Galaxy S6 Edge Plus: Samsungs Top-Modell mit noch größerem Display

Mit dem Galaxy S6 Edge hatte Samsung vor einiger Zeit das bisher teuerste Smartphone ins Rennen geschickt. Jetzt bereitet sich das Unternehmen darauf vor, noch einmal eins draufzusetzen und arbeitet an einer größeren Variante des fraglichen Modells. ... mehr... Smartphone, Samsung, Galaxy S6 edge Plus Bildquelle: SamMobile Smartphone, Samsung, Galaxy S6 edge Plus Smartphone, Samsung, Galaxy S6 edge Plus SamMobile

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wird sich bestimmt prima verkaufen und den Gewinn wieder steigen lassen...
 
Was ist denn bloß los mit Samsung in letzter Zeit.
Immer so viele Modelle, mini und normal reicht doch vollkommen.
Dann noch in dieser größen Ortnung, wäre ja eig. das Note angesiedelt das eh auch bald wieder raus kommt.

Versteh ich echt nicht....
 
@AGF-Master: Ja da hast du recht. Wird mir persönlich bisschen viel mit der Produktpalette
 
@AGF-Master: Letzte Zeit? Die machen das schon Jahre lang.
 
@AGF-Master: Sieht irgendwie so aus, als wollten die aus dem Smartphone-Geschäft aussteigen.
 
@doubledown: Ironie?
 
@AGF-Master: Dafuer gibts dann das Note 4 Edge Mini
 
Was nur 5,7 Zoll ? Wie enttäuschend, ich hätte mal mindestens 6 Zoll erwartet.
 
@chris899: Naja, irgendwie müssen sie das kommende Note 5 ja auch verkaufen.

Vielleicht bringen sie das ja auch wieder in unterschiedlichen Variationen raus:

- Note 5 Mini - 5,7"
- Note 5 - 6,2"
- Note 5 Plus - 6,8"

... würde so zumindest ins Schema passen :)
 
Samsung hat es immer noch nicht verstanden. Ich kann das Produktangebot nicht nachvollziehen. Da bauen sie zwei S6. Ok. Dann kommt das Outdoor S6. Geht vielleicht auch noch. Aber jetzt bauen sie ein S6 mit Riesen Display, obwohl sie ein Note im Angebot haben, welches diese Nische bereits abdeckt. Unlogisch.
 
@snaky2k8: Neues auf den Markt schmeissen mit der Hoffnung, dass die Verkäufe wieder steigen. Marktsättigung hören die BWLer gar nicht gerne. Eine Smartphone Abwrackprämie muss her ;-) .
 
Gibts auch irgendwann mal wieder kleinere Displays? Meine Hände wachsen leider schon seit Jahren nicht mehr...
 
@dodnet: Das ist aber DEIN Problem und nicht das der (Samsung-)Ingenieure...
 
@AhnungslosER: Meine Gliedmaßen sind lang, daher freue ich mich, dass die Geräte endlich in ordentlichen Größen erscheinen.

Aber es gibt doch inzwischen für jeden etwas, von 3,5" bis 7".
 
@hhgs: "Aber es gibt doch inzwischen für jeden etwas, von 3,5" bis 7"."
Wo gibt es den noch was halbwegs aktuelles im Bereich 3,5" bis 4" ?
Die Zeiten sind wohl vorbei.
 
@chris899: Bei "halbwegs aktuell" ging ich jetzt mal vom OS aus ;)

http://geizhals.de/?cat=umtsover&sort=p&xf=152_3.5~148_Android+5.0~148_Windows+Phone+8.1~148_Windows+Phone+8~2392_4~148_iOS+8#xf_top

Wenn du aber High-End Hardware meinst, kommt man so eh schnell an die Grenzen.
 
@hhgs: Nicht wenn du Highend suchst :( Da steigst du bei 5" ein.
 
@AhnungslosER: Doch, es wird das Problem von Samsung, wenn ich (und andere, die dasselbe denken) keine Handys mehr von denen kaufe.
 
@dodnet: So weit darf man (insbesondere bei meinen hochironischen Kommentaren) nicht denken...
 
"Hey Jungs, die Leute kaufen unser S6 und S6 edge nicht."
"Na dann mach's halt einfach größer!".

Laufen so die Gespräche in Samsungs Entwicklungsbüros ab?
"Mach's halt einfach größer." scheint "Mach Bluetooth rein. Mit Bluetooth ist alles besser." abgelöst zu haben. ^.^
 
@AhnungslosER: "Na dann mach's halt einfach günstiger!" wäre uns allen lieber.
 
@AhnungslosER: Wohl eher "das S6 liegt wie Blei in den Regalen aber das Edge verkauft sich hervorragend. Wie können wir den Erfolg des Edge noch besser ausschlachten und trotz der hohen Herstellungskosten Geld verdienen? Einfach dasselbe Modell ein bisschen größer und teurer verkaufen!"
 
@nicknicknick: Hmm. Die bisherigen Berichte schienen bei den bescheidenen Verkaufszahlen keinen Unterschied zwischen S6 und S6 edge zu machen.
Woher nimmst du die Information, dass sich das teurere S6 edge gut verkauft?
 
@AhnungslosER: Zum Beispiel hier: "Samsung told investors in the spring that it expected to sell roughly three Galaxy S6 devices for each Galaxy S6 Edge device that it sells. Instead, demand for the Galaxy S6 Edge has exceeded demand, forcing Samsung mobile chief J.K. Shin to warn in April that it would take several months to ramp up manufacturing to meet demand." http://www.wsj.com/articles/samsungs-galaxy-s6-struggles-to-keep-up-with-apples-iphone-6-1433235482
 
@nicknicknick: Danke für die Info. Aber das liest sich erstmal nur so, als ob Samsung vorher einen Anteil von S6 edge an den gesamten S6-Verkäufen von 25% erwartet hat, der nun höher als diese 25% ist. Wenn die Verkäufe aller s6-Varianten (insgesamt) hinter den Erwartungen zurückbleiben, dann ist ein Anteil von S6 edge-Geräten am Verkauf von mehr als den erwarteten 25% auch nicht wirklich ein Grund zum Jubeln.
 
@AhnungslosER: Nein, da und in vielen anderen Quellen steht, dass Samsung Probleme hat die Nachfrage nach dem S6 Edge zu befriedigen. Das kann nur bedeuten, dass die ursprünglich angepeilten Verkaufszahlen für das Edge übertroffen wurden, während sich die S6 stapeln.
 
@nicknicknick: Da steht lediglich man habe im Vorhinein erwartet, dass von allen verkauften S6-Geräten 25% die edge-Variante sein sollen u,d dass es nun, nach Verkaufsstart, mehr als die erwarteten 25% sind. WIEVIEL mehr steht da nicht. MEHR kann auch einfach nur heißen, dass es beispielsweise 35% oder 40% sind; womit es sich aber immer noch weniger gut verkauft als die reguläre Variante. Und somit ist da auch kein Widerspruch zu den vorherigen Berichten, dass sich die komplette S6-Generation schlechter verkauft. Ohne absolute Verkaufszahlen sind all diese Spekulationen überaus relativ, da sich der Erfolg/Misserfolg im Vergleich mit der vorherigen Modell-Generation gar nicht beurteilen lässt.
 
@AhnungslosER: Nein, du solltest das Zitat schon lesen was ich gepostet habe: "... it would take several months to ramp up manufacturing to meet demand" heißt ganz klar, dass die Produktion hochgefahren werden musste um die Nachfrage nach dem Edge befriedigen zu können.
 
@nicknicknick: Danke, habe ich gelesen. Da steht lediglich, dass sie mehr verkaufen als erwartet. Es wird angenommen, dass insgesamt 10 Millionen S6 (alle Modelle) verkauft wurden. Wenn sie nun statt 25% beispielsweise 40% S6 edge verkaufen, heißt das, dass sie die Produktion für 1.500.000 Geräte umstellen müssen, was mit Sicherheit aufwändig ist.
Das sagt aber immer noch nur aus, dass mehr S6 edge verkauft wurden als ERWARTET, nicht dass es ein durchschlagender Erfolg ist. Das wäre es nur, wenn mehr S6 edge als S5 verkauft wurden oder (wenigstens) wenn dank der S6 edge-Verkäufe die S6-Reihe insgesamt sich besser verkaufte als die S5-Generation. Keins von beiden gibt die von dir genannte Quelle her.
 
@AhnungslosER: Wo habe ich denn behauptet, dass sich das Edge besser verkauft als das S5?! Ich glaube da hast du mich grundlegend missverstanden! Klar ist, dass das S6 unter den Erwartungen und das Edge über den Erwartungen liegt, weshalb das Edge als Erfolg zu bezeichnen ist. Sonst würde Samsung sicher nicht mehr auf dem Design beruhende Geräte auf den Markt bringen.
 
@nicknicknick: Ich bin jetzt eher von der klassischen Erfolgsdefinition in der Wirtschaft ausgegangen, wonach eine neue Generation dann ein Erfolg ist, wenn sie die Verkaufszahlen der vorherigen Generation übertrifft. Nun gut, innerhalb der von dir gewählten (engeren) Definition ist das S6 edge ein Erfolg.
 
@AhnungslosER: Ich würde das Edge nicht direkt als neue Generation des Galaxy Sx definieren weil es sich eben vom Design sehr unterscheidet und mit dem normalen S6 ja auch ein echter "Nachfolger" vorhanden ist.
 
@nicknicknick: Okay. Samsung scheint aber keine Probleme damit zu haben
^.^
Wie definierst du es denn?
 
@AhnungslosER: Als Abwandlung, so wie das S6 Active beispielsweise.
 
Also ich habe mir das normale Galaxy S6 geholt.Hier meine ehrliche Bewertung dazu.Die Wertigkeit des S6 ist wesentlich besser geworden,keine Frage.Softwaremäßig hat sich dagegen wenig getan,ist immer noch der selbe Mist.Auflösung ist top.Touchempfindlichkeit lässt zu wünschen übrig.Manchmal muss man mit den Finger zwei dreimal wischen,bevor das scrollen schneller wird.Der Lautsprecher ist eine Katastrophe.Es hört sich alles teilweise total über steuert an,wie aus einen alten Blecheimer.Ob das so gut ist,jetzt noch ein größeres auf den Markt zu schmeißen.......na ja......das muss Samsung wohl am besten wissen.Fazit: Soweit ein gutes Smartphone,aber mit dem Lautsprecher hat Samsung wieder einmal etwas verbockt.Mich wundert es nur, dass dem WF-Team dieser Mangel bei ihren Bewertungen zum S6 gar nicht aufgefallen ist.
 
Also ich kann über Samsung ja nicht meckern. Habe damals das S2 gehabt (läuft beim Schwiegervater mit CM weiter), habe immer noch das S3 mit CM läuft absolut perfekt, top Akku (immer noch das erste).
Meine Frau hatte dieses Jahr die Wahl zwischen S5 und Iphone 6, hatte beides in der Hand und warum auch immer sich für das S5 entschieden.

Aber ich verstehe dieses SAMSUNG trotzdem nicht, bin auch der Meinung, lieber die Produktpalette ausmisten (was die schon mal angekündigt hatten http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/smartphones-samsung-will-weniger-modelle-bauen-a-1003596.html) und dafür die verbleibenden Produkte schön aufwerten!
 
@nap: die sollten die verbleibenden produkte nicht nur aufwerten sondern auch vernünftig warten und mit updates versorgen damit der kunde eine bessere planungssicherheit bekommt.
 
Reines Showcaseprodukt für Samsungs Display-Lineup.
Wie soviele Produkte von Samsung...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter