Ex-Xbox-Chef wehmütig: Hätten damals ein Telefon bauen sollen

Der ehemalige Chef von Microsofts Xbox-Sparte, Robbie Bach, ärgert sich heute darüber, bei der Entscheidung über eine portable Spielekonsole von Microsoft nicht weitergedacht zu haben. Dass es eine solche nicht geben wird, stand schnell fest - ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One Microsoft, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One Microsoft, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Man hätte damals das und damals das und vor 20 Jahren hätten wir eigentlich all das machen sollen. Ach hätten wir doch damals einfach DAS getan dann wäre heute DAS passiert." Wie ich dieses sinnlose bejammern der Vergangenheit hasse. Was will man den Leuten damit sagen, dass Microsoft schon vor dem iPhone cooler war??
 
@LimasLi: Ein Manager gesteht sein Fehler ein, und hofft das die Ideen der Mitarbeiter nicht immer sofort erstickt werden. Da hätte was großer draus werden können, wenn er es nicht unterbunden hätte.
 
@shriker: Naja Microsoft hatte zu der Zeit schon Smartphone/PDA Systeme aber wie bei XP mit dem ie6 hat man null dynamik in dem Bereich gehabt sondern sich ausgeruht, weil es keine Konkurrenz gab.
 
@LimasLi: sie hätten vor Apple mit einem eventuell perfekten Touchsmartphone auf den Markt kommen können. Wenn man sich den Werdegang des Iphones anschaut, damit den Verlauf von Apple, versteh ich das Bedauern.
 
Auch ein XPhone hätte Microsoft nicht viel gebracht: Ich könnte mir gut vorstellen, dass das damalige Management Team das Gerät nur stiefmütterlich behandelt und nur für den US-Markt zugelassen hätte.
 
wenn meinen tante einen schniedel hätte, wäre sie mein onkel...
aus damaliger sicht wars die richtige entscheidung und punkt. sie haben sich mit der xbox ansich schon was getraut und irgendwann ist auch für so einen konzern das risikokapital erschöpft. ma hat lange genug gebraucht um sich vom rrod debakel zu erholen.
 
egal wie geil touchscreens sind zocken will ich auch in 10 jahren mit maus-tastatur oder controller. es gibt nix besseres und genaueres
 
@cs1005: Es gibt ZUR ZEIT nix besseres oder genaueres. Wie es in 10 Jahren ausschauen wird, kann keiner sagen.
In fernerer Zukunft werden unsere Kindeskinder uns auslachen, dass wir Controller benutzen und nicht sowas wie Nervegear ;)
 
@Wuusah: Passendes Zitat aus Zurück in die Zukunft: "Muss man das mit den Händen spielen? Das ist ja wie Babyspielzeug!" ;-)
 
Und wenn Palm damals in seine schönen Vx Geräte eine Telefon-Funktion eingebaut hätte, wären sie heute die wertvollste Firma der Welt...
 
Hinterher ist man immer schlauer.

Und das Phrasenschwein nu 5EUR reicher. ;)
 
Ich bedaure es bis heute, dass Microsoft nicht den Handheldmarkt aufgemischt hat - ich hoffe ja immernoch, dass sie sich noch dazu entscheiden.
 
@Memfis: Die Entscheidung ist schon mit WP8 gefallen, hat bisher nur noch nicht gefruchtet. Mal sehen was Windows 10 Mobile im zusammenspiel mit Windows 10 Desktop/Tablet+universal Apps bewirkt bzw. wie/ob sich die überwiegend positive Resoanz auf die Mobile Variante auswirkt.
 
@PakebuschR: Ein Smartphone ist für mich kein Handheld.
 
@Memfis: https://de.wikipedia.org/wiki/Handheld

Unter den Begriff fallen unter anderem:
- Smartphones, Mobiltelefone mit erweiterten Funktionen
- Tabletcomputer
 
@PakebuschR: Für mich muss ein Handheld in erster Linie einmal Tasten haben - also echte und keine virtuellen.
 
@Memfis: Also Zurück, Homebutton und Suche :)

Mehr Tasten nehmen den Platz füs Display, dieses fällt dann sehr klein aus oder das Gerät sehr groß. Aber Blackberry füllt diese Nische doch noch aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen