Vodafone und Liberty Global: Wird es die größte aller Hochzeiten?

Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone will beim Ausbau seiner Marktmacht einen weiteren Schritt machen und plant den Zusammenschluss mit Liberty Global, dem weltweit größten Betreiber von TV-Kabelnetzen. Dies würde den klassischen Telekommunikations-Konzernen deutlich ... mehr... Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Bildquelle: Handelsblatt Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Vodafone, Netzbetreiber, Gebäude, Hauptquartier, Headquarter, Düsseldorf Handelsblatt

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Smart Tarife sind viel zu teuer oO da bietet Simyo ja mehr <,<
 
@TheKreamCs: Aber die haben doch auch 500MB Datenvolumen im L package! Der Wahnsinn! Also nach der SMS pleite hoffe ich dass der Carrier mit ihren Volumen bald noch richtig auf die Schnauze fallen
 
@-adrian-: Also ich habe mir zb bei Simyo für 15 Euro All-On L geholt 1 GB Internetflat und 200 Frei-Minuten. Da ich ja öfters ins Internet gehe passt das perfekt zu mir aber wenn ich sehe 200 MB für 13 Euro? Ich glaub die haben sie nicht mehr alle oO
 
@-adrian-: Ich bin froh noch im März bei VF einen Vertrag abgeschlossen zu haben mit 3GB Datenvolumen wo ich auch LTE nutzen kann für 16,99€ und ich auch telefonieren kann wenn ich dann doch mal muss, auch wenn es dann 29 Cent kostet die Minute.
Die Data Go Verträge ab April bieten ja überhaupt keine Anrufmöglichkeit mehr
 
Wenn mir vodafone demnächst bundesliga bieten kann, wechsele ich dort hin.
 
@hamad138: kannste knicken selbst der rosa riese macht das nur noch über die sky mafia.
 
@hamad138: Kein Problem, 700 Mio pro Saison geteilt duch die Zahl der Kunden. bin gespannt ob Du den Abopreis bezahlen möchtest.
 
@Butterbrot: Bei aktuell 33 Millionen Kunden wären das ca 20€
 
@flatsch: von denen 80% Kündigen wenn sie 20 Euro mehr bezahlen müssen, dann kostet es unwesentlich mehr für dich.
 
Ich bin skeptisch ob ein Platzhirsch Vodafone besser ist als ein Platzhirsch Telekom.
 
Hoffentlich legt das Kartellamt da einen Finger drauf. Wenn Liberty Global (Unitymedia) mit Kabel Deutschland verheiratet wird, entsteht eindeutig ein Monopol. Langfristig könnte das höhere Preise bedeuten, und die Abschaffung der Internet-Flattarife, die sowieso vielen Providern ein Dorn im Auge sind. Außerdem könnten auch erneut Versuche stattfinden die Netzneutralität auszuhebeln. Diese wird in Deutschland wie der Netzausbau eh stiefmütterlich behandelt.
 
@calypso71: Meines Wissens nach stehen Unitymedia und Kabel Deutschland aber nicht in direkter Konkurrenz, soweit ich weiß gibt es immer nur eines von beiden (nämlich in NRW, BW und Hessen Unitymedia/Kabel BW und in dem Rest KD), somit wäre auch schon heute die einzige große Konkurrenz die Telekom im DSL Bereich.
 
@grenn: Lustigerweise wurde rumgeheult als Unitymedia Kabel BW übernommen hat. Wenn das mit Vodafone durchgeht kann ich das Kartellamt nicht mehr ernst nehmen.
 
@calypso71: "Langfristig"?
Hier in Österreich gabs bis voriges Jahr noch 4 Anbieter, bis einer davon den Kleinsten schluckte und nur mehr 3 übrig blieben. (Bei uns sind die Wettbewerbsbehörden aus irgendeinem Grund ziemlich unfähig.)
Innerhalb weniger Wochen haben alle Anbieter die Preise empfindlich erhöht und Leistungen und Services runtergeschraubt.
 
Bitte nicht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links