BQ Aquaris E5 HD: Erstes Mittelklasse-Smartphone mit Ubuntu Linux

Die spanische Firma BQ hat mit dem Aquaris E5 HD Ubuntu Edition das erste Mittelklasse-Smartphone mit der mobilen Variante des Linux-Betriebssystems vorgestellt und zur Bestellung verfügbar gemacht. Für knapp 200 Euro bekommt der Kunde ein ... mehr... Ubuntu Phone, Ubuntu Smartphone, BQ Aquaris E5 HD Ubuntu Edition Bildquelle: BQ Ubuntu Phone, Ubuntu Smartphone, BQ Aquaris E5 HD Ubuntu Edition Ubuntu Phone, Ubuntu Smartphone, BQ Aquaris E5 HD Ubuntu Edition BQ

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vor 1-2 Jahren hab ich mich sehr auf Ubuntu-Handys gefreut. Es schien innovativ und erfrischend neu zu sein. Jetzt nach langer Zeit ist Ernüchterung eingekehrt, und man muss leider feststellen, das hier auch nur mit Wasser gekocht wird. Die Hardware ist untere Mittelklasse und Apps gibts für dieses OS auch so gut wie kaum welche. Davon abgesehen, sieht das Telefon total hässlich aus. Welche Vorteile bringt es? Nichts. Es wäre besser, die würden das OS als Custom Rom für aktuelle und bekannte Smartphones herausbringen. Die haben wenigstens genug Power um das OS in gutem Licht erscheinen zu lassen. So kauft bestimmt keiner die Katze im Sack. Es ist einfach zu spät, obwohl das Konzept mir gut gefallen hat.
 
@joe2077: Gleiches gilt aus meiner Sicht auch für Sailfish OS und Firefox OS :)
Schön wäre wieder ein Gerät wie das Nexus 4, für das gab es von fast allen Systemen eine ROM :)
 
@Knerd: Firefox OS habe ich durch ihre reine HTML5-Politik nie eine grosse Chance eingeräumt, Jolla macht sich meiner Meinung über kurz oder lang mit nicht nachvollziebaren Entscheidungen selber Fertig (sie lassen sich über Kickstarter lieber ein Tablet finanzieren anstelle kleinere Brötchen zu backen und die nächste Hardwaregeneration für Ihr mittlerweile gnadenlos veraltetes Smartphone zu bringen) und von Ubuntu bin ich einfach furchtbar enttäuscht. Keine Gute Hardware, keine Software, kein Mehrwert (den sie vor Jahren mit den Desktopmodus eigentlich angekündigt haben).
 
@gutenmorgen1: Gerade die HTML5 Politik fand ich sehr cool. Bei Jolla stimme ich dir zu, das Smartphone scheint mit der Hardware sehr gut zu laufen. Leider ist das nicht alles...

Und Ubuntu, ich fand es sehr traurig, dass sie die Desktopfeatures nicht mehr gepusht haben, ich hätte gerne mal ein Ubuntu Phone im Saturn oder Mediamarkt getestet. Gleiches gilt für das Jolla, nur bekommt man es nirgends :(

PS: Was ich schön fände, wären ROMs für aktuelle Smartphones :)
 
Ich warte noch bis Full Convergence im Oktober fertig ist und die ersten Geräte mit besserer Hardware (vor allem Full HD und LTE) auf den Marlt kommen.
 
@noneofthem: Da wir hier von Canonical reden: Im Oktober welchen Jahres meinst du?
 
@gutenmorgen1: 2015
 
Immer mehr Ableger und alle sind im Grunde auf Android aufgebaut.Es dürfte demnach auch nicht mehr wunderlich sein,dass das Interesse an einer weiteren Plattform kaum noch vorhanden ist.Ubuntu,Firefox OS,Fire OS usw.Eigentlich beschwichtig es sich um so mehr,den Wechsel auf Windows Phone zu vollziehen.
 
@Fanta2204: Von den genannten basiert aber nur Fire OS auf Android ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen