Feinschliff für Mail und Kalender Apps in der Windows 10 Preview

Es sind nur ein paar kleine Veränderungen, die die jüngste Aktualisierung für die Mail und Kalender Apps in Windows 10 auf alle Geräte bringt: Das wir mittlerweile beim Feinschliff für Windows 10 angekommen sind, machen diese Neuerungen aber ganz ... mehr... Windows 10, Mail, Insider Preview Bildquelle: Windows Central Windows 10, Mail, Insider Preview Windows 10, Mail, Insider Preview Windows Central

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Seit dem Update werden alle in E-Mails eingebettete Bilder extrem verzerrt dargestellt. Geht euch das ähnlich?
 
@QU3NTIX: Stimmt, das gleiche bei mir. Die sollen aber auch mal das Update System verbessern. Das downloaden der Updates braucht immer eine ewigkeit.
 
Ich war etwas verwirrt nach dem Update. Die App zeigte sich so, als ob sie nicht eingerichtet wärde. Als ich mich, ohne ein neues Konto einzurichten, durchklickte, warne dann aber alle Konten wieder da.

Mir fiel aber folgendes auf. Wenn man mehrere Konten in der App eingerichtet hat, wurden sie zuvor links untereinander angezeigt. Jetzt muss man auf das aktuell angezeigte Konto klicken und dann erscheint rechts ein Auswahlmenü, wo man die übrigen auswählen kann.
 
@frilalo: Das ist richtig. Dafuer kannst du die Inbox der inidivuellen Konten jetzt aber auf den Start Screen pinnen wie es bei 8.1 schon ging
 
Leider funktioniert seltsamerweise der Beta Store bei meinem WP10 seit einer Woche nicht mehr.
 
@L_M_A_O: macht nix. In den kommenden paar Tagen erscheint ohnehin die neue Preview
 
Also die Kalenderapp hat erstmal wieder alle Farben der Kalender umdefiniert. Dazu ist sie laut Einstellung noch der Meinung meine Woche würde mit einem Sonntag beginnen obwohl sie wie in Windows eingestellt links mit einem Montag startet. Umstellen in den Settings der App bewirkt dann leider auch nix. Und wenn man auf den Mail Button drückt erkennt sie nicht mal den vom User eingestellten und benutzen email client. Feinschliff wie im Artikel genannt ist dann wohl doch etwas anderes. Das ist eher ne alpha Version und wird irgendwann mal beta, sobald man Fehler nicht mehr direkt innerhalb einer Minute findet. Zum Glück muss man den Murks ja nicht benutzen.
 
das ist typisch Microsoft,total inkonsequent. Wieso integriert man nicht Outlook in Windows.totaler Quatsch doppelt zu entwickeln...
 
@sanem: Weil die zwei Apps hier für Heimanwender gedacht sind (und diese hier ja eben schon integriert bzw. vorinstalliert sind) und Outlook vom Office-Paket hingegen eine professionelle Software ist, die sich auch einiges kosten lässt, dessen Funktionsumfang aber auch das, was ein Heimanwender braucht, übersteigen dürfte. Und an Outlook möchte Microsoft ja eben weiterhin Geld verdienen. Außerdem ist die App hier universell und läuft somit auch auf dem Handy, Outlook tut das nicht.
 
@sanem: was wird doppelt entwickelt? Desktop und Metro app?
 
Da gibt es keine Inkonsequenz. MS hat den IE im System tief verankert und wurde von der EU-Kartellbehörde mit einer Strafen von 500 Milo. € und der Verpflichtung den IW aus dem System zu lösen belegt. Was glaubst, was da passiert, wenn sie einen Mailclienten einbauen? Ein zweites Kartellverfahren wird deutlich teurer.
 
@wori: öhhm, ich hab das Ganze damals so verstanden das versucht wird das komplette System so weit wie möglich mit Apps aufzubauen, da diese dann einfach aktualisiert werden können, während bei einer implementierten Lösung immer ein Systemupdate nötig wäre.
 
@wori: Bis Windows 7 hatte Windows ein Mail Programm ab Werk, seit Windows 8 wieder :)
 
Warum gibt es zwei Versionsnummern? Es handelt sich doch um Windows Universal App, ob Mobile oder Desktop es ist ein und dieselbe App.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!