Messenger ist bald auch ohne Konto bei Facebook selbst nutzbar

Das soziale Netzwerk Facebook hat schon vor einer Weile begonnen, seinen Messenger als eigenständige Plattform zu positionieren. Das begann mit dem Zwang, dass man den Facebook-Chat auf mobilen Plattformen nur noch per eigenständiger App nutzen kann und ... mehr... Facebook, App, Messenger, Chat, Login, Facebook Messenger, Anmeldung Bildquelle: Facebook Facebook, App, Messenger, Chat, Login, Facebook Messenger, Anmeldung Facebook, App, Messenger, Chat, Login, Facebook Messenger, Anmeldung Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...ein weiterer Schritt hin zur Verzahnung von facebook und WhatsApp?
 
@frilalo: Alles andere waere ja auch der falsche Schritt. Naja ihr wisst schon.. der Weg den Microsoft normalerweise mit Uebernahmen von Messaging Services geht :)
 
@-adrian-: Hätte Microsoft WhatsApp gekauft (wieso haben sie eigentlich nicht?!), wäre das heute eine "SkypeApp" oder Whatskype oder so ^^
 
@frilalo: Weiß nur, dass google mal mitgeboten hat aber viel weniger als facebook ^^
http://derstandard.at/1392688343297/Bill-Gates-Microsoft-war-auch-an-WhatsApp-interessiert
 
@frilalo: Fakt ist aber das MS hier die Sicherheit von Skype geschwächt hat.
Vorher war es eine P2P-Lösung gewesen, was eine Ende-Zu-Ende Verschlüsselung hatte.
MS hat hier die P2P-Variante in eine serverseitige Variante umgebaut (ist gut für Smartphones & wird auch stabiler), aber im gleichen Zuge wurde auch die E2E-Verschlüsselung abgeschafft, was MS dazu erfähigt die Gespräche zu analysieren. Facebook hat Whatsapp eine E2E-Verschlüsselung beschert, obwohl diese noch einen Fanden Beigeschmack hat, denn der Nutzer kann nicht sehen ob seine Nachrichten E2E-verschlüsselt sind oder ob es nur eine Transportverschlüsselung ist, wo der Anbieter mitlesen kann.
 
@basti2k: ist die Verschlüsselung bei WhatsApp bereits aufgeschaltet? Bisher habe ich nur davon gelesen, dass diese bald mal kommen soll... Wie sieht es damit auf Windows Phone aus? Und bei WhatsApp Call?

Nebenbei... WhatsApp hat mit der Call-Funktion auf WP eine neue Datei in der Sicherung angelegt, die "Calls" heisst.
 
@frilalo: Whatsapp bietet von Android zu Android (IOS, WP usw. werden mit Sicherheit folgen) eine sogenannte E2E-Verschlüsselung, in diesem Falle kann nicht mal der Whatsapp-Server die Nachricht lesen.
In den anderen Fällen wird eine sogenannte Transportverschlüsselung (HTTPS) eingesetzt, d.h. das der Server in diesem Falle mitlesen kann.

Whatsapp hat auch die Möglichkeit, die E2E-Verschlüsselung zwischen Android-Geräten auf eine Transportverschlüsselung umzuschalten (Der Server bestimmt welche Methode verwendet wird).

Kann man als Nutzer von WhatsApp jetzt nachvollziehen, welche der beiden Verschlüsselungsmethoden verwendet wird? -> NEIN.

Des weiteren wenn die Transportverschlüsselung aktiv ist, nutzt diese das RC4 Verfahren :(
http://heise.de/-1974767
 
@frilalo: Warum auch nicht?
 
@Thermostat: Das Geschäftsmodell von facebook sieht das Sammeln, Auswerten und Weiterverkaufen von Userdaten, die bei facebook.com erhoben werden. Wer garantiert, dass dies später nicht auch durch Dinge, die man mit WhatsApp verschickt, gemacht wird?
 
@frilalo: und wer garantiert dir das bei anderen Messengern?
 
@picasso22: direkt niemand. Da helfen dann einfach einmal die AGB's und der Zweck einer Firma.
 
@picasso22: Messanger die nach EU-Datenschutz arbeiten (müssen) und nicht nach den Witz-Bestimmungen in den USA.
 
@frilalo: Die ja nie geändert werden können genau.
 
@karacho: Du meinst also z.B Threema? Wusste garnicht das die Schweiz sich an EU Verordungen halten muss.
 
@picasso22: können schon, aber dann müssen die User darüber informiert werden. Du bist vermutlich Fan von facebook und WhatsApp und kannst die Bedenken nicht nachvollziehen. Aber so zu argumentieren, dass man die AGBs ja später dann kundenfreundlich gestalten könnte, zählt für mich nicht.
 
@frilalo: Und Whatsapp informiert nicht wenn AGB geändert werden? Interessant. Ich gebs auf. Facebook hab ich übrigens nichtmehr aber hey du weisst es bestimmt besser.
 
@picasso22: Es geht nicht darum, ob WhatsApp oder facebook darüber informieren, wenn es Änderungen gibt. Das müssen sie tun, deshalb steht es nicht zur Diskussion. Es geht darum, dass es jetzt, aktuell, am heutigen Tag zu dieser Stunde, Minute und Sekunde so steht. Und das ist bezüglich Datenschutz bedenklich.

Wenn sie morgen alles ändern, Datenschutz an oberster Stelle platzieren, einen anderen Unternehmenszweck niederschreiben und den Kunden so schützen, dann ziehe ich selbstredend alle meine Kommentare diesbezüglich zurück und freue mich über die (späte) Einsicht.
 
@frilalo: AGBs: Allgemeine Geschäftsbedingungens :D
 
UND?!? NSA-Datenkrake bleibt NSA-Datenkrake. Wer irgendwas von Stasibuch nutzt, muß mit den Konsequenzen leben und die sind extrem negativ ... halt als ob dir jemand in die Hosentasche greift und dein Portmonee durchstöbert. Schön blöd, wer das freiwillig mit sich machen lässt. ...
 
Whatsapp / Facebook Verschlüsselung ? Hahahahahahahahahahahahahahahahahaha.... sorry, kein Spam aber defintiv ein Lacher wert. Wer es glaubt wird....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check