Europa hinkt deutlich hinterher: Umfassende Studie zur LTE-Zukunft

Der weltgrößte Netzwerkausrüster Ericsson hat unter der Überschrift "Mobility Report" eine ausführliche Studie veröffentlicht, die zeigen soll, wie sich die LTE-Nutzung in den nächsten fünf Jahren entwickelt. Ein Ergebnis: Europa muss noch deutlich ... mehr... Smartphone, Studie, Nutzerzahlen, Ericsson, Mobility Report Bildquelle: Ericsson Smartphone, Studie, Nutzerzahlen, Ericsson, Mobility Report Smartphone, Studie, Nutzerzahlen, Ericsson, Mobility Report Ericsson

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Brauen wir in Deutschland eh nicht! weil: http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article141320502/Deutsche-zahlen-gewaltig-fuer-winziges-Datenvolumen.html
 
@daaaani: Und die Grafik sagt was aus zum Thema Volumen im Verhältnis zur Empfangsqualität? Was bringen mit 10-50GB wenn ich sie durch das Schneckentempo eh nie im Monat erreichen würde?
 
@knirps: Du beantwortest ja deine Frage selbst und stellst den Zusammenhang zu meiner Aussage her, dennoch macht es nicht klick! Da, bei uns ja schon ab einen Bruchteil dessen was in Europa üblich ist gedrosselt wird, benötigen wir keine höhere Geschwindigkeiten! Denn was wolle man mit dieser in Deutschland auch anfangen. Wenn Ungarn nicht wäre, dann wären wir auf dem Letztem Platz.

Mit Kabel sieht es ja in Deutschland nicht besser aus. Ich vermute dahinter eine bestimmte Strategie. Denn, Ausländische Geheimdienste/Hacker können nur so viele Daten klauen, wie diese eben in einer Bestimmten Zeit (Geschwindigkeit) über die Leitungen kommen. Und da Deutschland eins der größten Volkswirtschaften und Länder Europas ist, gelten da eben bestimmte Sicherheitsvorschriften!

Auch gibt es für die Unternehmen keinen Anreiz, denn der gemeine Deutsche zahlt ja auch genug für nichts! Ist also nicht so anspruchsvoll.
 
@daaaani: https://www.t-mobile.de/netzausbau/0,25250,15400-_,00.html
Wenn ich da mal so alle LTE haken setze, finde ich den Ausbau ziemlich gut. DSL Angebote kommen mit ungedrosseltem LTE... ich weiß gar nicht was die Welt so jammert. Wer für 5-8€ im Monat erwartet Luxus-Volumen zu bekommen, der träumt... sorry.
 
@knirps: 1. Die Welt jammert nicht denn die ist schon viel weiter wie wir!
2. ist in meinem Link die Rede von 35€
3. Wenn man weit genug raus Zoomt sieht es natürlich schön aus. Und sagt auch nix über die Geschwindigkeit aus bzw. wie es bei den restlichen Anbietern/Netze ausschaut. Es sagt also nix über den Allgemeinzustand von Deutschland aus.
4. Bestätigst du mich dahingehend, dass sich der allgemeine Deutsche nicht zu beschweren/aufzuregen/Kritisieren/über den Tellerrand zu schauen hat. Denn das ist offensichtlich nicht erwünscht. Der Deutsche hat immer zufrieden zu sein. Unabhängig davon ob der Zustand wo anders wesentlich besser ist!
 
@daaaani: Die Welt ist bei weitem nicht weiter als wir. So mögen andere Länder vll. ein großzügigeres Volumen anbieten, ein besseres Netz ist bei weitem nicht der Standard im Rest der Welt. Sich da 2-3 Ausnahmen rauszupicken spiegelt nicht den Rest der Welt da.
Auch in DE gibt es für 35€ mittlerweile Angebot im 2-5GB Bereich. Von Base zum Beispiel. Damit unterstelle ich der Grafik von deinem Link Fehlinformation oder nicht mehr up-to-date.
 
@knirps: "Auch in DE gibt es für 35€ mittlerweile Angebot im 2-5GB Bereich. Von Base zum Beispiel. Damit unterstelle ich der Grafik von deinem Link Fehlinformation oder nicht mehr up-to-date."

Im verlinktem Artikel wird sogar ein Beispiel von 25€ mit 3GB in Deutschland erwähnt. Was aber en nichts mit dem Durchschnitt der Grafik aussagt! Dir ist klar was das bedeutet? Nämlich, dass es in besagten Ländern auch wesentlich bessere Angebote gibt. Sogar von ohne Beschränkung ist da die Rede.

"Die Welt ist bei weitem nicht weiter als wir. So mögen andere Länder vll. ein großzügigeres Volumen anbieten, ein besseres Netz ist bei weitem nicht der Standard im Rest der Welt. Sich da 2-3 Ausnahmen rauszupicken spiegelt nicht den Rest der Welt da."

Leider ist das aber so! Man müsste sich 2-3 Ausnahmen rauspicken bei dem das dann nicht so ist. Also bei dem es so wie bei hier ist. Wobei es in Bezug auf Volumen schon schwierig wird überhaupt diese 2 -3 Beispiele zu finden bei dem es so schlechte wie in Deutschland ist. Selbst einige Entwicklungsländer sind besser dran. Allein das sagt schon einiges aus. Aber ich möchte auch nicht dein Weltbild zerstören!
 
@knirps: 71€ kosten 5gb bei der Telekom, 8gb 75€ bei Vodafone ...
bei O2 uk (weil es schön einfach war) kostet 10gb 38€ - die Tabelle wird schon richtig sein im Schnitt und Base ist ja dafür bekannt eher nicht so der Hit zu sein
 
@CvH: Ich weiss ich wiederhole mich aber Three UK hast unlimited für ca. 30-40£.
 
@Knerd: Und was sagt das über die Qualität des Netzes aus?
 
@knirps: Abgesehen davon, dass es im Artikel nicht um Qualität geht sondern eher um Konsum, Erreichen die anderen Länder die Versorgung iher Bevölkerung mit weit mehr Volumen, vor allem durch schlechtere Qualität der Netze oder wie?

Es geht hier um Online Nutzung und Konsum, im Artikel wird dabei auch Video angesprochen. Und das geht mit Volumen einher. Und vor allem mit Volumen die es hier nicht gibt!

Auch ist deine Meinung zur Qualität falsch oder gar wie gut die Abdeckung ist. Denn selbst in deinem Telekom Link, muss man davon ausgehen, wenn man sich in BW bewegt, eine 50/50 Chance von LTE zu haben. Aber auch da sind andere Länder besser!

Die geringen Datenmengen sprechen eher für die schlechte Qualität!
 
So lange solche Ausbau Szenarien in privater Wirtschafts-Hand kursieren, dauert es sicher noch 20 Jahre.
Für die Unternehmen lohnt sich der flächendeckende Ausbau oft nicht "genug" Bekommen ja nur eine begrenzte Anzahl an Milliarden vom Staat....
Und schon bleiben Weiße Flecken auf der Karte. Und was können wir da gegen tun? Nichts.
 
Das Updates schon so viel ausmachen ist Wahnsinn... Kann denn keiner mehr die Software mit Qualität programmieren? Muss denn alles schnell schnell schnell raus?
 
@frust-bithuner: Eventuell stellt die hohe Versorgung mit Updates gerade Merkmal für Qualität da! Die Qualität, Komplexität und Funktionalität der Software ist heute weitaus höher als es sie früher mal war. Und selbst die schnelle und hohe Verfügbarkeit ist ein Qualitätsmerkmal.
 
https://www.discosurf.de 5GB/10 € im 2ten Jahr 17,99€ Winsim.de 1Gb 3,99+50 sms/50Freiminuten 2GB 7,99+100sms/100min Yourfone.de 3GB allnetflat 19,95€ 1Gb Allnetflat 9,95€

Das sind meiner Meinung nach das höchste was ich bezahlen würde. Bei den Preisen die Tkom verlangt können die ihr LTE behalten..

1Gb für 13,45€ ohne Telefon ist mir zu teuer. Und die Allnet preise sind ja noch teurer.. Da sch.. ich auf das beste netz, man muss ja net überall telefonieren..

Geilste sind die Tkom Twincard preise.
Twincard ab 30 euro Vertrag erhältlich minimum Tarif 19,95€

Also zahlt man dann monatlich 50 euro..

Dann die 34,95@ Ferstnetz noch dazu und am besten die GEZ..
Ja ne is klar..

Dann kann ich ja gleich mich per intranet im ganzen Dorf per Wlan verbinden dann hab ich wenigstens nur Stromkosten.

Von der Netztverfügbarkeit bei LTE in der ländlichen gegend abgesehn...
 
@Amiland2002: Und welches Netz nutzt Discosurf? E-Plus?
 
@citrix no.4: Ja Eplus/O2

Tkom Netz wäre mir auch lieber.. mehr empfang in meiner gegend..
Sehe ich aber net ein bei den Preisen..

Bzw. O2 hat hier einiges ausgebaut seit der Fusion ists besser geworden.
 
@Amiland2002: Naja aber ist dort jetzt nicht das Problem, dass man sein Datenroaming aktivieren muss, um beide Netze zu nutzen? Wie ist es denn dann wenn man sich in der Nähe der ausländischen Grenze befindet? Dann hab ich direkt Roaming aktiviert und werd zur Kasse gebeten
 
@citrix no.4: Gut könnte sein mir der Grenze ..

Hab hier roaming an wohne in der Mitte in De da betrifft mich das net.
 
@citrix no.4:

Einzigstes was vielleicht gehen könnte wäre die Funkzellen begrenzen mit der Lama app..
Wäre halt bisschen aufwändig..

Man sieht da die Fukzellen und kann gebiete/Regeln zuordnen..
Also das Handy nur auf bestimmte Funktellen lassen, bzw.

Kennung abschalten das es sich net in Nl zb. einwählt.

Wenn ich im Fitness bins schaltet mein Handy automatisch auf lautlos oder zb,

zuhaus wenn ich im Wlan bin das Mobile Daten ab..
Damit hält mein akku dann länger..
 
@Amiland2002: Die Drosselung über Discosurf ist aber noch krasser als bei anderen Anbietern.. Da wird man ja auf 16kbit/s gedrosselt statt den sonst, sowieso schon steinzeitmäßigen 64kbit/s
 
@citrix no.4: Ja, macht wahrscheinlich nur sinn wenn kurz vor der Drosselung der Monat rum ist..

Verstehe eh net was das soll bei bis zu 300mbit zb Tkom auf 64kb runterzudrosseln..

Das soll doch nur bewirken das man aufkeinen Fall soviel surft.
Weil jeder der mal in der Drosselung war weiß wie ätzend das ist..

VOIP zuhaus geht dann aufkeinfall mehr auch wenn g711 angebl nur 64kb braucht..

Am besten alles boykotieren.
Deswegen bin ich von Congstar zu Winsim und
Tkom isdn zu WIDSL und telefon zu Easybell..

Solange hier kein DSL ist kriegt magenta kein Geld mehr von mir..
 
@Amiland2002: bin noch bei Congstar... aber wir lassen uns in DE sowieso verarschen bei allen Sachen... ich kenne jemand aus Rumänien (ein netter und ehrlicher Kerl :) ) und er meinte, dass er 1gbit Internet (ungedrosselt) für 15€/Monat hat - wohlgemerkt up und downstream. Bei Handytarifen gibts auch nur Sachen mit 10/20/30/50gb und aufwärts .. und alles für einen Spotpreis..
 
@citrix no.4: Ja, alles weil der deutsche so blöd ist und es mit sich machen lässt..

Bald Bargeld verbot.. und was noch alles hier kommt..

Mein 150€ China Handy läuft besser schneller/Stabiler als mein Galaxy S2.
Und das hat damal 350€ gekostet.

Werde soviel für handy net mehr ausgeben.
Dann kauf ich mir lieber nen Tv da hab ich mehr von.
 
@Amiland2002: Joa, das Handy kann besser sein, wenn du nicht an eine Fälschung des gleichen Handys gerätst. Ist mir schon mit einem Tablet passiert, dass ich bei chinavasion.com gekauft hab. Das Ding war ne Fälschung eines chinesischen Tablets... war lahm wie sau und das Original war eigentlich spitze und hätte 99€ gekostet... da hat sich halt der Shop selbst übern Tisch ziehen lassen, noch von den eigenen Leuten. Seitdem bin ich vorsichtig mit den chinesischen Produkten...
 
@citrix no.4: Hab mir n Wiko gekauft bei Conrad.de gibts 4 jahre Garantie für 11 bis 15 euro aufpreis..

Hatte mal ein Star i9100 S2 nachbau das war nach 3 Tagen kaputt.
Deswegen bestell ich net mehr bei Cect Sho etc..

Aber das original S2 war schlechter wie das Wiko.
Vorallem die Software von Samsugn gefällt mir net..
 
das ist doch alles nur belangloses Geschwafel.
Ungarn ist in Europa IT-mässig auf dem letzten Platz. Dutschland auf dem vorletzten.
Komischerweise ist Deutschland seit jahrzenhnten der Wirtschaftsmotor No1 in Europa.
Also an DSL, LTE liegt das mit Sicherheit nicht.
Dass Südamerika Prozentual mehr LTE hat wie in deutschland dürfte auch klar sein - denn Südamerika hat dafür ein steinzeitmässiges kabelnetz - wenn überhaupt.

Also wer hat eigentlich ein Interesse daran, Europa in Sachen Internet als rückständig zu bezeichnen?
Wohl Geheimdienste aus GB und USA die nicht genügend Informationen in akzeptabler Geschwindigkeit bekommen.
Und vor allem die Medienindustrie die ihren Kontent auch ins letzte Dreckloch mit horrenden Gebühren verschleudern will. Und ein paar Freaks und raubkopierer die es einfach nur schick finden.

Wenn mir jemand an hand von belegbaren Fakten beweisen kann, dass D oder gar die EU am rande des Abgrunds steht, weil wir angeblich lahme Internetleitungen haben, so möge er dies bitte hervortragen.

Merkt denn der eine oder andere nicht was hier für ein globaler Blödsinn verzapft wird?
 
@LastFrontier: Was hat denn die Wirtschaftsleistung mit der Internetgeschwindigkeit zu tun? Im Gegenteil es sollte beschämend sein wenn Wirtschaftlich schlechtere Länder dahingehend eine bessere Versorgung haben. Es sollte uns nachdenklich machen. Und wir sind gerade dabei eine Entwicklung zu verpennen. Aber Vollkommen! Es gibt an diesem Zustand an dem du gerade hängst nichts zu verteidigen. Das Internet nimmt gerade Fahrt auf, es entwickeln sich immer mehr Wirtschaftszweige die nur darauf aufbauen, das wiederum bringt Steuern und Arbeitsplätze! Und nur weil du damit nichts anfangen kannst gilt das nicht für den Rest der Bevölkerung. Abgesehen davon, dass für eine Verbesserung dieser miesen Zustände, für dich keine Nachteile entstehen. Es gibt schlicht keinen Logischen plausiblen Grund auf einer Entwicklung stehen zu bleiben und andere aufholen oder gar zu überholen lassen außen nur einem Argument! Und das ist, dass es den hiesigen Firmen mit diesem Zustand prächtig geht, sprich sie prächtige Gewinne machen auf kosten des Verbrauchers und der Zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit dieses Landes!
 
@daaaani: Ich habe nicht behauptet dass man stehen bleiben muss.
Nur wird das ganze überbewertet.
Sicher ist das Internet ein tolles Werkzeug - mehr aber auch nicht.
Wenn ich meine Existenz davon abhängig mache, bin ich eigentlich eine ganz arme Sau. Da würde mir ein Stromausfall über längeren Zeitraum schon eher zu schaffen machen.
 
@LastFrontier: "Ich habe nicht behauptet dass man stehen bleiben muss."

Wir hängen schon hinterher!

"Nur wird das ganze überbewertet."

Aus deiner Sicht

"Sicher ist das Internet ein tolles Werkzeug - mehr aber auch nicht."

für dich!

"Wenn ich meine Existenz davon abhängig mache, bin ich eigentlich eine ganz arme Sau."

Das tut mir dann natürlich sehr leid für dich!

Es gibt Menschen die gerade nicht arm sind weil sie vom Internet abhängig sind und gerade darüber große Anerkennung und eine Fan Basis genießen. Die machen mal schnell 20 oder gar 30 Tausend im Monat. Die betrachten eher dich als arme Sau!

"Da würde mir ein Stromausfall über längeren Zeitraum schon eher zu schaffen machen."

Wieder nur deine Sicht der dinge. Du glaubst von deinem Standpunkt aus betrachtet den überblick zu haben, und das nur der Gültigkeit hat. Damit liegst du aber falsch!
 
@LastFrontier: Ich denke mir mal so, da könnten auch Interessen der Betreiber selber dahinter stecken. "Willst du mehr, zahlst du mehr" und "Bitte lieber Staat und sehr geehrte EU, wir können selber nicht und brauchen Geld von dir!". Des weiteren, ich kenne die anderen Regionen jetzt aber nicht, sowohl die Kabel- wie auch das Funknetze, unterliegen in vielen EU Ländern ja nicht nur dem freien Markt, sondern Kabelnetze unterliegen z.B. mehr oder weniger starker staatlicher Kontrolle. Bei Funknetzen weiß ich jetzt nicht wieviel Einfluss der Staat hat, aber z.B. diese zig Milliarden für irgendwelche Funkfrequenzen müssen ja auch erstmal wieder reingeholt werden.
 
@Lastwebpage: ich meine ja nur dass die wirtschaftliche Leistung nicht darauf beruht welche Bandbreite ich habe.
An der Börse spekulieren, onlineBanking, Aufträge verschicken/erhalten, mailen, Fahrzeuge disponieren etc. das geht auch ohne fette Bandbreiten.
Und von dem was in den Medien publiziert wird, widerspricht die deutsche Wirtschaft allen Prognosen.
Wir alle sind der reale Beweis dafür, dass hier nur von ein paar spinnern getrommelt wird.
Wessen Existenz ist hier wegen mangelnder Bandbreite gefährdet?
wenn man die Probagandamaschinerie und auch einigen Leuten in den Forum glaubt, dann stehen wir ja kurz vor dem Untergang.
Das ist aber falsch.
 
@LastFrontier: Durchaus eine berechtigte Frage. Sehr viel fällt mir da auch nicht ein, wenigstens nicht viel was insgesamt eine sehr hohe Bandbreite erfordert. Sicher, es gibt da z.B. Office 365 für Unternehmen, also fremd gehostete Exchangepostfächer SharePoint u.Ä., die dann evtl. auch Mobil verfügbar sein müssen. Es gibt auch irgendeine Berliner Filiale die irgendwelche Daten mit der Zentrale in Madrid austauschen muss, aber das sind ja eher Einzelfälle, die insgesamt gesehen keine extrem höhere Bandbreiten erfordern. Suchmaschinen, Clouddienste usw. das sind ja meistens US Firmen. GMX, Maxdome usw. da fällt es mir schwer von "Wirtschaft" zu sprechen und irgendwie ist das ja eher ein Selbstzweck.
Was natürlich durchaus der Fall ist, "2020 Online-Videos 60% des Datenvolumens", im privaten Unterhaltungsbereich wird die "Notwendigkeit" von hohen Datenvolumen inklusiver hoher Geschwindigkeit, wohl weiter ansteigen.
 
@LastFrontier: Klar wenn man keine Argumente dagegen hat, dann muss man die, die dafür sprechen eben klein reden. Nur hat man dann immer noch KEINE Argumentationsbasis! Und du irrst auch noch. Als Unternehmer verschicke ich oft große Daten. Und als Privatperson kommt es auch sehr oft vor. Es macht einen Unterschied ob man das mal eben schnell machen kann oder man sich wieder auf Wartezeiten einstellen muss. Auch verschicken unternehmen nicht mehr nur Digitale Dokumente was dir ja ausschließlich einfällt. Sondern Komplette Projekte! Auch ist der einzige der einen Vergleich von Wirtschaftsleistung und Bandbreitenversorgung, herzustellen versucht du! Wie ich schon einmal schrieb wenn wirtschaftlich schwächere Länder eine bessere Breitbandversorgung hinbekommen, sollte uns das zu denken geben. Und das ist keine Propaganda sondern sind Fakten.
 
Irgendwie komt mir die Ideologie dahinter sehr seltsam vor. Andere Länder haben schlechtere DSL-Versorgung. Und ersetzen können Smartphones einen richtigen PC auch nicht. Auch nicht mit Continuum. Das sind (mit Continuum sehr gute) Notlösungen und mobile Ergänzung. Wichtiger ist Glasfaser ausbau und evtl DSL als Ergänzung. Ich glaube dagegen würden etliche Nordamerikaner ihre LTE-Anbindung gerne eintauschen. Vor allem in Ballungszentren kann LTE nur als mobile Ergänzung dienen und Internet über Kabel oder DSL nicht ersetzen. Europa ist dichter besiedelt als Nordamerika.
 
@Chris Sedlmair: Das eine hat mit dem anderen ja wohl nix zu tun! Wieso sollen Smartphones den PC ersetzen und was hat das mit Funktechnologie zu tun??? Hier geht es ausschließlich ums mobile Internet. Und gerade das kann die Versorgung garantieren in gebieten wo angeblich der Ausbau von Kabel zu teuer ist. Also gerade da kann es Kabel oder DSL vollkommen ersetzen. Und um mal auf deinen Vergleich von Continuum und PC ein zu gehen. Ich kann auch PC über LTE mit dem Internet verbinden. Also wie erwähnt hier geht es ausschließlich um Mobile.
 
wo hinkt europa icht hinterher???
 
@snoopi: Der grösste Teil unserer Wirtschaftsleistung beruht auf dem Export.
Wenn wir also irgendwo hinterher hinken, warum haben wir dann so einen Erfolg?
Und so ganz nebenbei: Gerade Deutschland ist seit Jahren weltweit Einwanderungsziel No1 - noch vor USA, Canada, Australien.
 
@LastFrontier: warum ist deutschland das einwanderungsziel nummer eins??? weil es das einzigste land ist wo es geld gibt und nicht so wie in anderen ländern wo man was mitbringen muss. also hinkt der vergleich mächtig!
 
@LastFrontier: Nein USA stehen immer noch an erster Stelle!!! Auch hier wieder ziehst du zusammenhänge wo keine sind. Deutschland ist im Maschinenbau Welt und exportmeister. Aber nicht in der IT. Bei uns gibt es nicht viele große IT Firmen. Es gibt hier schlicht kein Google, Microsoft, Apple, trotzdem hält die Entwicklung hier Einzug!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte