Sony gesteht Hitzeprobleme beim Xperia Z3+ ein, kündigt Update an

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat Hitzeprobleme bei seinem neuen Flaggschiff-Smartphone Sony Xperia Z3+ eingestanden, die man nun mit einem Software-Update in den Griff bekommen will. Hintergrund sind die seit Monate andauernden Diskussionen ... mehr... Sony, Logo, Silber Bildquelle: Sony Sony, Xperia Z4, Sony Xperia Z4 Sony, Xperia Z4, Sony Xperia Z4 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Das Smartphone sei ein höchst leistungsfähiges, 64-Bit-fähiges Smartphone mit fortgeschrittener Kamera-Technologie, bei dem in einigen Fällen Probleme durch zusätzliche Hitze entstehen könnten, so das Unternehmen. So könne es zur Abschaltung bestimmter Anwendungen kommen und die Hitze sei vom Anwender auch durch die Glasabdeckung auf der Rückseite zu spüren. Dies sei eigentlich normal und kein Grund zur Sorge, hieß es weiter. Dennoch sorge die Hitze dafür, dass einige Anwendungen nur mit Einschränkungen zu nutzen seien."

Steht in Eloquenz wie Arroganz einer Stellungnahme von Apple in nichts nach. Sie lernen dazu, die Japaner.
 
@AhnungslosER: naja... und trotzdem ist das Gerät Leistungsfähiger als die meisten Computer die so zuhause rumstehen...

Es ist aber trotzdem traurig, das der Fehler schon über n halbes Jahr bekannt ist und man immer noch damit zu kämpfen hat...
Ich habe berichte gelesen, das der schwächere Bruder (mit 6 Kernen) nach der Drosselung (damit die Hitzeprobleme "geklärt" wurden mehr Leistung bietet... irgendwie dann doch nur Marketing!?
 
@baeri: "naja... und trotzdem ist das Gerät Leistungsfähiger als die meisten Computer die so zuhause rumstehen..."

Wo hast du denn so einen Unsinn her?
 
@baeri: Wie leistungsfähig das Gerät auch immmer sein mag, ist keine Rechtfertigung für eine Reaktion die auf einer Stufe der Arroganz mit "You're holding it wrong" steht.

Wenn mir ein Hersteller erzählt, er habe ein Gerät so konstruiert, dass es nicht seine volle Leistung abzurufen in der Lage ist (und das nebenbei sogar noch nicht mal vorab kommuniziert) ist das sein Fehler und keine Rechtfertigung dafür seine Kunden mit (im übertragenen Sinn) einem Satz wie "Deal with it" abzuspeisen.
 
@AhnungslosER: Kein Hersteller (von Smartphones) verkauft dir (bei der CPU) Leistung... Die verkaufen dir die CPU und mehr auch nicht...

Was da getrickst wird ist unglaublich...

@klein-m: bevor du meine Aussage als Unsinn "Abstempelst" wiederleg sie doch vernünftig und erzähl nicht irgendeinen mist...
und komm mir nicht mit x86 vs ARM ... mir ist schon klar, das der PC n paar Jahre auf den Buckel haben müsste ... aber hast du ne Ahnung was so alles "Rumsteht"?
=> im übrigen heißt Leistungsfähiger auch nicht, das man die Leistung auch einfach so "effektiv" nutzen kann!
 
@baeri: Du hast die These aufgestellt, nicht ich, also, warum belegst du das nicht erstmal für den Anfang?
 
@AhnungslosER: Sehe ich ähnlich. Man könnte auch sagen es ist ein hoch entwickelter Porsche 911 GT3, der ab und zu mal abbrennt. Aber Porsche würde sich zu solchen Aussagen wohl eher nicht hinreißen lassen.

Bei dem Yperia z3 würde ich mal ganz kühn behaupten, das es ein Designfehler ist. (unzureichende Kühlung)
Ein Softwareupdate wird nicht wirklich helfen, zwar wirds dann nicht mehr zu heiß, dafür aber deutlich langsamer arbeiten.
 
Das ist bei weitem nicht das einzige Problem was die Xperia Z Reihe hat, noch viel schlimmer ist die Tatsache, dass bei nicht wenigen Geräten einfach mal spontan das Display (Mikro)risse bekommt, ohne jegliche offensichtliche Fremdeinwirkung. Hier eine Quelle: http://www.areamobile.de/news/29703-sony-risse-im-glas-von-xperia-z-smartphones-kratzen-am-image-des-herstellers - Die Bewertungen bei Amazon sagen auch einiges aus, dass diese Risse in den Displays keine Einzelfälle sind, und dabei sogar den Touchscreen unbenutzbar machen, weil es keine Berührungen mehr registriert. Vermutlich entstehen diese Risse weil das Gerät so gebaut ist, dass es komplett wasserdicht sein soll.
 
@Tester100: Naja, solche Risse klingen doch danach als ob extreme Hitzeentwicklung im Inneren des Geräts und damit einhergehende Verformungen des Gehäuses eine gute Erklärung wären.
 
@AhnungslosER: Oder es klingt nach mechanischer Beanspruchung durch Spannung im Gehäuse.
 
@iPeople: genau das hat dein Vorredner ja gesagt.
 
@stardust240781: Hä? Er hat von Hitze gesprochen, ich von mechanischer Beanspruchung.
 
@iPeople: Hitze : Ausdehnung
Unterschiedliche Materialien : mechanische Spannung
 
@Mixermachine: Ja, , aber wenn ich das gemeint hätte, hätte ich das auch so geschrieben.
 
Das ist wohl das Problem, wenn man für die SoCs von einem Hersteller abhängig ist. Hoffentlich etabliert sich neben qualcomm noch ein weiterer Hersteller im highend Markt, vielleicht Intel.
 
@ger_brian: oder nvidia
 
@Siniox: Oder am besten beide.
 
@Siniox: Nvidia hat aufgegeben
 
@ger_brian: Intel wird nicht in ARM entwickeln. Ihre x86 Prozessoren sind seit spätestens Cherry Trail ebenbürtig und das Stromsparargument zieht mittlerweile auch nicht mehr
 
@EffEll: Ja, ich habe nie gesagt, dass wir Konkurrenz im ARM Bereich brauchen. Wir brauchen Konkurrenz an Smartphonetauglichen High-End CPUs.
 
@ger_brian: Na dann. Rechenleistungstechnisch sind die Bay Trail schon auf Augenhöhe, wie Benchmarks beweisen. Nur die GPU kann noch nicht mithalten. Hagelt zwar wieder Minus, aber kann man ja ganz gut z.B. auf Notebookcheck vergleichen
 
@EffEll: Na die asus zenfone 2 mit dem schnellen Intel sind doch gute Geräte !
 
@ger_brian: Der einzige, der mit Qualcomm wirklich mithalten kann, ist Samsung mit seinen Exynos-Prozessoren. Wären die Updatepolitik und die Veröffentlichung von Source Codes bei Mediatek nicht unter aller Kanone, hätte man durchaus einen zweiten bzw. dritten big player.
 
@balthazar: Mithalten kann sowohl Samsung als auch Apple. Aber Samsung nutzt wohl die aktuellsten Exynos CPUs erstmal primär in ihren Telefonen (verständlich) und bedient dann erst externe Quellen und Apple gibt ja gar nichts raus. Bleiben bei den großen anderen also nur Qualcomm, Intel, Mediathek und nVidia und von denen ist Qualcomm noch mit großem Abstand am größten.
 
Das Problem hat leider auch das Z3.. aber da ich die Cam eh kaum nutze ist mir das latte^^
 
Die sind doch alle Wasserdicht? Einfach mal ins kalte Nass damit :-D [/Ironie]
 
@-=L.B.R=-:
"Ins KÜHLE Nass!"
Wenn man schon Phrasen dreschen will, dann doch bitte richtig!? ;-)
 
Ich denke Sony kriegt die Kurve nicht mehr. Eigentlich schlimm. Früher war "its a Sony " mal ein qualitätssiegel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte