Zotac bringt lüfterlosen Windows-Mikro-PC mit Intel Core M

Der Mini-PC-Spezialist Zotac hat einen neuen Kleinst-Rechner vorgestellt, der mehr Leistung bieten soll als seine mit Intels Atom-CPUs ausgerüsteten Verwandten. Die Zotac Zbox CI521 ist der erste Mikro-PC des Unternehmens, der mit einem Intel Core ... mehr... Zotac, Zbox, Zotac Zbox CI521, CI521 Bildquelle: Zotac Zotac, Zbox, Zotac Zbox CI521, CI521 Zotac, Zbox, Zotac Zbox CI521, CI521 Zotac

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Verarbeitung scheint grottenschlecht zu sein. Wenn ich mir anschauen, wie die Anschlüsse ungenau passend in den dafür vorgesehenen Gehäuselöchern sitzen, könnte man denken, das hat ein Lehrling nach Augenmaß gefertigt ... wenig Vertrauen erweckend. Und vom Augenkrebs erzeugendem Design will ich mal gar nicht anfangen. Und das Ganze für 440 Euro (wenn es sofort einsetzbar sein soll).
 
@iPeople: Design ist nebensächlich, die Dinger hängen hinter dem Monitor.
 
@Klaus-Bärbel: Darf ich bitte selber entscheiden, wo ich das Ding hinstellen würde? Und selbst wenn es hinterm Schrank liegt, ich darf es trotzdem hässlich finden.
 
@iPeople: Klar kannst du es hässlich finden, aber du beurteilst es nur nach der Optik, statt nach der verbauten Hardware. Seit wann muss ein PC-Gehäuse vertrauen erwecken? Es ist nur Mittel zum Zweck und in dem Fall sind viele Lüftungslöcher wichtig, um die Thermik zur Kühlung zu nutzen. Zumal es keinerlei gleichwertige Konkurrenz gibt, ist der Preis moderat. Selbst wenn es komplett ohne Gehäuse verkauft werden würde, wäre es mMn interessant
 
@EffEll: Die verbaute Hardware ist doch nichts Besonderes. Noch nichtmal ein Netzteil haben die mit eingebaut, das kommt extra noch klobig daher.

Natürlich erweckt ein unsauber verarbeitetes Gehäuse kein vertrauen in mir. Das sagt mir, dass man halbherzig das Ding zusammengekloppt hat. Also wird das Innenleben auch nicht gerade rosig sein.

Natürlich gibt es keine Konkurrenz, denn wie der erste Absatz schon sagt :"der erste Mikro-PC des Unternehmens, der mit einem Intel Core M-SoC auf Basis der Broadwell-Architektur ausgestattet ist. " Ob sich das lüfterlos wirklich so gut nutzen lässt, werden Tests erstmal zeigen müssen.

Nein, viele Lüftungslöcher mögen ja gut sein, zeigt aber, dass es eben kein durchdachtes Konzept ist. Und schief sitzende Anschlüsse und ungenaue Anschlüsslöcher sind keine Lüftungsschlitze, sondern einfach minderwertige Qualität.
 
@iPeople: Ich bleib bei meinen NUCs. Leider ist das externe Netzteil bei diesen Rechnern wohl standard.

http://www.intel.com/content/www/us/en/nuc/overview.html
 
@iPeople: noch mal Bullshit, das ist ein neues Gehäuse, dieses gibt es schon mit diversen Ausstattungen und funktioniert sehr gut. Lediglich der Prozessor ist neu dabei. z.B. Zotak CI540 NANO
 
@Conos: Ich glaube er hat noch nie irgendwo ein Mainboard eingesetzt. Das die aufgelöteten Ports nicht immer 100%ig gerade hinter den Gehäuseöffnungen sitzen, ist völlig normal. Keine Ahnung wie man sich da so dran aufziehen kann.
Achso: "Lüftungslöcher zeigen, dass es kein durchdachtes Konzept ist" Selten so ein Schwachsinn gelesen...
Und ein integriertes Netzteil bei einem passiv gekühltem mini PC fordern.
 
@iPeople: Das die aus Hitzeentwicklungsgründen heraus absichtlich das Netzteil extern... ? Echt so schwer, da drauf zu kommen ?
 
@MPR_GER: Kenne ich, und finde ich bedeutend besser, als das Produkt da oben. (y)
 
@iPeople: "viele Lüftungslöcher mögen ja gut sein, zeigt aber, dass es eben kein durchdachtes Konzept ist."
Das kannst du ja sicherlich noch begründen, wieso Lüftungslöcher nun ein Indiz für undurchdachte Konzepte sein sollen.

Du hättest es wirklich dabei belassen sollen, dass dir das Design nicht gefällt. Der ganze Rest war nämlich ziemlicher Unsinn.
 
@iPeople: Ich habe noch nie ein Gerät von Zotac gesehen, das auch nur halbwegs gut aussieht.
 
@iPeople: In einem Laptop bezahlt man für die Hardware um 1000€. Ich finde die 370€ fair. Das Design ist wirklich nebensächlich, da es für dieses Teil keine Alternative gibt. Entweder lüfterlos mit Atom und viel leistungsschwächer, oder mit Core i, teurer und hörbar. Das Gerät sieht und hört man nicht. Ist mir lieber als hörbar und gutaussehend. Ich suche mir eine Steckdosenleiste auch nicht nach der Optik aus, denn im besten Fall sollte man davon nichts sehen
 
@EffEll: Ein Laptop hat aber auch nen Bildschirm, einen Akku, eine Tastatur, ein Touchpad.

370 sind aber ohne Festplatte, die kommt noch dazu. Also nichts mit 370 Euro. Im günstigen Fall sind es dann eben 440 Euro. Und ehrlich, für 440 Euro kaufe ich lieber einen nicht hörbaren, gebrauchten Mac Mini mit i5 und wesentlich mehr Leistung.
 
@iPeople: Ja, klar. Kauf dir mal nen gebrauchten Msc Mini xD...
 
@EffEll: Mehr Leistung und trotz Lüftung nicht zu hören. Und nun erzähl mir was von Qualität von dem Ding da oben. Ende
 
@iPeople: Preisvergleich neu vs. gebraucht hinkt aber imemr, egal ob mit PC oder Mac. Aber wenn du lieber Äpfel und Birnen vergleichst ....
 
@Drachen: Für den Preis leiber etwas gebrauchtes mit mehr Leistung, das war gemeint. War zu hoch für Dich?
 
@iPeople: war es zu hoch für dich, deine Meinung von vornherein klar auszudrücken? Denn wir können nur von dem ausgehen, was du wirklich schreibst, aber nicht davon, was du dir dabei eventuell gedacht haben magst.
 
@Drachen: Welchen Teil von " für 440 Euro kaufe ich lieber einen nicht hörbaren, gebrauchten Mac Mini mit i5 und wesentlich mehr Leistung." hast Du denn nicht verstanden? Man beachte vor allem den Teilsatz "mit i5 und wesentlich mehr Leistung"
 
@iPeople: Bullshit, ich habe bereits 3 Zotak mit fast dem Identischen Gehäuse Privat im Einsatz und die sind wunderbar verarbeitet.
 
@Conos: Habe beim Komma nach "Bullshit" aufgehört zu lesen. Ist eine Unart, eine Antwort auf diese Art zu beginnen. In einem echten Gespräch würde ich Dir an genau dieser Stelle einen schönen Tag wünschen, mich umdrehen und Dich stehen lassen.
 
@iPeople: Conos hat aber recht, denn du hast tatsächlich Bullshit geschrieben. Man kann es vielleicht noch höflicher umschreiben, aber das ändert nichts an den Tatsachen.
Und in einem echten Gespräch hättest du deswegen keine Chance mehr zum Umdrehen, weil dir die Gesprächspartner damit zuvor gekommen wären; die hätten dich alle längst kopfschüttelnd stehen gelassen.

Keine Ahnung was mit dir passiert ist, normalerweise schreibst du ja halbwegs vernünftig. Hier hat dich wohl irgend eine private Aversion jegliche Vernunft vergessen lassen.
 
Wenn man z.B. eine Funktastatur/Maus-Dongle (2.4 GHz) beim USB3 anschließt, kann es zu Störungen kommen. Darum hat sich niemand so richtig Gedanken gemacht. (Außer die Abschirmung ist in Einzelfällen schlecht?) Ist bei den neuen NUC's auch der Fall. Verlängerungskabel schafft aber Abhilfe.

https://linuxundich.de/hardware/logitech-funkmaus-ruckelt-usb-30-stoerung/

Ich hatte die Tastatur zum testen
http://www.tomshardware.com/news/all-in-one-keyboard-touchpad-usb-microsoft,26547.html
 
@wertzuiop123: Habe die K800 und die Performance MX an USB 3 angeschlossen. Läuft hier unter Mint eigentlich ziemlich gut, jedoch leider nicht mehr richtig im KVM-Switch.
 
@Shadow27374: "Ziemlich gut laufen" kann ich auch bestätigen. Mit 15cm Verlängerung läuft meine aber merklich besser. Weiß nicht warum man uns hier Minus verteilen muss, ohne darauf einzugehen...
 
Extrem hässliches Teil.
 
440€ ist doch angemessen, wenn die Notebooks mit gleicher CPU und 8GB RAM und SSD 670€ kosten.
 
@waldwiedner: Haste beim Notebook etwa die Tastatur, Touchpad, Bildschirm etc. vergessen?
 
@nurmalso: http://geizhals.de/hanns-g-ht231hpb-a1013171.html?hloc=at&hloc=de
der ist 4mal so groß, da kannste mit dicken Mollpfoten draufrumtapsen
 
@waldwiedner: Touchpad ungleich Touchscreen.. Aber darum ging es mir auch gar nicht, schon ok..
 
@nurmalso: ???? was denn dann ????
 
für 230 kriegt man den Kram schon, ich habe keine Lust mit Birnen- und Apfelleuten und Korinthen zu diskutieren.
 
Ich hab den Vorgänger, CI520. Schickes Teil, als Büro und Multimediasystem. Bin mal auf Tests gespannt wie es z.B. mit der Hitzeentwicklung und der GPU-Einheit aussieht. Dann wäre eventuell ein Wechsel angesagt, für kleinere Spiele am TV, noch sparsamer im Verbrauch. Und sieht auch gut aus, besser als das ganze Klavierlackzeug. Immerhin muss die Wärme ja auch ohne Lüfter entweichen.
 
Welche Windows-Version kommt mit diesem Mini-PC??
 
@yournightmare: Die, die du möchtest. Wie bei jedem PC.
 
@Conos: Nicht bei jedem. Bei den meisten ist ein OS direkt vorinstalliert. Anderes OS getrennt kaufen und nachinstallieren ist nicht gerade billig.
 
@yournightmare: Klar! Ist ja klar dass das nur mit vorinstalliertem OS kommt, wie bei allen Geräten ohne Festplatte. ;-)
Im Ernst, da ist keine HDD/SSD drin, natürlich kommt das ohne OS.
 
@EffEll: Vielleicht ist das Gerät nur mit Festplatten kompatibel, die Windows vorinstalliert haben!
 
@EffEll: letzter Satz: " Die Ausgabe mit werkseitig verbauter 64-GB-SSD wird für gut 440 Euro angeboten."

Auf dieser 64-GB könnte auch was vorinstalliert sein.
 
@yournightmare: Theoretisch ja, ist aber nichts drauf. MWn gibt's nur eine Zotax Box mi OS, die Zotac ZBOX nano CI320 Plus + Windows 8.1. Hat aber auch den Zustatz "+ Windows 8.1". Das ist die dann ne Bing Edition
 
nach der insta. vom usb3 treiber unter Win 7 von der mitgelieferten treiber cd lief kein usb port
welchen usb3 treiber kann ich insta.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte