SanDisk: MicroSD mit 200GB ist da und viel billiger als angekündigt

Der Speicherspezialist SanDisk hatte auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona im März eine neue MicroSD-Karte mit 200 Gigabyte Speicherkapazität angekündigt. Diese ist jetzt im Handel angekommen und kann zu einem deutlich geringeren Preis ... mehr... Sandisk, MicroSD, MicroSDXC, 200 GB Bildquelle: SanDisk Sandisk, MicroSD, MicroSDXC, 200 GB Sandisk, MicroSD, MicroSDXC, 200 GB SanDisk

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt kommen wir in sehr interessante Bereiche. Ein Smartphone mit 128GB SSD und 512GB SD, mit universal Apps und der Möglichkeit einer Desktop Oberfläche... Vielleicht wird das ja bald etwas mit dem Desktop für die Hosentasche.
 
@shriker: Wäre schön, wenn da ne SSD reinpassen würde, der eMMC ist ja nicht so performant
 
@EffEll: SSD Laufwerke nutzen keine Flashbausteine zum Daten drauf ablegen ? ;-)
 
@DerTigga: Er sprach die Performance an. SSD sind nunmal wesentlich schneller als eMMC.
 
@iPeople: Schön und gut, aber auf das er antwortet, enthält nur den Begriff Smartphone und nicht Tablet.
Ergo wie soll da rein Baugrößen / Maßtechnisch eine "echte" bzw. angesichts der gewünschten Leistungsdaten: normalerweise weit eher im PC verbaut werdende SSD, verbaut werden können ?
Das was dabei rauskäme, gesetzt den Fall es würde jemand wirklich bauen, bewegt sich meiner Intuition nach jedenfalls relativ deutlich oberhalb von 8 oder sogar 9 Zoll = die Bezeichnung Smartphone wurde glatt hinter sich gelassen ? ;-)
Klar kann man sich die Machbarkeit herbeiträumen, realistisch ist aber zur Zeit und wohl noch ne Weile lang, was anderes. Von daher wird er wohl noch ne Weile mit kleineren als den erträumten Flashbausteinen Vorlieb nehmen müssen ? ;-)
 
@DerTigga: ... weshalb er gesagt hat "Wäre schön, wenn da ne SSD reinpassen würde" ... Sprich: Er hofft, dass SSD mal kleiner werden, um da reinzupassen. Und ja, es ging um Zukunftsmusik, genau wie in dem Post, auf den er geantwortet hat.
 
@iPeople: Okay. Mir erscheint da ein Zwischenschritt, auf dem Weg zur echten SSD, in etwa der Art: Raidverbund aus 2 (Mikro)SD Karten denkbar / etwas wahrscheinlicher.
 
@DerTigga: Raid machts nichts schneller.
 
@iPeople: Guter Witz ;-)
 
@DerTigga: Jedenfalls nich tum den Faktor, um dann eine SSD zu überholen.
 
@iPeople: Immernoch mehr / schneller als dein unzutreffendes: nichts.
Eine SSD, die ein / das Smartphone drumrum sicher weit mehr aufblähen würde, als es 2 SD Kärtchen tun würden meinst du ?
Und ich meine damit nicht nur die reinen Abmaße jener SSD sondern auch den mit zu schleppenden, den die SSD am laufen halten könnende Menge "Stromvorrat".
Wer weiß, evt. hat der SSD Verzicht, um das Volumen des Smartphone schön gering halten, noch einen weiteren Vorteil ?
Zur Not, falls die Hippel und Wibbeligkeit überhand nimmt, selbst 0,5 bis 0,75 sekunden auf was warten müssen schon halb den Griff zum Baseballschläger rechtfertigt, sollte man wohl zusätzlichen Platz in der Tasche für Baldrian und Co frei halten / haben ? *fg
 
@DerTigga: Es ging aber um SSD und deren Vorteil bei der Performance. Da hilft jetzt auch Deine Notlösung nichts.
 
@iPeople: Unpassende Bezeichnung: Notlösung. Es ist nur etwas, was ich für denkbar halte bzw. für auf dem chronologischen Entwicklungsweg näher liegend, als gleich ne SSD zu verbauen.
 
@DerTigga: In dem Falle wäre es aber ein, denn es wurde explizit SSD erwähnt.
 
@iPeople: Wo schrieb ich rein darüber, in meinem Re 3 ?
 
@DerTigga: Du nicht, aber darum ging es und darauf hast Du zuallererst geantwortet. Wenn Du dann vom Thema abweichst, dafür kann keiner was.
 
@iPeople: Das Thema war: auf dem Weg einer chronologischen Entwicklung für denkbar / wahrscheinlich gehaltene Zwischenschritte zum Endziel: echte SSD im Smartphone. Von daher ist deine Aussage des angeblichen Themawechsels nichts als eine von dir geworfene Nebelkerze.
 
@DerTigga: Nö, das war das Thema, was Du draus gemacht hast.
 
@iPeople: Was du ja fleißig aufgegriffen hast..
 
@DerTigga: Ja, und? Letztlich sind wir vom Thema abgekommen und diesen "Fehler" habe ich jetzt korrigiert.
 
@shriker: Mach dir keine Hoffnung, bis diese Speicher breit im Markt sind, gibt es kein Smartphone mehr, welches Speicherkarten unterstützt. Stattdessen darf man die Speichererweiterung für teuer Geld kaufen.
 
@dodnet: Hast in den letzten Monaten nicht aufgepasst oder? Einige Hersteller rudern nach massiven Kritiken wieder zurück und bieten wieder die Möglichkeit der SSD Erweiterung an bzw. wollen es künftig wieder.
Denn dies ist aktuell eines der wichtigsten Kaufkriterien und viele kaufen ein Geräte ohne Erweiterung bewusst nicht und das merken die Hersteller auch.
 
@Scaver: hab ich nicht mitbekommen und finde ich gut so. Ich würde mir auch kein Smartphone ohne Kartenslot kaufen.
 
@shriker: mSDD
 
Tja blöd wenn man diese Erneuerung nicht mehr in sein 600-700 Euro Smartphone stecken kann....
 
@andi1983: Dafür gibts doch jetzt die Cloud, die heilige Cloud, die alle unsere Probleme löst. Blöd, dass unsere Anbieter uns nur leider nach 1 GB gerne die Leitung drosseln. Dann ist Schluss mit Cloud.
 
@9inchnail: Die Cloud wird erst interessant wenn wir alle wenigstens 500Mbit Anschlüsse und die dann symmetrisch haben. :-p
 
@X2-3800: Also wenn es was Ähnliches wie Fiber7 auch mal außerhalb der Schweiz gibt ^^
 
@9inchnail: Nimm halt nen Tarif mit 3, 5, 10 oder 20 GB.
 
@iPeople: Nur blöd, wenn man auch telefonieren will. In Deutschland gibt es ja nur Surf-Verträge mit so großem Volumen
 
@EffEll: Keine 5 Sekunden mit Google:

http://www.24mobile.de/tarife/vodafone/vodafone-red-20-gb.htm
 
@iPeople: Vodavone Black
 
@werosey: Oder so.
 
@iPeople: Und Du empfindest solche Preise nicht als unverschämt? Sorry zu Hause habe ich Telefon, Internet (150er Leitung), Kabelanschluss, HD Programme mit extra Paketen und HD Recorder und das für WENIGER!
Und das natürlich ohne Datenbegrenzung oder sonst was.

Für weniger Leistung soll ich gleich das doppelte zahlen?
Zu teuer als Zusatz zu den Home Geschichten und zu wenig Leistung UND zu teuer als Ersatz für das Ganze!

In anderen Ländern würden sie die Anbieter dafür auslachen und die hätten nach nem Jahr keinen einzigen Kunden mehr.
Hier bezahlen die Leute es brav weil sie alles sofort haben müssen und nicht mal nen Statement setzen können.
 
@Scaver: Wo habe ich die Preise beurteilt? Es ging um "Gibts nicht" , das habe ich widerlegt, mehr nicht.

Dann zieh doch in ein anderes Land, wenn sowas so dermaßen wichtig für Dich ist.
 
@Scaver: Zuhause, das nützt Dir aber unterwegs herzlich wenig.
 
@iPeople: Ja, ok. Aber bei 100? kann man auch nen günstigen Surf-(Stick)Vertrag nehmen und die horrenden Telefoniegebühren zahlen. Kommt irgendwie aufs gleiche raus. Im EU Umland bekommt man das gleiche für 40-50?. Daher meinte ich auch, dass es sowas in Deutschland nicht gibt. Gibt es wohl doch, der Preis steht aber in keiner Relation zu Gebotenen. Mit DualSIM kann man das auch für etwa 50? haben, nur nicht auf einer SIM (Bei uns)
 
@iPeople: 1. Wer soll das bezahlen und 2. Löst dass das Problem noch lange nicht. Schau mal andere Länder an, die bekommen 50+ für nen Bruchteil dessen, was wir zahlen müssen. 3. Sind die meisten Volume Tarife bescheiden zum telefonieren. Wenn man das auch noch will, verdoppelt sich der Preis schnell mal durch Extra Pakete.
 
@Scaver: Gibt aber nen Unterschied zwischen "Gibts nicht" und "Will ich nicht zahlen". Wie es in anderen Ländern aussieht, ist mir völlig Latte, weil solche selektiven Vergleiche einfach mal Mist sind. Hier wird eben nur das angeboten, man nimmt es oder lässt es. Und es löst das Problem sehr wohl. Aussage war: "Blöd, dass unsere Anbieter uns nur leider nach 1 GB gerne die Leitung drosseln. Dann ist Schluss mit Cloud." ... ich habe dementsprechend widersprochen. Mit einem entsprechendem Tarif wäre das Problem eben aus der Welt. und zu Punkt 3. Ich habe innerhalb von nur 5 Sekunden Tarife ohne Ende gefunden, mit mehr als 1GB und Telefon/SMS-Flat. Wer eben viel will, muss auch viel zahlen.
 
@andi1983: Wieso das den nicht. Alle Lumia haben nen SXC Slot, auch die für 60€ und auch bei Android wird kaum noch SDHC verbaut. Die Aussage:"Bis 64/128GB" kannst du getrost ignorieren. Entweder SDHC bis 32GB, oder SDXC bis 2TB. Eine andere Beschränkung gibt es nicht, egal was dran steht! Ich könnte mich jedes mal darüber aufregen, wenn bei einer Neuvirstellung hier "bis 128GB microSD" gesagt wird. Eine solche Beschränkung gibt es nicht!
 
@EffEll: Ich dachte jetzt auch eher ans S6 und ans Iphone. Und ich bin mir sicher, dass die neuen Modelle folgen werden, weil die Hersteller doch so noch mehr Gewinn generieren können, weil jetzt jeder das Modell mit mehr Speicher kauft. Und so kauft man Speicher richtig teuer.
 
@andi1983: Achso, du meinst die Geräte, in denen kein Slot verbaut ist
 
Zitat "Hierzulande ist man je nach Händler bereits mit Beträgen von etwas mehr als 250 Euro dabei. " Dafür das das bissel Silicon deutlich billiger ist als eine komplette Festplatte inklusive mechanische Bauteile, ist der Preis mehr als Wucher. In der Baugröße könnten wir schon jetzt im Bereich von 1Tb liegen wenn die Preise nicht so extrem wären. Wenn man solche Preise verlangt müsste die Ausbeute der Produktion vieleicht bei 20% oder weniger liegen, anders kann man das eigentlich nicht mehr rechtfertigen.
 
@X2-3800: Vergiss aber nicht, dass hier viel Forschung und Entwicklung drin steckt. Es ist nunmal so, dass man bei ersten Generationen viel Geld ausgibt. Früher hatte man bei 8MB SD Karten teilweise 20 Euro bezahlt...

Auch bei jedem neuem RAM werden am Anfang hohe Preise verlangt und sinken mit der Zeit. SSDs waren am Anfang auch teilweise fast um Faktor 10 teurer.

Zusätzlich kannst du nicht eine Festplatte mit einer Karte vergleichen, die kleiner als ein Fingernagel ist. Alleine durch den Flächenunterschied wird es teuer, außerdem weiß man nicht wie hoch die Ausbeute ist.
 
Wenn ich bedenke, welche unverschämte Preise Apple und Samsung für 32/64GB Aufpreis nehmen (100-200€) ist diese Msd-Karte ja richtig günstig. Vor allem mit der neusten Android wo man endlich Systemapps auf die SD-Karte installieren kann.
 
@joe2077: Apple nutzt auch nicht diesen billigen eMMC speicher ;)
 
@psyabit: Natürlich nicht, denn der von Apple ist sicher an 3 von 4 Ecken ein wenig blattvergoldet ? :-p
 
@joe2077: Ich werte mal nicht, denn für den ersten Teil hättest du ein Plus bekommen und für den 2. Teil ein dickes Minus kassiert, darf aber nur eines anclicken. Zu meiner Begründung: Systemapps auf SD-Karte machen keinen Sinn, denn diese ist um ein vielfaches langsamer als der Flashspeicher des Smartphones. Jetzt sich noch zu guter Letzt beschweren, dass das Smartphone läuft wie ein Teller bunte Knete. Auf die SD-Karte gehören ausschließlich Dokumente wie: Musik, Videos, Fotos und sonstige Dateien.
 
cool, dann brauch ich bald im urlaub nurnoch 2 davon statt ne mappe voll karten.
 
@hellboy666: Nimm einfach ne vernünftige Kamera mit, denn ne 256GB SD Karte bekommst du schon für 110? und selbst 512GB sind verfügbar
 
Statt am Speicher zu arbeiten... Sollen die am Akku arbeiten.

Der Speicher im iPhone ist doch wirklich schnell genug? Und wirklich 64GB reichen doch *heute* für Otto Normal gebr. Dicke aus? Wenn man die voll hat, sollte man wirklich sichern... Wird auch sehr unübersichtlich...
 
@Davut Yayikci: Was hat SanDisk, übrigens Erfinder der SD Karte, mit der Akkutechnik am Hut. Das wäre so, als würdest du von Intel schnellere Grafikkarten fordern, da die CPUs ohnehin schon schnell genug sind. (Obwohl, interne GPU in SoCs baut Intel ja auch, aber ich glaub du weißt was ich meine)
 
@Davut Yayikci: ...und wer hat schon ein iPhone mit 64 GB? Gibt da noch viel, viel mehr Modelle von ganz, ganz anderen Herstellern. Und was hat SanDisk mit Apple zu tun?
 
@Davut Yayikci: Das ist so als würdest du nem Restaurant in nem Vergnügungspark sagen dass es anstatt am Essen zu tüfteln sich lieber sich kreative neue Attraktionen für den Park ausdenken soll.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles