Skype Translator ab sofort mit Sprachübersetzung auf Deutsch

Anfang des Jahres hat Microsoft eine Live-Übersetzungsfunktionalität für seinen VoIP-Messenger Skype vorgestellt, diese steht seither im Rahmen einer Preview-Ausgabe zum Ausprobieren bereit. Seit Mitte Mai kann die Vorschau auch ohne Registrierung ... mehr... Microsoft, Skype, Skype Translator, Skype Translate Bildquelle: Microsoft Microsoft, Skype, Skype Translator, Skype Translate Microsoft, Skype, Skype Translator, Skype Translate Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Braucht man also Windows 8 um das zu testen? Haette potentialle Tester jedoch auf Windows 8 und Windows 7 als anderes Backend:/
 
Is ja schon irgendwie spannend das Thema... Ob das irgendwann dann Fremdsprachen lernen überflüssig macht?
 
@knirps: Wenn man nicht verreisen will, dann vielleicht. Ich fände das dann aber auch irgendwie langweilig. Ich lerne gerne neue Sprachen. Nicht soweit, dass ich sie wirklich fließend beherrsche, aber soweit, dass ich mich auf Reisen einigermaßen unterhalten und auch mal ein wenig Zeitung lesen kann. Man lernt ein Land doch ein wenig anders kennen, wenn man die Sprache ein wenig beherrscht.
 
@TiKu: Ich tue mich sehr schwer mit Sprachen. Auch mein Englisch ist besten falls heutiges Grundschulniveau... Ich bin ein routine Mensch, was ich nicht regelmäßig brauche, wird schnell verworfen.
 
@knirps: Kann ich verstehen. Mir fallen Sprachen relativ leicht und ich interessiere mich auch dafür, aber französisch habe ich leider auch wieder weitestgehend verlernt, weil ich es zu lange nicht genutzt habe. Ich kann verstehen, dass man Sprachen als lästig empfindet. Aber mir würde etwas fehlen, wenn ich nicht mehr mit Fremdsprachen in Berührung käme.
 
@knirps: Durch die Globalisierung sterben "Fremdsprachen" eh aus. Fremdsprachen werden ein Nischenprodukt, auch wenn es noch ein paar Jahre dauern wird. Ob das gut oder schlecht ist, kann ich beim besten Willen nicht beantworten. Vielfalt ist immer etwas schönes, aber eine einheitliche Sprache, die sich nur noch durch Dialekte voneinander unterscheidet - warum nicht?
 
@hhgs: Ich finde, dass der Menschheit dann einiges an Kultur verloren ginge.
 
@TiKu: Kultur kommt und geht. An deren Stelle gibt es dann neue Dinge, oder?
 
@TiKu: Gerade da könnte die Technologie doch ein Schlüsselpunkt sein. Spracherhalt durch Sprachübersetzer... in 20 Jahren gibts das vll. sogar mit Stimmensynthetisierung.
 
@TiKu: Warum denn? Ernstgemeinte Frage. Es wäre sehr angenehm, wenn sich Esperanto oder ähnliche durchgesetzt hätten...
 
@Knerd: Teile der Kultur spiegeln sich in der Sprache und in Dialekten wider. Brasilianisches Portugiesisch ist z.B. anders als das aus Portugal. Es gibt andere Ausdrücke, eine andere Aussprache, eine etwas andere Sprachmelodie etc. Darüber werden das Lebensgefühl, die Lebensweise, Bräuche usw. transportiert. Es gibt Begriffe, die Teile der Kultur absolut treffend beschreiben, die man aber nicht sinnvoll in z.B. deutsch übersetzen kann. Auch auf Spracheigenheiten basierende Sprichwörter/Wortwitze lassen sich schwerlich übersetzen.
Schlägt man sich auf Englisch durch, bekommt man diese Aspekte eines Landes bzw. einer Kultur nur oberflächlich mit. Beherrscht man die Landessprache einigermaßen, lernt man das Land/die Kultur viel intensiver kennen, auch weil man dann anfängt, Dinge zu tun, die man sonst wegen der Sprachbarriere nicht tun würde.
Wer Filme in Originalsprache schaut, weil bei der Übersetzung zuviel verloren geht, der wird einigermaßen verstehen was ich meine.
Wenn alle die selbe Sprache sprechen würde, wäre zwar die Sprachbarriere weg, aber es gäbe wohl auch nicht mehr in diesem Maß die oben angesprochenen speziellen Begriffe und Wortwitze. Kurz: Es ginge ein Stück Kultur verloren.
 
@TiKu: Der Mensch ist keiner Wahrung seiner Kultur würdig solange dieser immer Kriege und leid herbeiführt.
 
@hhgs: Das Sprachen kommen und gehen ist schon richtig, nur glaube ich dauert das sicher noch mehrere hundert Jahre bis Sprachen wie französisch, spanisch... auch Deutsch "ausgerottet" sind. Deutsch ist immerhin die meist gesprochene Sprache Europas, das ändert sich so schnell sicher nicht.
Der "Denglisch" Hype ist auch langsam wieder am Abnehmen hab ich das Gefühl.
 
@knirps: "Der "Denglisch" __Hype__ ist auch langsam wieder am Abnehmen hab ich das Gefühl."

Hm, anscheinend nicht. ;) :P
 
@adrianghc: Touche ^^
 
@knirps: Gerade Spanisch und Französisch sind an Position 4 und 5 der meistgesprochenen Weltsprachen, entsprechend könnte es sogar sein, dass diese sich länger halten oder sogar zeitweise noch zunehmen werden (zumindest Spanisch).
Auf Kurz oder Lang wird sich wahrscheinlich Chinesisch/Mandarin durchsetzen, denke ich.
 
@tapo: Mandarin bezweifel ich. Latein werden wir sicher nicht aufgeben..
 
@knirps: Bevor wir weltweit die gleiche Sprache sprechen, führen die Amis das metrische System ein ;)
 
@Knerd: Daaaaas glaube ich nicht. Die sind sehr festgefahren in ihren zurück gebliebenen Maßeinheiten. Und auch recht stolz. Zumal ein Umstieg wahrscheinlich so teuer wäre wie in UK das fahren auf der rechten Seite einzuführen ^^
 
@knirps: Die Briten haben es auch geschafft ;) Von daher, ich denke schon dass die Amis das schaffen, nur wird das wohl noch dauern...
 
@Knerd: Die Briten waren im Zugzwang durch Kontinentaleuropa. Zumal in UK heute noch viel in Meilen, Fuß und Fahrenheit gedacht wird. In den Köpfen der Menschen ist das metrische System bei vielen noch nicht vollkommen angekommen.
 
@knirps: Fahrenheit nicht ;) Lustig ist, meine Freundin verwendet Gramm, Pfund, Meilen, Inches und Zentimeter :D

Und vom Gesetz her sind die metrischen Einheiten die Einheiten der Wahl.

Das Problem in UK ist auch, viel TV Programm kommt aus den USA, da wird in nicht metrisch gerechnet, das führt dazu, dass die Leute auch diese Einheiten verwenden ;)
 
@Knerd: Pfund ist auch sone Sache... gibt ja dutzende Definierungen von Pfund. ich kenne es noch von früher an der Fleischtheke, meine Mutter hat immer in Pfund angegeben was sie möchte. Ich selber benutze gramm.
Gewisse Körperstellen messen Männer wahrscheinlich auch lieber in Inches als in Zentimeter... 18 Inch ist einfach beeindruckender als 18 cm xD
Mit der Meile kann ich so gar nichts anfangen... das einzige was ich weiß ist, das sie eine Idee länger als der km ist...
 
@knirps: Das schöne ist, in Deutschland ist ein Pfund exakt 500g. In UK sind es 453.59237g ;)
 
@Knerd: Genau das meine ich... In DE wurde der Pfund halt ans metrische System angepasst.
 
@knirps: eine Meile sind abgerundet 1,6km, nicht zu verwechseln mit der Seemeile, die 1.852km entspricht *klugscheiß*

Edit: Das Zentner ist auch so ein Ding, bei uns sind das 50kg, in UK (Hundredweight) sind das aufgerundete 45,36kg
 
@knirps: "Fremdsprachen" vielleicht, bei "fremden Sprachen" gehe ich aber eher von genau dem Gegenteil aus. Beispiel, auf Wikipedia gibt es ja zu den meisten Themen auch die Sprache "simple English". Diese Sprache dürfte aber das Maximum sein, was irgendwelche automatischen Übersetzer hinbekommen, das dürfte auch das Maximum sein, was man so von nicht-Engländern/Amerikanern so auf Facebook & Co zu lesen bekommt (wenn denn überhaupt).
Ich kann mir aber so in etwa vorstellen, was viele Engländer/Amerikaner darüber denken. Gut, mir fehlt jetzt bei Wikipedia der Gesamtüberblick, aber ich könnte mir doch vorstellen, dass sich die Englischqualität bei Wikipedia bei Texten auf "English" verbessert hat.
Okay, ich kenne jetzt spontan keine Webseite mit Deutsch und "vereinfachtes Deutsch" (Nein liebe Pädagogen und andere Personen, Euer "vereinfachtes Deutsch" meine ich damit nicht! Das ist einfach nur grausig. ;) ), sollte es eine solche geben, wie würde es da aussehen?
Sowas wie eine universelle Fremdsprache, soweit sie dieses "simple Englisch" nicht sowieso schon ist, ja, da denke ich auch, dass diese weitestgehend reicht, i.d.R. sogar bei Chinesen und bei vielen Personen aus dem Arabischen Raum, und das man die teilweise Pflicht-Schulfächer wie z.B. Französisch und Spanisch, durchaus kritisch hinterfragen sollte,
auf der anderen Seite, denke ich aber eben auch, dass die lokalen Sprachen, bei einer Universalsprache, vielleicht eher gestärkt werden.
(Gut zugegeben teilweise ist das ein Wunsch von mir, Beiträge auf rein deutschen FB Seiten, Foren usw. scheinen dieser Theorie oft zu widersprechen)
 
@Lastwebpage: Du darfst die Schotten, Waliser, Iren, Australier, Kanadier und viele weitere nicht vergessen. Englisch wird weltweit in vielen Ländern gesprochen und was die Amis als Englisch bezeichnen, da gruselt es so manchen Briten ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte