Updateschwierigkeiten und Probleme mit Windows 10 Build 10130

Nach den ersten Stunden mit der neu verfügbaren Windows 10 Preview (Build 10130) häufen sich die Berichte mit Problemen. Neben den bereits von Microsoft als bekannte Probleme beschriebenen Fehlern scheint es bei den Nutzern des Fast-Ring-Updates vor ... mehr... Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
einloggen mit Pin geht nicht mehr bei Upgrade,
jedenfalls wenn vorher ein Pin vorhanden war.
bei der neu aufgesetzten Version mit erstmaliger Pin geht es dann aber...
 
@Martin04: PIN zurücksetzen und neu erstellen funktioniert auch.
 
@radler56:
ich kann ihn ändern..das bewirkt aber nix....
Wo kann ich ihn deaktivieren ?
 
@Martin04: Ich habs mit "Pin vergessen" gemacht.
 
@radler56: Tut mir leid, mehr weiß ich leider auch nicht. Bei mir hat es bei 2 Rechnern funktioniert. Sorry!
 
@radler56:
hab es hinbekommen
Daten in
C:\Windows\ServiceProfiles\LocalService\AppData\Local\Microsoft\NGC
löschen...
dann auf lokales Konto wechseln....
und dann wieder auf online Konto wechseln
dann kann ich eine neu Pin vergeben
ohne das wechseln speichert er die Kennwörter nicht
 
@radler56: Kann ich bestätigen. Mit "Pin vergessen" und dann den neuen Pin eingeben hat es auch bei mir geklappt.
 
Mein Eindruck:
Optisch ist Windows 10 nicht mehr ganz so hässlich wie ältere Builds, eine Schönheit wird es aber wohl nie. Mir missfällt sehr, dass man viele Apps nicht deinstallieren kann. Manche lassen sich nur über die PowerShell deinstallieren, was unschön, aber akzeptabel ist. Manche lassen sich aber auch per PowerShell nicht deinstallieren. Inakzeptabel finde ich, dass Apps generell gar nicht wirklich deinstalliert werden. Denn verschafft man sich mal Zugang zum Verzeichnis "C:\Programme\Windows Apps", stellt man fest, dass da selbst die vermeintlich deinstallierten Apps noch herumliegen.
So entsteht der Eindruck, dass Windows 10 mit allerlei Bloatware daher kommt.
Ebenso gefällt mir nicht, dass man das Design kaum anpassen kann. Nicht einmal die Fensterfarben lassen sich ändern.
 
@TiKu: Zu den Apps, das es für den Enduser vielleicht ungünstig ist z.B. den Store zu deinstallieren ist für mich okay. Selbst bei OneNote, weil Edge->Webseitennotiz bis jetzt nur mit der OneNote-App funktioniert, auch noch okay für mich, solange es noch kein Update für MS Office gibt. Aber z.B. Wetter? Und da ist das für mich mit der Powershell nicht akzeptabel, dass wird wohl kein Enduser machen.
 
@Lastwebpage: Beim Store ist es für mich auch okay. OneNote brauche ich ebensowenig wie Edge, deshalb würde ich beides gern los werden. Es kann ja vorinstalliert sein, aber es muss deinstallierbar sein und darf auch nicht bei jedem Update wieder neu installiert werden (das ist auch sowas, was mich derzeit nervt). Über die Wetter-App brauchen wir nicht diskutieren, die muss über die GUI deinstallierbar sein.
OneDrive wird man in der Final hoffentlich deinstallieren können. Bei Cortana würde ich mir das auch wünschen, aber das wird wohl beim Wunsch bleiben.
 
@TiKu: Linux ist dein Freund, einfach eine Linux Live cd starten und den ganzen Müll von der windows Partition schmeissen. Habe eh ne Linux Partition nebenan liegen, die starte ich und werf den kram runter, anders gehts ja leider nicht. Die apps residieren in etlichen Ordnern. Einmal und Program files/windowsapps, unter Packages in user/*name/appdata/local, in windows/infusedapps und windows/systemapps. wenn man schon dabei ist kann man auch gleich die onedrive ordner in diversen verzeichnissen (wenn mans net braucht) sowie den defender entsorgen. Der Funktion von Windows 10 hat das bei mir keinerlei Abbruch getan bis jetzt :)
 
@Lastwebpage: Mit Wetter verstehe ich auch nicht aber eventuell hängt das beim Wetter auch mit Cortana zusammen, zeigt ja auch Wetterinfos usw.?
 
@PakebuschR: Nachdem Apps sowieso nicht wirklich deinstalliert, sondern nur aus dem Startmenü entfernt werden, kann das keine Begründung sein.
 
@TiKu: Das trifft aber nur auf System Apps zu die du über Powershell deinstallieren wolltest denn für diese gibt es auch keinen deinstallieren Eintrag im Startmenü, vermutlich eben wegen Abhängigkeiten zu anderen Systemfunktionen was eventuell auch auf die Wetter App zutrifft.
 
@PakebuschR: Hmm, also wenn ich mich grad nicht irre, konnte ich die Börsenkurs-App per Kontextmenü deinstallieren. Trotzdem waren im WindowsApps-Verzeichnis anschließend noch Verzeichnisse zu finden, die stark nach eben jener App klangen.
 
@TiKu: Das stimmt, zumindest unter 8.1 ist es so, dass die App im Speicher bleibt und nur die Einträge verschwinden. Das liegt daran, dass beim Erstellen eines neuen Accounts die vorinstallierten Apps für diesen Nutzer alle wieder da sind.
 
@TiKu: Mir ist auch sehr wichtig, dass man Apps teils nicht deinstallieren kann bzw. dass diese schon beim System vorinstalliert sind. Gerade bei Wetter-Apps etc. muss das doch wohl nicht sein!
Wohl ein klassischer Vorschlag für Windows.uservoice.com
 
Fehler, die mir bis jetzt aufgefallen sind:
- Fehlermeldung beim Runterfahren
- Manche Apps starten nicht, ein Klick auf die Kachel oder den Eintrag unter "Alle Apps" zeigt keine Wirkung (das Startmenü bleibt offen)
- Win32-Programme (außer die Windows-Programme) scheinen nicht im Startmenü angezeigt zu werden
 
Zu Punkt 2: Die Apps tauchen nicht in der Liste der installierten Apps (Einstellungen -> System -> Apps & Features) auf, ein erneutes Installieren aus dem Store schafft Abhilfe. Heißt, die Kacheln sind da, die Apps nicht.
Zu Punkt 3: Anscheinend betrifft das nur Visual Studio Code. ???
 
Funktioniert die Installation auf einem Surface Pro 3? Letzte Build 10122 funktionierte nicht und brach ab.
 
Ich denke mal so für viele dürfte auch der Update Vorgang selber ein Problem sein. Wenn ich mich richtig erinnere gab es bei Windows 8/8.1 immerhin noch 3 Punkte die nacheinander blinkten, oder so. Ich möchte nicht wissen wie viele nach 10 Minuten oder länger den Resetknopf drücken, weil der Kreis auf dem Ubdatebildschirm scheinbar bei 0% festhängt und scheinbar nichts mehr passiert. HD-LED sehen ja nicht alle und einige Geräte haben auch gar keine mehr.

Auch das mit Settings->Personalisierung->Start->Liste anpassen, um zu bestimmen was bei Start "fest" angezeigt werden soll und was als App. Wenn das denn da überhaupt jemand findet, das man den PC neu starten muss, bzw. Logout/Login, und dass das nicht sofort aktiv wird, werden viele wohl auch für einen Bug halten. Hätte man ja zumindest einen Text auf "Liste anpassen" schreiben können.

Aber ansonsten, gefällt mir insgesamt schon sehr gut, auch wenn noch viele Punkte etwas unschön sind.
 
@Lastwebpage: Ich war auch kurz davor den Reset zu drücken, da sich nicht mal die HDD gemeldet hab ... dann war ich aber durch meinen Geschirrspüler kurz abgelenkt und zack ... war auch einmal 1% :D
 
@xerex.exe: Geduld ist eine Tugend ;)
 
@Wuusah: ach ich hab nur gelesen, dass die Version kam, rechner angeschalten und daweile was anderes gemacht. Nach einer Stunde nochmal drauf geschaut und dann kam besagtes von oben ;)
 
@Lastwebpage: "das man den PC neu starten muss, bzw. Logout/Login, und dass das nicht sofort aktiv wird" - das ist wohl auch ein Bug, hab einen Eintrag aus den meist geöffneten Apps gelöscht und schwupps waren Einstellungen usw. da, nun geht es auch ohne Abmelden bzw. Neustart bei mir.
 
Bei mir in der VM bekomm ich beim runterfahren auch ne Speicher-Fehlermeldung.
 
@CrazyWolf: Jop, ich auch. Ansonsten gibt's aber keine Probleme.
 
@CrazyWolf: the same here ...
 
impressive.
 
Bei mir hat es wunderbar funktioniert.
 
@LeHirte: Bei mirebenso. Auf dem NB und dem PC. Macht einen guten Eindruck. Paar kleinere "Issues" noch, aber ansonsten, bin schon sehr zufrieden und beeindruckt.
 
Bei mir funktionierte der Sound nicht mehr. Soundkarte war installiert und alles sah gut aus. Jedoch kam nichts aus den Lautsprechern, Conexant Audio HD. Create Cards betrifft es wohl auch. Man findet schon WorkArounds dazu im Web. Sampling Rate von 32 auf 16bit stellen und es läuft wieder.

Ansonsten vermisse ich den Settings Button im Startmenü und finde es unglücklich, das man manche Standard-Programme über rechte Maustaste/Öffnen mit festlegen darf. Andere wie Browser oder Mail jedoch umständlich über "Settings/System" ändern muss.

Ich benutze es tagtäglich "produktiv" auf meinem privaten Laptop. Bisher ohne grössere Probleme. Sehr stabil. Aber falls doch etwas in die Hose gehen sollte, hab ich als Backup noch meinen Firmen-Laptop :-)
 
@datobi2k: Der Settings-Button ist nicht weg, geh zu den Einstellungen -> Personalisierung -> Start und aktivier den Button wieder, dann ab- und wieder anmelden.
 
Auf meinem Surface Pro 1 funktioniert das Update normal, auf meinem PC kommt die Fehlermeldung nach dem download. Naja, warte ich halt noch etwas
 
danke, habs auch gerade schon gemerkt als ich mir die neuen Settings alle durchgesehen habe ;)
 
Also bei mir hat das WLAN auch nach mehrmaligen Neustart nicht funktioniert. Wollte mein Netzwerk einfach nicht erkennen. Selbst Treiber runter und wieder neu aufspielen hat nichts bewirkt. Bin jetzt wieder auf den alten Build zurückgegangen und warte auf den nächsten neuen, wo hoffentlich wieder alles funktioniert ;)
 
@DanielK2:
bei mir ebenfalls, 3 Wlan-Sticks, und interne Karte wollen nicht! Bisher nie Problem gehabt.
Rücksetzen auf 10122 ging sehr flott. Gruss
 
Die Build ist unbenutzbar... ich soll meine Anmeldung verifizieren, aber die zuständige App beendet sich, startet neu und das ganze in einer Endlosschleife...

Und an meiner anderen Win 10 Instanz läuft die App zwar und ich kann zwar mein Kennwort eingeben, es wird aber in einer Endlosschleife immer wieder abgefragt. Und nein, mein Account ist nicht gesperrt.
 
@R-S: Du meinst dein Konto Verifizieren also wo sie die per Mail oder Telefon diesen 5 (?) stelligen Code senden? Da gibt es dann meist die Option: "Ich kann dies zur Zeit nicht ausführen", sonst vielleicht erstmal mit einem Lokalen Konto arbeiten. Oder direkt bei der Windows Benutzerkonten Anmeldung?
 
@R-S: Hatte ich auch vor ein paar Tagen mit dem Verifizieren, ging bei mir aber Problemlos.
Da ich das schon gemacht habe, kann ich dir jetzt nicht sagen ob das funktioniert, aber hast du mal nachgesehen ob der Account auf account.live.com verifiziert ist? Wenn nein, probier es mal da.
 
@Lastwebpage: Unter account.live.com kann ich mich anmelden, wo sehe ich dass der Account auch verifiziert ist?
 
@R-S: also bei mir war es so, dass mir bei der Authentifizierung von Windows 10 eine SMS mit einem Code zugeschickt wurde. Wenn du auf account.live.com gehst und dann auf "Erweiterte Sicherheit verwalten" (rechte Seite, unten) kannst du das mit der SMS auch einrichten. (Anschließen würde ich doch nochmal die App probieren). Ich könnte mir eventuell vorstellen, dass da das Problem liegt, wenn du da nie etwas zur Kontensicherheit angeben hast, weiß Windows 10 nicht wie es das Konto verifizieren soll. Ich denke nicht, dass das über die 2 EMail Adresse funktioniert, über diese Identitätsüberprüfungs-Apps für ein Smartphone, oder eben die SMS, aber schon.
 
@Lastwebpage: hmm ne daran liegt es nicht denke ich. Den Code habe ich per Mail bekommen und konnte ihn eingeben ohne Probleme. Die Meldung taucht unter Systemsteuerung "Sicherheit und Wartung" auf. Sie lautet "Klicken Sie hier um ihre aktuellen Anmeldeinformationen einzugeben". Wenn man dann auf "anmelden" klickt geht eine App auf mit der Überschrift "Geben Sie Ihr Kennwort erneut ein". Und da beginnt die Endlose Abfrage des Kennwortes :(
 
@R-S: tja musst du wohl mal hier im Forum oder answers.microsoft.com nachfragen. ;)
 
@R-S: "Die Build ist unbenutzbar..." - kannst du Windows nicht trotz der Meldung normal verwenden wenn du das einfach ignorierst?
 
@PakebuschR: Teilweise. An Stellen wo der live account weitergereicht werden muss geht dann nichts. z.B. kann ich daher auch nicht die Anmelde-PIN zurücksetzen und muss immer das Kennwort beim Login eingeben, da Bug siehe Kommentar [o1] zusätzlich auftritt.
 
@PakebuschR: nein ich meine die Meldung unter Systemsteuerung "Sicherheit und Wartung". Mit der Mail Geschichte hatte ich keine Probleme.
 
Bisher ist kein Problem bei mir aufgetreten, von der Installation bis hin zur eigentlichen Nutzung, alles super aber man soll sich ja bekanntlich nicht zu früh freuen
 
Bei mir hat auch alles einwandfrei funktioniert. Einziges Problem: Der CREATIVE Recon3D Treiber geht in keiner Version (auch nicht in der, welche über Windows Update verteilt wird). Die Soundkarte sieht zwar im Gerätemanager korrekt installiert aus, aber über den analogen Ausgang ist kein Abspielen möglich. Die Konfiguration in der Systemsteuerung sagt auch beim Test, dass der Testton nicht abgespielt werden konnte.

Workaround: Forcieren des "High Definition Audio-Gerät" als Treiber.
 
Fehler 0x80246017 (= WU_E_DM_UNAUTHORIZED_LOCAL_USER) erscheint meistens nur dann, wenn man eine geleakte Version installiert hat oder an dem Update System in der Registry herumgespielt hat und so jetzt im falschen Ring ist. Solange man bei den regulären öffentlichen Versionen bleibt, sollte dieser Fehler nicht erscheinen.

Ist man von dem Fehler betroffen, kann man nur über eine ISO das Upgrade ausführen.
 
[IRONIE]Herrlich was Microsoft da abliefert... [/IRONIE] In diesem Stadium sollte ein Betriebssystem absolut stabil laufen und nicht an allen Ecken und Enden, ja sogar an den elementarsten Teilen wie Netzwerk etc. rumzicken. Ich glaube langsam, Windows10 wird das schlechteste Windows aller Zeiten, Windows Vista SE - nur in hässlich!
 
@Lecter: Windows Vista SE war Windows 7.
 
@DARK-THREAT: Das war auf die Qualität bezogen, unabhängig von der Reihenfolge. Windows 8.1 ME würde auch sehr gut passen.
 
@Lecter: Bei mir lief schon die 10122 trotz AMD GPU von vorn herein absolut spitze so das diese schon hätte für mich als RTM durchgehen können, ebenso jetzt natürlich die 10130.

"Fehler 0x80246017" - wie hier zu lesen hängt es eventuell mit der Registry zusammen, muss also nicht mit der 10130 zusammenhängen sondern vielleicht an einem Bug in der voherigen Build bzw. wurde eventuell selbst bzw. durch Drittanbieter Software verursacht. Ansonsten sie es ja nur kleinere Bugs welche per Update behoben werden - ist halt immernoch eine Preview und dazu noch aus dem Fast Ring, falls diese in den Slow Ring kommt sind die Bugs dann auch behoben.
 
@Lecter: "In diesem Stadium sollte ein Betriebssystem absolut stabil laufen"

Sagt wer? Microsoft macht hier Previewversionen verfügbar. Dass manche sich immer noch über Bugs beschweren finde ich unglaublich dreist.
 
Beim ersten PC konnte ich problemlos downloaden und updaten - alles paletti.
Beim zweiten kamen erst standard Updates, nach Neustart mehrmals Suche gestartet, aber kein neuer built. So habe ich den Verdacht, dass das Ding von MS gestoppt wurde, weil zu viele Probleme gemeldet werden.?
 
@ringelnatz111: Hast da denn auch auf Fast Ring gestellt?
 
@PakebuschR: ...danke, das wars - DL läuft, war gestern etwas ungeduldig...
 
@ringelnatz111: Sicher, dass beide Rechner auf dem Fast-Ring sind?
 
@adrianghc: bei mir auf jeden fall. dennoch das oben beschrieben problem. habe den update service mehrmals über cmd neugestartet und den download cache vom wupdate service geleert. war nicht wirksam.
 
@mil0: Ist aber beides mal die Pro? Bei der Home kam bei mir auch kein Upgrade.
 
@DK2000: Ja, 2 mal Pro.
 
@DK2000: Könnte es sein, dass es an der PIN Einstellung liegt? Auf dem Rechner ohne Windows PIN klappte die Installation. Hingegen ging es nicht auf dem Rechner auf dem der PIN eingestellt ist. Wie sieht es bei dir aus?
 
Also ich kann das Build nicht nutzen meine Soundblaster Karte hat den dienst versagt!
 
konnte ich problemlos downloaden und updaten von 10122 auf 10130.
Fehler 0x80246017" konnte ich nicht feststellen . Alles diesmal in deutsch . Mann sollte dabei nicht vergessen es ist immer noch eine Vorabversion. was mir aber schon bei der letzten Build ( 10122)
das sich bezugnehmend auf die Grafiktreiber von AMD also AMD Radeon HD 7800 Serie nicht viel geändert hat. Teilweise verschwindet beim drücken des Start Icons die gesamten Apps. Erst beim hin und her klicken wieder da . verantwortlich ist der Eintrag im Grafiksystem
( Engingeering Sample WDDM.v.20 ) . eventuelle Lösung Webseite von AMD anderen Grafiktreiber runterladen. nicht den Beta Treiber. Langsam sollte AMD mal auf die Test Versionen von Windows 10
reagieren. Sonst läuft die neuste Version sehr gut.
 
@mattes1707: Auf meiner R280X funktionier die neueste 15.5 Beta (mit Witcher 3 Optimierung) am besten. Solltest du mal probieren, falls du wieterhin Probleme mit dem WDDM Treiber hast
 
@mil0: Im Moment habe ich den 14.4 von Windows 8.1 eingespielt, da funktioniert es ohne Fehlermeldung. bei der letzten build 10122 hat der Beta Treiber zu keinem Erfolg geführt. Ich hoffe AMD bringt nun langsam mal die Treiber für Windows 10
 
Naja, ich habe zwar nicht das hier beschriebene Problem, doch trotzdem Funktioniert das Upgrade auf die neue Build nicht. Bei mir kommt es erst gar nicht zur Installation, denn direkt nach dem Neustart kommt die Meldung "Automatische Reparatur" und der PC startet ständig neu. So geht das nun schon einige Stunden lang...
 
@TrololoZombie: am besten du versuchst es mit der 10074 die es als iso gibt, und darauf das neuste update
 
@mattes1707: Genau das habe ich gemacht und trotzdem bleibt beim Neustart die Installation hängen.

Das Microsoft bis Juli eine fertige Version rausbringen wird das Bezweifle ich noch. Es sind einfach noch zu viel Fehler enthalten.
 
@Kernbrot: Ist halt immernoch Preview, die Probleme halten sich aber in Grenzen, bei der Mehrheit läuft es rund. Kann auch u.a. mit Fehlern in voherigen Builds/bei voherigen Updates zusammenhängen.
 
@TrololoZombie: Exakt wie von dir beschrieben ists bei mir auch.
 
Nachdem erst der Fehler wie beschrieben kam, konnte danach das Update angestossen werden.
Bisher keine weiteren Fehler. Lediglich der interne Windows-Defender war trotz Deaktivierung beim letzten Build plötzlich wieder aktiv. Nicht gut wenn schon ein anderer Virenscanner läuft.
 
ich konnte eine 10122 VM problemlos aktualisieren, eine zweite 10122 VM hat jedoch seit dem update auf 10122 das problem, dass ich sie nicht mehr auf den fast ring umstellen kann. ich kann zwar fast ring auswählen, aber nach dem schliessen der einstellungen steht dort wieder slow ring und somit kann die neue build nicht gefunden werden.
 
@AndyMutz: Den Bug haben anscheinend einige, stellt man auf Fast Ring und lass das Fenster geöffnet, im Hintergrunf wird dann kurze Zeit später meist schon begonnen die neue Build zu laden.
 
@PakebuschR: diesen lösungsvorschlag habe ich mir auch ergooglet :) hat bei mir nur leider nichts gebracht.. hab ne stunde stehen lassen, aber da wurde nichts geladen.
 
Ich habe verschiedene Varianten bezugnehmend auf den AMD Treiber ins besondere AMD Radeon HD 7800 Serie ( Engineering Sample WDDM.2.0 ) von Microsoft Windows System neuste Build 10130
aktualisiert wird ausprobiert und musste feststellen das der Fehler seit der letzten Version 10122 noch
nicht behoben ist.
Abhilfe schafft entweder der neuste Beta Treiber von AMD oder die Version 14.04 . Damit läuft das sauber ohne die bekannten Fehler ( ccc.exe funktioniert nicht mehr )
Es ist nur zu hoffen das bis zur Fertigstellung von Windows 10 das Problem beseitigt wird.
 
@mattes1707: Der Fehler wurde doch im Vorfeld bekannt gegeben und bereits durch den von AMD kurz nach erscheinen der Build 10122 bereitestellten Treiber behoben. Dieser sollte bis zur Fertigstellung auch das Betastatium verlassen, es gibt also kein Problem mehr in Verbindung mit einer AMD GPU.
 
Ich habe nach 3 mal neustart das Wlan wieder erhalten und bis jetzt geht alles nur die Meldung das mein System nicht erkannt wurde wobei ich den Key eingeben habe und er von Windows bestätigt wurde
 
Bei mir: Installation auf einem Lenovo T61 klappte tadellos, auf einem Samsung SE11 gabs eine endlos Bootschleife.
Schönen Restsonntag euch.
 
Nicht, dass ich nicht gerne am Computer bastele, aber heute hatte die Build 10130 echt den Wurm drin.

5 mal habe ich den Download angestoßen und da ich frisch installieren wollte, hatte ich mein externes Laufwerk abgeklemmt (auf meinem 2. internen Laufwerk war ja jetzt eine Partition frei). Dass hätte ich mir auch sparen können, denn Windows hat ein 'unglaubliches' Gedächtnis und wollte jedes Mal das nicht vorhandene Laufwerk bzw. die Installation reparieren, was aber dann nicht ging. Drei verschiedene Builds habe ich aus probiert, bis ich dann durch einen 'Geistesblitz' auf die richtige Fährte kam. Laufwerk wieder an geschlossen, zuerst die Build 10122 installiert, mit eingeschaltetem Slow-Ring. Danach meine Arbeitspartition mit Windows 7 Prof. und dann habe ich mit eingeschaltetem externen Laufwerk die Build 10130 geholt und installiert. Alles hat geklappt, bis auf einen kleinen Schrecken nach dem Start der neuen Installation; denn die Internetverbindung war durch die Lan-Karte behindert (gelbes Ausrufezeichen), aber es war wohl nur ein Betriebssystem-Zittern. 12 Stunden Arbeit, aber jetzt ist es geschafft.

Update: Hab noch vergessen zu erwähnen, dass auf meinem Nettop das Update auf 10130 ohne Zicken gelang (x32) ...
 
Die neue Build lässt sich bei mir nicht Installieren. Sie steckt im W.Update beim Download bei 4% fest und ich ich kann es nicht abbrechen oder es neu starten, weil der Button fehlt. Auch habe ich es versucht das Ding auf einen früheren Zeitpunkt zurück zu setzten, mit keinem Erfolg. :(

Edit: Mit dem Befehl "net start wuauserv" im cmd , konnte ich den Download nun abbrechen und neu starten :D
 
Bei mir hängt es in einer Restart-Loop fest mit der neuen Build aus dem Fast-Kanal (dürfte auch 10130 sein). :( Am Tablet hat sie funktioniert, am Computer Probleme.
 
Build 10130 wieder deinstalliert da kein Internetzugriff. Treiber versagten.
Task-leiste funktioniert aber weiter hin nicht mehr. Auch nach Neustart nur Probleme.
 
@GeorgS: ich weiß ja nicht wie du die build 10130 versuchst zu installieren, bei mir jedenfalls gab es bei der Installationen von allen freigegebenen Versionen keine Probleme.
ich habe einfach die Build 10074 die ich als DVD hatte auf meinem Rechner installiert Und darauf die 10122 als update und zum Schluss die 10130 . versuch es einfach so .
eventuelle Grafik Treiber von AMD laufen nicht so genau, aber das ist wohl bekannt und sollte mit eventuellen treiber von Windows 8.1 gelöst werden.
 
@mattes1707: AMD stellte bereits für die 10122 neue Treiber zur Verfügung, sollte damit keine Probleme geben,. (ist natürlich immernoch ne Preview) 10130 läuft bei mir wunderbar aber Probleme mit WLAN sind da bekannt.
 
@PakebuschR: das AMD neue Treiber zur Verfügung stellte ist ausreichend bekannt, aber wenig hilfreich denn zum Beispiel bei der AMD Radeon HD 7500 -bis 7800 Serie ( Engineering Sample WDDM.2.0 ) verschwindet teilweise das Startmenü so werden keinen Apps angezeigt. erst durch hin und her klicken kommt man wieder auf die Apps. Lösung im Moment Entweder die Treiberversion 14.4 oder den Beta Treiber von AMD. Ist wie du richtig gesagt hast noch eine Preview .
 
ich mußte bestimmt 19mal neu ansetzen, bis das update funktioniert hat. bei meinem Laptop mit 32 bit wird das neue buikd 10130 garnicht erst gefunden.warum nicht?
 
Hatte windows 10 lange im Gebrauch, nach neuestem Update keine Wlan-Verbindung mehr möglich.
Beim auschalten Fehler in Explorer.exe.

Nach einigen erfolglosen Versuchen Backup von Win 7 aufgespielt.

Warte bis zur endgültigen Version.
 
@Eric_Bi: meine wlan Verbindung klappt ohne Probleme habe aber eine wlan stick
 
ich leide unter diesem Problem ebenfalls, aus meiner Verzweiflung habe ich den Computer aufgefrischt, was mich mich leider zurückgeworfen hat. Wichtige Daten waren verloren, ich musste vieles neu installieren und das Update ging immer noch nicht. - Markus P.
 
@Markus Poremba: wichtige Daten sollte man eigentlich separat speichern.
Das mache w.lan Verbindungen nicht fusionieren kann ich mir nur so erklären das im Moment die jeweiligen Treiber nicht erkannt werden. ( interne W. lan Verbindung )
den der usb skik von AVM funktioniert bis dato auf allen Testversionen von Windows 10
 
@Markus Poremba:
Laden Sie sich aus dem Netz den neuesten Treiber für Ihr WLAN-Gerät für Windows 8.1 herunter und speichern Sie ihn auf der Festplatte.
Starten Sie den Geräte-Manager, deaktivieren Sie den WLAN-Treiber und löschen Sie ihn anschließend.
Starten Sie jetzt den Rechner neu und installieren Sie anschließend das neue Treiber-Paket.
Deaktivieren Sie nach der Installation den WLAN-Treiber und starten Sie den Rechner erneut neu.
Nach dem Neustart aktivieren Sie den WLAN-Treiber wieder. Nun sollte das Herstellen einer WLAN-Verbindung funktionieren.
 
nachdem ich bei einer vorhandenen Windows 10 Installation das update auf die 10130 machen wollte lief bei mir gar nichts mehr. Wer bootet permanent neu .Man sieht kurz das blaue Windows Emblem dann wieder reboot .
ok dachte ich .installier halt neu .Als Basis die 074 genommen .wieder die Updates durchlaufen lassen (er verlangt dann zum weiteren installieren ja ein Neustart ) und auch hier immer wieder reboots.

bin echt am verzweifeln .
das ist das erste update von Windows 10 was bei mir solche Probleme macht
 
@Odi: ich hatte von 10122 zu 10130 auch ein bisschen Grafik Probleme.
rinfach die 10130 iso brennen und neu installieren. dann sollte es besser laufen
 
Also ich bin echt derb enttäuscht wie man so etwas auf den Markt werfen kann... während Installation mehrmals down... nach Installation ständig down (beim einstellen von de Skalierung) da alles unscharf... und über den Rest will ich mich nicht äußern... sonst sitze ich nächst Woche noch hier... meine persönliche Empfehlung Format C und reinstall WINDOWS 7 oder sogar WINDOWS 8 selbst das ist besser... mfg Castiel
 
@all: P.S. zweite Laptop (Ultrabook Lenovo Ideapad U510) also ordentlich Power... läuft Installation nicht mal an... auch hier ein reinstall
 
Im Prinzip bin ich mit dem Unstieg von WIN7 auf 10 zufrieden. Habe nun aber festgestellt, dass im Explorer weder USB-Geräte noch SD-Karten agezeigt werden. Erkannt werden sie wohl (über Systemsound), werden aber nicht sichtbar.
Hat jemand eine Erklärung dafür?
 
@Reinhard Scholtz: jaaaaaa...Windows 10...mal ernsthaft ein Betriebssystem was weder USB noch SD Geräte anzeigt... das kenn ich persönlich nur von den ersten Linux Systemen wo man alles selber mountet
 
@Reinhard Scholtz: Habe inzwischen festgestellt, dass nur über den Partition Manager von Paragon die Laufwerke angesprochen werden können bzw. einen Buchstaben zugewiesen bekommen. Muss aber bei jedem Geräte-Neuanschluss gemacht werden.
 
Moin Folks,
...wollte auch am allgemeinen Windows-10-Hype teilnehmen, aber...
Die Neuinstallation auf (m)einem etwas älteren Lapto von HP ist gestern abend mit einem Blue Screen abgebrochen. na gut - erst mal nix weiter gedacht und eine Nacht drüber geschlafen. Heute morgen Laptop wieder eingeschaltet, scheinbar lebt er auch noch, aber ich kann nix mehr tun. Der Bildschrim ist schwarz; Aus- und wieder-Einschalten bringt keine Besserung, BIOS sehe ich nicht mehr - offensichtlich fährt das Windoofs 10 im Hintergrund nicht mehr ganz runter. Zweiter Monitor bringt nix, SHIFT oder F8 beim Herunter- und Herauffahren bring auch nix, Boot-CD läuft nicht an und ich bin total am Ende mit meinem Latein. Auch Tante Google hat keine Vorschläge mehr. Kann mir jemand helfen??
 
Never change a running system...
hab ich doch tatsächlich windows 10 über windws 7 drüber geupt.
Nach 2-stündigem Arbeiten ist Windows 10 gleich 2 x abgestürzt mit Totalausfall und mit dem wunderbaren blauen Screen, den man nur von Windows 95/98 noch kennt. Nur dass die Meldung so aussah:
" :( Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Er muss neu gestartet werden. usw.."

Für mich bedeutet das: Windows 10 ist noch in der Testphase und jeder der auf ein stabiles System angewiesen ist, sollte bei Windows 7 bleiben. Windows 10 ist frühestens in 1 Jahr installier- und gebrauchbar. Übrigens hatte ich bei Windoes 7 noch nie einen Absturz - auch nicht, als es gerade neu war.
 
nach upgrade windows 10 flackert mein bildschirm und ich kann garnichts machen ,kann mir jemand helfen ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles