AMD bleibt Eins: CPU-Hersteller erteilt Aufspaltung eine Absage

Der amerikanische Spezialist für PC-Prozessoren und Grafikchips AMD hat Gerüchte über eine mögliche Aufspaltung des Unternehmens mit anschließendem Verkauf bestimmter Geschäftsbereiche dementiert. Es gebe derzeit keine Pläne, AMD in seine Teile ... mehr... Prozessor, Cpu, Amd, APU, AMD Fusion, Llano Bildquelle: AMD Prozessor, Cpu, Amd, APU, AMD Fusion, Llano Prozessor, Cpu, Amd, APU, AMD Fusion, Llano AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
läuft doch auch in allen belangen gleich schlecht, warum also aufspalten?!
 
@walterfreiwald: Traurig aber wahr :/
 
@walterfreiwald: Nunja... würde AMD die x86-Lizenzen verlieren, verlöre Intel vermutlich im Gegenzug auch die x64 aka AMD64-Lizenzen. So gesehen würde in diesem Szenario wohl keiner Gewinnen. AMD war schon häufiger totgesagt, aber hat immer überlebt und wird es wohl noch weiterhin.

Die neuen Grafikkarten sind nicht in der Lage mit nVidia-Produkten mitzuhalten und die Fury(X) muss erst noch zeigen was sie kann. Aber letztlich ist das aktuelle Preisgefüge durchaus adequat und unter dem Gesichtspunkt obsiegt die 390x gegen die GTX 980.

Die Desktop CPUs sind ebenfalls nicht schlecht, so dass letztlich das Gefälle bleibt wie es ist und auch die Marktanteile tun gleiches.

Also, ruhig blut, alles wird gut :)
 
@Mitsch79: "Also, ruhig blut, alles wird gut"

Haha. Sorry du hast überhaupt keine Ahnung. Schau dir mal die Geschäftszahlen an von AMD. Da wirds jedem Aktionär schlecht.

AMD ist bis zum Hals im Minusberg. Daran werden die neuen Grafikkarten nix dran ändern für die paar PC Gamer.
 
Die Grafikkartensparte von AMD hat sich mit den "neuen" Karten doch wieder selbst ins Knie geschossen. Nichts neues dabei, alles basiert wieder auf der selben Architektur wie die vorherige Generation, hier und da ein paar Taktraten erhöht. nVIDIA hat in der neuen Generation die TDP um 60 Watt senken können und Leistung ist gleich geblieben. So etwas fehlt bei AMD einfach.
Die Prozessoren sind trotz 8 physikalischer Kernen bei 4.7 GHz immernoch schwächer als Intels 4 Kerne mit HT bei 3.5 GHz...
Kurzum: mich wundert es nicht dass AMD keine schwarzen Zahlen schreibt...
 
@mongini12: Und was ist mit der CPU Carizzo und der Radeon Fury ! Das sind die besten Chips die AMD jemals entwickelt hat!! Mit AMD wirds, wenn die OEM'ss mitspielen, stark aufwärts gehen! Schreibts euch in den Kalender für den 01. Juli 2016 ! Wer jetzt Aktien kauft wird zu 98% eine super Rendite haben!! ZEN und ARM Prozessoren in den nächsten zwei Jahren !!
 
@Sequoia77: die Zeit wird es zeigen... Seit der Übernahme von ATI hinken die immer ein Stück hinterher, entweder zu laut, fressen zu viel Strom, werden zu heiß... Irgendwas war immer. Die Fury sieht auf dem Papier gut aus, aber die brauchen ne Wasserkühlung um nVIDIA ernsthaft anzugreifen. Und bis nicht die ersten Benchmarks aus unabhängigen Quellen erscheinen, lass ich den Vergleich von AMD zur Titan X mal unkommentiert im Raum stehen.
 
@mongini12: Nur die Fury X hat eine Wasserkühlung.
 
@Chris Sedlmair: ich hab ja auch nur die Fury erwähnt oder?
 
@Sequoia77: Zen wäre gut, wenn die Dinger JETZT kommen würden. Aber ZEN soll ja erst gegen Ende 2016 auf den Markt kommen. Bis dahin werden die Chips wohl nichts besonderes mehr sein, weil Intel nicht schlafen wird.
So sehr ich AMD mal wieder einen echten Erfolg wünsche, so wenig zuversichtlich bin ich diesbezüglich. Schade.
 
@TiKu: Natürlich "schlafen" die beiden nicht. Aber ZEN hört sich gut an, sehr gut! Und auch der Produktionsprozess 14nm wird für AMD ein großer Sprung! Und Patente besitzt AMD auch genügend! Beobachte mal den Aktienkurz. Tiefer wie 2€ kann die Aktie nicht fallen. Da ist dann eben doch genügend Substanz vorhanden. Also kann es nur aufwärts gehen, wenn die Produktpipeline stimmt! ;-)
 
@Sequoia77: Das hört sich zwar gut an, hoffe/denke auch das es wieder aufwärts geht aber man sollte nicht zuviel erwarten, Intel/Nvidia schlafen ja auch nicht. Oder ist das Ironisch gemeint? (wirkt zum Ende hin ein wenig so)
 
@PakebuschR: Nein! Das meine ich ernst. Natürlich "schlafen" die beiden nicht. Aber ZEN hört sich gut an, sehr gut! Und auch der Produktionsprozess 14nm wird ein großer Sprung! Und Patente besitzt AMD auch genügend! Beobachte mal den Aktienkurz. Tiefer wie 2€ kann die Aktie nicht fallen. Da ist dann eben doch genügend Substanz vorhanden. Also kann es nur aufwärt gehen, wenn die Produktpipeline stimmt! ;-)
 
@Sequoia77: Ich hoffe du hast recht ... bleibe aber skeptisch.
 
@Sequoia77: Ich greife es aus gegebenen Anlass nochmal auf. Die Fury X ist nun erschienen. Preislich liegt sie auf dem selben Niveau wie die GTX 980 Ti... von daher kommt der Vergleich mit dieser denke ich ganz gut. Und ja, sie habens endlich geschafft. Die beiden Karten schenken sich nichts, außer in Titeln die für den jeweiligen Hersteller "optimiert" sind. Ein Titan X Killer, wie von AMD angekündigt, ist es allerdings nicht geworden. Die 4 GB haben wie erwartet ein Problem mit Multi-Monitor-Setups. Der Speicher mag vielleicht schneller sein, wenn aber nicht alles reingeht was Spiel verlangt, bricht die Performance ein. Erstaunlicherweise ist die Karte genau so "laut" wie die 980 Ti (41 dB).
Ich bin Froh, dass AMD endlich dem Grünen Team das Wasser reichen kann. Wenn die das dann auch endlich im Prozessor-Segment schaffen, ist das der Wendepunkt fürs Rote Team.

Edit: Typo
 
@mongini12: Also ich bin ja mal gespannt auf die Radeon Fury Karten. Besonders die Nano könnte hoch interessant werden. Die lässt du scheinbar komplett aus deiner Betrachtung.
Bei den Prozessoren sieht es wirklich nicht gut aus, da muss dann 2016 endlich mal der Durchbruch gelingen. Der war nur leider schon oft angekündigt und ist dann immer verraucht. Die Single Thread Performance muss einfach gesteigert werden. In Sachen Strukturbreite hängt AMD momentan auch deutlich zurück, das soll ja 2016 auf jeden Fall besser werden. Damit dürfte der Stromverbrauch auch sinken.
Ich hoffe für AMD und für uns Kunden, dass sie es diesmal wirklich schaffen, sonst wird das ganz übel mit Intels Monopol.
 
@Wezza: Intel wird kein Monopol bekommen. Kartellbehörde wird da greifen.
 
@Smilleey: haben sie ja auch bei den ganzen Übernahmen bei HDD-Herstellern ganz toll hinbekommen. Ergebniss ist, dass eine 2TB Platte heutzutage immer noch deutlich teurer als vor 4 Jahren ist.
 
@mongini12: "Nichts neues dabei, alles basiert wieder auf der selben Architektur wie die vorherige Generation, hier und da ein paar Taktraten erhöht." Nun ja, dass eine GPU immer wieder einfach umbenannt und nächsten Generation verwendet wird, hat nun nicht unbedingt AMD erfunden. Über wie viele Generationen nVidia z.B. den G92b Chip verwendet hat, ist schon fast rekordverdächtig.
 
@Link: AMD Fury !! Informieren bitte !
 
@Sequoia77: und auf was genau möchtest du hinaus?
 
@Link: dachte ich mir auch gerade... Ich rede ja von den was jetzt in diesem Moment wird dem Markt ist.
 
Es gibt andere Wege als die der Übernahme. Das Problem ist, daß niemand wagt sich gegen die Tyrannen Intel und Nvidia mit ihren miesen Geschäftspraktiken aufzulehnen. Und eine Mitschuld tragen die IT-Enthusiasten mit ihrem Kaufverhalten, indem sie alles bereit sind zu akzeptieren, nur für ein paar Zahlen auf dem Papier. Bei AMD bekommt sowohl was GPU als auch was CPU angeht mehr fürs Geld. Ich freue mich schon auf Windows 10 und DX 12. Ich habe an Mantle auf meinem Mini-PC gesehen was das ausrichten kann. Für Vergleichbare Gaming-Power in einem vergleichbaren Intel-System hätte ich einige Scheine mehr hinblättern müssen. Im Normalen Alltagsgebrauch können einigermaßen aktuelle A6 und A8 locker mit teureren Intels mithalten. Wer AMD kauft bekommt einen besseren und faireren bzw überhaupt einen Markt in der Zukunft, schützt Arbeitsplätze in Deutschland, kauft kostengünstiger ein subventioniert nicht den Bereich jenseits des High End Consumer Segments für die "Wirtschaft" und Superreiche Freaks und sagt gleichzeitig zu Nvidia und Intel: "So nicht. Euer Geschäftsgebaren bekommt von mir keine Zustimmung." Und das alles ohne wirklich auf etwas zu verzichten. Selten war ein gutes Gefühl bei einer Kaufentscheidung so billig zu haben und dabei auch noch berechtigt.
 
@Chris Sedlmair: Wenn sie es endlich mal schaffen würden brauchbare treiber für ihre Hardware zu coden würd ich mir auch ne AMD/ATI Karte kaufen,aber da wir alle wissen das sowas eh nicht passieren wird brauchen wir darüber auch nicht weiter zu Diskutieren.
Und Mantle ist eh abgeschrieben,aber das weist du ja selber.
Und nebenbei,ich nutze noch nen alten Phenom II X6...selbst der reicht mir bisher für meine spiele.
Aber das schlimmste an der sache ist,das sie so nen mist wie Bulldozer damals aufn Markt gebracht hatten, und seitdem hat sich 0 getan an ihren CPUs und du bist so naiv und bezahlst dafür noch Geld. :)
Und was will ich mit nem A6 oder A8 ? Da würd ich ja vom regen in die Traufe kommen :)
 
@AndyB1: Treiber sind allgemein in Ordnung, wenn du jetzt mit irgendwelchen Forenbeiträgen kommst trifft das auf Nvidia genauso zu, wenn es danach geht dürfte garnichts laufen.

Die neuen CPU sind schon nicht schlecht und hat sich schon was getan aber wie du selbst merkst reicht dein Phenom vollkommen aus, daher und durch den Mobilen Markt werden deutlich weniger Desktop Rechner/CPU/GPU gekauft und es wird für AMD schwieriger ihre Produkte abzusetzen.
 
@AndyB1: Also bei mir funzen die Treiber *axelzuck*. Nur wenn neue Technologien einzug halten in Catalyst. Oder völlige neustrukturierung wie bei Omega, dann sollte man lieber erstmal Alle AMd Treiber runterhauen und neu installieren.

Edit: A6 und A8? Für Notebooks und mini-PCs unter 500 Euronen hervorragend geeignete CPU/GPU Combos. In meinem "Großen" werkelt ein FX-8320 mit 2 veralteten GraKas im Crossfire. Also Mantle usw kann ich damit vergessen. Darum habe ich die Fury (ohne X) eingeplant. Mal schauen wie das finanziell bei mir hinhaut. Für meine Bedürfnisse reichen auch 4 GB Speicher, wenn sie schnell genug sind. Und wenn ich später mehr brauchen sollte, kommt eine 2. rein. :)
 
@AndyB1: Dein Phenom läuft mit 45 Watt inklusive Grafikeinheit? FM2+ Kaveris können das, aber das weist du ja selber... ja da hat sich echt 0 getan...

Und nebenbei, wenn man sein System sauber aufsetzt, laufen die Treiber auch vernünftig.
 
@starship: Das mit sauberen system aufsetzen ect ist echt mal bissl daneben. Ich hatte damals 2 ATI karten der HD serie,zuerst die 4850 und danach die kleinere version davon. Trotz Kühler mod wurden die dinger 1 sehr warm. und 2tens nach nicht mal 30 min spielen gab es regelmäßig nen schwarzen Bildschirm für rund 10 sec. Und das hatte sich bei der 5er Serie fortgestzt.
Hab die damals in 3 verschiedenen rechnern getestet,und überall war es das gleiche.
Und Jetzt komm mir nicht mit so einen blödsinn wie aufgesetztes system ect,und die treiber waren und sind das schlimmste für die karten.
Und ich bin kein NV Fanboy,aber da hab Ich wenigstens keine probleme mit den treibern,und vor allem keine Blackscreens beim spielen.
Und im Bezug auf deine Aussage mit den 45 Watt...darum geht es mir eigentlich nicht. Die CPUs basieren auf über 3 jahre alter Technik. Da muss endlich mal wieder was von AMD kommen was sich lohnt und auch leistung bringt.
 
@Chris Sedlmair: Linux läuft auf AMD/ATI mittlerweile auch sehr gut! ;-)
 
@Chris Sedlmair: Ich weiss ich wiederhole mich, aber sie haben nichts in Highend Bereich bei Notebooks. Das ist zumindest für mich ein Problem.
 
@Knerd: bei Desktop auch nicht...
 
@Chris Sedlmair: "Bei AMD bekommt sowohl was GPU als auch was CPU angeht mehr fürs Geld." Nein, man bekommt bei ihren APUs weniger CPU und dafür mehr GPU, bei reinen CPUs ungefähr die gleiche Gesamtperformance, jedoch mit weniger Single-Thread-Performance und teilweise wesentlich höherem Stromverbrauch, also unterm Strich weniger. Das hat sich spätestens seit Intel die C2Ds rausgebracht hat nicht geändert. Es gab bei AMD in dieser Zeit durchaus Lichtblicke wie den Phenom II, aber auch die konnten nicht wirklich überzeugen und wurden bei vielen (normalen) Anwendungen von ungefähr gleich teuren Intel-Mittelklasse-CPUs geschlagen, weil einfach die nach wie vor sehr wichtige Single-Thread-Performance nicht da war.
 
eigentlich schade um amd, aber seit den athlons damals ging nicht mehr viel in sachen cpus. ware jahre lang danach noch amd treu, aber mittlerweile bin ich auch bei intel und die gpus will ich alleine schon nicht wegen dem schlechte linux treiber (man will sich ja alle optionen offen halten)
 
@Roland Quandt: Du schreibst: "Erst durch die im Rahmen der Übernahme von ATI einst erworbenen Grafiktechnologien ist AMD heute in der Lage, seine SoCs mit einer noch immer überlegenen integrierten Grafikeinheit zu versehen." Das ist doch sachlich falsch, oder hab ich was verpasst? Die Iris Pro im i7 5775C ist doch dem AMD A10 7850K deutlich überlegen (etwa 50% schneller). MMn müsste es also heißten 'ehemals überlegenen' oder, falls AMD was Neues rausgebracht hat 'seit Kurzem wieder überlegenen'.
 
Mit den x86/x64 Prozessoren hab ich's nicht mehr so. Aber die gpu's find ich Preis-/Leistung ganz ok.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.