Xbox One: Neues Modell mit 1-Terabyte-Festplatte ist nun offiziell

Eine echte Überraschung ist es nicht mehr, aber Microsoft hat nun ein neues Xbox One-Modell offiziell enthüllt. Dieses hat zwei Besonderheiten, nämlich eine 1-Terabyte-Festplatte sowie einen neu designten Controller. Letzterer zeichnet sich vor allem durch ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One, Verpackung Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One, Verpackung Microsoft, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One, Verpackung Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt kommt es auf den Aufpreis an. Die Lösung mit externer HDD ist so einfach, dass der Aufpreis schon sehr fair ausfallen muss, um sinnvoll zu sein.
 
@cvzone: Steht doch da: 350 mit 500 Gb und 400 mit 1 TB.... ob das fair ist, mußt du selbst entscheiden. Ich würde mir die 500 GB Version kaufen und dann später mit externer HDD ergänzen. mit 500 GB kommt man schon einige Monate aus, in denen man Zeit hat Geld für die externe Drive abzuzwacken. :)
 
@Chris Sedlmair: Ich meine natürlich den Straßenpreis, wenn es die 500GB hier weiterhin für um 299 gibt aber 1TB vorerst tatsächlich 399 kostet, dann ist die Sache klar.
 
@Chris Sedlmair: Dass Microsoft für ein 500 GB-Upgrade 50 Euro nimmt, obwohl zwischen Festplatten dieser Kapazitäten auf dem freien Markt null bis wenige Euro Preisunterschied liegen, kann man getrost als unfair bezeichnen. Und ich weiß ja generell nicht, warum man für 50 Euro Aufpreis mehrere Monate lang Geld abzwacken müsste...
 
@Niccolo Machiavelli: Wenn man eine Externe Festplatte dranhängt, dann doch eine mit mehreren Terrabyte. Und wenn du weißt, wo es die für 50 Euronen zu kaufen gibt, dann bitte Teile es mir umgehend mit. :)
 
@Chris Sedlmair: Ich find die Lösung unschön. Im Wohnzimmer ists vorne so schön aufgeräumt...da noch eine externe Festplatte hinklemmen würde negativ auffallen (hinten an der Konsole ist kein Platz, sonst würde sie an den Anschlüssen raus hängen). Außerdem ists immer schöner, wenn die Konsole "vollständig" ist, ohne noch extra Zeug mitschleppen zu müssen, wenn man sie mal mitnimmt. Finde daher die Lösung von Sony super, was das integrierte Netzteil im Gehäuse angeht. Das sollte MS endlich auch mal so übernehmen...
 
@bigspid: nein auf keinen fall. One =lautlos. Ps4= föhn
 
@Razor2049: Hab nur die One und keine PS4. Im "abgeschalteten" Zustand hört man den Lüfter des Xbox One Netzteils aber auch deutlich. Ich kenn jetzt aber natürlich den Vergleich zur PS4 in Aktion nicht. Mit einem größeren Gehäuse lässt sich das aber sicher auch iwie lösen.
 
@bigspid: Dann stimmt was mit deiner One nicht. Ich höre meine nie.
 
@Chris Sedlmair: Kommt drauf an wie dus eingestellt hast. Beim Instant-On Modus läuft das Netzteil durchgehend mit. Wenn dus aber so einstellst, dass die Konsole immer ganz runterfährt, hörst dus nicht mehr. Dann ist auch das Netzteil aus.
 
@bigspid: Ich hab Instant-On für schnellen start per Sprachbefehl. Das Netzteil steht neben der One im TV-Board. Ich höre nie etwas. Auch Nachts nicht
 
@Chris Sedlmair: Ok dann bist du eine Ausnahme oder hast das Netzteil geschickt irgendwie geräuschneutral verstecken können^^ Bei bisher allen Xbox Ones hab ich das gehört (insgesamt 3 - Die CoD Edition mit 1TB, eine Day One und eine Standard).
 
@bigspid: also ich nöre meins auch nicht im instand on. Und vor allem bleibt die one auch im betrieb lautlos, spiel mal killzone oder last of us auf der 4 rer, da gejt die kiste aber mal,somrichtig ab,mdagegen war die ps3 und 360 regelrecht flüsterleise
 
@Razor2049: Im Betrieb hör ich auch nichts, zumal ja auch Ton eingeschaltet ist. Bei mir damals im Studentenzimmer konnte ich die Konsole im Instant-On nicht lassen, will das hörbar laut ist und beim Schlafen stört. Gleiches Problem hatte mein Bruder bei seiner Konsole im Zimmer. Ich sag ja nicht, dass sich das wie ein Fön anhört. Aber wenns im Raum leise ist, hört man das Teil. Es ist nicht schlimm oder besonders nervig, solange man die Konsole nicht im Schlafzimmer hat.
 
@bigspid: Da ich Konsolen nie rumschleppe, finde ich Die Lösung von MS besser. Dank externem Netzteil und größerem Gehäuse bleibt die XBox selbst unter langer Auslastung immer kühl und leise. Und wenn das Netzteil kaputt geht, muß nicht die Konsole zur Reperatur. Die interne, möglichst kompakte Lösung der PS hat für eine stationäre Konsole mehr nach- als Vorteile.
 
@Chris Sedlmair: Ist dir schonmal das Netzteil von einer Spielekonsole kaputt gegangen? Hatte das bisher noch nie (Atari, Sega Mega Drive, PS1, PS2, Xbox 360 1. und 2. Generation, Xbox One)
 
@bigspid: Doch. Das von meinem Mega Drive ist mal kaputt gegangen. :D
 
@Chris Sedlmair: :D Hab letztens meine wieder gefunden, die tut noch^^
 
Und ich dachte die ganze Zeit dass der proprietäre Anschluss durch den klinkenanschluss ersetzt wird ^^ jetzt wäre er eine Überlegung wert :D
 
@RC0207: Der "proprietäre" Anschluss nennt sich "Micro-USB"...
 
@DON666: Wieder was dazugelernt Danke
 
@RC0207: Keine Ursache! ;)
 
Schade das der Controller für den PC(Wireless) erst im Herbst kommt(im Bundle 80$, einzeln kostet der Adapter 25$).
 
Yeah, SATA2... sowas nenne ich zukunftsträchtig, im Jahre 2015...
 
@klein-m: Weshalb braucht es Sata III wenn eine HDD verbaut ist? Oder gibt es bezahlbare HDD's welche von einem SATA II Port gebremst werden können? Ich glaube eher nicht.

Wäre eine SSD verbaut, würde ich deine Sorge teilen. Allerdings wirds irgendwann eine Xbox One mit SSD geben - dann wohl auch mit Sata III.
 
@darior: Weil MS die Spezifiaktionen für die XBox auch bis zum Einstellen ändern wird...
 
@klein-m: Dass sich solche Spezifikationen ändern können ist doch kein Geheimnis. Wenn man auf die Xbox 360 zurückschaut gab es auch unterschiedliche Mainboards mit unterschiedlicher Bauweise. Möchte Microsoft tatsächlich eine schnellere Harddisk verbauen, sprich eine SSD, dann wird der Sata II Chip bei einer neuen Generation einfach gewechselt - das erfordert nicht viel Arbeit, spart aber Geld.

Die Xbox One ist ja nicht so konzipiert, dass der Ottonormalverbraucher die HDD selbständig wechselt, warum sollte man also teurere Sata III Anschlüsse verbauen ohne sie zu nutzen? Ich bin ziemlich sicher, dass Microsoft nicht wollte, dass irgendwelche Bastler selbständig an der Xbox One rumschrauben und eine SSD einbauen.

Ob Microsoft in Zukunft eine SSD einsetzen wird ist nicht ausgeschlossen und sicherlich noch möglich, aber zum Release-Zeitpunkt hätte dies den Preis nur künstlich erhöht.
 
@darior: "Dass sich solche Spezifikationen ändern können ist doch kein Geheimnis. Wenn man auf die Xbox 360 zurückschaut gab es auch unterschiedliche Mainboards mit unterschiedlicher Bauweise."

Und welche Spezifikationen hatten sich nun geändert? Die Bauweise ist nämliche keine Spezifikation, oder besitzt der gleiche Prozessor in Unterschiedlicher Nanometerbauweise auf einmal eine andere Spezifikation?... Nein?

An den Spezifiktaionen wird sich also nichts ändern, auch nicht am SATA-Controller...
 
@klein-m: Du hast ja prinzipiell schon Recht, aber du bist hier derjenige, der von nicht "zukunftsträchtig" spricht. Warum sollte etwas zukunftsträchtig gebaut werden, wenn es in Zukunft nie verändert soll? Sprich, eine SSD Version soll laut deiner Meinung ja nie kommen. Weshalb denn einen unnötigen Anschluss reinbauen? Sollte Microsoft tatsächlich doch eine SSD Version planen - was auch ich bezweifle - wäre eine Anpassung der Hardware das kleinste Übel.

Wenn du einfach meinst, sie hätten besser von Anfang an eine SSD eingebaut - da stimme ich dir zu. Nur hätte dies eine massive Kostenerhöhung zur Folge gehabt. Schau mal die aktuellen Preise von SSDs von 500GB und mehr an.

Aber es gibt nunmal keinen Grund, SATA III zu verbauen, wenn nur eine HDD drin steckt. Die Xbox One wäre nicht zukunftsträchtiger, wäre ein SATA III Anschluss verbaut.
 
@darior: Wo habe ich von gesprochen, dass nie eine SSD-Version kommen soll? Ich kann dir auch nicht helfen, wenn du den Wechsel des Festplattencontrollers mit dem Wechsel eines Speichermediums gleichsetzt...
 
@klein-m: HDMI-Anschluss...das schönste Beispiel. Den gabs erst ab der 2ten Generation. Dann der Kinect-Anschluss, der bei der alten Generation noch mit extra Stromversorgung und USB funktioniert. Frage beantwortet?
 
@klein-m: Nein, wir reden hier über den Sinn von deiner Aussage "sowas nenne ich zukunftsträchtig". Das einzige was nicht zukunftsträchtig ist, ist dass eine HDD verbaut wurde - meiner Meinung nach. Der verwendete Anschluss spielt eine untergeordnete Rolle, ist das echt so schwer zu verstehen?

FALLS Microsoft Bock HÄTTE, eine SSD einzubauen, dann wird einfach der Chip UND die HDD durch eine SSD getauscht. Wo liegt das Problem? Die Kosten von anfang an ein nutzloser SATA III Chip zu verbauen ist mit Sicherheit höher, als EVENTUELL IRGENDWANN eine SSD einzubauen und den SATA II Chip durch einen SATA III Chip zu ersetzen.
 
@bigspid: Und jetzt überlega mal, was deine Beispiel mit einem SATA-Controller gemein haben...
 
@darior: Glaub du weiterhin, dass ein SATA3-Chip kommt... mir egal, werdet glücklich...
 
@klein-m: Ehm.. wie gesagt, das habe ich NIE behauptet. Ich sage nur, sie könnten es ohne Probleme tun, wenn sie es denn wollten.
 
@darior: Wen interessiert res, was sie tun können?
 
@klein-m: Weil für den HDMI-Anschluss etwa kein anderer Display-Controller gebraucht wird? Oder ein neuer Mikrocontroller, der den Kinect-Anschluss verwaltet? Irgendwie hast du dich grad ziemlich fest gefahren...
Anderes Beispiel aus einer anderen Industrie: Baugleiche Motoren die einmal in der Basis und in der Sportvariante eines Fahrzeugs eingebaut werden, bekommen auch verschiedene Turbolader rein. Auch wenn beide Varianten mit dem größeren Lader ihre vorgesehene Leistung bringen könnten (relativ einfach regelbar durch Ladedruck, Drosselklappenstellung usw.) wird bei der Basis-Variante dann doch der kleinere Turbolader eingebaut. Es geht darum keine überdimensionierten Komponenten zu verbauen, wenn sich mit der kleineren Version Kosten einsparen lassen.
Noch ein Beispiel, das etwas greifbarer ist: Wie oft kaufst du ein 20m HDMI-Kabel, wenn du nur eine 2m Entfernung überbrücken musst? Das 20m HDMI-Kabel kann das gleiche und später wenn du mal was umstellst, ist es auch noch tauglich dafür...Kostet halt nur viel mehr. Genauso jedes Strom-Verlängerungskabel, USB-Kabel usw. Wenn du das bei jedem Teil so machst, stürzt du dich in unnötige Mehrkosten. Gleiches gilt für die Konsole auch. Bei der nächsten Revision, die eine SSD tragen soll, wird ein anderes Bauteil für den Einbau bestellt und gut ist. Entsprechende Vernetzungspläne liegen sicher schon vor, sodass der Entwicklungsaufwand sehr gering sein wird.

Oh und zu deiner These: CPU in anderer "Nanometerbauweise" sei die gleiche Spezifikation. Das stimmt schlichtweg nicht! Jede Änderung eines Bauteils verändert auch dessen Specs. Eine CPU mit kleineren Isolationsschichten hat auch eine andere Leistungsaufnahme, Abwärmeentwicklung usw.
 
@bigspid: Es geht um die Leistung-Specs und dass die Konsolen von der Leitsung , egal welche, vom Anfang bis zum Ende IMMER das gleiche Leistungsgerüst hatten und haben werden, sonst wären es keine Konsolen...

...so schwer zu schnallen? Offenbar ja, sonst wärst du nicht mit deinem dämlichen Isolationsschichtenbeispiel gekommen...
 
@klein-m: Ok um es dir nochmal ganz einfach zu erklären....dass die Konsole in einer neuen Revision einen HDMI-Anschluss bietet, IST EIN LEISTUNGSUNTERSCHIED! Sowohl von der Rechenleistung (innerhalb des µController, etc.), als auch von der Leistungsaufnahme etc.! Und nochmal extra für dich (die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt): Die Rechenkerne der neuen Revisionen KÖNNEN höhere Taktraten bedienen und MEHR Leistung bringen, sind aber runtergeregelt, da alle Konsolen einer Generation die gleiche Leistung erbringen SOLLEN. Das Resultat ist dann eine niedrigere Leistungsaufnahme (für dich: Stromverbrauch) der Komponenten.

Wieso du so felsenfest davon überzeugt bist, dass sich die "Leistungs-Specs" der Komponenten nicht ändern dürfen, ist mir schleierhaft...Aber ich hab dir auch mal ein paar Wörter GROSS geschrieben, vielleicht ist es dir dann etwas besser verständlich.
 
@darior:

Nachtrag: Und weshalb hat dann DARK-THREAT letzten erst zu mir gemeint, dass seine XBox von der externe Festplatte schneller lädt als von der internen? Weil er eine ach so unbezahlbare Festplatte angeschlossen hat?

_________________________________
Ihr biegt euch euren Konsolenkram auch nur so hin, wie ihr ihn braucht...
 
@klein-m: Das liegt vermutlich eher an der 5400rpm Platte, die tatsächlich zu bemängeln ist.
 
@Knerd: Was ändert das an der Tatsache, das der UBS-Anschluss schneller ist, als der interne Anschluss? Und du willst mir jetzt auch erklären, dass MS die Spezifikationen der XBox auch ändern wird, von SATA2 zu SATA3?
 
@klein-m: Ich sage lediglich, dass ICH vermute(!) dass die hin und wieder auftretenden Ladezeiten von der langsamen HDD kommen und NICHT vom Anschluss.

Und zum Thema Änderung von SATA2 auf SATA3, ich kann es mir nicht vorstellen, würde es aber auch nicht ausschließen wollen ;)
 
@Knerd: Dann habe ich also doch nicht so Unrecht, mit o4, wo einige Kisten-Jünger offenbar ein Problem mit haben?
 
@klein-m: Würde ich so nicht sagen, wie gesagt, ich vermute dass SATA2 passend zur lahmen HDD gewählt wurde ;)
 
@Knerd: Also nicht zukunftsorientiert, sag ich doch...
 
@klein-m: kapierst du es nicht? Warum sollte ms sata 3 verbauen wenn eine hdd drin ist? Wurde dir nun x mal gesagt, solle je eine mit ssd kommen wird halt sata 3 verbaut wo ist bitte dein problem?
 
@Razor2049: Weil MS die Spezifikationen nicht wegen dir ändern wird, ach so großer Experte?

Bist du so schwer von Begriff?
 
@klein-m: Der interne Anschluss ist schneller, kann aber nicht ausgereizt werden wegen der langsam drehenden HDD. Mit SSD über USB ist ein Geschwindigkeitsschub auszumachen, aber der liegt meist auch nur bei ein paar Prozent.
 
@klein-m: wieso wegen mir, man braucht kein sata 3'mit einer hdd, immer nich nicht begriffen?!""
 
@Razor2049: Bist du so schwer von Begriff? Die werden kein SATA3 verbauen...
 
@klein-m: richtig!!!!!!! Und nkchmals wie schon x posts über mir,,wieso auch!!!!!!!???"""
 
@Razor2049: Wie gesagt, ihr dreht euch den Scheiß alle nur so hin, wie ihr es braucht. Der eine sülzt mich voll, dass SATA3 verbaut wird, wenn eine SSD-Version kommen soll, weil ich gemeint habe, dass die Kosnole nicht zukunftssicher ist, und du quatschst mich voll, "warum auch?"...

Wie wäre es, wenn ihr euch mal einig seid?

Das weiß die eine Hand nciht, was die andere macht... und dann wundert ihr euch, wenn man über Konsoleros lacht...

...
 
@klein-m: wir wundern uns bisl eher warum du bisl gerpeilt bist anscheinend, aber nochmal für dich evtl machts ja klick ( wobei ich die hoffnung langsam aufgebe)

Derzeit ist eine hdd verbaut=sata 2 reicht vollkommen
Sollte ja mal ein modell mit ssd kommen wird eben sata 3 in diesem model verbaut

Was daran nichts zukunfts sicher sein soll weist wohl nur du""
 
@klein-m: Also selbst mit HDD und SATA-II kann ich mich nicht über ewige Ladezeiten beschweren. Nur bei AC Unity fallen mir Ladezeiten negativ auf.
 
@Chris Sedlmair: Hängt vom Spiel ab. Bei CoD Ghosts dauert das Laden der Maps eeeewig! Das hat schon beim online Spielen genervt! Bei Advanced Warfare dagegen (wesentlich schönere Grafik und viel mehr Details, die mitgeladen werden müssen), läuft das ruckzuck ;) Evtl werden die Ladezeiten beim neuen AC dank Optimierungen auch mal schneller.
 
@klein-m: Weil der USB3 Anschluss in Kombination mit einer SSD eine höhere Bandbreite hat als Sata II?
 
@darior: Und was hat das damit zu tun, dass einer eine Festplatte angeschlossen hat?
 
@darior: In meinem alten Laptop mit SATA-II hat eine SSD für einen enormen Performance-Boost gesorgt. Der tut jetzt immer noch seinen Dienste bei meiner Freundin.
 
@Chris Sedlmair: Was allerdings daran liegt, dass die Performancesteigerung durch die schnellere Zugriffszeit kommt und nicht (wie immer geglaubt wird) durch den höheren Durchsatz...

Der hilft zwar auch, grade bei Ladezeiten von Spielen, aber die wahrnehmbare Änderung, die viele beschreiben kommt eben nicht daher...
 
@Draco2007: Gilt aber nicht für das verschieben größerer Datenmengen. Der größte Effekt mag ja von den Zugriffszeiten kommen, ändert aber nichts daran, daß man auch einer SATA-II Kiste mit dem Einbau einer SSD noch ordentlich Beine machen kann. Viel schlimmer finde ich, daß es Hersteller im
zeitalter von SATA III und schnelleren Schnittstellen immer noch wagen HDDs und SHDDs als Systemplatten einzubauen.
 
Jetzt hab ich ein Problem, eigentlich wollte ich mir ja das AC Bundle kaufen :D
 
@Knerd: Kauf dir beide. Dann hast du sogar 1,5 TB :D
 
@Edelasos: Die Idee gefällt mir :D
 
Deswegen ist die Konsole dennoch völlig uninteressant.
 
@Gordon Stens: Äh, nein, wieso sollte sie es sein?
 
@DON666: Äh, doch? Nenne mir doch mal ein paar Gründe.
 
@Gordon Stens: Begründen kannst deine Aussage ja anscheinend seöbst nicht, stattdessen kommst hier mit einer Gegenfrage. Ist also einfach nur getrolle.
 
@PakebuschR: LOL, netter Versuch. Okay, dann mal los: Deutlich schlechtere Hardware als PS4, geringe Spielauswahl, keine Exklusives, mal von Halo Teil 359 abgesehen, sinnloses Kinect, geringere Userbase, damit weniger attraktiv für Dritthersteller, Onlinemode von geringerem Umfang, kein VR-Headset in petto, laute und klobige Kiste und und und......
Your turn
 
@Gordon Stens: oh der erste zorny troll

Schlechtere hardware? Ah ja das sehen wir ja gerade erst wieder an wit her 3 die auf der 20 fps station 4 vor sich hin ruckelt:)

Geringere soielauswahl? Hast du die letzten 2 jahre verschlafen? Der der eine geringe spielauswahl hat ist wohl sony,,was sonys bos ja selbst schon sagte und sich 2015 auch nicht ändern wird

Sinnloses kinect? Ich würde nie eine ps4 oder one nich im jahre 2015 ohne sprachsteuerung bedienen wollen. Bei der os4 alles mit controller zu bedienen ist so richtig 1990

Online mode von geringem umfang? Und spätestens hier scheidest du aus, ein ps offline uswr mit wartungsarbeiten versucht den bash,mwie ulkig

Laute kiste? Lol die one ist lautlos im gegensatz zur föhnstation 4
 
@Razor2049: Hast Recht nur leider schwer zu lesen. Es ist aber auch schon spät daher geht das schon in Ordnung :)
 
@Razor2049: Die Sprachsteuerung wird jedoch erst mit der Integration von Cortana richtig Interessant :)
 
@Edelasos: naja ich hab alle 3 kisten zuhause,mund xbox aifzeichnen, lauter, leiser,,stumm, pause und fortsetzen wird fast täglich genuzt und bringt demmding auf jeden fall einen eindeutigen mehrwert
 
@Razor2049: Hast ja recht, aber bitte setz dich zum kommentieren an den PC. Danke :D
 
@PakebuschR: Musste das erst ein anderer für dich schreiben. xD Junge, was kannst du überhaupt!
 
@Gordon Stens: Ich habe natürlich nichts besseres zutun als auf Rückmeldung von dir zu warten um dann unverzüglich auf dinge die du dir mal eben aus dem Finger gesaugt hast einzugehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles