Microsoft mistet Windows Store aus, dabei trifft es auch "Falsche"

Ende Mai hat Microsoft bekannt gegeben, dass man den Windows Store gründlich säubern wird. Das kann man grundsätzlich nur begrüßen, da das App-Angebot der Redmonder durchaus so manche überflüssige Anwendung zu bieten hatte. Künftig soll Qualität und nicht Quantität an ... mehr... Microsoft, Windows Phone, Windows Phone 7, Windows Phone Store Bildquelle: Microsoft Microsoft, Windows Phone, Windows Phone 7, Windows Phone Store Microsoft, Windows Phone, Windows Phone 7, Windows Phone Store Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich zweifle dran, dass da jemand alle Apps einzeln ansieht und denke, dass dies anhand der Beschreibung in irgend einer Form automatisch passiert... Oder verstehe ich da was falsch?
 
@frilalo: Mann koennte aber einen Schwellenwert einbauen bei der die Automatisierung warnt wenn zb eine App 200 Bewertungen - mehrere tausend downloads und 4-5 Sterne hat
 
Dass Microsoft da ausmistet, finde ich richtig, richtig gut, insbesondere der Windows Store war schon ziemlich zu einem Sumpf verkommen - deswegen hab ich da auch schon seit Monaten keine Apps mehr gesucht. Ich war schon lange der Ansicht, dass für den Start von Windows 10 da ausgemistet werden müsste. Dass eine App fälschlicherweise gelöscht wird, kann auch mal vorkommen. Dass die Kommunikation mit dem Entwickler da aber scheinbar ausgesperrt wird, finde ich wiederum überhaupt nicht gut. Irrtümer können passieren, aber man sollte auch in der Lage sein, seine eigene Entscheidung zu hinterfragen und erneut zu bewerten. Vielleicht üben die Nachrichten über diesen Missgeschick nun Druck auf die zuständigen Mitarbeiter und die App wird wieder zugelassen.
 
@adrianghc: Du findest also die Bevormundung des Nutzers richtig? Keine halblegale App wird je auf Dauer in einem App Store bestehen können. App Stores sind nur ein Instrument der (Content) Industrie, welche entscheidet, was akzeptabel ist und was nicht. Natürlich kommt als Hauptargument der "Schutz" der Nutzer, so wie es auch in puncto gläserner Mensch der Fall ist.
 
@kleingeldhorter: Ich finde es richtig, dass Apps, die offensichtlich nur dazu da sind, unbedarfte Nutzer abzuzocken oder in die Irre zu führen, aus dem Store entfernt werden, ja. Die da oben gehört natürlich nicht dazu, aber im Windows Store gibt's genug solcher Apps und die gehören einfach weg. Wer nicht der Freheit beraubt werden möchte, sich belügen und beklauen zu lassen, kann das ja gern woanders machen, gibt genug Orte dafür.
 
@adrianghc: Ich lebe lieber mit etwas Risiko, als in einer Angstgesellschaft, die glaubt, alles überwachen und regulieren zu müssen. Wie soll man da noch wissen, ob insgesamt das Gute in der Gesellschaft über das Böse dominieren würde, wenn man alle Freiheiten beschneidet? Man sollte lieber an einer besseren Gesellschaft arbeiten, als an einer, die nicht böse sein kann, weil sie keine Freiheiten mehr hat.
 
@kleingeldhorter: "Man sollte lieber an einer besseren Gesellschaft arbeiten, als an einer, die nicht böse sein kann, weil sie keine Freiheiten mehr hat."

Definitiv. Aber ich sehe es halt nicht als Beschneidung irgendwelcher schützenswerten Freiheiten von jemandem an, wenn im Windows Store Betrugsapps entfernt werden. Die Freiheit des Einzelnen hört da auf, wo die des anderen anfängt und darum sehe ich es nicht ein, dass man die Freheit haben soll, andere betrügen zu können. Diese Betrugsapps braucht nun mal im wörtlichen Sinne kein Mensch und da sie nur dazu existieren, anderen mutwillig zu schaden, sehe ich keine Existenzberechtigung für sie. Und da sich die Autoren dieser Apps nicht einmal vor Strafverfolgung fürchten müssen, sehe ich kein Problem damit.
 
@adrianghc: Ja, Betrugsapps zu entfernen ist gut, nur gibt es leider bei diesen Stores keine Gewaltentrennung wie in einem Staat und keine Richtlinien, an die sich auch die Obrigkeit halten müsste, wodurch reiner Willkür Tür und Tor geöffnet wird. Beispiel: Google entfernte in der Vergangenheit unzählige Youtube-Downloader Apps. Einfach aus dem Grund, weil es ihnen "auf den Sack" gegangen ist. Zu erotische Inhalte werden wohl auch entfernt. Summa summarum ist die Regulierung von App Stores eine Aufgabe zu hoher Verantwortung für Unternehmen. Hier sollte ab einer gewissen Marktdominanz die Vertriebsplattform zumindest regulatorisch in die Public Domain übergehen und von den jeweiligen Staaten "ausgemistet" werden. Oder von einer unabhängigen Organisation, die nicht finanziell am Store beteiligt ist oder ihn betreibt.
 
@kleingeldhorter: Soll ich dir sagen wieso sie die Youtube download Apps gelöscht haben? Das hat nämlich nichts mit "Das geht uns auf den Sack" zu tun. Die Apps verstoßen einfach gegen ihre Richtlinien und sie haben es sowieso schon viel zu lange gewähren lassen. Außerdem steht jedes Video was auf Youtube hochgeladen wird unter einem Copyright welches besagt es gehört nur dem Hochlader. Viele haben diese Apps doch nur genutzt um sich illegal Musik runter zu laden in beschissener Qualität. Aber das ist nun mal verboten gesetzlich sowie durch die Richtlinien zur erstellung von Apps welche jedem ersteller vorliegen. Und Google ist daher kein Vorwurf zu machen wenn sie solch illegalen Apps entfernen. Das gleiche zählt übrigens für Erotik Apps, auch diese verstoßen gegen die Richtlinien des App-Stores. Aufgrund der fülle wird aber nur systematisch bei der Einreichung gescannt und im nachhinein gelöscht, was völlig legitim ist und auch in den Richtlinien so geregelt ist.
 
@lurchie: Die Richtlinien der App-Stores sind wiederum reine Willkür, wie in meiner Argumentation bereits erwähnt, insofern ist die Unterstellung "Das geht uns auf den Sack" schon richtig. Die Konzerne entwerfen die Richtlinien, und die Richtlinien verbieten alles, was den Konzernen "auf den Sack" geht.
 
@lurchie : Bitte les den Artikel nochmal oder putze deine Sehhilfe, es geht um eine "Upload to YouTube"-App, nicht DownloadApp...und deshalb erfüllt sie einen Sinn!
 
@kleingeldhorter: willst du nicht oder kannst du es nicht kapieren?! Solche Apps sind illegal. Es ist scheiß egal ob sie der Anbieter will, sie ihn auf dem Sack gehen oder nicht. Illegal bleibt illegal.
 
@cpt.nemo: Wer hier die Brille brauch ist ja wohl klar... das nächste mal würde ich nicht willkürlich antworten sondern vielleicht erst mal schauen auf was ich geantwortet habe. Da ging es um die Youtube Download apps welche laut kleingeldhorter willkürlich gelöscht werden obwohl sie einfach nur rechtswiedrich sind und er das nicht kappiert.
 
@lurchie: Bitte zitiere das Gesetz das die App als Illegal beschreibt...ohne Quellenangabe ist deine Behauptung nichts wert!

Und ja hier geht es nicht um Downloadapps sondern um eine UploadApp...warum ihr eine Diskussion um eine DownloadApp führt weiß ich auch nicht. Dachte ihr könnt nicht lesen.
Übrigens gehört nicht Jedes Video auf Youtube automatisch dem Hochlader...
 
mmmmhhhhh...........da bin ich auch etwas überrascht.Sicherlich wird MS ein Grund gehabt haben, diese zu entfernen.Ob tatsächlich MS schuld,halte ich mal offen.Entweder die Beschreibung des Anbieters war nicht ganz korrekt oder Google hat die Hand darauf gelegt.Meine Befürchtung dentiert auf zweitens,da Google scheinbar doch ein bisschen Angst vor Windows 10 bekommen hat.
 
@Fanta2204: Google hat scheinbar Angst vor Windows 10 bekommen? Google wird wie jede vernünftige Firma auch die Entwicklungen im Auge behalten und im Notfall versuchen, möglichst zeitnah zu reagieren. Dass sie tatsächlich Zeit haben, bezweifle ich ehrlich gesagt.
 
@Fanta2204: Google scheint grade massiv Panik zu haben. Die Android-Entwicklung hat seit den Win10-Ankündigungen wieder richtig fahrt aufgenommen (und sogar Apple feiert sich grade dafür zwei Apps nebeneinander zeigen zu können, wofür MS bei Win8 noch ausgebuht wurde. Bin sehr gespannt wie die Entwicklung weiter geht. ich glaube jedenfalls vor drei Jahren mit dem Wechsel von Google-Diensten zu MS aufs richtige Pferd gesetzt zu haben.
 
@Bautz: Besonders viel zu sehen gab es auf der I/O dieses Jahr aber nicht. Was ja okay ist, dieses Jahr "gehört" halt Windows 10 und nächstes Jahr ist ja vielleicht wieder Android an der Reihe. Ich bin zwar bei Google bei weitem nicht so gut im Bilde wie bei Microsoft, aber ich kann überhaupt nichts erkennen, was bei Google auf Panik hindeuten würde. Wenn überhaupt, würde ich eher das Risiko sehen, dass sie Windows 10 unterschätzen könnten - ob Windows 10 vor allem mobil überhaupt eine ernst zu nehmende Gefahr für Google darstellen könnte, wird sich aber erst noch zeigen.

Windows 8 wurde ganz bestimmt nicht dafür ausgebuht, auf Tablets zwei Apps nebeneinander anzeigen zu können. Das wurde Windows 8 immer anerkannt, aber dafür hatte es andere Probleme, die das leider überschattet haben.
 
Wie viele Apps wurden denn bereits entfernt? BITTE ALLE Wallpaper Apps im WP Store SOFORT Löschen. Danke. :)
 
@Edelasos: Was für Wallpaper-Apps?
 
@adrianghc: Die mit denen man sich Wallpaper aus ner Galerie aussuchen kann.
 
@Bautz: Was ist denn an denen so schlimm?
 
@adrianghc: Meiner Meinung nach : Gar nix. Ich nutze zwar meine eigenen BIlder, aber Fotografie ist eben auch mein Hobby.
 
Wie viel Zeit und Geld die sich gespart hätten, hätten sie von Anfang an aus Googles Fehler gelernt und sich (ein bisschen) Apple zum Vorbild genommen.
 
@gutenmorgen1: Apple löscht doch auch gerne Apps, die ihnen nicht genehm sind, weil sie ihnen ins Geschäft pfuschen könnten.
 
Ist es denn so schwer ein paar Leute abzustellen die sich die apps anschauen und dann freigeben? Wenn ich mir den Store bis jetzt anschaue gibt's bei MS niemanden der zumindest mal kurz guckt
 
@phips85: Oho, war das etwa Kritik? Dafür gibt's hier Minus!
 
@phips85: Der Store hat so was vom Mediamarkt. Randvoll mit Dingen die man zu den Preisen die da aufgerufen werden im Leben nicht nimmt.Sprich es wäre nicht nur sinnvoll die Funktionalitäten von Apps zu prüfen sondern ebenfalls deren Wertigkeit. Denn sonst verkommt Windows halt einfach nur nur zu nem System welches man als Plattform für Abzocke identifiziert.
 
R.I.P. Windows Store. Ich frage mich sowieso wieso Leute für ein System mit 2% Weltmarktanteil entwickeln. Das sind m.E. nur Leute die das aus Zeitvertreib machen. Die jetzt noch zu vergraulen, halte ich für nicht geschickt seitens MS.
 
@Jas0nK: "2% Weltmarktanteil"Wie kommst du auf diese abstruse Vorstellung das es nur 2% sind? Win8 hat einen Marktanteil von etwa 16%.
 
@L_M_A_O: Aber wie viele davon benutzen tatsächlich den Store, ist auch die Frage...
 
@adrianghc: So lange er nicht "aufgeräumt" wurde/wird wohl eher wenige.
 
@Jas0nK: Wo kommen denn die 2% her? Hier geht es ja nicht nur um Windows Phone sondern auch um Windows 8+. Da dürfte es etwas mehr als 2% geben, hat da jemand aktuelle Zahlen?
e: zu langsam ^^
 
@-=FFKangoroo=-: Naja jetzt überleg mal wie viele Desktop-User Metro-Apps nutzen. Das sind wohl eher nur die, die ein Surface haben. Ich kenne niemanden der sich an 24 oder 27 Zoll die Fullscreen-Kacheln gibt.
 
@Jas0nK: Na ja, gibt ja noch ein paar andere Windows-Tablets und auf Laptops sind Apps wegen der kleineren Bildschirme auch noch trotz Vollbild gut nutzbar. Auf einem großen Bildschirm haben Vollbild-Apps in der Tat wenig Sinn. Aber mit Windows 10 ist dieses Kapitel glücklicherweise auch vorbei und man kann aufhören, sich darüber zu streiten. :P
 
@adrianghc: Sei dir gewiss, die entsprechenden Leute werden das Haar in der Suppe schon finden, einfach deshalb, weil sie nichts anderes wollen. ^^
 
@Jas0nK: Global hat WP zwar 2% Marktanteil, aber lokal betrachtet ist der Marktanteil teilweise weit höher. In diesen Regionen lohnt sich die App-Entwicklung also sicher durchaus. Abgesehen davon kann man mit qualitativen Apps auch global betrachtet Geld verdienen, umso mehr, wenn sie eine Nische abdecken, die ansonsten auf der Plattform nicht oder nur unzureichend bedient wird. Der NextGen Reader ist z.B. sehr beliebt, obwohl er ein wenig kostet, und die Entwickler haben auch schon eine App für Windows 10 angekündigt. Mit einem RSS-Reader (oder wenigstens einem neuen) dürfte es auf Android oder iOS schwerer sein, Geld zu verdienen, da die Konkurrenz hier auch größer ist. Ansonsten gib's natürlich noch Spiele, die auf anderen Plattformen schon populär geworden sind und mit denen man sich auf WP dementsprechend auch sicher sein kann, Geld reinzuholen.
 
@Jas0nK: Wer weiß wieviele von den jetzt gelöschten Apps damals entstanden, als Microsoft krampfhaft versucht hat, den Store durch die Auslobung von Geldprämien zu füllen.
Für mich als Entwickler sind solche stark zensierten Stores ziemlich unattraktiv. Ich habe keinen Bock, Zeit in die Entwicklung von Apps zu stecken, die dann mit fadenscheinigen Begründungen abgelehnt/gelöscht werden.
 
@TiKu: Dann entwickle halt anständige Apps, dann belässt Microsoft/Google die auch im Store solange man nicht gegen irgendwelche Rechte verstößt.
 
@Jas0nK: Na irgendjemand muss doch auch mal entwickeln oder?

Die Kunden wollen viele Apps und die Entwickler viele Kunden die deren Apps kaufen und benutzen.

D.h., irgendwo muss ja mal einer anfangen.
 
@Jas0nK: Weil es pippifax einfach ist eine WP-App zu entwickeln, dank .Net und WinJS und/oder C#.
 
@Bautz: Ja, und dann gibt's von MS noch 100$ Prämie wenn der mit der heißen Nadel gestrickte Quatsch in den Microsoft-Store gedump'ed wird...
 
@Jas0nK: 2% aller PC Benutzer ist aber optimistisch geschätzt...rechne das mal in absolute Zahlen um. Angenommen es gäbe 1 Mrd. Computer. Dann hättest du 20 Mio.. Wenn davon abermals 5 Prozent deine App kaufen würden, wären das immernoch 1 Mio. Downloads. Selbst bei 0,01% der Store-User wären das noch immer 4000 Leute.
 
Tja ich feire es hart wenn manche jetzt wegen der Store Abhängigkeit ins leere Glas schauen. Hoch lebe das freie Internet. Tja wir kommen leider wieder auf die Zeiten zu alla Microsoft Network und co. mit kontrollierten Inhalten.
 
@Menschenhasser: Unter Windows 10 (auch Mobile!) lassen sich Apps auch einfach sideloaden, dafür muss nur eine einfache, nicht einmal versteckte Einstellung gesetzt werden. Somit ist man auch für universelle Apps nun nicht mehr vom Store abhängig.
 
Verstehe die aussage nicht. "Das ist aber gerade im Fall von YouTube zu bezweifeln, vor allem weil es für Windows-basierte Systeme keine eigene App von Google gibt".

Gut es gibt keine von Google. Aber es gibt doch Videoupload, eine App von Microsoft selbst.
http://www.windowsphone.com/de-de/store/app/videoupload/0aeb1b49-f255-41ec-bf47-897b56b15584
 
Ich denke mir so, dass es für MS vielleicht besser wäre, jetzt überhaupt nicht all zu viel aktiv zu machen. Zur Einführung von Windows 10 wäre ein halbwegs "sauberer" Store zwar wünschenswert, nur auf der anderen Seite gehe ich davon aus, dass nach der Markteinführung von Windows 10, und später dann die Edge Addons, sich im Store einiges tun wird, vielleicht wird dann ein völlig anderes System der Qualitätskontrolle notwendig.
 
@heise evtl macht ihr ja mal ein Update des Artikels. Siehe http://wmpoweruser.com/microsoft-i-cant-even/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles