Radeon R9 Fury X für 649$: Das neue AMD-Grafikkarten-Flaggschiff

Wie erwartet hat AMD bei seiner Pressekonferenz im Rahmen der Spielemesse E3 seine neue Fiji-Grafikkarten-Spitzenklasse enthüllt. Die Radeon R9 Fury X soll im Kampf gegen Nvidias Topmodelle helfen und 649 US-Dollar kosten; auch ein Nano-Modell wurde ... mehr... Amd, R9 Fury X, Fury X Bildquelle: AMD Amd, R9 Fury X, Fury X Amd, R9 Fury X, Fury X AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
OK. Ich warte bis nach Weihnachten. Dann hol ich mir eine.... Vorerst eine (!)... Hattte noch nie Grakas in der Preisklasse. :D
 
@Chris Sedlmair: Hab noch ne 770, werde bis nächstes Jahr warten was Nvidia da zeigen lässt und dann werde ich glaube ich auch mal eine in einer höheren Preisklasse gönnen, die 770 kommt leider schon an Ihre grenzen und schafft leider keine >60 fps mehr auf max details
 
@Chris Sedlmair: Ich bin bei solchen Flaggschiffen immer sehr skeptisch. Für die Hälfte des Preises kann man m. E. die aktuellsten Spiele in höchster Grafikpracht spielen und selbst kommende Titel bereiten keine Probleme. Mit der gesparten anderen Hälfte kann man sich früher wieder eine bis dahin aktuelle Grafikkarte holen, die dann das ehemalige Flaggschiff übertrumpft.
 
@elbosso: Darum warte ich ja, bis die Preis fällt... also Nächstes Jahr wird sie bestimmt schon billiger zu haben sein. :)
 
"Das neue AMD-Grafikkarten-Flaggschiffe" jaja....
 
@Warhead: Danke für den Hinweis! Wurde angepasst.
 
Flaggschiff mit 4GB? Ist AMD knapp bei Kasse oder was soll der Quatsch? HBM hin oder her bleiben trotzdem 4GB.
 
@Smilleey: HBM hin oder her? Wieso denn das? Nvidia nutzt noch GDDR, oder würdest du das gleiche sagen wenn AMD 128GB DDR3 verbauen würde? GDDR hin oder her? :D

OMG, was für ein unqualifizierter Beitrag. Fällt auf die alte Masche rein: viel, aber langsamer VRAM sieht gut aus.
 
@w0mbat: jetzt mal ehrlich... Was bringen dir 4 GB HBM wenn das Spiel auf 3 QHD Monitoren 6GB+ an Texturen zu beherbergen hat. Dann musst du wieder von einer vergleichsweise lahmen Festplatte nachladen. Dann hab ich lieber 12 GB in einer Titan X (ja ich weiß die kostet 400 mehr), habe dann aber alles schon im Grafikspeicher drin. Wenn die Karte an die Power der Titan X herankommen sollte, bricht die Leistung ein, sobald man in den Multi-Monitor wechselt. Smilleey hat da schon recht...
 
@mongini12: Bei 3 QHD Monitoren? Wohl mit 10 fps gegen 15 unterlegen sein....
Bis 1*4k ist die Fury X mit ihren 4gb schneller als die Titan X. Niemand zockt darüber mit nur einer Gpu.
 
@1rg3ndw3r: Was den VRAM aber auch nicht mehr werden lässt.
 
@unLieb: Doch, weil du bei 2*4K dann logischer Weise auch 2 Fury X verbaust und dann auch die doppelte Menge Speicher hast - nach Adam Riese
 
@bLu3t0oth: Ehrm, muss dich enttäuschen. Bei SLI/Crossfire hat man nicht die doppelte Menge an VRAM!
 
@unLieb: Bei der neuen Fury schon, dort wird der Spwicher addiert. Nicht wie früher.
 
@Und die bleiben auch genug um in 4k GM200 in den Arsch zu treten.
 
@1rg3ndw3r: Gibts schon Benchmarks von der Fury X die nicht von AMD sind?
 
@alh6666: Nicht viel aber immerhin etwas. Bis die Tests da sind, wird wohl noch eine Info-Sperre für News-Portale gelten

http://cdn3.wccftech.com/wp-content/uploads/2015/06/AMD-Radeon-R9-Fury-X-3DMark-Firestrike.png
 
Bin ich ja mal gespannt. :)

Konkurrenz ist immer gut, und bisher war das bei AMD leider etwas... problematisch. Wär schön, wenn es wieder echte Alternativen zu nvidia's Karten gäbe, die nicht selbst auch wieder nvidia-Karten sind.
 
@RalphS: was war denn da problematisch wenn ich fragen darf?
 
@Odi waN: Insbesondere die Effizienz, von allem anderen mal abgesehen. Außerdem - aber da lehne ich mich ein wenig aus dem Fenster -- sind AMD meines Erachtens zu ehrlich: Die kommentieren, was Sache ist, und haben damit schon von vornherein ein Problem mit nvidia (und auch Intel), welche das *nicht* tun.

Die nächste größere Hürde wäre die Unterstützung seitens der Spielehersteller... aber da wird AMD kurzfristig nicht viel drehen können.
 
@RalphS: Früher war amd effizienter da hats keinen gejuckt jetz ist nvidia effizienter und plötzlich ist es ein riesenargument komisch komisch...^^
 
@HardStyler3: Früher war es aber auch ein Riesensprung, wenn die Taktrate um 100 Mhz gestiegen ist oder 128 statt 64 MB RAM verbaut wurden. Heutzutage reichen schon jahre alten Karten aus, um aktuelle Spiele gut bis sehr gut spielbar anzuzeigen (gehen wir mal von Auflösungen bis FullHD aus und nehmen größere außen vor).

Heute braucht man die nackte Leistung der Topmodelle einfach nicht, außer man möchte sich wirklich so Späße wie mehrere Monitore, 4K-Auflösung bei >=60 FPS usw. erlauben. Da werden dann Dinge wie z.B. die Leistungseffienz wieder wichtiger.
 
@HardStyler3: Das mag sicherlich nicht für jeden gelten, aber... ich will keinen Ofen in meinem System. Punkt. Sicherlich ist die Stromrechnung auch ein Argument, aber die abzuführende Abwärme ist da viel interessanter, denn die hat Auswirkungen aufs gesamte System und alle anderen verbauten Komponenten. Ganz zu schweigen von dem Aufwand, den man für ein halbwegs laufruhiges System investieren muß.

Und ja. Wenn es darum geht, "kleine" Grafikkarten in ein System zu stecken, die nicht grafiklastig sind, wo also die Grafikkarte eher als Systemmonitor dienen soll *und* wo nicht grad bereits eine integrierte Grafikeinheit drinsteckt, da tu ich AMD rein. Denn die kleinen AMD-Karten sind tatsächlich sparsamer und effizienter als die kleinen nvidia-Karten. Bloß leider ist das heutzutage nicht mehr soo interessant eben *wegen* den integrierten Grafikeinheiten.
 
Die Nano gefällt mir sehr gut(wenn sie dann auch leise ist!)... was die wohl kosten wird?
 
@bLu3t0oth: 400-500€
 
@HardStyler3: ok, da warte ich dann lieber... so 2 Jahre^^
 
649$ für die Fury X? Das klingt interessanter als die R9/R7-Aufgüße. Aber ich glaube nicht, dass da am 14. Juni was auf den Markt kam ;) Entweder soll das Juli sein oder sie kommen nächstes Jahr.

Also 24.JuNi -> Fury X für 649$
14.JuLi -> Fury für 549$
Q3 -> Nano
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr