Windows 10: Microsoft gibt offiziell die "Straßen-Preise" bekannt

Gestern hat Microsoft die Katze aus dem Sack gelassen und zahlreiche Details zum Start von Windows 10 bekannt gegeben. So ist nun klar, dass das neue Betriebssystem am 29. Juli 2015 erscheint, man es sich bereits jetzt "reservieren" kann, welche ... mehr... Microsoft, Windows 10, Rtm, Juli, July Microsoft, Windows 10, Rtm, Juli, July Microsoft, Windows 10, Rtm, Juli, July

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
119 Dollar 0_o ...Muhaha
 
@merovinger: Bei uns werden eher die Systembuilder Käufer finden. Ohne Support aber wesentlich billiger
 
@EffEll: Das sind doch SB Preise, Retail gibt es doch nicht mehr und waren auch deutlich teurer. Du meinst wohl die OEM Lizenzen welche zuhauf in Ebay gehandelt werden. (von DELL, Medion usw.)
 
@PakebuschR: Ja, genau und Computer Fritz... Nein, die meine ich nicht. Sondern eine OEM Lizenz direkt von Microsoft, ohne Drittherstellerbranding auf CD oder Lizenzschlüssel. Die sind hier auch im Handel erhältlich
 
@EffEll: Fritz ist nicht mehr, Retail gibt es nicht mehr, nur die hier günstigen SB (welche auch noch etwas im Preis fallen werden) und die OEM welche fast immer mit Branding auf der DVD versehen sind was ja auch nicht weiter stört.
 
@PakebuschR: Fritz war ein Scherz... ;-) Ja, "fast immer". Es gibt die Lizenz aber auch direkt von Microsoft und die meine ich.
 
@EffEll: Meinst wie bei Win8 als Download? (Rechnung mit Lizenzkey)
Ansosonten bekomme ich von MS ja auch die SB, anderswo ist diese aber teils günstiger.
 
@merovinger: Ist schon unverschämt für eine Software, die man täglich für mehrere Jahre im Einsatz hat...
 
@MichaW: Nein ist es mit Sicherheit nicht, aber in anbetracht der derzeitigen Marktsituation wäre eine andere Preispolitik vieleilcht nicht der verkehrteste Weg gewesen um der Stagnation entgegen zu wirken.
 
@merovinger: Sowas wie... den meisten Nutzern ein Jahr lang ein 0$ Angebot vorzusetzen?
 
@merovinger: Die andere Preispolitik nennt sich kostenloses Upgrade. Scheint wohl an dir vorbeigegangen zu sein. So gut wie keiner wird diesen Preis zahlen.
 
@Knarzi81: Also setzt MS nur auf Stammkunden, Interessant.
 
@merovinger: Na komm, zähl doch mal bitte auf, welche Kunden es nötig haben in einen Laden zu gehen und sich ein Endkunden-Windows zu kaufen. 99% der Endkunden kauft ein Gerät mit vorinstalliertem OEM-Windows.
 
@Knarzi81: Also dafür das so wenige das kaufen, waren bei Win8 die Körbe bei Saturn und Mediamrkt voll mit Kopien. btw. 20% benutzen noch windows xp.
 
@merovinger: Nö, es sind 14% und die kommen zum überwiegenden Teil aus China und Russland!
 
@Knarzi81: Wow 6% weniger altaaaa was krass ich nehme alles zurück. Nur 14% verrückt. Und Chinesen und Russen mögen wir ja nicht, brauchen wir also nicht mit einrechnen oder wie?
 
@merovinger: Und du glaubst, dass die Chinesen und Russen ein Windows 10 kaufen würden? Und wo bekommen die dann die Hardware her, auf dem das dann auch vernünftig läuft? Das XP läuft da auch fast immer auf Hardware die fast so alt ist, wie XP selbst, sonst hätten sie schon längst ein geknacktes 7 oder 8 auf den Möhren.
 
@Knarzi81: Ich kann mir weder über Chinesen noch Russen ein Urteil bilden. Aber vieleicht hast du ja insider wissen ^^
 
@merovinger: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/umsatzeinbussen-raubkopien-verhageln-microsoft-china-geschaeft-a-765248.html
 
@Knarzi81: Ich zitiere "Eigentlich fand man die Raubkopiererei bei Microsoft vor gar nicht allzu langer Zeit trotzdem gar nicht so übel - Bill Gates" Marktmacht ist wichtiger als Gewinn, deswegen kreide ich die Preispolitik an.
 
@Knarzi81: Wohl interessanter, aber noch nicht bekannt, sind wohl die Preise, die man nach 1 Jahr kostenfreiem Windows 10 zahlen werden muss.

Das werden sicher nicht die hier angegebenen Preise sein, bei Win8 waren es ca 45€, mal sehen wo Win10 dann nach 1 Jahr liegen wird.
 
@merovinger: die ebenfalls vergünstigt upgraden können. mwn war von 39$ die rede. Vista ebenso
 
@Thunderbyte: Man muss gar nichts zahlen. Das ist kein Jahresabo, sondern ein Angebot und es läuft lebenslang, wenn du innerhalb des ersten Jahres wechselst.
 
@DarthShader: Stop nach einem Jahr läuft es nur solange weiter wie du die Hardware z.b Mainboard nicht wechselst. Wechselst du nach einem Jahr die Hardware ist auch die Lizenz weg. Aber das sollte endlich jeder wissen ist schon überall 1000 mal erklärt worden.
 
@Happywof: Dir "ist schon überall 1000 mal erklärt worden" das dem nicht so ist in DE. Nach dem Wechsel wirst halt neu aktivieren müssen so wie bisher auch. Das das Upgrade kostenlos ist wird da wohl nichts dran ändern, das Urteil ist ja nicht vom Betrag abhängig.
 
@PakebuschR: Junge ich garantiere dir das nach den update das neue Windows 10 bereits aktiviert ist. Ich werde keine Aktivierung selber anwerfen müssen.
 
@Happywof: Wäre doch auch gut so, wäre auch unnötig da ja eine gültige Win7/8.x Lizenz vorliegt welche ausgelesen werden könnte.
 
@PakebuschR: Klar ist das gut. Nur unser Lizenz key von Windows 7 . 8 u. 8.1 ist mit Installation von Windows 10 ungültig. Wir bekommen einen neuen Win 10 Vollversions Key.
 
@Happywof: Das hat dir wer mitgeteilt? Was passiert dann nach dem Downgrade auf Win7/8 welches Windows 10 ja anbietet?

Ein neuer Key für Win10 ist möglich, der Win7 bzw. 8.x Key/die Lizenz bleibt natürlich erhalten.
 
@PakebuschR: Das hat der Chef vom Insider Programm für die Vorabversionen Aul so mitgeteilt. per Twitter. Das die Keys von Win 7, 8 u. 8.1 erhalten bleiben ist klar. Sind nur solange auf eisgelegt und unbrauchbar solange du Windows 10 benutzt und es nicht vom PC oder anderen löschst. Und was soll passieren nach dem du upgedatet auf Windows 10 hast. Da hast du dann eine neue Windows 10 Vollversion und kannst diese als ISO dir brennen und dann dort installieren wo immer du möchtest. Keine Hardwarebindung weil in Deutschland verboten.
 
@merovinger: was denn z.B.?

wer kauft sich denn Windows?
wenn man sich einen neuen PC kauft ist Windows dabei... für alle die schon einen haben (mit Windows 7 oder 8.x) bekommen ein Upgrade. Dann kommen nur noch die Bastler die noch kein Windows >= 7 haben...
=> die Bastler die glauben sie kommen soooo viel Günstiger mit ihren selbst gebauten PC, haben dann ja genug übrig um sich eine SB-Version zu kaufen (die sicherlich nochmal einiges Billiger wird)

nachtrag: http://www.amazon.de/dp/B008VRJAE6 <- mehr kostet es nicht ^^
 
@baeri: Denkst du wenn du dir einen neuen PC kaufst da ist Windows zwar dabei aber nicht umsonst wie du meinst. Keine Fa. schenk dir Windows. Im gesamten kalkulationspreis des PCs ist der Preis des Windows Betriebssystems bereits von dir mit bezahlt worden.
 
@baeri: Jo, und wer der nen nicht legales Windows nutzt, gibt sich mit Home (Premium) zufrieden? Und dann noch 32bit? Digitale Steinzeit lässt grüßen! Sorry, aber mit DEN Preisen bekommt man die illegalen Nutzer nicht dazu, sich eine legale Version zu besorgen... und genau DAS war doch die Kampfansage von MS. Kenne im privaten Bekanntenkreis keinen, der nen ordentlich gekauftes Windows auf PC nutzt (leider). Lediglich auf Laptops, da dort Windows generell schon mit bei ist (bzw. die Versionen ohne meist auch nicht billiger sind).
 
@Scaver: am einfachsten ist es sich noch die vorab Version zu laden und dann die voll Version von Windows 10 updaten. Dann hat man KOSTENLOS Die höchste Version von Windows 10
 
@Scaver: Home Premium ist ausreichend für jeden Privatanwender, oder zumindest für jeden, der auf den Unterschied zur Professional hingewiesen werden müsste. 32bit ist ebenfalls kein Beinbruch, schon gar nicht in Kombination mit den vielen Low-End-Laptops, die Familien einfach nur den Zugang zu Netz und Multimedia-Inhalten erleichtern sollen. Wenn du dich von Spezifikationen blenden lässt, hast du noch viel zu lernen und nicht verstanden, was normalen Anwendern wichtig ist.
 
@Happywof: Also die Info ist mir neu, dass wenn man die Preview nutzt, dafür die Win10 Pro bekommt. Ich werde mal schauen, ob ich etwas dazu finde. Wenn Du Infos dazu hast, wäre ich dir auch dankbar.
 
@kleingeldhorter: Für jeden Privatanwender? Ich bin Privatanwender und kann dir mit Sicherheit sagen, dass dem nicht so ist. Schon seit XP fehlen in den Home Versionen zu viele Möglichkeiten, bestimmte Einstellungen vorzunehmen. In Win10 wird das vor allem die Auto Update Funktion sein. Klar, an sich kein Problem, BIS mal ein OS Breaker kommt und den gab es seit XP bei jeder Windows Version min. ein mal. Selbst wenn man sie dann runter bekommt, wird sie beim nächsten Neustart wieder aufgespielt... sehr schlau. Freut sich der UNERFAHRENE Privatanwender, wieso sein Windows ständig kaputt ist und die Experten müssen dann sagen, dass es daran liegt, weil man die billigere/kleiner Version der beiden genommen/bekommen hat! Was Du aufzählst, sind eben nicht die Massen. Das war von 10 Jahren der Fall, aber der Otto Normal Nutzer macht mittlerweile mehr als im Internet mal etwas recherchieren und E-Mails schreiben. Ich betreue aktuell (es waren mal mehr, einige können es aber mitlerweile selber) aktiv etwas mehr als ein halbes Dutzend Otto Normal User. Wissen tun die nicht,s verstehen tun sie nichts, aber machen wollen sie massig. Und 32bit wird da an vielen Ecken und Enden oft zum Problem. Ein klassiker sind Facebook Games die locker mal 4 GB RAM (nur Flash!) auslasten können. Wird bei 32bit schon problematisch. Ja, das Game ist weder gut programmiert, noch finde ich es als qualitativ ansprechend. Aber genau dieses Spiel wollen sie spielen und wie ist ihnen egal. Also war ein Umstieg auf 64bit OS und mehr RAM die einzige Lösung, denn von den Entwicklern war nicht zu erwarten, dass sie das Game jemals optimieren. Ich kenne auch jemanden, der Firefox nutzt und locker mal über 200 Tabs auf hat (ich habe in Hochzeiten auch 300+, gerade wenn ich an Webprojekten arbeite). Zur Nutzung steht nur Firefox, er will nichts anderes (ich persönlich auch nicht). Firefox gibt es aber nur in 32bit und das wird bei so vielen Tabs nicht nur langsam, sondern auch instabil. Er will auch nur, dass es irgendwie funktioniert. Ich sollte ihm dafür einen anderen PC zusammen stellen. Er hätte dafür locker 1-2 Tausend auf den Tisch gelegt... nur hätte dies das Problem auch nicht gelöst. Weigerung eines anderen Browser bleibt, also muss ich ihm sofort Bescheid geben, sobald Mozilla die 64bit Version veröffentlicht. Ja, den Otto Normal Nutzern ist es egal, ob ihr Windows 8 oder 1024bit hat... Hauptsache die Sachen die sie wollen funktionieren und zwar genau so, wie sie es wollen. Und 32bit ist hier immer wieder der limitierende Faktor. Hab da noch andere Beispiele, aber das wird hier zu lang, kurz z.b. ein Spieler der zockt, aber nicht wusste, dass man für 4GB+ 64bit braucht und sich wundetn, wieso FarCry, CoD & Co. nicht läuft usw. Normalen Anwender wollen nutzen, was sie finden und toll finden. Von Systemvoraussetzungen haben sie keine Ahnung und rufen dann nach Leuten, die Ahnung haben und das irgendwie hin bekommen sollen. Ach aj einen hatte ich noch. Nicht richtig den PC selber anmachen können, aber Bild- und Videobearbeitung machen wollen. Dafür sich teure Programme für hunderte Euros gekauft und mit 1GB RAM und altem WinXP ging nichts. 4GB waren notwendig, eher mehr empfohlen. Auch hier macht 32bit ein Strich durch die Rechnung.
So, reicht nun. Sollte dir zeigen, dass alleine aus meinem doch recht kleinen Kreis von Privatanwendern der Otto Normal Nutzern es genug gibt, die auch ohne Ahnung von irgend etwas zu haben, schnell an die Grenzen von 32bit stoßen. Wie gesagt, deine Sicht der Otto Normal Nutzer ist... wie heißt es so schön "sowas von 2010" (naja eher 2000-2005)
 
@Scaver: Ich benutze gerade die Preview als pro Version. Warum sollt ich wenn die Windows 10 Vollversion raus kommt dann plötzlich auf die minderwertige Home Version Upgedatet werden. Wäre ein seltsames verhalten von Microsoft.
 
@Happywof: Seltsam ja, aber unwahrscheinlich nicht. Bis jetzt habe ich nur eine angebliche Insider Information dazu gefunden. Bis jetzt ist das nicht mal ansatzweise von offizieller Seite bestätigt und damit eher noch mit Vorsicht zu genießen. Bei den anderen "Leaks" die dann bestätigt wurden, waren es auch immer mehrere Quellen, die diese geleakt bzw. bestätigt haben. Das ist bei der Meldung anscheinend nicht der Fall.
 
@Scaver: Da haste recht. Bei Microsoft ist nicht wahrscheinlich. Spätestens aber am 29.7 wissen wir was Tatsache ist. Wenn ich was neues weis erfahrt ihr es als erstes.
 
@Scaver: tl;dr. So weit kommt's noch, dass ich einen Roman über Windows-Nutzung lese.
 
@MichaW: Edit: Tut mir Leid, Sarkasmus übersehen.
 
@Kirill: Sarkasmus und so...
 
@Slurp: Ops.
 
@Kirill: *lach* Kein Thema. Hatte noch überlegt, ein "/Ironie off" dahinter zu setzen, dann aber verworfen.
Ich hatte übrigens bis 04/2015 noch Vista auf dem Rechner. Bei mir hält so ein Betriebssystem (gefühlt) ewig.
 
@merovinger: Du findest 119 Dollar für ein OS teuer? Ein OS, welches du dann jahrelang jeden Tag von morgens bis abends nutzt und ohne dem sonst nichts groß funktionieren würde? Aber kaufst dir ein Spiel für 70 Dollar, was in 10h durchgespielt ist und wo man erstmal 1 Monat auf Updates warten muss, bevor man das Spiel nach Erscheinen überhaupt ohne Absturz starten kann?
 
@DerKritiker: Ich kann mir auch ein Macbook für 999 Kaufen, schenke mir die 119Dollar und habe Lifetime upgrades auf neue OS inklusive. Und ich kaufe mir keine Spiele für 70 Dollar, habe ich nie gemacht und werde ich auch nie machen. Naja MS wird schon wissen was sie da machen.
 
@merovinger: Naja, bei Apple bekomme ich mehr und mehr den Eindruck das sie den Desktop Markt bald abstoßen. OS-X erfährt kaum noch wirkliche Entwicklung, neue Geräte überzeugen nicht mehr und Apple verliert am Desktopmarkt, konnte die 10% Hürde nicht halten.
 
@knirps: OSX geht auch in eine Richtung die mir auch absolut nicht gefällt, aber das ist hier nicht das Thema.
 
@knirps: "[...] Apple verliert am Desktopmarkt [...]"

Auf welcher Grundlage beruht deine Angabe? Hier steht nämlich etwas völlig anderes. ;)

Zitat: "Gut entwickelt sich auch Apples PC Betriebssystem. Zusammengerechnet kommen die verschiedenen Versionen nun auf 7,28% und erfreuen sich damit eines langsamen aber stetigen Wachstums."
http://www.telekom-presse.at/apps/windows_7_und_mac_os_x_gewinnen_im_maerz_neuerlich_marktanteile.id.33486.htm
 
@KoA: Man kann sich natürlich einen Artikel raussuchen, den einem am meisten zusagt... mach ich jetzt auch mal

http://www.giga.de/desktops/mac-pro-2013/news/mac-verkaufszahlen-schrumpfen-apple-verliert-marktanteile-in-den-usa/

Apple polarisiert auf dem Desktopmarkt derzeitig null. Weder neue Hardware beeindruckt noch hat Apple mit OSX für neue Innovation gesorgt. Die Luft ist da ziemlich weit raus.
 
@knirps: "Man kann sich natürlich einen Artikel raussuchen, den einem am meisten zusagt... mach ich jetzt auch mal

http://www.giga.de/desktops/mac-pro-2013/news/mac-verkaufszahlen-schrumpfen-apple-verliert-marktanteile-in-den-usa/"

Nun ja, dein Link verweist leider lediglich auf Zahlen des US-Marktes, welche zudem aus dem Jahr 2013 sind. Wirklich aktuell ist das ja nun nicht gerade, oder? ;)

"Apple polarisiert auf dem Desktopmarkt derzeitig null. Weder neue Hardware beeindruckt noch hat Apple mit OSX für neue Innovation gesorgt. Die Luft ist da ziemlich weit raus."

Die Luft ist raus und trotzdem steigt der US-Marktanteil (auf 12%). Wie geht das denn?

http://www.macgadget.de/News/2015/04/13/Mac-Marktanteil-in-USA-gestiegen
 
@KoA: Wie gesgat, ich werde mich nicht weiter daran beteiligen sich die Quelle herauszususchen die einem am besten gefällt. Apple verliert den Desktopmarkt gerade mehr und mehr. Daran ändern auch Schwankungen nichts.
 
@knirps: "Wie gesgat, ich werde mich nicht weiter daran beteiligen sich die Quelle herauszususchen die einem am besten gefällt."

Na, das ist doch mal ein Anfang! :)

"Apple verliert den Desktopmarkt gerade mehr und mehr."

Jetzt brauchst du hier ja eigentlich nur noch die Quelle zu verlinken, die deine Behauptung auch *tatsächlich* belegt.
 
@KoA: Du brauchst auch einfach nur objektiv zu sein, dann sind alle Quellen vollkommen unnötig.
 
@knirps: Oh, der war wirklich gut! :))
 
@knirps: Ganz einfach. Apple hat halt gegen Windows verloren.
 
@merovinger: Wenn du dir ein Notebook mit Windows kaufst ist letzteres auch im Preis enthalten und auch da hast du ab Windows 10 lebenslang kostenlose Betriebssystemupdates.
 
@merovinger: Ein MacBook für 999€ gibt es nicht, das billigste kostet 1449€. Es gibt vielleicht ein MacBook Air für 999, aber das würde ich nicht als Notebook bezeichnen bei 11" Displaydiagonale. Ein "richtiges" Notebook kostet bei Apple ca. 1500€, im Gegensatz zu einem vergleichbaren Windows Notebook kostet es also mind. 500€ mehr. Dafür kann ich mir die nächsten 3 Windows-Versionen zum Ladenpreis kaufen.
Bei Apple zahlst Du das OS beim Kauf der Hardware mit, das sollte Dir klar sein. Und mal ganz ehrlich: Wer kauft denn ein OS einzeln im Laden?
Die allermeisten bekommen das OS doch beim Kauf der Hardware mit und da ist das Update für alle Windows 7 & 8 Kunden doch auch kostenlos.
 
@Teddybär2: MacBook Pro fangen bei 1.199,00 Euro an (bei Saturn teilweise noch preiswerter). Mit hochauflösendem Display bist Du richtig bei 1.449,00 Euro. Und welches vergleichbare Gerät mit Windows gibt es für 500 Euro weniger?
 
@merovinger: Kannste Dir bestimmt bald bei Börse punkt Bezett runterladen ;)
 
@iPeople: Ich glaube das wäre es mir nicht wert ;)
 
@merovinger: Aber die haben vielleicht in der ISO den NSA-Trojaner rausgepatcht :D
 
@iPeople: Gutes Argument, aber nö, da bleibe ich lieber bei OSX und spare mir den Stress ;)
 
@merovinger: Wenn es endlich ein brauchbares Starmoney für OSX gibt, dann lösch eich meine Winpartition auch endgültig.
 
@iPeople: Wegen NSA gegen MS stänkern und dann Apple verwenden.... *headmeetstableheadmeetstableharderandagainandagain*
 
@Chris Sedlmair: Dir ist aber schon aufgefallen, dass das ironisch für die "Windows hat ne Hintertür"-Fraktion war?
 
@iPeople: OK. Ich nehm alles zurück... Es gibt nicht genug intelligente Leute im Internet, als daß man den Kommentar von Dir von vorn herein als ironisch erkennen könnte.... Viele meinen so etwas ernst. :)
 
@Chris Sedlmair: Dann wäre es anders geschrieben ;)
 
@iPeople: Leider kann man nicht davon ausgehen :D
 
@iPeople: Und dafür ein paar andere Trojaner reingepatcht.
 
@Kirill: Möglich. Aber alles ist besser als NSA, weißt Du doch.
 
@iPeople: Stimmt. Ein Trojaner, der meine Bandbreite für Spam klaut oder meine CPU-Zeit und im Endeffekt über die Energierechnung mein Geld für Bitcoins ist immer noch besser, als der NSA-Trojaner, der natürlich nachgewiesenermaßen in Windows existiert.
 
@Kirill: Sag ich doch. WerbeTrojaner kurbeln die Wirtschaft an, Botcoin-Trojaner helfen Minern dabei, mit energetischer Effizienz Bitcoins zu schürfen und mal ehrlich, brauchst Du immer volle CPU-Last? Verhalte Dich solidarisch und teile CPU-Zeit mit denen, die zu wenig haben.

Natürlich, schau Dich mal im Heise-Forum um, da sitzen die Experten. Und alles sagen, MS baut Hintertüren in Windows ein. Also wenn Du DAS nicht glaiben kannst, wem dann? :D
 
@iPeople: Was das Heise-Forum angeht, habe ich inzwischen eine eigene Metrik: Wenn das Forum vor Gebell explodiert, ist MS an was richtig Gutem dran.
 
@Kirill: Du zweifelst die AUssagen der Heise-Foristen an? Blasphemie :D
 
@iPeople: BlasTphemie bitte, ja? So heißt ein J.B.O.-Album und die Jungs sind Herrlich, was Blödsinn angeht.
 
@Kirill: Letztens wieder Live gesehen ;)

Oder meintest Du:
http://jbo-spandau.de/ :D :D :D
 
@iPeople: Ich mein James [zensiert] Orchester. War letztens aufm Gig in Bayreuth und das Jahr geht's nach Erlangen.
 
@Kirill: Im Oktober doch erst ;)
 
@iPeople: Vorfreude!
 
@iPeople: punkt Bezett gibts wohl schon länger nicht mehr ;)
 
@wertzuiop123: Was echt nicht?
 
@iPeople: Noch ein Grund bei OSX zu bleiben :D
 
@merovinger: Kamen ja 2-3-4 andere dazu, Hydra und so :D
 
@merovinger: Sag mit, wie ich OSX auf meinem PC installiert bekomme und ich schau's mir an.
 
@Kirill: Bitteschön:

http://www.tonymacx86.com/
http://www.hackintosh.com/

Auch virtualisiert, allerdings etwas träger und nciht wirklich zu empfehlen.
http://www.vmwareandme.com/2014/01/download-lion-os-x-1073-vmware-image.html#.VW1vJOeTKWY
 
@iPeople: Danke, aber ich habe bei "Disable VT-d" aufgehört zu lesen. Mein PC dient mir unter anderem als Virtualisierungshost und VT-d ist da recht hilfreich.
 
@Kirill: Deine Aussage war:
"Sag mit, wie ich OSX auf meinem PC installiert bekomme und ich schau's mir an." ;)

Deine Aussage war nicht:

"Sag mit, wie ich OSX auf meinem PC installiert bekomme und ich schau's mir an, wenn ich dafür nicht "Disable VT-d" machen muss" :D :D :D
 
@iPeople: An der Aussage hing immer implizit dran "normal installieren, ohne den Rest des Systems zu beeinflussen".
 
@Kirill: Haste aber nicht gesagt.
 
@iPeople: Verbleiben wir bei "MacOS ist nichts für mich". Ich bin eigentlich auch kein Freund solcher Hacklösungen. Ich mei, es ist eine nette Spielerei, aber ich bin aus der Phase raus, in der ich als Selbstzweck am PC rumbastle (Software inbegriffen). Inzwischen bin ich eher zielorientert, sei's wenn ich was programmiere oder einfach nur Freizeit mit Shadow of Mordor verbrenne. Und da kann MacOS meine Ansprüche nicht erfüllen.
 
@Kirill: Hauptsache was gesagt ..oh man.
 
@merovinger: Du bist der, der Hauptsache was gesagt haben wollte.
 
@Kirill: Und was störst du dich dran?
 
@merovinger: Quasi jeder kann es 1 Jahr gratis bekommen. Wer das nicht schafften sollte noch mehr zahlen müssen.
 
Kommt nur mir das langsam nur so komisch vor oder hat dieses ganze Windows 10 und WP10 Kostenlos einen bitteren beigeschmack. Bzw., gewollte Hintertür ! Noch nie wurde ein OS Linux augsenommen für nada vertickt. Auch wenn es nur für 1 JAhr ist. Wie kommt dieses Upgrade Tool auf den Rechner aussgenommen über die Win Update Funktion ? Hinterfragt das von euch keiner ? Man überlege mal wie viele Devices dann auf einmal Windows 10 im Einsatz hätten ! Was Propagierte der Chef Entwickler 2 Milliarden Devices ...
 
@zyanidgas: Sicher werden da einie Funktionen eingebaut, die ein Nutzer nicht möchte. E.T. nach Hause telefonieren.
 
@zyanidgas: Wie das Upgrade tool auf den Rechner kommt. Ist ein Update was ueber die Updatefunktion dazu geladen wurde. - kb2990214 & kb3035583
 
@zyanidgas: Yup, nur dir ;)
 
@zyanidgas: JEDER kann selbst bestimmen ob er Upgraden will. Und ja das Updatetool kommt über das Windows Update. Aber es ist schon komisch....Vor einigen Jahren wurde gemeckert, das Windows so EXTREM teuer ist, und nun wo es für viele ein kostenloses Upgrade gibt, ist es auch nicht gut. Ich bin mir von tag zu tag sicherer, das ich noch einer der wenigen normalen Menschen auf dieser Welt bin. PS: iOS und Android Updates erhältst du auch kostenlos. Hinterfragst du das dort auch?
 
@Edelasos: Immer wird irgendwo gemeckert. Da dürfte man nie mehr Kommentare im Internet lesen ^^
 
@zyanidgas: Du hast natürlich Recht. Jetzt wo Du es sagst, bekommt man wirklich ein ungutes Gefühl. Windows 10 macht bestimmt aus jedem Rechner einen NSA-Zombie ... nur darum wird es im ersten Jahr kostenlos angeboten. Kann gar nicht anders sein. Bei Apple ist das schon immer so, MS hat sich aber bis jetzt erfolgreich gegen die Zusammenarbeit mit der NSA wehren können. Aber auch der stärkste Goliath gibt mal auf. Und deswegen wird Windows 10 kostenlos angeboten, die müssen einfach ... Patriot Act.
 
@iPeople: Die müssen nicht, könnten ja einfach Ihren Firmensitz auf einen anderen Kontinent verschieben.
P.S.: Wenn du das auch ironisch meintest ist mir das nicht aufgefallen.
 
@tapo: Ach komm, der Sarkasmus trieft doch aus meinem Kommentar.
 
@tapo: Leichter gesagt als getan...Die USA sind wohl der wichtigste Markt für MS...Da will man es sich mit der Regierung nicht verspielen. Das Liebe Geld. ;)
 
@zyanidgas: "Für Nada verticken" geht schon rein vom Ausdruck her nicht, denn man kann eigentlich nichts für "0 € verkaufen". Noch dazu ist Linux auch nicht immer "kostenfrei". Insbesondere im Business Umfeld, wenn man spezielle Funktionen und/oder Service braucht, kann auch Linux einiges kosten.

Davon abgesehen ist MacOS X nun schon in der zweiten Major Version kostenfrei.
 
@zyanidgas: Im Hinterkopf werden die natürlich haben, das eine Harmonisierung des BS-Marktes ihnen Aufschwung in Sachen Cloud-Technologie gibt (mehr Leute die vorher noch nie was von SkyDrive hörten wird dies quasi "vor die Nase" gesetzt), Supportkosten drückt und natürlich auch Kapazitäten freigibt wenn es um Update-Versorgung geht.
Privatleute, welche begeistert vom neuen Windows sind, sind natürlich auch die beste Werbung - wenn sie dann in der Firma immer mehr darauf drängen ein Upgrade durchzuführen.

Klar wäre damit ein breites Abhören mittels implementierter Backdoors möglich -- jedoch finanziert sich keine Firma über die bewusste Integration von Schwachstellen, sondern indem sie ein gutes Produkt an den Mann bringt - und würden bewusst im Vorhinein eine breite Fläche an Backdoors geschaffen - was meinst du was da los wäre wenn das die Netzgemeinde mitbekommt?
Da gibt es andere Mittel und Wege wie die Leute betriebssystemunabhängig noch freiwillig ihre Daten preisgeben - oft unter dem Vorwand trügerischer Sicherheit.
 
@zyanidgas:
"Kommt nur mir das langsam nur so komisch vor oder hat dieses ganze Windows 10 und WP10 Kostenlos einen bitteren beigeschmack."
Ja nur dir. Bzw. ähnlich Paranoiden/Uninformierten.

"Noch nie wurde ein OS Linux augsenommen für nada vertickt."
https://geizhals.de/?cat=ossoft_unx&asuch=&bpmax=&v=e&hloc=at&hloc=de&plz=&dist=&mail=&sort=-p
Stimmt, alles gratis.

"Auch wenn es nur für 1 JAhr ist. Wie kommt dieses Upgrade Tool auf den Rechner aussgenommen über die Win Update Funktion ? Hinterfragt das von euch keiner ?"
Natürlich per Windowsupdate. Wie auch sonst? Wäre dir per Windows Media Player lieber?

"Man überlege mal wie viele Devices dann auf einmal Windows 10 im Einsatz hätten ! Was Propagierte der Chef Entwickler 2 Milliarden Devices ..."
Und wenn alle das Update bekommen passiert was? Der Marktanteil ändert sich dadurch. Ein Update bedeutet nur aktuelle Software.
 
200 Euro?? Na die sind mutig.
 
@Jas0nK: Nicht "mutiger" als bei Windows 8.1...
 
@Jas0nK: Noch dazu, dass 200€ für die Prof gilt, brauchst du die?
 
@tapo: Logisch. Es will doch auf Youtube und Facebook surfen. Geht neu nur noch mit der Pro Version.
 
@tapo: Wo kann ich die unterschiede zwischen home und pro von windows 10 nachlesen?
 
@DNFrozen: die unterschiede sind immer die selben zwischen der home und der pro
 
@crusher²: naja das Betriebsystem veräntert sich ja auch.
 
@Jas0nK: Haben die ungefähr immer so gekostet. Die aktuelle Vollversion von 8.1 pro kostet sogar 279€ (Vollversion, inkl. Datenträger, Quelle Ms Store) Bitte nicht mit irgendwelchen Preisen auf Amazon und Alternate verwechseln, da ist zwar auch Win 8.1 Pro drin, ist aber i.d.R. nicht das selbe Produkt (Z.B. OEM oder so) oder die Händler bekommen das irgendwie anders billiger von MS.
 
@Jas0nK: Die sollten die Preise nochmal verdoppel.
Wer Windows 10 nicht 365 Tage lang gratis bekommt hat entweder uralte Hardware (von wann war Vista?) und sollten daher eh updaten (FertigPC = Windows 10 gratis) oder hat mit Absicht alten Softwareschrott im Einsatz (XP).
Beide Gruppen haben bereits aus Karmagründen einen höheren Preis verdient.
 
@1rg3ndw3r: "FertigPC = Windows 10 gratis)" - ist wie immer im Preis enthalten, da ist Win10 keine Ausnahme auch wenn es die Hersteller natürlich günstiger bekommen/weiitergeben.

Auf alten Vista Rechnern läuft Win10 normal Prolemlos, schwierig sind noch ältere XP Rechner wo auch schon von vergünstigen Angeboten gesprochen wurde. (wird aber wohl beim Gerücht bleiben)
 
@PakebuschR: Ja, aber Windows ist immer im Preis enthalten. Das zu erwähnen ist also sinnlos. Wenn man einen FertigPC kauft ist Windows dabei. Windows weglassen ist nicht möglich. Es ist das gleiche ob Windows dann "gratis" ist oder "im Preis inbegriffen". Die Hersteller könnten die Kosten von Windows auch "Zusammenbaupauschale" nennen und Windows wäre tatsächlich gratis dabei.

XP ist so 2001. Die haben kein Mitleid verdient. Jedes XP Gerät sollte >=10 Jahre alt sein. Allein der Umwelt zu Liebe gehören die Geräte eingeschrottet.

Wie gesagt: Gerade im Gedanken an XP würde ich es mir wünschen, dass MS die Preise verdoppeln würde.
 
@1rg3ndw3r: Ist aber eben nicht gratis (für die Hersteller sehr günstig aber auch nicht gratis), dann ist es der RAM auch (bei der Masse auch günstiger), ist ja nur im Preis enthalten.

"Windows weglassen ist nicht möglich." - gibt auch durchaus PC Systeme/Notebooks ohne Windows bzw. OS allgemein.

"XP ist so 2001. Jedes XP Gerät sollte >=10 Jahre alt "
"Allein der Umwelt zu Liebe gehören die Geräte eingeschrottet."
- es wurden auch durchaus neurere PC mit XP verkauft welche bestens für aktuelle Windows geeigent sind, darunter auch viele Netbooks,
- Elektroschrott ist auch nicht so toll für die Umwelt.

Warum sollte man diese Menschen Bestrafen, viele sitzen gerade wegen Geldmangel noch bei XP fest. (Verweigerer neuerer Systeme werden auch jetzt nicht umsteigen und nutzen es weiter bis es nicht mehr geht - bei doppeltem Preis so und so nicht)
 
@PakebuschR: Wie viele Leute kaufen ihren FertigPC da, wo "kein OS" eine Auswahlmöglichkeit ist? Die ganzen Mediamarkt o.ä. Kunden ja wohl nicht.
In wie fern soll Windows nicht gratis bei einem fertig PC sein, der Zusammenbau aber schon? Das ist equivalent.
Wie viel kostet denn das Windows bei diesen Pcs:
http://store.hp.com/GermanyStore/Merch/List.aspx?sel=PCDT&ctrl=f
Ram ist was anderes, da es auch fertig PCs mit weniger oder mehr Ram gibt und das somit Preisrelevant ist.
Wer aus Geldmangel noch auf XP setzt kauft sich kein Win 10 für 100, 200 oder 1000€. Windows 8 war ja auch für 30 € so teuer (Pro, Upgrade, direkt zum Start bei MS) und Widnows 7 für 50 (Home Premium, Vollversion, "Vorbestellung").

Jeder der XP einsetzte weil es besser als Vista war gehört bestraft, dafür dem PC Gaming so sehr zu schaden wie es die Konsolen tun.
Wäre das Upgrade für Windows 7 auf 10 nicht gratis würde irgendwelche Trottel den vernünftigen Spielern auch Dx12 kaputt machen, genau wie die XPler Dx 10 getötet haben. Ich will nicht wissen wie viele arme SSDs sterben mussten weil "Vista langsam war". Und wie viel Rechenleistung auf Core2Quad etc. brach lag.
 
@1rg3ndw3r: Normalerweise, so sollte man annehmen kaufen die Kunden direkt im PC-Laden. Wer keine Beratung/kein Service/Auswahl will kauft eben bei ALDI und co. (unter Auswahl fällt auch das OS)

"In wie fern soll Windows nicht gratis bei einem fertig PC sein" - die Händler bekommen es auch nicht geschenkt, dann könnten sie es ja direkt kostenlos weitergeben.
"der Zusammenbau aber schon?" - wer behauptet sowas?

"Jeder der XP einsetzte weil es besser als Vista war gehört bestraft"
- war es anscheintend auch und Zitiere dich, weil: "Vista langsam war",
- Vista lief eben nicht überall/ordentlich und das gerade wo die Netbooks so im Trend waren.
"Ich will nicht wissen wie viele arme SSDs sterben mussten weil "Vista langsam war"" - SSD und Vista trifft man wohl auch eher selten zusammen an.

"Jeder der XP einsetzte ... gehört bestraft ... dem PC Gaming so sehr zu schaden ... genau wie die XPler Dx 10 getötet haben"
- "echte" Gamer sind eh umgestiegen aber hast recht, XPler verkörpern das absolut Böse :)
 
@PakebuschR:
"wer behauptet sowas?"
- Indirekt quasi jeder, weil niemand etwas sagt wie: Kauf keinen Fertig PC, sonst bezahlst du den Zusammenbau. Nur bei Windows wird erwähnt, dass es extra kostet. Oder die Verpackung wird nicht erwähnt. Genau wie die Werbung. Bei einem FertigPC den Preis auseinander zu nehmen ist uninteressant. Was für Teile der Hersteller einem schenkt, und was überteuert ist ist egal. Und wenn nur PCs mit Windows zur Auswahl stehen ist das genauso irrelevant wie der Preis der Bedienungsanleitung.

"war es anscheintend auch und Zitiere dich, weil: "Vista langsam war",
- Vista lief eben nicht überall/ordentlich und das gerade wo die Netbooks so im Trend waren."
- Vista war langsam auf Hardware die 2007 unterste Unterklasse war. Die ist in 2015 nicht mehr relevant.

"SSD und Vista trifft man wohl auch eher selten zusammen an."
- Bis 2009 war Vista das neueste Os und viele XP hatten auf ihren Gamingpcs. Auch damals gab es schon Consumer SSDs.

" "echte" Gamer sind eh umgestiegen aber hast recht, XPler verkörpern das absolut Böse :)"
-Echte Gamer sind eben nicht umgestiegen. Warum haben heute noch viele Spiele einen DX9 Renderpfad? Nicht wegen Vista. Das brachte 10 mit und hat heute afaik DX11. Vista ist in der Hinsicht so aktuell wie 7. Also immer noch zu empfehlen (bis 10). Ab 2007 hatte kein DX9 Spiel mehr erscheinen müssen, wären alle "echten" Gamer (was bitte ist ein falscher?) umgestiegen. Und 7 könnte das nächste Problem werden. Es gibt ja tatsächlich Hölenmenschen die 10 nicht einmal gratis wollen.
 
@1rg3ndw3r: "Indirekt quasi jeder, weil niemand etwas sagt wie: Kauf keinen Fertig PC, sonst bezahlst du den Zusammenbau..." - das der Zusammenbau/die Software im Preis drin ist muss man auch nicht extra erwähnen, ist logisch, von den Daten hat wiederum keiner Ahnung aber hauptsache da läuft "alles" drauf und ist einfach zu bedienen.

"Vista war langsam auf Hardware die 2007 unterste Unterklasse war."
- Vista war unvorhersehbar, auf einer Krücke konnte es auch schonmal durchaus flott laufen auf einem Powerrechner auch schonmal quälend langsam, war einfach nicht ausgereift/optimiert. Meist lief und läuft es auch heute noch natürlich relativ akzeptabel.

"Auch damals gab es schon Consumer SSD"
- aber wenig verbreitet/teuer, die hielten aber sogar Vista aus :)

"Echte Gamer sind eben nicht umgestiegen"
- mit echte meine ich Power-/Highend-/Hardcore Gamer, nur sind die eben eine Minderheit und für Zylon und Facebook Spiele reicht aber auch heute vermutlich noch DX9 daher gab es für diejenigen auch keinen Grund umzusteigen.
 
@PakebuschR: "aber wenig verbreitet/teuer, die hielten aber sogar Vista aus :)"
- eben. Und XP nicht :P

"mit echte meine ich Power-/Highend-/Hardcore Gamer, nur sind die eben eine Minderheit"
- Wenn Mindeheiten leiden müssen ist das Diskriminierung. XP-Nutzer sind somit gleichzusetzen mit Rassisten und Homophoben.
Es ist einfach nicht ok, wenn alle PC-Spieler unter denen leiden müssen, die BF3 etc. auf XP spielen wollten.
Das gleiche gilt in ein paar Monaten für die Windows 7 Nutzer. Sogar noch verstärkt, da 10 gratis ist.
 
@1rg3ndw3r: Windows 7 wird nun bis 2020 gesupportet auch wenn win10 klasse ist, spricht auch nichts dagegen Win7 noch eine weile zu verwenden. Als Privatnutzer sollte man sich aber die kostenlose Lizenz vor Ablauf eines Jahres sichern. (Unternehmen müssen zahlen) Wer heute noch XP einsetzt hat auch kein großes Interesse an Spielen und der Hauptanteil steht aber wohl in Behörden also beschwer dich bei denen das du als Game darunter "leiden" musst.
 
@PakebuschR: Behörden/Unternehmen sind für DX 11 vs 12 ja wohl irrelevant. Nur Jeder Gamer mit Windows 7 ist ab dem Windows 10 Release als Verräter zu betrachten. Als PC-Spieler anderen gleichgesinnten freiwillig und ohne eigenen Vorteil zu Schaden ist kein soziales Verhalten.
 
@1rg3ndw3r: "Behörden/Unternehmen sind für DX 11 vs 12 ja wohl irrelevant." - aber Privatanwender die das Gerät nur für Office/Internet haben nicht?

"Als PC-Spieler anderen gleichgesinnten freiwillig und ohne eigenen Vorteil zu Schaden ist kein soziales Verhalten."
- die sind aber nicht gleichgesinnt wenn sie ohne DX11/12 auskommen,
- diese Anwender als Verräter zu bezeichen ist kein soziales verhalten.

So und nun aber ganz schnell ab ins Bett, morgen ist Schule!
 
hohe Preise - reine Taktik, damit die Leute alle innerhalb eines Jahres kostenlos wechseln. Danach fallen die Preise vermutlich stark.
 
@R-S: Es sind die ganz normalen Preise, wie es auch schon bei Windows 8 der Fall war (119$ für Home, 199$ für Pro). Kein großer Unterschied.

Übrigens hat Windows 7 zum Release noch 199$ bzw 299$ (für Business - also Pro) gekostet.
 
@Slurp: ja klar, aber dass sich diese Preise heutzutage nicht mehr halten lassen wenn es Android und iOS umsonst gibt, das weiss MS auch. Daher reine Taktik damit alle schnell wechseln auf Win10... MS wird hinten rum genug verdienen an Win10 da massenweise Userdaten analysiert werden können und an den ganzen Kauf-Apps natürlich.
 
@R-S: Sorry, Antworten auf Äpfel und Birnen sind heute bei mir ausgegangen.
 
@R-S: Was bei Google's Android niemals der Fall sein würde.
 
@R-S: Vergleich von Mobile vs Desktop Plattformen. Finde den Fehler.
 
@R-S: iOS gibt es Gratis? ._. Kannst mir bitte kurz den Downloadlink schicken damit ichs KOSTENLOS auf meinem DELL PC und meinem Lumia930 installieren kann? Danke <3
 
@Edelasos: iOS ist gratis bei jedem iDevice enthalten.
 
@R-S: Stimmt. Viele Firmen haben ihre Bürorechner auf iOS/Android umgestellt. Die beiden SuperOS sollen auch einen hohen Marktanteil bei Gamingpcs haben.
Windows Phone 8.1 ist übrigends gratis für die Hersteller. Wird 10 vermutlich auch sein.
 
@R-S: wo gibts denn ios gratis du granatapfel?!
 
@R-S: Diese "Taktik" verstehe ich nicht. 1. War das bei Windows 8.1 nicht anders (wie bereits oben erklärt). Und 2.: Wieso muss man Leute (durch hohe Preise) "zwingen" etwas KOSTENLOSES zu installieren? Hmpf. Ich bin offenbar zu blöd für höhere Markt-Mathematik...
 
@witek: siehe meine Antwort an Slurp + ist doch logisch: der User geht davon aus dass wenn er jetzt das Update nicht innerhalb eines Jahres macht anschließend ordentlich zur Kasse gebeten wird für das Upgrade.
 
@R-S: Was ein diabolischer Plan von MS. Die verhindern doch glatt in >1 Jahr Geld zu bekommen indem sie es jetzt verschenken.
Wie kommst du eigentlich auf so einen geistigen Durchfall?
 
@witek: Darum bist du ja auch nur Winfuture-Schreiberling und kein Vollzeit-Kommentator... :D ;)
 
@R-S: Ich hoffe die Preise steigen wieder auf Windows 7 Niveau.
 
@R-S: was genau soll danch fallen und warum?
wenn es etwas gratis gib, ist nicht mehr weiter mit preisverfall zu rechnen. billiger als gratis gibt es nicht.
 
Wie sieht das eigentlich mit einer sauberen Installation aus? Funktioniert das mit der Reservierung auch? Also das der Key dann irgendwie gewandelt wird? Falls nicht kaufe ich es mir lieber und verzichte auf den Upgrade-Kram.
 
@donald2603: Würde sagen, probier es einfach aus. Sollte es nicht klappen, wären wir alle sehr froh über Deinen Erfahrungsbericht. Und bei Misserfolg kannste immernoch losziehen und kaufen.
 
@donald2603: Du kannst nach dem Update Windows auf Werkseinstellungen zurücksetzen und hast damit eine "saubere" Installation.
 
@leipziger1991: Diese Option bereinigt Windows und die Registry von den installierten Programmen, jedoch nicht die Programm-Ordner. Soweit ich weiß bleibt alles an Datenschrott erhalten.
 
@donald2603: Gibt ja zwei Varianten: Auffrischen und kompletter Reset. Und soweit ich weiß wird beim kompletten Reset wirklich ein komplettes neues Festplattenimage geschrieben.
 
@donald2603: Soll wohl gehen, genau werden wir es aber auch erst wissen wenn es soweit ist.
 
halten wir fest: windows 10 ist teuer wie immer und auch von den versionen so umfangreich wie zuvor. anfangs hatte man hoffnung aber mittlerweile ist es ja wie immer. x windows versionen zum üblichen preis.
 
@Mezo: Also ein Gratisupgrade für zwei Vorversionen ist durchaus mit "Hoffnung" zu vertragen.
 
@Mezo: Wer es in 12 Monaten nicht schafft, kostenlos zu apgräden, muss halt bluten.
 
@Mezo: Das so ziemlich jeder 12 Monate lang gratis updaten kann ignorieren wir dann mal, ne?
 
@Mezo: Hielt die SB Preise eigentlich für günstig aber die OEM Lizenzen bekommst später eh wieder für teils unter 50Euro für die welche nicht zu den berechtigten Nutzern der kostenlosen Lizenz gehören sollte das absolut OK sein wobei man sich da ja auch eine Win7/8.x Lizenz günstig besorgen könnte und damit auch zu den glücklichen gehörte. Der Umfang ist aus meiner sicht deutlich höher als je zuvor, on das nun einen Versionssprung rechtfertigt ist Ansichtssache.
 
na ja, preislich hat sich bei MS nicht viel geändert.
 
@Fanta2204: inhaltlich auch nicht.
 
@Skidrow: Dann hast du vermutlich die News nicht aufmerksam verfolgt. Das Holodeck kommt natürlich erst mit Hololens nach hause.
 
Moment, wurde nicht quer durch die Foren bar jeglicher Grundlage steif und fest verkündet, Windows 10 würde es nur noch im Abo geben? Warum hat niemand MS darüber informiert? ;)
 
@Klaus-Bärbel: Das könnte eventuell einen praktischen Grund haben. Die genannten Preise sind ja nicht vom Himmel gefallen und wir haben jetzt Juni, ich denke die waren OEM und anderen schon früher bekannt.
Für so Einige dürfte das (erste) Office 365 Abo aber erst Februar bis April abgelaufen sein. Blieben also nur 1 bis 2 Monate um den Verkauf von Office 365 genau zu analysieren und mögliche Rückschlüsse auf Windows zu ziehen.
Generell ausschließen würde ich ein Windows 365 also nach wie vor nicht.
 
@Lastwebpage: Schon möglich, ein ABO schliesst den herkömmlichen Verkauf ja nicht aus.
 
@Klaus-Bärbel: Alles Teil der großen Verschwörung. Das kommt bestimmt erst nachdem man die Lizenz nicht mehr gratis bekommt. Also in einem Jahr.

(Nein, das ist natülich nciht ernst gemeint. Ich bin nicht paranoid.)
 
Viel zu teuer. Es sei denn, ich dürfte und könnte EINE version auf allen meinen PCs installieren. Wobei selbst da ist es noch ziemlich happig.
 
@cptdark: Viel zu billig. Quasi jeder bekommt es gratis, und hat 12 Monate Zeit das zu verstehen.
Schafft man das nicht sollte man das doppelte der angegebenen Preise zahlen müssen. Quasi als Idiotensteuer.
 
@cptdark: Musst dir ja nicht die Pro holen und später gibt es die OEM Versionen auch wieder zuhauf und deutlich günstigeren Preisen im Web wenn man etwas geduldig ist oder falls nicht schon vorhanden bzw. ungeduldig einfach eine Win7/8.x Lizenz besorgen und kostenlos das Upgrade erhalten.
 
@PakebuschR: Trotz allem sollte EINE Lizenz für ALLE meine PCs gelten. Ist bei fast jeder anderen Nicht-MS-Software ja auch so.
 
@cptdark: Warum sollte das und wie soll MS kontrollieren ob du die PC dann nicht doch weitergibst? Vielleicht kommt mal wieder ein Family Pack wie bei Win7.
 
Wie siehts aus mit den SBS-Versionen?
 
Ich würde mich nicht sonderlich wundern, wenn das nicht die Preise sind, die man für Windows 10 in 1-2 Jahren bezahlt. a)Wie verkauft sich Win 10 überhaupt? b)Wie sehen die Verkaufszahlen von Apple und Google aus? Wie teuer ist das OS dort oder ist es da sogar kostenlos? c)Das dieses Windows 365 Abo Modell generell vom Tisch ist, glaube ich auch nicht d)Startet mal ein paar Apps von MS und schaut euch die genauer an, bei vielen landet man irgendwann im Store. Edge Addons wird es wohl auch im Store geben. Und auch sonst bleibt abzuwarten, wie schnell und wie gut sich der Store füllt. Ich kenne die Konditionen jetzt nicht, aber wenn es gut läuft, und MS von jedem Verkauf nur 0.5% bekommt, könnte das eine sprudelnde Einnahmequelle werden. (Ich kritisiere Store Verkäufe nicht! Es ist eben so).
Kurzum, besonders überrascht, dass sich die Preise bzw. der Verkauf, irgendwann mal komplett ändern, wäre ich auch nicht. (Und nein! im Gegensatz zu anderen hier, finde ich die Preise angemessen)
 
@Lastwebpage: a) Sicher besser als Windows 8 in Anbetracht, dass man 12 Monate Zeit hat kostenlos ein Upgrade zu machen.
b) Das sind doch Äpfel und Brinen. Windows 10 Mobile kostet auch nichts. Wenn dann eher mit Mac OS X vergleichen. Das zahlt man zwar nicht, dafür ist es an Apple Hardware gebunden und in diesem Preis inbegriffen
c) Ist auch gut so. Ich finde Abos nicht abstossend. Office 365 z.b...für grad mal 100 € im Jahr bekomme ich immer das neueste Office für 5 PCs und 5 Tablets/Smartphones, dazu noch quasi unbegrenzt OneDrive Speicher und Freiminuten bei Skype im Festnetz. Sowas ähnliches für Windows würd ich nicht abstossen, auch wenn ich das freie Upgrade natürlich lieber nehme :D
d) Das ist nun mal Gang und Gebe bei Apps. Das ist bei iOS/Android nicht anders. Aber der Store könnte sich zu deutlich mehr entwickeln als ein reiner Appstore für Mobilgeräte.
 
Hat jemand (durch Previews oder Artikel) schon Infos, wie es mit de Kompatibilität von Spielen aussieht? Hab Windows 7 und bei 8 gab's ja (zumindest zu Beginn) Troubles. Ich möcht nicht upgraden und dann meine Spiele damit unspielbar machen.
 
@DailyLama: Da fehlt mir die Zeit dazu aber zu Beginn wird es vermutlich schon noch hier und da Probleme geben, (zumindest was Performance betrifft, ältere Games) die Treiber müssen ja auch erstmal optimiert werden aber könnte dann schon noch einiges mehr rausholen wie derzeitige Windows Systeme. (Performantes OS, DX12) Würde da erstmal erste Erfahrungen abwarten wenn du unsicher bist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum