OpenBazaar: Silkroad-Schließung inspiriert unangreifbaren Marktplatz

Wenn die Schließung eines der größten Online-Schwarzmärkte die Entwicklung einer deutlich verbesserten und schwerer anzugreifenden Handels-Plattform anschiebt, würde man annehmen, dass deren Programmierer sich sehr bedeckt halten. mehr... Markt, Handel, Asien Bildquelle: ThailandHappy Markt, Handel, Asien Markt, Handel, Asien ThailandHappy

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
https://dnstats.net
 
@Shadow27374: Das sind aber eben auch nur "zentrale" Märkte, die abgeschaltet werden könnten. Das Prinzip im Artikel beschreibt genau das Gegenteil!
 
@L4m3r: Darum ging es mir nicht, ich wollte lediglich diese wertvollen Plattformen bekannt geben.
 
Kein Wort dazu, wie der einzelne Nutzer anonymisiert werden soll, wenn er mit seiner Hardware dann auch noch selber als Server fungiert. Das Netz mag so nicht komplett abzuschalten sein, solange nicht alle Behörden auf der Welt am selben Strang ziehen und sämtliche Nutzer ermitteln und ausschalten, für die Nutzer ist es aber nicht gerade sicher da mitzumachen, denn das so etwas auch wieder für illegale Geschäfte benutzt wird dürfte klar sein und selbst wenn man sich als Nutzer von solchen Angeboten fernhält, läuft man doch Gefahr, dass der eigene Rechner irgendwann von Behörden mit Trojanern infiziert und die eigenen Aktivitäten plus die eigenen Daten auf dem benutzten Rechner von Behörden protokolliert bzw. ausgekundschaftet werden. Wer keinen Ärger will, macht da also besser nicht mit, solange der einzelne Nutzer so leicht zu ermitteln ist wie bei üblichen Peer-to-Peer-Netzen.
 
@resilience: Es ist durchaus möglich an einem P2P-Netzwerk hinreichend anonym teilzunehmen, wenn auch mit einigem Zusatz-Aufwand (aber das sollte ja klar sein). Späße wie Torrent haben der Einfachheit und vor allem Geschwindigkeit halber darauf verzichtet in der Entwicklung. Tor dagegen ist ein offensichtliches Beispiel dafür. Das Bitcoin-Derivat "Dash" ist im Moment dabei eine sogenannte "Blinding" Funktion zu entwickeln mit der einzelne Knoten nicht mehr in der Lage sind, jedwede Form von Tracking zu betreiben (Details in einem kommenden Paper auf dashpay.io, soweit ich mich entsinne). Dezentralisierte Meshes sind also sehr wohl ein gangbarer Weg für so ein Projekt, die Technologie für den Schutz ist ja da.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen