Google startet im Sommer den Twitch-Konkurrenten YouTube Gaming

Google hat seine eigene Gaming-Streaming-Plattform vorgestellt. YouTube Gaming heißt das neue Portal, mit dem Spielefans schon bald eine Alternative zum Marktführer Twitch bekommen sollen. Das Angebot wird im Sommer allerdings zunächst nur in ... mehr... Spiele, Youtube, YouTube Gaming Bildquelle: YouTube Spiele, Youtube, YouTube Gaming Spiele, Youtube, YouTube Gaming YouTube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ob es das dann auch in Deutschland geben wird hängt >Vieleicht< auch von der Politik ab bzw. ob selbige Schnarchnasen endlich Streams TV-Lizenzen frei stellen.
Solange die Landesmedienanstalten die Betreiber eines Netz Livestreams als Fernsehsender betrachten, solange werden sich solche Angebote schwer tun bzw. lieber den Deutschen Markt auslassen.

http://www.taz.de/!5012989/
 
@Kribs: Ja davon muss man leider ausgehen, das es nicht einfach wird... aber Google hat mit den Hangouts ja auch einen Kompromiss erreicht. Mal abwarten, was kommt!
 
@NadineJ: bezüglich Hangout hoffe ich, dass Microsoft mal was vergleichbar gutes rausbringen wird...
 
@Kribs: blöde frage, aber wie machen es twitch und andere streaming portale?
 
@Mezo: Ich weiß es nicht, vieleicht lassen sie es drauf ankommen oder haben sich eine TV-Lizenz gekauft?
So richtig etwas konkretes kann ich dir dazu leider nicht sagen, vieleicht auch eine Strategie es nicht Medial hochkochen zu lassen?
 
@Kribs: mag sein, aber mittlerweile ist auch z.b. rbtv auf twitch und ich glaube kaum, dass die einfach auf gut glück auf so einer seite ihren stream betreiben würden.

weil so wie ich das verstehe, würde das ja bedeuten, dass twitch (wenn es dumm läuft) von heute auf morgen in deutschland gesperrt werden könnte.
 
@Mezo: Ein Gedanke zur Relativität, twitch und ähnliches hat kaum einer der "Entscheidungsträger" auf dem Schirm Google aber schon, wenn das "Böse" dann einen neuen Dienst einrichtet der gegen irgendwelche Verordnungen verstößt, könnte das der Faustkeil sein um Google zu Spalten zumindest auf Wirtschaftlicher Ebene?
 
@Kribs: hinter twitch steht übrigens amazon, also auch kein kleiner fisch :)
 
@Mezo: nochmal zu [re:1] Mezo am 13.06.15 um 11:45 Uhr
Hab mich gerade ein wenig schlauer gemacht, auch wenn ich es in letzter Konsequenz nicht verstehe:
rocketbeans.tv (rbtv) ist registriert als Mediendienst und fällt unter den Staatsvertrag über Mediendienste (MDStV) und nicht wie im meinen Szenario unter den Rundfunk Staatsvertrag (TV).
Dieser MDStV ist seit 2007 außer Kraft, wobei alle die sich vorher Registrieren ließen Bestandschutz genießen.

Bitte frag mich jetzt nicht wie das geht hab keinen Plan.
 
@Kribs: Das ist doch eh ein Witz der Landesmedienanstalten, die kann man doch garnicht ernst nehmen. Soviele Gamer die täglich oder wöchetlich Streamen, sei es Twitch oder Hitbox und keiner kümmert sich drum. Da sind auch weit mehr als die angesagten 500 Leute dabei. Neulich erst wieder 17000 bei einem Gamer auf Twitch der regelmässig, 2 mal die Woche, streamt. Aber da scheint es egal zu sein. Nur bei Google wurde so ein Fass aufgemacht.
 
@picasso22: Das Gesetz zur Störhaftung hat auch keiner "Ernstgenommen", jetzt lässt der BGH diejenigen dafür bluten.

Obwohl ich dir "Meinungstechnisch" recht gebe!
 
@WinFuture
Ihr hättet auch die Reaktion darauf von Twitch in die News posten sollen :)

http://prntscr.com/7gew99
 
@Ryou-sama: Hahahaha, sorry, aber das ist ja sowas von Geniales bashing, was sich Twitch da geleistet hat. Hut ab vor dem, der sich das ausgedacht hat. Finde ich sehr amüsant.
Vor allem dieses wunderschöne "#kappa" am ende.
Für die, die es nicht wissen, "kappa" ist auf Twitch (und mittlerweile auch sehr verbreitet) ein Ausdruck der Ironie. Gibt man bei Twitch Kappa im Chat ein, erscheint ein graues Gesicht.
 
In 2 Jahren wird der Dienst eingestellt :)
 
@psyabit: Vielleicht wendest du dich mit deinen prophetischen Können an Google, die werden sich sicherlich freuen das sie jede Menge Geld sparen können, dank deiner Gabe.
 
Google möchte den Dienst groß rausbringen und wird bestimmt trotzdem die App für Windows "vergessen". Das wäre wieder typisch, wenn das so kommt hoffe ich nur das sie mit dem Projekt scheitern.
 
@Unglaublich: meinst du nicht dass da dann auch alternativen kommen? für twitch gibt es zumindest auf android auch apps von 3. anbieter.
 
@Mezo: Da könntest du natürlich Recht haben mit der Drittanbieter App.
 
Was mir gar nicht in den Kopf gehen mag: Was ist toll daran anderen bei spielen zuzusehen? Ich gucke doch auch nicht wie anderen einen Film schauen. Aber scheinbar gibt es genug Leute die das spannend finden, sonst wäre es wohl nicht so erfolgreich.
 
@FuzzyLogic: Bei einem Film schaust du dir doch auch an, wie jemand einen Film gedreht hat?

Dreh dir die Filme doch selber!
 
@FuzzyLogic: Die einzigen Let's Plays die ich mir ab und zu angucke sind die von Horrorspielen , weil ich selber nicht den Mumm habe die zu spielen. Verstehen tu ich es aber größtenteils auch nicht, warum da so viele drauf abfahren.
 
@FuzzyLogic: Die Gründe warum ich gerne Streams schaue, sind vielfältig.

Manchmal möchte ich nur wissen wie ein Spiel so ist. Manchmal geht es einfach nur um die allgemeine Unterhaltung wenn der Streamer einem sympathisch ist, ist so als würde man eine Form von Latenight Talk schauen, wobei es schon von Bedeutung ist, dass es keine VOD's sind, sondern richtige Live Stream wo man mit den Streamern per Chat oder Ingame interagieren kann, obwohl 95% nur Trashtalk sind kann es sehr unterhaltend sein.

Man könnte es interaktives TV 2.0 nennen, man fühlt sich als Teil einer Community die das selbe "Hobby" bzw. Game zocken wie man selber. Normales TV schau ich seit einigen Jahren immer weniger, da dies mir einfach zu "langweilig" ist.

Viele Games auf Twitch und co. sind Wettbewerbspiele wie z.B. Counterstrike, League of Legends oder Dota2. Bei Meisterschaften können diese Spiele so spannend wie ein Fußballspiel sein, sofern man mit dieser Welt was anfangen kann.
 
@FuzzyLogic: Hast du dich denn schon einmal näher mit dem Thema beschäftigt, oder hast du es überhaupt einmal selber probiert? Weil wenn nicht, dann brauchst du hier auch nicht solche Fragen stellen und dann hat es auch keinen Sinn dir das zu erklären. Ich unterstelle dir das nämlich aufgrund des leicht debilen Vergleiches mit dem Film gucken.
 
@FuzzyLogic: Gibt ja auch genug Leute die anderen dabei zuschauen wie sie einem Ball hinterher laufen oder im Kreis fahren. Wenns einem gefällt ist das halt so. Das müssen andere garnicht verstehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube