Kooperation mit Valve: Windows 10 soll 'beste VR-Plattform' werden

Microsoft will bei Windows 10 dafür sorgen, dass nicht nur die hauseigene Augmented-Reality-Brille HoloLens umfangreich unterstützt wird, sondern auch die Hardware anderer Anbieter. Auf der Spielemesse E3 gab das Unternehmen jetzt eine Partnerschaft mit ... mehr... Valve, Virtual Reality, VR, VR-Brille, HTC Vive Bildquelle: HTC/Valve Valve, Virtual Reality, VR, VR-Brille, HTC Vive Valve, Virtual Reality, VR, VR-Brille, HTC Vive HTC/Valve

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also so wie es im Stream angekündigt wurde, wird Valve von der Kooperation vermutlich nichts wissen.
 
@gutenmorgen1: Wieso das?
 
@adrianghc: Weil absolut keine Informationen - nicht einmal Andeutungen mitgeteilt wurden in welcher Hinsicht kooperiert wird. Es muss ja irgendetwas sein, was über blosse Treiberbereitstellung (was valves Aufgabe ist) hinausgeht.
 
.... ok also microsoft. (die ja die xbox haben) zusammen mit valve die bald die steam machines raus bringen ? und beide wollen zusammen an einem produkt arbeiten.... na das geht doch sicher in die hose. da ist nun die frage. wo macht MS mehr geld. wenn sie gamer weiter auf die xbox trimmen wollen. oder wenn sie, sie mit solchen sachen hier wieder zurück an den pc holen wollen. es wird sicher nicht beides geben ;)
 
@Tea-Shirt: war auch mein gedanke und so wie es sich auf anderen seiten eben liest, hat selbst ms das ganze nicht so krass ausgedrückt.
 
@Tea-Shirt: Ist jetzt nur meine Sichtweise, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass so eine VR Brille auf der Xbox, und genau so wenig wie Project Morpheus auf PS4, gut funktionieren kann. Wenn selbst die heutigen PCs abgesehen vom High End Markt kaum genügend Leistung bieten, um diese Brillen angenehm zu nutzen, wie sollen es denn die beiden Konsolen schaffen?
 
@glurak15: Deswegen kommt mit Morpheus auch ein zusätzlicher Kasten mit, welcher zusätzliche Rechenleistung bereitstellt.

Wie das Endergebnis bei XBox aussieht... kann mir kaum vorstellen, dass die derzeitige Variante mit dem Streamen des regulären Bildes für eine Darstellung auf einer virtuellen Leinwand so bleiben soll. Mit VR hätte das mal nix zu tun.
 
@Tea-Shirt: Geht es dabei nicht um Windows10? ist es tatsächlich auszuschließen das Oculus Rift auch mit Windows 10 sehr gut funktionieren soll und wenn dem so ist und die Xbox One genauso mit dem PC und Windows 10 verschmolzen ist, weswegen sollte man dann die One davon abkapseln?

Ich glaube in erster Linie kann es sich Valve nicht erlauben Oculus Rift ohne Windows 10 zu entwickeln, da ist eine Partnerschaft mit Microsoft nur verständlich und die One hängt am PC mit Windows 10 eben dran.
 
"Xbox development head Kudo Tsunoda has announced that the corporation is "working closely with Valve" to ensure that Windows 10 will be an ideal platform for Valve's Vive headset."

ist nicht das, was er eigentlich gesagt hat?
 
Also ich wünsche Microsoft und Valve viel Glück aber hat Microsoft sich vielleicht einfach versprochen?
 
@R3dN3ck: auf anderen seiten klingt die news leicht anders.
 
@Mezo: Also im Stream wurde eindeutig Valve erwähnt aber null Details diesbezüglich und ganz schnell auf Oculus und Holo-Lens gewechselt, und das wäre schon eine sehr große Kooperation zwischen den Beiden. Aber ich lasse mich gerne überraschen ;-)
 
@R3dN3ck: Sie müssen ja irgendeinen fadenscheinigen Grund finden, um ihr Win10 besser verkaufen zu können. Aber keine Angst: Win7 ist und bleibt die dominierende Plattform. Alles wird auch unter Win7 laufen.
 
@Jas0nK: Also DX12 ist schon Grund genug für VR-Enthusiasten und Gamer meiner Meinung nach. Zusätzlich ist es ja ein kostenloses Upgrade 1-Jahr lang. Klar muss Microsoft wieder einiges gut machen aber so ist Business.
 
@R3dN3ck: DX12 braucht niemand. Der Unterschied zu DX11 ist reines Marketing. Außerdem hat OpenGL mittlerweile eh die Oberhand gewonnen.
 
@Jas0nK: Hast du da Beweise? Hättest du jetzt Vulkan oder Mantle erwähnt ok aber wirklich OpenGL? Das halte ich für sehr unwahrscheinlich.
 
@Jas0nK: Träumerle...
 
@R3dN3ck: Bevor nicht geklärt ist, wie die Lizenz mit der Hardware vreknüpft ist, würde ich "kostenlos" nur bedingt in den Mund nehmen.
 
@blume666: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul :)

Man verliert ja nichts, kann also nur was dazugewinnen. Bei Tablet/Notebook und vergleichbarem ist das eh egal.

Beim einem Desktop PC bleibt abzuwarten wie das in DE gehandhabt wird also ob eine erneute aktivierung nach Mainboard bzw. PC Wechsel möglich ist. (zumindest als Schrauber)
 
@PakebuschR: Eben darum gehts. Und was bringt mir der Gaul, wenn er mir davon läuft? Dann ist es auch kein Geschenk mehr, sondern nur ein Kompromiss, weil der alte Gaul ja auch noch seine Arbeit tut und mir nicht davonläuft. :P Der neue Gaul will erstmal gezähmt werden. So, genug von Pferden geredet.
 
@Jas0nK: "Win7 ist und bleibt die dominierende Plattform."

Ist? Ja. Bleiben? Ist die Frage, wie lange noch.
 
@adrianghc: Antwort: noch viele Jahre.
 
@Jas0nK: Privat wohl eher nurnoch Monate.
 
@Jas0nK: Die Resonanz was Win10 betrifft ist so gut, da braucht es keine zusätzlichen Gründe und es ist für einen Großteil kostenlos.
 
Windows ist die einzige Plattform, die VR von der Leistung und den unterstützen Spielen überhaupt sinnvoll support kann.
Kein Mac hat genug Leistung für eine VR...
 
@SpiDe1500: auch wenn ich dafür nun sicher wieder verteufelt werden, aber valve hat auch noch steamos. also gibt es zumindest noch eine weitere plattform ;)
 
@SpiDe1500: Sorry das trifft vielleicht bei AAA-Titeln zu aber Indie-Games (Was auch jetzt vermehrt für Mac programmiert wird) braucht man definitive kein High-End-PC was z. B. Oculus verlangt, dann zusätzlich APIs wie Metal wäre das ziemlich ungeschickt Mac auszuschließen. Zusätzlich frage ich mich warum Valve, Unreal und Unity dann SDKs veröffentlich für Win / Mac und Linux wenn es nicht Sinnvoll ist? Dann kommt das ganze VR auch nicht nur für Video-Spiele eingesetzt werden könnte.
 
@SpiDe1500: Dir ist aber bekannt, dass es da noch ein drittes OS gibt, auf das sich Valve konzentriert?
 
@gutenmorgen1: Ist es, aber mit ziemlich geringen Erolgsaussichten so wies aktuell aussieht...
 
@SpiDe1500: Woran machst du das im Bezug auf VR fest?
 
Da wird den Usern wieder Angst gemacht, dass ohne Windows 10 nichts geht. Aber andersrum wird ein Schuh draus: Ohne Unterstützung von Windows 7 ist jede VR-Brille zum Failen verurteilt. Ganz einfach weil Windows 7 den mit Abstand größten OS-Marktanteil hat. Von daher kann man das Standard-Marketing-Posaune von MS hier ruhig ignorieren.
 
@Jas0nK: Jo, und in etwa 13 Monaten sind 95% der Gamer gewechselt.
 
@elox: Nö. Ich bin Gamer, werde aber sicher nicht wechseln. Gerade Gamer haben doch PCs mit mehr als 512MB RAM. Es gibt genau gar keinen Grund, das Downgrade von Win7 auf Win8/Win10 mitzumachen.
 
@Jas0nK: DirectX 12
 
@Jas0nK: Dann gehörst du halt zu den 5%. Irgendwo müssen die ja herkommen.
 
@Jas0nK: "Ganz einfach weil Windows 7 den mit Abstand größten OS-Marktanteil hat."

Und meine Glaskugel sagt, dass das für immer und ewig so bleiben wird!
 
@adrianghc: Läuft die Glaskugel auf WinXP? Ich glaub das Bild ist eingefroren. Vermutlich ist sie abgeschmiert.
 
@Jas0nK: Schon mal drüber nachgedacht, dass dies einer der Gründe sein könnte, warum MS gratis Windows 10 Upgrades anbietet?
 
@karstenschilder: Was nichts kostet, das ist auch nichts wert...
 
@Jas0nK: da das Windows 10 Upgrade gratis ist ist es in dem fall egal wenn Windows 7 nicht weiter mit solchen neuen Technologien unterstützt wird.
 
@Matti-Koopa: Kids die das Wort "Arbeiten" nicht kennen, ziehen sich natürlich das neue Bastelsystem von MS drauf. Am besten direkt am Releasetag, vollkommen ungetestet. Ihr müsst halt noch etwas Erfahrung sammeln wie mir scheint.
 
@Jas0nK: Man hat ein Jahr lang Zeit. Bis die ersten Spiele mit dem neuen DX rauskommen werden wohl die Kinderkrankheiten schon alle gepatcht sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte