Java-Installer macht Yahoo künftig zur Standard-Suchmaschine

Der Internetkonzern Yahoo will neue Nutzer für seine Suchmaschine und die diversen anderen Dienste gewinnen und setzt dabei auf ein altbekanntes Vehikel, das wohl nur bei wenigen erfahrenen Web-Usern gut ankommt: ausgerechnet der Java-Installer von ... mehr... Yahoo, Oracle, Java Installer, Java Yahoo Yahoo, Oracle, Java Installer, Java Yahoo Yahoo, Oracle, Java Installer, Java Yahoo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als eine Laufzeitumgebung für eine Programmiersprache, die auf allen Rechnern installiert sein sollte, finde ich das eine Unverschämtheit. Kann die EU nicht mal was dagegen machen. Das ist ja praktisch schon fast eine Ausnutzung einer Monopolstellung.
 
@joey-offline: Dafür existiert leider kein Monopol <- seitens Yahoo...

Aber mich kotzt sowas auch an... nicht weil ich auf sowas reinfalle... Mittlerweile achte ich auf solche dinge,... aber es ist schon echt hart, was man auf so manchen "Fremdrechnern" findet -> egal ob VLC & Startfenster oder Java & Yahoo,... 90% im free2loose hängt doch immer etwas rotze mit ran!
 
@baeri: Mit Monopol meine ich JVM. Es gibt auch andere JVMs von anderen Herstellern. Nur sind die nicht für Desktopclients ausgelegt
 
@joey-offline: Aber Oracle nutzt doch dieses Monopol in dieser Beziehung nicht aus...

würde Yahoo zu mir kommen und sagen, das ich unter jeden Winfuture kommentar "ES LEBE YAHOO!" schreiben soll dafür bekomm ich pro Kommentar 5€ würd ich das auch machen (also sind die einfach nur käuflich wie jeder in der Wirtschaft - daher kommt das Wort "Wirtschaft")!

ES LEBE YAHOO!
 
@baeri: ES LEBE DIE WIRTSCHAFT!
 
@baeri: ES LEBE YAHOO!
 
@joey-offline: Einfach Haken raus, wo Problem? Was genau wird da ausgenutzt?
 
@iPeople: opt out statt opt in waere schon mal das erste
 
@-adrian-: Der Haken ist so groß, da erübrigt sich jedes Gejammer darüber.
 
@iPeople: Es geht nicht um die groesse des Hakens sondern ob er gesetzt werden muss oder nicht. Jedes gejammer ist hier gerechtfertigt.. Wenn du opt out besser findest dann ist das schoen.. von diesem Motto lebt ein ganzer Industrie Zweig
 
@-adrian-: Was ich "besser" finde, habe ich gar nicht zu verstehen gegeben. Ich finde nur immer dieses Gejammer unnötig, wo es lediglich darum geht, etwas zu lesen und nicht blind abzunicken. Solchen blinden Abnickern kann man auch Magnetdecken und Schlangenöl verkaufen.
 
@iPeople: Jap.. Gott sei dank sind wir in Deutschland vor sowas in den AGB ja auch gesetzlich geschuetzt
 
@-adrian-: Nö, weil AGB nicht grundsätzlich ungültig sind.
 
@-adrian-: besser Yahoo als ASK-Toolbar oder Google Chrome ;)
 
@psyabit: Der Witz: Es geht nur um Chrome (Suche und New Tab) und IE (Suche) ;) Mit Firefox bleibt man offenbar verschont :D
 
@iPeople: Sind halt die beiden am meisten genutzten Browser. Im Artikel steht zudem was von USA. Dort dominiert Chrome (wie weltweit überall), gefolgt im IE, gefolgt von Safari. Erst dann kommt der FF, mit zuletzt um die 15% Marktanteil.
 
@RebelSoldier: Also mehr ein "lokales " Problemchen ;)
 
@-adrian-: Das ist opt out aber macht ja nix :)
 
@unwichtig: Darum ist es ja auch das erste Problem damit
 
@iPeople: "so dass man sich nicht einfach nur schnell durch den Installer klicken sollte"

=> was schätzt du wieviel % sich durch den Installer durchklicken?

90% der leute die ich kenn, bleiben nur dann im Installer hängen, wenn ein Button an ungewohnter stelle ist oder ein unerwarteter Haken gesetzt oder entfernt werden "MUSS".

ganz schlimm sind die installer wo man nicht die AGBs akzeptieren kann wenn mann diese nicht bis nach unten Scrollt... da hab ich schon so manchen Anruf bekommen!
 
@baeri: Ja, das Leben ist kein Ponyhof, wer hätte das gedacht. Überall muss man was lesen, dabei wollen die leute einfach nur alles vorgekaut bekommen. Und sowas nennt sich dann "mündig".
 
@iPeople: Bist du auf Facebook? Hast du I-Tunes installiert? Bist du bei Googlemail? Hast du Windows oder OSx installiert? Oder hast du bei Microsoft einen Liveaccount?

=> falls irgendetwas zutrifft, hast du die AGBs gelesen? Und auch wirklich verstanden?

Zwischen lesen und lesen gibt es noch einen Unterschied und die Relation zwischen dem Kosten-Nutzen-Faktor ist leider nicht mehr gegeben...
Eigentlich darf man sich auf Facebook nicht mehr ohne Anwalt und Notar Anmelden!
 
@baeri: Es geht hier nicht um AGB in juristischer Kryptosprache, sondern um:

"Yahoo als Standardsuche" und "Yahoo als Startseite" einrichten ?
( ) Ja
( ) Nein
( ) Weiß nicht
( ) Ich will n Eis.

Wer damit überfordert ist, sollte bitte weiter mit LEGO spielen.
 
@iPeople: Ich will n Eis! JETZT!
 
@baeri: Korrekte Anwort ;)
 
@iPeople: ja wie gesagt, ich habe das Problem nicht (bzw. höchstens indirekt)...

Aber es fühlt sich etwa so an, wie wenn man auf ner 8 spurigen Autobahn (Richtgeschwindigkeit 130) nach einer Kurve ein 30 Schild aufstellt und direkt danach auf eine Spur verengt... Da kann man dann auch sagen: "Es stand doch hier ein Schild, sogar 2 Meter durchmesser"
 
@baeri: Da Dein Autobahnbeispiel auf deutschen Autobahnen schon aufgrund der Regelungen völlig unmöglich wären, ist das Ganze also eher eine Scheindebatte um nichts.
 
@iPeople:
Du gehst von der Annahme aus das jeder der sich sowas installiert auch mehr oder weniger Ahnung von dem hat was er da eigentlich tut. Diese Annahme ist falsch und kann auch nicht bei allen Personen erwartet werden.

Sowenig wie du von jedem erwaten kannst das er ein KFZ-Mechaniker ist nur wenn er ein Auto fährt.

Zusätzlich kommt in der Regel die Option zum weg klicken, wenn vorher "manuelle Installation" ausgewählt wird. Dabei wird schon in diesem Schritt meisten suggeriert das ja doch die "Schnelle Installation" oder "Automatische Installation" mit dem Anhang "(Empfohlen)" oder bei manuellen Weg mit "(Experten)".

Dabei dem User die Schuld zu zusprechen (unerfahren, nutz nur Office oder oder) wenn sich bei einer Installation Drittsoftware mit installiert ist eine sehr komische Realitätswahrnehmung.
 
@Andy2019: Ich gehe davon aus, dass jeder des lesens mächtig ist. Ferner gehe ich davon aus, dass, wenn man nicht weiß, was man machen soll, man jemanden fragt, der es weiß ... und nicht blind "weiter" klickt.

Richtig, und da ich bei meinem Auto weiß, dass ich die Kerzen nicht selber wechseln kann, frage ich jemanden, der das kann, so what. das kann ich auch am Computer erwarten, oder?

Das ist die absolut korrekte Wahrnehmung der Realität, denn diese ist: Weiß ich nicht, was ich tu, lass ich die Finger davon. In welcher Realtität ist das anders? In Deiner? Ich tune auch keine Autos, weil ich es nicht kann. Mache ich es doch und zerschieße mir mein Auto, bin ich selber schuld. Oder etwa nicht?
 
@iPeople:

"Yahooo" lesen und "Yahooo" verstehen sind zwei komplett unterschiedliche Aspekte. Unser einer mag wissen was sich hinter dem Begriff verbirgt, aber sicherlich tuen es nicht alle die in der Lage sind einen Computer zu bedienen. Passiert mir selber auch (sehe ich mich durchaus als erfahrenen User an). Es kommt zu Installationen wo ich kaum erkennen kann ob dies Drittsoftware, notwendige Plugins oder co sind.

Dein Beispiel mit dem ich tune keine Autos, wenn ich davon nichts verstehe ist ein tolles Beispiel. Nur unter Auto tunen wird üblicherweise das modifizieren eines Autos verstanden und nicht des Rasenmähers. So wie von einer Java Installation eine Java Installation erwartet wird und nicht das Drittsoftware mitkommen. Wird ein Nutzer über diese Praxis aufgeklärt so fällt er auch in der Regeln nicht mehr darauf ein.

Darüber zu streiten, dass diese Methode von Drittsoftware Installation vor allem bei unerfahren oder unwissenden Usern zum tragen kommt, müssten wir wohl nicht. Um so mehr ist die Frage Interessant, warum denn die diese Drittsoftware genau so andrehen wie sie es eben machen. Ganz einfach weil sie damit gezielt unerfahren und unwissende User fangen. Das wäre das selbe wen z.B. jemand in einem fremden Land zu einer Straftat von Wissenden verführt wird, ohne dass er es selber weis das es eine Strafttat ist. Klar Unwissenheit schütz vor Strafe nicht, aber dennoch ist das eine sehr fragliche Vorgehensweise.
 
@Andy2019: Und was ändert das an der Grundaussage: Wenn ich nicht weiß, was da gerade passiert und ich mir unsicher bin, frage ich jemanden? Wenn von einer JAVA-Installation eine Installation von Jave erwartet wird, aber plätzlich etwas von Yahoo steht, was ich nicht kenne, frage ich doch erst recht jemanden.
 
@iPeople:
Was ändert es an der Grundaussage: Ich finde es moralisch sehr fragwürdig auf so einer Weise gezielt unerfahrene und/oder unwissende anzusprechen?

Deine Grundaussage ist okey. Ich persönlich finde sie nicht als allgemein einsetzbar, aber das soll jeder für sich entscheiden.

Vielmehr möchte ich deiner Aussage, man sei selber Schuld, entgegen wirken.
 
@Andy2019: Man ist aber selber schuld, wenn man etwas macht, wovon man keine Ahnung hat und dadurch einen "Schaden" hat. Man kann eben nicht immer die Verantwortung auf andere abwälzen.
 
@baeri: => was schätzt du wieviel % sich durch den Installer durchklicken?----

Alle die nicht lesen können und die Gedankenlosen. Scheint wohl die Mehrheit zu sein;-))
 
@iPeople:
Leute die nicht viel Erfahrung haben. Ich musste für 1 Jahr lang (bis zur kompletten Neuinstallation, weils einfach nichts mehr brachte) bei meinem Vater solch einen Mist regelmäßig deinstallieren. Die vertrauen eben einfach etablierten Unternehmen. Übel nehmen kann man das denen wirklich nicht und sind es nicht gewöhnt in jeder Ecke zu schauen dass da bloß nichts aktiviert ist was nicht sein sollte.
Ich habs meinem Vater lange erklärt. Erst mit der Neuinstallation hat er es dann kapiert.
 
@Freudian: Ja, gibt ja immer Leute, die man ans Händchen nehmen muss ;)
 
@iPeople: Ehrlich gesagt verstehe ich das Problem auch nicht. Mittlerweile gibt es doch bei fast jedem Installer so ein Häckchen, da sucht man doch mittlerweile sowieso schon nach um sich nicht irgendwelchen Mist auf den Rechner zu knallen.
 
@heidenf: Der 0815 Anwender eben nicht, er weiss auch nicht ob er das eben braucht also das zum Programm gehört bzw. zur Fehlerfreien Funktion benötigt wird und da er bei Jave annimmt das es sich um etwas seriöses handelt (was es jedoch nicht ist, sonst hätte man sowas nicht nötig/würde sowas machen) geht der er eben vom besten/letzterem aus.
 
@PakebuschR: Dann sollte der 0815 Anwender sich einfach mal bequemen, etwas dazuzulernen. Ich habe das Gefühl, unsere Gesellschaft verdummt langsam. Internet ist ja nun nichts "exotisches" mehr, wie vielleicht vor 15 Jahren, es gehört mittlerweile zum Alltag dazu und dann kann man von denjenigen, die es verwenden auch erwarten, dass sie sich ein wenig mit der Materie auseinandersetzen. Ich kann diese Schutzbehauptungen langsam nicht mehr hören!
 
@heidenf: Man sollte von einem Unternehmen wie Java doch erwarten können das sie ein seriöses Verhalten an den Tag legen, wenn ich Java installiere will ich auch nur Java und keine Toolbars oder sonst irgendwelchen Müll untergeschoben bekommen. Und selbst erfahrenen Nutzer passtiert das schonmal, teilweise sind die Häkchen auch relativ versteckt. (in diesem Fall wohl eher nicht aber dennoch nicht in Ordnung das die Auswahl schon für den Anwender getroffen ist)

Die meisten haben eben nicht das Interesse und Alltag ist es auch nicht für jeden, außerdem fängt jeder mal "klein" an und sowas auszunutzen kann ich nun wirklich nicht gutheissen. Ein gewissen vertrauen sollte ich in die Firmen/Unternehmen da schon setzen können aber Java gehört ja schon lange nicht mehr zu den seriösen Unternehmen und wird zum Glück kaum mehr gebraucht.
 
@joey-offline: ich installiere Java & Co. via Ninite.com, da wird nie was anderes installiert oder umgestellt
 
Also schön die Augen aufhalten beim installieren vom Javamüll. Ich stelle fest, es geht definitiv noch unbeliebter als Oracle / Java schon ist. Wird bestimmt nicht lange dauern bis die wehmütig zurückrudern, wenn der Shitstorm über Oracle eingebrochen ist..
 
@joe2077: Installieren doch schon immer irgendwelchen Müll mit bzw. versuchen es. Wenn möglich Java garnicht erst installieren, braucht man heute eh kaum noch.
 
Daß Malware weitere Malware installieren möchte ist doch eigentlich normal, oder? ;)
 
Da viele Programme mittlerweile Java einbeten, ist das hoffentlich auch bald vorbei.
 
hatten wir nicht ne Abänderung das sowas nicht auto-aktiv sein darf?
 
Hat Yahoo das nötig? Na denen muß es schon sehr dreckig gehen, wenn sie auf solche "Untergriffe" zurückgreifen müssen >>> So nicht, Yahoo - das kommt ganz schlecht an!
 
1]hallo...mein google ist kaputt...
2]seit wann?...
1]seit gestern abend...
2]was hast du denn gestern abend gemacht?...
1]habe java aktualisiert...
2]achso...
1]und nu?...
so stell ich mir meine zukunft vor...
 
@Rulf: Tja, das kenne ich. Warum fragen mich immer alle, wenn eine Meldung aufpoppt, "was ist das jetzt?" ohne mal zu lesen?
 
@wertzuiop123: Besser noch: "gestern kam eine Meldung" - "wann, wo und welche?" - "keine Ahnung..."
 
@Rulf: LOL, die Leute wissen bei dir was sie gestern Abend gemacht/installiert haben? Bei mir kommt da immer die Antwort "ja nix, gar nix!".
 
@Rulf: Punkt "1]habe java aktualisiert..." ist falsch. Auf die Frage "was hast du denn gestern abend gemacht?..." kommt IMMER ... "NICHTS" ;)
 
Die meisten können gar nicht so eine genaue Beschreibung wie "Habe Java aktualisiert" abwerfen.
Vielleicht eher: Ich sollte irgend etwas updaten... Leider.
 
Für Leute oder Bekannte/Verwandte (man kennt das ja, ausgerechnet die klicken einfach nur weiter ;) ), die es nicht schaffen das Häkchen zu entfernen empfiehlt sich das Programm unchecky. Ein kleines Tool, welches im Hintergrund läuft und bei diesen Installern die Häkchen entfernt.
So können auch Lesefaule Menschen problemlos Programme installieren und aktualisieren.
 
@Morku90: Ist auch kein 100%iger "Schutz" vor "versteckten" installationen von Toolbars usw. (Aber für "Laien" wohl besser wie nichts)
 
Gut, dass ich mir diese Seuche schon lange nicht mehr gebe
 
Ist genau so schlimm wie die Plastikverpackungen von kleinen Elektroartikeln. Solche Leute sollte man...
 
"um mehr Nutzer dazu zu bewegen, Yahoos Suchmaschine auszuprobieren"
Richtiger wäre, man will unerfahrene Nutzer dazu zwingen, Yahoos Suchmaschine zu nutzen.
Ganz klar die Vorgehensweise von Malware!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles