Microsoft zeigt auf der Computex Windows 10-PCs im Kleinst-Format

Das Redmonder Unternehmen hat auf der Computex-Messe in Taiwan zwei winzige Windows-10-PCs vorgestellt, einer davon ist im Wesentlichen in einem Strom-Adapter untergebracht. Diese sind allerdings nicht zwangsläufig für den normalen PC-Einsatz ... mehr... Windows 10, Foxconn, Computex, mini-pc, Computex 2015, Foxconn Kangaroo Bildquelle: Foxconn Windows 10, Foxconn, Computex, mini-pc, Computex 2015, Foxconn Kangaroo Windows 10, Foxconn, Computex, mini-pc, Computex 2015, Foxconn Kangaroo Foxconn

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na toll...und der Stecker geht dann bei uns in der Schweiz wieder nicht... ^^ :P
 
@frilalo: Dann gest du zum Denner, Coop oder Migro und kaufst fur 2 Fr. einen Adapter.
 
@gutenmorgen1: Migros
 
Was solldann da jetzt das besondere sein?? Man Nehme ein Tablet, entferne Display und Akku und das was übrigbleibt passt in eine Streichholzschachtel. Wenn MS bzw Intel das mit einem Potenten Prozessor wie dem core-i hinbekommt, dann dürfen sie trommeln.
 
@Butterbrot: Ist mir neu, das jetzt alles was besonderes sein muss um erwähnt zu werden. Also stellen wir keine neuen Handys mehr vor die sind ja auch schon seit 3 bis 4 ähnlich. Fernseher sind auch nur Bildschirme die Entertainment zeigen. Und Autos fahren auch nur mit Kraftstoff auf 4 Rädern. Häuser haben auch alle einen Eingange und Fenster. Und Planeten sind auch immer rund.

Sprich wir informieren nur noch über neues, wenn es nicht neu ist sondern besonders! ^^
 
@Butterbrot: Man müsste nur einen Lüfter verbauen, dann wäre bei einem ähnlichen Formfaktor auch ein Core i drinnen.
 
Ich versteh bis heute nicht, weshalb die Stromadapter immer gleich am Stecker kleben.
Die egal wo man sie einsteckt, sie verdecken immer andere Steckplätze :(
Das zweite Gerät finde ich allerdings recht interessant.
 
@glurak15: Sowas steckt man im Normalfall in die Steckdose an der Wand nicht in einen Mehrfachstecker. Dann verdeckt es auch nichts. Und es gibt auch Steckerleisten wo genug Abstand ist das nichts verdeckt wird.
 
@picasso22: wieviele steckdosen habt ihr pro raum? ^^
 
@Chris Sedlmair: Grad mal gezählt, hier hab ich 9 Stück im Zimmer. Ohne Steckerleisten.
 
@picasso22: wow.... ich zieh bei dir ein :D
 
@picasso22: ich weiss nicht, wies in deutschland ist, aber die Steckdosen, die ich in der Schweiz kenne, sind meisst 3 im Dreieck angeordnete Steckplätze.
Da dürften die anderen Beiden auch nur noch schwer zu erreichen sein.
Eine einzelne hat man meisst nur am Lichtschalter
 
@glurak15: Hier sind sie nebeneinander, da passt sowas locker rein ohne die daneben zu verdecken. Aber da kann natürlich von Land zu Land unterschiedlich sein.
 
@picasso22: Für mich kein Argument. Ich setze schaltbare Steckdosenleisten nicht nur aus Steckdosenmangel ein, sondern vor allem zum Trennen der Stromversorgung via Schalter. Netzteile mit Anschlusskabel sind schöner. :-)
 
@M!REINHARD: Für mich ist das kein Argument. Otto Normal macht das nämlich nicht. Es gibt in jedem Bereich spezielle Leute denen die Norm nicht zusagt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot