Windows 10: Reservierung des Gratis-Upgrades wird angeboten

Microsoft hat soeben damit begonnen, den Nutzern von Windows 7 und 8 eine Möglichkeit zur "Reservierung" eines kostenlosen Upgrades auf Windows 10 anzubieten. Das Betriebssystem meldet sich dazu selbst zu Wort, um dem Anwender das Angebot zu ... mehr... Windows 10, Windows 10 Upgrade, Reservierung, Upgrade-Reservierung Windows 10, Windows 10 Upgrade, Reservierung, Upgrade-Reservierung Windows 10, Windows 10 Upgrade, Reservierung, Upgrade-Reservierung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt wird es also langsam richtig ernst mit Windows 10 :-) ...
 
@SimonHessen: Langsam aber sicher. Mal warten, wann Selbstbastler, also Nutzer die Ihren PC selber zusammen bauen, ein entsprechendes Angebot bekommen.
 
@Scaver: Ich hab den PC gerade angemacht, da war es da. ;)
 
@RebelSoldier: also ich habs noch nicht :/ vllt kommt das noch im laufe des tages.

Edit: wie siehts eigentlich mit OEM-Versionen aus?
 
@FireDaddy: So wie im Artikel.
 
@FireDaddy: Meine OEM wurde heute morgen sofort bedient und ich habe die Reservierung bestätigt.
Runtergeladen wird im Hintergrund allerdings (noch) nichts. Denke mal, das passiert dann wohl erst, wenn es Win10 offiziell gibt, richtig!?
 
@Itzak: gut für mich heißt das vllt rechner neustarten :D war die ganze nacht angewesen.
 
@FireDaddy: trotz neustart kam leider nichts :/
 
@Itzak: Runtergeleden wird da so oder so nichts ohne Zustimmung und die ist erst erforderlich wenn du die Rückmeldung bekommst das deine Reservierung eingelöst werden kann.
 
@FireDaddy: also ich habe hier ein Windows 8.1 Pro auf dem Rechner, welches selbst ein Upgrade einer alten Win 7 Pro ist und habe die Benachrichtigung erhalten.
 
@P-A-O: hat sich erledigt ich hatte nachdem neustart nicht gewartet :D war kurz nach dem post dann doch da gewesen.
 
@FireDaddy: beim Windows 7 Laptop hats auch eine weile gedauert, hab das Win Update 2 mal manuell suchen lassen und dann war das Logo vorhanden. Jetzt wird's interessant ob die Version problemlos aktualisiert wird, denn am Laptop war irgend ein komischer Lizenzaufkleber dran welcher mir nicht ganz original erschien. (die Buchstaben haben sich abgelöst)
Habe den Laptop inklusive Win7 Lizenz gekauft und mir deswegen vor einiger Zeit die Lizenznummer per Program auslesen müssen. Eine Neuinstallation von Windows hat problemlos geklappt mit der Lizenznummer also denke ich das alles klar geht.
 
@RebelSoldier: Ich hab im Moment ein"Problem"... ich arbeite noch mit einer Schülerversion von Win 7 (also eine massenlizenz, die aber abgelaufen ist)
Bekomme ich dann trotzdem Win 10, oder sollte ich mir einen win 8.1 key irgendwo günstig kaufen?
 
@sunrunner: Abwarten und Tee trinken.
 
@sunrunner: Unternehmen also mit Volumenlizenz müssen zahlen, wie das bei Schulen gehandhabt wird weiss ich noch nicht aber da deine eh abgelaufen ist steht dir auch kein Update zu. (genaugenommen düftest dein Win7 garnicht mehr nutzen)
 
Ja, auch du kannst auf Windows 10 upgraden.
Wird aber bei der Installation festgestellt, dass deine
Lizenz nicht (mehr) gültig ist, erscheint auf dem
Bildschirm ein "Wasserzeichen"(vermutlich mit
hohem Nerv-Faktor).

Aber mehr passiert nicht.

Zumindest hat das MS so gerade erst vor ein paar
Tagen verlautbart Lt. MS soll es aber auch hier günstige
Angebote geben, die Lizenz zu aktualisieren/legalisieren
 
@PakebuschR: Ja, das weiß ich, aber unser lehrer hat (damals) gesagt, wir können die so lange nutzen, wie der Rechner durchhält. Und bis jetzt schafft mein Laptop noch gut was. :)
 
@Scaver: tja schon bekommen, heute um genau zu sein. Aber ein paar fragen sind noch offen. bin mal gespannt was sich alles deinstallieren laesst wenn es final geht, zb skype müll mit allen apps die dazu gehören windows mail, onedrive, note, cortana sind alles programme die ich entweder nicht brauche oder bessseren ersatz habe. oder wie oft kann ich hardware wechseln bis die lizenz erlischt. oder wie hardneckig ist der verkaufs shop, braucht eigentlich auch keiner, lasst die user manipulation beginnen, bin mal gespannt.
 
@Bambus: "wie hardneckig ist der verkaufs shop"
- wenn du den Store startest werden dir kostenlose sowie kostenpflichtige Apps angezeigt/in Kategorien gelistet aber auch Musik/Videos und wohl auch bald herkömmliche Anwendungen die dann per Mausklick installieren werden können.
- wenn du den Store nicht selbst startest bekommst da davon auch nichts mit.

"wie oft kann ich hardware wechseln bis die lizenz erlischt"
- in DE so oft du willst, nur weil es für Win7/8 Nutzer kostenlos angeboten wird düfte sich da nichts ändern.

"was sich alles deinstallieren laesst"
- Onedrive, Cortana sind Systemapps und Cortana ist gleichzeitig auch die Suchfunktion welche du vermutlich doch mal nutzen wirst.
- Windows Mail ist seit Win7 nicht mehr dabei (in Windows10 Outlook),
- wenn dich das alles stört bist du bei Windows aber wohl auch nicht richtig aufgehoben.
 
@Scaver: Hatte gestern die Meldung... ist doch egal ob OEM oder gekauft.
 
@Scaver: Also ich bin "Selbstbastler" und habe das Angebot gestern bekommen.
Reservierung ist bereitgestellt, aber geladen wurde noch nichts.
 
geht wahrscheinlich nur, wenn man die updates kb2990214 & kb3035583 nicht abgelehnt hatte...
 
@Rulf: Das erscheint mir auch plausibel.
 
@Rulf: Die Funktion ist auch mal genauso nervig wie damals das WGA-Tool von Windows XP.
Wenn man den Prozess "GWX.exe" killt, kommt das Tool gleich mal wieder.
Mal wieder ein typisches Tool was den Nutzer belästigen soll, denn es gibt keine Möglichkeit hier "Nein Danke" zu sagen.

Mal sehen wie viele (-)-Klicks ich für diese Aussage wieder mal bekomme
 
@basti2k: Also von mir bekommste ein "+", da ich deine Meinung teile.
 
@basti2k: Ich habe den Prozess bei Kaspersky als nicht vertrauenswürdig eingestuft und den Prozess darüber gekillt. Bis jetzt hats geklappt.
 
@basti2k: Microsoft will Windows8/8.1 loswerden und zwingt uns zum update und das ist auch gut so.
 
@Happywof: Ja, ist ja auch okay. Aber doch jetzt noch nicht. Und von "zwingen" kann man anhand eines Symbols in der Tskleiste kaum reden, eher von nerven.
 
@AaronHades: Jetzt wird erstmal darauf hingewiesen und man kann sich "anmelden" damit man eine Benachrichtigung erhält wenn es soweit ist.

Gezwungen wird natürlich keiner, das Symbol bekommt man auch weg aber da kommt sicher nochmal ein Update welches das entfernen vereinfacht.
 
@AaronHades: Klar kann es manchen nerven Nur Windows 8/8.1 wird bald der Geschichte angehören. Nur eins kann Update noch verhindern LAN Kabel raus und nie wieder Internet benutzen.
 
@basti2k:
unter C:Windows\system32\ kannst Du den Ordner "GWX" umbennenen (z. B. in "infoWin10(exGWX)". Naach einem Neustart ist die Meldung weg. Bei Bedarf kannst Du später den Ordner wie urprünglich wieder umbenennen...
YEC
 
@YEC: GWX.exe mit "Autoruns" suchen und den Haken deaktivieren. Achtung: Standardmäßig sind Microsoft&Windows Einträge ausgeblendet.
 
@basti2k: Warum einfach wenn's auch kompliziert geht... Einfach über "Anpassen" in der Benachrichtigungsleiste bei GWX auf "Nur Benachrichtigungen anzeigen" stellen und schon ist das (klitzekleine, unaufällige) Windows-Symbol ganz weg und Du siehst erst wieder was davon, wenn Dir Windows 10 zum Download zur Verfügung steht - und das auch nur, wenn Du Dich für die Benachrichtigung eingetragen ("reserviert") hast. Keine Ahnung was da so schwierig ist - und warum Du so viele (+) bekommen hast.
 
@Rulf: Habe Win 8.1 Original und habe nicht einmal die zwei Updates bekommen. Ist jetzt auch kein Weltuntergang, würde mich aber interessieren warum ich die Updates nicht laden kann?
 
@youngdragon: Abwarten, habe viele noch nicht erhalten.
 
Habe selbstbau-Dual-System-PC. Habe grad das Angebot bekommen.
Gruß
Klaus-Werner
 
@kwwillert:
Moin
Link von MS für weitere Info :
http://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-10-upgrade?ocid=win10_auxapp_LearnMore_win10

Info

Microsoft(tm) logo

We are sorry, the page you requested cannot be found.

The URL may be misspelled or the page you're looking for is no longer available.

MS somit sehr Auskunftfreudig.

sollte sich folgendes bewarheiten, werde ich nicht updaten:

http://winfuture.de/news,87172.html

Auszug:
"Nach der offiziellen Veröffentlichung von Windows 10 in der finalen Version liefert Microsoft die jeweiligen Upgrades über das Windows Update aus. Dies erfolgt dann in Verbindung mit aktualisierten Lizenzen, die nur für das aktualisierte Gerät und bis an das Ende von dessen Lebenszyklus gültig sind. "

Ich gebe Win7/8.1 nicht für ein Hardware-gebundenes System auf.

Also rate ich :
Abwarten bis die Update-Bedingungen endgültig heraus sind.

Klaus-Werner
 
@kwwillert: Stimmt sind eigentlich hardware-gebundene Systeme nicht in der EU verboten meine so etwas gelesen zu haben.
 
@FireDaddy: Windows is sowieso "Hardware gebunden". Man muss es halt nur reaktivieren wenn man was wechselt, oder den ganzen Rechner austauscht. Ähnliches steht auch bei jeder anderen Windowsversion seit Vista, also vollkommen unnötige Paranoia und Windows 7 würde ich 10mal in den Wind schießen, selbst wenn es anders wäre.
 
@FireDaddy: Im englischen steht das übrigens so drinne:

"If you upgrade from a OEM version of Windows 7 or Windows 8/8.1 to the free Windows 10 upgrade this summer, the license is consumed into it. Because the free upgrade is derived from an OEM base qualifying license, Windows 10 will carry this type of licensing too.

If you upgrade from a retail version, it carries the rights of a retail version."

Grob auf deutsch:

Bei Fertig PCs (OEM) gelten die Lizenzbedingungen die einen der Hersteller auferlegt.

Bei selbst gekauftem Windows (Retail) gelten die ganz normalen Lizenzbedingungen.
 
@karstenschilder: Danke für die Info ;)
 
@karstenschilder: ENtschuldigung aber ich glaube ich wiederhol mich aber ihr solltet dies mal lesen:
http://www.internetrecht-rostock.de/pc-welt/oem.htm

Hier ergibt sich für mich eine erhebliche Frage bevor ich mich registriere... ich vermute nämlich das MS versucht dieses zu umgehen indem kein Verkauf staatfindet aber sehr wohl eine Lizenzumwandlung...

BGH-Urteil vom 6. Juli 2000

Im Urteil vom 6. Juli 2000 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass der Erschöpfungsgrundsatz nicht durch Lizenzbestimmungen der Hersteller ausgehebelt werden kann (Az. I ZR 244/97 - OEM-Entscheidung - Urteilsbesprechung in GRUR 2001, 153). Damals klagte Microsoft gegen die Weiterveräußerung sogenannter OEM-Software, die beim Verkauf vertraglich an neue Hardware gebunden, vom Zwischenhändler aber dennoch isoliert in Handel gebracht worden war. Die Klage wurde abgewiesen. Der BGH stellte in seinem Urteil fest, dass die Weiterverbreitung aufgrund der eingetretenen Erschöpfung des urheberrechtlichen Verbreitungsrechts frei ist;. Bereits mit der ersten Veräußerung gäbe der Berechtigte demnach die Herrschaft über das Werksexemplar auf;. Das Werkstück würde damit;für jede Weiterverbreitung frei;. Diese Freigabe liegt laut BGH nicht nur im Interesse des Verwerters, sondern käme darüber hinaus auch der Allgemeinheit zugute. In der Urteilsbegründung heißt es weiter:;Könnte der Rechtsinhaber, wenn er das Werkstück verkauft oder seine Zustimmung zur Veräußerung gegeben hat, noch in den weiteren Vertrieb des Werkstücks eingreifen, ihn untersagen oder von Bedingungen abhängig machen, so wäre dadurch der freie Warenverkehr in unerträglicher Weise behindert.“

Bevor ich auch nur ein altes Gerät bzw alte Hardware upgrade sollte dies geklärt sein... kein wildes Angebot anticken... am Ende ist das Angebot gar kein Angebot...

Microsoft wird hier schön Stillschweigen bewahren.. nichts 'Genau erläutern.. usw..., Man lügt nicht, man lässt hier nur mal was weg...

Entweder die Presse hält hier die Finger brav still oder sind momentan alle so betäubt von der Headline Kostenlos..

Es gab auch Zeiten da haben Leute für Beta Software Gebühren an MS bezahlt und um 'billiger' Betatester zu sein...
 
@tommit: Ich denke da machst du dir zuviele Sorgen. Die letzten Jahre haben doch gezeigt, dass mit Betriebssystemen selbst kein Geld mehr zu verdenen ist. Die Betriebssysteme selbst sind für die Konzerne (Apple, Google und Microsoft) nur Mittel zum Zweck. Da wo heute das große Geld gemacht wird sind die Anwendungsläden (neudeutsch: App-Stores). Man darf davon ausgehen, dass Microsoft auch nach dem Jahr Wechselwilligen kein Geld für das Update abknüpfen wird. MS versucht die Leute nur rasch zu einem Wechsel zu bewegen. Die Zeiten hoher Preise für Betriebssysteme sind einfach vorbei. Für mein letztes Windows 7 habe ich 49 Euro bezahlt, für das Update auf Windows 8/8.1 dann 19 Euro und das nächste Update ist kostenlos. Bei Zeiten von Windows XP kosteten Pro Lizenzen noch ~200 Euro.
 
@ijones: wenn es kein Upgrade mehr gibt ab Windows 10 was einer Version gleichkommt, dann gibt es auch keine verkaufbare OEM mehr und man muss die Retail für jeden Rechner den man selbst bastelt neu kaufen - da reden wir dann von 148 Dollar nach jetziger Info.. ob man nun den alten noch nutzt oder nicht

Ich mach mir keine Sorgen, ich setze die Infos einfach nur zusammen und mach mir ein Gesamtbild bzw bilde mir meine Meinung.

Meint ihr MS hat da nen Kindergarten? Die umgehen die Rechtsprechung unabsichtlich?

Also Infos:

1 Windows 10 wird 'das letzte 'Versions'-Windows sein'...
2. Preis OEM Pro laut Auskunft bei 148 Dollar (Retail?)
3. Upgrade auf alter Hardware bindet
4. Verkauf oder Übertrag will be 'consumed'...

Ich habe 30 Rechner incl VMs dass wären dann also 4500 Peseten, Dollar, Euros was auch immer?

Nö, nein, nope , nada, niemals , vergiss es...
 
@tommit: "wenn es kein Upgrade mehr gibt "
- es wird auch Windows 10.1 usw. geben ähnlich wie bei Apple.

"man muss die Retail für jeden Rechner den man selbst bastelt neu kaufen"
- es gibt keine Retail mehr von Windows 8.x/10, nurnoch OEM/SB.

"dann gibt es auch keine verkaufbare OEM mehr"
- es werden auch weiterhin mit Rechnern/Tablet usw. verkauft diese kannst du daher auch weiter günstig im Geschäft erwerben (im Falle der OEM sind es bei Win7/8 inzwischen teils deutlich unter ca. 50Euro)

"Preis OEM Pro laut Auskunft bei 148 Dollar (Retail?)"
- das sind die Preise für die SB welche du auch im Geschäft kaufen kannst,
- Retail (XP, Vista, 7) war deutlich teurer aber gibt es seit Win8 nicht mehr,
- OEM liegen den Fertig-PC/Notebooks bei werden in DE aber auch seperat verkauft und das nochmals deutlich günstiger.
 
@tommit: Die Kopplung Hadware/Software ist meines Wissens nach jetzt schon in der EU nicht zulässig. Meine letzte SB-Version habe ich vor gefühlten Ewigkeiten gekauft. Heute bekommt man die OEM-Versionen doch nachgeworfen. Einfach mal öfters eine MS-Veranstaltug besuchen, da verschenken die auch gerne mal Lizenzen. Macht be 30 Rechern nicht langsam ein MSDN-Abo oder wie sich das heute schimpft bezahlt?
149 Dollar klingt für mich auch nicht nach Endanwenderpreis in Europa. Seit wann zahlen wir hier mit Dollars? Außerdem wird Microsoft sicherlich Downgrade-willign den Weg versperren. Könnte ja sein, dass der ein oder andere nicht mit dem Upgrade zufrieden ist. Wäre neu, wenn die Installation der vorigen Version mit dem entsprechenden Lizenzschlüssel nicht mehr möglich wäre.
 
@ijones: Das war ne Vorabmeldung von gestern für die Home OEM
heute gibt es eine offizielle Nachricht

119 Dollar Home 199 Pro

Man muss halt sehen wie die Umrechnung in Euro ausseiht nachdem unsere Granden ja Griechenland über ne Eurokurs-ANleihen-Kaufrauschpolitik zu retten suchen....

Ich bin jetzt 20 Jahre Entwickler .. da sammeln sich mit der Zeit ein paar Lizenzen und einige sind auch schon 'Upgrades auf Upgrades auf ...'.. aber welche die man zwischendurch aber auch mit einer Clean Iso benutzen darf...

Ich habe auch noch 3 Vistas rumliegen mit jeweils einem gekauften Upgrade auf Windows 8 bzw 8.1 und ggfs dann auch 10...

AUf MSDN bin ich nicht mehr scharf.. habe ich als Entwickler lange genug an der FH gehabt... verleitet zum zusätzlichen Rumprobieren und man verbringt noch mehr Zeit am PC... Nein danke

Ich betätige mich noch in dem ein oder anderen Open Source .. und betreibe meine 'Mitbringsel' aus 20 Jahren, das muss bis zur Rente reichen... besonders da man einiges von früher auch heute mit einem Raspberry PI erledigen kann...
Hausautomation, Media Center..... usw.. das einzige was mich noch reizt ist WIndows 10 ioT.. für einen meiner 4 Raspberry Pi 2
 
@tommit: Ich bin ebenfalls seit über 20 Jahren Softwareentwickler. Aktuell besitze ich privat eine Vista Utimate (ungenutzt, Geschenk von MS), eine Windows 7 und eine Windows 8.1 Lizenz. Bin allerdings kein Freiberufler.
 
@kwwillert: ich würde Win8.x (wenn ich es noch hätte) sogar für ein Win XP aufgeben ;)
 
Gab es jetzt inzwischen eigentlich schon mal eine offizielle Info was mit der bestehenden Lizenz passiert? Also ob man nach dem Upgrade auch weiterhin noch Win7 oder Win8.x installieren kann?
Irgendwie verspüre ich immer noch nicht den Drang mich unwiderruflich auf Win10 festzunageln.
 
@Johnny Cache: es ist immer derselbe vorgang....du darfst wenn du die "höhere" Lizenz vorher wieder außer betrieb setzt
 
@0711: Das war meine intensive Hoffnung, aber irgendwie traue ich MS in letzter Zeit immer weniger über den Weg.
 
@Johnny Cache: weil?
 
@Johnny Cache: In letzter Zeit? Eher war es in der Vergangenheit so. MS kann es sich heute nicht mehr erlauben, Kunden zu verärgern.
 
@Michael41a: Und dennoch arbeiten sie heute mehr an meinen Wünschen vorbei als je zuvor. Auf der anderen Seite gibt es aber immer weniger brauchbare Alternativen von dritten, weswegen sie auch damit durchkommen werden.
 
@Johnny Cache: MS macht viel im optischen Bereich. So was täuscht natürlich. Guckt man genauer hin, findet man immer noch das Laufwerk A: oder Minifenster, wo man sich totscrollt. Bei Word wurde seit gut 10 Jahren der Bug aus der Rechtschreibprüfung nicht entfernt (der sie fast unbrauchbar macht), Outlook hat ebenso lange einen Bug (Geburtstag seit 51 Wochen). Usw. Daran wird nicht gearbeitet. Aber MS weiß, dass die meisten mit dem Auge arbeiten. Das zählt, nicht irgendwelche Wünsche. Leider. Kann man MS nicht mal übel nehmen. Ich würde auch so verkaufen, wie es das meiste Geld bringt. Man sollte sich also mehr über Otto Normaluser beschweren, der immer alles toll findet, was neu aussieht.
 
@Johnny Cache: Sie können das System aber auch schlecht nach den wünschen einen Einzelnen Person entwickeln.
 
@Michael41a: Man findet auch immernoch Laufwerk A in einigen PC wieder. Mit Outlook ist wohl ein Syncronisierungsfehler und scanpst.exe sollte die pst Datei reparieren. (besser vorher sichern) Bei Word weiss ich nicht was du meinst.

Viele Dinge am OS wurden aber auch neben der Optik verändert/verbessert was u.a. auch auf Wunsch (Feedback) der user geschah, natürlich kann man da nicht auf jeden einzelnen eingehen.
 
@PakebuschR: So richtig funktioniert das mit Scanpst nicht. Der Fehler tritt immer mal wieder auf. Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden.

Bei Word meinte ich das hier:
http://answers.microsoft.com/de-de/office/forum/office_2010-word/rechtschreibpr%C3%BCfung-office-2010-findet-fehler/16fa7b71-7cfd-4876-b79f-32edb724f1f1?rtAction=1410470400985

Ich bin dazu übergegangen (bin Autor), noch mal mit LibreOffice samt LanguageTool meine Dokumente zu prüfen. Es ist erschreckend, was da noch für Fehler gefunden werden. Nicht nur Rechtschreibung, auch Grammatik, doppelte Leerzeichen, umgangssprachliche Ausdrucksweisen usw. Es ist traurig, dass MS da seit Jahren nichts macht.
 
@Johnny Cache: Zwingt dich jemand Windows zu benutzen ?
Zwingt dich jemand auf Win 10 upzugraden ?

Es soll ja immer noch genügend Leute geben, die sogar
noch Windows XP verwenden.

"Cloud and Mobile first" muss man auch unter Windows 10
nicht mitmachen...es funktioniert nach wie vor alles ohne MS-Konto
und ganz ohne Cloud u.s.w.
Optisch lässt sich Windows 10 auch fast beliebig anpassen.
Tools/Themes etc, findet man auf Sites wie "winaero.com"

Und schlussendlich, gibt es da ja auch noch die "Alternativen":
OS X und LINUX

Wo also ist dein Problem ?
 
@Michael41a: Sie können wohl kaum Microsoft dafür verantwortlich machen, wenn Sie Ihre Texte mit "Rechtschreibfehlern, Grammatikfehlern, umgangsprachlichen Ausdrücken usw." pflastern ;-). Vor 20 Jahren musste man noch selber in der Lage sein, sein Geschreibsel zu korrigieren, da gab es überhaupt keine Rechtsschreibungsprüfung. Word ist nach wie vor nicht perfekt, aber hat in diesen zwei Jahrzehnten riesige Fortschritte gemacht. Ich musste eine Zeit lang beruflich mit OpenOffice arbeiten, und das war unterm Strich so ein Krampf, dass ich seitdem auch privat gerne für Word bezahle - weil die Windows Variante trotz aller Macken einfach die beste Textverarbeitung auf dem Markt ist. (die Mac Version hinkt leider merkbar hinterher)
 
@kingfisher: Das mit Fortschritte stimmt nicht ganz, denn die schlechte Rechtschreibprüfung (Rp) gibt es erst seit Version 2010. Das sind sechs oder sieben Jahre. So langsam hätte man es schaffen können, die Rp wieder so herzustellen, wie sie mal war.

Ich nehme auch Word, weil OOo oder LO nicht wirklich das können, was ich brauche (HTML gefiltert, ppi bei Grafiken umwandeln usw.).

Vor 20 Jahren gab es übrigens auch noch keine Indie-Autoren. Da haben Verlage nach Fehlern gesucht. Auch Autoren sind nicht frei davon, welche zu machen. :)
 
@Johnny Cache: Dann installier dir kein Windows.
 
@Johnny Cache: Ja da gehört einfach noch eine umfangreiche FAQ von Microsoft bereit gestellt wie das alles im Detail aussieht.
 
Klickt man auf das Tool, steht auf der ersten Seite unten rechts, dass es sich um ein "zeitlich begrenztes Upgradeangebot" handelt. Ist damit das erste Jahr nach Release gemeint?
Interessant wäre es zu wissen, was nach dem Release von Windows 10 passiert, sollte man das Upgrade nicht reserviert haben.
Ich habe es mir auf meinem Notebook erstmal nicht reserviert. Mein Antivirenprogramm wird (wahrscheinlich) nicht mehr funktionieren (Norton IS 2014) und das läuft (leider!) noch 270 Tage. Das Notebook wurde offiziell mit Windows 7 ausgeliefert. Da damals schon Windows 8 in den Startlöchern stand, gab es dann dennoch nur eine handvoll nachgereichter Treiber dafür über die Support-Seite. Ob wirklich aktualisierte Windows 10 Treiber für ein "nicht mehr ganz aktuelles" Notebook dort im Support auftauchen, wage ich zu bezweifeln.
Kostenlos auf Windows 10 upgraden ist ein nettes Feature, aber man sollte doch vorher genau prüfen, ob nach dem Upgrade wirklich alles einwandfrei funktionieren wird und nicht blind dem, im neuen Reservierungs-Tool eingebauten, "Advisor" vertrauen.
 
@Aloysius: Also wenn ich mich recht erinnere, wurde bereits mehrmals darauf hingewiesen, daß das Upgrade ab dem offiziellen Erscheinungstermin von Win10 für 1 Jahr gültig ist.

Da Win10 noch nicht offiziell eschienen ist, gilt das 1 Jahr noch nicht.

Nachtrag:
Es ist mir prinzipiell egal ob ich eine negative oder positive Bewertung für einen Kommentar erhalte.
Aber es soll mir doch bitte mal einer erklären warum eine Antwort auf eine Frage Negativ bewertet wird.
 
@Brassel: Weil deine Antwort falsch ist
 
@EvilMoe: Ach, dann erzähl doch mal.
 
@Brassel: Nicht das Upgrade auf W10 ist ein Jahr gültig, sondern die Upgrademöglichkeit auf W10 ist im ersten Jahr kostenlos.
Die so erworbene Windows 10 Lizenz ist nach unbegrenzt gültig.
 
@wori: die lizenz ist danach wohl unbegrenzt gültig, aber nicht übertragbar. also nur gültig für den einen rechner, auf dem man das upgrade durchgeführt hat. das ist ein wichtiger punkt, wie ich finde.
 
@AndyMutz: Das war aber nicht seine Aussage.
Stimme Dir aber zu, daß das ein wichtiger Punkt ist.
 
@AndyMutz: Da in DE Software nicht an Hardware gekoppelt sein darf wird man es aber auch nach/bei einem Mainboardwechsel/Neu-PC weiter einsetzen können müssen.
 
@Aloysius: Zeitlich begrenzt bedeutet einfach nur, dass es das Upgrade nur für ein Jahr kostenlos geben wird. Nach Ablauf des Jahres muss zahlen, wenn man upgraden will. Hat man innerhalb des Jahres auf Windows 10 aktualisiert, ist diese Lizenz natürlich zeitlich unbegrenzt.

Was - zumindest mir - leider noch nicht klar ist, ist der Prozess beim neu Aufsetzen eines PCs. Offen sind Fragen wie "Kann man Win 10 direkt installieren, oder muss man von einem Win 7/8.x upgraden?" und "Was passiert, wenn das OS mal kaputt sein sollte und man per Recovery wieder auf das alte Win 7/8.x zurückfällt?" Aber vermutlich wird man genau für den letzten Fall diese Registrierung innerhalb des ersten Jahres durchführen, damit man auch danach noch upgraden kann.
 
@Aloysius: vor der Installation macht Windows eine Systemüberprüfung und sagt dir wo Kompatibilitätsprobleme entstehen... Das hat bei Windows 8.x schon gut funktioniert... läuft auch jetzt schon in der Build...

Ich denke das sich der "Normalanwender" wenig Gedanken machen braucht...
=> ich vermute auch das Microsoft an einen Legacymodus für "ältere" treiber Arbeitet.
 
@Aloysius: Im Zweifelsfall zieh dir die Insider-Preview und installier die. Dann wirst du sehen was funktioniert und was nicht. :)
 
@Aloysius: ""zeitlich begrenztes Upgradeangebot" handelt. Ist damit das erste Jahr nach Release gemeint?" - ist anzunehmen.

"was nach dem Release von Windows 10 passiert, sollte man das Upgrade nicht reserviert haben." - dann bekommst eben keine Benachrichtigung wenn es soweit ist und musst selber dran denken. Reservierung ist da nur etwas unglücklich gewählt, 1 Jahr hast so oder so Zeit dich zu entscheiden.

"Mein Antivirenprogramm wird (wahrscheinlich) nicht mehr funktionieren (Norton IS 2014) "
- kannst doch kostenlos auf 2015 Upgraden solange dein ABO gültig ist, weiss nicht wie weit die jungs von Norton sind aber da wird es dann wohl Zeitnah ein Update geben.

"man sollte doch vorher genau prüfen, ob nach dem Upgrade wirklich alles einwandfrei funktionieren wird" - vorher auf jedenfall ein Backup bzw. Daten sichern!
- kannst im Nachhinein aber auch wieder zurück zum voherigen System (Downgrade), Video dazu: (schon etwas ältere W10 Preview) https://www.youtube.com/watch?v=J5HP-TwcuYw
 
@Aloysius: Bitte nicht immer die selbe Frage. Das müsste eigentlich schon jeder begriffen haben was gemeint ist.
 
@Aloysius: Als Faustregel kann man recht sicher davon ausgehen, dass Treiber kein Problem sind.
 
@Kirill: Das nicht, aber der Standard-Sata-IDE-Treiber von Windows 10 erkennt keine angeschlossenen SSDs mehr, sprich kein TRIM und wenn man nicht dran denkt, wird die SSD zu tote defragmentiert.

Der Standard-Sata-IDE-Treiber von Windows 7/8/8.1 erkennt SSDs noch.

Das ist immer dann relevant, wenn Boards verwendet werden, die kein AHCI unterstützen, was praktisch und mind. alle nForce-Systeme sind.

Man sollte also schon vorher mal schauen und die Insider Preview installieren. Im Zweifelsfall eben auf einen USB-Stick.
 
@Mitsch79: Kann ich bei meinem System nicht nachvollziehen. Mein System liegt auf einer SSD und nach Windows ist der Systemdatenträger eine SSD.
 
@Kirill: Dein Board hat einen nForce-Chipsatz oder einen anderen, der kein AHCI unterstützt?
 
@Mitsch79: Ich habe noch nie eine SSD an irgendwas anderem außer AHCI betrieben. Vermutlich handelt es sich bei deinem um ein recht altes Board?
 
@Kirill: 7 Jahre, aber das System schlägt aktuelle System nach wie vor um Längen. nVidia hat damals leider AHCI für die komplette nForce-Serie nicht lizensiert.

Das ist aber nicht der Punkt, sondern, dass eben die Treiber die mit Win 10 standardmäßig mit kommen, nicht zwingend das leisten, was die Win8.1 Treiber liefern.

Sprich, man hat sicherlich Grundfunktionen, aber man sollte eben doch mal vorher schauen, ob noch alles funktioniert. Btw. M$ bescheinigt meinem System volle Kompatibilität bis auf das im OP bereits erwähnte NIS 2014. Letzeres wird aber wie immer rechtzeitig aktualisiert :)
 
@Mitsch79: Der Punkt ist hier eher, dass du in deinem ersten Absatz ein paar Posts weiter oben einen Spezialfall kurzerhand als den Allgemeinfall hingestellt hast. So was macht man nicht.
Außerdem rechne ich damit, dass die Endversion das anpacken wird. Immerhin ist W10 immer noch eine Vorschau.
 
@Kirill: Nein, Der SATA-IDE-Treiber erkennt keine SSD mehr. Das ist kein Spezialfall, sondern allgemeingültig. Ich denke vielmehr du verwechselst gerade SATA-AHCI- und SATA-IDE-Treiber. Das sind zwei verschiedene Treiber und verschiedene Paar Schuhe ;)
 
@Mitsch79: Ok, aus dem Hintergrund heraus ergibt dein Statement einen Sinn, ja. Der Grund für jedenfalls meine Verwechslung ist, dass SATA immer noch IDE ist technisch gesehen und man korrekt zwischen SATA und PATA unterscheiden muss. Mir jedenfalls ist noch keine SATA-Festplatte mit einem externen Controller untergekommen, was der Fall sein müsste, wenn's keine IDE-Platte wäre.
 
@Mitsch79: Hmm? Unterstützt NForce nicht seit NForce5, 2te Generation AHCI? Also... 560 und 570 wenn ich das recht in Erinnerung habe. Ab MCP65 Southbridge.
 
@Minty_Insurrect: Nein, ich beziehe mich auf die Intel-Version. Technisch können die Chipsätze das, aber das Feature wird nicht genutz, da nVidia wie gesagt AHCI nicht lizenziert hat. nVidia hat einen eigene Pseudo-AHCI-Modus, der aber keine SSD-Unterstützung bietet. Langer Rede kurzer Sinn. Kein (Intel-)nForce-Chipsatz unterstützt AHCI. (in meinem Fall 750i SLI). Der Workaround ist hier eben für nForce-Systeme explizit den SATA-IDE-Treiber zu installieren. Dann werden die SATA-Ports im IDE-Modus betrieben und die Features einer SSD können voll genutzt werden.
 
@Mitsch79: Ich kann dir ein konkretes Gegenbeispiel nennen: Biostar TF560 A2+. NForce560 (dementsprechend natürlich ein paar Jahre auf dem Buckel), aber AHCI neben RAID und IDE auswählbar im BIOS. Das war allerdings auch mein letztes NForce Board.
 
@Minty_Insurrect: Du hast aber gelesen, was ich schrieb? Das Biostar TF560 A2+ NForce560 ist ein AMD-Mainboard, nicht Intel ;)
 
@Mitsch79: Ohja, das du dich auf die Intel-Version beziehst hab ich überlesen... ^^ Nunja, das schränkt fragliche Systeme aber doch ziemlich ein.

Mir erschließt sich zwar nicht warum MS das rausnehmen sollte, aber wenn sie es tun... Hmm... Weil Gründe, nehme ich an... :P
 
@Minty_Insurrect: Naja, es betrifft alle Intel-Systeme mit nForce 5,6 und 7. Das sind eine ganze Menge :)

Einen Grund kann ich mir schwer vorstellen. Meine Vermutung wäre, sie haben es vergessen. Die Frage ist, ob sie es beheben oder nicht. Da es sich aber um einen generischen Standardtreiber handelt, wird da eher nichts passieren.

Ich lass mich aber überraschen, sowohl von Win 10, als auch von Skylake im Herbst. Nach 7 Jahren, kann man mal upgraden. Obwohl ich meinen QX6800 vermissen werde ^^
 
@Mitsch79: Den habe ich letztes Jahr in Rente geschickt. Bei Bf4 mit 64 Spielern kam er merklich an die Grenzen. ^^
 
@Mitsch79: Ich glaub nicht das du ihn sonderlich vermissen wirst... Obwohl, kommt drauf an womit du ihn ersetzt natürlich. Aber ein Core i7 3770K ist dem ja eigentlich in allen Belangen überlegen und ich denke nicht das Skylake da allzu sehr nachlässt.
 
@Minty_Insurrect: Er wird in der Familie bleiben :) Aber ich tendiere da eher zum i7 6700K, dann ist die nächsten 7 Jahre wieder Ruhe ^^
 
@Mitsch79: Ich denke ebenso langfristig. Konnte einen gebrauchten i7 3930k letztes Jahr bei ebay günstig erstehen.
 
Kann man das Symbol auch wieder ausblenden?
 
@mr999: Stimmt, bei mir geht's auch nicht mehr weg :-(
 
@jackattack: Kann es im Moment nicht testen, das wird aber dann bestimmt noch überarbeitet.
 
@mr999: Das Win Symbol ist ja auch so störend da unten in der Ecke. >.<
 
@Fanity: Na sorry, wenns doch für einen selbst uninteressant ist. Ich brauche das Symbol da unten auch nicht da mich Windows 10 weder jetzt noch in den nächten Monaten interessiert. Und stell dir vor...es gibt Leute die störts.
 
@Fanity: Sieht dein Desktop zufällig so aus? http://i.imgur.com/mIX63RF.jpg
 
@Morku90: http://i.imgur.com/FYymlGP.jpg So sieht meins aus. =)
 
@mr999: Ja. Das geht. Temporär kannst du im Taskmanager die "GWX.exe" beenden oder um es dauerhaft zu entfernen, musst du in der Aufgabenplanung unter "aktiven Aufgaben" die Aufgabe "launchtrayprocess" deaktivieren oder wahlweise löschen.
 
@Wursteimer: Jau, hab ich gemacht. Klappt, das Symbol ist weg. Vielen Dank!
 
@mr999: Man blendet es aus, wie man es bei Windows schon immer ausgeblendet hat:
Infobereichsymbole aufrufen und entweder "Symbole und Benachrichtigungen ausblenden" oder "Nur Benachrichtigungen anzeigen" unter Verhalten aktivieren.
 
@NeNeNe: Warum man das negativ bewertet, ist mir ein Rätsel. Kann man doch so das Icon ausblenden, genau wie gefordert... Aber anscheinend gibt das nur Minuse, weil man den Prozess an sich dadurch nicht killt und das ja anscheinend ein No-Go ist...
 
@modercol: Klar belegt immerhin ganze 200KB RAM! ^^
 
@mr999: Windows 8/8.1 ist erledigt. Zwangsupdate.
 
@Happywof: Das ist Unsinn.
 
@PakebuschR: Ich bekomme ein Minus. Du müsstest eigentlich ein Plus auf meine Antwort bekommen. Das widerspricht sich doch.
 
@mr999: Rechtsklick auf freien Bereich der Taskleiste > Eigenschaften > Infobereich > Anpassen > "GWX" umstellen auf "Nur Benachrichtigungen anzeigen". Das Tray-Icon wird dann zumindest versteckt.
 
@mr999: Klar. Klick auf den Pfeil -> anpassen -> "nur bei Benachrichtigungen anzeigen".
 
Als jemand, der noch nie ein Windows "geupgraded", sondern immer die Discversion gekauft und frisch installiert hat, hätte ich ein paar Fragen. Wäre jemand so nett, mir diese zu beantworten?

Win10 wird ja offenbar über das alte Windows drüber installiert (bei mir Win7). Ich würde allerdings gerne eine frische Installation haben, alleine aus dem Grund, weil meine Installation aktuell fast 2 Jahre alt ist, es langsam aber sicher Zickereien gibt und ich weiteren Problemen aus dem Weg gehen will.

Frage 1: Eine .iso, mit der ich Win10 dann z.B. über USB installieren kann, wird es in DEM Fall nicht geben, oder?
Frage 2: Kann ich den Download von Win10 neu anstoßen, wenn ich vorher hergehen und Win7 frisch installieren würde (oder wird das ganze an die aktuelle Installation gebunden)?
Frage 3: Was passiert mit meiner Win7-Lizenz, wenn mir Win10 nicht gefällt und ich zurück zu Win7 will?

Besten Dank!
 
@addicT*: Schau mal hier: http://www.win-10-forum.de/

Vielleicht findest Du dort Antworten auf die von dir gestellten Fragen.
Wobei ich Frage 3 dort auch noch nicht als geklärt gefunden habe.
 
@addicT*: Gute Fragen! Zumindest die letzte dürfte aber einfach zu beantworten sein. Das Upgrade wird tatsächlich eine Upgrade-Lizenz und keine Vollversion sein. D.h. Du brauchst immer die gültige Win 7-Lizenz als Basis für das Win 10. Gefällt Dir Win 10 nicht, installierst Du einfach wieder das alte Win 7, darfst aber dann natürlich das Win 10 Upgrade nicht parallel irgendwo laufen lassen. Bleibst Du bei Win 10, darfst Du das alte Win 7 nicht parallel irgendwo laufen lassen oder verkaufen. So war es bisher bei Upgrades immer.
 
@HeadCrash: Ich glaube eher das die Lizenz umgewandelt wird. Man kann Windows 8 auch nicht mehr aktivieren wenn diese benutzt wurde um Windows 8.1 zu aktivieren.
 
@Mobius1991: Klar geht das noch. Genauso kannst du auhc noch Windows 7 aktivieren wenn du auf 8 upgedated hast. Wie kommst du denn daruaf?
 
@EmKa262: Das hat bei meinem Bruder damals nicht mehr funktioniert. Da wollte sich Windows 8 nicht mehr aktivieren lassen
 
@addicT*: Der derzeitig beste Tipp ist imho immernoch: Kommt Zeit, kommt Rat. Microsoft arbeitet derzeit auf Hochtouren. Da werden noch etliche Veränderungen kommen.
 
@addicT*: Ich kann zwar nur spekulieren, aber was soll's: Habe damals von Win7 auf Win8 geupgraded. Man bekam einen neuen Key und eine ISO. Eine Direktinstallation von Win8 ist problemlos damit möglich. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen warum man das jetzt anders lösen sollte. Ich hoffe selbst, dass es wieder so läuft. Eine Direktinstallation ist halt deutlich sauberer.
 
@Teddy-Watson: Eben. Und gerade weil die komplette Neuinstallation via ISO sauberer ist, will ich diese ISO auch haben. Danke jedenfalls für den Vergleich mit W8.
 
@addicT*:
1. Eine ISO soll es wohl geben und so eine Cleaninstallation möglich. (war zumindest mal zu lesen, keine Ahnung wie offiziell das war) Ist aber bei Win8.x auch schon so daher gehe ich davon aus.

2. Wird nicht gebunden, kannst dir das innerhalb eines Jahre überlegen und Upgraden wann du willst, nach einem Jahr verfällt das Angebot aber bei Nichtinanspruchnahme.

3. Kannst wieder ein Downgrade auf Win7 machen, siehe Video: https://www.youtube.com/watch?v=J5HP-TwcuYw (schon etwas ältere W10 Preview sollte in der Final aber genauso oder besser gehen)
 
@addicT*: Wenn du eine frische Installation haben mochtest. Dann kauf es dir einfach auf DVD und installiere es neu. Wo ist den da das Problem.
 
@Happywof: ich würd mal schätzen ca 100€ ... das ist das problem. sonst noch fragen?

kein mensch wird freiwillig eine lizenz kaufen wenn er die möglichkeit hat upzudaten.

die frage wie das mit der lizenz gelöst ist ist damit vollkommen legitim. auch für leute, die vor haben in den näcshten 12 monaten hardwareseitig upzugraden und dann neu zu installieren ist es wichtig zu wissen ob sie jetzt updaten können und dann mit dem hardwaretausch neu installieren können oder ob sie warten müssen bis sie das neue system haben, weil das update möglicherweise über hardware-hash oder uefi auf die bestehende hardware gebunden wird (wie das ja bei aktuellen installationen auf laptops z.b. üblich ist).
 
@Happywof: Troll doch bitte wo anders rum, bzw. erspar mir deine geistigen Ergüsse, wenn Du nichts Sinnvolles zum Thema beizutragen hast.

Danke.
 
@addicT*: Wer hat dich den geärgert. Du bist doch der Hammer. Ich hab wenigstens Ergüsse.
 
Werde wohl in Ruhe auf Win10.1 "SB whatever" warten, imho etwas über 12 Monat nach Win10 Release ;) Hab dann ein ISO-Datenträger und meine Nerven geschont. Derweil kann man noch das Win10-Update Theater in den Foren genießen - dafür zahle ich gerne 8)
DX12 wird da auch eher ein Thema werden - da uU. paar Dx12 Titel erscheinen, und die Auswahl der benötigent Grafikkarten höher und billiger.
 
@Taggad: Und bei 10.1 brauchst keinen ISO-Datenträger? Hast keinen Stick oder eine RW sonst brauchst bis 10.xx jede Menge Datenträger aber so teuer sind die Rohlinge heute doch auch nicht mehr.
 
@Taggad: Ich warte auch Anfang des Jahres fasst 12 Monate auf den Weihnachtsmann.
 
@Taggad: Kommt drauf an, wie du dein System wartest. Ich hatte damals zum Vistastart keine Probleme.
 
Klingt ja alles schön und gut ich habe dabei nur eine frage...
Da ch einen Acer aspire e1 531 mit windows 8.1 habe und es mit allen aktuellen Treibern für windows Kolmatibel ist will ich mal wissen was mich der spaß Kostet ich kann mich nämlich nicht vorstellen das microsoft einfach ne vollversion zu verschenken hat
 
@BenjaminM1: Microsoft verschenkt keine Vollversion, sondern ein Upgrade. Siehe [o:7][re:2]
 
@BenjaminM1: Was es kostet: Strom, Interntanschluss/Traffic, Zeit, deine Win8.1 Lizenz
 
@BenjaminM1: Was du dir vorstellen kannst oder nicht ist egal. Tatsachen sind Tatsachen.
 
@BenjaminM1: Ich denke mal für Microsoft dürfe sich die Situation wie folgt darstellen.

Damit die Entwickler auf die neuen "Eintwicklungsmöglichkeiten" Aufspringen, braucht das System dahinter eine gewisse Verbreitung.

Üblicherweise verbreitet sich ein neues Windows über den Verkauf von neuen Computern. Die Anzahl der Nutzer, welche sich ein Upgrade kaufen, dürfte eher verschwindend gering sein.

Wie bekommt man also eine schelle Verbreitung hin, damit sich die Entwickler auf diese Plattform konzentrieren (und an diese Binden)? Da abzusehen ist, dass kostenpflichtige Upgrades nicht zum gewünschten Verbreitungstempo führen, macht man halt gratis Upgrades.

Der Fokus dieser Aktion liegt ganz klar darauf, die Entwickler auf Windows 10 zu migrieren. Die "Enduser" sind hier nur Mittel zum Zweck.
 
Ist es möglich das Update herunterzuladen und anschließend an einem Ort meiner Wahl zu speichern?

Ich würde die Installationsdateien gerne sichern, und irgendwann, wenn ich Zeit und Lust habe eine weitere Festplatte in meinen Rechner stecken und Windows 10 parallel zu Windos 7 installieren um es mal auszuprobieren.
Ist das möglich? Oder ist es zwingend Windows 7 auf Windos 10 upzudaten?
 
@Gurrru: Ich habe Win10 RC auf eine Festplatte in meinem Rechner installiert.
Im gleichen Rechner ist auf einer anderen Festplatte Win7 installiert.

Mich würde es auch mal interessieren, ob ich beide OS im gleichen Rechner als DualBoot System laufen lassen kann.
 
@Brassel: Warum sollte da nicht gehen? Man kann doch schon "immer" zwei Windows nebeneinander installieren und das können natürlich auch zwei identische sein.
 
@Gurrru: Würde mich auch interessieren. Habe derzeit eine traditionelle HD im Rechner und würde das Windows 10 Update gerne fresh auf einer neuen SSD installieren. Mal schauen, ob das irgendwie geht.
 
@Gurrru: Ich bezweifle, dass sowas geht, es ist ja ein Update des bestehenden Windows und keine zusätzliche Vollversion.
 
@dodnet: Zu lesen war das auch eine Cleaninstallation möglich sein soll. (weiss leider die Quelle nicht mehr bzw. wie offiziell)
 
@PakebuschR: Cleaninstallation kannst du gerne machen. Einfach DVD kaufen.
 
@Happywof: Hier geht es um das Upgrade! ISO wird es auch bei Windows 10 geben, wie sich das dann mit dem Upgrade Key verhält bleibt abzuwarten.
 
@PakebuschR: Ok. Verstanden. Ich denke man wird sich dann einen neuen Lizenz Schlüssel holen müssen
 
@dodnet: Endlich einer der es kapiert hat. Danke Danke
 
@Gurrru: Ob das beim Upgradeprozess so läuft weiss ich nicht aber ein ISO wird wie auch schon bei Win8.x bereitgestellt und Cleaninstallation soll damit wohl auch mit einem Upgradekey möglich sein. (weiss leider die Quelle nicht mehr bzw. wie offiziell) Aber warten wir es ab, werden wir dann sehen wenn es so weit ist.
 
@Gurrru: Für W7 und W8 bietet Microsoft entsprechende Tools, um Installationsmedien zu erstellen. Vermutlich wird das mit W10 nicht anderes.
 
@Gurrru: Nein!!!!!!!!!!!!!!!!.
 
Alles gut und schön. Aber kann man das Symbol auch deaktivieren?! Nicht jeder ist daran zurzeit interessiert und hat nun Lust die nächten Monate (bzw. der restlichen Nutzungsdauer non Win7 oder Win8) das Symbol in der Taskleiste zu haben.
 
@AaronHades: Einfach ignorieren?
 
@Gothie: Klar geht, keine Frage. Nur ein bissken traurig das so zu handlen. Jedes Programm, das ein Symbol in die Taskleiste packt, bietet die Möglichkeit das zu deaktivieren. Und Microsoft schafft das nicht?! Ich meine, wenns einen nicht interessiert zur zeit, dann interessierts halt nicht. Da brauche ich kein Symbol in der Taskleiste.
 
@AaronHades: Sofern man sich nicht immer alle Icons anzeigen lässt (was mMn unnütz ist), kann man doch einzelne Icons ausblenden.
 
@AaronHades: Entweder die "GWX.exe" im Taskmanager beenden (wirkt nur temporär!) oder in der Aufgabenplanung unter Aufgaben die Aufgabe "launchtrayprocess" deaktivieren (oder bei Bedarf löschen), damit die GWX.exe zukünftig nicht mehr aufgerufen wird.
 
@Wursteimer: Ja, habe ich gerade schon so gemacht. Aber nochmals danke. P.S.: Nur mal aus Neuigier....für was sind hier eigentlich die (-)??
 
@AaronHades: "....für was sind hier eigentlich die (-)??"
Antwort:
Du wagst es hier anzudeuten, das du nicht mit dem PC-hijack glücklich bist und allerernstes ein Veraltetstes OS weiternutzen willst. ;-)
 
@Kribs: Okay, jetzt fühle ich micht echt schuldig......:D
 
@AaronHades: Man blendet es aus, wie man es bei Windows schon immer ausgeblendet hat:
Infobereichsymbole aufrufen und entweder "Symbole und Benachrichtigungen ausblenden" oder "Nur Benachrichtigungen anzeigen" unter Verhalten aktivieren.
 
@NeNeNe: Ja, das ist mir klar. Nur will ich das ja nicht nur das Symbol ausblenden sondern das Ding deaktivieren. Aber hat sich ja schon erledigt....
 
Hallo, ich hab noch nie so eine Installation vorgenommen. Deshalb meine Frage, bleiben meine Programme wie z.B. Kaspersky, ElserFormular usw. erhalten? Was ist mit meinen Datendateien (Texte, Bilder) kann da was verschwinden?
 
@BritD: Huhu! Also an deinen privaten Dateien wird nix verändert - ob Bild, Video, Tabellen- oder Textdokument oder auch Musikdateien!
Ob alle derzeitig bei dir installierten Programme auch unter Win10 noch einwandfrei laufen werden, kann dir hier mit Sicherheit keiner mit 100% Garantie sagen.
Ich hab vorhin bei einem gelesen (anderes Forum), dass er Windows10 nicht installieren WILL, weil es mit seinem noch 270 Tage gültigem (und gekauftem!) Virenprogramm nicht kompatibel sein soll (warum auch immer).
Da hilft wohl nur: Ausprobieren.
Aber nicht verzagen: Bis Win10 erscheint, wird es noch weitaus mehr Infos geben! Vielleicht ist dann die passende Antwort für dich dabei! :)
 
@BritD: Programme müssen nicht generell neu installiert werden. Bei meinen Tests liefen die üblichen Programme problemlos weiter. Allerdings kann man das nicht für jedes Programm garantieren. Für ElsterFormular kann ich es nicht sagen, aber aus meiner Erfahrungen heraus ist das Programm recht anfällig, deswegen würde ich schon mal einplanen, dass du es neu installieren musst. Zumindest bei mir gab es auch keine Treiberprobleme. Antivirensoftware würde ich nach dem Upgrade neu installieren, sonst merkt man im Zweifelsfall erst wenn es zu spät ist, dass irgendwas nicht ganz rund läuft.

Dein "Plunder" (Daten) bleibt auch erhalten, wenn du sie nicht gerade im System32-Ordner ablegst. Daten sichern wird dennoch empfohlen. Ich habe zwar noch nie "Pech" gehabt, was das angeht, aber besser man hat, als man hätte.
 
@BritD: Danke für die Infos, dann werde ich erstmal abwarten. Und Daten sichern. ;-)
 
@BritD: Der Upgradeassistent wird dir zeigen, was bleibt und was nicht. Kaspersky könnte zum Problemkanditat werden, da Virenscanner gern in undokumentierten Gegenden von Windows rumgraben und die ändern sich zwischen Windowsversionen gern. Elster hingegen dürfte ohne Probleme weiterlaufen.
 
Aktuell hab ich Windows 7 Ultimate installiert? Bekomme ich dann auch die höherwertige Version mit dem Gratis-Update?
 
@devilsown: Hmm eigentlich wäre dies dann die Win 10 Enterprise - aber die wird nicht kostenlos sein. http://www.zdnet.de/88217719/microsoft-bestaetigt-upgrade-auf-windows-10-fuer-enterprise-nutzer-nicht-kostenlos/

Weiß nicht, ob Ultimate-Nutzer zwischen Windows 10 Pro und Enterprise (mit Aufpreis) wählen können.
 
@wertzuiop123: Ultimate gibt's schon seit Win8 nicht mehr. Damals wurden Ultimate und Professional zusammengeführt zur Pro. Damit wäre es wieder die Win10 Pro.

Dass es die Upgradevariante mit Aufpreis zur Enterprise wieder geben wird, bezweifle ich. Aber das wird sicherlich bald verkündet.
 
@crmsnrzl: Danke :)
 
@wertzuiop123: Nein, dass ist nicht Enterprise sondern Pro. War auch schon unter 8.1 so. (siehe offizielle Upgrade-Wege). Enterprise gibt's nur für Volumenlizenzkunden und sind die Verträge aktuell hat man auch automatisch Windows 10 Enterprise inklusive.
 
@Simsi1986: Danke :)
 
danke für die antworten
 
@devilsown: klar bekommst du Windows 10. Nur welche hängt von deiner Windows 7 Version ab. Hast du z.b Windows 7 Ultimate bekommst du die beste Version von Windows 10.
 
Guten Morgen zusammen, habe die Upgrade Meldung auch bekommen, aber mein Fenster bleibt leer (weiss)... Was und warum ist das so? Danke im voraus für eure Hilfe ;)
 
@MichaelW: Kenne die Meldung noch nicht aber oft hängt das mit dem Internet Explorer zusammen, den mal entrümpeln (Addons, Browserverlauf) oder ganz zurücksetzen. Natürlich auch schauen das der aktuell ist.
 
Gibt es ne Möglichkeit das Popup in der Taskleiste zu "erzwingen" ? Ich habe alle Updates installiert, kriege nur noch 3 Optionale Updates angezeigt für meine Maus und Grafikkarte usw. Also keine Windows Updates, abgelehnt hatte ich noch kein einziges Update, aber die Meldung zur Reservierung habe ich bisher nicht bekommen. kb2990214 & kb3035583 sind beide im Updateverlauf drin als erfolgreich installiert.
 
@Andre S.: Bei mir ist kb2990214 nicht enthalten. Jedenfalls habe ich es bisher nicht gefunden. Eine Meldung habe ich auch noch nicht. Ein Update ausgeblendet habe ich auch nicht.
 
Hey kann mir einer helfen bei mir wurde das logo nicht angezeigt unten muss man dafür ein bestimmtes Windows Update haben oderso ??? ich hab heute nichts bekommen und auch kein Symbol gesehen bitte um hilfe
 
@StefanE2: Würde mich auch interessieren. Wie bekommt man den Dreck wieder weg?
 
@Memfis: Nein so mein ich das nicht ich hab das erst gar nicht bekommen heute weil andere das bekommen haben wenn man den Pc bzw laptop an macht bei mir war nichts mit der Reservierung braucht man da ein bestimmtes Update um die Reservierung heute zu bekommen
 
@StefanE2: Ups, lesen können und dessen Vorteile :D
 
@StefanE2: Warte bis du an der Reihe bist es zubekommen.
 
@Memfis: Ganz einfach. In dem du zustimmst.
 
@Happywof: Made my day. XD
 
@StefanE2: Die Update-Software gehört wohl zu Patch KB3035583. Schau doch mal nach ob du den hast.
 
@StefanE2 Bei mir genau wie bei dir, ich hätte gerne das Popup aber habe es nicht trotz aller Updates, ich tüftel auch noch ^^
 
@Andre S.: Auch du must warten bis du an der Reihe bist. Öfters mal Neustart machen.
 
An alle, die sich daran stören, dass das Symbol nicht ausgeblendet werden kann:

Einfach mit der linken Maustaste ziehen und links daneben auf den Pfeil, der nach oben zeigt, ablegen!
 
Bei mir leider noch nicht.
 
Habe so ein Upgrade bisher nie durchgeführt, aber da ich derzeit die Win 7 Pro habe, gehe ich mal davon aus, dass das Upgrade auch auf die Pro Vers. von 10 vollzogen wird (und nicht Home etc.)?
 
@Sp!der: Ja, Home auf Home und Pro/Ultimate auf Pro.
 
@PakebuschR: Danke! :)
 
@Sp!der: Falsch. Du brauchst Windows 7 Ultimate um die beste Version von Windows 10 zubekommen.
 
@Happywof: Die Frage war ja, ob ich die Pro, die ich derzeit habe, auch bei Win 10 haben werde und soweit ich weiß, ist die Enterprise "die beste Version", die Ultimate soll es ja nicht mehr geben. Oder willst du damit sagen, ich bräuchte die Ultimate um die Pro zu erhalten?, wäre etwas sinnfrei.

Hier nachzulesen:

"Upgrade-Pfade für Windows 10: Diese Version bekommen Sie
Wer bislang Windows 7 Home Basic, Windows 7 Home Premium oder das normale Windows 8 oder 8.1 nutzt, darf nach dem Release von Windows 10 innerhalb eines Jahres kostenlos auf Windows 10 Home upgraden.

Wer Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate oder Windows 8/8.1 Pro verwendet, darf auf Windows 10 Pro umsteigen. Für Unternehmen und Einrichtungen, die die Enterprise- oder Education-Verison nutzen, erfolgt der Umstieg im Rahmen ihrer Verträge mit Microsoft."

Quelle: http://business.chip.de/news/Windows-10-Upgrade-Wer-bekommt-welche-Gratis-Version_79298662.html
 
@Sp!der:
http://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-10-faq
Welche Version von Windows 10 werde ich bei der Aktualisierung erhalten?
 
Ja, kann mann am Tag des Release nicht eine ISO ziehen?
 
@M4dr1cks: Vermutlich schon.
 
@PakebuschR: Wäre nicht schlecht.
Dann könnte man eine saubere Installation tätigen.
 
@M4dr1cks: Glaube kaum update ist update.
 
@Happywof: Glaube schon, war so zu lesen und bei Win8.1 auch schon so.
 
Wenn ich also eine Neuinstallation machen will, muss ich erst auf Windows 10 Upgraden, dann den Key auslesen und dann nochmals neu installieren?
 
@blume666: Das Frage ich mich auch. Bekommt man einen neuen oder wird der alte zum aktivieren reichen?
 
@Dark05: Ob nun mit neuem oder alten Key ist doch egal, bisher gab es Upgrade Keys. (Kauf DVD)
 
@PakebuschR: die frage ist ja die ob man diesen auch erhält beim upgrade. ich meine es ist schön und gut das es win 10 1 jahr für nix gibt, aber ich würde lieber frisch installieren als ein upgrade zu fahren. ist jetzt meine ansicht, jeder wie er halt mag
 
@Dark05: Soll auch per ISO installiert werden können, vor allem da es das letzte Windows sein wird werden hier immer aktuelle ISO bereitgestellt, ein Update von Windows 7 auf dann Win 10.1 bis hoch zu 10.X wäre wohl auch nicht zumutbar daher gehe ich mal davon aus. Wir werden es bald erfahren.
 
@blume666: Vermutlich bekommt man bereits vor dem Upgrade einen Key mitgeteilt aber wie der genaue Ablauf ist bleibt abzuwarten.
 
@blume666: Wenn du ein frisches Windows 10 haben willst must du es dir neu kaufen.
 
@Happywof: Na das erzähl mal den Administratoren dieser Welt. xD Netter Troll-Versuch. :P
 
@blume666: Es geht hier nicht um die Firmware Version von Windows 10.
 
@Happywof: Na das würd ich jetzt mal genauer wissen was bei dir Windows 10 ist und was die Windows 10 Firmware.
 
@blume666: Die Enterprise Version halt. Die für Unternehmen gedacht ist und nicht als kostenloses Update angeboten wird. Was das Umsteigen auf 10 den Firmen kostet weis ich nicht. Sorry hatte mich etwas umständlich ausgedrückt.
 
@Happywof: Nicht umständlich sondern falsch. :)
 
@PakebuschR: Wenn du schon falsch schreibst. Dann hättest du wenigstens sofort schreiben müssen was falsch ist.
 
@Happywof: Als Firmware bezeichnet man z.B. das BIOS bei Computern (Flash-Speicher) welches notwendig ist um das Betriebssystem zu starten/betreiben.
 
"[...] If you need help installing Windows 10 when it's available in early August, Microsoft will offer up and running phone or chat support to make sure that everything is running smoothly."

Release: Anfang AUGUST! ;-)

(Quelle: http://goo.gl/yHbWkb) Habe auch schon die Upgradeanzeige mit Win7 HP und PRO (Dreamspark Uni Lizenz)

Frage: Wie läuft das eigentlich mit Hardware Treiber? Ich habe einen komplett selbst zusammengeschusterten PC mit 'nem ASRock Z77 Extreme4 Mainboard. Das kam zu Win7 Zeiten raus und hat auch noch Win8 Treiber bekommen. Ich bezweifle stark, dass z. B. ASRock auch noch neue Win10 Treiber für ältere Hardware raus haut. Hat Win10 allumfassend Treiber "vorinstalliert" oder kriegt man dann dort im Gerätemanager auch so tolle gelbe Ausrufezeichen, dass bestimmte PC Komponenten nicht richtig, aufgrund nicht installiertem Treiber erkannt wurden? (Hieß in Win7 - richtigen Treiber installieren.)
Danke!
 
@Selos: Alle Deine Treiber für das ASRock Z77 sind in W-10 enthalten. Dazu kannst Du für die 2 oder 3 Geräte die evtl. noch übrig sind die W8/8.1 Treiber nehmen. Auf einem Asus P8Z77-V Deluxe muss zb. nicht ein Treiber nach Installiert werden. Und das Board hat nun wirklich mehr als genügend Zusatz Chips & Controller on Board.
 
Puh... muss ich jetzt meine 3 Windows 7 Keys und 2 Windows 8 Keys alle in einer Virtual Machine installieren, Updaten, auf das Symbol warten, um mir so für diese Keys ein kostenloses Upgrade zu sichern?
 
@Morku90: Ob das Symbol in einer Virtuellen Umgebung auch kommt ist eine gute Frage.
 
@Morku90: Das Symbol beschert dir weder einen Key noch Windows 10, bei Reservierung wird dir lediglich mitgeteilt wann es soweit ist.

Ob man Windows 10 dann einfach mit einem Win7 Key installieren kann oder ob es einen neuen gibt (eventuell Online nach Angabe deiner aktuellen Keys) bleibt abzuwarten.
 
@PakebuschR: Ich habe nirgendwo behauptet, dass das Symbol mir einen Key liefert. Es könnte ja sein, dass bei der Anmeldung mein derzeitiger Key mitgesendet wird, Microsoft sieht, dass ich Upgrade berechtigt bin und dieser Key dafür freigeschlatet wird. Aber ich habe ja ein Jahr Zeit, um das herauszufinden.
 
@Morku90: Selbst wenn du die Reservierung nicht vornimmst steht dir das Upgrade zu.
 
@PakebuschR: Es steht ihm nicht nur zu. Sondern er wird eines Tages zwangsapgdatet.
 
@Happywof: Sagt dir deine Glaskugel oder was?
 
@PakebuschR: Ich hab wenigstens eine Glaskugel. Was hast du?
 
"Klicken Sie auf das kleine Windows-Symbol auf der rechten Seite der Taskleiste." <- Finde den Fehler. Typisch MS.
 
Windows 10 Update für ein Jahr ...

... und was passiert dann im Sommer 2016 muss dann exstra bezahlt werden ?

Irgendwie verstehe ich das alles nicht so richtig.

frannkl
 
@frankkl: Nein.
Das kostenlose Update steht ab dem 29. Juli ein Jahr kostenlos zu Verfügung.
Wenn du es in diesem Zeitraum machst, bleibt es kostenlos.
Ab dem 366 Tag musst du für das Update einmalig bezahlen.
 
@Vietz: Falsch. Auch nach ende des Jahres bleibt Windows 10 solange kostenlos wie du deine Hardware z.b. Mainboard nicht wechselst. Angenommen dein PC komm noch 5 Jahre ohne Hardware Wechsel aus dann bekommst du diesen 5 Jahren alle Neuheiten von Windows über Update gratis. Und sollte beispielsweise der PC 10 Jahre halten ohne Hardwarewechsel dann hat man halt 10 Jahre Windows gratis. Fazit die kostenlose Haltbarkeit des Betriebssystem ist an die Hardware eines PCs gebunden/gekoppelt.
 
@Happywof: Was genau steht dort oben denn? Genau das...
Du schreibst es falsch.
http://answers.microsoft.com/en-us/insider/wiki/insider_wintp-insider_install/frequently-asked-questions-windows-10/5c0b9368-a9e8-4238-b1e4-45f4b7ed2fb9
Die FAQ ist für den US-Markt.
Bei uns wird es so sein OEM = Retail ohne Support.
Man kann die Lizenz wechseln wie man will.
 
@Vietz: Genau das was ich geschrieben habe ist so richtig. Wenn ich an 29. Juli mir Windows 10 über update ziehe dann hab ich es solange nach einem Jahr kostenlos wie ich an meinem PC keine Hardware Änderung vornehme.
 
@Vietz: Dann tu uns bitte den Gefallen und beschreib es richtig. Ich lerne gerne dazu.
 
@Happywof: Les den Absatz: "When I upgrade a preinstalled (OEM) or retail version of Windows 7 or Windows 8/8.1 license to Windows 10, does that license remain OEM or become a retail license?"

Der OEM ist aber für den US-Markt, da dort OEM Lizenzen an PCs gebunden werden darf. Der Unterschied ist dann nur, Retail hat Support und OEM nicht.
 
@Vietz: Ich lese doch nichts was nur in der USA gültig ist. MIch interessiert wie es in Deutschland gehandhabt wird.
 
@Happywof: Genau das außer das mit dem Hardwarebindung...
Stell dich jetzt nicht so dumm daran oder du willst es nicht kapieren.
Genau das wurde auch bei Computerbase nachgereicht...
 
@Vietz: Nochmal alles über Windows 10 außerhalb Deutschland interessiert mich im Moment gerade nicht
 
@Happywof: Ok du willst es nicht kapieren.
DIE SCHEIßE GILT AUCH IN DEUTSCHLAND!
Außer die Hardwarebindung bei OEMs.
Retail ist 1:1 das selbe.
 
@frankkl: Bitte nicht immer wieder die selbe Frage, das ist nun schon allein auf Winfuture gefühlt 100x geklärt wurden.

Aber nochmal: die Lizenz gibt es nicht "für ein Jahr" sondern ist im ersten Jahr kostenlos und bleibt es dann natürlich auch!
 
@PakebuschR: Bis MS möglicherweise irgendwann wieder vielleicht das Geschäftsmodell verändert. Eines Tages kostet Windows vielleicht wieder was. Das kann jetzt keiner sagen. Aber zunächt bleibt der Umstieg für ein Jahr auf W10 kostenlos und das OS wird auch zunächst (wie lange weiß keiner ) kostenlos mit Updates/Upgrades versorgt.

Aber egal. W10 gibt es erst mal kostenlos. Wenn jetzt in 5 Jahren statt Windows plötzlich Gullideckel rausrommt, dann kann es natürlich sein, das sie für dieses Produkt wieder ihr Geschäftsmodell ändern.

Ich sehe ich hier schon wieder in einigen Jahren sehr viel Ärger für MS, sofern sie das iwann wieder ändern sollten.
 
@spackolatius: Ja und? Win10 für Umsteiger von Win7/8 ist und bleibt kostenlos!

Es wurde aber nie behauptet das Windows ansich kostenlos ist, wer kein Win7/8 hat zahlt auch weiterhin dafür, bei Fertig-PC, Tablet... ist es im Preis enthalten und irgendwann (vielleicht nach Win10.9?) könnte auch Win11 kommen, spricht doch auch nichts dagegen. Warum sollte es da Ärger für MS geben?
 
@PakebuschR: Ich habe das Prinzip schon verstanden und ich finde es okay. Ich habe da gar nichts auszusetzten. Ärger gibt es dann wenn sie das Geschäftsmodell wieder ändern sollten (was ich nicht glaube), denn dann fangen se wieder an und sagen......."aber Microsoft hat gesagt das es das letzte Windows ist und immer kostenlos bleibt". .....Was ja auch eben zutrifft, aber nur für das momentane Geschäftsmodell zutrifft.
 
@PakebuschR: Nicht ganz richtig. Siehe meine Antwort davor.
 
@Happywof: Sehe den Fehler nicht.
 
@frankkl: zum letzten mal. ein Jahr kannst du es dir installieren. Wenn du es nicht innerhalb eines Jahres installierst must du dir es neu kaufen. Und solange die
PC/Notebook und anderes nicht verreckt bleibt es kostenlos und wenn dein PC noch 10 Jahre leben sollten Nur Hardwareänderungen bewirken ein auslaufen der Lizenz
 
@Happywof: Das Verrecken ist auch Wurst. Denn in Deutschand muss die Lizenz nach meinem Wissen übertragbar sein.
 
@spackolatius: Es ist ja ein gratis update/ Geschenk. Und Microsoft bestimmt was du mit dem Geschenk machen kannst.
 
@Happywof: Willst du damit sagen , das das Recht hier so nicht anwendbar ist wei es kostenlos ist?
 
@spackolatius: Ja genau das wollte ich damit ausdrücken. Du hast es gut verstanden. Toll. Danke
 
@Happywof: Na dann bin ich mal gespannt.
 
@Happywof: Es gibt aber Gesetze und Urteile dazu in Deutschland und der EU. Und diese sind nicht preisabhängig.

Die Aussage seitens MS, auf die du dich beziehst, wurde in Amerika für den amerikanischen Markt getätigt. Dort ist das auch schon seit Jahren Praxis. Aber wie gesagt, Deutschland ist nicht Amerika.

Natürlich hätte es MS gern so und eventuell werden sie es wieder versuchen, das hatten wir zuletzt bei Office 2013. Aber seit dem hat sich nix geändert an den relevanten Gesetzen.

Wer immer wieder das gleiche versucht und auf andere Ergebnisse hofft, ist Quantentheoretiker.
 
@crmsnrzl: Windows 10 ist ein Geschenk von Microsoft. Was ein Geschenk beinhaltet und z.b kann bestimmt immer noch der Schenker. Wenn ich dir eine halbvolle Pralinenschachtel schenke weil ich die andere hälfte aufgefressen habe ist das meine Sache. Nur du must mein Geschenk an dich ja nicht annehmen.
 
@Happywof: Unfug. Auch bei Geschenken bist du an Gesetze gebunden. Es gibt nur kein Gesetz, welches das Schenken von halbvollen Pralinenschachteln verbietet.

Hör bitte auf solche Desinformationen zu verbreiten.
 
@crmsnrzl: Ich bin ein freier Mensch und bestimme selber wann ich aufhöre.
 
@Happywof: <°)))o><
 
@crmsnrzl: Nicht ärgern. Schadet nur deiner Gesundheit.
 
@spackolatius: Stimmt Lizenz muss übertragbar sein. Dann sagt halt Microsoft für update auf Windows 10 braucht es keine Lizenz und damit gibt es dann nichts übertragbares. Trix anwenden kann Microsoft immer.
 
@Happywof: Selbstverständlich braucht es eine Lizenz. Und zwar die von W7/8. Um ein legales Upgrade zu machen wird halt eine Legale Lizenz benötigt. Aber wir werden sehen. ÄÄäähm.....und ich hatte dich um links gebeten :)
 
@spackolatius: Lies das mal bitte. Der Produktschlüssel für Windows 7 beziehungsweise 8(.1) wird dazu dann nicht mehr benötigt, Windows 10 werde auf den einmal aktivierten Geräten nach einer Neuinstallation erneut aktiviert, wie Aul auf Nachfrage eines Twitter-Nutzers bestätigte. Die ursprüngliche Lizenz für Windows 7 oder 8(.1) erlischt jedoch nach dem Upgrade.
 
@frankkl:
Ich gehe davon aus du meinst Upgrade und nicht Update. Updates sind bisher alle kostenlos.

Und dann heißt es, das Upgrade ist 1 Jahr lang kostenlos und nicht Win10 ist ein Jahr kostenlos.
Das Upgrade ist ein Vorgang und wenn dieser abgeschlossen ist, ist er abgeschlossen. Niemand führt das Upgrade 1 Jahr lang oder länger aus.^^

Also zum mitmeiseln: Wenn du innerhalb des besagten Jahres upgradest (bei dem Wort schüttelt es mich) es kostenlos, machst du es erst nach dem Jahr, kostet es was.
Wenn man dann einmal Win10 Pro oder Home hat, hat man es. Es fallen keine Gebühren weiter an.

Ob irgendwann die Updates mal teilweise kostenpflichtig werden, bleibt abzuwarten.
Eventuell wird es wie bei OSX.

Das Thema gibt's eigentlich in jedem 2. Winfuture-Artikel zum Thema Win10 in den Kommentaren.
 
@crmsnrzl: Ich mein jetzt nicht dich. Aber die ganze Wortklauberei und immer alles was man schreibt auf die Goldwaage zu legen ist langsam nicht mehr schön.
 
@crmsnrzl: beten kannst du aber leider bin ich Atheist.
 
@Happywof: Was hat das mit Beten zu tun?
 
Also ich frage mich ja schon ewig ob Windows 7 Starter auch ein Upgrade erhält. Denn es wurde bisher nie erwähnt. Alle Meldungen (die ich gelesen habe) gingen an Starter vorbei.

Nun schaute ich gerade auf https://support.microsoft.com/de-de/kb/3035583 und sehe, das sich der Artikel auch auf Windows 7 Starter bezieht. Ich schließe daraus mal, das Windows 10 auch für Windows 7 Starter Nutzer als kostenloeses Upgrade zur verfügung stehen wird.
 
@spackolatius: Starter win7 bekommen Windows 10 die einfachste Version glaube es war 10 Home.
 
@Happywof: Tun sie, aber wie gesagt, ich habe bisher keine Quelle gefunden, die Windows 7 Starter bisher explizit erwähnt hätte.

http://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-10-faq
Welche Version von Windows 10 werde ich bei der Aktualisierung erhalten?
 
@spackolatius: Quelle ist da. Winfuture.
 
@Happywof: Wie gesagt, das war bei Office 2013 auch so, bis es nicht mehr so war.

http://winfuture.de/news,74679.html

"Update (18.02.2013 14:45 Uhr): Microsoft-Sprecher Frank Mihm Gebauer hat inzwischen klargestellt, dass die EULA nur in den USA die Installation von Office 2013 an einen bestimmten PC bindet, dies aber in Deutschland aufgrund anderer rechtlicher Rahmenbedingungen nicht der Fall ist. Seinen Angaben zufolge ist die Übertragung der Lizenz von Office 2013 somit hierzulande zulässig."

http://winfuture.de/news,74692.html

Wenn sich seit 2013 nicht viel geändert hat, dann wird es auch mit Windows 10 so sein. Und da bin ich momentan fest von überzeugt. Microsoft kann viel in seinen Klauseln behaupten. Wenn die Klausel allerdings rechtlich unzulässig ist, dann kann Microsoft Klauseln schreiben bis sie umfallen.

Vielleicht kann Winfuture als Journalistisches Medium der aktuellen Sachlage mal auf den Grund gehen.
 
@spackolatius: Du ziehst vergleiche die hinken. Windows 10 ist Windows 10 und Office ist Office. Beides kann man nicht miteinander vergleichen. Birnen sind Birnen. Äpfel sind Äpfel.
 
@Happywof: Es geht icht um Office oder Windows, sondern um Hardware gebundene Software.
 
@spackolatius: Recht hast du. Aber was willst du uns damit sagen.
 
@Happywof: Oh ich sehe gerade das dies der Thread über Windows 7 Starter war. Worüber unterhalten wir uns jetzt :)

Wie auch immer, wir sind jetzt bei Hardware gebundene Software angekommen.

Was ich damit sagen will, ist ganz einfach. Und zwar, das die Hardwareanbindung von Software in Deutschland wohl unzulässig sein wird. Und damit Windows 10 damit trotzdem letztendlich übertragbar sein wird.

(Also davon gehe ich felesenfest aus)
 
@spackolatius: und ich gehe felsenfest davon aus das es nicht so ist. Quelle Microsoft Deutschland
 
Übrigens falls jemand vergeblich auf die Meldung wartet: Vermutlich ist dann Windows 7, 8 oder 8.1 Enterprise im Einsatz. Auf Grundlage der bisherigen Aussagen von Microsoft wird es wohl kein automatisches Inplace-Upgrade auf Windows 10 Enterprise geben. (war ja mit dem Upgrade von 8 auf 8.1 nicht anders).
 
@Simsi1986: Ich habe kein Enterprise und trotzdem ist diese Meldung bei mir noch nicht erschienen obwohl kb3035583 installiert ist.
 
@spackolatius: Nach einen Neustart ist das Windows Icon erschienen.
 
WINDOWS 10 ist für mich erstmal gestorben !

LASSE VON MICROSOFT MEIN SYSTEM DOCH NICHT UNGEFRAGT VERÄNDERN
UND STÄNDIG WERBUNG FÜR DIESES BETRIEBSSYSTEM EINBLENDEN.

frankkl
 
@frankkl: Wow...
Da ist Android 100mal nerviger mit dem Popup das einmal am Tag kommt.
Bei Windows hast du nur ein Icon unten und bei iOS eine rote Eins bei den Einstellungen.
 
@frankkl: Tja. Dann must du in den sauren Apfel beißen und von Windows abschied nehmen und z.b. zu Linux wechseln.
 
@frankkl: Deinstallier kb3035583
 
@spackolatius: Meinst du das hilft. Diese Hilfe wird nur vorläufig sein.
 
@Happywof: Deininstallieren und Ausblenden
 
@Happywof: Keinen Computer mehr benutzen würde vermutlich mehr helfen.
 
@frankkl: Deine Tastatur würde ich auch gleich noch mit entsorgen.
 
@frankkl: Wird man schonnoch deaktivieren können nehme ich an, da hat MS wohl nur nicht dran gedacht, das nächte Update kommt bestimmt aber so stören ist das ja nun auch nicht.
 
@frankkl: Auf wie vielen Seiten hast du eigentlich diesen Copy-&-Paste-Spam verteilt?
 
@Klaus-Bärbel: Ich zähle WF, golem und heise
 
@wertzuiop123: Dann lege ich noch Computerbase mit drauf.
 
@Klaus-Bärbel: Stimmt. Auch gerade gefunden. Forenkommentare von dort tauchen nicht so schnell in den Suchergebnissen auf ;-)
 
Was mich verwundert. Erst wollten alle Windows 8/8.1 loswerden und selbst wenn Microsoft 10 verschenkt wollen die plötzlich das alte Windows behalten. Das widerspricht sich doch.
 
@Happywof: Das alte ist Windows ist doch entweder Win7 oder WinXP :3
 
@crmsnrzl: Der Witz war gut.
 
@Happywof: Warum bekomme ich dann ein Minus? :(
 
@crmsnrzl: Weil das ganze hier nicht mehr lustig ist. Es gibt einen unterschied zwischen lustig und witzig
 
Mich würde so langsam interessieren wie es mit Neuinstallationen von Windows 10 aussieht, wenn man einen Windows 8 Upgrade Key hat. Und ob die Windows 10 Lizenz dann der gleiche Key ist, oder man einen neuen bekommt. Ich hab auch noch eine 3. Lizenz ungenutzt hier liegen, muss ich die wohl in einer VM installieren um für diese auch das Upgrade zu bekommen.
 
Seid dem Update auf 10130 kann ich keine Videos mehr abspielen.
 
Hallo.

Wird denn nach der Registrierung sofort Windows 10 heruntergeladen und danch Windows 10 installiert?

Gruß,
Doggie
 
@Doggie: Nein, Win 10 wird runtergeleden (bzw. du wirst benachrichtigt) wenn es da ist.
 
@wertzuiop123: Erstmal aber wirklich nur benachrichtigt, ohne Zustimmung passiert da nichts. (nur um Missverständnisse vorzubeugen)
 
@PakebuschR: Ja, besser man ergänzt sowas, danke.
 
@Doggie: Ist in deiner Zeitzone schon Anfang August? ;)
 
@Doggie: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Das neue Windows 10 gibt es ab 31. juli
 
@Happywof: Windows 10 gibt es ab 29.Juli.
 
@PakebuschR: stimmt aber zu dem Zeitpunkt wo ich das geschrieben habe war Termin laut Winfuture noch der 31.
 
Ich hab mal gelernt. Es gibt keine dummen Fragen sondern nur dumme antworten. Gerade bin ich mir nicht mehr sicher ob das wirklich so stimmt wenn ich manches hier lese.
 
"[...] mit vorinstalliertem Betriebssystem erworbenen Computer eines PC-Herstellers Windows 7 oder Windows 8 einsetzen [...]" Nein, war bei mir nicht vorinstalliert und es kommt trotzdem. Auch sehr interessant, es handelt sich um eine MSDNAA Lienz und mir wird ein Upgrade angeboten. Aber leider "Diese Geräte sind mit Windows 10 nicht vollständig kompatibel. Mobile Intel(R) 945 Express Chipset Family. Es werden Probleme mit der Anzeige auftreten."
 
@markox: Meine Uralte MSDNA Lizenz wird scheinbar auch geupgradet. Jedenfalls habe ich auf einem PC worauf diese Lizenz läuft auch die Upgrade-Einladung erhalten.
 
Ist diese version von Windows 10 permanent ? sorry wenn ich mal wieder was überlesen habe. ^^
 
@Icefly: Ich verstehe die Frage nicht ganz. Aber vielleicht biste ja mit folgender Antwort zufrieden.

"Bei diesem zeitlich begrenzten Upgradeangebot handelt es sich um eine Vollversion von Windows 10, nicht um eine Testversion."
 
@spackolatius: Wobei, ob das Upgrade dann auch wie eine Vollversion installiert werden kann ist glaube noch nicht offiziell geklärt. - vermutlich aber schon.
 
@PakebuschR: Ich hoffe und denke, das dieses Problem spätestens dann gelöst ist, wenn die ersten Dreamspark/Techne/wie auch immer ISO's im Web auftauchen. Also ich als Fortgeschrittener USer mache mir da eigentlich wenig sorgen.
 
@Icefly: 1000 mal beantwortet. lesen hat mir auch geholfen.
 
Hi, ich bins nochmal, vieleicht bekomme ich ja jetzt einen Tipp von euch... Hier ein Scrennshot meines Desktops. Das Upgradefenster ist leer... Bildlink: http://img6.myimg.de/LeeresWindows10UpgradeFa16da.jpg
 
@MichaelW: Uh ein Blowjob auf dem Desktop :) Starte einfach mal neu.
 
@spackolatius: Blowjob?... ;) Ja, nichts schlimmes denke ich mal... Bin erwachsen genug ;) Gut zum Problem, Neustart hat leider nichts gebracht, alles Updates sind installiert etc.. Verstehe ich irgendwie nicht...
 
@MichaelW: Warte bis du an der Reihe bist.
 
@spackolatius: :D Wollte er sicher vorher noch prüfen und in den xxx-Ordner verschieben ^^
 
@wertzuiop123: Immerhin gibt es einen Orgelspieler-Plan =)

@MichaelW: Ich bin mir nicht sicher ob es daran liegt/liegen kann, aber vielleicht durch Firewall geblockt?
 
@MichaelW: Würde mich auch interessieren. Wird der Inhalt von einem deiner Programme blockiert? (Spyware Terminator o.Ä.)
 
Hab mich grade schon gewundert warum ich eine Windows Flagge in der Taskleiste hab von Windows 8.1 :D
 
Super... Upgade "reserviert". Toll. Und was soll ich jetz damit? Wozu überhaupt eine "reservierung" wenns eh für ALLE kostenlos ist, sprich keine limitierte Anzahl?

Das ist doch nurn Werbegag um Leute auf Win10 aufmerksam zu machen.
 
@Aerith: Benötige ich eine Reservierung für jedes meiner berechtigten Geräte?

Ja, die Reservierung ist mit dem Gerät verbunden und nicht mit dem Benutzer. Um das kostenlose Upgrade für jedes Ihrer Geräte zu reservieren, müssen Sie den Vorgang auf jedem Gerät wiederholen. Für Windows Phones folgen Sie bitte dieser Beschreibung.

http://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-10-faq

Da frage ich mich jetzt schon ob und welche Daten gesammelt werden. Weiterhin ist das natürlich Werbung/ eine Benachrichtigung um die Leute auf 10 vorzubereiten. WIr lesen es vielleicht jeden Tag. Es gibt aber Millionen von Menschen, die sich kaum darum kümmern......
 
@spackolatius: Wenn du angst hast wegen Datensammeln dann bitte sofort alle deine Windows Versionen löschen und z.b. auf Linux wechseln.
 
@Happywof: Das hilft wohl auch nicht viel mehr.....ich muss mich damit abfinden, was aber nicht bedeutet, das ich es gut finde.
 
@Aerith: Warten bis zum 31. Juli. Und dann wann du an der Reihe bist.
 
@Happywof: Wozu gibbet .torrent / mirrors? Gültigen key sollte ich ja jetzt haben wenn ich mein Windoof (mit derzeitigem Key) bereits registriert habe.
 
hab noch immer nicht die meldung bekommen. wie lange dauert das denn?
 
@scary674: Um 19 Uhr.
 
@spackolatius: Welcher Wochentag, Kalenderwoche? :)
 
@scary674: Das wissen nur die Götter und Microsoft.
 
Auf einer anderen Seite habe ich gelesen:
""PCs mit OEM-Lizenz verlieren Windows 10 beim Mainboard-Wechsel""
Jetzt ist die Falle auch klar. Ich wusste irrgendwo ist ein Hacken.
Das heisst, sobald bei meinem zusammengebauten PC das Mainboard stirbt, stirbt auch meine Windows 10 Lizenz.

Fieser Schachzug von Microsoft. Noch gross einen Updateknopf in Windows 7 integrieren und alle OEM User schön in die Falle locken. Ich jedenfalls kenne niemanden mit einer Vollversion.
Die OEM hatte bisher nur: Keine schöne Hülle, kein Handbuch und keinen kostenlosen Support. Darauf konnte man gut verzichten.
 
@GIGU: Telefonische Aktivierung sollte wie vorher auch klappen.
Lis mal folgendes, sollte auch auf Windows zutreffen.

http://www.amazon.de/gp/aw/cr/rR14UJ77VP6EJ3V

https://www.usedsoft.com/de/gebrauchte-software/usedsoft-wiki/glossar/lizenzrecht/oem-software/

http://curia.europa.eu/jcms/upload/docs/application/pdf/2012-07/cp120094de.pdf

Also eigentlich sollte man damit nach der rechtssprechung hier keine Probleme haben.
Diesselbe Diskussion gab es bei W7/8 im übrigen auch schon.
 
@GIGU: So ist es. Also schön aufpassen das dein Mainboard lange lebt fg.
 
@GIGU: Ich habe auch schon mal ein Mainboard bei win 8.1 gewechselt. Musste nur ein interessantes Telefon Gespräch mit dem Microsoft Computer führen und einige Nummern im Telefon ein tippen.
Genauso wird das auch bei Win10 sein.
 
@Tim2000: Noch mal bei Windows 10 ist das nicht möglich. 8 hast du bezahlt Windows 10 ist gratis. lesen bildet. Beim der kostenlosen Windows Version verhält sich das eben anders
 
@Happywof: Dann gib mal ne Quelle wo ich das nachlesen kann.....
 
@Happywof: Ping
 
@Tim2000: Nett, dass Microsoft seine Kunden zu Aktivierungshandlangern degradiert und bei einem ohnehin schon ärgerlichen Rechnerdefekt noch zusätzlich deren Lebenszeit verschwendet, obwohl sie für das Produkt bezahlt haben. Mit mir nicht mehr. Windows 10 können sie behalten.
 
@resilience: Bei Windows XP/Vista/7/8.x hat es dich aber nicht gestört?

"obwohl sie für das Produkt bezahlt haben" - der Grund ist das eben viele nicht bezahlt haben.
 
Ich hab zwar das Symbol bekommen, aber wenn ich darauf klicke, kommt nichts!
 
@Negalein: Mal deine Schutzsoftware für einen Moment abschalten, wird vermutlich geblockt.
 
Wie wird das Gratis-Upgrade organisiert, wenn man einen neuen PC besitzt, wo dann Windows 10 drauf ist?
Für meinen PC musste ich Windows 8 extra kaufen. Mit einem neuenen PC möchte ich nicht eine neue CD für Windows 10 kaufen, denn das Upgradeupdate soll doch gratis sein.
 
@Grendel12: Dann kaufste halt einen neuen PC ohne Betriebssystem........falls ich dich jetzt richtig verstanden habe...
 
@spackolatius: Ohne Betriebssystem fängt das Update sicher gar nicht an, denn das Update möchte schon ein registriertes und laufendes Windows feststellen bevor es anfängt, das Update zu installieren.
 
@Grendel12: Dann hab ich dich falsch verstanden und tu es immernoch. Ich habe es so verstanden, dass du dir einen neuen PC kaufen willst aber die auf dem alten aktive W8 Version auf dem neuene installieren und dann zu W10 upgraden willst.
 
@spackolatius: Die Frage war, ob ich die Kosten für Windows 10 sparen kann unter Bezugnahme des Windows 8 auf dem vorherigen PC.
Es ist mir nicht logisch, dass ich auf dem alten PC ein kostenloses Update auf Windows 10 bekomme, aber auf dem nächsten PC eine Windows10-CD kaufen muss. Dann ist der Vorteil des Gratisupdates nämlich weg - es wäre dann eine Vollversion von Windows 10.

Da man sicher im Laufe der Zeit einen neuen PC braucht, ist der vermeintliche finanzielle Vorteil ("gratis") spätestens dann weg.
 
@Grendel12: Sorry mir ist aber immernoch nicht ganz klar was du vor hast. Du willst also auf dem alten Rechner das W8 weiterbenutzen, aber irgendwie die Upgrademöglichkeit zu W10 auf den anderen Rechner übertragen? Sehe ich das jetzt richtig? Das wäre vielleicht möglich, keine Ahnung, legal wäre es jedoch nicht. Da du mit dem Upgrade zu W10 deine W8 Lizenz aufgibst. Du kannst nur die einen oder die andere benutzen. Gratis bedeutet nicht, das du aus einer Lizenz 2 machst, sondern die eine Lizenz upgradest. Damit verfällt eigentlich die alte. Wobei die alte wieder installierbar sein DÜRFTE. Aber du darfst nicht beide gleichzeitig verwenden.

Hoffe ich habe das jetzt richtig verstanden.

EDIT: Der Finanzielle Vorteil ist doch der das du kein W10 kaufen musst. Nicht aus 1 mach 2
 
@spackolatius:

Jetzt habe ich es verstanden. Danke!
 
@Grendel12: Kannst aber auch beim neuen PC (ohne System) sparen indem du einfach eine günstige Windows 7 bzw. 8 OEM Lizenz kaufst und dann damit Upgradeberechtigt bist.
 
@spackolatius: Ehrlich. Ein Hammer Beitrag. Weiter so.
 
@Happywof: Dein Kommentar ist nicht besser ;)
 
@spackolatius: Aber richtig. Am 29.7. solltest du an mich denken.
 
@Happywof: Wir kommen drauf zurück. Und ich denke das das Thema mit dem 29.07 nicht erledigt sein wird, sofern MS das durchzieht.
 
@spackolatius: Ich denke mir ab dem 29.7 ist jede weitere Diskussion überflüssig.
 
@Happywof: Ein Gericht braucht Zeit sich der Sache anzunehmen denn zuvor muss einer Klagen
 
@spackolatius: Dann fang an zu klagen. Ich liege gerade vor lachen unterm Tisch.
 
@Happywof: Das wird wohl wahrscheinlichd er Verbraucherschutz oder ein anderes Unternehmen wie UsedSoft erledigen
 
@spackolatius: Jetzt hat sich unsere Diskussion ja erledigt .Aul hat mitgeteilt das wir für Windows 10 beim update einen neuen Vollversion Key erhalten. Damit kann ich mir dann eine ISO ziehen und das Windows 10 dort installieren wo ich es möchte.
 
@Happywof: "....Windows 10 dort installieren wo ich es möchte."

Das hat er nicht gesagt. Er sagte:

"....reinstall Windows 10 on SAME DEVICE any time"

hier auch noch ganz gut ausgearbeitet.

http://arstechnica.com/information-technology/2015/06/yes-youll-be-able-to-do-clean-installs-of-the-free-windows-10-upgrade/
 
@spackolatius: ich habe nur die deutsche Übersetzung gelesen. Wenn Windows 10 eine Vollversion ist hau ich sie drauf wo ich will. So wie ich geschrieben hab ist es gültig. Weil in Deutschland ist Hardware Kopplungen mit einem Betriebssystem verboten. Das gilt aber nur in Deutschland. Wie die Gesetze in anderen Ländern sind weis ich nicht.
 
@Happywof: Oh, woher der Wandel :):):)
 
@spackolatius: Das frag ich mich auch gerade was mich da geritten hat.
 
@Grendel12: Dann must du dir einen PC kaufen wo Windows 10 bereits vorinstalliert ist und gut ist es
 
Entschuldigt für die blöde Frage, aber das Windows Update bringt meinen PC nicht auf Werkseinstellungen zurück oder löscht irgendwas? Ich bin mir gerade sehr unsicher. ^^
 
@CharlieDreyer: Wenn es so wie bisher ist, wird es nach dem Upgrade einen Windows.old Ordner geben in dem deine eigenen Dateien nach dem Upgrade liegen werden. Installierte Programme und so weiter werden wohl dennoch gelöscht werden.

EDIT: Ich gehe sehr stark davon aus, das MS einen entsprechenden Hinweis geben wird, bevor einfach etwas gelöscht wird. Bisher hat dahingehend die Kommunikation ganz gu funktioniert.
 
@spackolatius: Wenn von einer Preview zur nächsten Update wird auch alles übernommen, es entsteht zwar ein Ordner Windows.old aber der ist nur für ein Downgrade notwendig. Selbes gibt von Windows 7 auf Windows 10 und zurück. (es sei denn man will von 32Bit zu 64Bit wechseln)

Hier ein Video wie das Up- / Downgrade abläuft: https://www.youtube.com/watch?v=J5HP-TwcuYw
- ist schon eine ältere Preview und Semper hat die Taskleiste lieber nach oben verschoben.
 
@CharlieDreyer: Alles gut brauner. Brav. Nimm es einfach wird alles gut.
 
@CharlieDreyer:

https://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-10-specifications

Anwendungen, Dateien und Einstellungen werden während der Aktualisierung migriert. Einige Anwendungen oder Einstellungen können eventuell bei der Migration nicht berücksichtigt werden.

Antivirus- und Antimalwareanwendungen werden während der Aktualisierung durch Windows daraufhin geprüft, ob ihr Abonnement aktuell ist. Windows deinstalliert die Anwendung und behält die Einstellungen bei. Nachdem die Aktualisierung fertiggestellt ist, installiert Windows die neueste Version mit den Einstellungen von vorher. Ist das Abonnement nicht aktuell, wird die Aktualisierung Windows Defender aktivieren.
Einige Anwendungen Ihres OEM-Anbieters werden gegebenenfalls vor der Aktualisierung entfernt.
Die Get Windows 10-App prüft die Kompatibilität einiger Anwendungen von Drittanbietern. Sie werden über Inkompatibilitäten Ihren Anwendungen mit der Aktualisierung informiert. Sie können entscheiden, ob diese Anwendungen vor der Aktualisierung deinstalliert werden sollen. Machen Sie eine Kopie der Liste, bevor die Anwendungen deinstalliert werden.
 
lol immer diese ganzen Fangesänge. Was aber nun wenn ich kein Windows 10 möchte? Habe die beiden entsprechenden Updates deinstalliert und wola, die Meldung ist weg! So ist es gut!
 
@legalxpuser: wenn du kein Windows 10 willst lösche es und nimm z.b. Linux.
 
@Happywof: Er kann doch auch bei seiner alten Version bleiben. Er redet nur davon das er W10 nicht will, nicht das er Windows nicht will.
PS: Du wolltest mir noch links schicken ;)
 
@spackolatius: Sorry Stimmt da hast du recht.
 
@legalxpuser: lalala windows 10 lala

Stellst eine Frage und schiebst die Antwort direkt hinterher dabei gibt es für legalxpuser eh keine Updates mehr :)

Hättest aber wenigstens dazuschreiben können das es sich um das Update "KB3035583" handelt (war noch ein zweites?) und das man es anschließend ausblenden sollte damit andere einen nutzen aus deinem Posting ziehen können.
 
Mein Haupt-PC ist leider in Reperatur. Aber für meine ZBox wurde schon reserviert. :)
 
Mich ärgert das:

"Unter Windows 10 Home werden Updates automatisch von Windows-Update installiert. "

Heißt für mich soviel wie....Windows update lässt sich nicht ausschalten.
 
@spackolatius: Im Gegensatz zu Dir freut es mich eher, dass mir Microsoft u. a. dank solcher den Nutzer bevormundenden Regelungen den kompletten Ausstieg aus Windows mit Windows 7, 8 und nun 10 so leicht gemacht hat.

Jetzt muss ich nur noch Verwandten, Freunden und Kollegen klar machen, dass ich von Windows 10 absolut keine Ahnung mehr habe, da ich es nicht einmal irgendwo installiert habe und sie sich in Zukunft jemand anderen suchen müssen, der ihre Windows-Kisten fixt. Dann habe ich bald etwas mehr Zeit für meine eigenen Rechnerprojekte.

Danke Microsoft. ;-)
 
@resilience: Na dann hast du doch einen Grund dich über Windows 10 zu freuen.
 
@spackolatius: Ganz ausschalten wohl nicht aber Planen/Verzögern kann man schon.
 
Hallo,
Ich hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen. Bin am erzweifeln, finde das Logo unten an der Taskleiste einfach nicht. Ich habe alle Updates installiert. Ich habe bereits Windows 8.1, LEGAL, oben und automatische Updates auch eingeschalten. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!
LG Emin H.
 
@rier: Ist eine GWX.exe in deinen Prozessen zu sehen? nach einem Neustart hat es bei mir geklappt. Alternativ kannste die exe auch manuell ausführen.

C:\Windows\System32\GWX\GWX.exe

bzw.

C:\Windows\SysWOW64\GWX\GWX.exe

Außerdem ist das ganze vermutlich eh wurst.
Ich will später eine Neuinstallation durchführen und ich gehe davon aus das ich dafür nichts reservieren muss. Ich denke im großen und ganzen ist das ganze nur Werbung + W10 Downloader.......mal sehen ob der Downloader wenisgtens später die option bietet, die heruntergeladenen Installatonsdateinen als ISO zu speichern.
 
Ich sollte vielleicht doch einmal nachsehen auf welchen meiner mit Windows-7-Vorinstallation gekauften Rechner ich die Partition(en) mit der Vorinstallation noch nicht gelöscht habe und diese dann nach Jahren mal wieder booten um zu sehen, ob die trotz abgeschalteter Updates so ein tolle Gratis-Upgrade-Meldung zeigen. Dann wird die Vorinstallation nämlich beim nächsten Boot des Linux-Hauptsystems schön mit dd mit Nullen oder Zufallszahlen überschrieben. Software die mit Werbepopups nervt verschafft mir sofort neuen freien Speicherplatz. ;-)

Weiss hier zufällig jemand wie man Microsofts MSDM/SLIC aus den ACPI-Tabellen des BIOS löscht? Dann erledige ich das gleich mit. Ich mag aufgeräumte Rechner und Windows 7 oder Windows 10 brauche ich ohnehin nicht. Warum soll ich also diesen Microsoft-Müll im BIOS lassen?
 
@resilience: Wie soll da was kommen wenn du die Updates deaktivierst hast?

Jahrelang "schleppst" du die Partition/en angeblich ungenutzt mit, machst dir jetzt aber sorgen um einen unbedeutenden BIOS Eintrag - der Speicherplatz scheint dir echt wichtig zusein. Wäre Windows so uninteressant für dich wären die Partitionen schon vor "Jahren" gelöscht!
 
@resilience: Ich nutze selber im privatem ausschließlich Linux, aber so etwas dummes habe ich schon lange nicht mehr gelesen! Einzig das Zwinkersmiley lässt mich noch vermuten das dies ein dummer Scherz sein soll.
 
Verstehe ich das richtig?

Ab dem 29.07. erfolgt der Download in den Ordner c:\Windows\System32\GWX\ ??

Edit: Minusklicker, nichts zu tun?
 
@Druidialkonsulvenz: Werden wir dann sehen, irgendwo muss das ja abgelegt werden. Der Download startet natürlich nur mit deiner Zustimmung.
 
Geht anscheinend auch nicht, wenn die WGA-Pruefung fehlschlaegt (weil der Key fuer das Media-Pack nicht mehr aktivierbar ist; die Version an sich ist schon original :)
 
Mich erinnert die Microsoft Strategie mit Windows 10 für Alle irgendwie an den Film "iRobot"...da sollten auch alle Robot-Käufer zum Tag X das Selbe neue Modell bekommen... :-O
 
@Tweek: Windows 10 läuft auf vielem aber glaube nicht auf Robotern.
 
bei mir wird nix angeboten :( Windows 8.1 pro mit mediecenter, 64 bit. Die software ist auch auf dem rechner in den genannten Ordnern, aber bisher keine Anzeige des Upgrades
 
@larsvegaz: Upgrade gibt es ab 29 Juli diesen Jahres über update und nicht früher.
 
@Happywof: Die Benachrichtigung allerdings bereits jetzt. Und wenn diese ausbleibt, dann wird es am 29.07 vermutlich auch kein Upgrade geben für dieses System. Bei meinem Windows 8.1 with Media Center ist GWX zwar installiert aber auch inaktiv und meldet nichts.
 
@cvzone: Hab auch noch keine Meldung auf Win7 SP1, kommt denke ich noch und ist ja bei vielen so.

Bei Windows 10 gibt es allerdings kein Mediacenter, auch möglich das es damit zusammenhängt.
 
@cvzone: Bin echt gespannt wer am 29.Juli alles auf Microsoft einen fluch los läst.
 
jetzt stellt sich die Frage, warum nicht
 
Aha, Micrsoft installiert heimlich Adware auf den Rechnern ihrer Kunden und tarnt diese dreist als "Update". Das ist interessant.

Wer den Mist wieder loswerden möchte, möge KB3035583 deinstallieren und bei erneutem anbieten dieses "Update" per einfach Rechtsklick ausblenden.

Ich finde dieses Verhalten von Micosoft extrem dreist.
 
@starship: Aha, ein Troll treibt hier sein unwesen.

Ich finde es klasse das man als Win7/8 Besitzer das Upgrade auf Windows 10 kostenlos bekommt und MS seiine Kunden darüber informiert.
 
@PakebuschR: Wenn es denn mal ein Upgrade wäre. Es gibt Leute, die wollen das nichtmal geschenkt haben. Wenn das ein Minus von der Fanboyfraktion wert ist, die jedem Trend nachhechelt und nichts hinterfragt... von mir aus...

Wenigstens gehört MEIN Rechner immer noch MIR. <eg>

Übrigens:
Ich habe keineswegs kritisiert, daß Microsoft seine Software inzwischen schon verschenken muß, um sie loszuwerden. Nur so kann man wohl die Pleite mit den aus gutem Grund miesen Absatzzahlen von Windows 8 zumindest in Sachen "wir sind so toll, wir haben fantastrillionen Win10 Lizenzen an den Mann gebracht" kompensieren, weils allein mit den häufig unerwünscht vorinstallieren Versionen beim Rechner von der Stange nicht mehr ausreicht. Auch eine Art, Statistiken zu fälschen. Das gemeine Volk stellt schließlich keine Fragen, wenn es etwas kostenlos gibt.

Ich habe lediglich die abartige Masche kritisiert, auf welche Weise Microsoft dies tut. Ein kleiner aber feiner Unterschied, den wohl nur ein Troll versteht.
 
@starship: "Es gibt Leute, die wollen das nichtmal geschenkt haben"
- das ist schon seit Win95 so, daher dümpeln die Marktanteile von MS / vom Desktop Windows auch seit Jahren im einstelligen Prozent Bereich. :)

"seine Software inzwischen schon verschenken muß, um sie loszuwerden"
- Nein das sind die Jungs von Google mit Ihrem Chrome OS (OK indirekt zahlst mit deinen Daten), für Windows 10 musst du weiterhin zahlen es sei denn du besitzt eine Win7/8 Lizenz für jeden deiner Rechner und nutzt das erste Jahr.

"lediglich die abartige Masche kritisiert"
- so abartig das es mache garnicht erwarten können :)
 
@starship: dem stimme ich zu. Ich habe von vornherein die KB3035583 ausgeblendet. Eigenartigerweise ist die bei ausgeblendete Updates nicht mehr zu sehen. Neu angeboten wird das Update auch nicht. Ergo Bei diesen vielen Spekulationen und Gerüchten, von wegen MS wird die abgeänderte Lizenz ins UEFI eintragen und nach Mainboardwechsel ungültig werden lassen, bleibe ich lieber bei meinem Windows 7. Da kann ich noch einige Jahre mit klarkommen. Denn auch ich entscheide was ich für eine Hardware in meinem PC verbaue und nutze. Ich habe wie viele nur eine OEM-Lizenz und werde die keinesfalls verfallen lassen. Nach Support-Ende von Windows 7 werde ich neu entscheiden, was ich für ein BS nutze. Ich brauche Windows 10 nicht unbedingt.
greetz
speckmen
 
Mein Fazit. Das am 29.Juli Windows 10 rauskommt ist so gut wie sicher. Aber wie das nun genau abläuft das weis doch keiner von uns so genau.
 
Can I get my free Windows 10 upgrade even if I didn&#146;t reserve?

Yes. The easiest way to get the free upgrade is to reserve, but you can upgrade even if you don&#146;t reserve.

Once Windows 10 is available, we&#146;ll begin notifying devices that their free upgrade is available. Just open the Get Windows 10 app to schedule your upgrade. Note: Some notifications will go out as soon as Windows 10 is available; others may go out in the weeks or months following.

https://www.microsoft.com/en-us/windows/windows-10-faq

In anderen Worten, die Reservierung ist nicht nötig um upgraden zu können.
Fröhliches entfernen von KBKB3035583
 
What happens when I reserve?

When you reserve, you can confirm your device is compatible with Windows 10. Between reservation and when your upgrade is ready, the files you need for the upgrade will be downloaded to your PC to make the final installation go more quickly. Then, when your upgrade is ready after July 29, 2015, you get a notification that lets you get started with your upgrade.

https://www.microsoft.com/en-us/windows/windows-10-faq
 
Mich ärgert nur eins. Ende Juni kommt dir RTM Version raus. Schade Microsoft warum last ihr uns noch einen Monat warten obwohl die Version bereits fertig ist und über update verteilt werden könnte.
 
An alle, bei denen das Update nicht auftaucht:

eine *.bat Datei mit folgendem Inhalt erstellen:

________________________________________

REG QUERY "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\AppCompatFlags\UpgradeExperienceIndicators" /v UpgEx | findstr UpgEx

if "%errorlevel%" == "0" GOTO RunGWX

reg add "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\AppCompatFlags\Appraiser" /v UtcOnetimeSend /t REG_DWORD /d 1 /f

schtasks /run /TN "\Microsoft\Windows\Application Experience\Microsoft Compatibility Appraiser"

:CompatCheckRunning

schtasks /query /TN "\Microsoft\Windows\Application Experience\Microsoft Compatibility Appraiser"

schtasks /query /TN "\Microsoft\Windows\Application Experience\Microsoft Compatibility Appraiser" | findstr Ready

if NOT "%errorlevel%" == "0" ping localhost >nul &goto :CompatCheckRunning

:RunGWX

schtasks /run /TN "\Microsoft\Windows\Setup\gwx\refreshgwxconfig"

pause

____________________

Als Administrator ausführen -ZACK, das Windows Logo ist da und die Kopie von Win10 kann reserviert werden.
 
@SteffenK: Funktioniert bei mir leider nicht.
Habe Windows 8.1 und kann machen was ich will, das Logo erscheint nicht.
Wäre schon schöner gewesen, wenn man sich direkt auf der Homepage für Windows 10 Registrieren könnte.
Naja, dann wohl warten...
 
Ma als Frage, und zwar habe ich derzeit die Insider Preview von Windows 10 installiert in der Build 10122, und habe erst jetzt erfahren, das Windows 10 als Gratis upgrade erhältlich sein wird. Ich hatte vor der Insider Preview Windows 8.1 installiert, aber habe den Installationsdatenträger nicht mehr und bin mir nun nicht mehr sicher, ob ich trotzdem das Update auf Windows 10 durchführen kann. Wenn mir jemand erklären könnte, was ich tun muss, um es zu bekommen unter Insider Preview 10122 oder ob ich sie garnicht bekomme, das würde mir sehr helfen. Mfg Nico
 
.... warum sollte ich mir Sinnlos 10 überhaupt installieren?
Ich bin doch nicht auf Crack!
 
Habe eine Frage: Ist Windows 10 wirklich kostenlos? Weil im klein gedrucktem stand:
" Voraussichtlicher Preis der Lizenz für die Vollversion von Windows Home. Der tatsächliche Preis kann abweichen" Was meinen sie damit?

LG
 
Habe Windows 10 installiert - nun ist das BIOS tot, gekillt und der Laptop ist im Ar.......!!!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles