Neue Xbox One: Amazon leakt 1 TB-Modell mit neuem Controller

Microsoft wird im Rahmen E3 zusammen mit seinen Partnern neue Spiele für die Xbox One vorstellen. Jetzt zeigt sich, dass der Konzern zur großen Spielemesse offenbar euch neue Hardware mitbringt. Die frische Xbox One kommt mit größerer Festplatte und ... mehr... Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Bildquelle: Microsoft Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum nicht auch die restliche Hardware upgraden?
 
@RC0207: Warum nicht einfach die E3 abwarten? Was meinst Du mit Upgraden? Außer ein paar Kleinigkeiten (fertigungsgrößen, Stromverbrauch etc) bleiben alle Leistungsdaten gleich. Das ist der Sinn einer Konsole.
 
@Chris Sedlmair: Ich mein ja auch dass sie die Xbox kleiner machen könnten und das Netzteil integrieren. Ich weiss schon das man die Hardware bei Konsolen nicht upgraded. Hab mich ein bisschen falsch ausgedrückt.
 
@RC0207: Also dann bleib ich bei meiner Version. Da bei mir die Form der Funktion untergeordnet ist, weiß ich die "stille coolness" der XBox One im Vergleich zur PS4 als Vorteil zu würdigen.
 
@Chris Sedlmair: Die PS4 ist fast um die Hälfte kleiner als eine Xbox. Glaubst du nicht, dass MS das Netzteil integrieren und die Box trotzdem genauso leise bleiben könnte?
 
@gutenmorgen1: Und darum wird die PS4 auch von einigen hier bei WF auch gerne mal "Föhn" genannt (nicht von mir). Es ist genau richtig bei der XBox so wie es ist: Größeres Gehäuse und Externes Netzteil. Da bleibt alles schön kühl. Ich würde da nur in soweit Verkleinerungen machen, wie es eine geringere Fertigungsgröße zuläßt und das Netzteil extern lassen. Die XBox One ist aus diesem Grund auch wesentlich Reperaturfreundlicher. I fix it gab der XBox One 8/10 Punkten, der PS4 nur 6/10 Punkten.
 
@Chris Sedlmair: Dann lass es mich andersrum versuchen: glaubst du nicht, dass die PS4 genauso leise sein würde, wäre sie gleich gross wie die Xbox?

Übrigens, sowohl Xbox, als auch PS4 haben von ifixit 8 von 10 Punkten bekommen. Keine Ahnung wo du die 6 Punkte hergezaubert hast.
 
@gutenmorgen1: OK. Nehme ich zurück. Das wurde bei Erscheinen der Konsolen ich glaub bei Golem so diskutiert. Da ich entsprechende Artikel und Aussagen dort nicht mehr finden kann, obwohl ich mir 100%ig sicher bin, das dort so gelesen zu haben, bleibt mir nichts anderes übrig, als mich zu entschuldigen. War keine böse Absicht.
 
@RC0207: Eine SSD wäre das einzige was möglich wäre. Ein Modell mit einer
 
@RC0207: und wenn das Netzteil defekt ist kann man dann die ganze Konsole einschicken mir ist es lieber ich kaufe mir ein neues Netzteil. All in One ist Müll lieber einzelne teile tauschen. Puristen ihr braucht nicht über andere stehen denn ihr seit viel weniger.
 
@RC0207: Weil genau DAS der Grund für Konsolen ist? Die stabile Hardware gegen welche die Spiele-Entwickler immer besser optimieren können und so das letzte Bisschen Performance rausholen können.

Wenn hier laufend die Hardware verändert wird, gehen den Konsolen langsam die USPs aus (unique selling points)
Die Games müssen schon seit einiger Zeit installiert werden, wie beim PC auch.
Wenn jetzt noch die Hardware-Optimierung wegfällt, mit der es in der Theorie möglich ist, mit der "billigen" Hardware, die in Konsolen verbaut ist, gibt es doch kaum noch einen guten Grund der für eine Konsole und gegen einen PC spricht...
 
@Draco2007: Gibt es schon lange nicht mehr seit dem es Streaming Boxen gibt. Den einzigen Grund den Consolen Käufer brauchen ist "PCs sind schieße"
 
@BrakerB: Ähm, die Streaming Box ersetzt aber nicht den Gaming Rechner, sondern ändert nur die Position des Rechners vom Wohnzimmer ins Arbeitszimmer...
 
@Draco2007: Und wo ist der Nachteil? Ich habe die selbe Leistung vom pc am Fernseher.
 
@BrakerB: Streaming-Boxen sind für mich überflüssig. Da man mit der XBOX360/One eh schon eine Art "Streaming Box" hat, mit der man auch XBOX VIDEO/Music, Amazon Instant Video, Maxdome, Watchever, YouTube, etc nutzen kann.
 
@eragon1992: Das ist nicht was ich mit Streaming box meinte. Was ich meine spät ein Gerät dass den Bildschirm vom Gaming pc über das Netzwerk an den Fernseher weitergibt. Zusätzlich hat die Streaming box Anschlüsse für Maus und Tastatur. So ein Ding bekommt man unter 100? und man kann seinen pc gleichzeitig im zimmer und Wohnzimmer haben.
 
@BrakerB: Da hat wohl jeder seine persönlichen Gründen. Ich habe mich 2009/10 vom Gaming-PC verabschiedet. Als reiner Offline-Spieler war mir der Accountzwang (Steam, Origin, Games for Windows, Rockstar Social Club, etc.) einfach zu wider. Dazu dann noch bei einigen Spielen einen Always-On Zwang. Ein paar Spiele habe ich noch für meine Xbox 360 die ich noch durchspielen will, danach mal sehen. Die neuen Konsolen haben mich nicht gerade vom Hocker gehauen. Vielleicht gibt es mal eine Gaming freie Zeit.
 
@BrakerB: Ein guter Grund, vor allem für nicht-verdiener, ist dass ein gaming PC gerne mal das doppelt oder dreifache einer Konsole kostet.
 
@RC0207: Meiner war zum Release der ps4 günstiger und dennoch habe ich am Ende mehr Leistung und bessere Grafik.
 
@RC0207: Nehmen wir mal an, dass deine Aussage stimmt (man kann auch einen leistungsfähigeren PC für 400€ kaufen -> 100€ Unterschied), dann ist Konsole langfristig dennoch teurer (wenn man nicht upgraded, sowohl PC als auch Konsole), da man 50-60€ im Jahr fürs Online spielen ausgibt + alle Spiele deutlich teurer sind (Ersparnis minimiert sich allerdings je mehr man als "Boxed" Version und nicht aus Keystores für PC kauft).

Gehen wir mal von einer Lebensspanne von 6 Jahren aus, dann wären das 300€ + 6x 50€ = 600€.

Zusätzlich habe ich dann für 400€ nicht nur eine Spiel/Multimediakonsole, sondern auch noch einen vollständigen PC, mit dem ich auch arbeiten kann.

PC KANN teurer sein, da es von vielen auch ein Hobby ist zu upgraden und immer das Maximum rauszuholen.

Schraubt man aber bei neuen Spielen einfach die Details ein bisschen runter, dann reicht auch ein PC für 5-8 Jahre.

Ich habe z.B. meinen i5 2500k Prozessor vor 3 1/2 Jahren gekauft und er rennt immer noch genial in jedem Spiel. Kein Grund für mich momentan zu upgraden.
 
@Wiidesire: Ja wenn man sich gut damit auskennt, kann man auch Geld sparen. Aber eben KANN. Ich glaube die wenigsten Teenager wissen wie man einen guten PC selber baut. Da ist eine Konsole von Vorteil, da man die nur einschalten muss.
Ausserdem kann man Konsolenspiele leicht weiterverkaufen und ein bisschen Geld zurück erhalten, was bei den PC Spielen heutzutage kaum noch möglich ist.
 
@BrakerB: Wie ist das denn möglich? ^^ (und ja, die Frage ist ernst gemeint und es interessiert mich wirklich :) )
 
@RC0207: Man kann sich einen PC auch für ~20€ z.B. von Hardwareversand zusammebauen lassen und für die auszuwählenden Parts gibt es genug Listen / Zusammenstellungen in Foren.

Ich habe es selber schon mit 11 "geschafft" einen PC selber zusammenzubauen, im Prinzip ist es nur teures Lego zum Zusammenstecken.
 
@Wiidesire: Den 20€-Rechner zum Spielen will ich mal sehen... :)
 
@klein-m: ...für 20€ zusammenbauen lassen...
 
@RC0207: HD7950 für knapp 250€ bekommen. AMD Prozessor für 70€ 4x3.4GHz. 8GB RAM 40€. Mainboard ca. 70€. Den Rest hatte ich schon vorher. Klar kommen dann noch Gehäuse und sowas dazu. Der PC ist in der Neuanschaffung etwas teurer aber im endefekt nicht nach einem Jahr veraltet.
 
@BrakerB: 250€ für eine 7950 (R9 280) ist viel zu viel.
 
@Wiidesire: Heute ja, damals nein. Ich habe diese GraKa neu für 340€ damals als sie erschien gekauft.
 
@Draco2007: Tut mir Leid dass ich mich falsch ausgedrückt habe. Meine natürlich die Größe, Stromverbrauch und Netzteil. Siehe meine Antwort oben
 
@RC0207: Warum nicht gleich mehr Speicherplatz verbauen? 2TB in 2,5" bzw. 8TB in 3,5" sind immerhin schon länger möglich... :p
 
@BloodEX: Lass mich mal 0,2 Mikrosekunden überlegen ... Der Preis?!
 
@heidenf: Wenn man aber sieht, wie viele Leute den internen Speicher nachträglich aufrüsten und sich dafür extra eine solche Festplatte holen und man mit dieser 1TB-Version ohnehin mehr als eine Version auf dem Markt hat, hätte man auch gleich noch eine mit 2TB bringen können.
 
@BloodEX: Nein, weil die Masse das eben nicht macht und der Preis dann nicht konkurrenzfähig wäre.
 
@BloodEX: Ich hab 500 GB intern mit 4 TB extern "aufgerüstet". Paßt auch :)
 
@BloodEX: Zum Beispiel ;)
 
Weiß einer wann die neuen Controller einzeln kommen? Überall steht nur dass welche kommen, aber nicht wann. Oder müssen wir erst die e3 abwarten?
 
@ExusAnimus: Nachdem der Controller noch nichtmal offiziell angekündigt wird, wirst du auf die E3 warten müssen. Nachdem das aber nur Modellanpassung ist, wird der Controller den alten wohl einfach nach und nach ablösen. Ich würde nicht mal drauf wetten, dass MS den als "neuen" Controller bringt.
 
@mike4001: das befürchtete ich ^^ ich glaub auch dass der alte einfach ersetzt wird. Wird bei mir Zeit für einen neuen ^^
 
@ExusAnimus: Wenns geht würde ich z.B. Oktober abwarten für einen neuen Halo 5 Controller :)
 
Hoffentlich kommt dann zeitgleich der Xbox One Wireless Controller für den PC.
 
@L_M_A_O: guter scherz. da können wir wohl wieder etwas warten...
 
@L_M_A_O: Nimm lieber den der 360 der ist Stabiler.
 
@Menschenhasser: Achso, du hast ihn schon und konntest direkt vergleichen?
 
@RocketChef: Den neuen Controller (Der wahrscheinlich kaum Verbesserungen hat) oder der jetzige bei der One? Also ich meine den jetzigen und bei dauertest von über 100 Spielen kann ich nur ein vernichtendes Urteil fällen.
 
@Menschenhasser: Ich habe die One seit letzten Oktober und eine 360 im Dezember geschenkt bekommen. Die One ist mein erste Konsole nach 12 Jahren Abstinenz. Ich bin also nicht vorgeprägt und ich muß sage, der One-Kontroller ist IMHO besser. Das Design nahezu perfekt. PS-Controller kenne ich aus Freundeskreis und Familie. Mit dem 360er-Controller hat man aber immerhin den Zweitbesten auf de Markt.
 
@Chris Sedlmair: Das was am Xbox One Controller richtig gut funktioniert ist das D-Pad. Die Stabilität des Kontroller lässt zu wünschen übrig: - Analog Sticks abgebrochen, USB Port ausgeleiert so das man nicht mehr laden konnte, Hülle des Controllers minderwertiger usw. Fazit 5 Controller in ca. 2 Jahren komplett defekt.
 
@Menschenhasser: Bei einem meiner Controller ist der USB-Port auch angeschlagen, nach einer zirkusreifen Slapsticknummer meinserseits, an der neben mir noch der genannte XBox One Controller, ein micro-USB-Kabel, eine Tischkante, ein kleines Schubdingswägelchen, eine Pfanne und mein PC beteiligt waren. Aber den Rest kenn ich so nicht bestätigen. Die Analog-Sticks und das Steuerkreuz funzen bei beiden ohne auffällige Verschleißerscheinungen. Zumindest bisher. Der micro USB Stecker ist allerdings eine wirkliche Schwachstelle. Dank Play & Chrage Pack jedoch kein Thema mehr für mich.
 
@Menschenhasser: Ich meine den Wireless Adapter für den PC, wie vom OP angesprochen.
 
@RocketChef: Naja da wird sich wahrscheinlich nicht viel ändern außer dem Wireless und vielleicht Kopfhörer Ausgang (Mit dem Kopfhörerausgang habe ich eigentlich gut gelöst sodass ich hochwertige aller Art einsetzen kann)
 
@L_M_A_O: ...oder gleich per Bluetooth für alle Win 10 Geräte.
 
@sibbl: Was hat den Bluetooth damit zu tun? Der Xbox One Controller basiert auf der WiFi-Direkt(WLAN) Technologie, welcher für die Eingabe besser geeignet ist als Bluetooth.
 
Wie gut, dass man bei der XBOX One nicht auf die interne Festplatte angewiesen ist.
Meine Externe ist deutlich größer und deutlich schneller.
 
@DARK-THREAT: Was ist denn dann da für ein Ramsch eingebaut?
 
@klein-m: das hat nichts mit Ramsch zu tun. Der USB3 Port ist nur einfach schneller als der interne
 
@ExusAnimus: Also steckt da noch ATA drin oder was?
 
@klein-m: sata2 mit 5400rpm
 
@ExusAnimus: Habe ich doch gesagt: Ramsch! Oder was hat eine veraltete (10 Jahre) Spezifikation in Current-Gen zu suchen? Wundert mich, dass da nicht noch USB 1.1 mit eingebaut wurde...
 
@klein-m: Ist bei den neuen Konsolen halt so.
 
@DARK-THREAT: Du würdest den MS-Xbox-Müll auch verteidigen, wenn 3,5"-Disketten das Medium wären...

"Ist halt so..."
 
@klein-m: Software Technisch nämlich das OS. Da ist Microsoft meilenweit vorn. Wenn ich das OS persönlich mit PS vergleiche ist das Xbox One OS flüssiger und durchdachter mal abgesehen von den schwachsinnigen personalisierten Start Bildschirm der nur funktioniert wenn eine Internetverbindung besteht.
 
@klein-m: Hä? Das ist nicht nur bei der XBOX, sondern bei der PS4 so. Man muss damit leben, oder kann immerhin eine externe Festplatte bei der XBOX nutzen.
 
@DARK-THREAT: Und wenn das beim Weihnachtsmann so ist, Müll bleibt Müll... Seltsam, wenn es ums Internet geht, weinst du extrem schnell, da kommt komischerweise nie " Das ist halt so, muss man mit leben..."

Lächerlich...
 
Erwähnenswert wäre evtl noch, dass die Box bald hevc unterstützen wird
 
Erwähnenswert finde ich in dem Artikel eigentlich gar nix. 1tb hdd und klinkenanschluss am Controller... Echt wow! Ich verkauf sofort meine one und hol mir die neue!
 
@schropp: Viel mehr können sie an einer Konsole auch nicht ändern ohne das die Kompatiblität leidet, der Entwicklungsaufwand höher ist. Ist auh eher für Neueinsteiger/Neukäufer gedacht, zum Umstieg soll dich dann irgendwann später mal der Nachfolger annimieren.
 
traurig das MS es nicht in der Zeit geschafft hat eine Slim version auf den Markt zu bringen. diese Fettbox will ich nur ungern.
 
@cs1005: Stimmt, die PS2 + PS3 Slim kamen ja direkt 1 Monat nach Release der Originalversionen raus...
 
@cs1005: Und was ist an einer größeren Version schlimm? Dafür wird sie ordentlich gekühlt und ist leise.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles