OnePlus 2 bekommt USB Type-C; erste Generation ist ausverkauft

Das chinesische Startup-Unternehmen OnePlus bereitet derzeit die Einführung seines zweiten Smartphone-Modells vor. Nachdem zuletzt der Snapdragon 810 als CPU-Plattform bestätigt wurde, ist das erste Modell nun (vorrübergehend) ausverkauft und man ... mehr... OnePlus, OnePlus 2, USB Type-C Bildquelle: OnePlus OnePlus, OnePlus 2, USB Type-C OnePlus, OnePlus 2, USB Type-C OnePlus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich möchte endlich mehr Auswahl an High-End Geräten haben, mit Vanilla Android und einer akzeptablen Größe. Ich will keine Mordwaffe in meiner Hosentasche.
 
@Michael96: was soll akzeptabel bedeuten? für mich ist 5 zoll Perfekt. für andere 5.5 für die anderen halt 4 zoll.
 
@cs1005: Das stimmt nach oben gibt es momentan keine Grenze. Aber unter 5" bekommt man kein Flaggschiff.
 
@BrakerB: Xperia Z3 Compact.
 
@Ark: Kein FullHD. Natürlich sind sowas Haarspaltereien aber es ist ein Abstrich.
 
@BrakerB: Was nützt dir auf so einem kleinen Bildschirm FullHD?
 
@floerido: WEIL ALLE ANDEREN COOLBOYS AUS SEINER GANG FHD-Displays haben!
 
@floerido: Man merkt den Unterschied. Gering, aber doch.
 
@floerido: "Klein"? Ich habe z.Z. eins mit 4.7" und finde es noch sehr groß.
 
"Der größte Vorteil des neuen Ports ist natürlich seine reversible Natur, der Stecker kann also beidseitig eingesetzt werden, was die Verwendung deutlich erleichtern dürfte."

Sorry aber nein das ist nicht der größte Vorteil.
 
@LimasLi: Mehr als eine Milliarde "USB-Nutzer" würde sagen: "Doch!"
Denn von allen Vorteilen, die der neue Stecker hat bzw. haben soll, ist das der Einzige, den sie bemerken.

Jeder weiß, dass man USB-Stecker immer 1 mal drehen muss, bevor er passt. Erfahrene "USB-Freaks" sind sich sogar einig, dass er durchschnittlich 2 oder 3 mal gewendet werden muss! Das gehört mit dem neuen Steckertyp der Vergangenheit an.
 
@LimasLi: Und was wäre deiner Meinung nach der "größte Vorteil des neuen Ports"?
 
@Suchiman: Meiner Meinung nach ist der größte Vorteil, dass USB C so vielseitig ist. Man kann sein Gerät aufladen, Daten übertragen (bis zu 10Gbit/s) und Bild und Ton übertragen (Man braucht also kein HDMI/MiniHDMI, DisplayPort, DVI, VGA oder sonstige Anschlüsse)
 
hm .... also ich weiß ja nicht. klar irgendwer muss den ersten schritt machen aber ich würde damit noch warten als hersteller. bzw mich mit anderen absprechen. ich zB denke als normaler kunde und mich würde es nerven wieder ein kabel dabei haben zu müssen und nicht wie jetzt zu wissen das eh jeder ein micro usb kaben zu hause hat. das sollte denk cih erstmal bei den pcs und laptops ankommen. micro usb ist momentan überall. ich kaufe nichts mehr was einen akku und was einen anderen anschluss hat als micro. grade aus dem punkt mit den kabeln ;)
 
@Tea-Shirt: Ich kann dein Argument verstehen, aber USB-C wird einfach die Zukunft seiner. Einer muss halt mal anfangen. Sobald ich mir aber ein USB-C Smartphone kaufe, werde ich mir erstmal noch 3-4 USB-C Kabel kaufen ;) Die kosten dann ja auch keine 20€ das Stück, wie bei Apple.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen