Gigaset: Erstes Smartphone greift Top-Modelle von Samsung & Co an

Die deutsche Firma Gigaset will offenbar mit einem Paukenschlag in den Smartphone-Markt starten und setzt dabei auf ein Gerät mit absoluter High-End-Ausstattung, das unter anderem einen Snapdragon 810 Octacore-SoC und eine 20-Megapixel-Kamera ... mehr... gigaset, Gigaset SL930, SL930A Bildquelle: Gigaset gigaset, Gigaset SL930, SL930A gigaset, Gigaset SL930, SL930A Gigaset

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mit Aquaknarre?
 
Und ich dachte schon, es bringt endlich jemand mal ein gut ausgestattetes Android Smartphone mit normaler Bildschirmgröße auf den Markt. Bleibt zu hoffen, dass die ihr Betriebssystem nicht genauso verschandeln wie Samsung, HTC und Konsorten.
 
@aecro: Welche Bildschirmgröße ist normal?
 
@aecro: 4,7" ist doch eine schöne Bildschirmgröße. Da bin ich froh das dies nicht dem System von Samsung folgt, wo es unter 5,2" ja schon nichts vernünftiges mehr gibt.
 
@Stefan1200: Ich finde 4,7" auch in Ordnung, hat mein iPhone 6 ja auch. Allerdings ist das schon grenzwertig, größer darf es nicht mehr werden. Ich beziehe mich hier auf den letzten Satz des Artikels, dass 4,7" ja unwahrscheinlich seien.
 
@aecro:
Beim iPhone 6 liegt es wohl eher an Ivy's Einfallslosigkeit?!
Denn beide iPhone 6 sind, für ihre Displaygröße, "übergroß"!
Außer dünn fiel ihm da wohl nichts ein?! (eigentlich traurig!)

Aber zu kaufen gibt es sowas schon seit einem guten Jahr!
Sony Xperia Z1 und Z3 compact!
Z3 compact: 4,6" und dabei nur 5mm breiter und höher als ein iPhone 5s!
http://www.sonymobile.com/de/products/phones/xperia-z3-compact/specifications/#tabs

PS:
Wofür die Minus? Für meine Kommentare zu den iPhone 6 und 6+?!
Tut die Realität so weh?

Sie SIND größer als alles Andere in ihren jeweiligen Displaygrößen!
https://www.youtube.com/watch?v=MWkYdHUUn8E&list=UUTj40oI2e4BFTUB3LkY7PQg

Und für jemanden wie Apple, dem selbsternaten "inovativsten Unternehmen", und für einen derart über den grünen Klee gelobten Designer wie Ivy, ist das mehr als traurig!

Sorry, aber Andere haben sich wenigstens Gedanken gemacht!?
Egal was man von deren Ansätzen halten mag!
LG: Buttons auf die Rückseite.
Sharp (ausgerechnet!): das Displayglas als "Hörmuschel"!

Und den größten Inovatoren mit dem besten Designer fällt so gar nichts ein?
Obwohl ihnen vorher "handlich" so wichtig war wie keinem Anderen?

Also wenn das nicht traurig ist, dann weiß ich echt nicht.
 
@OPKosh: habe das Z1 compact schon seit einiger Zeit und bin damit sehr zufrieden.
 
@aecro: Das Problem sind nicht die 5,2", sondern der elendig große Rand darum bei Samsung und Apple. Das LG G3 ist da das Maß aller Dinge bisher. Riesen Display aber Handliche Bimmel.
 
@densch: Also ich habe jetzt mal für das Galaxy S6 und das LG G3 jeweils das Verhältnis von Bildschirmdiagonale zu Gehäuseabmessungen ausgerechnet. Ergebnis: Das S6 ist minimal besser(!) als das G3, man kann da aber von gleich gut sprechen. Verwechselst du Samsung mit HTC? Die haben tatsächlich eine recht schlechte Ausnutzung des Platzes.
 
@TiKu: Nein, das G3 hat über 76% Display an der Front. Spitzenwert. Für das S6 hab ich keine Wert, aber das S4 hat gerade mal 71% ...
 
@densch: Wenn du für das S6 keine Werte hast, wie kannst du dann so eine Aussage treffen?
 
@TiKu: Weil es nicht weniger halt als das G3. Liegen ja beide vor mir ...
 
@aecro: Das wäre schade, 4,7" bis 5,0" ist so meine Lieblingsgröße. Größer mag ich nicht so.

@densch: Ich brauche einen Rand um das Display herum, sonst kann ich sämtliche Touchgesten vergessen, weil ich garantiert irgendwo mit der Hand am Displayrand komme und dann nichts mehr funktioniert.
 
@Stefan1200: Als ich 3,2 Zoll hatte hielt ich das schon für groß hatte mich aber nach ner Zeit dran gewöhnt. Dann hatte ich 4 Zoll und war damit auch nach kurzer Zeit zufrieden. 4,7 Zoll hielt ich damals auch für total viel aber hab mich auch recht schnell dran gewöhnt.
Und nun hab ich ne 5 Zoll Granate u was soll ich sagen, auch da gewöhnt man sich schnell dran u will es nicht mehr missen.
 
@Shiranai: Mir war damals 3,0" immer zu klein, konnte mir aber nichts größeres leisten. Danach war ich bereits bei 4,7" und war glücklich. Aber dieses empfinden ist bei jedem Menschen eh anders, insofern kann ich nur von mir selbst sprechen.

Trotzdem wünsche ich mir, das gute und Leistungsfähige Geräte nicht nur für Bildschirme > 5.2" erscheinen, sondern auch gerne für 4.2", 4.7" und 5".
 
@Stefan1200:
Sony tut, als Einziger, mit den Z1 und Z3 compact genau das!?
Aber wird es honoriert?!
Leider nicht wirklich wirklich.
 
@OPKosh: Nun ich habe mir das Z3c gekauft wegen der Größe und der langen Akkulaufzeit und bin trotzdem nicht ganz zufrieden denn es ist der erste Hersteller den ich kenne wo InApp-Kauf Apps bereits drauf sind und dann auch für so wichtige Dinge wie Dateimannager etc. und auch das Thema Glas ist bei Sony nicht so toll...
 
@maik3531:
Ich hab das Z2.
Beim Glas geb ich Dir teils Recht. Ich finde es ok, aber auch etwas unlogisch. Ich meine, auf der einen Seite "robust" mit IP68 und dann ein eher fragiles Gehäuse?! Schon eine etwas seltsame Kombi ehrlich gesagt.

Aber InApp-Käufe? Noch dazu im FileCommander? Ist mir noch nicht aufgefallen. Ist ne Free-Version, aus der man ne Premium machen kann. Ok, gleich Premium wäre freilich ein besseres Angebot gewesen, aber so ungewöhnlich ist das nun auch wieder nicht, oder?
 
@Shiranai: Nur die Hosentaschen bleiben in etwa gleich groß, und da passt es trotz aller Gewöhnung wenn man es in der Hand hält irgendwann einfach nicht mehr vernünftig rein.
 
Ein deutsches Unternehmen, was einem chinesischen Milliardär gehört. Das ist die Zukunft, werden jährlich mehr. Da die Chinesen ihre Beteiligungen meist gut verbergen und die deutschen Unternehmen verschämt schweigen ist es sehr schwer nachzuvollziehen, was in diesem Land bereits fest in chinesischer Hand ist. Geld genug um halb Deutschland aufzukaufen haben sie jedenfalls. Schöne neue Welt.
 
@Metropoli: Solange es Arbeitsplätze sichert und die uns nicht zum Kommunismus zwingen ist noch alles relativ ok. Deutschland ist ein wirtschlaftlich und geopolitisch wichter Standort. Wir sind "everybody's bitch". Wenn es nicht die Chinesen sind, dann die Amerikaner oder die Russen. Deutschland gehört jedem, nur nicht dem Deutschen Volk.
 
@Peter Griffin: Na bitte nicht den Russen.
 
@Peter Griffin: komisch und mit ihrem kommunismus stehen sie besser da als wir. aber dann glaub weiter an dem anderen system oder den nachrichten, die zwanghaft versuchen immer china schlecht da stehen zu lassen (in chinesischen nachrichten ist es nicht anders) ^^
 
@Nomex: Die Stärke des Landes ist die relativ günstige Arbeitskraft. Dann werden die westlichen Firmen klever "ausgenutzt". Ein Produkt welches nicht in China gefertigt wird erhält hohe Strafsteuern, somit ist es noch attraktiver dort zu fertigen. Nur es darf keine nicht chinesische Firma in China fertigen, somit müssen z.B. alle westlichen Automobilhersteller Joint-Ventures eingehen, wo sie den kleineren Anteil haben. Also wenn VW in China Autos verkauft, dann verkauft VW eigentlich nicht in China die Autos, sondern die Tochter wo sie nur einen Minderanteil dran haben. Ich glaube nur Renault hat sich dagegen entschieden und ist mit niemanden eine Partnerschaft eingegangen und bleibt somit diesem Markt fern.
Nur so wie das System dort aufgebaut ist, kann man eigentlich nicht mehr von Kommunismus sprechen.

Und das "besser da stehen" ist auch so eine Floskeln. Wenn man vom "Human Development Index", dem Wohlstandsindex der UN ausgeht, dann steht Deutschland dort mit 0,911 auf Platz 6. Die VR China ist auf Platz 91 mit 0,719. Faktoren für die Berechnung ist Lebenserwartung, Bildung und Einkommen/Kaufkraft.
 
@Metropoli: Und wo ist das große Problem? Bei Firmen wo wirklich nur der Markenname auf ein NoName geklebt wird verstehe ich eher die Problematik.
 
HighEnd? Wo denn? Nur FHD und noch nicht mal Android 5.1. Der Minibildschirm mit 4,7 Zoll ist auch total lächerlich. Mir sind die 5.5 Zoll von meinem G3 schon zu klein. Ganz zu schweigen davon, das der 810er ein totaler Fail ist, in jeder Hinsicht. Gerade mit diesem CPU würde ich niemals dieses Jahr ein Smartphone holen.
 
@joe2077: Stimmt, 4,7" ist lächerlich, lächerlich groß.
 
@Knerd: Geschmackssache. Ich habe schon Angst für mein Lumia 1520 keinen Nachfolger in 6 Zoll zu erhalten :(
 
@notepad.exe: Mir geht es mit meinem 1020 nicht anders :/
 
@Knerd: Oh ja :( Aber da muss was kommen ... 6 Zoll finden nur ganz wenige User nützlich, aber bei dem ultra-kamerahandy sieht es denke ich schon anders aus! :)
 
@notepad.exe: Was hat denn das 940XL?
 
@hhgs: Den Gerüchten zufolge 5,7 Zoll.
 
@joe2077: 4,7" ist das Maximum an Größe was ich mir kaufen würde (es sei denn es gibt einfach keine Alternative) - alles was größer ist, ist Mumpitz.
 
@joe2077: Im Artikel steht doch, dass es voraussichtlich KEINE 4,7" sonder eher <" werden.....
Edit: Und was ist an den Specs schlecht? Die gehen in Ordnung. Nur Weil Sony gerade mit dem 810er Probleme hat, muss das bei dem Modell ja nicht auch sein.
 
Mein Nexus 5 hat FHD auf 5" - was ich völlig ausreichend finde sowohl von Auflösung als auch von Größe her. Inwiefern ist der 810 denn ein Fail?
 
@Air50HE: z.B hier? http://www.telekom-presse.at/electronics/qualcomm_snapdragon_810_desaster_-lg_htc.id.33480.htm
Wurde ja schon 1000 mal in Tests und in der Presse erklärt. Hast du auf der Rückseite des Mondes gelebt in den letzten Monaten? Nächste mal bitte den Pfeil benutzen zum antworten.
 
@joe2077: Ich dachte bei den neueren Revisionen vom SD810 gibt es das Temperaturproblem nicht mehr?
 
@levellord: doch sicher. Qualcomm, kann da eh nichts mehr machen, denn das Problem ist Hardwaremäßig. Die Hersteller wie HTC unc Co. drosseln einfach die CPU-Takt runter. Das ist deren Lösung.
 
Sei es Samsung oder HTC oder oder... Alle diese Hersteller bringen Smartphones auf den Markt wo die Hardware einfach so dahin geklatscht ist. Was nützt mir eine 20 MP Kamera wenn die Bilder der totale Schizze sind! Apple hin oder her aber sie schaffen es mit einer 8 MP Kamera alle in die Schranken zu weisen
 
@BigBallmer: Nicht alle, das Lumia 1020 macht immer noch die besten Fotos. Einziges Problem ist der "recht" Prozessor unter der Haube, wo durch die verschluss Zeit manchmal n tick zu lange dauert und das speichern der Bilder. Aber wenn man das Bild richtig trifft dann kommt da kein anderes derzeit auf dem Markt befindliches Handy dran.
 
@DocMcCoy111: Stimmt das Lumia 1020 macht wirklich sehr gute Bilder. Weis einer wann es den Nachfolger vom Lumia 1020 geben wird? Oder wie der heisst ?
 
@BigBallmer: Lumia Wirdnix...
 
@BigBallmer: Ich denke nicht vor 2016. Aber: https://twitter.com/evleaks/status/610485593538199552
 
@BigBallmer: Bis jetzt noch nichts ausser Gerüchte. Ich denke mal heissen wird es 1030 aber wohl erst frühestens 2016 kommen.
 
@DocMcCoy111: Ich habe bei meinem 1020 in den letzten paar Monaten das Gefühlt das der Weißabgleich in der Vollautomatik gerne mal gnadenlos daneben liegt und alles sehr Gelbstichig wird. Von der Geschwindigkeit beim öffnen von Lumia Camera (Microsoft Camera oder Camera360 haben das Problem nicht) sowie die Zeit bis die Schärfe gefunden wurde sowie das Bild dann endlich gespeichert ist - davon will ich mal gar nicht reden. Trotzdem liebe ich dieses Teelefon und würde es nur gegen einen adäquaten Nachfolger tauschen wollen, der bitte bitte bitte bitte kleiner als 5" ist (hatte eine Zeitlang parallel das 535 mit 5" und das ist mir einfach zu groß).
 
@levellord: Ja geht mit genau so. Aber das ist eher ein Software Problem und soll mit Windows 10 vorbei sein. Den dort soll dann auch die neue verbesserte Kamera Software den weg auf das 1020 finden :)
 
@BigBallmer: ...und schaffen es trotzdem nicht, aus dem riesigen Gehäuse etwas zu machen, z.B. ein größeres Display. In Sachen Platzausnutzung ist das iPhone einfach so dahin geklatscht. Was nützt mir ein 4,7'' Display, wenn das Gehäuse trotzdem größer ist als bei einem 5'' Gerät?
 
Tja ich hoffe mal das dann der Deutsche auch deutsch kauft um die deutsche Firma Gigaset zu unterstützen und die deutsche Wirtschaft anzukurbeln,das nennt man Patriotismus ! ... :-)
 
@malocher: Na na na mal nicht so patriotisch schreiben hier in diesem Land wird man seeeehr schnell als Nazi beschimpft ;)
 
@malocher: Aber dann auch bei Fernseher, Auto usw. Also auch keinen Porsche Cayenne kaufen. Bei Kleinwagen nur Adam, Corsa oder Fiesta. Oder passt da der amerikanische Besitzer nicht? Dann würde er auch hier stören. Die Frage ist auch was an dem Gerät überhaupt Deutsch ist. Fertigung, Entwicklung oder doch nur Marketing?
Eine deutsche Alternative wäre noch Medion, die Sitzen in Essen.
 
@floerido: ...und gehören Lenovo.
 
@Zyndstoff: Trotzdem gibt es in Essen-Kray noch immer den (Lenovo-)Medion-Campus. ;)
 
das ist doch china phone wie wir es kennen. nur mit nem branding das dem deutschen konsumenten etwas anderes vormachen soll. nix gegen china phones, sie sollten nur einfach zu dem stehen was sie sind :)
 
@Matico: Mit Grundig und Telefunken das Gleiche. Die haben es nur nicht geschafft. :-)

Da hat es die absolute Biligmarke der 80er und Anfang der 90er "Goldstar" damals cleverer angestellt. Die heißen jetzt LG und sind angesagt.

Grundig, Telefunken und Gigaset (Bald bestimmt auch Metz) sind heute für die Ü40-Generation immernoch eine gute Marke und versuchen durch den Namen, die damalige Qualität zu suggerrieren.

Umgekehrt:

Für diese Generation der Ü40 wäre Goldstar immernoch Billigschrott.

Damaliger Billgischrott Goldstar wurde zu LG

Damalige relative Qualitätsnamen wie Gigaset, Telefunken, Grundig und bald auch Metz werden zu Billigschrott und heißen trotzdem noch so.

Marketing machts.
 
@Candlebox: ich bin gespannt wie sony diese entwicklung übersteht. ich bin ü40 und ich habe so mit 15 vom walkman geträumt. ich war damals (ohne es zu wissen) schon jemand dem form über funktion geht. ich fand die teilchen soooooo schick. hatte nie einen, waren zu teuer. heute ist apple ein bisschen das neue sony. ich hoffe sony selbst kriegt nochmal die kurve :)
 
@Candlebox: Das muss man von Firma zu Firma unterschiedlich betrachten. Ein jüngeres Beispiel wäre bei Fernsehern Philips. Aber das umlabeln ist nicht immer schlecht, manchmal steht doch ein gutes Produkt dahinter. Bei Grundig hat glaube ich der frühere Auftragsfertiger die Marke übernommen, ähnlich wie bei Philips jetzt. Aber Grundig gehörte ja auch mal Philips, also das ist nicht unbedingt eine Entwicklung der Neuzeit.
 
@Candlebox: Die Firma hieß "Lucky Goldstar", deswegen "LG".
 
@F98: Es stand aber nur "Goldstar" auf den Geräten.
 
@Candlebox: Ja, aber nicht immer. Ich kenne auch Kassetten-Recorder (Ghettoblaster) auf denen stand "Lucky Goldstar".
 
Ich denke das sie ein hyper Smartphone anbieten könnten, aber irgendwie dann doch an der Marke scheitern.

Ich meine seit Jahren kennt man nur den "Kampf" Apple gegen Samsung.

Da würde doch keiner aufblicken, wenn jemand ein "Gigaset" auf den Tisch legt ;-)
 
@andi1983: Naja das ist wohl von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Wer meint er müsse sich über Marken definieren dem sei es gegönnt. Interessanter finde ich das das Teil einfach nix bietet, sprich es ist just another phone.
High End wird nicht erreicht wenn ich Standardfeatures um 5% hinsichtlich der Spezifikation erhöhe. Vielleicht hätte man Dual Sim, indiktives Laden und 24 Bit Audio reinpacken sollen. Dann hätte es zumindest n Alleinstellungsmerkmal und wäre feature-rich.
So ist es genauso langweilig wie 99% aller derzeit erhältlichen Geräte und löst subjektiv nicht im Ansatz einen Kaufreflex aus.
 
@aliasname: Eine DECT-Option wäre bei Gigaset doch ideal gewesen. Wenn man Zuhause ist, könnte es sich wie ein Mobilteil vom Festnetz verhalten.
 
Gigaset? Ich würde mal tippen, da gibts schon sehr bald nen Namenstreit mit Siemens.
 
@Shiranai: Gigaset hat nur noch in den Köpfen der Menschen was mit Siemens zu tun. ;)
 
@Shiranai: Siemens hat schon vor Jahren den Namen Gigaset verkauft, warum sollten die sich daran stören? Siemens macht eh kaum noch was im Endkundenbereich. Selbst im Business Bereich wurde schon vieles verkauft (Business Festnetz Telefonie zum Beispiel an Unify).
 
@Shiranai: warum. "Sloan L" kenne ich von Siemens nicht. Und Die Marke Gigaset hat Siemens genau an diese Firma verkauft.
 
Ein Android Phone das die derzeit schnellsten Chips bzw. besten Parts des Halbleitermarktes vereint?
*Gääääääääähn* Wer sowas will kann auch schlicht und einfach beim koreanischen Kinderarbeiterbetrieb mit dem großen "S" kaufen. Oder bei ungefähr 20 anderen Smartphoneherstellern (China & co).
Worin genau liegt denn der Vorteil oder der Unterschied hinsichtlich des "Deutschen Herstellers"?

Das Gerät wird doch vermutlich eh von den gleichen Bändern laufen wie alle anderen auch.
Basteln die dann hier in Dland ein hoffentlich nicht horrendes Rom zusammen?
 
"Wann und zu welchem Preis ... , ist derzeit noch unklar ", es gibt nichts Unglücklicheres als eine Erwartungshaltung zur kreieren und dann nicht Liefern zu können.
 
lol jetzt wo smarthphones fast abgehackt sind fangen die bei Gigaset damit an. schon lustig wie man alles falsch machen kann.
 
Das 625. Android Telefon *Gääähhn*
 
Hm ... kein Barometer. Kommt mir also nicht ins Haus. ... immer diese Einschränkungen ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles