Samsung: Aktuelle Smartphones haben riskante Sicherheitslücke

Besitzer von Samsung-Smartphones können sich nicht nur durch App-Downloads aus fragwürdigen Quellen Malware auf ihre Geräte holen. Auch wenn sie sich auf der sicheren Seite wähnen und lediglich ein Software-Update installieren wollen, kann ihnen ... mehr... Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Alpha, Galaxy A5 Bildquelle: Phone Arena Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Alpha, Galaxy A5 Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Alpha, Galaxy A5 Phone Arena

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ohne jetzt hier flamen zu wollen, aber als wenns nicht genug miese Würmchen im Äpfelchen gegeben hätte, und auch immer wieder geben wird. Wer also jetzt meint wieder Android von der Obstseite einen reinwürgen zu wollen, sollte das vorher mal bedenken. Keine Software / System ist ohne Probleme. Wer was anderes sagt, lügt.
 
@Wolfseye: ohne jetzt flamen zu wollen: aber ist das die Rechtfertigung?
Apples "Lücken für Schadsoftware" kommen zu 95% durch einen Jailbreak, die anderen 5% sind tatsächliche Bugs die ausgenutzt werden können. Diese werden aber im relativ kurzem Abstand nach Bekanntwerdens behoben.
 
@Rumpelzahn: Naja ganz frisch: http://www.theregister.co.uk/2015/06/17/apple_hosed_boffins_drop_0day_mac_ios_research_blitzkrieg/

"Lead researcher Luyi Xing told El Reg he and his team complied with Apple's request to withhold publication of the research for six months, but had not heard back as of the time of writing."
Apple ist diese Lücke also schon 6 Monate bekannt...
 
@Overflow: ich kann leider nicht heraus lesen ob der Bug in 10.10.4 gefixed ist? 10.10.2 kam im Januar heraus, bereits da lief intern schon die 10.10.3 - der fix wäre also in der 10.10.4 enthalten, wenn man von 6 monaten release ausgeht.
 
@Rumpelzahn: Recht aktuelles Thema. Seit Oktober 2014 ist Apple z.B. eine Lücke für iOS und OS X bekannt, womit man Passwörter auslesen kann. Bisher hat Apple noch keinen Fix geliefert.
Eine Demo Auslese-App hat es sogar in den App-Store geschafft, somit kann sich auch genügend Schadsoftware im Store rum treiben, die einfach noch nicht bemerkt wurde.

http://stadt-bremerhaven.de/apple-sicherheitsluecken-ios-os/

Das ist halt der Nachteil, wenn es keine Möglichkeit gibt für Drittanbieter die Systeme zu scannen. Da kann unbemerkt über lange Zeit Schadsoftware im Store vertrieben werden.
 
Wer jetzt was böses Denkt, könnte meinen das diese Meldung von Samsung gesteuert wurde, damit ihr neues Samsung S6 besser verkauft wird. :-)
 
@Kernbrot: Hat das Sinn, wenn das S6 auch die Lücke hat? (oder nicht?)
 
Tja, sag ich doch: Gleich lieber gesundes Obst essen - Äpfel - lol
 
@Ice-Tee: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Zeroday-Luecken-in-iOS-und-OS-X-Boesartige-Apps-koennen-offenbar-Passwoerter-auslesen-2715047.html
Die Lücke ist Apple auch schon ewig bekannt.
 
@TiKu: "In einem gesunden Garten gibt es auch viele Würmer" sagte mein Opa immer ;-)
 
@Ice-Tee: Na dann ist bei Android ja auch alles in Butter.
 
@TiKu: Du meinst wohl im Obstkuchen
 
Die Samsung Version von Swift Keybord haben z.B. nur ganz wenige Samsungs wirklich, einige US Anbieter, in Deutschland wird das so garnicht verkauft. Steht aber nirgends in den ganzen Nachrichten. Einmal richtig lesen und informieren, einmal! Nicht einfach abschreiben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!