesehen was die reine MHZ leistung angeht fast immer besser abschneidet.
 
@iFroyo: ach .. bestimmt ist das so. Klingt jedenfalls nach nem echt breiten Gaspedal für die Autobahn ..
UUups..mooment..du hast ja was von 8 AMDkernen geschrieben und nicht von 8 AMGzylindern ?
Verdammischer Mist..wo hab ich nur wieder meine rosarote IT-Brille hingelegt ?? Wird doch wohl nicht wie nen Apfel unter die Räder gekommen sein ? :-P
 
@timeghost2012: Verstehst du keine Ironie? Schau dir mal meinen Post davor an. Klar ist ein AMD mit deren "8 Kerner" (aka 4 Dualcores nebeneinander geklatscht) um weiten langsamer als ein i5/i7. Und von der TDP mal abgesehen...Ich wunder mich sowieso wieso Leute überhaupt AMD holen. Ich dachte früher immer, AMD sei für Hartz 4 Empfänger; Das ist aber auch falsch, denn die können sich die hohen Stromkosten ja nicht leisten.
 
@USAreturned: auch: warum nur ein bier kaufen wenn man zum doppelten preis gleich zwei bekommt!?
 
kaum zu glauben, das ein energiesparmodus die leistung drosselt. das war ja völlig unerwartet^^
 
@hellboy666: Android M schafft es, viel Energie zu sparen, ohne die Leistung bei Benutzung zu drosseln.
 
@TiKu: wohl kaum....
 
@frilalo: Android M spart durch den Doze Mode soviel Energie. Es ruft nachts einfach deutlich seltener Nachrichten ab etc. D.h. wenn der Benutzer schläft, schläft auch das Telefon. Von reduzierter Leistung tagsüber ist mir bei Android M hingegen noch nichts bekannt.
 
@TiKu: ja aber eben... die Leistung wird runtergeschraubt, eine permanente Abfrage von Mails, Nachrichten und Co. wird auf ein Minimum reduziert. Macht ja auch durchaus Sinn. Allerdings heisst das nicht, dass die Leistung bei Benutzung dadurch nicht gedrosselt wird.
 
@frilalo: Okay, in gewisser Weise hast du Recht. Android taktet die CPU natürlich auch im Betrieb runter, wenn nicht die volle Leistung benötigt wird.
Genau da scheint aber der Unterschied zu iOS zu liegen: iOS reduziert die Leistung anscheinend auch dann, wenn eigentlich die volle Leistung benötigt würde.
 
@TiKu: Das Stichwort scheint hier zu sein, dass der Nutzer den Sparmodus aktiviert hat. Dritter Absatz. Wenn man nun ordentlich Leistung braucht deaktiviert man den Modus einfach.
 
@TiKu: klar. Ich verdünne das Benzin in meinem Auto auch immer zur Hälfte mit Wasser und es läuft trotzdem genau so gut... /s
 
@tomegemcity: Ersetzte Wasser durch Ethanol und wir sind bei der Realität angenommen.
 
@floerido: in beiden fällen ist der Motor Hinüber... Ethanol ist obendrein noch teurer als Benzin bzw. Diesel...
 
@floerido: du hast es nicht ganz verstanden. Er behauptet, dass Android M im Energiesparmodus bei voller Leistung 40% Energie sparen könnte, was ungefähr genau so stimmt, wie die Tatsache, dass mein Auto (teilweise) mit Wasser fahren kann.
 
@TiKu: Der Unterschied ist das Doze lediglich die Standby Zeit erhöt, die bei IOS seit jeher schon deutlich besser ist als bei Android. Die Betriebszeit verändert Doze kein bisschen.
 
@hellboy666: Nunja fairerweise muss man sagen , dass bspw. das Abdunkeln des Displays auch Energie spart ohne die Leistung zu beeinträchtigen ;)
 
@hellboy666: Ich glaube, das Apple langsam aber sicher an ihre Grenzen kommt.
 
@Fanta2204: Apple lebt von den Millionen von Fans (die man schon fast als Gläubiger ihrer Religion bezeichnen könnte). Man kann von Apple halten, was man will. Aber es soll mir keiner erklären, dass die hohen Kosten für ein iPhone oder iPad durch Marketing, Forschung und Entwicklung zu rechtfertigen sind.
 
@frilalo: Wer sollte dir das erzählen wollen? Der Preis kommt wie bei jedem anderen Produkt durch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage zustande.
 
@gutenmorgen1: bin schon eine Weile hier im Forum und habe schon einige Male die Preispolitik von Apple kritisert. Das genannte Argument war eines der Beispiele
 
@frilalo: Was gibt es denn weiter zu erklären? Apple verkauft seine Produkte so teuer, weil sie für den Preis gekauft werden. Jedes (und ich meine wirklich JEDES) kommerzielle Unternehmen würde genauso handeln. Es gibt für Unternehmen keine moralische Bindung faire Preise anzubieten. Kein Unternehmen der Welt handelt so. Vermutlich könnte Apple die Preise niedriger ansetzen, dazu muss man sich nur die Gewinne von Apple ansehen. Aber warum sollten sie? Welchen Sinn soll das haben? Entgegen der Meinung Vieler ist das Ziel eines Unternehmens NICHT Marktanteil sondern nur Gewinnmaximierung. Und nein, aus ersterem folgt eben NICHT letzteres. Oft ist sogar das Gegenteil der Fall. Ob das jetzt für jemanden individuell zu teuer ist, muss jeder für sich entscheiden. Und da hat jeder seine eigenen Prioritäten.

Ob man Menschen mit entsprechenden Prioritäten nun wie im Kindergarten "Fans" nennen muss ist auch so eine Sache. Ich kenne viele Menschen die sich vor anderen Betriebssystemen als Windows nahezu ekeln. Niemand würde da hingehen und diese Menschen als "Windowsfans" oder "-Jünger" bezeichnen. Man gewöhnt sich halt an sein System und baut sich da einen Workflow auf, den man ungern loswerden möchte.
 
@frilalo: du bist auch so'n kleiner Hater, wa. Überall muss so ein Quängelkommentar drunter...
 
@voytela: ich war mal der grösste Fan von iPhones und Co. Hatte selber die Produkte von Apple über Jahre hinweg und habe auch diversen Leuten die gleichen Produkte empfohlen, bzw. eingerichtet.

Apple hat mit dem iPhone defintiv etwas sehr innovatives auf den Markt geworfen und ich behaupte auch, dass Android und Windows (Mobile, Phone und 10 Mobile) heute so nicht existieren würden, wenn Apple hier nicht den Anstoss gegeben hätte. Auch mit den iPads hat Steve Jobs den Nerv der Zeit getroffen und dafür gesorgt, dass der Tablet-Markt überhaupt erst in der Form entstanden ist. Hut ab vor diesen Innovationen.

Wenn ich negativ schreibe, dann aus persönlichen Erfahrungen oder aufgrund von Fakten, die ich so gelesen habe. Ein Hater bin ich dennoch nicht. Wenn du alle meine Kommentare gelesen hättest, wüsstest du auch, dass ich immer mal wieder schreibe, dass jeder selber entscheiden muss, was für ein System er nutzt. iOS ist zweifelsfrei (mittlerweile) ein gutes System. Mir ist es einfach viel zu teuer und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt für mich nicht. Das ist es auch, was ich meistens kritisiere.

Apple hat auch schon einiges geboten, was ich nicht gutheisse und was meine Meinung dem Konzern gegenüber mitgeprägt hat. Ein paar Beispiele? Hier:

Apple erzählt, dass sie für die Watch eine neue Art von Gold entwickelt haben (Apple-Gold), das stärker ist als herkömmliches Gold. Stimmt nicht, das Einzige, was Apple getan war, dass sie andere (verstärkende) Stoffe in die Goldmischung gemischt haben. Der Reinheitsgehalt sinkt zwar, aber das Resultat ist robuster. Genau so machen es alle Produzenten. Das als Innovation zu verkaufen, nur um mehr Geld damit zu verdienen, finde ich fragwürdig. Vom "Apple-Metall" fange ich gar nicht an, geht in die gleiche Richtung.

Oder auch Tim Cook, der bei der ersten Präsentation der Watch meinte, dass man mit dieser Uhr "Cancer" (also Krebs) vorbeugen könnte. Man spielt also mit den Ängsten der potentiellen Kunden und versucht ihnen zu erklären, dass man mit der Uhr sehr viel für die eigene Gesundheit tun und Krebs vorbeugen könnte - eine Krankheit, an der sein vorgänger gestorben ist. Wer will, kann daraus auch schon interpretieren, dass man seine eigene Gesundheit aufs Spiel setzt, wenn man keine solche Uhr kauft.

Wie gesagt, Apple hat einiges richtig gemacht. Aber auch viel fragwürdiges.
 
Mein WP läuft seit gestern (Mitternacht) im Stromsparmodus..einfach mal, um zu sehen, wie lange so der Akku hält. Aktuell, also 15 Stunden später, habe ich noch 96%.
 
@frilalo: Mangels vernünftiger Apps ist das auch das einzige was man mit WP Geräten machen kann.
 
@Butterbrot: jaja, der Android oder iOS-Mensch.. definier mir mal die vernünftigen Apps. Und sag mir bitte nicht, dass du erst zufrieden bist, wenn Ihr bei Android die 10'000er-Marke für Furz-Apps geknackt habt.
 
@frilalo: Podcasting App, Blitzerwarner, Hörbücher, Staumelder, Musikapps ( nur mal so nach 5 sec. aus dem Arm geschüttelt). Alles was Du da im Appstore findest hat verhältnismäßig viele schlechte Bewertungen ( die nach eigenem test auch alle richtig sind.) Garnicht davon zu reden, das es keine einzige Googlemaps und Youtube App gibt die dem Original auf anderen Plattformen auch nur nahekommt. Und nein, heremaps ist bei weitem keine Alternative.
 
@Butterbrot: Podcast-App von Microsoft ist sehr gut und deckt alles ab, was ich will. Blitzerwarner? Schon mal Blitzer.de versucht? Super App und sehr zuverlässig. Hörbücher brauch ich nicht. Staumelder? Navigon hat sowas, Here Drive meldet es auch. Musik-App? Ok, die jetzige in WP 8.1 ist wirklich nicht für viel. Die mit W10 erscheinende ist sehr vielversprechend.

Here Maps ist keine Alternative? ja, wenn man sonst überall Google nutzt, dann stimmt das vermutlich. Mir fehlt mit Here Maps nichts und die mobile Ansicht von Google Maps tut's sonst auch.

Dass du keine offizielle Google Maps oder Youtube-App findest (wobei es sehr gute Alternativen für Youtube gibt, mit denen man auch Videos herunterladen kann), liegt nicht an Microsoft, sondern an Google, welche das System weitgehendst boykottieren. Also wenn du da ein Problem hast, dann wende dich doch am besten direkt an Google.
 
@frilalo: Blitzer.de läuft unter WP nicht im Hintergrund wenn mit Here navigiert wird, eigene erfahrung und laut Bewertungen auch auf allen WP Geräten das problem. Wenn Du also Apps empfiehlst, dann teste sie vorher selber!
Sicher liegen schlechte Apps nicht an MS, aber dann muß man Entwickler dafür finden und Motivieren, und das klappt offensichtlich nicht.
 
@Butterbrot: Nunja, für meinen täglichen Weg von A nach B benötige ich auch kein Navi, sondern nur die Blitzer.de-App. Aber dein Einwand ist gerechtfertigt und das ist mir auch schon aufgefallen. Ich habe daher Blitzer.de geschrieben und sie sagten mir, dass ihnen das Problem bekannt sei und sie an einem App-Update arbeiten würden. Wie lange wir darauf warten, werden wir sehen.

Ja, dann motivier du doch mal Google, dass sie auch für Windows Apps anbieten und nicht ständig versuchen, die APIs so einzuschränken, dass WP ein Nachteil entsteht. Stell dir mal vor, Microsoft würde Google Chrome von Windows verbannen. Da würden Googles Marktanteile diesbezüglich schnell in den Keller gehen.
 
@Butterbrot: Blitzer-App? Seid ihr zu blöd zum Fahren?
 
@klein-m: Die Blitzer-App ist für all die, welche keinen Tempomat eingebaut haben und nicht alle 10 Sekunden auf den Tacho schauen wollen.
 
@frilalo: Wohl eher für die, die rasen und beim Blitzer abbremsen ;)
 
@606alex606: die Sorte gibts auch. ^^
 
@frilalo: Dann sollten die Leute den ÖPNV benutzen...
 
@frilalo: bloß gut, das die genaue Ziffer derer im dunklen Bereich liegt, nicht das sich wer dran erschreckt, weil sowas von nicht alleine damit zu "kämpfen" hat ;-)
 
@frilalo: Schonmal den Hintergrundmodus von Here Drive+ deaktiviert? Das ist zumindest der Hinweis, den Poibase Mobile gibt. Poibase läuft im Hintergrund, Here Drive im Vordergrund. Normalerweise hat man die Navi-App auch im Vordergrund und das läuft zuverlässig.
 
@Butterbrot: Bei Youtube ist es finde ich inzwischen genau umgekehrt. Ich nutze unter WP auf dem Handy die App mytube, und konnte auf meinem Android-Tablet leider noch keine App finden, die an mytube herankommt. Die Original-Apps bei weitem nicht! mytube konnte z.B. schon ein halbes Jahr, bevor es in die offizielle App kam, 60fps-Videos auch als solche abspielen. Durch das letzte API-Update eingeführte Limitationen wie ein unvollständiger Abo-Feed werden umgangen, die Kommentarfunktionen sowie das Antworten auf Kommentare sind viel zugänglicher und komfortabler zu bedienen. Man kann so gut wie alles machen wie bei YT am PC + Videos für unterwegs herunterladen wenn man möchte. Da ist das Dilemma mal umgekehrt, denn für Android gibts die App nicht, sonst hätte ich die längst auch auf meinem Tablet.
Und wieso die HERE-Dienste keine Alternative zu Google Maps sein soll, verstehe ich nicht. Mit Here Drive+ hast du eine Navigation, die in den meisten Fälle ein richtiges Navi schon ersetzen kann, und wo Google Maps nicht mal ansatzweise etwas entgegenzusetzen hat. Das Kartenmaterial von HERE ist nicht schlechter als das von Google und wird auch von echten Navis genutzt.
Here Maps läuft ja inzwischen auch unter Android mit recht großem Erfolg.
 
@frilalo: Nur für dein Kleines Hirn: ich nutze seit 2007 nur Iphones. Davon ab, finde ich WP als OS wesentlich besser als Android ( habe ein L630), aber ein System lebt und stirbt nunmal mit vernünftigen Apps, und die gibt es nicht.
 
@Butterbrot: mein kleines Hirn rät dir, mal abzuwarten, was mit Windows 10 (Mobile) kommen wird. Wir reden dann in einem Jahr nochmals darüber, so von Kleinhirn zu Kleinhirn ;)
 
@frilalo: Gleicher Text wie vor 8.0; 8.1,........ WP ist, leider, gescheitert und steht in einer Reihe mit Blackberry-OS, Symbian, Bader,Firefox-OS und Web-OS.
 
@Butterbrot: Wenn es die "vernünftigen" Apps nicht gibt, wie sieht dein Plan aus, was dagegen zu machen ?
Du hättest schließlich die Möglichkeit, da aktiv was gegen zu tun. Entweder indem du selber bessere herstellst oder nochmal deine Sicht der Dinge überprüfst / runterschraubst ? ;-)
Wobei...der Versuch ersteres zu praktizieren, könnte womöglich auch dazu führen, das sich, z.B. auf Basis von gemachter Erfahrung bzw. Resignation, zweiteres von ganz alleine einstellt, dieser "Gefahr" solltest du dir bewusst sein ;-)
 
@DerTigga: Also sagst Du, wer WP nutzt, sollte mit schlechteren Apps als unter IOS zufrieden sein? Wie mein Plan aussieht? anderes OS nutzen und niemendem der Fragt ob WP oder Android besser ist, zu WP raten.
 
@Butterbrot: Ich sage da garnichts zu nem speziellen Smartphone OS, genauso wie du dich, meinem Empfinden nach, in deinem Erstbeitrag nicht explizit auf eins festgelegt hast.
Ich lege mich da genauso wenig fest, da für mich das Blackberry 10.2 OS zur Zeit das Maß der Dinge ist, betrachte die von dir als qualitätsmäßig schlecht beschriebene App-Problematik also nur sowas wie von oben bzw. über den globalen Tellerrand hinweg ;-)
 
@Butterbrot: Microsoft hat in der Vergangenheit einige Fehler gemacht. Dass sie es begriffen haben, zeigen sie aktuell sehr gut. Wer das nicht erkennt, tut mir leid.
 
@Butterbrot: auch bei Apple ist nicht alles Gold was glänzt...
 
@Butterbrot: was fehlt dir denn so? Mir nichts.
 
@frilalo: Reine Standby Werte waren schon zu Nokia 61xx Zeiten Blödsinn, 35 Tage Standby standen da, wenn man nur einmal das Display aktiviert hatte, waren es nurnoch die Hälfte. Mein Smartphone hat ca 12-16 Stunden pro Tag eine Steckdose im Umkreis von 3 Metern. Der letzte Akkustand 0 war vor ca 4 Jahren weil das Ladedock nachts nicht in der Steckdose war. Und selbst da war es nach 3 Min. wieder benutzbar. Mir reicht die derzeitige Akku Kapazität vollkommen hin
 
@Butterbrot: schon klar. In aller Regel übersteht ein heutiges Smartphone auch den Tag und spätestens am Abend hat man wieder ne Steckdose mit Ladekabel zur Verfügung. Geht mir ja nicht anders. Ich teste aktuell einfach aus, wie lange ein Smartphone im Stromsparmodus bei (für mich) "normaler" Nutzung durchhält. Bisher sehr gut.
 
@frilalo: leider lassen sich hier viele von dem Quatsch in PC Zeitungen leiten: Unterwegs WLAN abschalten. Dummerweise benötigt das Display beim Abschalten des WLAN genausoviel Strom wie der WLAN Chip in 15 Stunden Betrieb, gleiches gilt für Mames wie BT abschalten, 3G abschalten usw
 
@Butterbrot: LTE / 3G Abschalten kann tatsächlich was bringen. Nämlich dann, wenn du gerade in nem entsprechenden Randgebiet sitzt. Die ständige Aushandelei nach dem besseren Signal kostet unglaublich viel Akku.
 
@Butterbrot: Einfach eine Skript-App wie Lama nutzen. Sobald man seine Heimatzelle / Arbeitszelle verlassen hat, wird WLAN ausgeschaltet.
 
@floerido:
Oder per NFC. Wenn man ins Auto geht, einfach dort einen NFC Aufkleber hinmachen wo das Telefon dann liegt oder sitzt, und BT oder GPS automatisch einschalten lassen. Da gibts sehr kreative Wege das und anderes zu lösen mit NFC.
 
@Freudian: Wobei man dann ja wieder NFC als "Stromfresser" an haben muss. Im Auto ist es mit dem Stromverbrauch auch egal, da lädt man dann ja meistens sowieso auch das Gerät.
 
@floerido:
Eben, weswegen man BT und GPS an machen kann. :P
 
ist das jetzt die neue Apple-Inovation?Bei Android ist der Stromsparmodus schon lange vorhanden.Außerdem ist es ein Witz,das Apple nach so vielen Jahren ihre Kamera von 8 auf 13 MPixel anbieten will,während andere Hersteller schon auf 20 MPixel setzen.
 
@Fanta2204: Weil's ja auch nur auf die Megapixel ankommt... Tz...
Und sie haben nicht gesagt, dass es die große Innovation sei. Ich persönlich messe dem auch nicht viel Bedeutung bei, da ich auch so immer gut über den Tag komme. Muss man immer alles schlecht reden?
 
@Zaebba: die halten sich doch selber als Konzern der Inovationen.Die Invationen werden von Jahr zu Jahr auch immer weniger.Statt dessen kupfern sie mehr und mehr von der Konkurrenz ab.Da muss man also nichts mehr schlecht reden.
 
@Fanta2204: Die Innovationen sind, auf dieses Beispiel bezogen, nicht die hohe Menge der Megapixel, sondern mit weniger als Andere im Alltagsbedarf bessere Bilder zu machen. Kleine eigene Erfahrung: Hab noch ein iPhone 4s, meine Freundin ein neueres HTC (ich weiß ein HTC ist ein schlechtes Android Phone). Beim iPhone macht man in egal welcher Lage ein Foto und es sieht ziemlich gut aus (obwohl es scheiße alt ist). Beim HTC muss man drauf achten, dass man die Hand total ruhig hält weil das Bild sonst unscharf wird und bei schlechten Lichtverhältnissen kann man es eh vergessen. Genau so mit der Hardware. Warum und für was brauche ich einen Quad-Core in einem Smartphone? Schlechtere Hardware reicht auch für alles. Einfach nur um zu sagen: Ich habe dickere Eier als der Andere...
 
@606alex606: "Warum und für was brauche ich einen Quad-Core in einem Smartphone? Schlechtere Hardware reicht auch für alles." Wenn Apple es dann wenigstens schaffen würde, damit längere Akkulaufzeiten zu erzielen...
 
@TiKu: Ich lade mein iPhone nachts. Hat mich bisher nie gestört. Ich komme auch über 2 Tage damit aus. Sieht bei der Samsung-Fraktion übrigens nicht anders aus, nach meinen Erfahrungen. So lange ich bequem bis abends mit der Akkuladung auskomme, ist das doch ok. Warum jammern immer alle über den Akku? Hatte lediglich bei meinem 5er Probleme und hab den Akku dann im Rahmen des Austauschprogramms wechseln lassen.
 
@606alex606: das Problem bei Smartphones mit hohen Megapixeln: der Sensor behält in der Regel die gleiche Größe wie bei geringerer MP-Zahl. Die einzelnen Pixel sind dann kleiner (weil ja viel mehr auf gleicher Fläche) und können weniger licht aufnehmen was zu deutlich mehr Bildrauschen führt.

Der Sensor müsste bei Smartphones um ein Vielfaches größer sein, um bei hohen Megapixelzahlen gute Fotos machen zu können. So ist es nur was für Angeber - "Ich hab ja 20 Megapixel und du nur 8!"

Die Megapixel-Zahl sagt außerdem lediglich was über die maximale Druckgröße aus. Die Bildqualität, die von Parametern wie Schärfe, Farbe und Kontrast bestimmt wird, steht vielmehr in Abhängigkeit zur Qualität des Objektivs der Kamera. Und natürlich von der Qualität der Software...

Warum es immer noch Leute wie "Fanta2204" gibt, die rauf reinfallen ist mir ein Rätsel!
 
@Zaebba: Apple verbaut einen relativ niedrige getakteten DualCore und wenig RAM. Auch bei der Display-Auflösung stellen ihre Geräte nicht die Spitze dar. Trotzdem halten die Geräte mit einer Akkuladung nicht länger durch als die Androids mit ihren hochgetakteten 8 Kernen, 3 GB RAM und 4k-Displays. Also was macht Apple da falsch? Ist iOS so ineffizient? Oder ist es die Hardware?
 
@TiKu: Erstmal eine ernstgemeinte Frage: Sind die Akkuzeiten wirklich so krass unterschiedlich zu anderen Smartphones? sagen wir ab iPhones 5s. Und dann zu deinem Post, was krass die Akkuladung belastet sind definitiv die mobilen Daten und WLAN. Mein 4s muss ich, wenn alles an ist und bei normalem Gebrauch mit spielen mehrmals am Tag laden. Wenn ich WLAN und mobile Daten ausschalte hält es 2 Tage in normalem Gebrauch. Also liegt es nicht an der Hardware, eher an dem iOS bzw an den Hintergrundaktualisierungen der Apps und die nicht Einschränkung seitens Apple.
 
@606alex606: Ich setze natürlich eine ähnliche Nutzung der Geräte voraus, andernfalls kann man das natürlich nicht vergleichen.
Wenn ich im Büro auf den iPhones etwas teste, leert sich der Akku dabei ähnlich schnell wie wenn ich selbiges auf Android-Geräten mache. Ich habe auch von noch keinem Wechsler im Freundeskreis gehört, dass der Akku beim iPhone länger halten würde als bei den Androiden.
 
@TiKu: Ich hab ja auch nicht behauptet, dass iPhone Akkus länger halten. Deswegen meine Frage ;) Warum sie trotz leistungsschwächeren Hardware nicht länger halten kann ich mir nur wie oben beschrieben erklären.
 
@Fanta2204: Genau... erstens, weil diese 20 MPixel auch dringend nötig sind, mit weniger Auflösung kann man ja kaum was auf den Fotos erkennen (frage mich, wie manche Profi-Spiegelreflexkameras überhaupt mit nur 15-18 MPixel auskommen - da ist doch jedes zweite Handy besser). Und zweitens, die 20 MPixel sind nicht nur nötig, sondern wie allgemein bekannt steigt mit den MPixel ja auch ungefähr proportional die erreichte Bildqualität.
 
@Tschramme86: ach komm, 20mp rauschbilder kommen doch super an, wer will heut noch messerscharfe bilder in 10mp :D
 
@Tschramme86: Du, das iss aber echt wichtig, so viele Megapixels zu haben. Denn wenn man all das, was man eigentlich garnicht auf dem Bild haben will rausgeschnitten hat, müssen schließlich noch ein paar Megapixel übrigbleiben ? Und sag nun nicht, das sei ne Milchmädchenrechnung, völlig realitätsfern und sowas. Da reagier ich nämmisch echt verpixelt ..äähh..empfindlich wie nen viel zu kleiner / zusammengestauchter Bildchip drauf *fg
 
@Fanta2204: "ist das jetzt die neue Apple-Inovation?Bei Android ist der Stromsparmodus schon lange vorhanden."

Nein, das ist ganz sicher keine "neue Apple-Inovation"! :) Auch Apple hat bereits im aktuellen iOS schon einige Funktionen integriert, mit denen der Energieverbrauch reduziert wird, um entsprechend die Nutzungszeiten mobiler Geräte zu verbessern. Maßnahmen dieser Art sind also auch bei Apple keineswegs neu. Die unternommenen Änderungen im kommenden iOS sind lediglich als weitere Maßnahmen zu werten, welche zur nochmaligen Verbesserung der Akkulaufzeit führen sollen.

"Außerdem ist es ein Witz,das Apple nach so vielen Jahren ihre Kamera von 8 auf 13 MPixel anbieten will,während andere Hersteller schon auf 20 MPixel setzen."

Nein, ein wirklicher Witz ist es, dass andere Hersteller in Sachen Smartphone-Kamera immer wieder mit immer höheren Megapixel-Werten zu überzeugen versuchen, ohne jedoch dabei auch berücksichtigen, dass derart hochauflösende Bilder auch sehr viel mehr Speicher beanspruchen. Und es hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass etliche Geräte, welche im Datenblatt eine deutlich höhere Megapixel-Angabe bewarben, letztendlich trotzdem qualitativ deutlich schlechtere Ergebnisse lieferten, als ein iPhone mit weniger Megapixeln.
 
@KoA: Da es leider keine Vorschrift dazu gibt, das es im Datenblatt eines eine Kamera verbaut habenden Geräts eine Eintragung zu geben hat, welche Maße bzw. für Belichtung nutzbare Fläche der verbaute Chip hat und vor allem: ob die Megapixel ECHT sind oder nur spezialsoftwaretechnisch aufgeblasen wurden.. kann man sich darüber vermutlich die Fingerkuppen wund diskutieren ;-)
 
@DerTigga: Na ja, es ist und bleibt einfach bedauerlich, dass etliche Leute, trotz mittlerweile zahlreich existierender Gegenbeispiele, trotzdem immer noch glauben, man könne allein anhand der technischen Angaben eines Datenblatts, die Qualität und Leistungsfähigkeit eines Gerätes zielsicher beurteilen und bezugnehmend auf diese Angaben, wirklich korrekt argumentieren.
 
Das ist ja ein Skandal. Bei Laptops ist es ja ganz anders (nicht).
Was ich aber schockierender finde, ist das Winfuture eine 5-6 Tage alte News als neu verkauft.
 
Die Frage ist doch vielmehr, wie sich das auf die Leistung von Standardanwendungen, wie Safari, Musik oder E-Mail auswirkt. Ich habe letztlich bei meinem älteren Notebook (HP EliteBook 8730w festgestellt, dass selbst bei einfachen Spielen wie Flatout 2 immer die volle Prozessorleistung abgerufen wird und der Lüfter dreht als gäbe es kein Morgen mehr mit der entsprechenden Geräuschkulisse und nach 30 Minuten könnte man das Gerät trotzdem nicht mehr anfassen, weil es so heiß wurde. Habe dann über Windows 7 Energieoptionen die Prozessorleistung auf 30% begrenzt. Resultat: Flatout 2 lief immernoch in den höchsten Einstellungen flüssig, Lüfter bleibt geschmeidig und das Gerät wurde nicht mehr heiß.
 
@Memfis: Reinige einfach mal die Lüftungsschlitze und den Lüfter.
 
@TiKu: Sind gereinigt. Musst den gesamten Post lesen.
 
@Memfis: Wenn die CPU runtertaktet, weil sie überhitzt, zeigt der Taskmanager eine höhere Last an, da ja die Leistungsfähigkeit reduziert ist. Das kann schonmal so aussehen, als würde da eine Anwendung Amok laufen.
Dass alles gereinigt ist, geht aus deinem Ursprungskommentar nicht hervor.
 
@TiKu: die cpu ist bei ihm nicht runtergetaktet weil sie überhitzt sondern weil memfis in den einstellungen die prozessorleistung auf 30% begrenzt hatte. anschliessend scheint sein spiel flatout 2 noch immer zufriedenstellend zu laufen.
 
@Balu2004: Dass er sie runtergetaktet hat, ist mir schon klar. Ich habe lediglich eine mögliche Erklärung dafür gegeben, warum sie überhaupt auf 100% lief.
 
Ideal wäre organische photovoltaik, also ein in ein Bildschirm eingepflegte Schicht bestehend aus einem Solarpanel. Leider ist dies Technisch noch nicht so möglich. Weder beim Wirkungsgrad, als Klar-Glasschicht, noch in der Dicke der Panelschicht. Wäre super, funktionstüchtig wie ein Taschenrechner. Das wäre mein Traum
 
@AlexKeller: Rückseite würds ja erstmal auch tun.
 
@AlexKeller: Inwiefern wäre das ideal? Ein Taschenrechner verbraucht so gut wie keine Energie, ein Smartphone kriegt ohne Weiteres einen Watt hin (zumal die Stromversorgung bei einem Taschenrechner nicht wirklich über die Solarzelle stattfindet. Da ist immernoch eine Batterie drin. Alle Taschenrechner die ich je besessen habe, haben deutlich mehr Strom verbraucht als über die Zelle reingekommen ist). Ist es realistisch je aus einem Solarpanel von der Größe einen Watt zu kriegen? Ich könnte es vorrechnen, aber die kurze Antwort ist: Nicht einmal theoretisch. Mit der typischen Beleuchtung in Räumen oder sogar an einem durchschnittlichen Tag kriegt man maximal ein paar mW hin. Vermutlich geht die Akkulaufzeit sogar noch runter, da die Solarzelle im Display mehr Licht vom Display frisst, als es in Form von Energie dem Akku zuführt.

Es ist eine wirklich blödsinnige Idee, je mehr man drüber nachdenkt, umso klarer wird das.
 
@nablaquabla: Danke für deine Sichtweise!
 
ich denke mal abwarten wie das letzendlich in der final version ist. andere hersteller schalten auch bestimmte dinge ab um im notfall die batterielaufzeit zu verlängern und nennen das ebenfalls energiesparmodus.

den vogel hat vor kurzem chip abgeschossen nachdem sie die beta 1 von ios9 getestet hatten und eine sehr schlecht akkulaufzeit attestiert haben.. hallo beta 1!!
 
Das iPhone hat keinen Energiesparmodus? Immer wieder schockiert was das iPhone alles nicht kann und es keinen stört. Ich meine, das konnten schon die ersten Blackberrys.
 
@Bautz: Und ich werde ihn vermutlich niemals nutzen. Wann genau braucht man den? Ich kenne im Moment noch niemanden, der das nutzt. Ernst gemeinte Frage!
 
@Zaebba: Ich nutze den Regelmäßig. Wenn Akkustand meines Lumia 830 unter 30% fällt, geht es in stromsparmodus. So mach ich aus den restlichen 8 - 12 Stunden Laufzeit ca. 24 Stunden. Es verhindert auch, dass eine Amoklaufende App im Hintergrund den Akku leersaugt ohne das ich es mitbekomme.
 
@Bautz: Apple kann auch nichts richtig machen. Wenn sie ein neues Feature bringen, hat es irgendjemand doch schon in irgendeiner prototypischen Forme gebracht, wenn sie ein Feature nicht bringen, dann sind sie hinten dran und zum Scheitern verdammt und wenn sie ein Feature schließlich doch bringen, dann ist es nachgemacht und erschreckend wie lange es das Feature nicht gab. Wer weiß warum sie es so spät gebracht haben. Ist mir auch egal, mir fällt in meinem Leben keine Situation ein in der ich dringend dieses Feature gebraucht hätte. Aber vielleicht bist du einfach ein wichtigerer Mensch als ich. Wenn mein Akku langsam leergeht, dann ist er halt leer. Niemanden interessiert's.
 
@nablaquabla: das der sparmodus jetzt erst kommt, liegt vermutlich am verstorbenen Jobs, leistung zu drosseln würde das user erlebnis beeinträchtigen und das würde seine philosophie widersprechen.
 
@Bautz: das iphone hat sogar keinen sd karten slot, keinen wechselbaren akku und verkauft sich trotzdem wie geschnittenes brot.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum